close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Freiwilligenkoordina torIn – was ist das? - Salzburger Bildungswerk

EinbettenHerunterladen
Wir bilden FreiwilligenkoordinatorInnen aus
Freiwilligenkoordina
torIn – was ist das?
Medieninformation
des Salzburger
Bildungswerkes
3. Januar 2013
Ehrenamt benötigt mehr als Engagement, Herz und Energie
Die Leitung eines Vereins, die Planung eines Ferienprogramms, die
Durchführung eines Zeltlagers, die Adaptierung eines Vereinshauses,
die Neugestaltung eines Museums oder der Aufbau einer
Freiwilligenbörse brauchen vor allem viel Wissen und Kompetenzen
derjenigen, die diese Projekte initiieren und durchführen wollen.
Wir, das Salzburger Bildungswerk, arbeiten schon seit über 50 Jahren
mit Ehrenamtlichen und wissen, dass Freiwillige richtig angesprochen
und motiviert werden wollen. Sie wollen wissen wofür und wie lange
sie sich verpflichten, sie brauchen bei Problemen eine/n
AnsprechpartnerIn.
Ein/e FreiwilligenkoordinatorIn braucht daher Team-,
Kommunikations- und Konfliktfähigkeit aber auch die
Fähigkeit sich selbst abgrenzen zu können.
Für die Veranstaltungsplanung und –durchführung ist Know How über
Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring notwendig
sowie Basiswissen über die rechtliche Absicherung und die
Buchführung und Besteuerung. Um diesem Anspruch gerecht werden
zu können bietet das Salzburger Bildungswerk bereits seit 2007 den
Zertifikatslehrgang „FreiwilligenkoordinatorIn“ an, der auch von der
WeiterbildungsAkademie akkreditiert ist.
Zertifikatslehrgang „FreiwilligenkoordinatorIn“ 2013
Auch heuer wieder ist die Vermittlung von speziellen Kenntnissen für
eine kompetente und zukunftsorienierte Unterstützung, Motivation
und Erhaltung der Freiwilligen in ihrer Arbeit, Ziel dieses Lehrganges.
Dies erfolgt durch die Weitergabe von theoretischen Grundlagen, die
Durchführung von praxisnahen und praktischen Übungen sowie durch
die Berücksichtigung und Einbeziehung der Fähigkeiten und Stärken
der TeilnehmerInnen.
Das Angebot richtet sich
an alle ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen, die mit der Begleitung
und Koordination von Freiwilligen betraut sind oder sich dafür
qualifizieren wollen. Die TeilnehmerInnen profitieren nicht nur von
den festgelegten Inhalten des Lehrganges sondern insbesondere auch
Salzburger Bildungswerk - Medieninformation – Januar 2013 - Seite 1
durch den Austausch von Erfahrungen, die in der Praxisarbeit mit
Freiwilligen bereits gewonnen werden konnten.
Zertifizierte FreiwilligenkoordinatorInnen können in der Folge an den
jährlichen Vernetzungs- und ExpertInnenworkshops teilnehmen und
erfahren so eine ständige – meist kostenlose – Weiterbildung.
Termine:
Samstag, 9. März 2013
Einführung in die Grundlagen der Freiwilligenarbeit
Besondere Aspekte der Veranstaltungsplanung – Barrierefreiheit und
nachhaltige Veranstaltungen
Samstag, 13. April 2013
Professionelle Gesprächsführung und Konfliktmanagement
Das innere Feuer entfachen und brennen lassen – Motivation,
Gewinnung und (Ein)Bindung von Freiwilligen
Samstag, 25. Mai 2013
Projekte mit Freiwilligen managen
Samstag, 22. Juni 2013
Kompetent präsent – (Medien-)Informationen richtig gestalten
Ohne Moos nix los – SponsorInnen finden und betreuen
Samstag, 14. September 2013
Rechtliche Aspekte der Freiwilligenarbeit
Besteuerung und Rechnungslegung von kleinen Vereinen
Kompetenz- und Tätigkeitsnachweise
Samstag, 5. Oktober 2013
Die eigene Energie im Blick – Selbstmanagement
Lehrgangsabschluss
Im Juli/August 2013 werden die TeilnehmerInnen eingeladen in einem
Workshop ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten, die sie sich im
Rahmen ihrer freiwilligen Tätigkeit angeeignet haben, auf die Spur zu
kommen und ihre fachlichen, sozialen und personellen Kompetenzen
schriftlich festzuhalten.
Umfang
Der gesamte Lehrgang umfasst 58 Einheiten (à 45 min.)
Abschluss:
Für einen positiven Abschluss des Lehrganges ist die Anwesenheit bei
mindestens 9 Modulen sowie die Teilnahme an einem
Kompetenzworkshop erforderlich. Darüber hinaus muss ein Projekt
der Freiwilligenkoordination für den eigenen Wirkungsbereich
erarbeitet, schriftlich festgehalten und präsentiert werden.
Die TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigungen und ein
Zertifikat.
Lehrgangs-/Seminarbeitrag:
Gesamter Lehrgang (inkl. Skripten, Pausengetränken und
Kompetenzworkshop) € 290,Anmeldung und Information:
Schriftlich bis spätestens 31. Jänner 2013 im
Salzburger Bildungswerk - Medieninformation – Januar 2013 - Seite 2
Salzburger Bildungswerk, Isolde Mrwa, Pantaleoner Straße 55, A
5120 St. Pantaleon
Tel.: +43 (0)6277/7794 od. +43 (0)664/2134428
E-Mail: isolde.mrwa@sbw.salzburg.at
Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Mag. Manuela Pleninger
Salzburger Bildungswerk, Imbergstraße 2/II, 5020 Salzburg
Tel: 0662-872691-16
E-Mail: manuela.pleninger@sbw.salzburg.at
Wir machen Bildung lebendig!
Als überparteilicher und konfessionell
nicht gebundener Verein bringen wir
seit 1956 Bewegung in den Ort.
Gemeinsam gestalten wir - mit
ehrenamtlichen Bezirks- und
BildungswerkleiterInnen - über
1.500 Veranstaltungen mit rund
100.000 TeilnehmerInnen pro Jahr in
rund 100 Salzburger Gemeinden.
Salzburger Bildungswerk - Medieninformation – Januar 2013 - Seite 3
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
92 KB
Tags
1/--Seiten
melden