close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Mastercam X7 – Was ist neu? - camaix-sw.de

EinbettenHerunterladen
Was ist neu?
Was ist neu in
Mastercam X7?
April 2013
Vergewissern Sie sich, dass Sie über die neuesten Informationen verfügen!
Möglicherweise haben sich seit der Veröffentlichung dieses Dokumentes
Informationen geändert oder sind neu hinzugekommen. Die neueste Version dieses
Dokumentes wird mit Mastercam installiert oder kann über Ihren Vertriebspartner
bezogen werden. Die ReadMe-Datei (ReadMe.pdf ) beinhaltet die neuesten
Informationen zu den Funktionen/Features und Verbesserungen in Mastercam.
II • WAS IST NEU IN MASTERCAM X7?
Mastercam® X7 – Was ist neu in Mastercam X7?
Datum: April 2013
Copyright © 2013 InterCAM-Deutschland GmbH – Alle Rechte vorbehalten.
Software: Mastercam X7
NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Die Verwendung dieses Dokuments unterliegt dem Mastercam EndbenutzerLizenzvertrag, der bei der Installation angezeigt wird. Der Inhalt des Vertrages
steht auch auf der folgenden Webseite zur Verfügung:
http://www.mastercam.de/Rechtliches/EULA.htm.
Inhalt
Einleitung ............................................................................................................. 1


Mastercam-Dokumentation ......................................................................... 1
Kontakt............................................................................................................ 1
Mastercam-Ressourcen ............................................................................... 1
Allgemeine Erweiterungen.......................................................................... 3








Mastercam Mill-Turn .................................................................................... 3
Sync Manager ................................................................................................ 3
Neue *.MACHINE-Datei ................................................................................. 4
Neue Postprozessorsprache........................................................................... 4
Neue "Job-Setup"-Registerkarte .................................................................... 5
Teile-Handling-Operationen ............................................................................ 6
Erweiterte Auswahl von Ebenen- und Achsenkombinationen ...................... 6
Synchronschrupp-Drehwerkzeugweg ............................................................ 7
Mastercam Simulator ................................................................................... 8
Neuer Datei-Editor....................................................................................... 11
Erweiterte Mastercam-Konfiguration........................................................ 12
Kundenzufriedenheitsstudie (US) .............................................................. 13
Neue Mastercam Art Installation .............................................................. 14
Aktualisierungen bei Datei-Import-/Exportformaten................................ 14
Änderungen beim Postprozessor .............................................................. 14
Erweiterungen in Design ............................................................................ 15



Solid-Feature ändern .................................................................................. 15
Solid-Rundung ändern ................................................................................ 16
Solid-Rundung löschen ............................................................................... 17
IV • WAS IST NEU IN MASTERCAM X7




Bohrungsachsen (Solids) ........................................................................... 18
Verbesserungen bei der X-Form-Funktion "Projektion" ........................... 20
2D-Rundung: Freischnitt ............................................................................ 21
Verbesserungen bei Flächenverrundungen .............................................. 22
Allgemeine Erweiterungen in Fräsen .................................................. 23





Renishaw Productivity+ ........................................................................... 23
Verbesserungen beim Rohteilmodell ........................................................ 24
Verbesserte dynamische 2D-HSC- und 3D-HSC-Bewegungen .............. 24
Schaltfläche "Dialog verbergen" in Dialogfeldern mit
Seitenverzeichnis ........................................................................................ 24
Neugestaltung der Seite "Bogenfilter/Toleranz"....................................... 24
Erweiterungen bei Fräswerkzeugen .................................................... 27




Workflow-Verbesserungen ........................................................................ 27
Neuer Tool Manager .................................................................................... 27
Neuer Werkzeug-Assistent ........................................................................ 31
Neuer Halter-Assistent................................................................................. 34
Fräswerkzeug-Baugruppen ........................................................................ 34
Unterstützung mehrerer Halter-Komponenten ............................................ 34
Speicherung in einer TOOLDB-Bibliothek ..................................................... 35
Verbesserungen bei benutzerdefinierten Werkzeugen ........................... 36
Speicherung von Profil-Daten in der Dokument-Datei oder der
TOOLDB-Bibliothek ....................................................................................... 36
Export auf einen Mastercam-Layer .............................................................. 37
Erweiterungen in 2D-Fräsen .................................................................... 39



Unterstützung des "Multithreading" (Mehrfach-Prozess-Steuerung)
für 2D-HSC-Werkzeugwege ....................................................................... 39
Dynamische Bewegungen für das 2D-HSC-Schälen............................... 40
Verbesserungen beim Blendfräsen ........................................................... 41
Schlichtschnitte ............................................................................................ 41
Unterstützung der Kettensynchronisierung ................................................. 42
Verlängerte Ein-/Ausfahrt ............................................................................. 44


Gelockerte Verkettungsbeschränkung bei Nutenfräs-Werkzeugwegen 46
Neue Schlichtdurchgang-Richtungen für Helix-Ausfräs-WZ-Wege ...... 46
Erweiterungen in 3D-Fräsen..................................................................... 47






Allgemeine Verbesserungen beim 3D-Fräsen .......................................... 47
Mehrkern-Unterstützung .............................................................................. 47
Unterstützung von Begrenzungsflächen ...................................................... 47
3D-HSC-Hybrid ............................................................................................ 47
Optimierte Schnittanordnung ....................................................................... 47
Versatzmethode "Automatisch" ................................................................... 51
Verbesserte WZ-Bewegungen bei Begrenzungskonturen ........................... 52
Intelligentere Regenerierung ........................................................................ 53
Neue Seite für 3D-HSC: "WZ-Weg-Verrundung" ..................................... 53
Verbesserungen bei der Begrenzungskontur. .......................................... 54
3D-HSC-WZ-Wege: "3D dyn. Kernschruppen"
und "3D dyn. Tasche" ................................................................................. 55
Optimierte Schnittanordnung für Höhenzustellungen .................................. 55
Sicherere Rückzugsbewegungen über dem Material .................................. 57
Neuer 3D-HSC-Projektions-Werkzeugweg ............................................... 57
Erweiterungen beim Mehrachsenfräsen............................................ 59




Oszillierende Bewegungen für 5-Achsen-Kontur- und 5-AchsenWälzwerkzeugwege.................................................................................... 59
Erweiterungen in Port Expert ..................................................................... 60
Erweiterungen in Blade Expert .................................................................. 61
Unabhängige Sicherheitszone für klassische Mehrachsen-WZ-Wege . 61
Ergänzungen in Drehen ............................................................................... 63




Neuer Werkzeugweg: Dynamisches Schruppen ..................................... 63
ZickZack-Bewegungsoptionen beim Schruppen ..................................... 64
Startbereichoption für "Stirnseitiges Einstechen" ................................... 65
Unterstützung von Werkzeugen mit Vollradius beim Einstechdrehen... 65
VI • WAS IST NEU IN MASTERCAM X7
Einleitung
Willkommen zu Mastercam X7! Mastercam X7 wartet mit neuen Produkten und
neuen Funktionalitäten auf, die darauf ausgerichtet sind, Geschwindigkeit und
Effizienz Ihrer Arbeit zu steigern. Wir sind sicher, dass Sie davon profitieren werden,
was Mastercam X7 Ihnen und Ihrer Firma zu bieten hat.
