close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LM-Handball-Schulcup 2015

EinbettenHerunterladen
Erfolgsprogramme für das Fleischerhandwerk, die Hotellerie und Gastronomie
Gemeinsam
!
g
l
o
f
r
E
m
u
z
FAG-SEMINARPLAN 2014
VORWORT
DAS FAG-SEMINARPROGRAMM GEHT BEREITS IN DAS 2. JAHR.
ÜBER 400 TEILNEHMER UND TEILNEHMERINNEN HABEN 2013 BEGEISTERT AN VERSCHIEDENEN
SEMINAREN UND WORKSHOPS TEILGENOMMEN.
Auch für dieses Jahr erwartet Sie wieder ein umfangreiches Seminarprogramm, dass
sowohl auf das Fleischerhandwerk wie auch auf die Gastronomie zugeschnitten ist.
Hier ist für den Auszubildenden bis zum Geschäftsführer ein entsprechendes Angebot mit
dabei.
Die Schwerpunkte liegen hierbei im Bereich Personalhygiene, Marketing, Verkaufstraining
und Betriebswirtschaftslehre. Auf besonderem Wunsch bieten wir erneut den FAG-Fachworkshop Obst- und Gemüseschnitzen an.
Aufgrund der hohen Nachfrage von unseren Kunden ist auch wieder der Schulungsbereich
Partyservice mit aufgenommen worden. Hierfür ist dieses Jahr sogar ein Ganztagesseminar
angesetzt worden.
IST FÜR SIE ETWAS DABEI?
... DANN SCHNELL ANMELDEN, DENN DIE SEMINARPLÄTZE WERDEN NACH ANMELDUNGSEINGANG VERGEBEN.
Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen oder bei Fragen zur Verfügung:
FLEISCHER-EINKAUF AG
Iris Korte
Telefon: 0421 64364-106 | Fax: 0421 64364-199 | iris.korte@fag-bremen.de
Nähere Angaben entnehmen Sie bitte unseren Seminarangeboten auf den folgenden Seiten.
2
FAG-SEMINARPLAN 2014
SEMINARNUMMER
1|
2|
3|
4|
5|
6|
7|
8|
INHALT
FAG-SCHULUNGEN HACCP + IfSG
„Personalhygiene und Folgebelehrung Infektionsschutzgesetz“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4
FAG-FACHSEMINAR MARKETING
„Zeitgemäßes Marketing im Fleischerhandwerk“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
FAG-AKTIV-VERKAUFSTRAINING
„Ein aktives Verkaufstraining für alle Mitarbeiter/innen im Verkauf“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6
FAG-WORKSHOP VEGETABLE DESIGN
„Professionelles Vegetable-Design“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7
FAG-FACHSEMINAR VERKAUF
„Körpersprache im Verkauf“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8
FAG-UNTERNEHMER-SEMINAR
„2 Tages-FAG-Unternehmer-Seminar BWL spielerisch begreifen“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
FAG-WORKSHOP PARTYSERVICE
„Ganztagesseminar – Partyservice heute“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
FAG-WARENKUNDE – KÄSE EINMAL ANDERS
„lernen – genießen – Spaß haben“ .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
FAG-FACH- UND BETRIEBSBERATUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12–13
REFERENTENVERZEICHNIS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
IHRE SEMINARANMELDUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
3
1
FAG-SCHULUNG HACCP + IfSG
REFERENTIN
IRIS KORTE FAG
FAG-SCHULUNG
„PERSONALHYGIENE UND FOLGEBELEHRUNG INFEKTIONSSCHUTZGESETZ“
SCHULUNGEN SIND PFLICHT
Personen, die Lebensmittel gewerbsmäßig herstellen, verarbeiten oder in den Verkehr bringen, sind
verpflichtet, mindestens einmal jährlich an einer Schulung, beziehungsweise Belehrung zu grundlegenden Aspekten der Lebensmittelhygiene teilzunehmen. Das schreibt das europäische Lebensmittelhygienerecht vor. Aus dem nationalen Infektionsschutzgesetz (IfSG) ergeben sich darüber hinaus
bestimmte Belehrungspflichten, die im Zwei-Jahres-Rhythmus wiederholt werden müssen.
