close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, es darf auch mal was anderes

EinbettenHerunterladen
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, es darf auch mal was anderes sein
Männer aufgepasst! Wer hat Lust, an jedem ersten Montagabend im Monat im Begegnungszentrum Unterfeldhaus
in geselliger Runde den Kochlöffel zu schwingen? Ob Anfänger oder schon fortgeschritten, jeder ist willkommen.
Das erste informative Treffen findet am Montag, 1. Juli 2013 um 18 Uhr statt.
Wanderung durch die Felder
Der offene Frauentreff macht am Mittwoch den 03.07.2013 eine Wanderung durch die Felder. Wir treffen uns um
19 Uhr am Jugendheim in Unterbach. Wer Interesse an der Teilnahme hat, bekommt Informationen bei Marion
Schaeffer Tel.255786.
Kuchenspende für Haiti
Beim Erkrather Sommerfest am 6./7. Juli 2013 lädt "die Ökumenische Initiative für die Eine Welt Erkrath e.V." zu
Kaffee und Kuchen sowie einem kreolischen Reisgericht ein. Sie finden unseren Stand auf der Bahnstraße 64, vor
dem Haus der Diakonie. Über Kuchenspenden würden sich die MitarbeiterInnen sehr freuen. Die gesamten
Verkaufserlöse gehen an das Projekt in Haiti. Kontakt: I. Fehrenbacher, 0172/6602608
Wanderung der Kinder und Eltern der Kita St. Johannes
Sonntag, 07. Juli 2013 um 15 Uhr Wanderung der Kinder und Eltern der Kindertagesstätte St. Johannes der
Täufer zum gemeinsamen Picknick im Rotthäuser Bachtal.
Pfarrwallfahrt nach Neviges
Am Samstag, 13. Juli laden wir wieder herzlich ein zur Teilnahme an der Pfarrwallfahrt nach Neviges. Abmarsch
der Fußpilger (ca. 25 km entlang der Düssel) um 8.00 Uhr von der Erkrather Pfarrkirche. Um 16.00 Uhr
Pilgermesse im Mariendom, anschließend ist die Marienfeier vor dem Gnadenbild. Hin- und Rückfahrt ist privat
zu regeln.
Liebe Brüder und Schwestern im Glauben!
Bewegende Bilder und Berichte vom Hochwasser in großen Teilen Deutschlands prägten die Nachrichten.
Tausenden Betroffenen haben die Überschwemmungen die Wohnstatt genommen, Schulen, öffentliche und
kirchliche Einrichtungen sind geschlossen. Viele Menschen sind in existenzielle Not geraten. In Anbetracht der
großen und noch viele Wochen währenden Not appelliere ich namens der deutschen Bischöfe nochmals an Ihre
Großherzigkeit. Ich bitte um Ihre Solidarität mit den Menschen in den betroffenen Gebieten. Es gibt viele
Möglichkeiten zu zeigen, dass wir zusammengehören. Eine Von ihnen ist die Spende für die Opfer der
Überschwemmungen. Die Spenden werden rasch auf die betroffenen Gebiete verteilt. Lassen Sie uns weiterhin
zusammenstehen in der Hilfe für die Vielen, die in diesen Wochen wegen der Überschwemmungen großes Leid zu
tragen haben, im Gebet und in großzügiger Hilfe.
Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
Bankverbindung für die Flutopferhilfe: Deutscher Caritasverband, Kto. Nr. 202, Bank für Sozialwirtschaft,
Karlsruhe BLZ 660 205 00, Stichwort: Hochwasseropfer 2013
Katholische Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer und Mariä Himmelfahrt Internet-Adresse: katholisch-erkrath-unterbach.de
Postanschrift: 40699 Erkrath, Kirchstraße 7, Tel. 24 31 34, Fax 924 23 82,e-mail: St.Johannes.d.T.Erkrath@t-online.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros Erkrath: Dienstags 9 bis 12 Uhr, donnerstags 9 bis 12 u. 15 bis 18 Uhr, freitags 9 bis 12 Uhr.
