close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BIETVERKAUF von KLASSISCHEN MOTORRÄDERN, TEILEN

EinbettenHerunterladen
Ausstellungsordnung für die 24. Rhönkaninchen- und 18. Schwarzgrannen-Schau
am 11. und 12. Oktober 2014
in 49509 Recke / Steinbeck, Kirchstraße 31 (Sporthalle)
1. Ausrichter ist der Rassekaninchenzuchtverein W300 Steinbeck. Alle Meldungen bitte an:
Rita Rottstegge, Ahornweg 12, 49509 Recke,  r.rottstegge@t-online.de
2. Maßgebend für diese Schau sind die AAB des ZDRK und diese Ausstellungsordnung. Mit Abgabe
der Meldepapiere werden diese Bestimmungen vom Aussteller anerkannt.
a) Die Beteiligung an dieser Schau steht jedem organisierten Rassekaninchenzüchter zu. Es
können nur rhön- und schwarzgrannenfarbige Rassen und Farbenschläge ausgestellt werden.
(Zwergkaninchen-Löwenkopf rhönfarbig und Schwarzgrannen-Rexe sind ab dem 01.10.2014
zugelassen.)
b) Die Richtigkeit aller Zuchtgruppen muss auf dem von der Ausstellungsleitung ausgegebenen
Meldebogen vom Zuchtbuchführer unterschrieben und mit dem Stempel des Clubs oder Vereins
versehen sein.
c) Bei Clubmitgliedschaft bitte das Clubkennzeichen oder den Club angeben.
3. Ausgestellt werden können: Zuchtgruppen I, II und III, sowie Einzeltiere und Jungtiere. Ferner
können rhön- und schwarzgrannenfarbige Neuzüchtungen gezeigt werden. Alle Tiere müssen
Eigentum des Ausstellers sein. Pro Meldebogen nur eine Rasse bzw. Farbenschlag anmelden.
Unvollständige oder nicht lesbare Meldebögen gehen unbearbeitet an den Aussteller zurück.
4. Alle ausgestellten Tiere müssen gegen RHD geimpft sein. Spätestens beim Einsetzen ist eine
Impfbescheinigung (mindestens 14 Tage alt, aber nicht älter als 12 Monate) abzugeben. Tiere ohne
Impfnachweis werden ohne Erstattung des Standgeldes zurückgewiesen. Stellt ein Züchter
offensichtlich kranke oder von Ungeziefer befallene Tiere, oder solche an denen eine Täuschung
wahrzunehmen ist aus, werden alle Tiere des Züchters von der Preisvergabe ausgeschlossen.
5. Ausstellungsgebühren:
Standgeld je Tier
2,00 €
Standgeld je Tier (Jugend)
1,00 €
Zuchtgruppenzuschlag___________________ 3,00 €
Futter und Futternäpfe pro Tier
3,00 €
Drucksachenanteil je Aussteller
2,50 €
Pflichtkatalog (außer Jugendliche)
4,00 €
6. Die Tiere werden mit Pressfutter, Wasser und Heu gefüttert. Futternäpfe sind im Futtergeld
enthalten und können nach der Ausstellung mitgenommen werden.
7. Meldeschluss ist der 04.09.2014. Ummeldungen sind bis zum Einsetzen möglich, die Gebühr
beträgt 1,50 €. Ersatztiere sind nur in der gleichen Rasse und Farbe zugelassen. Eine Ummeldung
von Alttieren zu Jungtieren bzw. umgekehrt ist nicht möglich.
8. Der Tierverkauf erfolgt durch die Schauleitung. Es wird eine Verkaufsgebühr von 5,00 € pro Tier
erhoben, welche vom Käufer zu tragen ist. Privatverkäufe sind auf dem gesamten Ausstellungsgelände untersagt. Verkaufte Tiere werden nach der Eröffnungsfeier ausgegeben.
9. Preisverteilung: Es werden Zuchtgruppenpreise vergeben, u.a. „Beste Zuchtgruppe der Schau“ und
„Beste Jungtiergruppe der Schau“. Sofern zwei Züchter und zwei Zuchtgruppen je Rasse und
Farbenschlag gemeldet sind wird der Titel „Beste Zuchtgruppe“ und „Bestes Tier“ vergeben. Ab 60
Tieren pro Rasse bzw. Farbenschlag wird der Titel „Bester Rammler“ und „Beste Häsin“ vergeben.
Ebenso wird in der Jungtierabteilung verfahren. Auch werden Ehrenpreise auf Einzeltiere vergeben.
Die 16 besten Tiere (keine Jungtiere) eines Clubs von mindestens zwei Ausstellern werden für die
Clubmeisterschaft gewertet. Der beste Club erhält eine Auszeichnung.
Preisgeld wird nicht ausgezahlt.
10. Die Tiere unterliegen während der Ausstellung der Obhut der Schauleitung, sie dürfen nicht
belästigt und nicht aus den Käfigen genommen werden. Den Beauftragten der Schauleitung ist
unbedingt Folge zu leisten.
Für Tierverluste die durch höhere Gewalt oder unvorhergesehene Ereignisse auftreten, haftet die
Ausstellungsleitung nicht und lehnt jede Entschädigung ab. Bei Tierverlusten durch Verschulden
der Ausstellungsleitung werden hierfür Entschädigungen nach der AAB erstattet, liegt der
Verkaufspreis niedriger so wird dieser angewandt.
Sollte die Schau wegen höherer Gewalt oder unvorhergesehener Ereignisse, Seuchen o. ä. nicht
stattfinden können, werden durch die Vorarbeit entstandene Kosten prozentual vom Kostenbeitrag
einbehalten.
11. Wichtige Termine:
Meldeschluss
Einlieferung der Tiere
Bewertung
Eröffnung der Schau
Aussetzen der Tiere
Öffnungszeiten
04.09.2014
09.10.2014, 15-21 Uhr
10.10.2014 ab 7.30 Uhr
11.10.2014, 11 Uhr
12.10.2014 ab 16 Uhr
11.10.2014, 9-18 Uhr und 12.10.2014, 9-16 Uhr
12. Der sich aus der Meldung ergebende Gesamtbeitrag ist auf das Konto:
Volksbank Tecklenburger Land eG
Kontoinhaber: „Edle Rasse“ Steinbeck RKZV W300
BLZ:
40361906
Kontonummer: 540673902
IBAN:
DE37403619060540673902
BIC:
GENODEM1IBB
zu überweisen. Der Überweisungsbeleg ist der Anmeldung beizufügen. Überweisen mehrere
Aussteller auf einem Beleg muss eine Aufstellung beigefügt werden.
13. Spenden und Ehrenpreisspenden werden dankend angenommen und in vollem Umfang
ausgeschüttet. Spenden, die bis zur Drucklegung des Kataloges eingegangen sind, werden im
Katalog ausgewiesen.
14. Mit Abgabe der Anmeldung erklärt sich der/die Aussteller/in mit der Ausstellungordnung
ausdrücklich einverstanden und verzichtet auf den ordentlichen Rechtsweg im Falle von
Streitigkeiten.
Ausstellungsleitung:
Rita Rottstegge
Ahornweg 12
49509 Recke
 05453 8187 01601603060
 r.rottstegge@t-online.de
Technische Leitung:
Andreas Rutemöller
Ahornweg 11
49509 Recke
 05453 8270
Kassierer:
Klaus-Dieter Gerunde
Holunderbusch 21
48369 Saerbeck
 02574 928080
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
15
Dateigröße
112 KB
Tags
1/--Seiten
melden