WIR BIETEN DIESES BEI DER FAG AN
Schulungsinhalte zur Hygieneschulung und Folgebelehrung Infektionsschutzgesetz nach §43 Abs. 4 sind:
Einführung
• Warum Hygiene wichtig ist.
• Gesetzliche Vorschriften in Lebensmittelverarbeitenden Betrieben und was diese
fordern.
Personalhygiene nach HACCP
• Die korrekte Personalhygiene
• Allgemeines Verhalten vor und während
der Arbeit
• Richtiges Hände waschen
Folgebelehrung des Infektionsschutzgesetz nach § 43 Abs.4
• Das fordert das Infektionsschutzgesetz
• Das sind Infektionskrankheiten und infizierte Wunden
• Infektionskrankheiten, die in Lebensmittelbetrieben eine Rolle spielen
• Symptome, an denen Beschäftigte diese
Infektionskrankheiten an sich selber erkennen können
• So muss sich der Beschäftigte in der
Lebensmittelbranche verhalten, wenn er
diese Symptome an sich feststellt
• Das bedeutet ein Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot
SEMINARORT: GROSSES BESPRECHUNGSZIMMER
FAG BREMEN, SCHRAGESTRASSE 11, 28239 BREMEN
SEMINARZEITPUNKT: MONTAG, 31. MÄRZ 2014 IN DER ZEIT VON 14.30 BIS 16.30 UHR
REFERENTIN: IRIS KORTE, FAG-BREMEN
Gebühr: 10,–€ pro Person (wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt).
4
• Pflichten der Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Bezug auf den Infektionsschutz in
Lebensmittelbetrieben
FAG-FACHSEMINAR MARKETING
2
REFERENTIN
IRIS KORTE FAG
FAG-FACHSEMINAR
„ZEITGEMÄSSES MARKETING IM FLEISCHERHANDWERK“
Marketing ist nicht einfach nur ein anderes Wort für Werbung. Ferner bedeutet es die Ausrichtung des ganzen Unternehmens auf den Markt. Durch Marketing wird ein Unternehmen
systematisch mit seiner Umwelt verbunden. Erst Marketing zu betreiben, wenn es dem Unternehmen schlecht geht ist die falsche Option. Erfolgreiches Marketing setzt akkurate Planung
und Nachhaltigkeit voraus. Lernen Sie in unserem Seminar wie Sie Ihr Marketing in Ihrem
Unternehmen optimieren und erfolgreich auf- und ausbauen können.
In diesem Seminar werden wir sowohl das strategische, wie auch das operative Marketing
bearbeiten.
S E M I N A R I N H A LT E :
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Aufbau Ihres Marketing-Konzeptes
Erläuterung und Einsatz der Marketing-Instrumente
Umsatzzahlen vergleichen, Planzahlen erstellen
Umsatzeinbrüche vermeiden/ Umsatzsteigerung erreichen
durch:
Erstellung und Durchführung eines Werbe- und Aktionsplans
Einen erfolgreichen Internetauftritt mit Facebook, Twitter und Co.
Printwerbung heute, Plakate, Anzeigen, Werbebroschüren u. a. wirkungsvoll gestalten
und einsetzen
Wirksame Firmenfahrzeugbeschriftung
Die Wichtigkeit des einheitlichen Firmenauftritts (Corporate identity)
(alle 4 Formen)
Imageverbesserung, wie möglich?
Die Mitarbeiter und unser Unternehmensbild, wie wichtig ist Dienstkleidung und das
kosmetische Erscheinungsbild Ihres Teams?
SEMINARORT:
GROSSES BESPRECHUNGSZIMMER
FAG BREMEN, SCHRAGESTRASSE 11, 28239 BREMEN
SEMINARZEITPUNKT: MONTAG, 28. APRIL 2014 IN DER ZEIT VON 14.00 BIS 18.30 UHR
REFERENTIN:
IRIS KORTE, FAG-BREMEN
Gebühr: 69,–€ (wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt)
5
FAG-AKTIV-VERKAUFSTRAINING
3
REFERENTIN
IRIS KORTE FAG
FAG-AKTIV
„ A K T I V E S V E R K A U F S T R A I N I N G 2 01 4 +“
F Ü R A L L E M I TA R B E I T E R U N D M I TA R A B E I T E R I N N E N I M V E R K A U F
Wegen hoher Nachfrage kommt hier die 2. Auflage
„NICHTS VERKAUFT HABEN WIR SCHON“
VON DER ABFERTIGUNG ZUM VERKAUF TEIL II
Mehr Umsatz durch engagierte und kommunikative Verkaufskräfte, wer wünscht sich das nicht?