Mastercam-Dokumentation
Mastercam installiert die folgenden Dokumente im Verzeichnis \Documentation
Ihrer Mastercam-Installation:
 MCAMX7_Installation_Guide.pdf
(Mastercam X7 – Installationsanleitung)
 MCAMX7_Administrator_Guide.pdf
(Mastercam X7 – Administratorhandbuch)
 MCAMX7_Transition_Guide.pdf
(Mastercam X7 – Anleitung für den Umstieg)
 MCAMX7_RenishawProbe-GS.pdf
(Erste Schritte mit Renishaw Productivity (englisch))
 MCAMX7_Quick_Ref_Card.pdf
(Schnellreferenzkarte)
 WhatsNew.pdf
(Was ist neu in Mastercam X7?)
Kontakt
Wenden Sie sich bei Fragen zu diesem Handbuch oder anderen
Mastercam-Dokumentationen an die Abteilung "Technische Dokumentation":
E-Mail an td@mastercam.de.
Mastercam-Ressourcen
Steigern Sie Ihre Erfahrungen mit Mastercam, indem Sie die folgenden Ressourcen
verwenden:
 Mastercam-Hilfe – Rufen Sie die Hilfe von Mastercam auf, indem Sie in der
Menüleiste auf Hilfe, Inhalt klicken oder die Tastenkombination [Alt+H]
drücken. Die meisten Dialogfelder und Optionsleisten verfügen außerdem
2 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
über eine Hilfeschaltfläche, über die das Hilfethema zum Kontext direkt
angezeigt wird.
 Mastercam-Vertriebspartner – Ihr zuständiger Mastercam-Vertriebspartner
kann Ihnen bei den meisten Fragen zu Mastercam behilflich sein.
 Technischer Support – Der Technische Support der InterCAM-Deutschland
GmbH ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 Uhr - 17:00 Uhr
(MEZ) erreichbar.
 Internetforum – Sie finden unter www.mastercam.de und
www.mastercamedu.com eine Fülle von Informationen, sowie viele Videos.
Besuchen Sie unseren "YouTube"-Kanal, um Mastercam in Aktion zu sehen
(www.youtube.com/user/MastercamCadCam)!
Allgemeine Erweiterungen
Mastercam Mill-Turn
Mastercam X7 beinhaltet auch Mastercam Mill-Turn zur Programmierung
komplexer Mill-Turn-Maschinen (Dreh-Fräszentren).
WICHTIG: Wenn Sie dieses Produkt erwerben möchten, setzen Sie sich
bitte mit Ihrem örtlichen Vertriebspartner in Verbindung.
Das Kernstück von Mill-Turn ist die Anwendung Code Expert. Genauso wie der neue
Tool Manager wird auch Code Expert in einem separaten Fenster ausgeführt. Code
Expert vereinigt eine ganze Sammlung von Tools zum Verwalten von MultitaskingAnwendungen.
Hinweise:
• Um auf die Hilfe in Code Expert zuzugreifen, klicken Sie auf die Hilfeschaltfläche oder drücken Sie [F1].
• Bewegen Sie den Mauszeiger über die Schaltflächen der Optionsleiste, um detaillierte Erläuterungen zu den Funktionen und
Tastenkürzeln zu erhalten.
Sync Manager
Der Sync Manager kann Operationen untereinander synchronisieren und erlaubt
die Eingabe weiterer maschinenspezifischer Programmierdaten. Dazu gehören:
 Ein Operationsverzeichnis mit mehreren Zweigen, ähnlich dem
Operations-Manager in Mastercam.
 Eine Balkendiagrammanzeige Ihrer Operationen auf einer Zeitachse.
 Eine Grafikdarstellung, in der Ihr Werkstück, Spannvorrichtungen,
Werkzeugwege und Synchronisationen angezeigt werden.
4 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Neue *.MACHINE-Datei
In Mill-Turn sind separate Maschinendefinitionen, Steuerungsdefinitionen und
Postprozessor-Dateien zu einer einzelnen *.MACHINE-Datei zusammengefasst, die
sich an einer beliebigen Stelle in Ihrem System befinden kann. Die *.MACHINEDatei beinhaltet außerdem andere Ressourcen und Konfigurations-Daten, die eine
sehr viel engere Verbindung mit dem Mastercam-Arbeitsablauf und der MastercamProgrammierung ermöglichen.
Neue Postprozessorsprache
Mill-Turn beinhaltet außerdem eine neue Postprozessorsprache namens MP.NET.
Dies ist eine moderne objektorientierte Sprache, die LegacyMP für Mill-TurnAnwendungen ersetzt. In Verbindung mit MP.NET wurde ein neues Datenübertragungsformat namens "Intermediate Object Format" (IOF) entwickelt, durch das die
ASCII-NCI-Datei ersetzt wird.
ALLGEMEINE ERWEITERUNGEN / Mastercam Mill-Turn • 5
Neue "Job-Setup"-Registerkarte
Mill-Turn ist durch einen überarbeiteten Arbeitsablauf gekennzeichnet, der mit
einer neuen "Job-Setup"-Registerkarte innerhalb von Mastercam beginnt. Dadurch
wird das Potential der *.MACHINE-Datei zur automatischen Erstellung von Ebenen
für die Programmierung Ihres Teils, von Gegenspindel-Einrichtungen und von TeileHandling-Anwendungen optimal genutzt.
6 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Teile-Handling-Operationen
Der Satz an Zusatzoperationen von Mastercam Drehen wurde in Mill-Turn durch
einen neuen Satz Teile-Handling-Operationen ersetzt. Dies sind ereignisgesteuerte
Operationen, die in maschinenspezifische Sequenzen und Anwendungsstrategien
gegliedert sind.
Erweiterte Auswahl von Ebenen- und
Achsenkombinationen
Für die Arbeit mit WZ-Ebenen- und Achsenkombinationen wurden neue Benutzeroberflächen entwickelt. Diese basieren auf der Kenntnis von Mastercam über Ihre
Bearbeitungs- und Teile-Handling-Anwendung, so dass eine Vielzahl überflüssiger
oder doppelter Optionen entfernt wurde. Die neue "Setup"-Seite für Fräs-Opera-
ALLGEMEINE ERWEITERUNGEN / Mastercam Mill-Turn • 7
tionen basiert beispielsweise auf Ihrer gewählten Anwendungsausrichtung und
Achsenkombination, damit nur sinnvolle Optionen angezeigt werden.
Ein ähnliches Konzept wird auch in Drehoperationen, bei der Auswahl von Achsenkombinationen und der Erstellung von Transformoperationen verwendet.
Synchronschrupp-Drehwerkzeugweg
Es steht nun eine neue Synchronschrupp-Drehoperation zur Verfügung. Diese übernimmt eine vorhandene Schruppoperation, erzeugt neue Schnittdurchgänge auf
dem gegenüberliegenden Revolver und erstellt automatisch die notwendigen
Synchronisationen.
8 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Mastercam Simulator
Die Hilfsfunktionen Simulation und Verify, die Sie zum Überprüfen all Ihrer
Mastercam–Werkzeugbewegungen verwenden, wurden jetzt für einen effizienteren
Arbeitsablauf, bessere Analysefunktionen und umfassendere Werkzeugweg-Unterstützung im Mastercam Simulator kombiniert.
Sie können die Simulation und Verify dennoch über Schaltflächen oben im Operations-Manager aufrufen, diese Hilfsfunktionen zeigen ihre Ergebnisse jedoch in
einem separaten Fenster in Mastercam an. Dadurch können Sie mit der Anpassung
Ihrer Werkzeugwege fortfahren, auch wenn Ihre Werkzeugbewegungsanzeige dabei
fortschreitet.
ALLGEMEINE ERWEITERUNGEN / Mastercam Simulator • 9
Hinweis: Mit Hilfe der Schaltfläche "Selektierte OP's simulieren" im Operations-Manager können Sie dennoch die klassische Simulations-Anwendung aus vorherigen Mastercam-Versionen aufrufen. Klicken Sie in der
Erweiterte Mastercam-Konfiguration auf Mastercam X7, Simulation,
Deaktivieren, um die neue Simulations-Funktion standardmäßig im
Mastercam Simulator zu öffnen.
