close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 5, Oktober 2013 - Haus & Markt

EinbettenHerunterladen
wohnen: Wohn-Bad
→8
Das Hausbesitzer-Magazin
energie: Lagerfeueridylle →24
extra: Badespaß im Garten →26
www.hausundmarkt.de | Dortmund | 3. Jahrgang | Oktober 2013 | Nr. 5 | 2 €
renovieren: „Dortmund tut was!“
→17
• Verlegung von Fliesen,
Platten und Mosaiken
• Balkon- und
Terrassensanierung
achen
liesen m
Freude
F
Fliesenleger Meisterbetrieb Jörg Kühnast
Kleine Schwerter Straße 6 · 44287 Dortmund
Telefon: (0231) 56 76 72-2 · Fax: (0231) 56 76 72-3
Email: info@j-kuehnast-fliesen.de · www.j-kuehnast-fliesen.de
• barrierefreie Umbauten
• Komplettbäder
• Reparaturservice
und vieles mehr...
Oktober 2013
F o r t h e e a r.
Willkommen
Stürmische Zeiten!
Allzu schnell ist der Herbst gekommen und erinnert uns mit Regen und
Sturm daran, Haus und Garten winterfest zu machen. Jetzt beginnt der Endspurt für
Dachreparaturen, Heizungsaustausch und all jene Dinge, die im Sommer vielleicht
doch immer wieder aufgeschoben wurden. Bitte dabei die Sicherheitsmaßnahmen
nicht vergessen! Informationen und Ratschläge hierzu erhalten Sie unter www.keinbruch.de, der Webseite der von Polizei und Kooperationspartnern gestarteten
Einbruchschutzkampagne K-EINBRUCH. Einige Anregungen für Renovierungs- und
Verschönerungsarbeiten in Ihren vier Wänden finden Sie sicher auch hier in der aktuellen
Ausgabe. Ich wünsche Ihnen gute Unterhaltung und einen „goldenen Herbst“!
For the eye.
For live.
Ulrich Müller-Poetz
Herausgeber
Haus & Markt
F i s c h e r & F i s c h e r.
wohnen
aus Naturschiefer von
renovieren
H i g h e n d L a u t s p re c h e r b o x e n
Wohnen 2013 → 4
Fassade → 12
energie
Hinweis: Sie haben Anregungen für uns oder Themenwünsche?
Schreiben Sie uns per E-Mail an u.mueller-poetz@aktuell-verlag-avv.de
Hydraulischer
Abgleich → 22
oder im autorisier ten Fachhandel
extra
Raum 124 im Erdgeschoss
Wohn-Bad → 8
Dachfenster → 14
Sonderseiten „Dortmund tut was!“ → 17
Lagerfeueridylle → 24
Foto: easyterrassendach.de/txn-p
H ören Sie uns auf der H IGH EN D
im TO P Tagungszentrum, Dor tmund,
Home Office → 6
Badespaß
im Garten → 26
Kleine Gärten → 28
Einbruchschutz → 30
Recht → 34
Impressum → 35
Bezugsquellen → 35
Bahnhofstraße 2
D-57392 Schmallenberg-Bad Fredeburg
Tel.: 0 29 74-83 48 4 · Fax: 0 29 74-83 48 6
info@fischer-fischer.de
www.fischer-fischer.de
Titelfoto:
Bien-Zenker
photovoltaik
Das Terrassendach
als Kraftwerk

Eine transparente und zugleich schattenspendende Photovoltaikanlage von nur 25 Quadratmetern Größe reicht heute in der Regel aus, um einen
4-Personen-Haushalt mit Strom zu versorgen. Da viele Eigenheime eine Terrasse mit Südausrichtung haben, können Hausbesitzer, die eine fest installierte
Überdachung der Terrasse planen, eine Photovoltaikanlage als Wetterschutz
nutzen und so ihren eigenen Strom produzieren. Individuelle Terrassenüberdachungen lassen sich im Internet unter www.easyterrassendach.de in wenigen Minuten zusammenstellen. Wer sich den Einbau nicht selbst zutraut, kann
den professionellen Montageservice in Anspruch nehmen. Der selbst erzeugte
Sonnenstrom kann in einem wartungsfreien Batteriesystem zwischengespeichert werden und steht auch dann zur Verfügung, wenn keine Sonne scheint.
(txn-p)
Info: www.easyterrassendach.de
Oktober 2013
Haus & Markt
3
Wohnen
Fotos: © Alle Rechte vorbehalten von HDH / VDM / Holzindustrie
Wichtig ist, dass heute bei der
Zusammenstellung der Möbelund Einrichtungsgegenstände erlaubt ist, was gefällt. Die Zeiten,
in denen bestimmte durchgängige
Stile bevorzugt wurden, ist vorbei und auch die Zeit, in der man
einfach wieder so gestaltete, wie
man es von den Eltern gewohnt
war. Eine moderne Wohnwand
mit Flachbildschirm, ein weiß lackierter Esstisch, dazu bunte Esssessel mit viel Sitzkomfort, gutes
Licht und ordentlich Farbtupfer
sind für den einen gemütlich,
während ein anderer gediegen
dunkle Möbel mit farblich abgestimmtem Teppich und einem
Glastisch kombiniert.
Nicht nur die finanziellen Möglichkeiten, auch Stil und Gewohnheiten
der Herkunftsfamilie beeinflussen den Einrichtungsstil.
Exklusivität und auch weit vorm
Preis. Die Wohnung soll so gestaltet sein, dass man sich wohlfühlt,
dass man sich behütet fühlt und
dass man die dadurch entstehende Behaglichkeit der Wohnung dann mit allen Sinnen spürt.
„Wenn man die Tür öffnet, will
man sich geborgen fühlen“, sum-
miert Klaas die deutsche Sehnsucht, die den Menschen in vielen
anderen Ländern offenbar gar
nicht so wichtig ist.
Das deutsche Wort und die
wohl typisch deutsche Veranlagung zur „Gemütlichkeit“ kommt
von den Wörtern „Gemüt“, für die
„Wesensart betreffend“ und der
Ableitung „gemütlich“ für angenehm und lieb. Im englisch- und
französischsprachigen Raum wird
übrigens das deutsche Wort Gemütlichkeit verwendet. Kein Ausdruck in diesen beiden Sprachen
trifft die exakte Beschreibung so
gut wie das deutsche Original.
Der Gemütlichkeit sind keine
Grenzen gesetzt. Ihre Mischung
macht den individuellen Ton und
zeigt damit auch allerhand über
ihren Bewohner. Der nämlich,
und das ist das wichtigste überhaupt, soll sich in seiner eigenen
Wohnung so richtig Zuhause fühlen. Das deutsche Wort „Gemüt“
übrigens, stammt von „Mut“, und
deutet damit auf Selbstvertrauen.
(HDH/VDM Verbände der Holz- und
Möbelindustrie)
Wohnen in Deutschland 2013
Wir machen‘s uns gemütlich
– aber anders als unsere Eltern! Das Wohnen auf unserer Erde hat höchst unterschiedliche
Ausprägungen. Mit der Einrichtung ihrer Wohnung drücken die Menschen überall ihre ganz
persönliche Wohnkultur aus, ihren Stil und ihren Geschmack.

Jede kleinste Hütte und
die noch so große Villa ist eingerichtet – nach den Vorlieben ihrer
Bewohner. Die Vorlieben hängen
dabei nicht nur von den finanziellen Möglichkeiten ab, sondern
auch – wie eine neue Marktforschungsstudie von Emnid jetzt
feststellte – vom Stil und den Gewohnheiten der Herkunftsfamilie, der man eine gewisse Treue
halten will.
„Dieser Treue im Stil liegt eine
Prägung des Geschmacks zugrunde, die man in allen Kulturen
und Zeiten nachweisen kann“, bekräftigt Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der
Deutschen Möbelindustrie, die
Ergebnisse der Untersuchung. Mit
dem seit einigen Jahren wachsen-
4
Haus & Markt
Oktober 2013
den Wunsch nach persönlicher
Verwirklichung und Eigenständigkeit besteht aber heutzutage
ausdrücklich die Gelegenheit, sich
von geschmacklichen Familientraditionen zu lösen. Heraus gekommen ist ein neues Verständnis von Gemütlichkeit, was nicht
mehr viel mit dem unserer Vorfahren zu tun hat. Die Freiheit der
individuellen Entscheidung, die
Vielfalt der Auswahl im Möbelund Einrichtungsangebot, ließ
Stilmischungen entstehen, die das
Homing, nämlich eine neue Gemütlichkeit, befördern.
Die eigene Wohnung soll auch
heute für zwei Drittel der Deutschen „Gemütlichkeit“ ausstrahlen. Gemütlichkeit steht dabei
weit vor Zweckmäßigkeit und
Maßgeschneiderte Gleittür-Systeme
Gleittüren
Immer das Gleiche.
Immer anders.
Immer offen.
Immer zurückhaltend.
Immer variabel.
Immer passend.
Möbel Drees GmbH & Co. KG
Bodelschwingher Straße 125 · 44357 Dortmund-Bodelschwingh
Telefon 02 31 / 93 69 74-0 · Telefax 02 31 / 93 69 74-29
Montag bis Freitag 10 Uhr bis 19 Uhr · Samstag 10 Uhr bis 16 Uhr
www.moebel-drees.de · info@moebel-drees.de
Oktober 2013
Haus & Markt
5
Foto: tdx/hülsta
Foto: tdx/hülsta
Foto: tdx/hülsta
Wohnen
Stauraum schaffen: Das gilt auch für Wohnzimmer,
besonders dann, wenn diese eine Doppelfunktion
einnehmen.
Ein Arbeitsplatz, der auch im Wohnzimmer eine gute Figur macht: Der Schreibtisch verbirgt Kabel und Co. durch eine Aussparung in der ausziehbaren Tischplatte.
Die Lichtfarbe beeinflusst
die Stimmung im Arbeitszimmer und damit auch Motivation
und Wohlbefinden: Warmweißes Licht wirkt wohnlich und
entspannend, kaltweißes Licht
mit Farbtemperaturen über 3300
Kelvin schafft eine sachliche und
zugleich belebende Atmosphäre.
Mit Lichtmanagement lassen sich
verschiedenen Lichtstimmungen
kombinieren und je nach Tageszeit und persönlicher Vorliebe
stufenlos ineinander überführen.
Doch irgendwann ist auch der
längste Arbeitstag zu Ende: Man
möchte die Tür hinter sich zu machen und die Freizeit genießen.
Offen gestaltete Arbeitsplätze
werden da schnell zum Ärgernis.
Systemmöbel nach Maß: Es gibt flexible Möbelsysteme,
die sich nahtlos in Räume einfügen lassen.
Menschen brauchen eine höhere
Beleuchtungsstärke, weil mit zunehmendem Alter die Sehleistung
abnimmt. Ein 60-Jähriger benötigt
nahezu doppelt so viel Licht wie
ein 20-Jähriger. Dies sollte auch
bei der Schreibtischbeleuchtung
berücksichtigt werden.
Moderne Schreibtischleuchten
lassen sich flexibel an persönliche
Bedürfnisse anpassen. So sollte
Licht bei Rechtshändern von links
und bei Linkshändern von rechts
kommen, damit störende Schatten beim Schreiben vermieden
werden. Bei schwierigen Sehaufgaben muss Licht dorthin gelenkt
werden, wo es benötigt wird.
Gleichzeitig gilt es, Reflexe auf
Wohnraum
Tagsüber arbeiten,
nach Feierabend wohnen
Foto: licht.de

