close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erwartet vom Tage nicht, was nur Jahre geben können. Vergesst

EinbettenHerunterladen
November 2012
© Carlo Longo
Erwartet vom Tage nicht, was nur Jahre geben können.
Vergesst aber nicht, dass Jahre aus Tagen bestehen,
und bleibt bei dem Entschluss,
keinen Tag unbenutzt vorbeigehen zu lassen.
- Augustinus –
Informationszeitung der Wählergruppe
Bürger für Wilgartswiesen e.V.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
mit der neuesten Ausgabe unserer Bürgerzeitung grüßen wir Sie auch im
Monat November sehr herzlich.
Mit nur wenigen schönen Tagen hat sich der Herbst inzwischen
verabschiedet und der November Einzug gehalten. Die bunten
Veranstaltungen wie Kerwe, das Oktoberfest oder Erntedank sind vorüber
und auf dem Kalender finden sich mit dem Volkstrauertag und dem
Totensonntag Termine, die mit traurigen und schmerzhaften Erinnerungen
verbunden sind. Viele Menschen fühlen sich in diesen Tagen einsam und
sehnen sich nach Geselligkeit, Ablenkung und Beschäftigung. Um diese
Sehnsüchte zu kompensieren, decken in Wilgartswiesen eine Vielzahl von
Vereinen verschiedene Interessen und Altersgruppen ab. Auch
Gruppierungen wie die Montags-Arbeitsgruppe oder die Seniorengruppe
„Älter werden – aktiv bleiben“ freuen sich über jeden Neuzugang.
Manchmal kostet es zwar ein wenig Überwindung, sich einem Verein oder
einer Gruppierung anzuschließen, doch dafür wird man mit Geselligkeit,
netten Gesprächen und einer sinnvollen Aufgabe belohnt.
Auch die „Bürger für Wilgartswiesen“ wollen hierbei ihren
gesellschaftlichen Beitrag leisten. Nach einer verlängerten Sommerpause
finden wieder regelmäßige Kreativ-Workshops statt, bei denen jeder
Teilnehmer sehr herzlich willkommen ist. Die Teilnehmer der bisherigen
Workshops können mit Sicherheit bestätigen, dass neben dem
gemeinsamen Basteln vor allem auch die Geselligkeit und nette Gespräche
im Vordergrund stehen.
Und nicht zuletzt, wollen wir Ihnen auch mit dieser Ausgabe der
Bürgerzeitung eine Freude bereiten und mit ein wenig Lesestoff die
grauen Novembertage überbrücken, ehe der Advent naht und uns die
Vorbereitungen für Weihnachten in Anspruch nehmen.
Ihre
Bürger für Wilgartswiesen e.V.
Es ist viel passiert…
Verabschiedung des langjährigen Jagdpächters
Herrn Helmut Wölfel
Vor 45 Jahren kam Herr Helmut Wölfel aufgrund
seines Hobbys, der Jagd zum ersten Mal nach
Wilgartswiesen. Zuerst war er Jagdgast bei der Familie
Gauer, später dann langjähriger Jagdpächter und
Partner der Gemeinde Wilgartswiesen. Im Jahr 2008
erhielt Herr Wölfel die Würde der Ehrenbürgerschaft.
Der Jagdpachtvertrag endete zum 30.03. dieses
Jahres. In einer kleinen Feierstunde im Rathaus wurde
Herr Wölfel bereits Ende März als langjähriger
Jagdpächter verabschiedet.
Am 29. Mai erfolgte schließlich die Einweihung, des
„Helmut Wölfel Weges“, den ihm die Gemeinde
gewidmet hatte. Er beginnt in der Nähe seines
langjährigen Zweitwohnsitzes am Anfang der Gogh und
führt durch das Freischbachtal und die Eichelsteige bis
zur Schutzhütte. Quasi mitten durch das langjährige
Revier von Herrn Wölfel.
Am späteren Nachmittag wurde die offizielle
Verabschiedung von Herrn Wölfel im Verlauf der
Preisverleihung des Ökologiepreises vorgenommen. Herr
Manfred Weber, Vorstand des Mandolinenclubs
„Libelle“ und langjähriger Beigeordneter der Gemeinde
sprach stellvertretend für alle ortsansässigen Vereine
Dankes- und Grußworte.
