close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bürgerinitiative „Gestaltet Spinelli“ Was bewegt uns? Die US-Army

EinbettenHerunterladen
Bürgerinitiative „Gestaltet Spinelli“
Was bewegt uns?
Die US-Army wird bis zum Jahr 2015 das 82 ha große Gelände der SpinelliKaserne räumen. Als Anwohner der angrenzenden Stadtteile haben wir eine
parteiunabhängige Bürgerinitiative gegründet, um bei der Neugestaltung des
Kasernen-Geländes mitzuwirken.
Wofür setzen wir uns
ein?
Wir wollen, dass nicht nur überregionale Belange, sondern auch die
Interessen und Bedürfnisse der örtlichen Bevölkerung berücksichtigt
werden. In Zukunft soll das Spinelli-Gelände der Naherholung dienen und gute
Wohn- und Umweltbedingungen bieten.
... und wogegen sind wir?
Wir wollen nicht, dass das Spinelli-Gelände nach dem Abzug der US-Army
„zugebaut“ oder zu einem Industriegebiet umfunktioniert wird und dadurch
neues, hohes Verkehrsaufkommen entsteht.
Was ist uns am
wichtigsten?
Oberste Priorität hat für uns, dass auf dem frei werdenden Spinelli-Areal ein
Grünzug geschaffen wird, der den Großteil der Fläche des Militärgeländes
umfasst. Dieser Grünzug ist von zentraler Bedeutung für den Frischluftaustausch des Mannheimer Stadtgebietes.
Unser aktuelles Konzept:
Nach unserem vorläufigen Erstentwurf sollte im nördlichen und mittleren
Kasernenbereich ein mindestens 500 Meter breiter Grünzug mit ökologisch
wertvollen Landschaftselementen wie z.B. Sanddünen, Wildwiesen, Biotopen,
einem See und „Urwald“ geschaffen werden.
1. Grünzug im nördlichen
und mittleren Bereich
2. ein „sozialer Garten“
mit Wohn- und
Arbeitsangeboten für
junge und alte Menschen
im südlichen Bereich
Im südlichen Kasernenbereich sollten die fünf Blöcke der alten Pionierkaserne erhalten und zusätzlich in einem begrenzten Umfang eine neue
ökologische Einzel-/Doppelhaus-Siedlung errichtet werden. Die neuen
und alten Gebäude sollen ein „lebendiges Quartier“ verkörpern. Daher stellen
wir uns eine gemischte, generationenübergreifende Nutzung vor aus
Räumlichkeiten für Wohnen, Kleingewerbe, Lebensmittelversorgung, freie
Künstlergruppen sowie für soziale Zwecke, wie z.B. Betreuungsmöglichkeiten
für Kinder und Senioren. Frei von Kfz-Durchgangsverkehr sollte die Besiedlung von attraktiven Erlebnisstätten umgeben sein, wie z.B. einem Platz der
Begegnung („Piazza“), Sport und Spielstätten für Jung und Alt mit einer BMX/Skaterhalle und einem Biergarten mit Erlebnisbühne direkt am Ufer des
neuen Sees.
Die Mischnutzung der Gebäude in Kombination mit der attraktiven Lage
inmitten der grünen Landschaften “Bürgerpark“ im Osten, dem neuen Grünzug
im Norden und der Feudenheimer Au im Westen würde das Wohnen und
Arbeiten zu einem „sozialen Garten“ für junge u. alte Menschen machen.
Helfen Sie mit, unser
Konzept weiter zu
entwickeln
Wir wollen die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger einholen und unsere
Ideen anhand dieser Rückmeldungen weiterentwickeln. Wir freuen uns auf
Ihre Anregungen, vielen Dank!
Bürgerinitiative „Gestaltet Spinelli“ – Kontakt:
Anette Enders
Adolf-Damaschke-Ring 50, 68259 Mannheim
Tel. 0621/4373347
E-mail: anette.enders2@googlemail.com
Hans-Jürgen Hiemenz
Gneisenaustr.1, 68259 Mannheim
Tel. 0621/796488
E-mail: hiemenz@gmx.de
Internetadresse der Bürgerinitiative:
www.feudenheim-net.de/spinelli
Grafische Darstellung des Planungsentwurfs der Bürgerinitiative im Überblick:
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
227 KB
Tags
1/--Seiten
melden