Das neue Mastercam Simulator-Fenster, das demjenigen in der Maschinensimulation ähnelt, besitzt jetzt außerdem viel mehr Analysefunktionen, wie beispielsweise
eine verbesserte Bewegungsliste und weitere Farbcodierungsoptionen. Es unterstützt auch mehr Werkzeugwegtypen, einschließlich Transform- und Rotationsachsen-Werkzeugwege.
10 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Zusätzlich verwenden Simulation und Verify im Mastercam Simulator jetzt
dieselben NCI-Daten zum Prüfen Ihrer Werkzeugbewegung. Dies ergibt einheitlichere Ergebnisse zwischen den beiden Überprüfungsoptionen.
Die Laufzeiteinstellungen, die am Rand des Bildschirms als Dialogfeld angezeigt
wurden, wurden durch ein Dialogfeld ersetzt, dass über die Symbolleiste des Operations-Managers aufgerufen werden kann. Sie können diese Einstellungen anpassen
und Ihre Teile-Datei neu laden, indem Sie die Simulation oder Verify erneut
anklicken.
ALLGEMEINE ERWEITERUNGEN / Neuer Datei-Editor • 11
Hinweise:
• Es kann immer nur ein Mastercam Simulator-Fenster geöffnet sein.
• Bewegen Sie den Mauszeiger über die Schaltflächen der Optionsleiste, um detaillierte Erläuterungen zu den Funktionen und
Tastenkürzeln zu erhalten.
Neuer Datei-Editor
Der früher im Lieferumfang von Mastercam enthaltene Editor wird durch einen
neuen ersetzt. Neben der MP.NET-Postprozessorsprache unterstützt er LegacyMP,
NC-Code und VB-Script. Er beinhaltet vollständig konfigurierbare
12 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Stichwortmarkierungen, Autovervollständigung, Kommunikation,
vorgefertigte Codestücke, Gliederung und Lesezeichen.
Hinweis: Für Mastercam Mill-Turn ist der neue Datei-Editor vollständig
mit den anderen CodeExpert-Tools integriert.
Erweiterte Mastercam-Konfiguration
Verwenden Sie das Dialogfeld "Erweiterte Mastercam Konfiguration" zum Ändern
von Mastercam- und "Mastercam für SolidWorks"-Features/Funktionen. Rufen Sie
das Dialogfeld auf, indem Sie im Windows-Startmenü auf Alle Programme,
Mastercam X7, Utilities, Advanced Configuration klicken. Klicken Sie für weitere
Information zu den in diesem Dialogfeld verfügbaren Optionen auf die
Schaltfläche Hilfe.
Hinweis: Dieses Hilfsprogramm ersetzt das "MCAMX Control Panel Applet"
aus früheren Versionen.
ALLGEMEINE ERWEITERUNGEN / Kundenzufriedenheitsstudie (US) • 13
Kundenzufriedenheitsstudie (US)
Das Mastercam X7 Hilfe-Menü bietet jetzt
einen schnellen Zugriff auf die neue
Mastercam Kundenzufriedenheitsstudie.
Nutzen Sie bitte diese kurze Umfrage, um
uns den Nutzen von Mastercam für Sie am
Arbeitsplatz und seine Benutzerfreundlichkeit mitzuteilen und ob Sie mit Mastercam
zufrieden sind. Diese Information hilft uns,
Ihre Erfahrung mit Mastercam zu verbessern.
 Die Umfrage besitzt kein
Enddatum, da wir stets ein offenes
Ohr für unsere Mastercam-Kunden
haben.
14 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
 Alle Mastercam-Anwender können und sollten regelmäßig beim Anmelden
an der Umfrage teilnehmen.
 Sie können ein Geschenk im Wert von $50 USD aus dem
iMastercamstore.com gewinnen. Die Gewinner werden vierteljährlich
ermittelt.
 Die Umfrage ist in English, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch,
Chinesisch (vereinfachte Version) und Japanisch verfügbar.
Bei Fragen oder Kommentaren zu dieser Umfrage senden Sie bitte eine E-Mail an
userexperience@mastercam.com.
Neue Mastercam Art Installation
Mastercam Art steht jetzt als 64-Bit-Anwendung zur Verfügung, sodass Sie alle
Vorteile Ihrer 64-Bit-Hardware und -Betriebssysteme voll nutzen können.
Aktualisierungen bei Datei-Import-/Exportformaten
AutoCAD: 2013
Catia: V5 R22
Parasolids: Version 25
Rhino: V5
Änderungen beim Postprozessor
Die einzige Änderung an NCI-Daten für Mastercam X7 besteht darin, dass die Zeile
20700 nicht mehr in die NCI-Datei geschrieben wird. Setzen Sie sich für Informationen über zusätzliche Änderungen und eine Kopie des Dokuments Mastercam X7 –
NCI & Parameter Reference (englisch) bitte mit Ihrem Mastercam-Vertriebspartner in
Verbindung.
Erweiterungen in Design
Solid-Feature ändern
Die neue Mastercam X7 Funktion "Solid-Feature ändern" erlaubt das Erzeugen von
Körpern und/oder das Entfernen von Features aus Solidmodellen, die keine Operationslegende besitzen. Wählen Sie zum Erzeugen oder Entfernen eines Körpers die
Fläche eines beliebigen Features, einschließlich erhabener Flächen und offener
Taschen auf dem Solidmodell aus. Mastercam erzeugt das Feature in einem neuen,
unabhängigen Solidkörper neu und lässt das Originalsolid unverändert oder löscht
das Feature durch Modifikation des Originalkörpers.
Die Option Körper entfernen und erzeugen erlaubt eine simultane Modell-Erzeugung und -Modifikation. Nach der Erzeugung nehmen die Körper, die durch die
Funktion "Solid-Feature ändern" erstellt wurden, denselben Raum wie das gewählte
Original-Feature ein.
WICHTIG: Modifikationen an einem Solidmodell, die unter Verwendung
dieser Funktion ausgeführt werden, können nicht rückgängig gemacht
werden. Arbeiten Sie inkremental und überdenken Sie alle Selektionen,
bevor Sie Änderungen anwenden.
Entfernung und Erzeugung von Körpern
durch die Funktion "Solid-Feature ändern"
(Neu erzeugte Körper wurden zur besseren
Veranschaulichung verschoben)
16 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Solid-Rundung ändern
Verwenden Sie die neue Funktion "Solid-Rundung ändern" zur schnellen Änderung
des Radius von Rundungen in Solidmodellen, die keine Operationslegende besitzen.
Sie können Ihre Änderungen auf Sätze tangentialer Rundungen oder auf Rundungen
mit gleichen Radien anwenden.
Der im Dialogfeld eingetragene Radiuswert wird durch die zuerst gewählte Rundung
bestimmt. Wenn Sie Rundungen mit unterschiedlichen Radien wählen, werden
diese so geändert, dass sie mit dem Wert der zuerst gewählten Rundung übereinstimmen.
Mastercam zeigt eine Fehlermeldung an, wenn die Funktion Ihre Modifikationen
nicht auf die gewählten Rundungen anwenden kann. Wenn Fehler auftreten, versuchen Sie Ihre Auswahl einzugrenzen. Inkrementales Arbeiten mit einer kleineren
Auswahl von Rundungen sollte zu besseren Ergebnissen führen.
WICHTIG: Modifikationen an Rundungen, die unter Verwendung dieser
Funktion ausgeführt werden, können nicht rückgängig gemacht werden.
Arbeiten Sie inkremental, indem Sie weniger Rundungen pro Anwendung bearbeiten und überdenken Sie alle Selektionen, bevor Sie Änderungen anwenden.