Nur begeisterte und zufriedene Kunden kaufen mehr und sorgen für neue Kunden.
Doch wie geht das und wie erreichen wir das?
In diesem Aktiv-Verkaufstraining zeigen wir Ihnen mit viel Freude und Spaß wie Sie Ihre Körpersprache beim Verkaufen richtig einsetzen.
Theoretische und praktische Übungsschritte lösen sich hierbei ab.
Erlerntes wird so gleich gefestigt ... eine tolle Lernmethode!
I N H A LT E D E S T R A I N I N G S :
•
•
•
•
•
Korrektes Verkaufsverhalten
Positive Körpersprache richtig einsetzen
Wer fragt, der führt, Frage- und Verkaufstechnik
Zusatz- und Mehrverkauf, aber wie?
u. a.
SEMINARORT: SCHULZENTRUM RÜBEKAMP, BREMEN, FLEISCH-ABT. VERKÄUFERINNEN
SEMINARZEITPUNKT: MONTAG, 19. MAI 2014 IN DER ZEIT VON 14.30 BIS 18.30 UHR
REFERENTIN: IRIS KORTE, FAG-BREMEN
Gebühr: 69,– € (wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt). Bitte bringen Sie Arbeitskleidung mit.
6
FAG-WORKSHOP VEGETABLE DESIGN
ANJA BARDOWICKS
4
IRIS KORTE FAG
FAG-WORKSHOP VEGETABLE
„ P R O F E S S I O N E L L E S V E G E TA B L E - D E S I G N “
mit Anja Bardowicks
GRUNDKURS OBST- UND GEMÜSESCHNITZEN TEIL II
Wollten Sie sich schon immer einmal mit der Kunst des Obst- und Gemüseschnitzens beschäftigen, hatten aber nie die Zeit dafür teure drei Tage Seminare zu besuchen?
Hier können Sie in netter Atmosphäre ausprobieren, ob Ihnen das Obst- und Gemüseschnitzen
wirklich liegt und Sie Freude daran haben.
Am Ende des Seminartages können Sie selbstständig erste eigene Schnitzstücke erstellen, mit
denen Sie Ihre Kunden begeistern werden – denn Tomatenrose war gestern!
S E M I N A R I N H A LT E :
• Grundkenntnisse und praktische Einführung in die Kunst des Obst- und Gemüseschnitzens.
• Erste Schaustücke selber erstellen.
SEMINARORT:
FRÜHSTÜCKSRAUM, FAG BREMEN, SCHRAGESTRASSE 11, 28239 BREMEN
SEMINARZEITPUNKT: MITTWOCH, 18. JUNI 2014 IN DER ZEIT VON 14.00 BIS 18.30 UHR
REFERENTEN:
ANJA BRDOWICKS, EXPERTIN FÜR OBST- UND GEMÜSESCHNITZEN
IRIS KORTE, FAG-BREMEN
Gebühr: 79,–€ (wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt).
Bitte Arbeitskleidung mitbringen.
7
FAG-FACHSEMINAR VERKAUF
5
Ihre
REFERENTIN
GABRIELA GÄRTNER
TAGES-FACHSEMINAR
„KÖRPERSPRACHE IM VERKAUF“
MIT GABRIELA GÄRTNER
Steigern SIE Ihre Kunden- und Gästebindung und erleben Sie einen unvergesslichen
Tag mit der bekannten Trainerin Gabriela Gärtner.
Dieses Seminar ist für alle im Verkauf und im Service arbeitenden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eine sehr gute Chance den „routinierten“ Verkaufs- und Bedienungsprozess bewusst(er)
wahrzunehmen.
Dieser Seminartag öffnet Ihren Blick für die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden und Gäste,
welches ein wesentlicher Schlüssel für Ihren Erfolg im Verkauf und Service ist.
Ziel dieses Trainings ist es, die eigenen Körpersignale authentisch und wirkungsvoll
einzusetzen und die Ihrer Kunden und Gäste zu sehen und zu verstehen.