Auch wir schließen uns diesen Dankesworten an und wünschen Herrn Wölfel und seiner
Lebensgefährtin weiterhin alles erdenklich Gute auf dem weiteren Lebensweg.
Verleihung des Sonderpreises für
vorbildliche ökologische Leistungen in der Gemeinde
Es ist zwar schon ein paar Tage her, doch wir erinnern uns gerne an die feierliche
Verleihung des Sonderpreises für vorbildliche, ökologische Leistungen in der
Gemeinde, im Rahmen des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“.
Die rheinl.-pfälz. Umweltministerin Frau
Ulrike Höfken war eigens zu unserer
Feierstunde
nach
Wilgartswiesen
gekommen, um die entsprechende
Urkunde und den damit verbundenden
Scheck in Höhe von 2 500,-Euro an
Ortsbürgermeister Jürgen Brödel zu
überreichen. Gleichzeitig wurde das
besondere Engagement der Gemeinde
zum
Fledermausschutz
mit
der
Verleihung der Plakette „Fledermäuse
willkommen“ gewürdigt.
In ihrer Ansprache betonte Frau Ministerin Höfken, das beeindruckende
Umweltbewusstsein und das enorme Engagement von Gemeindeverwaltung, Vereinen
und Bürgerschaft in Wilgartswiesen. Die Gemeinde würde ihre Verantwortung für eine
nachhaltige Ortsentwicklung sehr ernst nehmen und sich vorbildlich für Natur und
Umwelt einsetzen. Dieses Engagement würde wesentlich dazu beitragen, die
Lebensqualität vor Ort zu steigern und für künftige Generationen zu sichern.
Besonders die Umsetzung des RuheForstes und die damit verbundene – ungestörte
Entwicklung eines über 180-jährigen Laub-Mischwaldes für mindestens 99 Jahre hatte
großen Anteil bei der Bewertung. Aber auch kleinere, beinahe selbstverständliche
Maßnahmen wie extensive Beweidung und dadurch die Offenhaltung wertvoller
Wiesenbereiche, die Vermarktung heimischer Produkte, die Naturexkursionen und die
besonderen Anstrengungen im Falken- und Fledermausschutz wurden ganz besonders
gewürdigt. Ortsbürgermeister Jürgen Brödel verriet in seiner Ansprache, dass die
Verleihung dieses Sonderpreises dennoch sehr überraschend für die Gemeinde war, da
viele dieser Maßnahmen für uns schon selbstverständlich sind. Wir erachten es
eigentlich, als nichts besonderes, da wir es nicht anders kennen.
Musikalisch hatte Heidi Schöffel, begleitet von Susanne, Markus und Thomas Ruppert
mit dem neuen Wilgartswieser Lied die Veranstaltung eröffnet. Die Grußworte
verschiedener Ehrenträger wurden von den jungen Musikern des Musikvereines und
den Kindern der Grundschule und der Kindertagesstätte umrahmt. Die Darbietungen
der beiden Bildungseinrichtungen hatten speziell das Thema Ökologie. Ein weiteres
Zeichen dafür, dass die Umweltbildung in Wilgartswiesen sehr ernst genommen wird.
Kerwe 2012
Auch in diesem Jahr wurde am dritten
Septemberwochenende
mit
einem
abwechslungsreichen Programm Kerwe in
Wilgartswiesen gefeiert. Es war für jeden
Geschmack etwas dabei und vor allem in
der Falkenburghalle auch immer etwas los.
Als
Programmhöhepunkt
traten
am
Samstagabend die Musiker des „Dorfdisco
Projektes“ auf. Mit „handgemachter“
Musik begeisterten sie das Publikum in
der gut besuchten Falkenburghalle.
Der Sonntagmorgen begann mit einem feierlichen Kerwegottesdienst, ehe der
Musikverein zum Frühschoppen aufspielte. Zum Nachmittagskaffee mit leckeren
Kuchen und Torten unterhielten die „Lustigen Pfälzer“ die Gäste.