Gründe für ein HomeOffice gibt es viele: Der übliche
Schriftverkehr mit Banken oder
Versicherungen, Hausaufgaben
mit den Kindern oder das vollwertige Home-Office mit technischer
Schreibtischleuchten mit schwenkbaren Armen lassen sich flexibel auf
jede Aufgabe einstellen.
6
Haus & Markt
Standleitung zu den Büros der
Kollegen. Nicht jeder verfügt aber
über einen zusätzlichen Raum,
der als Arbeitszimmer fungieren
kann. Doch wie lassen sich Wohnen und Arbeiten so verbinden,
dass Räume trotz Doppelfunktion
harmonisch wirken? Möbelhersteller bieten pfiffige Lösungen,
um Arbeitsplätze in Wohnbereiche zu integrieren – ohne Abstriche in der Wohnlichkeit und mit
Raum für kreative Ideen.
Der Arbeitsplatz zuhause sollte
so eingerichtet werden, dass man
sich auch einen Arbeitstag lang
dort wohlfühlen kann. An einem
Tisch, der lieblos in die eine Ecke
gestellt wird, arbeitet niemand
gerne und die Konzentration und
Lust an der Arbeit leidet. Plat-
Oktober 2013
ziert man aber den Schreibtisch
und das notwendige Equipment
mitten in den Wohnraum, taucht
ein anderes Problem auf: Denn
Möbel für Arbeit und Ablage sind
nicht nur echte Platzvernichter,
sondern häufig auch ein ästhetisches Ärgernis, weil sie nicht zum
Wohnraum passen.
Die Hersteller haben für dieses
Problem eine Lösung gefunden.
Möbelsysteme integrieren verschiedene Funktionen – ohne
Abstriche beim Raumangebot
oder der Optik und lassen sich oft
millimetergenau in den Raum einplanen. Beispielsweise vereint der
Designklassiker Mega Design von
hülsta ein flexibles Regalsystem
mit einem eleganten SchreibtischWinkelpaneel, das als Solitär an
die Wand oder als ergänzendes
Element zwischen das Regalsystem gesetzt wird. Die ausziehbare Arbeitsfläche nimmt nicht nur
weniger Platz ein als ein herkömmlicher Schreibtisch, sondern
punktet auch durch besondere
Funktionalität: In der Tischplatte
lassen sich problemlos Kabel oder
Ladegeräte verstecken und schaffen Leichtigkeit im Wohnraum.
Was man aber bedenken sollte: Die Allgemeinbeleuchtung
des Raumes genügt nicht für die
Schreibtischarbeit. Wohnliche
Tisch- oder Stehleuchten sorgen
für eine ausreichende Beleuchtungsstärke auf der Arbeitsfläche
und unterstützen schwierige Sehaufgaben wie Lesen, Schreiben
und Bildschirmarbeit. Tipp: Ältere
Bildschirmen oder anderen Oberflächen zu vermeiden. Eine gute
Abschirmung der Leuchte schützt
vor direkter Blendung
Die Marketingorganisation
licht.de, der ca. 130 Mitgliedsunternehmen aus der Lichtindustrie angehören, empfiehlt, beim
Kauf einer Schreibtischleuchte
darauf zu achten, dass sich bewegliche Leuchtenarme und
Reflektoren leicht verstellen und
fest arretieren lassen. Leuchten
müssen zudem standfest sein, der
Leuchtenkopf sollte im Betrieb
kaum mehr als handwarm werden. Für elektrotechnische Sicherheit stehen Prüfsiegel wie das GSoder das VDE-Zeichen.
Foto: Artmodul
Im Wohnraum einen Platz zum Arbeiten schaffen – ohne Kompromisse in der Wohnlichkeit.
Geradezu gemacht für kombinierte Raumnutzungen sind Möbel,
die sich ausziehen oder aufklappen lassen. Drucker, Scanner und
andere Bürotechnik können unsichtbar in dazugehörigen Schränken verstaut werden, Kabel verschwinden in dafür vorgesehenen
Versenkungen.
Ob zum Wohnen oder zum
Arbeiten: Solche Flexibilität
schafft Platz und verleiht kleinen
Räumen die nötige Leichtigkeit,
die wir vormittags bei der Arbeit
und abends zum Entspannen
brauchen. Die Möbelhersteller
bieten dafür eine Reihe an Möbelsystemen, die dieses Prinzip weiterentwickelt und perfektioniert
haben. (ju/tdx) 
Stylish und modern – wer will hier schon zwischen
Büro- und Wohnmöbel unterscheiden?
Oktober 2013
Haus & Markt
7
Wohnen
Foto: Meissen_Metalicbianco_Schlafen_Bad_Totale
Anzeige
Neuer Trend: Das Wohn-Schlaf-Bad
Fliesen
Ansprechende Fliesen verwandeln das
Bad zum Erholungs- und Rückzugsraum
Das moderne Leben fordert täglich vollen Einsatz. Die Rolle der eigenen vier Wände als Rückzugs- und Erholungsraum, in dem wir Abstand vom täglichen Stress gewinnen, wird daher
immer wichtiger.
Nasszelle für die Körperpflege,
dient es heute immer häufiger als
private Wellness-Oase oder soge-
Foto: djd/IV-Villeroy & Boch

Gerade das Badezimmer hat dabei seine Funktion verändert. War es früher schlichte
Die Ausstattung moderner Badräume macht sie zur Erweiterung des Wohnraums
und lädt dazu ein, sich entspannende Stunden zu gönnen.
nanntes Home-Spa. So zeigt sich
das Bad in punkto Gestaltung und
Einrichtung heute größer, heller
und hochwertiger.
Für Bewegungskomfort sorgen bodenebene Duschen, die
im modernen Bad schon fast ein
Muss sind. Keramische Fliesen,
aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit und Reinigungsfreundlichkeit schon immer der Klassiker
an Wand- und Boden, schaffen
heute mit ansprechendem Design
und hochwertigen Oberflächen
eine wohnliche Atmosphäre im
Bad. Zahlreiche Inspirationen zur
Badgestaltung finden sich unter
www.deutsche-fliese.de.
Gestaltungspotenzial nutzen
Fliesen im XXL-Format sorgen
für eine ruhige Flächengestaltung
und großzügige Raumwirkung.
Im Trend liegen Rechteckformate, mit denen sich durch horizontale oder wahlweise vertikale
Verlegung die Raumproportionen günstig beeinflussen lassen.
Wer den Charme südländischer
Badehäuser ins Eigenheim holen
möchte, liegt mit farbenfrohen
oder glänzenden Mosaikfliesen
richtig.
Unter www.fliesenverband.de
finden sich Infos über rutschhemmende oder reinigungsfreundliche Fliesenoberflächen.
(djd/pt) 
PR Anzeige LIDO Bad en Suite.indd 2
8
Haus & Markt
Oktober 2013
16.09.2013 13:26:40
Oktober 2013
Haus & Markt
9
Fotos und Grafik: Baumit
Renovieren
Schimmelfrei in wenigen Schritten: Die Calciumsilikatplatten nehmen
überschüssige Feuchtigkeit auf und geben sie nach und nach wieder
ab. Die Verklebung der Platten ist unkompliziert realisierbar.
Sind die Wän
de bereits in
großem Umfang von Schi
mmelpilzen be
fallen, reicht
eine grobe Re
inigung nicht
mehr aus. Zu
empfehlen ist
eine tiefgreife
nde Sanierung. Anschl
ießend könn
en mit kapilla
ak tiven Baus
rtoffen schim
melfreie Ober
flächen er zie
lt werden.
Wand & Decke
Zu hohe Luftfeuchtigkeit ist die zentrale Ursache für Schimmelbildung im
Haus. Die Gründe dafür sind äußerst vielfältig: von defekten Dächern, über
Risse im Mauerwerk bis hin zu Wärmebrücken am Fenster.
Schimmelpilzen „das Wasser abgraben“
Duschen, waschen, kochen, wohnen – in einem Haushalt mit drei Personen werden jeden Tag
bis zu 14 Liter Wasser freigesetzt. Darauf weist ein Ratgeber des Bundesumweltamtes hin. Die
große Gefahr: Setzt sich Feuchtigkeit dauerhaft fest, entsteht Schimmel. Darunter leiden nicht
nur die Wände, sondern auch die Gesundheit.
die feuchtehaltige Luft bleibt auf
Dauer in den Räumen stehen.
Haben sich bereits größere
Flächen mit Schimmel gebildet,
sollte man ihm mit einem grundlegenden Eingriff zu Leibe rücken.
Wer ihn nur oberflächlich entfernt
und anschließend mit neuer Farbe
überstreicht, hat schnell dasselbe
Problem wieder. Zu empfehlen ist
eine tiefgreifende Sanierung mit
kapillaraktiven Baustoffen, die
eine Kondensatbildung auf den
Wand- und Deckenoberflächen
vermeiden und zudem die Temperatur der Wand erhöhen.
Ein Beispiel dafür sind Calciumsilikatplatten. Dabei handelt es
sich um stark saugfähige, wenige
Zentimeter dicke Bauelemente,
die überschüssige Feuchtigkeit
aufnehmen und nach und nach
wieder abgeben. Ihre Verklebung
ist in wenigen Schritten realisierbar. Zunächst zieht man alle alten
Tapeten restlos ab. Danach werden die Sporen abgetötet und die
betroffenen Bereiche entsprechend gereinigt oder entfernt.
Die Platten werden hohlraumfrei
mit dem geeigneten Putzkleber
auf die Wand geklebt. Nach einer
weiteren Grundierung folgt der
Oberputz – die Voraussetzung für
eine schimmelfreie Wohnung ist
geschaffen. Ob mit Anti-Schimmel-System oder ohne, wichtig ist
der Rat des Bundesumweltamtes:
Schimmelfrei bleibt nur, wer seine
vier Wände täglich gründlich lüftet. (ju) 
Info: Mehr zu Calciumsilikatplatten unter www.baumit.com
infok asten
Modrig: Schimmel sorgt für einen unangenehm muffigen Geruch in der Wohnung. Auf Dauer leiden darunter nicht nur Wände, sondern auch die Gesundheit
der Bewohner.
10
Haus & Markt
Oktober 2013
Und bei neuen Gebäuden erschwert die luftdichte Bauweise
den Abtransport von Feuchtigkeit. Wer hier nicht regelmäßig
die Fenster öffnet, erhöht das
Risiko für modrigen, muffigen Geruch und erste dunkle Flecken an
den Decken. Experten empfehlen
deshalb, mindestens drei bis vier
Mal am Tag frische Luft hereinzulassen. Um zehn Liter Wasser
aus den Innenräumen abzuführen,
müssen zirka 3000 Kilogramm
Luft bewegt werden, rechnet das
Bundesumweltamt vor. Bei geschlossenen Fenstern und Türen
ist der Austausch verschwindend
gering (zwischen 0,2 und 2 Kilogramm Luft pro Stunde) – und
 Schlechte Luft vermeiden
 So lüftet man richtig
Ob zu Hause oder im Büro – in ständig geschlossenen Räumen
macht einem spätestens am Nachmittag die stickige Luft zu
schaffen. Die Konzentration lässt langsam nach. Man fühlt sich
müde und ausgelaugt. 90 Prozent seiner Lebenszeit verbringt der
moderne Mensch drinnen. Ob er sich hier wohlfühlt und gesund
bleibt, hängt ganz wesentlich von der Luft ab, die er einatmet.
Doch wer ahnt schon bevor es so weit ist, dass Leistungsfähigkeit
und Wohlbefinden beeinträchtigt werden?
Neue oder sanierte Gebäude haben heute eine wesentlich
dichtere Außenhülle als noch vor einigen Jahren. Dadurch bleibt
die Wärme im Haus, aber auch der Luftaustausch ist geringer und
Schadstoffe halten sich länger in der Wohnung. Die Ursachen für
schlechte Raumluft sind vielfältig. Oftmals sind die Bewohner
selbst schuld – in einigen Fällen jedoch erahnen sie nicht einmal,
was so alles in der Luft liegt. Tabakrauch, Duftöle, Lampen
und Kerzen geben ständig Substanzen ab. Gleiches gilt für die
Kochtöpfe auf dem Herd und offene Feuerstellen. Hinzu kommen
Putz- und Waschmittel sowie Beschichtungen, Kleber, Farben
und Anstriche an Wänden, Decken und Böden, die kontinuierlich
Duftstoffe an die Umgebungsluft abgeben.
Als Faustregel für das sinnvolle Lüften in der Wohnung gilt laut
der Energieberatung der Verbraucherzentrale: In Räumen, in
denen man sich oft aufhält, sollte viermal täglich gelüftet werden,
in wenig genutzten Räumen zweimal. Nach dem Aufstehen ist
es zudem wichtig, das Fenster im Schlafzimmer zu öffnen. Die
Fenster sollten für rund zehn Minuten weit aufgemacht werden.
Dann gelangt die feuchte Luft schnell nach draußen. Manche
Luftmessgeräte, zum Beispiel „SensoProtect“ von Sensorit, geben
zudem automatisch ausführliche Hinweise zum Luftaustausch. (djd)
Foto: djd/Sensorit GmbH

Was tun, um eine Attacke der Schimmelpilze von vorneherein zu verhindern? Und wie
wird man die ekligen Flecken auf
Dauer wieder los?
Pilze sitzen nicht gerne auf
dem Trockenen. Sie bevölkern
immer dann Wand und Wohnung,
wenn es dort überdurchschnittlich
feucht ist. Defekte Dächer, Risse
im Mauerwerk, Wärmebrücken
am Fenster oder Rohrbrüche sind
nur einige der möglichen Quellen.
Zum Teil ist die Schimmelkrise
aber auch gar kein bauliches Problem, sondern von den Hausbewohnern selbst verursacht: durch
unzureichendes Lüften und unsachgemäßes Heizen.
Die Klartextanzeige des Geräts gibt detaillierte Informationen über das Raumklima
und Handlungsanweisungen
wie Stoßlüften, wenn dies
notwendig ist.
Oktober 2013
Haus & Markt
11
Foto: Sto
Foto: Sto
Renovieren
Auch extreme Wetterlagen können dem
Wärmedämmverbundsystem StoTherm
Classic nichts anhaben.
Das flexible Protektor-Lüftungssystem für
die zwängungsfreie Montage der Fassade
nach DIN 18516-1.
Fassade
Neben neuen Fenstern und einer neuen Heizung erhielt dieses Haus
auch eine neue – gedämmte – Fassade und einen modernen Anstrich.
„Diese werden ausschließlich aus
Wasser sowie einem Gemisch aus
Lehm und Ton gefertigt“, erklärt
Diplom-Ingenieur Dr. Thomas
Fehlhaber von der Unipor-ZiegelGruppe. Als rein mineralisches
Produkt sind Mauerziegel frei
von Lösungsmitteln und anderen
Schadstoffen. Das kommt nicht
nur Allergikern zugute, sondern
bietet allen Bewohnern einen
entscheidenden Mehrwert für
Foto: epr/baukulit

