close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DIE IP IST WAS SIE IST - Integrale Politik

EinbettenHerunterladen
Vorbereitungs
team
Rolf Edelmann, Pierre Günzburger, Marcel Planzer,
Annette Ruef, Anne Margreth Schoch
Zielgruppe
Menschen, die sich experimentell auf die Begriffe
Partei, Bewegung, Politik und Spiritualität
einlassen wollen
Datum/
Zeit
Samstag, 23. August 2014 10:00h bis
Sonntag, 24. August 2014 16:30h,
inklusive Samstag Abend
Kosten
Beitrag zur Deckung der Kosten für Raummiete,
Infrastruktur etc. (zusätzlich zu Unterkunft und
Verpflegung, s.u.):
CHF 60.00 für das ganze Wochenende.
Wie üblich gibt es eine Solidaritätskasse.
Ort/Anreise
Landguet Ried, 3172 Niederwangen
www.landguet.org/images/PDFdocuments/Anreiseskizze.pdf
Unterkunft
Reservation
Unterkunft direkt buchen beim Landguet Ried
www.landguet.org/de/hotel/anfrage.html
Anmeldung
bis 10. August 2014 bei
Marcel Planzer 041 780 49 19
marcel.planzer@integrale-politik.ch
Weitere Info
Für Fragen betreffend Logistik,Unterkunft,
An-/Abreise usw. wende Dich bitte an
Marcel Planzer (Tel. u. Email wie oben)
www.integrale-politik.ch
DIE IP IST WAS SIE IST
Aufruf zum Treffen des Feldes für Transformation
23. und 24. August 2014 / Niederwangen
KERNFRAGEN DER IP
Wie zeigen sich die Kernfragen der IP in den Menschen, in
der Gruppe, in der Gesellschaft und in der IP?
An diesem Wochenende nehmen wir den Diskurs rund um
die Begriffe Partei, Bewegung, Politik und Spiritualität auf.
Damit knüpfen wir an die letzte GV an und starten in einen
Zyklus von Feldtreffen zu Kernfragen der IP.
Synthesen entstehen lassen
Das Treffen im Feld für Transformation bietet den Raum, alle Ebenen
unseres Menschseins einzubringen – körperlich, emotional, rational,
geistig, spirituell, … So bewegen wir gemeinsam Fragen, falten den
Gehalt von Themen aus und füllen Begriffe mit Inhalt und Erleben.
Wir erforschen zusammen, wie sich die Begriffe
Partei, Bewegung, Politik und Spiritualität
manifestieren, in uns selber, in der Gruppe,
in der Gesellschaft und in der IP.
Wir bringen die Vielfalt der Auffassungen in
einen ganzheitlichen Austausch. Der Kreis
der Mitwirkenden wirkt dabei als Spiegel der IP.
Unser Ziel ist ein konstruktiver Prozess,
in dem scheinbar Unvereinbares – Gegensätze, Pole – in Beziehung
kommen und fruchtbare Synthesen – Bogen, Brücken, Tore –
entstehen können.
Forschernaturen gesucht
Bist du interessiert daran, die Begriffe Partei, Bewegung, Politik und
Spiritualität mit Leben zu füllen und deren Wirkung in dir, in uns
und in der Welt zu erkunden?
Hast du Lust auszuloten, wie wir kreativ mit
scheinbaren und echten Polaritäten umgehen
und sie als Chancen für die IP erkennen
können?
Manches scheint uns so unmöglich wie die
Quadratur des Kreises mit dem Zirkel. Wir
wollen lernen, auch das Paradoxe zu umarmen.
Wir rufen alle zum Mitwirken auf, die dieser experimentellen Arbeit
ein ganzes Wochenende widmen mögen.
Wir arbeiten intuitiv, mit allen Sinnen – mit Stille und Bewegung, mit
verschiedenen Gesprächsformen und Gruppenarbeiten, um uns
vertrauensvoll der uns allen innewohnenden Weisheit zu öffnen.
Dieses Wochenende bildet den Einstieg in einen Zyklus von
Feldtreffen zu den Kernthemen der IP.
«
»
Es ist unmöglich sagt die Erfahrung.
Es ist was es ist sagt die Liebe.
Erich Fried
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
78 KB
Tags
1/--Seiten
melden