close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

*1975 Schweiz / Südafrikanerin Lebe und arbeite in Zürich - Noohn

EinbettenHerunterladen
*1975!
Schweiz / Südafrikanerin!
Lebe und arbeite in Zürich!
!
Painting + Text = Painttext!
!
Was mich antreibt ist das heute, das hier und jetzt, Worte; deren Struktur und Bedeutung. !
Das hier und jetzt besteht aus unterschiedlichen Schichten, Fassaden,... In einer Reihenfolge einer Serie.!
Und das setz ich in meinen Arbeiten um. !
!
www.evelynwilhelm.com!
!!
+41 78 616 26 06!
!
!
!
* 26.06.1975!
Grüsch (GR) / CH & ZA!
info@evelynwilhelm.com!
!
Einzelausstellungen!
"!
!
03.02.11 – 09.03.11
!Ortsmuseum Wiedikon, Zürich!
!
24.01.08 – 21.02.08
!Galerie Le Sud Zürich!
Zurlindenstrasse 85!
04.10.07 – 29.10.07
!Kulturclub Lebewohlfabrik Zürich!
8003 Zürich!
04.05.07 – 02.06.07
!Galerie Nordstrasse Zürich!
!
01.11.06 – 01.02.07
!Nelle Gallery Zürich!
!
!
Ausbildung / Berufsausbildung!
Gruppenaustellungen!
"!
"!
2010 – 2010
HEAD Universität Kunst und Design Genf!
01.12.10 – 16.01.11
!Galerie Kunsthalle St. Moritz, St. Moritz!
zweites Jahr Bachelor. ScIE Sculpture Installation Space!
11.07.10 – 11.07.10
!Final Event on behalf of SCSA Kaufleuten, Zürich!
1996 – 1998
!National School of the Arts Johannesburg!
27.06.10 – 27.06.10
!One day @ Post Hotel Weggis, Weggis!
1992 – 1993
!Atelierklasse Zürich!
08.04.10 – 30.06.10
!Häberle Marketingkultur, Zürich!
1989 – 1992
!Rudolf Steiner Schule in Zürich!
25.03.10 – 25.03.11
!Avireal Business Center Balsberg, Zürich Airport!
1983 – 1989
!Primarschule in Zürich!
27.11.09 – 29.11.09
!Atelier- 19 Predigerga s se 19, Zürich!
30.10.08 – 17.12.08
!Galerie Le Sud, Zürich!
14.11.08 – 13.12.08
!10 Jahre Galerie Nordstrasse, Zürich!
08.02.08 – 19.05.08
!Swiss Olympic Haus des Sports, Ittingen!
21.12.07 – 06.01.08
! Kunstszene 07 Zürich !
!
"!
1998 – 2006
!Servicefachangestellte, Sekretärin, Web Publisher,!
Wertschriftensachbearbeiterin!
!
!
Evelyn Wilhelm!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
Disgrace !
2011!
Letztes Jahr im Herbst in Genf habe ich eine abstruse Szene beobachtet. !
Als ich nach der Uni auf dem Heimweg war, lief ich bei dem Geschäft Jahan (ein exklusive Bijouterie bei dem nicht jeder
rein darf und immer ein Bodyguard vor der Tür steht) vorbei. Vor dem Geschäft befand sich ein ganzer Tross an
Limousinen und deren Fahrer sowie ein grosses Aufgebot an Bodyguards. Eine beige Limousine und 5 schwarze
Mercedes Luxuslimousinen neben- /hintereinander mit den dazugehörigen 6 Fahrern. Vor dem Geschäft standen 3
Bodyguards. Ums Geschäft herum noch weitere 2. Sowie einer der nervös von einem Bein aufs andere wackelte und
nervös in sein walki talki sprach. Die anderen 5 Bodyguards hoben abwechselnd ihre Hand um dem nervös wackelnden
Mann zu antworten. Des Weiteren beobachtete ich einen zusätzlichen Mann (wohl der Cheffahrer) der in einem Van die
anderen Fahrer koordinierte. Die Motoren gingen an und aus. Die Fahrer fuhren einige cm vor und zurück alles nach
seinem Kommando. Ich blieb einige Minuten stehen und beobachtete die Szene. Eigentlich so lange bis mit kalt wurde
und mir fast die Füsse einfroren. Ich wollte wissen wer diese Person/en waren. Eine Berühmtheit aus dem Showbiz?