Die Entscheidung für
eine bestimmte Fassade kann
schon beim Hausbau beginnen.
Immer mehr Hauseigentümer
legen daher großen Wert darauf,
die eigenen vier Wände gemütlich und zugleich gesund zu gestalten, erst recht wenn Kinder
zur Familie gehören. Gefragt sind
daher natürliche Rohstoffe, wie
sie beispielsweise für massive
Mauerziegel verwendet werden.
Da die Paneele widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse, UV-Strahlen und
Feuchtigkeit sind und sie weder Schimmel noch Mikroorganismen eine Angriffsfläche bieten, bleiben sie ohne Pflege- und Wartungsaufwand immer voll funktionsfähig und optisch ansprechend.
12
Haus & Markt
Oktober 2013
Was für den Menschen gilt, lässt
sich auch auf Gebäude übertragen: Für den ersten Eindruck
gibt es keine zweite Chance.
Und beim Haus ist es nun mal
die Fassade, die zuerst in das
Zentrum des Interesses rückt.
Sie sorgt für ein unverwechselbares Erscheinungsbild, aber sie
soll das Haus auch vor unnötigen Wärmeverlusten schützen.
die Gesundheit. Neben der hohen
Wärmedämmung, die sich in niedrigen Heizkosten widerspiegelt,
wirkt das natürliche Kapillarsystem im Inneren des Ziegels ebenfalls feuchtigkeitsregulierend.
Dies minimiert wirksam das Risiko
von Schimmelbildung am und im
Haus.
Ein modernes Fassadensystem, das Fachleute empfehlen,
ist die sogenannte vorgehängte
hinterlüftete Fassade (VHF). Der
Aufbau ist gekennzeichnet durch
die konstruktive Trennung von
Wärmedämmung und Witterungsschutz. Der dazwischen angeordnete Hinterlüftungsraum stellt die
bauphysikalische Funktion sicher.
„Es ist deshalb ein hochwirksames System, das im Hinblick
auf Wirtschaftlichkeit, Ökologie,
Langlebigkeit sowie Behaglichkeit gleichermaßen im Neubau
und der Sanierung immer weiter
an Bedeutung gewinnt“, bestätigt der langjährige Vertreter des
Fachverbandes Baustoffe und
Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF) und
Fachautor Gert Moegenburg. Bei
der VHF wird von außen nach innen unterschieden in: Bekleidung
(Wetterschale), Hinterlüftung
(Luftschicht), Wärmedämmung
und Unterkonstruktion. Neu gibt
es vom Hersteller Protektor auch
ein innovatives Lüftungssystem
für diese Art der Fassadengestaltung. PLS ist das erste System, das mittels Verbinder eine
DIN-konforme, zwängungsfreie
Montage sicherstellt. Funktionale
Bestandteile sind Systemwinkel,
Lüftungswinkel, Verbinder und
ein Sockelprofil. Das PLS ist in der
Tiefe in einem Bereich von 160 bis
230 mm stufenlos justierbar. Es
lässt sich damit flexibel bei unterschiedlich starken Dämmstoffdicken einsetzten. Darüber hinaus
können Bauwerkstropfkanten ohne Aufwand ausgebildet werden.
Insbesondere bei den letzten
Unwettern hätte sich so mancher
Hausbesitzer eine weniger anfällige Hausfassade gewünscht. Nicht
zuletzt aus diesem Grund hat
Hersteller Sto sein Wärmedämmverbundsystem (WDVS) Sto­
Foto: Protektorwerk
Der erste
Eindruck
bleibt
Therm Classic einem Simultantest
unterzogen, bei dem die Fassade
gleichzeitig Orkan, Starkregen und
Hagel ausgesetzt ist – und das
in einer Heftigkeit, die auch das
schlimmste Unwetter kaum erreicht. So gehören Wind bis Tempo 130, extreme Niederschlagsmengen und Hagelkörner mit bis
zu 50 Millimetern Durchmesser
und fast 60 Gramm Gewicht zur
Testprozedur. Trotz dieser hohen
Belastung blieben das System und
seine Oberfläche intakt und rissfrei. Dafür verantwortlich ist die
Verbindung von hoher Schlagfestigkeit mit großer Elastizität. So absorbiert das System die
Energie punktueller Belastungen,
etwa von Hagel­körnern, durch
­Verformung und geht danach
wieder in die ursprüngliche Form
zurück. Diese Eigenschaft liegt
an der zementfreien und durchgängig organischen Formulierung
aller Komponenten.
infok asten
 Leicht nachzurüstende Rollladenabdichtung
Steigende Öl- und Gaspreise, die strengen Richtlinien der EnEV und Bewertungsinstrumente wie
der Energieausweis lassen die Wärmedämmung
an Häusern immer wichtiger werden. Thermofenster und Fassadenisolierung haben daher
derzeit Hochkonjunktur. Weitgehend unbeachtet bleibt dagegen oft eine große Schwachstelle
vor allem älterer Gebäude: die Rollladenkästen.
Hier klaffen zum Teil riesige Wärmebrücken in der
Dämmung, kalte Luft strömt ungehindert in die
Innenräume. Dabei kann schon ein einfaches Abdichtungssystem die Wärmeverluste um über 30
Prozent senken. Gleichzeitig verbessert sich auch
der Schallschutz und Schimmel oder Insekten
können sich nicht mehr im Kasten einnisten. Dank
des praktischen Aufbaus lässt sich die Abdichtung
von jedem Heimwerker problemlos selbst installieren, ohne den Rollladenkasten öffnen zu müssen. Auch Mieter dürfen die Dämmung in der Regel in Eigenregie einbauen, da am Gebäude nichts
verändert wird. Die Haltbarkeit des Systems liegt
laut Dauertests bei über 40 Jahren.
Ein gutes Aussehen der Fassade – auch ohne Pflege – ist dank
moderner Materialien möglich.
Dauerhaften Schutz für Fassade,
Wand und Decke bieten Verkleidungs-Systeme vom Hersteller
Baukulit. Die aus wartungsfreiem
Kunststoff bestehenden Paneele
haben eine spezielle Dekorbeschichtung, die in vielen Holztönen und RAL-Farben erhältlich ist.
Die Vorteile liegen in der hohen
Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinflüsse, UV-Strahlen und
Feuchtigkeit. Auch Schimmel und
Mikroorganismen haben keine
Chance. Einmal montiert, verursachen die Verkleidungspaneele
weder Kosten noch Aufwand.
Ein prominentes Beispiel für
eine außergewöhnliche und optisch hochwertige Fassade ist das
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), das an
der Berliner Wilhelmstraße einen
Anbau erhielt. Charakteristisches
Merkmal des zwischen den Jahren
2006 und 2010 neu entstandenen
Gebäudekomplexes ist die in sich
geschwungene, dreidimensionale
Fassadenverkleidung aus Natursteinen von Besco, die für effektvolle Tiefenwirkung sorgt. (ju) 
Info: www.unipor.de,
www.protektor.com,
www.sto.de, www.baukulit.de,
www.besco-gmbh.de
Dichtungs-Specht GmbH, Tel. 07266 91590,
www.dichtungs-specht.de
Oktober 2013
Haus & Markt
13
Dach
Tipps zur Modernisierung von
Dachfenstern
Grafik: Velux
Vor rund 60 Jahren wurden die ersten Wohndachfenster verbaut. Inzwischen sind viele davon
in die Jahre gekommen und ein Austausch erscheint schon aufgrund der heutigen Anforderungen an Dämmung mehr als sinnvoll.
Spezielle Lösungen machen es möglich, dass selbst knapper Raum optimal genutzt wird.
14
Haus & Markt
Oktober 2013

Ein Dachfensteraustausch
ist unabhängig vom Hersteller
bei fast allen Fenstertypen möglich. Meist ist mit dem Fenstertausch auch eine Vergrößerung
der Fensterflächen verbunden. Um
später von einem hohen Wohnkomfort und viel natürlichem Licht
profitieren zu können, sollte man
sich an der folgenden Faustformel
orientieren, die die Experten des
Internetportals dach.de aufgestellt haben: Die Summe der Breite
aller Fenster sollte mindestens
55 Prozent der Breite des Wohnraums betragen. Die Fensterlänge
dagegen ist abhängig vom Dachneigungsgrad. Je flacher das Dach,
umso größer ist die benötigte
Fensterlänge.
Für optimale Helligkeit im Dachgeschoss ist außerdem die Position
des Dachfensters entscheidend,
betonen die Experten. Die Oberkante des Fensters sollte mindestens zwei Meter über dem Boden
liegen, die Unterkante 90 cm. So
wird gewährleistet, dass man sowohl im Stehen als auch im Sitzen
am Schreibtisch optimales Tageslicht und einen freien Ausblick nach
draußen genießen kann.
Wer sich zum Austausch seiner
Dachfenster entschließt, kann sich
zwischen mehreren Varianten entscheiden: Neben einem KomplettAustausch inklusive aller Dämmund Anschlussprodukte sind auch
Teil-Lösungen möglich, bei denen
nur das eigentliche Fensterele-
Grafik: Velux
Wer alte Dachfenster gegen neue tauscht, profitiert von mehr Helligkeit,
einem verbesserten Wärmeschutz und höherer Lebensqualität.
ment, also der Flügel und der Rahmen erneuert wird.
Werden Dachwohnräume modernisiert, sollten Eigentümer
beim Austausch der Fenster auch
gleich die Innenverkleidung erneuern. „So können die Dachhandwerker auch die Anschlüsse
entsprechend den Anforderungen
des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks
(ZVDH) sicherstellen. Dies minimiert Wärmebrücken, verbessert
die Dichtigkeit und sorgt so für
niedrigere Heizkosten“, erklärt
Oliver Steinfatt, Fensterexperte
beim Dachfensterhersteller Velux.
Moderne Innenverkleidungen, die
oben waagerecht und unten senkrecht ausgeführt sind, erhöhen
dank größerem Lichteinfallswinkel die Tageslichtausbeute und
schaffen mehr Kopffreiheit. Zudem
unterstützt diese Lösung die Luftzirkulation am Fenster. Aufsteigende Raumwärme streicht über
das Fenster, nimmt dort eventuell
kondensierende Feuchtigkeit auf
und verringert das Risiko der Ausbildung von Tauwasser merklich.
Bei unterstützendem Einsatz einer
Lüftungsklappe, die einen Luftaustausch ohne Öffnen des Fensters
ermöglicht, kann das Risiko weiter
reduziert werden.
Entscheidet man sich für den
Komplett-Austausch, kann auch
eine größere Fenster-Lösung in
Erwägung gezogen werden. Während der bauliche Aufwand oft
nicht sehr viel größer ist, steigt die
Wohnqualität durch mehr Tageslicht deutlich. Die Einbaudauer verlängert sich nur um etwa weitere
zwei auf insgesamt fünf Stunden,
so dass der Handwerker in der
Regel nach einem halben Tag den
Austausch realisiert hat.
Wenn beispielsweise Fliesen,
Marmor oder Holzvertäfelung im
Zimmer nicht erneuert werden
sollen, kann auch nur das Fenster
ohne Innenverkleidung gewechselt
werden. Die Größe des Fensters
bleibt unverändert und das vorhandene Innenfutter erhalten, so
dass Arbeiten im Innenraum meistens nicht notwendig sind und das
Gesamtbild erhalten bleibt. Die
Wärmedämmung verbessert sich
dabei jedoch nicht in dem Maße
wie beim Komplett-Austausch.
Dieser zahlt sich trotz des etwas
höheren Aufwands auf jeden Fall
aus, da Bauherren so eine Lösung
bekommen, die auch langfristig
den steigenden Wohnansprüchen
genügt. Spezielle Lösungen machen es möglich, dass selbst knapper Raum optimal genutzt wird, um
die Vorteile eines eigenen Balkons
unterm Dach genießen zu können.
Spezielle Dachbalkon-Systeme
öffnen den Weg nach draußen und
holen zugleich dank großzügiger,
zweiteiliger Fenster jede Menge
Licht in die Wohnung.
Der Dachbalkon kommt überall
dort zum Einsatz, wo die Dachschräge wegen ihrer geringen Höhe nicht genutzt wird. Im Vergleich
zur Dachloggia geht somit keine
wertvolle Wohnfläche verloren.
Die Balkonfläche schafft stattdessen indirekt noch einige Quadratmeter zusätzlichen Raum für neue
Wohnideen unter freiem Himmel.
Die oberen Elemente der Konstruktion ähneln einem Klapp-SchwingFenster, das mit einem Öffnungswinkel von 45 Grad weit nach oben
aufschwingt. Bei den unteren Elementen kann eine rechts oder links
angeschlagene Balkontür gewählt
werden. Die Breite wird individuell festgelegt. Somit ist nicht nur
ein bequemer Durchgang auf den
Balkon gewährleistet, zugleich eröffnet das Glas einen Panoramablick ins Freie. Wer möchte, kann
die Elemente zusätzlich mit einem
Sonnenschutz ausstatten. Gut zu
wissen: Der Dachbalkon wird meist
von den örtlichen Feuerwehren als
zweiter Rettungsweg anerkannt.
Wer nachträglich einen Dachbalkon einbauen lassen möchte,
benötigt dafür allerdings die Genehmigung der örtlichen Behörden. (ju) 
Grafiken: Velux
Foto: Roto Frank
Renovieren
Ein wichtiger Maßstab bei der Fensterwahl ist ein möglichst niedriger Uw-Wert. Sehr gute
Werte bieten Wohndachfenster mit integriertem Wärmedämmblock und Isolierverglasung.
Alte Fenster bieten wenig Komfort
und Kopffreiheit.
Neue Fenster schaffen mehr Raum
und Helligkeit.
Oktober 2013
Haus & Markt
15
Fotos: Danfoss
Renovieren
Informationen im Internet
www.dortmund-tut-was.de
www.dew21.de
www.bmvbs.de
www.alt-bau-neu.de
Dortmund tut was!
www.kfw.de
www.fnr.de
Das Begleitheizband SLIG hält Dachrinnen im Winter zuverlässig
eis- und schneefrei. Aufgrund der selbstlimitierenden Funktionsweise passt es seine Leistung der Umgebungstemperatur an, so
dass keine Energie verschwendet wird. Elektronische Thermostate
und Witterungsfühler sorgen für eine effektive Regelung.
Dach
Schutz vor Wasserschäden
www.iwu.de
www.energieagentur.nrw.de
www.zukunft-haus.info
Stoßlüften statt Fenster kippen, Heizkörper nicht mit Möbeln zustellen und veraltete Thermostate austauschen – die Liste mit Tipps und Tricks für ein kostenschonendes Heizverhalten
Autorinnen Angelika Becker | Architektin BDB
Fotos S. 1 o. © Marcus Kretschmar | Fotolia.com S. 2r. © Alterfalter | Fotolia.com
ist lang.Heidi
Doch
was
hat kostbare Wärme bei der S.Beheizung
von Dachrinnen
Rohrleitungen
Mohnert
| DEW21
1 u. © ehrenberg-bilder
| Fotolia.com
S.und
3 l. © Ingo
Bartussek | Fotolia.com
Gestaltung
punkt4.eu
S. 2 o. © Ulrich Müller | Fotolia.com
S. 3 r. © VRD | Fotolia.com
verloren?
©
Dieser Vorgabe lässt sich mit