Am Montagnachmittag zeigten die Kinder
der Kindertagesstätte „Villa Sonnenschein“
eine kleine Vorführung. Für ihre gelungene
Darbietung wurden sie mit Freifahrten auf
dem Karussell belohnt. Zum Kerweabschluss
spielten noch einmal die „Lustigen Pfälzer“.
Als einziger Wehrmutstropfen muss
erwähnt werden, dass auch in diesem Jahr
keine
Jugendlichen
als
Straußleute
animierte und motiviert werden konnten. Es
wäre schön, wenn sich für das kommende
Jahr frühzeitig junge Menschen zur
Fortführung dieser Tradition finden und
begeistern würden.
Erntedank
Mit einem lebendigen Gottesdienst
feierten die fünf Kirchengemeinden
des Pfarramtes Wilgartswiesen am
7. Oktober ihr erstes zentrales
Erntedankfest. Viele Gottesdienstbesucher aus den verschiedenen
Orten waren in die Prot. Kirche
Wilgartswiesen
gekommen,
um
gemeinsam Gott für die Früchte
der Gärten und der Felder „Danke“
zu
sagen.
Ein
von
unserem
Kirchenchor wunderbar gestalteter
Erntedankaltar zierte die Kirche.
Ergänzt wurde er durch die Gaben der Kinder, die zu Beginn des Gottesdienstes ihre
Körbchen zum Altar brachten. Nach dem Gottesdienst erwartete die Besucher in
der schön gezierten Wilgartishalle ein leckeres Mittagessen.
Josef
Zimmermann,
der
erste
Vorsitzende des Aktiv-Teams hatte die
Gelegenheit
des
Erntedankfestes
wahrgenommen, um einen Scheck in Höhe
von 200,- Euro als Beitrag zur Sanierung
der Glocken zu überreichen. Bereits in
einer früheren Sitzung hatte das AktivTeam beschlossen, einen Teil des Erlöses
aus dem Maibaumstellen zugunsten der
Kirchenglocken zu spenden. Durch diese
Spende zeigt sich wieder einmal, dass
das Aktiv-Team alle Einnahmen aus ihren
Veranstaltungen in die Gemeinde – in
diesem Fall sogar in die Kirchengemeinde
reinvestiert.
Neues von…
… den Bürgern für Wilgartswiesen
Nachdem das Grillfest im vergangenen
Jahr aus terminlichen Gründen leider
entfallen musste, waren in diesem Jahr
wieder viele Mitglieder der Einladung
gefolgt. Bei Kaffee und Kuchen
entwickelten sich schnell lockere
Gesprächsrunden.
Später
gab
es
Leckeres vom Grill, Bier vom Fass und
bei der Vielzahl selbstgemachter Salate
war die Auswahl schwer. Im Laufe des
Abends wurde manche Boule-Runde
gespielt, was vielleicht irgendwann als
Geburtsstunde des ersten Bouleclubs
Wilgartswiesen werden könnte. Danke an die Organisatoren Ellelore und Josef
Zimmermann und vor allem Matthias Kustes. Schön wars!
… vom Kirchbauverein
Am 25.10.2012 fand im Alten Pfarrhaus in Wilgartswiesen die Mitgliederversammlung
des Kirchbauvereins Wilgartswiesen statt. In einem kurzen Rückblick ließ die
stellvertretende Vorsitzende, Pfarrerin Cordas, die Veranstaltungen des
Kirchbauvereins in den vergangen beiden Jahren Revue passieren. Die Kirchengemeinde
bedankte sich beim Kirchbauverein für die Spende des neuen Mittelläufers, sowie die
beiden neuen Fahnen für die Kirche in Wilgartswiesen.
Die beiden Kassenprüfer bescheinigten dem Kassenwart eine einwandfreie
Kassenführung, so dass dem Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft einstimmig
entsprochen werden konnte.
Die neue Vorstandschaft des Kirchbauvereins wurde gewählt und setzt sich aus
folgenden Personen zusammen: Nadine Podgorscak (1. Vorsitzende), Pfarrerin Cordas
(2. Vorsitzende), Volker König (Rechner), Werner Feibert (Schriftführer), Manfred
Becker (Beisitzer).
