close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fokus Apr. - Sept. 2015 - HITACHI Power Tools Europe GmbH

EinbettenHerunterladen
Folgende kommunalpolitischen Schwerpunkte wollen die CDU-Kandidaten für den neuen Stadtrat umsetzen, damit trotz schwieriger Haushaltslage unsere neue Stadt Geestland lebenswert und liebenswert bleibt:
Schwerpunkt Bildung/
demographischer Wandel
Förderung der frühkindlichen Erziehung durch Ausbau
der Krippen- u. Kitaplätze sowie Einführung erweiterter
Betreuungsformen und -zeiten .
n
Bedarfsgerechte Ausstattung der Grundschulen und Anpassung an neue und zeitgerechte Lern- und Lehrmethoden. Erhaltung des guten Ausbauzustandes
unserer Grundschulgebäude
n
Erhalt und Ausbau der vorhandenen Schulstandorte der Oberschulen und Gymnasien
n
Umsetzung der Inklusion als gesellschaftspolitische Aufgabe
n
Beachtung der sich aus der demographischen Entwicklung
ergebenden, anstehenden Veränderungen, insbesondere
auch in Bezug auf die Senioren in unseren Ortschaften
Schwerpunkt Ehrenamt:
Unterstützung der über 800 ehrenamtlichen aktiven
Feuerwehrkameradinnen und -kameraden in unseren
Ortschaften mit ihren Kinder-, Jugendwehren und
Altersabteilungen durch die notwendige Ausstattung
mit Fahrzeugen, Ausrüstung und Instandhaltung der
Feuerwehrhäuser nach Bedarfs- und Sicherheitsaspekten im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten
n
Unterstützung unserer vielfältigen ehrenamtlichen Vereins- und Jugendarbeit, als Grundlage für eine
lebenswerte Entwicklung unserer Dörfer mit vielen
Aktivitäten im sportlichen, kulturellen und gesell-
schaftlichen Bereich
n
Durchführung und Unterstützung der örtlichen Seniorenarbeit
n
n
Ausbau von Fahrradwegen, Verbesserung des öffentlichen
Personennahverkehrs (ÖPNV) und Entwicklung neuer
Mobilitätskonzepte
n
Schwerpunkt Wirtschaft und Umwelt:
Weiterhin Unterstützung der heimischen Wirtschaft mit
ihren vielen kleineren und mittelständischen Betrieben zur Sicherung und Schaffung von zusätzlichen Arbeits- und Ausbildungsplätzen in unserem ländlichen Raum
n
darüber hinaus:
Erarbeitung eines Leitbildes „Geestland 2025“
n
Aktive Gestaltung der neuen Stadt Geestland unter
Wahrung der für die Bürger wichtigen individuellen
Strukturen in den Ortschaften.
n
Einfach & bequem:
Die Briefwahl
Am 02. November finden in der neuen Stadt Geestland die Wahlen zum Stadtrat und den jeweiligen Ortsräten statt.
Sie sind am 02. November im Urlaub? Sie sind nicht zu Hause?
Dann wählen Sie einfach per Briefwahl! Die können Sie ohne Angabe von Gründen beantragen.
Der Weg ist ganz einfach!
Briefwahl für andere beantragen
Sie erhalten Anfang Oktober Ihre Wahlbenachrichtigungskarte.
nFüllen Sie auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte
den Antrag auf Zusendung der Briefwahlunterlagen vollständig
aus.
nSenden Sie den ausgefüllten Antrag per Post an Ihre Stadt oder
Ihre Gemeinde. Sie können den Antrag auch per Telefax oder
E-Mail stellen.
nAnschließend erhalten Sie die Briefwahlunterlagen zusammen
mit einem Merkblatt zur Briefwahl per Post nach Hause.
nFüllen Sie die Wahlunterlagen aus.
Sie wollen den Antrag zur Briefwahl für eine andere Person stellen? Dann brauchen Sie deren schriftliche Vollmacht. Mit ihr weisen Sie nach, dass Sie berechtigt sind,
den Antrag zu stellen.