In der Winterzeit
Heizbändern nachkommen, die an
herrscht bei SHK-HandwerksbeRegenrinne und Fallrohr angetrieben Hochkonjunktur. Hausbracht werden und dafür sorgen,
eigentümer lassen die Heizungsdass das Schmelzwasser immer
anlage warten und investieren in
abfließt.
neue Technik, um in der kalten
Jahreszeit keine böse ÜberraStarker Frost kann auch bei
schung zu erleben. Doch genau
Heizungs- und Wasserleitungen
die droht, wenn man sich nur
zu gravierenden Auswirkungen
auf das Beheizen der Räume beführen. Frieren sie ein, bilden
schränkt. Denn auch Dachrinnen
sich oft Risse, aus denen beim
und Rohrleitungen sollten genau
nächsten Tauwetter das Wasser
unter die Lupe genommen werherausströmt. Gut verputzt hinter
den.
der Wand richtet es dann großen
An den Dachrinnen können
Schaden in Mauerwerk und Bösich Eiszapfen bilden, die zwar
den an, bevor es schließlich auch
schön anzusehen sind, beim Hedie Einrichtung in Mitleidenschaft
runterfallen aber Autos beschäzieht. Am meisten betroffen sind
digen und Passanten verletzen
wenig genutzte Räume wie Gäskönnen. Tritt dieser Fall ein, haftet tezimmer und Dachräume, aber
Am Rembergda84er |nach
44269 Dortmund
der Hauseigentümer,
auch Ferienwohnungen. Ein wirkaktueller
Rechtslage
solche Ge-bis Sonntag
samer Schutz
sindbis
RohrbegleitGeöffnet:
Dienstag
| 12.00
18.00 Uhr |
fahrenzonen entschärfen muss.
heizbänder, die für den notwendi-
S. 2 l. © goodluz | Fotolia.com
S. 3 u. © Ingo Bartussek | Fotolia.com
S. 2 m. © empe33 | Fotolia.com
S. 4 u. © Frauke Schumann
gen Temperaturausgleich der nach
EnEV gedämmten Rohre sorgen.
Es gibt ein Haus, das mehr Energie
Speziell entwickelte Heizbänder halten Dachrinnen im Winter
erzeugt, als es verbraucht. Das Enerzuverlässig eis- und schneefrei.
giePlusHaus am PHOENIX See ist die
Aufgrund der selbstlimitierenden
neue Anlaufstelle für alle, die InforFunktionsweise passen die Bänmationen zum Thema Energieeffizienz
der ihre Leistung der Umgebungstemperatur an, so dass keinesuchen und das Klimaschutzprogramm
Energie verschwendet wird. Zu2020 unterstützen.
dem erfolgt die Regelung über effektive Thermostate. So müssen
sich Hausbesitzer weder mit Weitere
WasInformationen finden
serschäden noch mit explodierenSie unter:
den Stromkosten herumärgern.
www.energieeffizienz-dortmund.de
Das gilt auch für die Heizbänder für Wasserrohre. Sie können
im oder am Rohr verlegt werden
Rohrbegleitheizbänder von Danfoss
und sind auch für verzweigte Anwerden an der Oberfläche oder auch
innerhalb der Leitungen
verlegt und
EnergiePlusHaus
lagen geeignet. (ju) 
Das EnergiePlusHaus am PHOENIX See
16
Haus & Markt
Oktober 2013
Info: www.waerme.danfoss.com
Eintritt
frei
und www.devi.de
an der Steckdose angeschlossen. Die
spezielle Connecto-Anschlusstechnik spart Montagezeit durch einfache
Schraubtechnik.
D i e
H e i z e n e r g i e k o s t e n
s e n k e n
Wände dämmen – Wohnkomfort erhöhen
Der Energieverbrauch eines Hauses hängt
zu einem großen Teil von der Dichtheit
der Gebäudehülle ab. Unzureichend gedämmte Außenwände erhöhen in der
kalten Jahreszeit den Energieverbrauch
und schaffen ein unbehagliches Raumklima. Aufgrund des hohen Flächenanteils kann rund ein Drittel der Wärme
verloren gehen. Eine gute Dämmung
Editorial
Die beste Energiesparmaßnahme
ist der Wärmeschutz. Eine gute
Dämmung schafft Behaglichkeit –
gerade jetzt im Herbst, spart Heizkosten und tut darüber hinaus auch
noch etwas für den Klimaschutz.
erhöht den Wohnkomfort und sorgt für
sinkende Energiekosten.
Allgemeines
Die Dämmung muss zum Wandaufbau
passen. Für die Wahl des Dämmsystems
ist die Konstruktion der Außenwände zu
prüfen. Auf folgende Aspekte sollte geachtet werden. Die neue Dämmung muss
durch den Dachüberstand überdeckt
werden. Die Dämmung erdberührter
Bauteile muss wasser- und druckbeständig sein. Eine besondere Form ist die
Perimeterdämmung. Hier wird die Dämmung an der Kelleraußenwand, also im
Erdreich, installiert. Die Fensterlaibungen
und besonders die Qualität der Fenster
sind zu berücksichtigen. Nicht zu vergessen sind direkt an der Außenwand
angebrachte Bauteile wie z. B. Vordächer,
Außenleuchten, Hausnummern, Regen-
fallrohre. Sie sind nach der Dämmmaßnahme neu durch die Dämmung hindurch zu befestigen.
Welche Art der Dämmung?
Grundsätzlich ist es möglich, jede Fassade nachträglich mit einer Dämmung zu
versehen. Die Dämmung muss jedoch
zum Wandaufbau passen. Für die Wahl
des passenden Dämmsystems sollte die
Oktober 2013
Haus & Markt
17
Konstruktion
Konstruktion
der der
Außenwand
Außenwand
geprüft
geprüft
Hinterlüftete
Hinterlüftete
Vorhangfassade
Vorhangfassade
Fassade
Fassade
intakt,
intakt,
ohneohne
RisseRisse
und und
ohneohne
werden.
werden.
NichtNicht
jedejede
Dämmung
Dämmung
passtpasst
zu zu
Die hinterlüftete
Die hinterlüftete
Vorhangfassade
Vorhangfassade
ist eine
ist eine
Anstrich,
Anstrich,
kannkann
der Luftzwischenraum
der Luftzwischenraum
im im
jedem
jedem
Haus.
Haus.
AuchAuch
ist eine
ist eine
AußenwandAußenwandweitere
weitere
Möglichkeit
Möglichkeit
der der
nachträglichen
nachträglichen
SchüttSchüttoderoder
Einblasverfahren
Einblasverfahren
mit mit
demdem
dämmung
dämmung
nichtnicht
immer
immer
geeignet,
geeignet,
wie wie
Außenwanddämmung.
Außenwanddämmung.
Sie ist
Siedurch
ist durch
eineeine
Dämmstoff
Dämmstoff
befüllt
befüllt
werden.
werden.
Das Das
ge- gez. B. z.bei
B. historischen
bei historischen
Fassaden
Fassaden
oderoder
bei bei
Luftschicht
Luftschicht
gekennzeichnet,
gekennzeichnet,
die sich
die sich
zwi-zwiFachwerkhäusern.
Fachwerkhäusern.
schen
schen
demdem
gedämmten
gedämmten
Gebäude
Gebäude
und und
der Wetterhaut
der Wetterhaut
befindet.
befindet.
Die Luftschicht
Die Luftschicht
Wärmedämmverbundsystem
Wärmedämmverbundsystem
sorgtsorgt
durch
durch
eineeine
Hinterlüftung
Hinterlüftung
für den
für den
Ein Wärmedämmverbundsystem
Ein Wärmedämmverbundsystem
(WDVS)
(WDVS)
Abtransport
Abtransport
der der
Feuchtigkeit.
Feuchtigkeit.
Dieses
Dieses
ist ein
istSystem
ein System
zur Dämmung
zur Dämmung
von Außenvon AußenDämmsystem
Dämmsystem
bietet
bietet
eineeine
individuelle
individuelle
wänden,
wänden,
das das
sich sich
besonders
besonders
bei bei
einereiner
Gestaltung
Gestaltung
des des
Gebäudes.
Gebäudes.
Es können
Es können
einschaligen
einschaligen
Außenwand
Außenwand
eignet.
eignet.
Die Die
unterschiedliche
unterschiedliche
Verkleidungen
Verkleidungen
ausgeausgeDämmplatten
Dämmplatten
werden
werden
direkt
direkt
auf die
auf Audie Auwählt
wählt
werden,
werden,
wie wie
Holz,Holz,
Schiefer
Schiefer
oderoder
ßenwand
ßenwand
aufgebracht
aufgebracht
und und
verdübelt.
verdübelt.
Faserzementplatten.
Faserzementplatten.
Bei Bei
allenallen
VerkleiVerkleiDas Das
System
System
besteht
besteht
aus aufeinander
aus aufeinander
ab- abgestimmten
gestimmten
Materialien
Materialien
des des
jeweiligen
jeweiligen
bräuchlichste
bräuchlichste
Verfahren
Verfahren
ist das
ist Einblasen
das Einblasen
Anbieters.
Anbieters.
Die Die
einzelnen
einzelnen
Komponenten
Komponenten
von von
Dämmmaterial
Dämmmaterial
durch
durch
Öffnungen
Öffnungen
sollten
sollten
eineeine
Systemzulassung
Systemzulassung
haben
haben
und und
der der
Außenwand.
Außenwand.
Die Die
Dämmdicke
Dämmdicke
ist ist
von von
nur nur
einem
einem
Hersteller
Hersteller
stammen.
stammen.
Die Die
durch
durch
den den
vorhandenen
vorhandenen
LuftzwischenLuftzwischenAuswahl
Auswahl
der der
Materialien
Materialien
kannkann
nachnach
raumraum
vorgegeben
vorgegeben
und und
meistmeist
auf 4auf
– 84cm
– 8 cm
preislichen,
preislichen,
technischen
technischen
und und
individuelindividuelbegrenzt,
begrenzt,
d. h.d. es
h. sind
es sind
nur nur
geringe
geringe
len Gesichtspunkten
len Gesichtspunkten
erfolgen.
erfolgen.
Die Die
Aus-AusEinsparmöglichkeiten
Einsparmöglichkeiten
zu erzielen.
zu erzielen.
Zur Zur
führung
führung
solltesollte
durch
durch
Fachbetriebe
Fachbetriebe
erfol-erfolVerhinderung
Verhinderung
von von
Wärmebrücken
Wärmebrücken
solltesollte
gen,gen,
denndenn
eineeine
sorgfältige
sorgfältige
Ausführung
Ausführung
genau
genau
geprüft
geprüft
werden,
werden,
ob der
obZwischender Zwischenist für
istden
für den
Erfolg
Erfolg
unerlässlich.
unerlässlich.
raumraum
durchgängig
durchgängig
befüllt
befüllt
ist. ist.
dungen
dungen
besteht
besteht
die die
Möglichkeit,
Möglichkeit,
überüber
Innendämmung
Innendämmung
die Materialdie Materialund und
Farbwahl
Farbwahl
demdem
GebäuGebäuEineEine
Außenwanddämmung
Außenwanddämmung
ist nicht
ist nicht
im- imde einen
de einen
unverwechselbaren
unverwechselbaren
Charakter
Charakter
mer mer
geeignet,
geeignet,
z.B. z.B.
bei historischen
bei historischen
Fas- Faszu geben.
zu geben.
saden
saden
oderoder
Fachwerkhäusern.
Fachwerkhäusern.
AuchAuch
auf auf
erhaltenswerte
erhaltenswerte
Fassaden
Fassaden
oderoder
SichtmauSichtmauKerndämmung
Kerndämmung
erwerk
erwerk
soll oder
soll oder
darf darf
oftmals
oftmals
keinekeine
DämDämKerndämmung
Kerndämmung
heißt,
heißt,
dassdass
innerhalb
innerhalb
mung
mung
von von
außen
außen
aufgebracht
aufgebracht
werden.
werden.
einereiner
zweischaligen
zweischaligen
(Außen-)Wand
(Außen-)Wand
die die
DiesDies
gilt auch
gilt auch
für eine
für eine
Grenzbebauung,
Grenzbebauung,
bestehende
bestehende
Luftschicht
Luftschicht
mit einem
mit einem
geeiggeeigwenn
wenn
der Nachbar
der Nachbar
seineseine
Zustimmung
Zustimmung
zu zu
neten
neten
Dämmmaterial
Dämmmaterial
verfüllt
verfüllt
wird.wird.
Ist die
Ist die
18
Haus & Markt
Oktober 2013
einereiner
Außenwanddämmung
Außenwanddämmung
verweigert.
verweigert.
Ökologische
Ökologische
Dämmmaterialien
Dämmmaterialien
AberAber
auchauch
diesediese
Wände
Wände
können
können
nachnachEs gibt
Es gibt
eineeine
Vielzahl
Vielzahl
von von
ökologischen
ökologischen
träglich
träglich
durch
durch
eineeine
Innenraumdämmung
Innenraumdämmung
Dämmstoffen.
Dämmstoffen.
So lassen
So lassen
sich sich
beimbeim
WDVS
WDVS
den den
Wärmeschutz
Wärmeschutz
verbessern.
verbessern.
Mineralwolle
Mineralwolle
und und
HolzfaserdämmplatHolzfaserdämmplatten verarbeiten.
ten verarbeiten.
Bei der
Bei Vorhangfassade
der Vorhangfassade
EineEine
Innendämmung
Innendämmung
mussmuss
gut gut
geplant
geplant
bieten
bieten
sich sich
Zellulose,
Zellulose,
HanfHanf
oderoder
SchafSchafwerden.
werden.
EineEine
sorgfältige
sorgfältige
Ausführung
Ausführung
ist ist
wollewolle
als Dämmmaterial
als Dämmmaterial
an. an.
oberstes
oberstes
Gebot,
Gebot,
um Feuchteschäden
um Feuchteschäden
zu zu
Atmende
Atmende
Wände
Wände
Atmende
Atmende
Wände
Wände
gibt gibt
es nicht.
es nicht.
Die MeiDie Meinungnung
manman
könne
könne
sich sich
durch
durch
eineeine
nachnachFörderung
Förderung
trägliche
trägliche
Wärmedämmung
Wärmedämmung
FeuchteproFeuchteproDie Die
Dämmung
Dämmung
der der
Außenwände
Außenwände
kannkann
bleme
bleme
ins Haus
ins Haus
holen,
holen,
da die
da die
Wände
Wände
als Einzelmaßnahme
als Einzelmaßnahme
von von
der der
KreditanKreditannichtnicht
mehrmehr
atmen
atmen
könnten,
könnten,
ist zwar
ist zwar
weitweit
staltstalt
für Wiederaufbau
für Wiederaufbau
(KfW)
(KfW)
überüber
Kre-Kreverbreitet,
verbreitet,
aberaber
dennoch
dennoch
falsch.
falsch.
Gemeint
Gemeint
dite dite
oderoder
einmalige
einmalige
Zuschüsse
Zuschüsse
gefördert
gefördert
ist der
ist Luftaustausch,
der Luftaustausch,
der durch
der durch
korrekte
korrekte
werden.
werden.
Die Die
Bedingungen
Bedingungen
für für
einen
einen
Fensterlüftung
Fensterlüftung
oderoder
eineeine
Lüftungsanlage
Lüftungsanlage
Zuschuss
Zuschuss
lauten:
lauten:
Die Die
sanierten
sanierten
Bauteile
Bauteile
erfolgen
erfolgen
muss.
muss.
dürfen
dürfen
nachnach
der der
Wärmedämmung
Wärmedämmung
vorgegebene
vorgegebene
Maximalwerte
Maximalwerte
beimbeim
WärmeWärmeGesetzliche
Gesetzliche
Vorgaben
Vorgaben
vermeiden.
vermeiden.
Schon
Schon
kleine
kleine
UndichtigkeiUndichtigkeidurchgangskoeffizienten
durchgangskoeffizienten
nichtnicht
über-überWirdWird
eineeine
Dämmung
Dämmung
der der
Wände
Wände
vor- vorten ten
lassen
lassen
Luftfeuchtigkeit
Luftfeuchtigkeit
eindringen
eindringen
schreiten.
schreiten.
Zugleich
Zugleich
mussmuss
ein ein
SachSachgenommen,
genommen,
müssen
müssen
gesetzliche
gesetzliche
VorgaVorgaund und
können
können
zu Schimmelschäden
zu Schimmelschäden
führen.
führen.
verständiger
verständiger
in die
in die
Realisierung
Realisierung
der der
ben ben
wie wie
die die
Energieeinsparverordnung
Energieeinsparverordnung
Wärmedämmung
Wärmedämmung
einbezogen
einbezogen
werden.
werden.
(EnEV)
(EnEV)
beachtet
beachtet
werden.
werden.
Die Die
Dicke
Dicke
der der
Daher
Daher
werden
werden
häufig
häufig
CalciumsilikatplatCalciumsilikatplatDie Die
Kosten
Kosten
für einen
für einen
Sachverständigen
Sachverständigen
Dämmung
Dämmung
hängt
hängt
sowohl
sowohl
von von
demdem
ten ten
als Innendämmung
als Innendämmung
verwendet.
verwendet.
Sie Sie
können
können
ebenfalls
ebenfalls
durch
durch
das das
KfWKfW
Pro- ProWandaufbau
Wandaufbau
als auch
als auch
von von
der der
Qualität
Qualität
können
können
durch
durch
das das
poröse
poröse
Material
Material
gramm
gramm
bezuschusst
bezuschusst
werden.
werden.
Auf Auf
eineeine
der der
Dämmung
Dämmung
(Wärmeleitfähigkeit)
(Wärmeleitfähigkeit)
ab ab
Feuchtigkeit
Feuchtigkeit
aufnehmen
aufnehmen
und und
abgeben.
abgeben.
gutegute
Beratung
Beratung
und und
fachgerechte
fachgerechte
Aus-Ausund und
mussmuss
individuell
individuell
berechnet
berechnet
werden.
werden.
AuchAuch
hier hier
ist auf
ist eine
auf eine
fachgerechte
fachgerechte
Aus-Ausführung
führung
solltesollte
bei bei
den den
vielseitigen
vielseitigen
Ferner
Ferner
ist die
ist Lage
die Lage
des des
Hauses
Hauses
auf dem
auf dem
führung
führung
zu achten.
zu achten.
Welche
Welche
Materialien
Materialien
Möglichkeiten
Möglichkeiten
einereiner
Dämmung
Dämmung
nichtnicht
Grundstück
Grundstück
zu zu
berücksichtigen.
berücksichtigen.
Wie Wie
zur zur
Ausführung
Ausführung
kommen,
kommen,
sollten
sollten
Sie Sie
verzichtet
verzichtet
werden.
werden.
Hierbei
Hierbei
helfen
helfen
Ihnen
Ihnen
weitweit
ist der
ist der
Abstand
Abstand
zur zur
Grenze
Grenze
oderoder
zusammen
zusammen
mit mit
Ihrem
Ihrem
Architekten
Architekten
nachnach
Architekten
Architekten
und und
Energieberater,
Energieberater,
damit
damit
zumzum
Nachbargebäude?
Nachbargebäude?
Hier Hier
gibt gibt
es Sones Sonden den
individuellen
individuellen
Gegebenheiten
Gegebenheiten
ent- entSie Sie
Bauschäden
Bauschäden
vermeiden
vermeiden
und und
auf auf
derregelungen
derregelungen
in der
in Bauordnung.
der Bauordnung.
scheiden,
scheiden,
um Bauschäden
um Bauschäden
zu vermeiden.
zu vermeiden.
lange
lange
SichtSicht
IhrenIhren
Geldbeutel
Geldbeutel
schonen.
schonen.
Tipps
Tipps
Vermeiden
Vermeiden
Sie Sie
Wärme
Wärme
brücken
brücken
durch
durch
gutegute
Planung
Planung
und und
Ausführung!
Ausführung!
Beachten
Beachten
Sie Sie
Anschlüsse
Anschlüsse
an an
angrenzende
angrenzende
Bauteile.
Bauteile.
Denken
Denken
Sie an
Siedie
an die
Qualitätssicherung
Qualitätssicherung
bei bei
der Ausführung!
der Ausführung!
Informieren
Informieren
Sie sich
Sie sich
überüber
Fördermöglich
Fördermöglich
keiten
keiten
und und
-bedingungen.
-bedingungen.
Holen
Holen
Sie sich
Sie sich
mehrere
mehrere
Angebote
Angebote
zumzum
Preisvergleich
Preisvergleich
ein! ein!
Holen
Holen
Sie sich
Sie sich
fachlichen
fachlichen
Rat bei
Rat Architekten
bei Architekten
bzw.bzw.
Energieberatern.
Energieberatern.
Beachten
Beachten
Sie Sie
die gesetzlichen
die gesetzlichen
Vorschriften!
Vorschriften!
Oktober 2013
Haus & Markt
19
Informationen im Internet
Dortmund
tut
was!
Energieeffizienz
Unsere Beratung für Ihr Zuhause
www.dortmund-tut-was.de
www.dew21.de
www.kfw.de
www.bmvbs.de
www.alt-bau-neu.de
www.fnr.de
www.iwu.de
www.energieagentur.nrw.de
www.zukunft-haus.info
Autorinnen Angelika Becker | Architektin BDB
Gestaltung
Fotos© S. 1 o. © Marcus Kretschmar | Fotolia.com S. 2r. © Alterfalter | Fotolia.com
Heidi Mohnert | DEW21
S. 1 u. © ehrenberg-bilder | Fotolia.com
S. 3 l. © Ingo Bartussek | Fotolia.com
punkt4.eu
S. 2 o. © Ulrich Müller | Fotolia.com
S. 3 r. © VRD | Fotolia.com
S. 2 l. © goodluz | Fotolia.com
S. 3 u. © Ingo Bartussek | Fotolia.com
S. 2 m. © empe33 | Fotolia.com
S. 4 u. © Frauke Schumann
Das EnergiePlusHaus am PHOENIX See
Es gibt ein Haus, das mehr Energie
erzeugt, als es verbraucht. Das EnergiePlusHaus am PHOENIX See ist die
neue Anlaufstelle für alle, die Informationen zum Thema Energieeffizienz
suchen und das Klimaschutzprogramm
2020 unterstützen.
Weitere Informationen finden
Sie unter:
www.energieeffizienz-dortmund.de
Am Remberg 84 | 44269 Dortmund
Geöffnet: Dienstag bis Sonntag | 12.00 bis 18.00 Uhr | Eintritt frei
20
Haus & Markt
Oktober 2013
EnergiePlusHaus
D i e
H e i z e n e r g i e k o s t e n
s e n k e n
Wände dämmen – Wohnkomfort erhöhen
Der Energieverbrauch eines Hauses hängt
zu einem großen Teil von der Dichtheit
der Gebäudehülle ab. Unzureichend gedämmte Außenwände erhöhen in der
kalten Jahreszeit den Energieverbrauch
und schaffen ein unbehagliches Raumklima. Aufgrund des hohen Flächenanteils kann rund ein Drittel der Wärme
verloren gehen. Eine gute Dämmung
Editorial
Die beste Energiesparmaßnahme
ist der Wärmeschutz. Eine gute
Dämmung schafft Behaglichkeit –
gerade jetzt im Herbst, spart Heizkosten und tut darüber hinaus auch
noch etwas für den Klimaschutz.
erhöht den Wohnkomfort und sorgt für
sinkende Energiekosten.
Allgemeines
Die Dämmung muss zum Wandaufbau
passen. Für die Wahl des Dämmsystems
ist die Konstruktion der Außenwände zu
prüfen. Auf folgende Aspekte sollte geachtet werden. Die neue Dämmung muss
durch den Dachüberstand überdeckt
werden. Die Dämmung erdberührter
Bauteile muss wasser- und druckbeständig sein. Eine besondere Form ist die
Perimeterdämmung. Hier wird die Dämmung an der Kelleraußenwand, also im
Erdreich, installiert. Die Fensterlaibungen
und besonders die Qualität der Fenster
sind zu berücksichtigen. Nicht zu vergessen sind direkt an der Außenwand
angebrachte Bauteile wie z. B. Vordächer,
Außenleuchten, Hausnummern, Regen-
fallrohre. Sie sind nach der Dämmmaßnahme neu durch die Dämmung hindurch zu befestigen.
s,
u
Ha r
s
u
e
Pl
Welche Art der Dämmung?
od
e
i
s
rg
au . FassaGrundsätzlich ist esnemöglich,
zh ujede
m
E
n
ie nDämmung
21mit zeiner
tr e
de nachträglich
zu
W
fi
e
E eef nz
.d
1
DDie
versehen.
Dämmung
muss
jedoch
2
im ergi nde ew
rtWandaufbau
u passen.
n
.d Für die Wahl
zum
O
r
1 E 21 K ww
o
2
V des passenden
w
W Dämmsystems
W
sollte die
DE DE nter
im t im s u
fo
ek
dir re In
ite
We
Energie
!
t
z
t
e
j
s
a
d
'
h
c
a
m
Ic h
m Dac h.
de
f
au
r
ola
S
d
un
r
le
el
K
im
E rd ga s
ur
z
n
e
t
t
c hri
S
3
g!
n
n
I
u
z
i
e
en H
n
r
e
e
d
o
m
i z u n g. d
w
e rne
d
o
m
.
w
w
- he
Immer mehr
Verbraucher
sparen Heizkosten mit
dem hydraulischen Abgleich.
Heizung
Hydraulischer Abgleich:
Maximale Wärme, minimaler Verbrauch
Die richtige Einstellung der Heizungsanlage durch einen hydraulischen Abgleich wird immer beliebter.