ERWEITERUNGEN IN DESIGN / Solid-Rundung löschen • 17
Solid-Rundung löschen
Mit Hilfe der Funktion "Solid-Rundung löschen" können Rundungen aus Solidmodellen entfernt werden, die keine Operationslegende besitzen. Sie können
Rundungen oder Gruppen tangentialer Rundungen oder Rundungen mit gleichen
Radien einzeln auswählen und entfernen.
Mit der Funktion können keine überlappenden Rundungen entfernt werden (PK
Error Code: 525). Falls dieser Fehler auftritt, versuchen Sie Ihre Auswahl einzugrenzen, um nur die obersten Rundungen zu entfernen. Wenn Sie die Rundungen
dennoch nicht entfernen können, wählen Sie die Option Verrundungsabschlüsse
werden entfernt, um die Rundung in Teilen zu entfernen.
18 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
WICHTIG: Modifikationen an Rundungen, die unter Verwendung dieser
Funktion ausgeführt werden, können nicht rückgängig gemacht werden.
Arbeiten Sie inkremental, indem Sie weniger Rundungen pro Anwendung bearbeiten und überdenken Sie alle Selektionen, bevor Sie Änderungen anwenden.
Bohrungsachsen (Solids)
Mit Hilfe der neuen Funktion "Bohrungsachsen" können Sie Achsenlinien für Zylinderbohrungen in Solidkörpern mit oder ohne Legende erzeugen. Bohrungsachsenlinien werden unter Verwendung Ihrer aktuellen Systemattribut-Einstellungen
erzeugt (Linienbreite, Farbe usw.). Sie können mit den Optionen des Dialogfelds
auch dazugehörige Geometrie (Punkte und Kreise) erstellen.
Diese Funktion kann nur bei zylindrischen Bohrungen (sowohl Durchgangs- als
auch Sacklochbohrungen) verwendet werden. Bei folgenden Zylinderbohrungstypen können Bohrungsachsenlinien erzeugt werden:
 Durchgangsbohrungen
 Sacklochbohrungen
 Durch das Solid vollständig eingeschlossene Bohrungen
 Splittbohrungen
Klicken Sie in der Menüleiste auf Solids, Bohrungsachsen, stellen Sie im Dialogfeld
"Bohrungsachsen" Ihre Optionen ein und wählen Sie die inneren Wandflächen der
Bohrungen, in denen die aktive(n) Achsenlinie(n) erzeugt werden soll(en). Die
Achsenlinien, Punkte und Kreise bleiben so lange aktiviert, bis Sie auf Zuweisen
oder OK klicken. Während die Linien und die dazugehörige Geometrie aktiv sind,
können Sie in dem Dialogfeld arbeiten, um die erforderlichen Änderungen vorzunehmen. Die während Ihrer Arbeit durchgeführten Änderungen werden in "Echtzeit" angezeigt. Wenn Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind, klicken Sie auf die
Schaltfläche Zuweisen oder auf OK, um die Achsenlinien und die Geometrie einzustellen.
ERWEITERUNGEN IN DESIGN / Bohrungsachsen (Solids) • 19
In der folgenden Abbildung sind Beispiele aktiver Achsenlinien zu sehen:
Hinweise:
• Sie können Rundungen wählen, dürfen diese Funktion jedoch nicht auf
Fasen oder Außenrundungen anwenden.
• Vektorpfeile zeigen die Richtung an, die Mastercam als Oberseite der
Bohrungen erkennt. Die Richtung hängt bei Durchgangsbohrungen von
der Position Ihres Mauszeigers ab. Die Richtung zeigt bei Sacklochbohrungen immer nach außen (oben). Sie können die Richtung des Vektors
durch Anklicken der Achsenlinie wechseln.
• Achsenlinien beginnen, ungeachtet der Bohrungsform, auf der Höhe der
Unterseite der Zylinderform.
• Achsenlinien enden, ungeachtet der Form der Bohrungsoberseite, auf der
Höhe der Oberseite der Zylinderform.
• Achsenlinien, die in Bohrungen mit schrägen Oberseiten erzeugt werden,
enden auf der Höhe des höchsten Punktes der Schräge.
• Bohrungen mit Flachsenkungen erfordern für jeden Durchmesser eine
Auswahl.
• Unterbrochene Bohrungen erfordern für jede Seite eine Auswahl.
20 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Verbesserungen bei der X-Form-Funktion "Projektion"
Dem Dialogfeld "Projektion" (X-Form) wurden speziell für Projektionen auf eine
Fläche neue Steuerungsfunktionen hinzugefügt. Diese eignen sich besonders für die
Arbeit mit kleinen Teilen, wobei Sie von Mastercam aufgefordert werden, Ihre Standardtoleranz zu erhöhen, um optimale Resultate zu erhalten.
Zudem können Sie zwischen der Projektion von Blendsplines und dem Versuch
wählen, die Anzahl von Ursprungsgeometrieteilen an die Anzahl projizierter
Elemente anzupassen.
ERWEITERUNGEN IN DESIGN / 2D-Rundung: Freischnitt • 21
2D-Rundung: Freischnitt
Den Optionsleisten "Rundung" und "Kette verrunden" wurde die neue Option
Freischnitt hinzugefügt. Diese Option steht nur dann zur Verfügung, wenn die Art
der Rundung auf Freischnitt eingestellt ist.
Der maximal erlaubte Wert liegt bei 95% des Rundungsradius. Wenn Sie einen
höheren Wert eingeben, wird dieser automatisch auf 95% des Rundungsradius geändert. Der Abstand wird, wie unten zu sehen, entlang des Rundungsradius vom
Schnittpunkt der Elemente aus gemessen.
22 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Verbesserungen bei Flächenverrundungen
Zur Verbesserung des Arbeitsablaufs
besitzen die Verrundungs-Dialogfelder jetzt
eine Vorschau-Schaltfläche statt eines
Vorschau-Kontrollkästchens. In Mastercam
X7 öffnet sich das Dialogfeld schneller und
Parameter lassen sich modifizieren, ohne
dass das Verrunden zuerst ausgeführt
werden muss. Sie können dann eine
Vorschau aufrufen, indem Sie auf die Schaltfläche Vorschau klicken. Diese Schaltfläche
liefert jedoch nur eine Momentaufnahme
der aktuellen Einstellungen. Alle danach
ausgeführten Änderungen spiegeln sich erst
dann wider, wenn Sie erneut auf Vorschau
klicken. Wenn Sie auf OK oder Abbrechen
klicken, wird der Vorschauzustand aufgehoben.
Sie können auch das Kontrollkästchen Auto
Vorschau markieren, damit Modifikationen
automatisch in einer Vorschau im Grafikfenster angezeigt werden. Wenn Sie in den
Dialogfeldern Werte ändern oder im Grafikfenster Aktionen ausführen, werden die
Resultate augenblicklich aktualisiert.
Allgemeine Erweiterungen in Fräsen
Renishaw Productivity+
In Mastercam X7 ist Productivity+ von Renishaw für prozessinternes Messen integriert. Damit haben Sie die Möglichkeit, eine Messsonde auf einer Werkzeugmaschine zu verwenden, um Versätze, Ausrichtung und kritische Abmessungen von
Spannvorrichtungen zu bestimmen. Manuelle Werkzeugeinstellung, Job-Setup und
Inspektion sind zeitaufwändig und anfällig für Bedienungsfehler. Durch das Prüfen
(Messen) erübrigen sich Werkzeugvoreinstellgeräte, teure Spannvorrichtungen und
das manuelle Einstellen mit Messuhren. Eine Prüfung ist schnell durchführbar und
verlässlich und mit Hilfe der Software "Productivity+" können Bearbeitungsversätze
für eine zusätzliche Verbesserung des Fertigungsprozesses auch während des Bearbeitungsprozesses automatisch eingestellt werden.