Werden auch Sie Mitglied im Kirchbauverein Wilgartswiesen. Mit einem Jahresbeitrag
von nur 6,- Euro können auch Sie dazu beitragen, damit unser Wahrzeichen die
Protestantische Kirche erhalten bleibt.
… den Workshops der Bürger für Wilgartswiesen
Wie bereits berichtet fanden im Frühjahr bereits zwei Workshops der Bürger für
Wilgartswiesen statt. Nach einer längeren Sommerpause, in der viele kreative Ideen
gesammelt und ausprobiert wurden, trafen sich Anfang Oktober wieder elf Frauen zum
gemeinsamen Basteln.
Johanna Zimmerle und
Christina Brödel hatten
das Thema „Sterne“ zum
Anlass
genommen
und
halfen
den
Kursteilnehmerinnen, Fröbel- und
Perlensterne, sowie einen
sehr dekorativen mehrzackigen Papierstern herzustellen. Natürlich durften auch an diesem Nachmittag,
Kaffee und Kuchen, sowie nette Gesprächsthemen nicht fehlen. Am Ende waren alle
Kursteilnehmerinnen wieder sehr stolz auf ihre kreierten Werke.
Unter dem Motto „Das Leben ist farbig
und bunt“ veranstaltete Gabi GuthöhrleinBethke Ende Oktober den ersten KreativWorkshop für Kinder. Sieben kleine
Künstlerinnen und Künstler zeigten bei
der Gestaltung eines Quadratologos sehr
viel Kreativität. Hierbei handelt es sich
um eine Leinwand, die in kleine Quadrate
unterteilt ist und mit harmonischen
Farben
und
Gegenständen
in
ein
Kunstwerk verwandelt wird.
Die Kinder hatten an diesem
Nachmittag sehr viel Spaß und
das Ergebnis ist wirklich
wunderschön geworden. Wir
hoffen und wünschen uns, dass
noch weitere Workshops für
Kinder folgen werden. Ideen
und Helfer bei der Umsetzung
sind sehr herzlich willkommen.
… vom Turnverein Wilgartswiesen
-
Von Petra Engelhardt -
Am 02. Juni veranstaltete der Turnverein sein traditionelles Spiel- und Skaterfest in
der Falkenburghalle. Die Jugendgruppen des Vereins zeigten ihr Können mit bis zu
zwanzig Teilnehmern pro Auftritt.
Danach hatten alle Besucher einen riesigen
Spaß
beim
Basteln,
Hüpfen,
Skaten,
Kinderschminken, Seilspringen, Pedalo- und
Rollbrettfahren,
Skilaufen
oder
in
der
Krabbelecke für die Allerkleinsten.
Bei einer Verlosung mit tollen Preisen klang
der Nachmittag langsam aus. Es war ein
gelungenes Fest, bei dem alle sehr viel Spaß
hatten.
In den letzten Sommerferien hat der Turnverein Wilgartswiesen auch neue Spiel- und
Turngeräte gekauft, die auch von der Grundschule und dem Kindergarten benutzt
werden dürfen. Dadurch ist es möglich, zwei Gerätebahnen mit je einem Trampolin,
Kästen und Weichbodenmatten aufzubauen. Zur Geräteeinführung können die Kleinsten
mit zwei Leitern die Kästen erklimmen und über zwei Stangen balancieren. Mit drei
halbrunden Weichbodenkissen und einer Motorikrolle kann spielerisch erlernt werden,
den eigenen Körper zu manövrieren.
Die
Leichtathletikabteilung
kann
jetzt
auch im Winter mit der neuen Weit- und
Hochsprunganlage ihr Training in der Halle
fortsetzen.
Für
die
Gymnastik-
und
Aerobic-Stunden der Frauen sind wir mit
Therabändern,
Hanteln,
Flexibar´s,
Brasils, Pezzibällen und natürlich Steppern
bestens ausgerüstet. Wer etwas für seine
Fitness tun will, ist jederzeit herzlich zu einer Schnupperstunde eingeladen!