Dass der hydraulische
Abgleich ein immer wichtigeres
Instrument bei der Energieeinsparung wird, belegt eine aktuelle
Umfrage der vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne „Meine Heizung kann mehr“.
Während im Januar 2012 nur jeder
zehnte Kunde (neun Prozent) bei
seinem Installateur nach einem
hydraulischen Abgleich fragte, ist
es ein Jahr später bereits jeder
fünfte (19 Prozent). „Der hydraulische Abgleich entwickelt sich aus
gutem Grund immer mehr vom
Geheimtipp zum Standard. Verbraucher profitieren von deutlich
geringeren Energiekosten und
die Umwelt wird durch weniger
CO2-Emissionen entlastet“, sagt
Tanja Loitz, Geschäftsführerin der
co2online gemeinnützigen GmbH.
Für die Umfrage werden regelmäßig 390 Heizungsinstallateure
interviewt.
Nach einem hydraulischen
Abgleich verteilt sich die Wärme
im Haus effizienter. Hauseigen-
22
Haus & Markt
tümer können so im Schnitt 110
Euro Heizkosten sparen. Mit dem
WärmeCheck finden sie auf www.
meine-heizung.de individuell
heraus, wie schnell sich die Maßnahme rechnet. Mehr als 90.000
haben das bereits getan.
Würde der hydraulische
Abgleich flächendeckend in
Deutschland umgesetzt, ließen
sich jährlich 1,6 Milliarden Euro
Energiekosten einsparen und
5,6 Millionen Tonnen CO2-Emissionen vermeiden. Zahlreiche
Experten aus der Heizungsbranche fordern daher eine Aufnahme des hydraulischen Abgleichs
in die Energieeinsparverordnung
(EnEV), deren Novellierung sich
aktuell im parlamentarischen Abstimmungsprozess befindet. Dort
sollte gesetzlich verankert werden, dass ein hydraulischer Abgleich im Neubau Pflicht ist und
auch in Altbauten erfolgen muss,
wenn Verbesserungen an Wärmeschutz und Wärmeerzeugung
vorgenommen wurden. „Um das
Oktober 2013
Klimaschutzpotenzial im Gebäudesektor stärker als bisher auszuschöpfen, muss der hydraulische
Abgleich endlich bindend
als bedingte Nachrüstungspflicht
im Altbau in die EnEV aufgenommen werden“, fordert Heizungsexperte Professor Dieter Wolff
von der Ostfalia Hochschule. Er
hat im Forschungsprojekt OPTIMUS untersucht, welche Einsparungen sich in der Praxis durch
die Optimierung der Heizanlage
ergeben.
Der hydraulischer Abgleich
ist die Basis für sparsames und
effizientes Heizen. Bei dieser
Heizungsoptimierung werden die
verschiedenen Komponenten der
Heizanlage – vom Heizkessel über
die Pumpe bis zu den Thermostatventilen – richtig eingestellt und
auf den Gebäudebedarf abgestimmt. Dabei reguliert ein Fachmann für jeden einzelnen Heizkörper die Menge an Heizwasser
so, dass zu jedem Heizkörper nur
die tatsächlich erforderliche Wär-
me transportiert wird. Das reduziert den Energieverbrauch. (ju) 
Info: „Meine Heizung kann
mehr“ ist eine Kampagne
der gemeinnützigen
Beratungsgesellschaft co2online.
Die bundesweite Kampagne wird
vom Bundesumweltministerium
im Rahmen der Nationalen
Klimaschutzinitiative gefördert
und von der Verbraucherzentrale
Energieberatung unterstützt.
Die Ostfalia Hochschule für
angewandte Wissenschaften
ist wissenschaftlicher Partner.
Gemeinsam mit einem
branchenübergreifenden
Netzwerk – mit Partnern
aus Verbänden, Wirtschaft
und Fachmedien – werden
Verbraucher über persönliche
Effizienzpotenziale informiert
und motiviert, selbst in Sachen
hydraulischer Abgleich aktiv
zu werden. Die detaillierten
Ergebnisse der Umfrage finden
Sie auf www.co2online.de
Modernisieren mit ERDGAS + Solar spart bis zu 700 € im Jahr.*
Jetzt kommen Sie in wenigen Schritten zu Ihrer neuen Erdgas-Heizung. Auf moderne-heizung.de
erfahren Sie, wie viel Sie mit ERDGAS + Solar pro Jahr sparen können, welche Förderung Sie
vom Staat erhalten und welche Handwerker in Ihrer Nähe Ihnen gerne ein individuelles Angebot
machen. Sagen auch Sie „Ich mach’ das jetzt!“ und gehen Sie auf
www.moderne-heizung.de
* Modellrechnung: Sie sparen bei einem unsanierten frei stehenden Einfamilienhaus (150 m2 Wohnfläche, 3 Personen)
bis zu 700 € Heizkosten jährlich. Berechnungsgrundlage: Jahresverbrauch von 30.000 kWh Gas à 0,06 €/kWh oder
3.000 Liter Heizöl à 0,65 €/Liter für Heizung und Warmwasser.
www.flammenspiel.de
www.flammenspiel.de
Energie
infok asten
 Fünf einfache Schritte zum Kaminofen
 Beratung durch den Schornsteinfeger
Bevor Sie sich nach einem Kamin(ofen) umsehen, sollte Ihr Schornsteinfeger einen Hausbesuch machen
und Sie über die Möglichkeiten informieren. Er kennt die Emissionsbestimmungen für Ihren Ort ganz
genau und wird Sie neutral beraten, welche Heizleistung ein eventuell ungenutzter Schornsteinzug verträgt und was für die jeweilige Raumgröße sinnvoll ist. Ist kein freier Schornstein vorhanden? Auch kein
Problem. Es gibt kostengünstige Nachrüstlösungen dafür. Besprechen Sie auch diesen Punkt mit ihm.
 Wo soll die Feuerstätte stehen?
Oft lässt sich diese Frage schon im ersten Schritt gemeinsam mit dem Schornsteinfeger klären, und bei
geeigneten vorhandenen Schornsteinen wird man die Feuerstätte in deren Nähe platzieren. Die meisten
Menschen, die sich für einen Kamin(ofen) entscheiden, stellen ihn im Wohnzimmer auf. Das ist sinnvoll,
denn es ist oft der größte zu beheizende Raum im Haus. Außerdem wird das Wohnzimmer bevorzugt
zum Genießen des eigenen Heims genutzt, und was passt besser dazu als milde Kaminwärme und Flammenspiel?
 Der Gang ins Kaminstudio
Der schwierigste (aber auch der schönste) Part ist die Auswahl einer Feuerstätte. Es ist wie beim Möbelkauf: Welche Ansprüche sollen erfüllt werden? Was passt zum Haus? Und schließlich – das muss nämlich
Home dasselbe sein – welcher Kamin(ofen) gefällt mir? Ein Tipp: Eine große Sichtscheibe
nicht automatisch
liefert Ihnen nicht nur besonders viel angenehme Strahlungswärme, sondern gewährt auch beste Feuersicht.
 Die Installation
Aufwändige Feuerstätten wie Kachelöfen oder Kamine müssen unbedingt von einem erfahrenen Ofensetzer installiert werden. Er kennt die Fachregeln des Handwerks - so wird die Abnahme (Schritt 5) kein
Problem. Das gilt grundsätzlich auch für Kaminöfen, wobei begabte Heimwerker diese Arbeit nach Absprache mit dem Fachmann oft auch selbst durchführen können. Erkundigen Sie sich dabei genau nach
den einzuhaltenden Bestimmungen.
 Abnahme, Inbetriebnahme
Gratulation, Sie haben es geschafft und sind stolzer Kamin(ofen)besitzer. Jetzt müssen Sie die Feuerstätte nur noch vom Schornsteinfeger abnehmen lassen. Wenn Sie sich an seine Vorgaben gehalten haben,
ist das eine reine Formsache. Und dann: Nichts wie rein mit dem Brennholz, Streichholz dran und los!
Info: www.flammenspiel.de
immer interessant: eine Oase
wohliger Wärme in einem oftmals
hektischen Alltag. Wo sonst kann
man so einfach entschleunigen?
Lagerfeueridylle zu Hause
Als gesunde Wärmequelle bieten Kachelöfen aber auch viele
ökologische und ökonomische
Vorteile. Wer Holz als Brennstoff
nutzt, kann mit gutem Gewissen