WICHTIG: Wenn Sie dieses Produkt erwerben möchten, setzen Sie sich
bitte mit Ihrem örtlichen Vertriebspartner in Verbindung.
24 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Verbesserungen beim Rohteilmodell
Die Rohteilmodellfunktion in Mastercam X7 unterstützt jetzt die Mehrkernprozessor-Verarbeitung bei allen Werkzeugwegen, wodurch die Regenerierung Ihrer
Rohteilmodelle erheblich beschleunigt wird.
Verbesserte dynamische 2D-HSC- und 3D-HSCBewegungen
In Mastercam X7 wurden die dynamischen 2D-HSC und 3D-HSC-Werkzeugwege
verbessert, was zu effizienterer Werkzeugbewegung, verbesserten Schnittfolgen und
kürzeren Berechnungszeiten führt.
Schaltfläche "Dialog verbergen" in Dialogfeldern mit
Seitenverzeichnis
Mit Hilfe dieser Schaltfläche können Sie alle Dialogfelder mit Seitenverzeichnis
temporär minimieren, so dass Ihr Werkstück im Grafikfenster besser zu sehen ist.
Neugestaltung der Seite "Bogenfilter/Toleranz"
Der "Erweiterte 3D-Werkzeugwegfilter", der bislang nur für 3D-Werkzeugwege zur
Verfügung stand, ist jetzt auch für alle 2D-Werkzeugwege (klassisch und 2D-HSC)
verfügbar. In Mastercam X7 wurde auf der Seite "Bogenfilter / Toleranz" von Werkzeugweg-Dialogfeldern mit Seitenverzeichnis die Möglichkeit zum Anwenden von
"Linien/Bogen-Filtereinstellungen" und "Glättungseinstellungen" auf Ihre Werkzeugwege integriert. Es wird kein weiteres Dialogfeld mehr dafür geöffnet und muss
auch nicht aktiviert werden.
ALLGEMEINE ERWEITERUNGEN IN FRÄSEN / Neugestaltung der Seite "Bogenfilter/Toleranz" • 25
Das Layout wurde vereinfacht. Die vertikalen Schieber aus Mastercam X6 wurden
entfernt. Desweiteren wurden die Steuerungen so modifiziert, dass die Gesamttoleranz des Werkzeugwegs dynamisch angepasst werden kann. Sie können jederzeit im
Feld Gesamttoleranz einen Wert eingeben oder in den Toleranzfeldern für Sehne,
Linien/Bogentoleranz und/oder Glättungstoleranz die Werte ändern. Mastercam
aktualisiert und berechnet die Verhältnisse bei Bedarf automatisch.
26 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Erweiterungen bei Fräswerkzeugen
Workflow-Verbesserungen
Neuer Tool Manager
Der neue Tool Manager von Mastercam bietet eine komplett neue Möglichkeit zur
Verwaltung und Erzeugung Ihrer Werkzeuge. Diese Anwendung ist sehr leistungsfähig und bietet eine hohe Flexibilität für all Ihre Fräs- und Router-Werkzeuge. Der
Tool Manager wird separat gestartet, indem Sie in der Windows-Schnellstartleiste
auf Start, Alle Programme, Mastercam X7, Tool Manager klicken.
Als flexible und effiziente Möglichkeit zur Verwaltung von Werkzeugen und WZHalterkomponenten wurde der neue Tool Manager von Grund auf neu entwickelt. Es
lassen sich mit ihm auch WZ-Baugruppen erstellen, die in Mastercam verwendet
werden können. Zur Unterstützung der Werkzeugkomponenten integriert der Tool
Manager zusätzlich Daten von Material und Schnittparametern, so dass Sie den
Empfehlungen der Hersteller für den Einsatz der Werkzeuge nutzen können.
28 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Der Arbeitsbereich des Tool Managers besteht aus mehreren Teilen:
Datenbank-Explorer
Der Datenbank-Explorer liefert einen Blick
auf die aktive Datenbank mit ihren Werkzeugen, Haltern und Baugruppen. Jede
Instanz des Tool Managers zeigt nur eine
einzige WZ-Datenbank an. Sie können
mehrere Instanzen der Anwendung öffnen
und per "Drag & Drop" Komponenten
zwischen ihnen verschieben. Durch einen
Doppelklick auf Verzeichniselemente im
Datenbank-Explorer wird ein neues Dokument geöffnet oder das aktive Dokument
eingestellt.
Baugruppenverzeichnis
Im Baugruppenverzeichnis wird eine hierarchische Darstellung der aktiven WZBaugruppe angezeigt. Die Elemente im
Verzeichnis beginnen an der Spindelseite
einer WZ-Baugruppe und gehen stufenweise weiter bis zum Schneidwerkzeug.
Dokument-Arbeitsbereich
Im Dokument-Arbeitsbereich wird jeder Dokumenttyp als eine Sammlung von
Elementen angezeigt. Alle Dokumente bieten eine Datentabellenansicht, die das
Sortieren, Gruppieren und Auswählen eines oder mehrerer Elemente unterstützt.
Unterhalb der Datentabelle befindet sich eine 3D-Darstellung des gewählten Werk-
ERWEITERUNGEN BEI FRÄSWERKZEUGEN / Workflow-Verbesserungen • 29
zeugs oder Halters. Für WZ-Baugruppen bietet diese Anzeige auch eine Auswahlund Einstellmöglichkeit zur WZ-Komponentenpositionierung und -Ausrichtung.
30 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Eigenschaftentabelle
Alle für ein gewähltes Element verfügbaren
Eigenschaften werden in der Eigenschaftentabelle angezeigt. Verwenden Sie die Datentabelle, um ein oder mehrere Elemente zur
Bearbeitung auszuwählen. Bei der Auswahl
mehrerer Elemente werden nur gemeinsame Eigenschaften in der Eigenschaftentabelle angezeigt. Diese Eigenschaften
können für die gesamte Gruppe gewählter
Elemente geändert werden.
Hinweise:
• Um auf die Hilfe im Tool Manager zuzugreifen, klicken Sie auf die Hilfeschaltfläche oder drücken Sie [F1].
• Bewegen Sie den Mauszeiger über die Schaltflächen der Optionsleiste, um detaillierte Erläuterungen zu den Funktionen und
Tastenkürzeln zu erhalten.
ERWEITERUNGEN BEI FRÄSWERKZEUGEN / Neuer Werkzeug-Assistent • 31
Neuer Werkzeug-Assistent
Durch den neuen Werkzeug-Assistenten wird der Erstellungsprozess eines Fräsoder Bohrwerkzeugs sehr vereinfacht. Sie können den Werkzeug-Assistenten
aufrufen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die WZ-Parameter Ihrer Operation klicken und die Kontextmenü-Option Neues WZ erzeugen wählen oder indem
Sie im Tool Manager die Registerkarte Startseite und einen der WZ-Typen wählen.
32 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Die intuitive Benutzeroberfläche führt Sie durch den Prozess und stellt Ihre Anpassungen grafisch dar. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Grafikbereich, um
das Werkzeug aus unterschiedlichen Winkeln zu betrachten. Außerdem wird das
WZ-Merkmal, das Sie bearbeiten, mit roten Maßlinien angezeigt.
ERWEITERUNGEN BEI FRÄSWERKZEUGEN / Neuer Werkzeug-Assistent • 33
Bei der Erstellung eines Bohrwerkzeugs können Sie eine Standard-Bohrgröße oder
einen üblichen Durchmesser eingeben, um die Liste möglicher Werkzeuge schnell
zu filtern.