S E M I N A R I N H A LT E
•
•
•
•
•
•
•
•
Was wünschen meine Kunden?
Wahrnehmungstraining
Chancen des ersten Eindrucks nutzen
Körpersignale interpretieren
Selbstdarstellung
Sympathie öffnet Türen
Aktion – Reaktion
Kleidercode – wer steht vor mir?
JETZT ANMELDEN, DENN SIE WISSEN JA FREUDE UND ERFOLG AM
A R B E I TS P L AT Z M OT I V I E RT U N D W I R K T A N Z I E H E N D!
SEMINARORT: HOTEL HEIDEJÄGER, 27356 ROTENBURG, ROTENBURGER STRASSE 62
SEMINARZEITPUNKT: MITTWOCH 2. JULI 2014 IN DER ZEIT VON 9.30 BIS 18.00 UHR
REFERENTIN: GABRIELA GÄRTNER, INSTITUTSLEITERIN, TRAINERIN, AUTORIN & COACH
Seminargebühr: 149,– € (wird nach Ihrer Anmeldung in Rechnung gestellt).
Die Konferenzpauschale von 29,50 € entrichten Sie bitte am Seminartag direkt im Hotel.
8
6
FAG-UNTERNEHMER-SEMINAR
Ihr
REFERENT
STEFAN FUSSHÖLLER
2 TAGES-FAG-UNTERNEHMER-SEMINAR
„BWL SPIELERISCH BEGREIFEN“
MIT STEFAN FUSSHÖLLER
Dieses Seminar richtet sich an alle leitenden Personen in Fleischerhandwerk und
Gastronomie und solche, die es einmal werden möchten.
Sind Ihnen betriebswirtschaftliche Inhalte meist ein unverständliches Dickicht?
Ihr Betrieb arbeitet nicht mehr rentabel?
Sie fragen sich, auf Basis welcher Grundlage Sie eine Entscheidung für Ihren Betrieb treffen sollen. Sie fragen sich manchmal, was Ihr Steuerberater mit Aussagen wie steuerliche AfA, Ertrag
vor Steuern, Liquiditätsunterdeckung, Kostendegression usw. meint?
Es ist Ihnen unverständlich, wie der Kollege im Nachbarort den Schinken für diesen Preis verkaufen kann? – Das muss nicht so bleiben.
Erlernen Sie in diesem Seminar spielerisch die betriebswirtschaftlichen Instrumente.
Das Seminar ist so aufgebaut, dass auch Teilnehmer ohne betriebswirtschaftliche Kenntnisse
daran teilnehmen können. Im Seminar werden vier Geschäftsjahre in einem Fleischereibetrieb
simuliert. Dabei werden die zuvor theoretisch erarbeiteten Grundlagen der Betriebswirtschaft
schrittweise praktisch von den Teilnehmern umgesetzt.
SO PROFITIEREN SIE:
I N H A LT E :
• Sie verlieren den Schrecken vor der
Betriebswirtschaft
• Sie können sofort Bezugspunkte zu Ihrem
eigenen Betrieb herstellen.
• Sie erlernen Instrumente, die Sie umgehend im eigenen Betrieb umsetzten
können.
• Durch Teamarbeit im Spiel „lernen“ Sie
Auf Wechselwirkung aufgebaute Umsetzung zwischen theoretischer Wissensvermittlung und
praktischer Anwendung. Erarbeitung der Inhalte in kleinen Teams durch Teamarbeit.
• Aufbau und Informationsziel von Bilanz sowie G&V
• Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens
• Bestimmungsfaktoren Wirkungsweisen der Abschreibung
• Kosten und Leistungsrechnung, Kalkulation
• Deckungsbeitragsrechnung
• Kapitalflussrechnung Cash Flow Analyse
• Break Even Analyse
• Kennzahlensysteme zur Unternehmenssteuerung
von Ihren Teammitgliedern.
SIE ERKENNEN, WIE SICH ENTSCHEIDUNGEN DES TÄGLICHEN
UNTERNEHMERTUMS AUF IHREN
BETRIEB AUSWIRKEN...
Seminargebühr: 299,–€ (wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt). Die Konferenzpauschale von 29,50 €
pro Seminartag entrichten Sie bitte direkt im Hotel.