Menschen beherrschen
das Feuer nun schon seit etwa
1,5 Millionen Jahren. Heute sorgt
moderne Zentralheizungstechnik
für automatisch geregelte Wärme. Doch die magische Macht des
Feuers zieht uns immer noch in
ihren Bann: Wenn wir ein Lagerfeuer entfachen, sind wir „Feuer
und Flamme“. Es muss wohl mit
den Instinkten des Menschen
zu tun haben. Feuer hat etwas
Archaisches und strahlt eine Kraft
aus, die fasziniert. Die angenehme, langwellige Wärmestrahlung
eines echten Holzfeuers zu spüren, „berührt“ Körper, Geist und
Seele. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen
sich das natürliche Erlebnis eines
24
Haus & Markt
Oktober 2013
echten Holzfeuers zurück ins Haus
holen.
Ein knisterndes Holzfeuer als
Mittelpunkt des Hauses bringt
uns einen Hauch von Abenteuer,
Romantik und tiefe Entspannung.
„Das Feuer verzaubert uns, es
nimmt uns im Nu aus der Alltäglichkeit heraus. Und es holt uns
gewissermaßen in unserer eigenen Stimmung ab“, so Wildnispädagoge Fridolin Baumgärtner. Sitzt
man am Heizkamin oder Kachelofen, kann man einfach ins Feuer
schauen und genießen. Feuer hat
etwas Meditatives. Es ändert in
jedem Augenblick sein Erscheinungsbild, man kann es stundenlang beobachten und es bleibt
Foto: djd/GKT Heiz- & Klimatechnik
Foto: Austroflamm
Moderne Kachelöfen und Heizkamine sorgen für sinnliche Erlebnisse: Es prasselt, lodert und
flackert. Die Kraft des Feuers fasziniert jeden.
Ein Kaminofen spendet wohlige Wärme in jeder Situation.
heizen. Denn es verbrennt CO2neutral und entlastet damit die
Umwelt. Zudem unterstützt ein
Kachelofen mit einem hohen Wirkungsgrad von bis zu 90 % den
schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen.
Moderne Kachelöfen gibt es
in verschiedensten technischen
Ausführungen und einer nahezu unendlichen Auswahl an Gestaltungsvarianten. Zum Beispiel
als wohnlicher Mittelpunkt in
Ihrer Küche, als Wärmespender
für entspannte Abende mit Lagerfeueratmosphäre oder etwa
als Herzstück eines modularen
Heizsystems: Auch die intelligente Kombination mit Solar- und
Warmwassertechnik, Fuß- und
Wandheizung sowie Wohnraumlüftung ist möglich.
Kaminholz Wildeboer
■ Baumfällarbeiten
■ Rodungen
■ Erdarbeiten
■ Kaminholz in Top-Qualität
– Laubholz gemischt
– Buche trocken
– Stammholz
Foto: crw.de
Kachelöfen und Kamine
Wir beliefern Sie mit unserer eigenen Logistik!
Wer sich einen Kachelofen und
Tel. 0 23 06-9 10 39 90 · Mobil 01 71-1 74 57 18
damit eine besonders angenehme
Mail: info@kaminholz-wildeboer.de
Wärmequelle ins Haus
holen oder
http://www.kaminholz-wildeboer.de/
Produktionsbetrieb und Lager:
seine bestehende Anlage optiCappenberger Damm 81 · 59397 Selm-Cappenberg
mieren möchte, ist beim Ofenund Luftheizungsbauer bestens
Büro: Cappenberger Damm 81 a · 59397 Selm-Cappenberg
beraten.
(djd/www.kachelofenwelt.de) 
Oktober 2013
Haus & Markt
25
Garten
Pool oder Teich: Badespaß im Garten
Sportliche Betätigung ist wichtig für die Gesundheit. Eine der gesündesten Varianten ist das
Schwimmen, denn so werden alle Muskelpartien gleichmäßig trainiert. Wie schön, wenn man
das tägliche Workout im eigenen Garten zelebrieren kann.
Schwimmen im eigenen

Garten gehört zu den aktuellen
Trends. Ein natürlicher Schwimmteich mit Pflanzen, aber auch der
klassische Pool lassen sich in
(fast) jeden Garten integrieren und
sorgen dafür, dass Sie sich regelmäßig sportlich betätigen können.
Mit Hilfe von Teichexperten
entfliehen Gartenfreunde dem
Alltag. Direkt hinter ihrem Haus
finden sie „Urlaubsstimmung pur“
in ihrem individuell gestalteten
Schwimmteich. Dabei gleicht kein
Teich dem anderen. Will man die
Philosophie eines natürlichen
Schwimmteichs auch leben, sollte man auf eine rein biologische
Reinigung ohne Chemie setzen.
Das klare Wasser und die blühenden Pflanzen des Teiches betonen
26
Haus & Markt
dessen natürliche Gesundheit.
Überlaufrinnen und Skimmer reinigen die Wasseroberfläche.
Die Bereiche Schwimmen und
Aufbereiten können in einem
Wasserbecken vereint werden,
auf Wunsch lässt sich jedoch auch
ein abgetrenntes Filterbecken installieren.
Der klassische Rechteck-Pool,
ein echter Allrounder, eignet sich
optimal für das private Workout,
aber ebenso, um sich einfach nur
auf der Badeinsel treiben zu lassen. Wer gern aus dem Standard
ausbrechen möchte, wählt eine
Freiform mit organischen Rundungen. Sie lässt sich in fast jedem
Grundriss erbauen – echte Unikate
sind also möglich. Ob rechteckig,
L-förmig oder auch in Freiform:
Oktober 2013
Bei Planung und Realisierung sind
heutzutage beste Qualität und
feinste Optik garantiert.
Betonsteinbecken weisen
alle Vorteile eines massiven
Schwimmbeckens auf. Die Beckenumgebung lässt sich nach
individuellen Vorstellungen gestalten, sodass der Gartenarchitektur alle Wege offen stehen.
Ein Betonsteinbecken besteht in
der Regel aus einem Estrichboden
und mit Beton gefüllten, innen
glatt verputzen Betonhohlsteinen.
Der energiesparenden Isolierung
im Erdreich ist damit mehr als Genüge getan, denn der Wärmeverlust im Boden ist mit den 25 Zentimeter breiten Steinwänden sehr
gering. Über 90 Prozent der Wärme wird über die Wasseroberflä-
che abgegeben; dämmende Poolabdeckungen helfen dagegen.
Sicherheit und Langlebigkeit
werden den Menschen immer
wichtiger, deshalb verzichtet
man bei den Wänden bewusst
auf Elemente aus geschäumten Kunststoffen. Die Becken
werden mit hochwertiger Folie
ausgekleidet. Den bequemen
Ein- und Ausstieg ermöglichen
eine frei gestaltbare Treppe oder
eine formschöne Edelstahlleiter. Beleuchtung, Schwalldusche,
Gegenstromanlage, Massageeinrichtungen oder jede Art von
Wasserattraktion lassen sich
individuell realisieren.Man kann
frei wählen zwischen dem Badebetrieb mit Süßwasser oder
leichtem Salzwasser. (ju) 
Wasser eröffnet im Garten eine zusätzliche Dimension. Jedoch benötigen künstlich geschaffene Wasseranlagen eine ausgereifte Technik. Vor der Realisation
stehen daher immer die umfassende und ausführliche Beratung und Planung.
Foto: Grunewald
Foto: BGL
Foto: BGL
Extra
Erlebniswelt Garten: Gut geplant und abwechslungsreich mit Wasser, Steinen, Gräsern,
Stauden und Gehölzen gestaltet, wird der Garten zum schönsten Urlaubsort. Landschaftsgärtner können dabei auch ungewöhnliche Ideen in die Gestaltung einbringen.
Entspannung pur: die Harmonie von Pflanzen und Wasser erleben und
genießen.
Anzeige
Ein Garten, der
zu mir passt
„Ein stimmungsvoller, aber auch
­pflegeleichter Garten, der zu mir passt
und in dem ich mich wohlfühle.“
Das wollen die Kunden wenn sie sich an die Firma
Grunewald in Werne-Stockum wenden.
„Fragt man unsere Kunden im Erstgespräch nach
deren Wunschvorstellungen, so wird dieses
Anliegen am häufigsten genannt.
Hier stellen wir - die Fa. Grunewald, mit
jahrzehntelanger Erfahrung im Garten-,
Landschafts- und Schwimmteichbau - einen stets
bewährten Partner dar“, erklärt Geschäftsführer
Jürgen Grunewald.
„Weitreichende Aufgabenfelder, angefangen
von der professionellen Gartenplanung, über
fachgerechte Ausführung bis hin zu Licht- und
Bewässerungskonzepten verhelfen dem Kunden zu
einem aus einer Hand ausgeführten einzigartigen
Garten.
Hervorzuheben ist die Spezialisierung unseres
Unternehmens auf den Bau von Schwimmteichen
und Naturpools. Durch jahrzehntelanges Sammeln
von Erfahrungen auf diesem Gebiet sind so schon
mehr als 70 Schwimmteiche entstanden.“
Info: Garten- und Landschaftsbau Grunewald GmbH,
Tel. 02389 78580, www.grunewald-werne.de
Oktober 2013
Haus & Markt
27
Fotos: BGL
Extra
Auch ein schöner Durchgang zu Nachbars Garten bereichert das Bild:
Hier eine Hainbuchenhecke (Carpinus betulus) mit einem Torbogen,
der von dem frischen Grün des Geißblatts (Lonicera) umschlungen wird.
Gartengestaltung
So kommen kleine Gärten groß raus
Reihen- und Einfamilienhäuser haben heute in der Regel recht knapp bemessene Grundstücke. Die Gärten sind zumeist kleiner als es den Besitzern lieb ist. Mit einigen Tricks und
der richtigen Pflanzenauswahl ist es aber durchaus möglich, so ein begrenztes Areal optisch
größer erscheinen zu lassen.
Gerade bei begrenztem Platz muss man bei der Auswahl der Pflanzen auf die
Endgröße achten, die die Gewächse erreichen können.
28
Haus & Markt
Oktober 2013

