close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin. Monatsspruch Juni aus 1

EinbettenHerunterladen
Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin.
Monatsspruch Juni aus 1.Kor 15,10
Informationen und Interessantes aus der Mennonitengemeinde Regensburg, Stand: 17. Juni 2012
Herzlich willkommen zu Gottesdienst und Kindergottesdienst. Die Leitung hat Brunhilde Plank, Liesa Unger
predigt.
Heute ist wieder „Kunst im Garten“ in Schwetzendorf.
Wir empfehlen das reichhaltige Angebot dort zu genießen
und verzichten darum auf den Stehkaffee .
Auf dem Hof der Familie Horsch in Schwetzendorf bieten
allerlei Kunsthandwerker ihre Erzeugnisse an. Neben Essen
und Trinken gibt es Filzen, Seil drehen, Edelsteine sieben,
Bastelaktionen, Verlosung und Märchenerzähler Oliver.
Der Erlös kommt, wie in jedem Jahr, dem Kinderzentrum
„Elonwabeni“ in Kapstadt zu Gute.
Nächste Veranstaltungen
19. Juni, Dienstag, 15.00 Uhr, Bibelstunde Oberpfalz in Langenwies. Wir sprechen über das Gleichnis in
Mt. 21,33-46 „Von den bösen Weingärtnern“.
19. Juni, Dienstag, 19.00 Uhr, Bibelstunde Niederbayern in Bogen. Thema: Offenb. 2, 120. Juni, Mittwoch, 14.00 Uhr, Seniorentreff.
Brunhilde Horsch spielt mit uns „Der Große Preis“.
21. Juni, Donnerstag, 18.00 Uhr Theologischer
Gesprächsabend. Wir diskutieren vom Jahrbuch der Mennoniten 2012 den Text, "Wie die Bibel über Heilung
spricht", von Thomas Dauwalter (Pastor der Gemeinde
Überlingen, ausgebildeter Seelsorger und Theologe). Der 8seitige Text (im Jahrbuch die Seiten 31ff) kann zudem per
PDF oder Blattkopie erhalten werden.
24. Juni, Sonntag, 11.00 Uhr Matinee mit dem
Sternchenchor (siehe unten).
26. Juni, Dienstag, 20.00 Uhr, Sitzung des Leitungskreises.
27. Juni, Mittwoch, 19.00 Uhr Hauskreis bei Ungers in Burgweinting.
29. Juni, Freitag, 20.00 Uhr, Ökumenischer Gebetsabend Treff.Gott im kath. Gemeindezentrum.
01. Juli, Sonntag, Fest der Kinderstube, Gemeindefest und 100-jähriges Jubiläum des Ringenberghauses. 11.00 Uhr Familiengottesdienst, anschließend
Essen und Trinken, Musik, Interviews und Beiträge zum
Jubiläum. Vorbereitungsteam: Doris Pilhofer-Horsch, Ulrike Brandl, Wilhelm und Liesa Unger.
Wir wollen miteinander feiern und uns miteinander für das
Fest engagieren. Die Kinderstube übernimmt den Aufbau
+ alles bezüglich Kaffee und Kuchen. Die Aufgaben der
Gemeinde sind: Salatbuffett, Geschirr spülen, Abbauen.
Die Studenten engagieren sich ebenfalls und helfen mit, wo
sie können.
Wie jedes Jahr bitten wir die Gemeinde und Freunde reichlich Salate mitzubringen. Eine Liste hängt aus, bzw. können direkt bei Liesa Unger angemeldet werden.
Infos zu den Hauskreis-Terminen von Familie Best:
0941 – 74777
Informationen
Am 10. Juni unternahmen wir mit 34 Personen
einen schönen Ausflug nach Augsburg. Wir feierten einen
schönen Gottesdienst mit der Mennonitengemeinde Augsburg. In der Stadtführung von Wolfgang Krauss erfuhren
wir, dass im 16. Jhd. eine 1000 Personen starke Täufergemeinde Spuren in der Stadt hinterlassen haben, die bis heute zu erkennen sind. Das Ziel von Wolfgang ist in Augsburg eine ständige Täufer-Ausstellung einzurichten. Der
Einfluss der frühen Täufer soll den ihr gebührenden Rahmen erhalten.
Andreas Hansen beendet am Sonntag, den 24.
Juni erfolgreich seine vierjährige theologische Ausbildung
im Theologischen Seminar Rheinland (überkonfessionelles
Studienzentrum im Neues Leben e.V.). Um 14.30 Uhr findet in Wölmersen ein Festgottesdienst statt. Andreas wird
zunächst wieder bei seiner Familie in Abensberg wohnen.
Mit Andreas werden in diesem Jahr insgesamt 30 junge
Menschen nach einer ein-, zwei, oder vierjährigen Ausbildung das Studienzentrum wieder verlassen.
Liesa und Wilhelm Unger treffen sich am 19.
Juni wieder mit den Burgweintinger Pastoren und am 28.
Juni sind sie auf dem Mitarbeiterkonvent unseres Gemeindeverbandes in Backnang.
Marion Doerksen hat uns folgendes geschrieben: Ich schreibe aus dem fernen Paraguay, um euch Danke zu sagen, dass ihr unsere Tochter Patricia, die zur Zeit in
Südafrika ist (bei der KinderAIDShilfe), finanziell unterstützt. Als vor ca. einem Jahr die Idee zu diesem Dienst bei
Patricia entstand, haben wir alle nicht gedacht, dass
das Wirklichkeit werden würde. Da wir hier keine Organisation fanden, die uns darin unterstützte, haben wir monatelang mit der Paraguayischen/Südafrikanischen Bürokratie gekämpft bis endlich alles geklappt hat. Jetzt ist sie dort
und lernt eine neue Kultur und neue Menschen kennen. Habt herzlich Dank für eure Gabe! Viele liebe Grüße
und alles Liebe aus Paraguay, Marion und Familie.
Der Bienenberg bietet u. A. folgende zwei interessante Seminare an:
- Veränderter Glaube. Vom Glauben, der das Leben verändert und dem Leben, das den Glauben verändert. 24.-25.
November 2012.
- Die flexible Kurzzeit-Weiterbildung. Drei Wochen
über Kirche, Kultur & Kontext für den weltverändernden
Dienst in der Gemeinde. Mehr unter www.bienenberg.ch
Die Leiterin der Kindertagesstätte in Burgweinting, Martina
Scheuchl, singt viel mit ihren 4-6 jährigen Kindern. Bereits
2007 wurde dieses Projekt vom deutschen Chorverband
mit dem „Felix“ ausgezeichnet. Damit wird die gelingende
und kreative Bildung der Kleinsten gewürdigt. Im Laufe eines Jahres lernten die Kinder so viele Lieder kennen, dass
es zu einem Sommerkonzert reicht. Wir freuen uns auf den
ca. 30 Kinder starken Chor, ihren Familien und weiteren
Gästen.
(Das Infoblatt wurde nach bestem Wissen von Wilhelm Unger zusammengestellt.
Infozettel, Tagesordnungen, Protokolle und Predigten können bei Wilhelm bestellt werden. E-Mail: wilhelm.unger@mgrb.de oder Fax 0941-7842963)
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
105 KB
Tags
1/--Seiten
melden