Was wird benötigt: Taschenrechner, Bleistift, Radierer
SEMINARORT:
HOTEL HEIDEJÄGER, 27356 ROTENBURG, ROTENBURGER STRASSE 62
SEMINARZEITPUNKT: DIENSTAG, 16.9.2014 + MITTWOCH, 17.9.2014 JEW. VON 9.00–18.00 UHR
REFERENT:
STEFAN FUSSHÖLLER, DIPL.-KAUFMANN (FH) FLEISCHERMEISTER,
BETRIEBSWIRT DOZENT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFT BEI DER IHK IN BONN,
IHK ZERTIFIZIERTER TRAINER FÜR ERWACHSENENBILDUNG,
DGQ QUALITÄTSMANAGER
9
FAG-WORKSHOP PARTYSERVICE
7
REFERENTIN
IRIS KORTE FAG
FAG-WORKSHOP
„GANZTAGESSEMINAR – PARTYSERVICE HEUTE“
Dieses hochwertige Fachseminar ist für Mitarbeiter des Partyservice Bereichs, die noch besser
werden möchten. Der Vormittag gehört der Planung und Vorbereitung. Ab mittags erstellen
wir gemeinsam ein herrliches Spitzenbuffet, welches wir dann am frühen Abend bei einem
gemeinsamen Fachaustausch auch verköstigen werden.
Dieses Seminar ist gespickt mit vielen wertvollen Informationen und wieder ein Mitmachseminar der Spitzenklasse. Fotografieren ist erwünscht!
S E M I N A R I N H A LT – V O R M I T TAG S :
•
•
•
•
Grundlagen des Catering Geschäftes
Das Beratungs- und Verkaufsgespräch im Partyservice
Planung und Kalkulation im Partyservice
Angebotserstellung
WIR ERSTELLEN GEMEINSAM EIN BUFFET AUS – NACHMITTAGS:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Angesagte Vorspeisen
Hochwertige Buffetplatten
Geflügel ist im Trend
Die schnelle Platte
Edle Fischspezialitäten
Dessert-Variationen
Käse-Spezialitäten
Obst und Gemüse-Dekorationen
Interessante und zeitgemäße Fingerfood & Snacks
GEMEINSAMES ESSEN UND FACHAUSTAUSCH UNTER KOLLEGEN UND
KOLLEGINNEN.
SEMINARORT: WIRD NOCH BEKANNTGEGEBEN!
SEMINARZEITPUNKT: MITTWOCH, 15 OKTOBER 2014 IN DER ZEIT VON 9.30 BIS 18.00 UHR
REFERENTIN: IRIS KORTE FAG-BREMEN
Seminargebühr: 129,– € (wird nach Ihrer Anmeldung in Rechnung gestellt).
Bitte Arbeitskleidung mitbringen.
10
8
FAG-WARENKUNDE KÄSE
PETRA GEMMEL
IRIS KORTE FAG
FAG-WARENKUNDE – KÄSE EINMAL ANDERS
„ L E R N E N – G E N I E S S E N – S PA S S H A B E N “ – K Ä S E T R I F F T W E I N
Stehen Sie häufig Ihren Kunden an Ihrer Käsetheke ideenlos gegenüber, wenn er mehr über
diese oder jene Käsesorten wissen möchte?
Wollten Sie nicht immer schon mehr über die Geschichte des Käses wissen und erfahren?
MÖCHTEN SIE EINEN WUNDERBAREN UND UNVERGESSLICHEN ABEND
IN NAMEN DES KÄSES ERLEBEN?
Genießen Sie verschiedene feine und erlesene Käsespezialitäten, die mit jeweils passendem
Wein präsentiert werden. Erfahren Sie Wissenswertes über die Harmonie von Käse und Wein.
In feiner, gemütlicher Abendatmosphäre werden Sie auf eine amüsante und interessante Art,
von der Käsefachspezialistin Petra Gemmel und Iris Korte, FAG Fach- und Betriebsberatung,
so manchem Käsegeheimnis gewahr. Begleiten Sie uns auf eine kulinarische Reise durch
verschiedenen Käsegebiete.
MENÜ
LASSEN SIE SICH BEI EINEM 5-GÄNGE KÄSE-/WEIN-MENÜ, VON DER
HARMONIE ZWISCHEN KÄSE UND WEIN VERZAUBERN.