34 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Neuer Halter-Assistent
Der neue Halter-Assistent sieht dem Werkzeug-Assistenten sehr ähnlich. Sie rufen
ihn auf, indem Sie in Ihrer Operation zur Seite Halter wechseln und die Schaltfläche
Neuer Halter drücken oder indem Sie im Tool Manager die Registerkarte Startseite
wählen und in der Optionsleiste die Schaltfläche Halter drücken.
Fräswerkzeug-Baugruppen
Unterstützung mehrerer Halter-Komponenten
Mit Hilfe des neuen Tool Managers können Sie WZ-Baugruppen erstellen, die
Kombinationen aus Haltern und Verlängerungen beinhalten. Sie können Verlängerungen zum Stabilisieren eines langen Werkzeugs verwenden oder das Werkzeug für
bestimmte Werkstückbereiche verlängern.
ERWEITERUNGEN BEI FRÄSWERKZEUGEN / Fräswerkzeug-Baugruppen • 35
Ziehen Sie eine Verlängerung von der Registerkarte "Halter" im Tool Manager auf die
passende Stelle im Baugruppenverzeichnis.
Sie können auch die Funktion "Drag & Drop" (Ziehen & Ablegen) innerhalb des
Baugruppenverzeichnisses verwenden, um die Verlängerung neu zu positionieren.
Speicherung in einer TOOLDB-Bibliothek
Mastercam *.TOOLDB-Dateien unterstützen jetzt Fräswerkzeug-Baugruppen innerhalb der Bibliothek. Wenn Sie eine TOOLDB-Datei über den "WZ-Manager" in
Mastercam X7 ("Werkzeugwege", "WZ-Manager") öffnen, können Sie über die Opti-
36 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
onsschaltfläche "Beide" sowohl Werkzeuge als auch Baugruppen in der Bibliothek
anzeigen lassen.
Verbesserungen bei benutzerdefinierten Werkzeugen
Speicherung von Profil-Daten in der Dokument-Datei
oder der TOOLDB-Bibliothek
Zur Vereinfachung eines Teile-Transfers zwischen Mastercam-Anwendern können
benutzerdefinierte WZ-Profildaten jetzt direkt in Ihrer Mastercam-Teiledatei gespeichert werden. Die neue Methode widmet sich auch dem Problem, das durch einen
Wechsel der Bibliothek auftritt und diese "im Hintergrund" vorher programmierte
Teile-Dateien beeinflusst. Wenn eine Bibliothek aktualisiert wird und Sie eine zuvor
programmierte Datei erneut aufrufen, können Sie das aktualisierte Werkzeug
einfach neu auswählen und die Operation wird aktualisiert (und als unregeneriert
markiert). Sonst wird das Originalprofil, in dessen Bezug Sie programmiert haben,
immer noch als gültig angesehen und bleibt unverändert.
ERWEITERUNGEN BEI FRÄSWERKZEUGEN / Verbesserungen bei benutzerdefinierten Werkzeugen • 37
Export auf einen Mastercam-Layer
Eine Methode zum Beibehalten Ihres benutzerdefinierten WZ-Profils mit Ihrer
Mastercam-Teile-Datei ist das Exportieren der Geometrie auf einen Layer in
Mastercam X7. Klicken Sie im Bereich "Profil" des Dialogfelds "WZ-Definieren" auf
die Schaltfläche Profil exportieren.
Wählen Sie einen Layer für die WZ-Geometrie und klicken Sie auf OK. Sie können
dann das Werkzeugprofil auf diesem Layer bearbeiten.
38 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Erweiterungen in 2D-Fräsen
Unterstützung des "Multithreading" (MehrfachProzess-Steuerung) für 2D-HSC-Werkzeugwege
Dieselbe Multithreading-Unterstützung, die für 3D-HSC- und Mehrachsen-Werkzeugwege zur Verfügung stand, wurde jetzt, außer für Blend-Werkzeugwege, auch
auf 2D-HSC-Werkzeugwege ausgeweitet. Dieser Verarbeitungsmodus erlaubt
Mastercam das Splitten der Programmregenerierung in kleinere, separate
Programmprozesse, die gleichzeitig ausgeführt werden. Das Ergebnis ist eine schnellere Werkzeugwegverarbeitung, die die Leistungsfähigkeit heutiger Mehrkernprozessoren optimal ausnutzt.
40 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Dynamische Bewegungen für das 2D-HSC-Schälen
Mit Hilfe dieser neuen Werkzeugbewegung in 2D-HSC-Schäl-Werkzeugwegen kann
Mastercam auf Basis der WZ-Zustellung automatisch Anpassungen vornehmen.
Hierdurch werden Ihre Werkzeugbewegungen, besonders auf HighSpeedMaschinen, deutlich effizienter.
X6 2D-HSC-Schälen
ERWEITERUNGEN IN 2D-FRÄSEN / Verbesserungen beim Blendfräsen • 41
X7 2D-HSC-Schälen
Verbesserungen beim Blendfräsen
Schlichtschnitte
Wie vielen anderen Mastercam-Werkzeugwegen, wurden auch dem Blendfräsen für
die X7 Schlichtschnitte hinzugefügt. Das Einfügen von Schlichtdurchgängen entlang
der gewählten Werkzeugwegkonturen kann die finale Schlichtqualität Ihres
Werkstücks erheblich verbessern.
42 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Unterstützung der Kettensynchronisierung
Der Blendfräs-Werkzeugweg von Mastercam X7 besitzt nun weitere Steuerungsfunktionen zum Erzeugen von genau der Werkzeugbewegung, die für Ihr Werkstück
erwünscht ist. Wie die in Mastercam Drahten verfügbaren Kettensynchronisationsoptionen können Sie Ihre Werkzeugwegbewegung jetzt durch Synchronisieren Ihrer
ERWEITERUNGEN IN 2D-FRÄSEN / Verbesserungen beim Blendfräsen • 43
beiden gewählten Ketten anpassen. Sie wenden die Synchronisierungsmethode bei
der ersten Auswahl Ihrer Ketten (im Dialogfeld "Verkettungsoptionen") an.
Sie können den Sync-Modus auch im
Verkettungs-Manager für einen vorhandenen Werkzeugweg anpassen, um zu
sehen, wie unterschiedliche Sync-Optionen
Ihren Werkzeugweg verändern können.
44 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Die folgende Abbildung zeigt dasselbe Teil einmal mit auf "Nein" und einmal mit auf
"nach Element" eingestelltem Sync-Modus.
Verlängerte Ein-/Ausfahrt
Stellen Sie mit Hilfe dieser Blendfräs-Felder den ersten und letzten WZ-Kontakt mit
dem Material ein. Sie können beide Felder wählen und einen zusätzlichen Ein-/
Ausfahrabstand eingeben.
ERWEITERUNGEN IN 2D-FRÄSEN / Verbesserungen beim Blendfräsen • 45
Der erste Schnitt ist per Voreinstellung durch die Querzustellung definiert. Wenn Sie
die Kontrollkästchen "Verlängerte Ein- / Ausfahrt" markieren, fügt Mastercam dem
ersten oder letzten Schnitt den zusätzlich definierten Wert hinzu.
Diese Optionen sind sehr nützlich, wenn die Teile-Geometrie zwischen zwei Ketten
keine gerade Linie ist, sondern beispielsweise ein Langloch, dass die Ecke eines Teils
umspannt.
"Verlängerte Einfahrt" nicht aktiviert:
"Verlängerte Einfahrt" aktiviert:
46 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Gelockerte Verkettungsbeschränkung bei NutenfräsWerkzeugwegen
In früheren Mastercam-Versionen war es für Nutenfräs-Werkzeugwege erforderlich,
dass Ihre Kette aus zwei parallelen Linien bestand, die durch zwei 180-Grad-Bögen
verbunden waren. In Mastercam X7 akzeptiert der Nutenfräs-Werkzeugweg jede
Kette mit zwei parallelen Seiten und einer geschlossenen Kontur.