Nein, keine Fans weit und breit. Eine Tina Turner, die geht in Zürich ohne Bodyguard einkaufen. Und wie gesagt, der Ort
des Geschehens ist die Schweiz... Also wer war das? Jemand aus der Politik? Nein so ein Aufgebot ist in der Schweiz
nicht notwendig... Also, wer hat so viel Angst um sein Leben? Wer, zum Teufel sind Sie? Wieso müssen sie sich so
verstecken und eine derartige dekadente Show abziehen? !
In den folgenden Arbeiten geht es darum dies zu erkunden. Was ist dekadent und wieso? Ziel dieser Serie ist es aus
Disgrace Grace zu machen.!
!
Material Technik!
Der Hintergrund ist auf einer punktenden Klebefolie gezeichnet und dient als Druckvorlage. Die zweite Schicht besteht
aus dem Text und auf einer weiteren Schicht sind Menschengruppen mit Lack skizziert. Alles auf Leinwand und den
selbst hergestellten Rahmen mit einer Tiefe von 7 cm.!
Evelyn
"! Wilhelm!
Who the hell!
94/94 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2011 !
Beobachtung einer Bizarren Shopping
Situation in Genf!
Evelyn Wilhelm!
Pay my work!
94/94 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2011 !
Habe einem Kunden im August 2010 ein!
Bild verkauft...!
warte noch heute auf die Bezahlung!
Evelyn Wilhelm!
The fight!
95/95 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2011 !
Work in progress!
Evelyn Wilhelm!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!Blown with rest/less - tv show !
!
!
! 2010!
!!
Als Grundlage der folgenden Arbeiten dieser Serie dient ein Zerbrochener Flat Screen Fernsehen. !
"!
„Man kann die Strukturen der Codes, also jene Regeln, nach denen sich Symbole zu Systemen ordnen, nach Dimensionen unterscheiden:
lineare, flächenhafte, körperliche und raumzeitliche Strukturen. Dabei ist wichtig festzuhalten, dass jede Struktur fähig ist, eine Reihe ganz
unterschiedliche Symbole zu ordnen. Jede Struktur ist fähig eine Reihe von ganz unterschiedlichen Typen von Informationen zu Verschlüsseln.
„ Vilém Flusser!
"!
Mir ist der relativ neue Fernseher beim Umzug aus den Händen gefallen....!
Als ich ihn an die Steckdose angeschlossen habe, sah ich was dabei herausgekommen war... !
Ich habe mich dazu entschlossen den gleichen Fernseher zu fotografieren und ihn während einem Jahr zu beobachten wie sich die
Moleküle mit den Flüssigkristallen verändern. Und bringe diese nach meiner Interpretation auf die Leinwand.!
""!
„Blown with rest/less – tv show“ handelt vom Leben. Um Show oder Wirklichkeit. Um Zufälligkeiten oder Absicht. Es geht um
Widersprüche, um aktiv oder passiv sein, um Chaos, Wortspiele. Ich beobachte, ob das reale Leben wirklich so viel mit der
Mattscheibe zu tun hat, wie uns suggeriert wird. Sind es Momentaufnahmen, und geraten diese in Vergessenheit, oder brennen sie
sich ewig in uns ein? Lässt sich das Publikum genauso mit einbeziehen wie in einer TV show?!
!
Was verbindet oder unterscheidet die verschiedenen Medien. (z.B. ergibt die Mischung der Grundfarben im Fernseher weiss und in
der Malerei Schwarz). Wie sind die Strukturen der Codes. !
!
!
Material/ Technik:!
(Oil, mixed media on canvas)!