… aus der „Villa Sonnenschein“
Anlässlich des Feuerwehrfestes Mitte Mai bekam
die Kindertagesstätte „Villa Sonnenschein“ vom
Wehrführer der ortsansässigen Feuerwehr, Marc
Buchmann
ein
Feuerwehr-Bobbycar
für
ihre
Kleinsten überreicht. Das Fahrzeug kommt super bei
den Kindern an.
Die Kirche in Wilgartswiesen
hat fünf Glocken. Vor Kurzem
waren mehrere davon kaputt
und das ganze Dorf sammelte
Geld,
damit
die
Glocken
repariert bzw. erneuert werden
können. Auch die Kinder der
„Villa Sonnenschein“ wollten
dabei mithelfen. Sie bemalten
Massagespinnen, die sie unserer Pfarrerin zum Verkaufen überreichen wollten. Aber
zunächst wollten sie wissen, ob sie die Glocken auch mal anschauen könnten. Frau
Ullemeyer erklärte sich sofort zu einer Turmführung bereit!
Ende Juni holten zwanzig neugierige Kinder die Pfarrerin ab, um mit ihr zur Kirche zu
pilgern. Zunächst wurden die beiden Türme von außen bestaunt und Frau Cordas
erklärte, wo sich die Glocken genau befinden. Dann ging’s auf die Empore und die
Kinder bestaunten die Orgel und erprobten den Schall des Gotteshauses. Anschließend
zeigte Frau Cordas Bilder unserer Glocken. Sie erzählte, dass jede Glocke auch einen
Namen hat. Jede Glocke hat eine Krone, an der sie aufgehängt ist, innen befindet sich
ein Klöppel zum Läuten und außen ein Hämmerchen für den Schlag der Uhrzeit.
Dann stiegen die Kinder auf den Speicher und von da aus in den Glockenturm. Das war
ganz schön steil und staubig. Ganz hoch konnten die kleinen Besucher aber nicht
gehen, da es zu gefährlich gewesen wäre. Aber wer ganz genau spitzelte, konnte Teile
der Glocken durch die Deckenhölzer erkennen. Plötzlich ertönte die 11-Uhr-Glocke.
Das war ganz schön laut und die Kinder mussten sich die Ohren zuhalten! Dann stiegen
sie wieder hinab und überreichten Frau Cordas ihr Geschenk. Frau Cordas hat sich
sehr gefreut und erklärt, dass die Massagespinnen nach den Gottesdiensten verkauft
werden.
In
den
letzten
Wochen
des
Kindergartenjahres wurden für die ABCSchützen durch verschiedene Aktivitäten
wie den Besuch einer Unterrichtsstunde in
der Grundschule, die Abschlussfahrt ins
Dynamikum und die Übernachtung im
Kindergarten langsam der Abschied vom
Kindergarten eingeleitet. Als letztes
Projekt bastelten die Väter Schultüten
und
dann
war
auch
schon
die
Abschiedsfeier gekommen.
Zum Abschied haben die Eltern der ABCSchützen der Kindertagesstätte zwei
Gartenbänke geschenkt. Das ist eine tolle Idee und die Bänke werden sicherlich häufig
„besetzt“ sein. Beim Besuch des Schulanfangsgottesdienstes wurden die ABCSchützen schließlich der Schule und den Lehrerinnen „übergeben“.
Die Erzieherinnen der Kindertagesstätte Regina Bast, Jana Albert, Brigitte Volk,
Ute Hager, Bele Bauer und Elisabeth Damian mit den ABC-Schützen Marlon Möller,
Amelie Hahn, Lea Heidinger, Saskia Forstner, Jonas Kustes, Konstantin Pfeifer und
Konstantin Giebel (von links nach rechts)
Dank an „stille Helfer“
Bei vielen Mitbürgern ist es wahrscheinlich gar nicht bekannt, dass die Mitglieder des
Kirchenchores bereits seit Jahren unseren Gemeindearbeiter ehrenamtlich
unterstützen. In mehreren Arbeitseinsätzen kümmern sie sich um die Pflege des
großen Parkplatzes vor der Wilgartishalle. Dabei werden die Beete gepflegt, Pflanzen
zurückgeschnitten und neue Blumen gepflanzt.