Sie wollen die Briefwahlunterlagen (samt Wahlschein)
für eine andere Person abholen? Auch dazu brauchen Sie
deren schriftliche Vollmacht.
Auch innerhalb der Familie gilt: Eine schriftliche Vollmacht ist Pflicht.
Wichtig: Als bevollmächtigte Person dürfen Sie höchstens vier Wahlberechtigte vertreten.
n
Briefwahl ohne Benachrichtigungskarte
Sie können auch ab sofort ohne Wahlbenachrichtigungskarte
die Wahlunterlagen bei Ihrer Gemeindebehörde beantragen. Sie
erhalten Ihre Wahlunterlagen zugeschickt, sobald die Stimmzettel gedruckt sind.
Ein formloses Schreiben mit Angabe Ihres vollständigen Namens,
Geburtsdatums und Ihrer Adresse genügt. Der Antrag wird als
E-Mail, Telefax oder per Post angenommen.
Und wenn Sie keine Benachrichtigung erhalten haben?
Wenn Sie Ihre Benachrichtigung zur Wahl bis 14 Tage vor dem
Wahltermin nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte an Ihre
Stadt oder Ihre Gemeinde.
Kommunalwahl am 2. November 2014
Wussten Sie schon …?
Sie können Ihre Briefwahlunterlagen auch persönlich
und direkt im Rathaus Ihrer Gemeinde oder Stadt
beantragen. Sobald die Briefwahlunterlagen (samt
Wahlschein) gedruckt sind, können Sie diese auch dort
persönlich abholen. Sie erhalten dann auch Gelegenheit, gleich vor Ort Ihre Stimme abzugeben. Alles, was
Sie brauchen, ist Ihre Wahlbenachrichtigung und ein
gültiger Personalausweis!
n
Ausbau und Optimierung einer bürgernahen Verwaltung.
n
Erhalt der individuellen und funktionierenden dörflichen Strukturen und der ehrenamtlichen Tätigkeiten in den Ortschaften
n
r 2014:
Am 02. Novembe ie CDU!
d
Alle Stimmen für
Ansiedlung von Handel, Handwerk und Gewerbe bei
gleichzeitiger Ausweisung weiterer Gewerbeflächen für
Neuansiedlungen
n
Bekenntnis zur Landwirtschaft als örtlicher Wirtschaftsfaktor und Landschaftspfleger u.a. durch Unterstützung
bei der Sanierung und dem Ausbau von Wirtschaftswegen;
Berücksichtigung der landwirtschaftlichen Betriebe bei der
weiteren Entwicklung unserer Dörfer
An alle Haushalte
Unser kommunalpolitisches Wahlprogramm in der Stadt Geestland für die Wahlperiode 2014 – 2021
n
Wir stehen für eine ziel- und
zukunftsorientierte Politik
und sagen, was wir wollen!
Gemeinsam
Geestland
gestalten!
Förderung und Unterstützung der erneuerbaren Energien
im Sinne der Energiewende
n
Erhalt der Moor-Therme als Motor eines hochwertigen
Gesundheits-Tourismus und als Basis für das Schul- und
Vereinsschwimmen
n
Steigerung der Gäste- und Übernachtungszahlen und damit eine gezielte Erhöhung der Kaufkraft
n
Gemeinsam Geestland gestalten!
r 2014:
Am 02. Novembe ie CDU!
d
Alle Stimmen für
CDU Stadtverband Geestland · Karl-Friederich-Str. 12 · 27624 Köhlen · Telefon: 047 08 - 79 7
www.cdu-geestland.de
Die Zukunft in Geestland hat viele Gesichter
Kommunale Bilanz für die Wahlperiode 2011 bis 2014
Dafür haben wir uns erfolgreich eingesetzt:
Neubau des Feuerwehrhauses in Bad Bederkesa
n
Saunaattraktivierung, so dass der Gesundheitsstandort Bad Bederkesa für Touristen und Einheimische weiter gestärkt wird.
n
Begleitung des Fusionsprozesses, insbesondere auch der konsequente Abbau der Schulden
n
Martin Döscher
49 Jahre
Köhlen
Polizeibeamter
Platz 1
Henning von der Lieth
62 Jahre
Elmlohe
Landwirt
Platz 2
Karin Albohm
56 Jahre
Ringstedt
examinierte Altenpfegerin
Platz 3
Heinz-Wilhem Boldt
Uwe Bischoff
67 Jahre
Lintig
Polizeibeamter a.D.