Am besten gelingt dies,
wenn man schon beim Anlegen des Gartens einige Regeln
beachtet. Auch ist es sinnvoll,
einen Landschaftsgärtner in die
Planung mit einzubeziehen. Er
kennt alle Möglichkeiten für eine
optimale Raumnutzung und effektvolle Gestaltung des Grundstücks.
Die meisten kleinen Gärten bestehen nur aus einer Rasenfläche, die im besten Fall mit
Sträuchern oder einer Rabatte
eingefasst ist. Ein solcher Bereich wirkt im wahrsten Sinne
des Wortes sehr überschaubar.
Wird der Garten hingegen unter-
gliedert und lässt sich auf Anhieb nicht komplett einsehen, erscheint er deutlich größer.
Unterteilungen erreicht man beispielsweise mit kleinen Hecken
oder mit bewachsenen Flechtzäunen oder Rankgittern. Auch
mit einzelnen Sträuchern oder
hohen Gräsern kann man gezielt
optische Barrieren setzen. Die
neu geschaffenen Gartenbereiche lassen sich ganz individuell gestalten. Hier können z.B.
kleine Themengärten verwirklicht werden, wie eine Spielecke
für die Kinder oder ein Japangarten als Ruheoase. Schon mit
einem Japanischen Ahorn, einer
Da in einem kleinen Garten nicht so viele verschiedene
­Gewächse Platz finden, ist es ideal, wenn eine Pflanze gleich
mehrere Zieraspekte bietet.
Steinskulptur und einer Kiesfläche lässt sich eine fernöstliche
Atmosphäre schaffen.
Offen gestaltete Seiten sorgen
dafür, dass ein schmaler Garten
perspektivisch breiter erscheint.
Wer ein gutes Verhältnis zu seinen Nachbarn hat, sollte deshalb
auf hohe Hecken oder Zäune an
den Grundstücksgrenzen verzichten. Sind beide Parteien einverstanden, reicht ein Beet oder
eine lockere Strauchbepflanzung
als Begrenzung aus. Auch ein
schöner Durchgang zu Nachbars
Garten bereichert das Bild. Beispielsweise kann ein Torbogen
mit Geißblatt (Lonicera) oder
Kletterrosen nebeneinanderliegende Grundstücke verbinden.
Solch eine grüne Tür weckt die
Illusion, der Garten ginge dahinter noch weiter.
Die richtige Anlage von Wegen
ist für die spätere Wirkung eines
Mini-Gartens entscheidend. Um
ein schmales Areal harmonisch
erscheinen zu lassen, empfehlen Landschaftsgärtner einen in
sanften Bögen angelegten Pfad.
Bei breiten, kurzen Gärten heben
sie in der Regel die Längsach-
se hervor und bei quadratischen
Flächen empfehlen die Experten diagonal verlaufende Wege.
Lässt man diese am Ende des
Gartens etwas schmaler werden
und dann auslaufen, unterstützt
dies die gewünschte Tiefenwirkung. Höhenunterschiede
lockern die Gartenlandschaft zusätzlich auf. Durch einen tiefer
gelegten Weg bekommt die Fläche automatisch mehr Raum und
auch durch ein Hochbeet oder
eine Kräuterspirale lassen sich
verschiedene, interessante Ebenen kreieren. Sitzplätze sollten
in kleinen Gärten möglichst rund
angelegt werden, das lässt den
Raum insgesamt größer wirken.
Für Bodenbeläge setzen Landschaftsgärtner in Mini-Gärten
vor allem auf kleine Platten oder
Steine. Abwechslung und reizvolle Muster ergeben sich, wenn
verschiedene Materialien miteinander kombiniert werden, z.B.
Betonplatten mit Pflastersteinen.
Aber Vorsicht: Durch einen zu
großen Material- und Mustermix
kann ein kleiner Garten schnell
überladen wirken. Wasserflächen - z.B. Wasserbecken, Brun-
nen oder gar ein Teich - lassen
sich nicht in jeden kleinen Garten
integrieren. Wo es aber möglich ist, kann man durch sie aber
auch zusätzliche Weite vermitteln.
Da in einem kleinen Garten nicht
so viele verschiedene Gewächse
Platz finden, ist es ideal, wenn
eine Pflanze gleich mehrere
Zieraspekte bietet. Das können
eine schöne Blüte im Frühjahr,
dekorative Früchte oder buntes
Herbstlaub sein. Deshalb sind
Sträucher wie die Felsenbirne
(Amelanchier), Blumen-Hartriegel (Cornus) oder ein Zier-Apfelbaum (Malus) für Mini-Gärten
ideal.
Bei aller gärtnerischen Freude
und allem Eifer sollte man bei
einem kleinen Garten aber immer darauf achten, dass er nicht
zu dicht bepflanzt ist. Schnell
wirkt er sonst überladen. (BGL)
Oktober 2013
Haus & Markt
29
Foto: djd/Nürnberger Versicherungsgruppe
Extra
Treffen Sie
Maßnahmen
gegen
Wohnungseinbruch!
Die Polizei
berät Sie
kostenlos und
kompetent
sicherheit
Trügerische Sicherheit?
Wir beraten Sie gern - bitte vereinbaren Sie
einen Termin mit uns unter
Tel.:
0231/132-7951 bis -7953
Fax:
0231/132-7959
Alle 2 Minuten ein Einbruch: Die Einbruchszahlen steigen, aber vier von fünf Befragten wiegen
sich in Sicherheit

Was die Gefahr eines
Einbruchs anbetrifft, fühlen sich
die Deutschen sehr sicher. Im
Rahmen einer aktuellen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der
Nürnberger Versicherung wurden
500 Personen ab 14 Jahren gefragt: „Haben Sie Angst vor einem
Einbruch?“ Mit „überhaupt keine
Angst“ antworteten 35 Prozent.
Die meisten, und das sind 48 Prozent, haben „wenig Angst“, 12
Prozent haben „viel Angst“ und 5
Prozent sogar „sehr viel Angst“.
Doch die Sorglosigkeit, die 83 Prozent der Befragten an den Tag
legten, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Einbruchs-
risiko in erschreckendem Maße
wächst: Alle zwei Minuten wird in
Deutschland eingebrochen.
Unterschätztes Risiko
Nach einem kontinuierlichen
Rückgang steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche bereits seit 2009
wieder deutlich an. Im Jahr 2011
erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik 132.595 Fälle. Das waren
schon 9,2 Prozent mehr als im
Vorjahr. Doch 2012 wurden sogar
mehr als 300.000 Einbrüche gemeldet. Damit hat sich die Zahl
des Vorjahres verdoppelt. Und es
kann jeden treffen. Die Ganoven
steigen in Mietwohnungen und
Einfamilienhäuser ebenso ein wie
in die großzügige Villa.
Dieben das Leben schwer
machen
„Bundesweite Initiativen wie
die Kampagne K-Einbruch sollen
darüber aufklären, wie Einbrechern ihr kriminelles Handwerk
möglichst schwer gemacht werden kann“, sagt Peter Meier von
der Nürnberger Versicherung. „In
Zusammenarbeit mit der Versicherungswirtschaft, den Industrieverbänden und der Polizei gibt
es im Internet unter www.k-einbruch.de hilfreiche Tipps rund um
das Thema Einbruchsprävention.“
Leider können Einbrüche trotz
wirksamer Sicherungsmaßnahmen nicht zu 100 Prozent verhindert werden. Die Schäden betragen jährlich rund 600 Millionen
Euro. Den ideellen Verlust von
persönlichen Schätzen kann zwar
keine Versicherung ausgleichen,
den finanziellen Schaden jedoch
ersetzt die Hausratversicherung.
Wichtig ist, dass man nicht
unterversichert ist. Deshalb sollte
in der Regel pro Quadratmeter
Wohnfläche eine Versicherungssumme von mindestens 650 Euro
vereinbart werden.
(djd/pt) 
infok asten
 Das Zuhause vor Einbrüchen schützen
Ein paar einfachen Verhaltensregeln
und die richtige Sicherheitstechnik sind
ein guter Schutz:
- Nur sicherheitsgeprüfte Fenster und
Türen einbauen - und zwar vom Fachmann.
30
Haus & Markt
Oktober 2013
- Fenster, Balkon- oder Terrassentüren
niemals gekippt lassen, wenn man das
Haus verlässt.
- Geht der Hausschlüssel verloren, sofort den Schließzylinder auswechseln
lassen.
- Auch während des Urlaubs die Rollläden nur nachts schließen lassen, niemals tagsüber.
Mehr hilfreiche Tipps gibt es auf
www.nuernberger.de/einbruchschutz
nachzulesen. (djd) 
E-Mail:
Immer wieder sind Einbrüche in Wohnungen und
Häuser zu beklagen, die
hätten verhindert werden
können.
Sicherheitsbewusstes Verhalten und der richtige Einbruchsschutz können Sie
und Ihr Eigentum schützen!
vorbeugung.dortmund@polizei.nrw.de
Informieren Sie sich rechtzeitig und gründlich!
Umfangreiches Anschauungsmaterial und viele
praktische Beispiele warten auf Sie!
Rufen Sie uns an oder
schreiben Sie uns!
Die sicherheitstechnischen Fachberater des Kommissariates
Kriminalprävention/Opferschutz
machen gerne einen Termin
mit Ihnen.
Polizeipräsidium Dortmund
Markgrafenstr. 102
44139 Dortmund
Oktober 2013
Haus & Markt
31
Anzeige
Extra
HIGH END ON TOUR
im TOP Tagungszentrum Dortmund am 16. UND 17. November 2013
nicht nur zu sehen, sondern auch zu erleben.
Mit ihrem vielseitigen Ausstellungsangebot
vereint die Messe zudem alle Generationen:
sozusagen Jung und Alt gleichermaßen. Das
präsentierte Spektrum reicht von modernen
und interaktiven Systemen des digitalen
Zeitalters fürs eigene Zuhause - bis hin
zu professioneller Tontechnik für höchste
Ansprüche.
Sicherheit:
K-Einbruch:
­Sichern Sie Ihr
Zuhause!
Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden
bedeutet für viele Menschen, ob jung oder
alt, einen großen Schock. Dabei machen
den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende
psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu
schaffen als der rein materielle Schaden.