Amuse geule
Picandou im Speckmantel
auf Blattsalat
Brie de Meaux Kartoffelcreme
mit Gambaspieß
Raclette Truffondor
Variation vom Bergkäse
mit diversen Chutneys
Pannacotta Dulcey
auf korsischer Clementinenmarmelade
Die Welt des Käses wird sich in Ihren Augen verändern. Nach diesem Abend werden Sie Ihren
Kunden Käse ganz anders beschreiben.
Kleiner Tipp: Dieses Seminar ist auch ein wunderschönes Geschenk für einen Mitarbeiter /in
die etwas besonders verdient hat.
SEMINARORT:
HOTEL HEIDEJÄGER, 27356 ROTENBURG, ROTENBURGER STRASSE 62
SEMINARZEITPUNKT: MONTAG, 17. NOVEMBER 2014 IN DER ZEIT VON 17.30 BIS 21.00 UHR
REFERENTEN:
PETRA GEMMEL KÄSESPEZIALISTIN, IRIS KORTE FAG – SEMINARLEITUNG
Gebühr: 59,–€ (wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt).
11
WIR MACHEN SIE STARK
FAG FACH- UND BETRIEBSBERATUNG
D I E FA G B I E T E T I H R E N K U N D E N V O R O R T E I N E
FA C H - U N D B E T R I E B S B E R AT U N G A N :
DAZU GEHÖREN ZUM BEISPIEL:
• Aktiv-Verkaufstraining für Ihr Verkaufsteam (siehe Seite 6)
• Personalhygiene nach HACCP und Folgebelehrung Infektionsschutzgesetz (s. S. 4)
• Produktschulung
• Plakatschrift
• Marketing (s. S. 5)
• u. v. m.
TESTEINKÄUFE UND STORECHECKS
Wir führen neutral in Ihren Verkaufsstellen Testeinkäufe und Storechecks durch.
Die Ergebnisse werden qualifiziert ausgewertet. Verbesserungsmöglichkeiten und Lösungen
werden Ihnen aufgezeigt und auf Wunsch vor Ort geschult und umgesetzt.
HILFE BEI NEU- UND WIEDERERÖFFNUNGEN
Sie planen eine Neu- oder Wiedereröffnung?
Wir unterstützen Sie mit Rat und Tat von der ersten Planung bis zur Eröffnung.
(Material-, Artikel-, und Aktionsplanung, Warenpräsentation u. a.)
FAG - T R E S E N G E S TA LT U N G
80 Prozent der Kaufentscheidung wird vom Kunden direkt an Ihrer Theke getroffen.
Wir helfen Ihnen diese verkaufsfördernd und aussagestark einzurichten.
Gerne auch zusätzlich mit entsprechendem saisonalen Fleischveredelungsprogramm.
12
FACH- UND BETRIEBSBERATUNG
PERSONALHYGIENE
Personalhygiene nach HACCP und Folgebelehrung des Infektionsschutzgesetz nach § 43 Abs.4.
UNTERSTÜTZUNG IM BEREICH EU-ZULASSUNGEN
UND QS AUDIT
Ihr Betrieb steht vor einem neuen EU-Zulassungsaudit?
Wir helfen Ihnen z. B. fachkompetent bei der Erstellung der Dokumentationen.
Über 70 Betriebe sind bereits von uns auf die Audits vorbereitet und erfolgreich begleitet worden.
EU -Zulassungsaudit
QS Audit
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Schlachtung
Zerlegung
Produk tion
Par t yser vice
Wildbetriebe
Großküchen
Frischverkaufsstellen
Handwerk skammern
In den Bereichen Lebensmitteleinzelhandel und Fleischerhandwerk
Sie haben Fragen an die FAG-Fach- und Betriebsberatung?
Zum Beispiel bezüglich der Erstellung von Ihren Produktspezifikationen oder Etiketten?
Haben Sie Fragen zu Ihrem Marketing oder anderen Betriebswirtschaftlichen Dingen?
Wir sind für Sie da.