In diesem Zusammenhang möchten wir auch erwähnen, dass sich Frau Irene Borle in
ihrer Freizeit auch sehr liebevoll um das kleine Blumenbeet an der Sparkasse kümmert.
Sie hat es in Eigenregie angepflanzt und pflegt es auch.
Erfreulicherweise haben sich die Mitglieder des Chores „Canta Nova“ an unserem
Kirchenchor ein Beispiel genommen und kümmern sich um die Bepflanzung des neuen
Fahrbahnteilers am östlichen Ortseingang.
Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Personen, die ihre
Freizeit in den Dienst der Allgemeinheit stellen.
Danke für großzügige Spende
Ein herzliches Dankeschön geht an die Teilnehmer des „Eckfestes“, die mit einer
großzügigen Spende die Arbeit der „Bürger für Wilgartswiesen“ unterstützt haben.
Wir haben uns sehr darüber gefreut und können mit dieser Spende fast den
kompletten Druck einer Bürgerzeitung finanzieren.
Eine weitere Spende erhielt auch die Jugendarbeit des Musikvereines mit der neue
Lieder bestellt werden konnten, die zurzeit auch schon eingeübt werden.
Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Personen, die zu diesen
freundlichen Spenden beigetragen haben.
… zum Ehejubiläum
In unserer heutigen Ausgabe dürfen wir gleich mehreren Jubelpaaren zum Ehejubiläum
gratulieren.
Den
Anfang
machte
das
Ehepaar Irene und Heinz Borle
die am 26. Mai „Goldene
Hochzeit“ feiern konnten. Die
Glückwünsche der Orts-, Verbands- und Kirchengemeinde
überbrachten
Bürgermeister
Jürgen
Brödel,
Verbandsbürgermeister Ulrich Lauth und
Presbyter Volker König.
Am 18. Oktober diesen Jahres feierte das Ehepaar Gerlinde und Uwe Callsen ebenfalls
des Jubiläum der „Goldenen Hochzeit“.
Im Anschluss an den Erntedankgottesdienst verriet unsere Pfarrerin, dass sie den
zwischenzeitlichen Kurzurlaub zur standesamtlichen Hochzeit genutzt hat. Aus Frau
Ullemeyer ist also Frau Pfarrerin Cordas geworden.
Wir gratulieren dem Ehepaar Cordas, den Jubelpaaren Borle und Callsen, sowie allen
anderen, die im zurückliegenden Zeitraum geheiratet haben, sehr herzlich und
wünschen alles erdenklich Gute für den weiteren gemeinsamen Lebensweg.
Manchmal liegen Freud und Leid jedoch auch sehr nahe beieinander.
Noch am 09.08.2012 durfte
das Ehepaar Gertrud und
Adolf Perret das stolze
Jubiläum der „Diamantenen
Hochzeit“ feiern.
Dabei
konnte
niemand
erahnen, dass die gemeinsame
Zeit nur noch auf wenige
glückliche Tage begrenzt ist.
Am 01. November verstarb
Frau Perret im Alter von 82
Jahren. Herrn Perret und seiner Familie gilt unser aufrichtiges Mitgefühl. Wir
wünschen in den schweren Tagen des Abschiedes Kraft, Trost und viele schöne
Erinnerungen, an glückliche Ehejahre.
… zum Familienzuwachs
Hallo,
mein Name ist Hannah
und ich wurde am 03. Mai
um 1.48 Uhr in Pirmasens
geboren.
Bei meiner Geburt war ich
2 660 g leicht und 49 cm
klein.
Zusammen mit meinen Eltern Bianca Neumann-Franz und meinem Papa Swen Franz
wohne ich in der Ringstraße, wo ich mich sehr wohl fühle. Inzwischen habe ich mich
auch schon prima entwickelt und besuche sogar schon die Krabbelgruppe in
Wilgartswiesen.
Hi,
mein Name ist Ben Maier
und
ich
wurde
am
gleichen Tag wie Hannah
geboren.
Allerdings war ich mit 58
cm ein ganzes Stück
größer und ich wog stolze
4 430 g.