Als Hintergrund dient die Fotografie vom zerbrochenen Flat Screen. Die zweite Schicht besteht aus dem Text und auf einer weiteren
Schicht sind Menschen(gruppen) mit Lack skizziert. Alles auf Leinwand und den selbst hergestellten Rahmen mit einer Tiefe von 7
cm.!
"!
"!
"!
"!
!
Evelyn Wilhelm!
Run the show!
100/103 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2010!
Evelyn Wilhelm!
Jackass!
100/103 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2010!
Evelyn Wilhelm!
Make some noise!
100/94 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2010!
Evelyn Wilhelm!
Much more to say!
94/100 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2010!
Evelyn Wilhelm!
Expect!
80/100 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2010!
ER WARTEN!
Evelyn Wilhelm!
Hope !
94/104 cm!
Öl Mischtechnik auf Leinwand!
2010!
Evelyn Wilhelm!
Code!
95/100 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2010 !
Bei diesem Bild habe ich das Publikum!
mit einbezogen. Habe meine Freude!
gebeten die Bar Codes zu sammeln.
Evelyn Wilhelm!
Frame of mind!
95/100 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2010!
Evelyn Wilhelm!
Shosholoza!
100/103 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2010
Shosholoza is Zulu and means move fast!
Evelyn Wilhelm!
Speechless!
94/94 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2011
Evelyn Wilhelm!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
Existence Dear!
!
!2010
!
!
Serie „know“...!
Der Stab hat in jeder Kultur seine Symbolik und deren Bedeutung. Es ist das einzige Objekt, das an einem Ende oder an dem
anderen Ende sowie an beide Enden verbunden werden kann. Es kann somit als eine Verbindung von Kultur und Bedeutung
betrachtet werden. Die Definition eines Stabes ist wie folgt: „Ein Stab ist das einfachste Trageglied in einem Tragwerk. Ein Stab
repräsentiert die Schwerachse eines Bauteils.“!
In meiner Arbeit soll sie die Stütze, Verlässlichkeit symbolisieren. Stütze von Gedanken, Stützen vom Raum, Stütze die Veränderung
begleiten in allen Zeiten. Wie schnell oder wie langsam sich alles drehen mag sind wir nicht auf eine Stütze angewiesen die unser
Weg leitet? Ein Stab, der verbindet, der eine Brücke schlägt. Meiner Meinung nach braucht jeder Mensch 7 davon. !
Für mich geht es in dieser Arbeit darum, eine Brücke zu schlagen im das was ist, was war und zu dem was noch kommen mag. !
Was und wo sind die Orientierungspunkte unserer Gesellschaft, der Politik, der Ethik, dem Verstand? Auf was stützen wir unsere
Entscheidungen? !
Eine Stütze die die einen Roten Faden trägt, gewohntes mit ungewohntem vereint. Ein Licht im Wirrwarr- und ein Licht das
durchscheint... durch Hell / und Dunkelheit. Als Übermittler von Nachrichten, als Erzähler.!
!
Gedanken zur Entwicklung!
Die Gedanken bei der Entwicklung der Idee waren zum einen die tibetische Gebetsmühle und die Werbesäule. Was beide Objekte
verbindet ist ein Text der das Oberteil mit dem Unterteil bindet. Der Text ist an ein Thema gebunden. Tradition und Modernes
miteinander zu vermischen war meine Ausgangslage. Die Gedanken entwickelten sich weiter in die Richtung an eine angemalte
schwarz weisse Röhre. Rundherum einen drehenden weissen Streifen von 20 cm. Der Text muss während der Drehung gelesen
werden können und beleuchtet sein... !
!
Die Objekte!
„7 “ Stäbe welche unterschiedliche Formationen haben können, ergeben eine in sich abgeschlossene Serie mit einem Titel:
Existence Dear Einzelne Stäbe können zu Darstellungs-, Beobachtungszwecken aus der Serie genommen werden müssen aber in
der Präsentation wieder zusammen finde. Die Anordnung richtet sich nach der Aussage und nach dem Raum.!
!
Was mich daran interessiert?!