Neue Schlichtdurchgang-Richtungen für HelixAusfräs-WZ-Wege
In früheren Mastercam-Versionen waren Helix-Ausfräs-Schlichtdurchgänge auf die
"Boden zur Oberseite"-Erzeugung beschränkt. In Mastercam X7 besitzen Sie nun die
Möglichkeit, die Art der Schlichtdurchgang-Erzeugung auszuwählen. Wählen Sie auf
der Seite "Schruppen-/Schlichten" des Werkzeugweg-Dialogfelds eine Schlichtmethode aus den drei folgenden Optionen des Dropdownmenüs.
 Spirale aufwärts: Das Werkzeug fährt auf das Schlichtbohrungsmaß und
erzeugt dann von der Bodenfläche bis zur Oberseite eine Spiralhelix.
 Spirale abwärts: Das Werkzeug fährt zur Oberseite zurück, fährt auf das
Schlichtbohrungsmaß und erzeugt dann von der Oberseite bis zur
Bodenfläche eine Spiralhelix.
 Kreis: Das Werkzeug fährt auf das Schlichtbohrungsmaß und erzeugt auf
der Bodenfläche der Bohrung einen einzelnen kreisförmigen Schnitt.
Erweiterungen in 3D-Fräsen
Allgemeine Verbesserungen beim 3D-Fräsen
Mehrkern-Unterstützung
3D-HSC-Parallel-, Radial- und Spiral-Werkzeugwege unterstützen jetzt Mehrkernprozessoren, um die Werkzeugwegregenerierung zu beschleunigen.
Unterstützung von Begrenzungsflächen
Parallel-, Z-Konstant-, Spiral-, Radial- und Hybrid-Werkzeugwege bieten in
Mastercam X7 nun eine Methode zur Auswahl von Flächen, die Ihre Werkzeugbewegung meiden sollte. Diese verbesserte Werkzeugwegsteuerung funktioniert so wie
andere Flächenwerkzeugwege in Mastercam.
3D-HSC-Hybrid
Optimierte Schnittanordnung
In Mastercam X7 besitzen 3D-HSC-Hybrid-Werkzeugwege auf der Seite "Technologie" jetzt das neue Kontrollkästchen Schnittanordnung optimieren. Diese Option
legt die Schnittanordnung fest, die Mastercam verschiedenen Schnittdurchgängen
im Werkzeugweg zuweist.
48 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Wenn dieses Kontrollkästchen markiert ist, führt Mastercam Bearbeitungen in
Stufen aus und ordnet die Schlichtdurchgänge des Werkzeugwegs aufgrund von
Abstand und Sicherheit an. Mastercam bearbeitet die Werkstückmerkmale nach
Bereich, bis es eine definierte Z-Ebene erreicht und wiederholt dann den Prozess, bis
es die nächste definierte Ebene erreicht. Das Werkzeug verbleibt auf einer definierten Ebene, wodurch überflüssige Bewegungen reduziert werden und die Länge
des Werkzeugwegs verkürzt wird.
ERWEITERUNGEN IN 3D-FRÄSEN / 3D-HSC-Hybrid • 49
Wenn das Kontrollkästchen nicht markiert ist, führt Mastercam alle Schnittdurchgänge Z-Ebene für Z-Ebene aus.
50 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Offene/Geschlossene Konturen
Hybrid-Werkzeugwege bieten jetzt weitere Optionen zur Behandlung offener und
geschlossener Konturen.
Geschlossene Konturen beinhalten kontinuierliche Bewegungen, ohne dass eine
Rückzugsbewegung oder Richtungsumkehr erforderlich ist. Sie können eine Gleichoder Gegenlaufbearbeitung für diese Konturen wählen. Offene Konturen bieten die
Bearbeitungsmethoden Einweg und Zick-Zack. Wenn Sie "Offene Konturen" auf
"Einweg" einstellen, wird diejenige Bearbeitungsmethode verwendet, die für
"Geschlossene Konturen" gewählt wurde.
ERWEITERUNGEN IN 3D-FRÄSEN / 3D-HSC-Hybrid • 51
WICHTIG: Wenn Sie eine X5- oder X6-Datei, die einen Hybrid-Werkzeugweg enthalten, öffnen, kann die folgende Meldung mit der Erläuterung erscheinen, wie diese Parameteränderungen durch Mastercam X7
behandelt werden:
Klicken Sie auf OK, um fortzufahren und Ihren Werkzeugweg im Operations-Manager zu regenerieren.
Versatzmethode "Automatisch"
Die neue Versatzmethode "Automatisch" steuert die Art, wie Mastercam die
Konturen zwischen zwischen Steil- und Flachbereichen behandelt. Falls der Werkzeugweg Teile-Flächen bearbeitet, die konvexe und konkave Formen besitzen,
wendet Mastercam die Versatzmethode "Obere nach untere" auf konvexe Merkmale
und die Versatzmethode "Untere nach obere" auf konkave Formen an.
52 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Verbesserte WZ-Bewegungen bei Begrenzungskonturen
D-HSC-Hybrid-Werkzeugwege berechnen effizientere HighSpeed-Bewegungen an
den Begrenzungskonturen Ihres Werkstücks.
X6 Hybridbewegung
ERWEITERUNGEN IN 3D-FRÄSEN / Neue Seite für 3D-HSC: "WZ-Weg-Verrundung" • 53
X7 Hybridbewegung
Intelligentere Regenerierung
Zur Verbesserung der Regenerierungsgeschwindigkeit werden in Hybrid-Werkzeugwegen bei Änderungen jetzt nur noch die notwendigen Werkzeugwegbereiche neu
berechnet, statt den gesamten Werkzeugweg zu verarbeiten.
Neue Seite für 3D-HSC: "WZ-Weg-Verrundung"
Verwenden Sie diese Seite, wenn Mastercam automatisch Rundungsbewegungen in
Ihrem HighSpeed-Werkzeugweg erzeugen soll. Die WZ-Weg-Verrundung erlaubt die
Erzeugung einer glatten Werkzeugwegbewegung im Eilgang. Erzeugen Sie die WZWeg-Verrundung auf Basis eines einfachen Radiuswertes oder durch Eingabe von
WZ-Daten zur Steuerung der Rundung. Die Rundungsbewegung wird nur in
54 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Innenecken erzeugt. Ihre Teile-Geometrie bleibt unverändert, Ihr Werkzeugweg
beinhaltet jedoch glattere Bewegungen, wie in dem Beispiel unten zu sehen ist.
Verbesserungen bei der Begrenzungskontur.
Bei der Kettenauswahl für "3D Taschen"-, "3D dynamischen Taschen"-, "3D-Restmaterial"- und "3D dynamischen Restmaterial"-Werkzeugwege können Sie jetzt
Ketten festlegen, um die Werkzeugbewegung einzuschränken. Die beiden Abbildungen unten zeigen X6-Resultate im Vergleich zu X7-Resultaten.
ERWEITERUNGEN IN 3D-FRÄSEN / 3D-HSC-WZ-Wege: "3D dyn. Kernschruppen" und "3D dyn. Tasche" • 55
3D-HSC-WZ-Wege: "3D dyn. Kernschruppen"
und "3D dyn. Tasche"
Neben allgemeinen Verbesserungen an der WZ-Bewegung für diese Werkzeugwege,
sind in Mastercam X7 die folgenden Erweiterungen enthalten.
Optimierte Schnittanordnung für Höhenzustellungen
Mit Hilfe der Schnittanordnung-Optionen auf der Seite "Technologie" können Sie
die Schnittanordnung festlegen, die Mastercam verschiedenen Schnittdurchgängen
im Werkzeugweg zuweist. Im Dropdownmenü können Sie jetzt wählen, ob Schlichtdurchgänge anhand von "Tiefen", "Nächst Näherem" oder "Taschen" ausgeführt
werden sollen.