Auch im Jahr 2012 verzeichnet die Polizeiliche Kriminalstatistik einen vergleichsweise
hohen Anstieg der Zahlen beim
Wohnungseinbruchsdiebstahl.
Waren es im Jahr 2011 noch
132.595 Fälle, wurden 2012 insgesamt 144.117 Fälle einschließlich
der Einbruchsversuche erfasst.
Das ist ein Anstieg von 8,7 Prozent, mit dem das Niveau von
2001 wieder erreicht wird; die
Aufklärungsquote lag lediglich bei
15,7 Prozent. Die Einbrecher verursachten dabei einen Schaden
von 404,8 Millionen Euro. Eingebrochen wurde meist über leicht
erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren.
Gleichzeitig ist aber auch die
Zahl der gescheiterten Einbrüche weiter gestiegen (2012: 39,1
Prozent, 2011: 38,5 Prozent). Dies
lässt sich u. a. darauf zurückzuführen, dass immer mehr Einbrüche aufgrund geeigneter Sicherungstechnik im Versuch stecken
bleiben. Mehr als ein Drittel aller
Einbrüche scheiterte durch gut
gesicherte Häuser oder Wohnungen und eine aufmerksame Nachbarschaft.
32
Haus & Markt
Entgegen landläufiger Meinung erfolgen Einbrüche häufig
zur Tageszeit, zum Beispiel während einer kurzen Abwesenheit des Bewohners, so etwa zur
Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit,
am frühen Abend oder an den
Wochenenden. Weit über ein Drittel (2012: +9,5 Prozent auf 61.200
Fälle) aller Wohnungseinbrüche
werden durch Tageswohnungseinbrecher begangen. In Wirklichkeit dürfte die Zahl aber noch
höher liegen, da bei Wohnungseinbrüchen – etwa auf Grund
einer urlaubsbedingten Abwesenheit der Wohnungsinhaber – die
genaue Tatzeit meist nicht feststellbar ist. Tageswohnungseinbrüche ereignen sich mehrheitlich in Großstädten. Außerdem
nehmen sich Einbrecherbanden
oft gezielt ganze Wohnviertel vor
und räumen dabei schnell Häuser
und Wohnungen aus.
Umfassende Informationen
zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie auch auf der Webseite,
der im Herbst 2012 von der Polizei
und Kooperationspartnern aus der
Wirtschaft gestarteten Einbruchschutzkampagne, K- EINBRUCH:
www.k-einbruch.de 
Oktober 2013
Belohnt werden die Besucher durch
die vielen spektakulären Geräte und
Innovationen, die ganz besondere Akzente
in Design und technischer Qualität setzen.
Einige der Komponenten sind in Kleinserie
gefertigt und bei den Liebhabern des
guten Tons besonders begehrt. Neben den
feinmechanischen Präzisionsgeräten zur
Abtastung von Vinylschallplatten zählen
auch wieder die beliebten Röhrenverstärker
sowie hochwertige Lautsprecher- und
Verstärkersysteme zum Ausstellungsangebot
der HIGH END ON TOUR.
Ein klangvolles Wochenende in Dortmund
Die siebtgrößte Stadt Deutschlands
inmitten des Ruhrgebiets ist auch
bekannt als eine Musikstadt mit einem
großen Opern- und Konzerthaus, den
Dortmunder Philharmonikern und mit
einem vielseitigen Angebot an Pop, Jazzund Unterhaltungsmusik. Aber auch
die hochwertige und originalgetreue
Musikwiedergabe hat ihren festen Platz in
Dortmund.
Qualitätsbewusste Musikliebhaber
möchten auch in ihren eigenen vier
Wänden Musik genießen. Demzufolge
trifft sich in regelmäßigen Abständen
auch dort die Branche für hochwertige
Unterhaltungselektronik. Dortmund
zählt deshalb zu den erfolgreichsten und
attraktivsten Veranstaltungsorten bei den
Roadshows der HIGH END SOCIETY.
Wer Musik nicht nur gedankenlos als
begleitende Tonspur einer immer lauter
werdenden Bilderwelt konsumiert, sondern
bewusst erlebt und genießt, entwickelt ganz
automatisch eine besondere Wertschätzung
für hochwertige Unterhaltungselektronik.
Für die Besucher bietet die HIGH END ON
TOUR die Möglichkeit, feinste Gerätschaften
Auch Lösungen zur multimedialen Vernetzung
haben sich mittlerweile zu einem festen
Bestandteil dieser Veranstaltung etabliert.
Dem weltweiten Boom im Bereich der
digitalen Medien tragen immer mehr
Hersteller durch die Integration von
Netzwerkschnittstellen Rechnung. So bleibt
der Musikgenuss nicht mehr nur auf ein
einzelnes Gerät beschränkt, sondern es
eröffnen sich vernetzte Welten auf hohem
Klangniveau.
Die HIGH END ON TOUR wird von der HIGH
END SOCIETY, dem Interessenverband für
hochwertige Unterhaltungselektronik (UE)
ausgerichtet. Die HIGH END ON TOUR ist eine
kleine, regionale Tochtermesse der jährlich
stattfindenden HIGH END® in München,
Europas größter Messe für hochwertige
Unterhaltungselektronik.
Info:
Veranstaltungsort:
TOP Tagungszentrum Dortmund,
Emil-Figge-Str. 43, 44227 Dortmund
Öffnungszeiten:
Samstag, 16. November 2013,
10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag, 17. November 2013,
10:00 bis 16:00 Uhr
Eintritt:
5,00 Euro / Tageskarte
Veranstalter:
HIGH END SOCIETY MARKETING GMBH,
Hatzfelder Str. 161-163, 42281 Wuppertal
Telefon: 0202 702022
www.HighEndSociety.de
Oktober 2013
Haus & Markt
33
Foto: djd/Bauherren-Schutzbund
Extra
Bezugsquellen
ENERGIEVERSORGUNG
DEW21 Kundenzentrum
Ostwall 51
44135 Dortmund
Tel. 0800 5440044
www.dew21.de
EINRICHTEN / WOHNEN ALLG. / SONSTIGE
GARTEN / SCHWIMMTEICHE
Garten- und Landschaftsbau Grunewald
GmbH
Werner Str. 29
59368 Werne an der Lippe
Tel. 02389 7858-0
www.grunewald-werne.de
KAMINHOLZ
KOMANDOR Dortmund
Schiebetüren-Studio
Märkische Str. 90
44141 Dortmund
Tel. 0231 95657044
www.komandor-dortmund.de
Recht
Vertrauen ist gut ...
RECHTSANWÄLTE - STEUERBERATER
Möbel Drees GmbH & Co. KG
Bodelschwingher Str. 125
44357 Dortmund
Telefon 0231 936974-0
moebel-drees.de
Der Alptraum vieler Bauherren: Die Baustelle ruht,
weil das beauftragte Bauunternehmen Insolvenz angemeldet hat.

Wer vor der Entscheidung für den Bau eines Hauses
steht, verliert leicht den Überblick: Viele Anbieter präsentieren
eine Vielfalt unterschiedlicher Optionen. Neben vielen großen und
seriösen Unternehmen gibt es immer wieder die eine oder andere
Firma, bei der Bauherren Vorsicht
walten lassen sollten. Denn eine
Pleite des Auftrag nehmenden
Unternehmens kann für den Bauherren gravierende Folgen haben.
In einer aktuellen Mitgliederbefragung der Verbraucherschutzorganisation BauherrenSchutzbund e.V. (BSB) nannten
immerhin 21 Prozent der Befragten eine Insolvenz des Baupartners als Ursache dafür, dass
Baumängel nicht mehr beseitigt
werden konnten. Noch dramatischer sind die Folgen, wenn
Eigenkapital vernichtet wird und
die Finanzierung und Baufertigstellung des neuen Zuhauses ins
Wanken geraten.
Verträge von Vertrauensanwalt
prüfen lassen
Eine sorgfältige Auswahl der
Baufirma sollte daher eigene
Recherchen über das Unternehmen einschließen, Bauherren in
spe können auch nach Referenzen fragen und das Gespräch mit
anderen Kunden des Unternehmens suchen. Mehr Sicherheit
bietet auch ein Firmencheck mit
34
Haus & Markt
Wirtschaftsauskunft, wie ihn der
BSB für seine Mitglieder anbietet.
Vor Vertragsabschluss hart über
den Bauvertrag zu verhandeln
und ihn von einem Vertrauensanwalt prüfen zu lassen, ist auf
jeden Fall sinnvoll. Ist das Bauprojekt gestartet, sollte die Zahlung
streng nach Baufortschritt erfolgen, damit der Bauherr nicht in
Vorleistung geht - im Falle einer
Insolvenz ist das Geld sonst ganz
oder teilweise verloren. Mehr Sicherheit gibt auch eine sogenannte Fertigstellungsbürgschaft, die
der Bauunternehmer leistet. Mehr
Informationen zum Thema gibt es
unter www.bsb-ev.de im Internet.
Baumängel mit
Sachverständigen-Rat rechtzeitig
erkennen
Deutlich mehr Schutz bietet
auch die Baubegleitung durch
einen unabhängigen Bauherrenberater. Er kann bei regelmäßigen Baustellenbegehungen die
Vertragserfüllung und die Qualität
der Arbeiten kontrollieren, Mängel frühzeitig erkennen und den
Bauherren bei der Durchsetzung
der Mängelbeseitigung unterstützen.
Die Alarmzeichen einer Insolvenz
Wiederholte Bauunterbrechungen, Subunternehmer erscheinen
nicht mehr auf der Baustelle, Baumängel werden nur mit Verzögerung beseitigt: Diese Alarmzei-
Oktober 2013
chen können auf eine drohende
Insolvenz des Baupartners hinweisen. Weitere Zahlungen sollte
man nicht mehr leisten, wenn dieser Verdacht im Raum steht - verlangt die Firma Vorauszahlungen
oder ist niemand erreichbar, sind
Kaminholz Wildeboer
Kaminholz Wildeboer
Produktionsbetrieb und Lager:
Cappenberger Damm 81
59397 Selm-Cappenberg
Tel. 02306 9103990
Mobil 0171 1745718
FLIESEN
das weitere Gefahrenzeichen. In
diesem Fall sollte man sofort eine
unabhängige Beratung suchen
und einen Rechtsanwalt einbeziehen. Mehr Tipps und Informationen gibt es unter www.bsb-ev.de
im Internet. (djd/pt) 
DE DE ter
im t im s un
fo
ek
dir re In
e
t
i
We
impressum
Ausgabe Dortmund
3. Jahrgang
Herausgeber/Verleger:
Aktuell Verlag Vertriebs GmbH & Co. KG
Telefon 0201 4395538-0
Telefax 0201 4395538-22
info@aktuell-verlag-avv.de
www.aktuell-verlag-avv.de
Geschäftsführung / Anzeigenleitung:
Ulrich Müller-Poetz (UMP)
Telefon 0201 4395538-11
u.mueller-poetz@aktuell-verlag-avv.de
Anzeigenverkauf: IPV Medien GmbH,
40764 Langenfeld, Telefon 02173 1095100
Erika Klösener-Ramsey,
Telefon 0171 8007580
Redaktion Dortmund: Uli Brüne (ulb)
Telefon 0173 8993381
Redaktion: Jutta Junge (ju)
junge@hausundmarkt.de
CSB
Rechtsanwälte - Steuerberater
Sauerlandstr. 63
58093 Hagen
Tel. 02331 350016
www.kanzlei-csb.de
Layout / Verwaltung: Marina Theiß (MT)
Telefon 0201 4395538-10
m.theiss@aktuell-verlag-avv.de
Producing: wycom, Essen
Gesamtkonzept: In Lizenz
Verlagsgesellschaft Haus & Markt mbH,
Hannover
Fliesen-Centrum Linnenbecker
Niedersachsenweg 12
44143 Dortmund
Tel. 0231 5620900
www.linnenbecker.de
Haus & Markt Lizenzen/Koordinator:
Stefan Schwichtenberg
Telefon 0511 8550-2486
schwichtenberg@hausundmarkt.de
Fliesenleger Meisterbetrieb
Jörg Kühnast
Kleine Schwerter Str. 6
44287 Dortmund
Tel. 0231 567672-2
www.j-kuehnast-fliesen.de
Vertrieb: WAZ-Logistik NRW GmbH & Co. KG,
Centrumstr. 24, 45307 Essen
Erscheinungsweise: 6mal jährlich
Druckauflage: 30.000 Exemplare
Verbreitung: Dortmund und ausgewählte
Randgebiete der umliegenden Städte,
Stadtteile mit hohem Anteil an Ein- und
Zweifamilienhäusern
Probleme?
Sprechen Sie mit uns!
Angela Collas – Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
• Scheidung • Unterhaltsrecht
• Vermögensauseinandersetzung
Martin Collas – Rechtsanwalt
• Arbeitsrecht • Erbrecht
• Vertragsrecht
• Handels- u. Gesellschaftsrecht
Sauerlandstraße 63 · 58093 Hagen
www.kanzlei-csb.de · 02331/350016
NRW IST SCHÖN!
Anzeigenpreisliste Dortmund
Nr. 3 ab 01.01.2013
Damit das so bleibt, schützen wir seit über
25 Jahren, was wir lieben: unsere Heimat NRW!
Anzeigenpreisliste national
35. Jahrgang, gültig ab 01.01.2013
Wir fördern den ehrenamtlichen Einsatz für
die Naturschönheiten und Kulturschätze
und helfen, damit Denkmäler restauriert,
Museen eingerichtet und Naturschutzgebiete
dauerhaft gesichert werden.
Helfen auch Sie und werden Sie Mitglied im
Förderverein der NRW-Stiftung!
Interessiert? www.nrw-stiftung.de
Regionale Erscheinungsräume:
Bielefeld, Dortmund, Düsseldorf, Essen,
Hannover, Karlsruhe, Leipzig/Halle/ Dessau/
Dresden, Magdeburg, Mittel- und Osthessen/
Fulda, Oldenburg
HOESCH-MUSEUM IN DORTMUND
Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit
Ge­­neh­mi­gung des Verlages gestattet. Die
mit Na­men oder Initialen gekennzeichneten
Artikel geben nicht un­be­dingt die ­Ansicht
der Redaktion wieder. Die Re­dak­tion behält
sich das Recht zur Kürzung oder Änderung
von Artikeln vor. Für unverlangt ein­ge­sandte
Manuskripte wird keine ­Haftung übernom­men.
Druck: Druckhaus Humburg GmbH & Co. KG
Am Hilgeskamp 51-57, 28325 Bremen
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
35
Dateigröße
6 267 KB
Tags
1/--Seiten
melden