close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Es hat gebrannt - was nun?

EinbettenHerunterladen
Es hat gebrannt - was nun?
Arbeitsschutz bei der Sanierung
von Brandschäden
- Umsetzung der VdS 2357
Andreas Feige-Munzig, BG BAU - Prävention
Fachreferat Sanierung und Bauwerksunterhalt
Es hat gebrannt ! Was nun ?
ein paar Zahlen:
ca. 600.000 Brände jährlich
- vom Kerzengesteck bis zur kompletten
Industrieanlage
1% in Industrie, Gewerbe
 99 % in Haushalten und
öffentlichen Einrichtungen
Wie ist die Situation auf der
„kalten Brandstelle“ ?
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
1
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Bedingungen der „Aufräum“- Arbeiten:
mehr oder weniger Chaos
„alles schwarz“
irgendwelche Stoffe !!
evtl. Einsturzgefahr !
Arbeitsschutz !
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Gefährdungsbeurteilung
Stoffliche Gefährdung
Gefahrstoffe/Biostoffe
+
Tätigkeiten
Welche „Gefahr-“ / „Biostoffe“ sind vorhanden ?
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
2
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Welche Stoffe können „brandbedingt“ freigesetzt
werden („Brandfolgeprodukte“) ?
die Verbrennungsprodukte, die unter den jeweiligen
Brandbedingungen aus dem „was brennt“ entstehen
können  „Brandkondensate“:
•
•
PAK‘s, Dioxine, Aldehyde, ….  im Ruß gebunden !
•
(Labor)-Chemikalien  verbrannt
 thermisch zersetzt
bei chlorhaltigem Brandgut, z.B. PVC:
 Salzsäure
 polyhalogenierte Dioxine
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Welche Stoffe können „brandbedingt“ freigesetzt
werden („Brandfolgeprodukte“) ?
die Verbrennungsprodukte, die unter den jeweiligen
Brandbedingungen aus dem „was brennt“ entstehen
können  „Brandkondensate“:
vfdb-Richtlinie 10/03
„Schadstoffe nach Bränden“
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
3
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Welche Stoffe können „brandbedingt“ freigesetzt
werden („Brandfolgeprodukte“) ?
die Verbrennungsprodukte, die unter den jeweiligen
Brandbedingungen aus dem „was brennt“ entstehen
können  „Brandkondensate“:
(Gefahr-?)Stoffe, die bei Schäden an Anlagen,
Gebinden oder Rohrleitungen austreten bzw. aus der
Produktion oder Lagerbeständen stammen könnten
Schulen, Uni‘s: Labore !!
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Welche Stoffe können „brandbedingt“ freigesetzt
werden („Brandfolgeprodukte“) ?
die Verbrennungsprodukte, die unter den jeweiligen
Brandbedingungen aus dem „was brennt“ entstehen
können  „Brandkondensate“:
(Gefahr-?)Stoffe, die bei Schäden an Anlagen,
Gebinden oder Rohrleitungen austreten bzw. aus der
Produktion oder Lagerbeständen stammen könnten
Gefahrstoffe aus (beschädigten) Baustoffen
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
4
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Gefahrstoffe aus (beschädigten) Baustoffen
„Gebäudeschadstoffe“
„Bauen im Bestand“
oder
„Das Schadstoffhaus“
Quelle: IGUTEC
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Welche Stoffe können „brandbedingt“ freigesetzt
werden („Brandfolgeprodukte“) ?
die Verbrennungsprodukte, die unter den jeweiligen
Brandbedingungen aus dem „was brennt“ entstehen
können  „Brandkondensate“:
(Gefahr-?)Stoffe, die bei Schäden an Anlagen,
Gebinden oder Rohrleitungen austreten bzw. aus der
Produktion oder Lagerbeständen stammen könnten
Gefahrstoffe aus (beschädigten) Baustoffen
(Schad)-Stoffverzeichnis !!
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
5
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Welche Stoffe können „brandbedingt“ freigesetzt
werden („Brandfolgeprodukte“) ?
die Verbrennungsprodukte, die unter den jeweiligen
Brandbedingungen aus dem „was brennt“ entstehen
können  „Brandkondensate“:
(Gefahr-?)Stoffe, die bei Schäden an Anlagen,
Gebinden oder Rohrleitungen austreten bzw. aus der
Produktion oder Lagerbeständen stammen könnten
Gefahrstoffe aus (beschädigten) Baustoffen
zzgl. dem, was nach einem Brand noch so alles
entstehen kann !