Da nach mir nur Mädels geboren wurden, kann ich immer noch behaupten, dass ich
Wilgartswiesens jüngster Mitbürger bin. Über meine Geburt hat sich neben meinen
Eltern Manuela und Tobias Mayer, auch meine Oma Ute Stoffel und vor allem mein
großer Bruder Leon gefreut.
Hallo,
nachdem ich ja lange und ungeduldig auf
meine kleine Schwester warten musste,
wurde sie am 03.Juli in Pirmasens geboren.
Sie heißt Victoria Elisabeth und war bei der
Geburt 3 820 g schwer und stolze 56 cm
groß. Anfangs hat sie ganz schön oft geweint,
aber mittlerweile ist sie sehr lieb und
pflegeleicht. Ich hab mich inzwischen auch an
meine neue Rolle als großer Bruder gewöhnt.
Meine Eltern Christina und Jürgen haben sich
sehr über die vielen Glückwünsche und
Geschenke zur Geburt von Victoria gefreut
und möchten sich auf diesem Weg nochmal
ganz herzlich bedanken.
Liebe Grüße Euer Tobias
Fristlose Kündigung!
Mir, Mariella Luise Golbeck, wurde am 29.
Juli 2012 um 7.58 Uhr nach neunmonatigem
Aufenthalt mein 1-Zimmer-Appartement mit
Vollpension wegen mietwidrigem Verhaltens
(habe ständig gegen die Wand getreten)
gekündigt.
Ich bin allerdings sehr gerne ausgezogen,
denn die Räumlichkeit war für meine Länge
von 55 cm und mein Gewicht von 3 960
Gramm sowieso viel zu klein. Ab sofort
erreicht ihr mich unter meiner neuen
Anschrift: Kinderzimmer der Familie Golbeck
in Wilgartswiesen. Über meinen Umzug
freuen sich Mama Eyislin, Papa Tobias und
meine großen Brüder Elias und Noah.
Auch wir freuen uns über die Geburt von Hannah, Ben, Victoria und
Mariella.
Wir wünschen unseren jüngsten Mitbürgern und ihren Familien alles
erdenklich Gute auf ihrem weiteren Lebensweg.
WAS
WANN
WO
Termin:
Beginn:
Veranstaltung/Veranstalter:
24.11.2012
16.00 Uhr
TSV Wilgartswiesen gg. Fort. Billigheim/Ingenheim III
25.11.2012
10.15Uhr
Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Totengedenken
25.11.2012
13.00 Uhr
TSV Wilgartswiesen II gg. SV Völkersweiler II
01.12.2012
PWV: Adventswanderung
01.12.2012
Aktiv-Team: Tannenbaumstellen
06.12.2012
PWV Seniorenwanderung und Weihnachtsfeier
09.12.2012
12.45 Uhr
14.30 Uhr
TSV Wilgartswiesen II gg. SV Gossersweiler/Waldhambach II
TSV Wilgartswiesen gg. SV Kapellen-Drusweiler II
16.12.2012
10.30 Uhr
Weihnachtliches Matineekonzert des
Ensemble Accordeonissimo unter Mitwirkung der Grundschule
16.12.2012
Aktiv-Team: Adventskaffee im „Alten Pfarrhaus“
Die nächsten kostenlosen Waldführungen mit unverbindlichen
Informationen über Waldbestattungen im RuheForst Südpfälzer
Bergland Wilgartswiesen finden immer am ersten und dritten
Sonntag im Monat statt. Treffpunkt ist jeweils um 10.00 Uhr
auf dem Parkplatz RuheForst.