13
REFERENTENVERZEICHNIS
KÄSEFACHSEMINAR
PETRA GEMMEL
Käsespezialistin
Borsigstraße 19
D-30916 Isernhagen
Telefon: 0511 6 138 128
Fax:
0511 6 197 93
info@feinkostservice-gemme.de
BWL-UNTERNEHMER-SEMINAR
STEFAN FUSSHÖLLER
FACHSEMINAR
KÖRPERSPRACHE IM VERKAUF
GABRIELE GÄRTNER
Training & Coaching & Management
Institut Gabriele Gärtner
Telefon:0 42 61 84 63 77
Fax:0 42 61 84 65 04
gg@institut-gaertner.de
Marta-Henke-Straße 7 | 27356 Rotenburg
• Qualifikation für Rhetorik & Körpersprache
• Lizenzierte Gordon-Trainerin
• Cosmogetischer Heiler®/spirituelle Beratung
• Autorin
Dipl. Kaufmann (FH), Fleischermeister, Betriebswirt
Telefon: 02241 169 53 82
Fax: 02241 169 53 83
Mobil 0172 908 37 94
beratung@fusshoeller.info
• Dozent für Betriebswirtschaft bei der IHK in Bonn
• IHK zertifizierter Trainer für Erwachsenenbildung
• DGQ Qualitätsmanager
OBST- UND GEMÜSESCHNITZEN
ANJA BARDOWICKS
Expertin für Obst- und Gemüseschnitzen
Telefon: 0581 2210
Fax:
0581 79271
info@party-service-uelzen.de
www.party-service-uelzen.de
Schuhstraße 27 | 29525 Uelzen
14
FAG-SCHULUNGEN HACCP + IFSG
FAG-FACHSEMINAR MARKETING
FAG-AKTIV-VERKAUFSTRAINING
FAG-WORKSHOP PARTYSERVICE
IRIS KORTE
Betriebswirtin
Telefon: 0421 64364-106
Fax:
0421 64364-199
iris.korte@fag-bremen.de
www.fag-bremen.de
FLEISCHER-EINKAUF AG
Bremen | Oldenburg | Bad Oldesloe | Wallenhorst
IHRE SEMINARANMELDUNG
ANMELDUNG
FAX 0421 64364-199
zum Seminar mit der Nummer:
SEMINARTITEL. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
FIRMA:
.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ORT:
.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
STRASSE:
�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������
TELEFON:
.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
E-MAIL:
.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wir nehmen mit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Personen am Seminar teil.
NAME/N DER TEILNEHMER/INNEN:
1.
.................................................................................................................................................................................................................................................
2.
.................................................................................................................................................................................................................................................
3.
.................................................................................................................................................................................................................................................
.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ort / Datum ...................................................................
Unterschrift
BITTE BEACHTEN SIE
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie diese bestätigt zurück und eine Rechnung. Mit Begleichung der Rechnung ist Ihnen die Teilnahme garantiert.
Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis 2 Wochen vor Beginn berechnen wir keine Seminargebühr, bei Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Die Stornierung ist schriftlich vorzunehmen.
Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – die Anmeldungen werden in der Reihenfolge
ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Ausfall der Veranstaltung wird den Teilnehmern die volle Teilnahmegebühr zurückerstattet. Ist ein Seminar belegt bemühen
wir uns um einen Zusatztermin. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir je Betrieb nur maximal 3 Teilnehmer pro Seminar aufnehmen können.
15
Ihr Fachgroßhandel
für Fleischerei
und Gastronomie
t
ä
t
li
a
u
Q
d
n
u
Frische
die ankommt!
FLEISCHER-EIN
KAUF AG
e 11
Schragestraß
28239 Bremen
6 43 64-0
Telefon 0421
6 43 64-199
Telefax 0421
men.de
info@fag-bre
en.de
www.fag-brem
FILIALE OLDENBURG
Schlachthofstraße 30
26135 Oldenburg
FILIALE BAD OLDESLOE
Emma-Ihrer-Straße 4–6
23843 Bad Oldesloe
FILIALE WALLENHORST
Hansastraße 74
49134 Wallenhorst
Telefon 0441 20 57 6-0
Telefax 0441 20 57 6-29
Telefon 04531 89 66-0
Telefax 04531 88 60-63
Telefon 05407 8 44 90-0
Telefax 05407 8 44 90-19
Copyright 2014 | FAG Fleischer-Einkauf AG | Alle Rechte vorbehalten.
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
10
Dateigröße
7 987 KB
Tags
1/--Seiten
melden