Das Zusammenspiel von Gedanken, Technik, Farbe und Form die sich verbinden. Dann zu einem Ganzen werden, welches einen
Roten Faden ergibt. Das Entwicklungspotential. Habe ich recht braucht es sieben oder muss ich meine Meinung revidieren und es
braucht zum Schluss nur ein GROSSE Stütze? Es ist wie ein Tanz im Mondschein der sich ergeben hat zwischen Technik und dem
kreativen. !
!
Materialien !
Die PVC Röhre hat eine Länge von 1m und einem Durchmesser von 10 cm. Schwarz weis als Farbkombination. Das Schwarz ist
mit einem Pinsel auf die PVC Röhre aufgetragen, so dass man die Strucktur der Pinselführung sehe kann. " !!
!
!
!
!
!
!
„Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das uns erschreckt.“ Nelson Mandela!
Evelyn
Wilhelm!
"!
!!
Evelyn Wilhelm!
Der Text dreht sich in Leserichtung und ist !
von innen beleuchtet!
Evelyn Wilhelm!
!
!
!
!
HERE TODAY GONE TOMORROW Plötzlich weggerutscht !
!
!
!
!
! 2009!
!
!
Gegebenes ewig sichtbar machen. An der Oberfläche kratzen und gespannt sein, ob das Erkratzte,
Angehäufte, morgen noch so ist wie heute. Oder ob Gehabtes «plötzlich weggerutscht» und das Gesamte
verändert ist. Zu erkennen und zu akzeptieren, dass Geschaffenes nicht ewig so bleibt - «HERE TODAY GONE
TOMORROW – plötzlich weggerutscht» - dass nichts so sein wird wie heute, dass sich über Nacht, über
Monate, über die Jahre, in einer Stunde, Minute oder Sekunde alles ändern kann. Plötzlich ist alles weg!
Plötzlich ist alles anders! Deshalb lohnt es sich, immer wieder hinzuschauen. Zeitzeuge der Veränderung zu
sein. Am Prozess teilzunehmen. Jenes, was das «HERE TODAY GONE TOMORROW - plötzlich weggerutscht»
im Strudel der Zeit überlebt, überleben kann, wird dies zur Legende?!
!
Kontext!
Die Auseinandersetzung mit Botschaften und Status und deren Wichtigkeit. Die Auseinandersetzung mit
Respekt. Respekt von Geschaffenem von Zeitzeugen. Der Respekt im Umgang mit Dingen. Die Zerbrechlichkeit
der Materialien, die Veränderungen durch die Zeit dokumentieren. Den Betrachter herausfordern zweimal
hinzusehen, denn «HERE TODAY GONE TOMORROW - plötzlich weggerutscht ».!
Werden die Materialien, wenn niemand hinschaut angefasst? - oder wird es als Kunstwerk respektiert und
lediglich mit den Augen betrachtet. Oder darf man es, wenn man fragt, anfassen?!
!
!
Material/ Technik:!
Der Hintergrund besteht aus Text oder aus Farbe. Die zweite Schicht ist mit einem Stäbchen, in Lack, Acryl
oder Oel den Frauenkörper skizziert.!
Alles auf Leinwand und den selbst hergestellten Rahmen mit einer Tiefe von 7 cm.!
!!
!!
Evelyn Wilhelm!
!!
Anfang der Serie !
Here today gone tomorrow !
Lack auf Papier!
2008!
Habe einem Kunden im August 2010 ein!
Bild verkauft...!
warte noch heute auf die Bezahlung!
Evelyn Wilhelm!
DO DON’T!
100/105 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2009!
Silikonbrustimplantate auf der Leinwand !
Evelyn Wilhelm!
Don’t touch!
100/105 cm!
Öl, Silikon, Mischtechnik auf
Leinwand!
2009!
Nach der ersten Vernissage sind die
Silikonimplantate vom Bild gefallen, weil
die Implantaten von zu vielen Leuten
angefasst wurden....!
Nun sind sie als Teilinstallation am Boden
unter dem Bild
Evelyn Wilhelm!
Don’t turn your back!
100/105 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2009!
Evelyn Wilhelm!
Back up!