Platz 5
71 Jahre
Bad Bederkesa
Polizeibeamter a.D.
Platz 4
Felix Diekmann-Lange
Rafael Platek
35 Jahre
Drangstedt
Versicherungsfachmann
Platz 6
24 Jahre
Bad Bederkesa
Student
Platz 7
Zweiter Bauabschnitt der Kurparksanierung mit der Erneuerung des Spielplatzes und des Eingangsbereichs
n
Entschlammung des Beerster Sees, es fanden Ufersicherungsmaßnahmen
statt und der Seerundweg wurde saniert
n
Attraktivierung des Sportboothafens durch Erneuerung der Schwimmstege
n
Regenerative Energien …
- Windpark Meckelstedt-Wittgeeste und Flögeln-Stüh konnten in Betrieb genommen werden
- Windpark Köhlen-Brockoh steht kurz vor der Genehmigung
n
Investitionen in die frühkindliche Erziehung …
- durch Ausbau der Krippenplätze
- Einrichtung eines Ganztagsschulbetriebes in der Grundschule Drangstedt
- Bau eines Buswartehäuschens in der Gröpelinger Str. in Bad Bederkesa
- Bau eines Buswendeplatzes in Flögeln-Stüh
n
Jörg Schröder
Claus Seebeck
50 Jahre
40 Jahre
Bad Bederkesa
Vertriebsleiter/Handelsfachwirt Flögeln
Koch/Gastronom
Platz 8
Platz 9
Hermann Hanewinkel
64 Jahre
Kührstedt
Kaufmann
Platz 10
Rainer Müller
42 Jahre
Köhlen
Bankkaufmann/
Landwirtschaftsmeister
Platz 11
Peter von See
48 Jahre
Bad Bederkesa
Hausmeister/Elektroinstallateur
Platz 12
Karl-Heinz Buck
Ewald Wiesner
48 Jahre
Kührstedt-Alfstedt
Hafenarbeiter
Platz 13
70 Jahre
Bad Bederkesa-Ankelohe
Verwaltungsangestellter a.D.
Platz 14
Thomas Kuberski
40 Jahre
Bad Bederkesa
Soldat
Platz 15
Peter Steffens
56 Jahre
Lintig
Landwirtschaftsmeister
Platz 16
43 Jahre
Bad Bederkesa
Restaurantleiterin
Platz 17
Ausbau des Radweges zwischen Kührstedt und Elmlohe mit Leader-Mitteln
Gerd Beckmann
49 Jahre
Bad Bederkesa
Sparkassenbetriebswirt/
Bankkaufmann
Platz 18
Wirtschaftswegeausbau in den Gemeinden trotz fehlender Fördergelder in Kooperation mit den Jagdgenossenschaften
n
n
Gemeinsam
Geestland
gestalten!
Helen Weiß
Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, ohne die Anlieger zu belasten
n
Anschluss Fickmühlens an die zentrale Abwasserentsorgung
n
Stärkung der Wirtschaft und Sicherung der Arbeitsplätze in der Samtgemeinde durch Kofinanzierung bei KMU-Programm-Anträgen
n
Sanierung und Neubau von Gebäuden, insbesondere auch unter energetischen Gesichtspunkten
n
Steffen Heister
34 Jahre
Drangstedt
Hafenarbeiter
Platz 19
www.cdu-geestland.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
17
Dateigröße
1 015 KB
Tags
1/--Seiten
melden