Ev. Gottesdienst:
Prot. Kirche Wilgartswiesen:
Prot. Kirche Hofstätten:
Katholische Andachten
Jeweils vierzehntägig
Termine s. Amtsblatt
10.15 Uhr
im „Alten Pfarrhaus“
Termine siehe Amtsblatt
Adventsandachten
(im Anbau Wilgartishalle)
05.12.2012
12.12.2012
18.00 Uhr
18.45 Uhr
Gottesdienst am:
Heiligen Abend
1. Weihnachtsfeiertag
Altjahresabend
24.12.2012
25.12.2012
31.12.2012
18.00 Uhr
10.15 Uhr
18.00 Uhr
… der Übungsplan des Turnvereins
Wer die „dunkle Jahreszeit“ nutzen und etwas für seinen Körper tun will, ist sehr
herzlich zu folgenden Übungsstunden eingeladen:
Montag:
15.00–16.30 Uhr
16.30-17.30 Uhr
17.30–19.00 Uhr
20.00–21.00 Uhr
Dienstag:
15.00–16.30 Uhr
18.45–19.45 Uhr
Mittwoch:
18.00–19.00 Uhr
19.00–20.30 Uhr
Donnerstag: 16.30–17.30 Uhr
17.30–18.30 Uhr
19.30–20.30 Uhr
Turnen Kinder 8-10 Jahre
Turnen Kinder 3-6 Jahre
Turnen Mädchen ab 10 Jahre
Hausfrauengymnastik
Turnen Kinder 6-8 Jahre
Stepp-Aerobic
Kung-Fu, Anfänger ab 7 Jahre
Kung-Fu, Fortgeschrittene
Leichtathletik Kinder 6-10 Jahre
Leichtathletik Kinder 11-16 Jahre
Aerobic
Petra Engelhardt
Petra Engelhardt
Petra Engelhardt
Edith Martens
Petra Engelhardt
Olga Spielberger
Kerstin Rapp
Kerstin Rapp
Anke Vierling
Anke Vierling
Inge Becker
Mit dieser Ausgabe erhalten Sie eine weitere Informationszeitung der Wählergruppe
Bürger für Wilgartswiesen e.V. die alleine für den Inhalt dieser Informationszeitung
verantwortlich ist. Daher unterliegen die Inhalte und Berichte – auch auszugsweise –
den Urheberrechten. Nachdrucke und Kopien sind nur nach Genehmigung der Redaktion
gestattet.
Die Druck- und Materialkosten wurden ausschließlich von den Mitgliedern der BFW,
sowie verschiedenen Spendern getragen, bei denen wir uns sehr herzlich bedanken
möchten. Weiterhin möchten wir uns bei allen sehr herzlich bedanken, die zur
Gestaltung dieser Bürgerzeitung mit Bild- und/oder Textbeiträgen beigetragen haben.
Die nächste Bürgerzeitung erscheint im Frühjahr 2013. Nun liegt es an Ihnen liebe
Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Vereinsvorsitzende, Gruppenleiter oder einfach
nur Privatpersonen auch die nächste Bürgerzeitung mit „Leben zu füllen“, denn wenn
Ihnen in dieser Ausgabe ein Beitrag gefehlt hat, könnte es daran liegen, dass uns die
entsprechenden Informationen oder Fotos fehlten. Wir freuen uns deshalb auf Ihre
Beiträge (insbesondere aus Hofstätten und vom Hermersbergerhof), aber auch auf Ihr
Lob, Ihre Kritik, Verbesserungsvorschläge, Informationen über „runde“ Geburtstage,
Ehejubiläen u.ä.
Wenn Ihnen auch die heutige Ausgabe wieder gefallen hat, würden wir uns freuen,
wenn Sie die nächste Ausgabe der Bürgerzeitung durch eine kleine Spende
unterstützen würden. Spendenquittungen können selbstverständlich erteilt werden.
Anregungen & Beiträge richten Sie bitte an:
Unsere Bankverbindung lautet wie folgt:
Redaktion der Bürger für Wilgartswiesen
Christina Brödel
Schulstraße 15
76868 Wilgartswiesen
0 63 92/99 57 37
christina.broedel@web.de
Kontonummer: 140 46 60
Bankleitzahl: 542 912 00
Raiffeisen- und Volksbank Dahn e.G.
Kontoinh.: Bürger für Wilgartswiesen e.V.
Für die, die immer noch glauben,
es käme nur auf die an der Spitze an!
Wir wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern
eine besinnliche Adventszeit,
ein gesegnetes Weihnachtsfest und
zum Jahreswechsel alles erdenklich Gute.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
2 422 KB
Tags
1/--Seiten
melden