 Anhand von Tiefen: Mastercam führt alle Schnittdurchgänge Z-Ebene für ZEbene aus.
56 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
 Anhand von Nächst Näherem: Das Werkzeug fährt vom Ende eines
Schnittes zum nächstgelegenen Schnitt.
 Anhand von Taschen: Mastercam führt zuerst alle Tiefenzustellungen in
einer Tasche aus und fährt dann zur nächsten Tasche. Nachdem alle
Tiefenzustellungen auf einer Z-Ebene abgeschlossen sind, führt Mastercam
die Höhenzustellungen anhand der Option "Nächst Näherem" in der
sichersten Schnittanordnung aus.
ERWEITERUNGEN IN 3D-FRÄSEN / Neuer 3D-HSC-Projektions-Werkzeugweg • 57
Sicherere Rückzugsbewegungen über dem Material
Die Rückzugsbewegungen über dem Werkstück wurden so verbessert, dass nun
Teile berücksichtigt werden, bei denen Sie kein Material angegeben haben.
Neuer 3D-HSC-Projektions-Werkzeugweg
Bei Projektionswerkzeugwegen wird entweder Geometrie oder ein Werkzeugweg aus
einer früheren Operation auf Flächen projiziert. In früheren Mastercam-Versionen
war der Projektions-Werkzeugweg nur als Flächenschrupp-Werkzeugweg verfügbar.
In Mastercam X7 steht die gesamte Gruppe von HighSpeed-Werkzeugwegparametern für eine Feineinstellung der Werkzeugwegbewegung zur Verfügung.
Durch die Projektion von Punkten auf Flächen können Eintauchbewegungen
erzeugt werden, durch die kleinere Bereiche in detailreichen Teilen gesäubert
werden. Eine übliche Anwendung für Projektionswerkzeugwege ist eine Gravur, die,
wie unten dargestellt, durch Projektion von Kurven auf Flächen erzeugt wird:
Es gibt zwei Möglichkeiten, den neuen 3D-HSC-Projektions-Werkzeugweg aufzurufen:
 Klicken Sie in der Menüleiste auf MT-Fräsen und wählen Sie dann die
Menü-Optionen 3D-HSC, Projektion. (Mill-Turn Maschinentypen)
 Klicken Sie in der Menüleiste auf Werkzeugwege und wählen Sie dann die
Menü-Optionen 3D-HSC, Projektion. (Alle anderen Maschinentypen)
58 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Erweiterungen beim
Mehrachsenfräsen
Oszillierende Bewegungen für 5-Achsen-Kontur- und
5-Achsen-Wälzwerkzeugwege
Oszillierende WZ-Bewegungen verlängern die WZ-Standzeit, da mit ihnen nicht
immer derselbe WZ-Bereich in Kontakt mit dem Werkstück steht. Diese Bewegungen
eignen sich besonders für die Trimmbearbeitung. Die 5-Achsen-Kontur- und
5-Achsen-Wälz-Werkzeugwege besitzen auf der Seite "Kollisionskontrolle" nun die
Option Oszillieren.
Sie können entweder "Linear"- (scharfe Richtungswechsel) oder "HSC"-Bewegungen (weiche Richtungswechsel) für das Werkzeug im Werkzeugweg wählen.
60 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Erweiterungen in Port Expert
Das Mastercam Zusatzmodul Port Expert erzeugt mit Hilfe von Kanalflächen- oder
Solid-Daten genaue und effiziente Zylinderkopf-Kanalwerkzeugwege. Port Expert
verwendet einen Ballfräser mit konischem Schaft und führt Kollisionsprüfungen für
das gesamte Werkzeug durch (Schaft und Halter). Mastercam X7 beinhaltet die
folgenden zusätzlichen Funktionen:
 Werkzeugwegerzeugung für nicht-planare Kanalöffnungen.
 Zusätzliche Steuerungen für die Werkzeugwegauflösung.
ERWEITERUNGEN BEIM MEHRACHSENFRÄSEN / Erweiterungen in Blade Expert • 61
Erweiterungen in Blade Expert
Das Mastercam Zusatzmodul Blade Expert wurde speziell zur Erzeugung der für
viele verschiedene Mehrfachschaufel-Konfigurationen erforderlichen Werkzeugwege entworfen. Mastercam X7 beinhaltet die folgenden neuen Funktionen für
Blade Expert:
 Unterstützung von geraden und Radienwerkzeugen.
 Unterstützung von Mastercams Rohteilmodell zur effizienteren
Restmaterialbearbeitung.
Unabhängige Sicherheitszone für klassische
Mehrachsen-WZ-Wege
Die Einstellungsfunktion für eine Sicherheitszone für klassische Mehrachsen-Werkzeugwege wurde von den "Eigenschaften der Maschinengruppe" auf eine neue Seite
in den Werkzeugweg-Dialogfeldern verschoben. Diese Änderung bietet mehr Bewegungskontrolle in jedem einzelnen Werkzeugweg, statt eine Sicherheitszone einzustellen, die auf all Ihre Werkzeugwege in ihrem Werkstück angewendet wird.
62 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Ergänzungen in Drehen
Neuer Werkzeugweg: Dynamisches Schruppen
Der Dreh-Werkzeugweg: "Dynamisches Schruppen" wurde für die Bearbeitung
harter Materialien mit runden Wendeschneidplatten entworfen. Die dynamische
Bewegung erlaubt eine graduelle Bearbeitung im Werkzeugweg, lässt einen effektiveren Eingriff ins Material zu und nutzt eine größere Fläche der Wendeschneidplatte, wodurch die WZ-Standzeit verlängert und die Schnittgeschwindigkeit erhöht
wird.
Hinweise:
• Die Ein- und Ausfahrbewegungen werden nur in zusätzlichen Schlichtschnitt-Durchgängen angewendet.
• Das Rohteil muss vor der Auswahl dieses Werkzeugwegs definiert sein.
• Es werden nur runde Wendeschneidplatten unterstützt.
• Der WZ-Versatztyp kann nur auf "PC" oder "Aus" eingestellt
werden. "Steuerung", "Verschleiß" und "Umged. Verschleiß"
werden nicht unterstützt.
64 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
ZickZack-Bewegungsoptionen beim Schruppen
Durch diese neuen Optionen für Dreh-Schruppwerkzeugwege haben Sie mehr
Kontrolle über Ihre ZickZack-Werkzeugbewegung. Sie können in jedem Werkzeugdurchgang vor und zurück, quer oder in einer Abwärtsrampe verfahren.
ERGÄNZUNGEN IN DREHEN / Startbereichoption für "Stirnseitiges Einstechen" • 65
Startbereichoption für "Stirnseitiges Einstechen"
Durch diese neuen Einstechparameter können Sie Ihr Werkzeug für das Einstechen
auf der Stirnseite genau Positionieren. Geben Sie zum Positionieren des ersten
Einstechschnitts einen maximalen und einen minimalen Start-Durchmesser ein.
Unterstützung von Werkzeugen mit Vollradius beim
Einstechdrehen
In Mastercam-Vorgängerversionen unterstützte der Einstechdreh-Werkzeugweg nur
Werkzeuge mit flacher Unterseite. In Mastercam X7 werden Werkzeuge mit einem
Vollradius unterstützt.
66 • MASTERCAM X7/ Was ist neu in Mastercam X7?
Deutscher Distributor
InterCAM-Deutschland GmbH
671 Old Post Road
Tolland, CT 06084 USA
www.mastercam.com
Am Vorderflöß 24a
33175 Bad Lippspringe
www.mastercam.de
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
21
Dateigröße
12 577 KB
Tags
1/--Seiten
melden