close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LED-Lampen - Das Leuchtmittel der Zukunft

EinbettenHerunterladen
Unsere Stadt geht in die Zukunft – und Sie sind mit dabei.
Die Bundesgartenschau 2019 mit dem neuen Stadtviertel Neckarbogen steht als zentrales Zukunftsprojekt auf unserer Agenda, aber auch viele andere Vorhaben wollen wir erfolgreich umsetzen. Damit wir
die richtigen Weichen stellen, brauchen wir engagierte und kreative Köpfe – mit denen wir gemeinsam
unser Ziel ansteuern.
Wir suchen daher für die Verwaltungsabteilung des Amtes für Familie, Jugend und Senioren ab
01. Januar 2015
einen/eine Sozialarbeiter/-in, Sozialpädagogen/-in oder Sozialwirt/-in mit Diplom- oder BachelorAbschluss einer Hochschule oder Dualen Hochschule
in Teilzeit mit 50 % (derzeit19,50 Stunden/Woche).
Die Stelle ist befristet für die Dauer der Laufzeit des vom Land Baden-Württemberg geförderten Programms „Gute und sichere Arbeit“ zunächst bis 30. September 2015. Bei Verlängerung der Landesförderung und entsprechender Bewährung des/der Stelleninhabers/-in erfolgt eine befristete Verlängerung des Arbeitsverhältnisses bis zum Ende der Landesförderung.
Ihre Aufgaben:
 Dienstleistungsorientierte, aufsuchend ausgestaltete Betreuung der am Programm teilnehmenden langzeitarbeitslosen Menschen,
 Stabilisierung der Beschäftigung durch Begleitung, Beratung und Konfliktintervention,
 Zusammenarbeit mit anderen Trägern von Hilfsangeboten (z.B. Schuldnerberatungsstellen),
 Sie sind Ansprechpartner für JobCenter und Arbeitgeber für Fragen zum Projekt,
 Aufbereitung und Zusammenstellung von Daten zur Dokumentation und Mitwirkung bei der
Abwicklung der Zuschussanträge.
Ihr Profil:
 Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung in einem der o.g. Berufe,
 Sie besitzen möglichst entsprechende Berufserfahrung mit der zu betreuenden und beratenden
Zielgruppe,
 Sie haben Kenntnisse im Sozialleistungsrecht,
 Sie zeichnen sich durch Kooperations-, Vernetzungs- und Aktivierungskompetenzen aus,
 Ihre Arbeitsweise ist durch überdurchschnittliches Engagement, Flexibilität sowie durch ein hohes
Maß an kommunikativer Kompetenz geprägt.
Da es sich auch um aufsuchende Tätigkeiten handelt, ist der Einsatz des privateigenen Kraftfahrzeuges, welches zum Dienstreiseverkehr zugelassen wird, erforderlich.
Unser Angebot:




ein sehr interessanter Arbeitsplatz,
die Möglichkeit, Neues zu entwickeln und mitzugestalten,
gute fachliche Einarbeitung sowie Praxisberatung, Fortbildung und Supervision,
Bezahlung nach dem TVöD bis Entgeltgruppe S 11.
Die Stadt Heilbronn fördert die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer S 19/2014 bis spätestens 28. November 2014 an das Amt für Familie, Jugend und Senioren, Gymnasiumstraße 44,
74072 Heilbronn oder per E-Mail an: Katrin.Erlewein@stadt-heilbronn.de. (Bitte fassen Sie alle Dokumente in einer zusammenhängenden PDF-Datei zusammen. Eine Bearbeitung ist ansonsten leider
nicht möglich.)
Für Ihre Fragen steht Ihnen Frau Erlewein (Telefon: 07131/56-4764) gerne zur Verfügung.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
156 KB
Tags
1/--Seiten
melden