close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Folder AG Migration und Vielfalt - SPD Hessen Süd

EinbettenHerunterladen
WAS WIR WOLLEN
Ziele unserer Politik
Die doppelte Staatsbürgerschaft muss generell
ermöglicht werden.
Bildung und Förderung von Anfang an. Die Angebote für frühkindliche Bildung müssen bundesweit
verbessert werden.
Gleiche Startchancen ins Berufsleben. Wir brauchen effektive Übergangssysteme bei der Ausbildung
und eine Ausbildungsgarantie.
Arbeit ist der direkte Weg zur Teilhabe. Ausländische Bildungsabschlüsse müssen einfacher anerkannt werden.
Integration entscheidet sich vor Ort. Dazu müssen
wir die Städte und Gemeinden in Hessen stärken.
Mitbestimmen. Das kommunale Wahlrecht für
alle muss eingeführt werden.
Antidiskriminierung stärken und alle Menschen
davor schützen.
Eine bessere Flüchtlings- und Asylpolitik. Die Residenzpflicht, das Asylbewerberleistungsgesetz und
die Kettenduldung müssen abgeschafft werden.
Kontakt
SPD-Bezirk Hessen-Süd
Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt
Fischerfeldstr. 7-11
60311 Frankfurt am Main
Telefon: 0 69/29 98 88 - 0
Telefax: 0 69/29 98 88 - 999
www.spd-hessensued.de
c) SPD-Bezirk Hessen-Süd, Karlheinz Pfaff, fotolia, FSC-zertifiziert
Wir engagieren uns für eine moderne Zuwanderungsgesellschaft. Unser Ziel ist es, die Teilhabe von
Menschen mit Einwanderungsgeschichte in unserer
Gesellschaft und unserer Partei zu fördern:
WER WIR SIND
WAS WIR WOLLEN
WAS WIR TUN
Die AG Migration und
Vielfalt stellt sich vor
www.spd-hessensued.de
Der Bezirksvorstand der AG Migration und Vielfalt: Dr. Evlampios Betakis, Serpil Sarikaya, Hidir Karademir, Uta Zapf, Turgut Yüksel, Ulrike Foraci, Hülya Lehr,
Tuna Firat, Dr. Halil Özak, Mina Ghattas (von links). Nicht auf dem Bild: Monika Bradna, Fidan Kirmizigül, Altay Polat, Murat Polat und Britta Schenk.
WER WIR SIND
Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt
Gleichberechtigte Teilhabe für alle Menschen
unserer Gesellschaft - dafür kämpfen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten seit mehr als
150 Jahren. Menschen unterschiedlicher Herkunft
sollen sich bei uns eine gemeinsame Zukunft aufbauen können.
Auch in SPD-Unterbezirken gibt es entsprechende
Arbeitsgemeinschaften. Sprecher der Arbeitsgemeinschaft sind die ehemalige Offenbacher Bundestagsabgeordnete Uta Zapf und der Frankfurter
Landtagsabgeordnete Turgut Yüksel.
Wer kann mitmachen?
Unsere Arbeitsgemeinschaft
Ziel der SPD-Arbeitsgemeinschaft Migration und
Vielfalt ist es, die Beteiligung von Menschen mit
Einwanderungsgeschichte in unserer Gesellschaft
und unserer Partei zu fördern. Wir wollen ihre Belange besser vertreten und damit auch als Partei
attraktiver für sie werden. Damit ist die Arbeitsgemeinschaft Scharnier zwischen Zivilgesellschaft
und Partei.
Entstanden ist die SPD-Arbeitsgemeinschaft 2012
aus dem gleichnamigen langjährigen Arbeitskreis.
Die Arbeitsgemeinschaft steht allen Mitgliedern
offen, die sich mit Fragen der Integration und
Vielfalt auseinandersetzen wollen. Jede und jeder
kann mitmachen, unabhängig von der Herkunft
oder einer eigenen Zuwanderungsgeschichte.
Was wir tun
Wir treffen uns monatlich zum Austausch, zur
Diskussion, zum Entwickeln von Konzepten und
Positionen sowie Veranstaltungen. Einmal im Jahr
findet eine Mitgliederversammlung statt. Sie ist
das oberste Organ der Arbeitsgemeinschaft.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 167 KB
Tags
1/--Seiten
melden