105/100 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2009!
Soon sooner sonnest never let it rest!
Evelyn Wilhelm!
Free!
100/105 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2009!
Evelyn Wilhelm!
It’ s me!
50/53 cm!
Mischtechnik auf Leinwand!
2010!
Evelyn Wilhelm!
A banker’s story!
54/50 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2009!
Evelyn Wilhelm!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
Mobile Me!
! 2008!
"!
Auf zwei"Kontinenten"zuhause - Flexibilität"fehlt! Sommer, die Sonne scheint – Flexibilität fehlt! Mit einer aufgerollten
Leinwand in die Welt hinaus - das ist meine Antwort! Die Frage des Transportes stellt sich dadurch nicht mehr, die
aufgerollten Leinwände können"überallhin mitgenommen und die Rahmen dort wo man gerade ist hergestellt"werden."Dies
gibt mir das Gefühl von grenzenlosem Arbeiten.!
"!
Zum Teil Selbstangefertigte Leinwände und deren Rahmen (vom mir benannt als «# Skulptur») sind"die Grundlagen dieser
Arbeiten. Die Selbstgemischten"Farben,"insbesondere der Mahagoniton mit unterschiedlicher Farbveränderung je nach
Lichteinfall, bestimmen meine Arbeitsweise. Die wuchtigen Rahmen (7 cm tief)"ermöglichen es von jedem Betrachtungswinkel"einen anderen Bildeindruck zu erhalten. Die unterschiedlichen, nicht-genormten Grössen ermöglichen es, die Idee
dem oder"den Rahmen der Idee anzupassen. !
!!
!!
!!
!
Evelyn Wilhelm!
Bellevue!
40/30 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2008!
Evelyn Wilhelm!
The!
23/61 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2008!
Evelyn Wilhelm!
I love Zurich!
44/50 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2008!
Evelyn Wilhelm!
!!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
! «#Skulptur»!
2006/2007!
!
"!
"!
Wann ist ein Bild ein Bild? Gibt es eine Verschmelzung von Skulptur, Plastik und Bild? Ja, die «#Skulptur»! Durch einen massiven
Rahmen, der als Bestandteil des Gesamten oder als eigenes Bild gelten kann, gewinnt das Werk an Intensität und Tiefe. Durch die
zusätzlichen Seitenflächen (Rahmentiefe 5 - 7cm) ergibt sich eine weitere Dimensionalität des Bildes und es wird so zu einer Art
Skulptur. !
!!
!
Evelyn Wilhelm!
Till death!
110/137 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2007!
Evelyn Wilhelm!
Dear!
110/137 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2007!
Evelyn Wilhelm!
Auch ein schöner Rücken!
100/112 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2007!
Evelyn Wilhelm!
Show girls!
112/110 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2007!
Evelyn Wilhelm!
"!
!
!
!
!
!"Andere Arbeiten ohne an eine Serie gebunden!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
"!
"!
"!
!
Evelyn Wilhelm!
!
!
!
!
!
!
! And !
! And !
! and!
Cape Town!
100/105 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2007/2010!
Evelyn Wilhelm!
Disgrace!
95/100 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2010!
Evelyn Wilhelm!
Pay my work!
94/94 cm!
Öl, Mischtechnik auf Leinwand!
2011 !
Habe einem Kunden im August 2010 ein!
Bild verkauft...!
"#$%!&%'#()*%+(,-%,!./%!0#,!12!)3&,%22%'!4(0!5'637,%,!$'/,*5888!-#)!/)5!0%/,%!9,*%-(2-88!
Evelyn Wilhelm!
Auf dem Boden im Ausstellungsraum sind die
Sililonimplantate als Teilinstallation.!
Evelyn Wilhelm!
Evelyn Wilhelm!
Diese Ständer wurden zur Realisierungen von flexiblen,
spontanen Ausstellungen entwickelt. Die Arbeiten können nun
auch Outdoor gezeigt werden.!
Oder in Clubs!
Evelyn Wilhelm!
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
10
Dateigröße
2 139 KB
Tags
1/--Seiten
melden