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Welche Stoffe können „brandbedingt“
freigesetzt werden („Brandfolgeprodukte“) ?
zzgl. dem, was nach einem Brand noch so alles
entstehen kann !
 biologische Arbeitsstoffe
z.B.
- Ausfall von Kühlanlagen in der
Lebensmittelproduktion bzw. - lagerung
- Krankenhäuser
- abwassertechnische Anlagen, Müllbunker
- Schimmelpilze infolge Löschwassereinwirkung
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
6
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Was sind die „Aufräum“- Arbeiten ?
statische Sicherung
Brandschutt wegräumen
„Sanierung“: vom „Abwischen“ bis „Abbruch“ !
fast jedes „Bau“- Gewerk
Arbeiten in kontaminierten Bereichen gemäß
BGR 128 / TRGS 524 !!
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Es hat gebrannt ! Was nun ?
der Brandgeschädigte steht vor folgender Situation:
er wird zum Auftraggeber von
Arbeiten in kontaminierten Bereichen
Mitwirkungspflichten
GefstoffV, TRGS 524, BGR 128
Arbeits- und Sicherheitsplan
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
7
Es hat gebrannt ! Was nun ?
Wer ist „der Brandgeschädigte“ ?
Beratungsbedarf durch Versicherer
Privathaushalte
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
Gewerbe, Industrie,
öffentliche Einrichtungen,
Wohnungsbaugesellschaften
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Es hat gebrannt ! Was nun ?
VdS 2357- Richtlinien zur
Brandschadensanierung
erarbeitet vom GDV + u.a. BG BAU und „GAA“
Handlungsanleitung für
- Schadenregulierer der Sachversicherer
- ausführende Unternehmen
- Brandgeschädigte
setzt Anforderungen von BGR 128 und TRGS 524
um für die Brandschadensanierung
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
8
Ablaufschema:
die VdS 2357
benennt die nach
einem Brand
notwendigen
Arbeitsschritte
und die für die
Durchführung
verantwortlichen
Personen
unter Einbeziehung der
Versicherer !!!
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Stoffliche Gefährdung
Gefahrstoffe/Biostoffe
+
Tätigkeiten
In welcher Menge sind „Gefahr-“ / „Biostoffe“ vorhanden ?
Verteilung im „Gebäude“
Einteilung in „Gefahrenbereiche“
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
9
Bestimmung der
Gefahrenbereiche
anhand der räumlichen
Ausdehnung des kontaminierten Bereiches,
des Brandgutes, und des
vom Brandverlauf
abhängigen
Verschmutzungsgrad
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Stoffliche Gefährdung
Gefahrstoffe/Biostoffe
+
Tätigkeiten
In welcher Menge sind „Gefahr-“ / „Biostoffe“ vorhanden ?
Gefahrenbereiche = Stoffinformation !
Analytik „nur“ in
Spezialfällen notwenig !!
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
10
Schutzmaßnahmen
Tätigkeiten
+
Gefahrstoffe/Biostoffe
VdS 2357, Anlage 8  beschreibt Mindest – PSA:
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Es hat gebrannt ! Was nun ?
VdS 2357- Richtlinien zur
Brandschadensanierung
ermöglichen rasches Handeln nach dem Brand
insbesondere auch bzgl. Sachwertrettung
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
11
Es hat gebrannt ! Was nun ?
VdS 2357- Richtlinien zur
Brandschadensanierung
 planvolles Handeln unter
angemessenen Sicherheitsmaßnahmen
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
Es hat gebrannt ! Was nun ?
aber:
Planung und Durchführung von Massnahmen der
Brandschadensanierung erfordern spezielle
Kenntnisse zum Arbeitsschutz:
Sachkunde nach BGR 128 !
Seminarangebot Unfallkasse Hessen (UKH):
 Sachkunde nach BGR 128 für
Auftraggeber der öffentlichen Hand !
Andreas Feige-Munzig, BG BAU
H.I.S - Arbeitsschutzforum
Frankfurt/Main
03. - 04.12.2012
12
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
756 KB
Tags
1/--Seiten
melden