Postanschrift Büro Unterbach: 40627 Düsseldorf-Unterbach, Wittenbruchplatz 24, Tel. 20 10 06, Fax 20 35 45
e-mail: pfarrbuero@stmariaehimmelfahrt.org, Öffnungszeiten des Pfarrbüros Unterbach: Montags 9 bis 13 Uhr, mittwochs 14 bis
18 Uhr, donnerstags 9 bis 12 Uhr. Pfarrer Günter Ernst, Sprechstunde freitags 17 bis 18 Uhr, Tel. 41 14 42, Pfarrvikar Suitbert
Junior, Sprechstunde dienstags von 17 bis 18 Uhr, Tel. 925 31 40. Jugendreferentin Tina Heck, Büro: Kichstr.5, e-mailAdresse: heck@kk-eu.de, Öffnungszeiten der Pfarrbücherei Unterbach: Sonntags 10.45 Uhr bis 11.15 Uhr u. 12.15 Uhr bis 13.00
Uhr. Brigitte Döpper, Koordinatorin Netzwerk Altenpastoral, Seelsorgebereich Erkrath, TABS officecenter erkrath,
Niermannsweg 11-15,Tel. 01520/1642027, brigitte.doepper@erzbistum-koeln.de
Samstag, 29. Juni bis Sonntag, 7. Juli 2013
In die Ewigkeit uns vorausgegangen ist: Theo Sonnen (87 J.) UB, Anneliese Wego (89 J.) ER
Neuer Diakon stellt sich vor: Liebe Gemeinde!
Ich heiße Martin Groß, geboren am 8. Juni 1963, bin seit 24 Jahren glücklich mit meiner Frau Deborah verheiratet.
Wir haben 3 Kinder; 2 Jungs im Alter von 23 und 20 Jahren und eine Tochter von 12 Jahren. Unsere Familie wohnt
in Düsseldorf-Benrath und wird dies auch während meines vorerst auf ein Jahr befristeten Dienstes bei Ihnen
weiterhin tun. Ich bin gelernter Bauhandwerker und habe bis zum 1.5.2012 25 Jahre als selbstständiger
Handwerker gearbeitet. Im Jahre 2008 bin ich zum Diakon geweiht worden und war bis April 2012 Diakon im
Pfarrverband Eller-Lierenfeld. Seit dem 1.5.2012 bin ich hauptamtlicher Diakon und habe dafür meine
selbstständige handwerkliche Tätigkeit aufgegeben und war in der Pfarrgemeinde St. Franziskus Xaverius in
Düsseldorf-Mörsenbroich tätig. Ich freue mich sehr darauf, Sie bald näher kennen zu lernen. Das kann erstmalig
geschehen in und nach den Gottesdiensten am 6. und 7. Juli. Bis dahin grüße ich Sie herzlichst!
Ihr Diakon Martin Groß
Türkollekte für Haiti 6./7. Juli
Seit Jahren unterstützt die Pfarrgemeinde im Rahmen einer Partnerschaft verschiedene Projekte auf Haiti. Durch
die regelmäßige Türkollekte und andere Aktionen konnten viele gute Dinge auf den Weg gebracht werden. Nun
gibt es ein neues, viel versprechendes Projekt: ein Kindergarten mit Vorschule in der Nähe von Port au Prince,
dessen Träger Montfortaner Patres sind (s. dazu auch den ausführlichen Bericht in der aktuellen Ausgabe von
‚Gemeinde leben‘). Um dieses Projekt weiter tatkräftig unterstützen zu können, soll die monatliche Türkollekte ab
dem 1.7.2013 nach allen Gottesdiensten (ER, UB und UF) am ersten Wochenende im Monat stattfinden. Diesem
Vorschlag haben Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand zugestimmt.
Silbernes Priesterjubiläum von Pfarrer Heinz-Otto Langel
Pfarrer Heinz-Otto Langel, der in St. Mariä Himmelfahrt einige Zeit als Kaplan tätig war, feiert in seiner Gemeinde
St. Joseph, Wülfrath, am Sonntag, 30. Juni um 10.30 Uhr eine Festmesse. Er lädt herzlich dazu ein.
Mit(t)-Sommer-Fest
Am 30.6.2013 findet das Gemeindefest der evangelischen Gemeinde vor dem Haus Bavier/Bodelschwingh,
Bahnstraße 66 mit sommerlichen Speisen, Liedern, Theater und mehr statt. Herzliche Einladung!
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
3
Dateigröße
283 KB
Tags
1/--Seiten
melden