close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kombiwertung Nordisch & Alpin

EinbettenHerunterladen
November 2014
Schöneiche Konkret
Vereine / Anzeige
Geschenkideen bei sechzig Verlagen und einhundert Lesungen
Schöneicher Verein organisiert neue Berliner Buchmesse
(PM) Die Hauptstadt hat nach
neun
Jahren
wieder
eine
Buchmesse. Sie heißt „Buch Berlin“, findet am 15. und 16. November statt und wird von Schöneiche
aus – vom Verein Bücherzauber
e.V. – organisiert. Sechzig Verlage aus ganz Deutschland und
aus ­Österreich haben sich angemeldet. Viele weitere wären gern
noch dabei gewesen, doch die
Stände sind seit langem ausgebucht.
Rund ein Jahr lang hat Steffi
Bieber-Geske, Vorsitzende des
Bücherzauber e.V., die Messe
im Audimax der Hochschule für
Technik und Wirtschaft in der
Treskowallee in Berlin-Karlshorst
vorbereitet. Die Inhaberin des
Schöneicher Kinderbuchverlags
„Biber & Butzemann“ weiß, was
sich Verlage und Bücherwürmer
von einer solchen Veranstaltung
wünschen. „Die Leser sollen bei
der ,Buch Berlin‘ in besonderen
Büchern stöbern, die es nicht in
jeder Buchhandlung gibt, Lesungen besuchen, Geschenkideen für
Weihnachten entdecken und mit
Autoren plaudern. Für die kleinen Besucher gibt es einen Kinderbereich mit Bastelstand und
eigener Lesebühne“, erklärt die
Initiatorin.
Ob Fantasy, Krimi, Thriller,
Science Fiction, Horror, Liebes­
­
roman, Lyrik, Kinder- und
Jugendbuch, Kunstband, mehr­
sprachige oder Sachbücher –
aus jedem Bereich sind diverse
Verlage vertreten. Auch besondere Geschenkideen, wie Bade­
wannenbücher für Erwachsene
oder ein individuelles Daumen­
kino – letztere sind made in
Schön­eiche –, sind bei der Buch
Berlin zu finden. Auch um das
Catering kümmern sich drei
Schöneicher: Thorsten Bürgerle,
der in Erkner das gleichnamige
Eiscafé betreibt, sorgt für süße
und herzhafte Snacks, Kaffee und
Kakao, Kristin Gawalek von der
Rêverie lädt zu einer Teeverkostung, Birgit Wilke steuert ­belegte
Brötchen und eine Suppe bei.
Von den großen Buchmesse in
Frankfurt/Main und Leipzig soll
sich die Buch Berlin deutlich ab-
heben: „Es wird viel familiärer
und gemütlicher“, verspricht
Steffi Bieber-Geske. „Die Leser
können sich direkt mit den Autoren und Verlagen austauschen
– und die Eintrittspreise liegen
deutlich unter dem, was sonst
üblich ist.“ Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten haben
freien Eintritt.
Übrigens: Sollte am Ende der
Messe Geld übrig bleiben, geht
der Gewinn in die Leseförder-­
Arbeit des Vereins „Bücher­
zauber e.V.“.
1. Buch Berlin:
15. November, 10 bis 20 Uhr
16. November, 10 bis 18 Uhr
Durchgängiges Leseprogramm
für Kinder und Erwachsene
auf zwei Bühnen
Audimax der Hoch­schule für
Technik und Wirtschaft Berlin
(HTW), Treskow­allee 8
­( Mensagebäude),
Zugang über Römerweg
(barriere­frei)
www.buchmesse-berlin.com
und auf www.facebook.com/
buchberlin
Nicht ohne ihre Gute-NachtGeschichte: Liam (l.) und Connor
aus Schöneiche
Foto: Bücherzauber e. V.
Ganz neu auf dem Docemus Campus Neu Zittau:
Bogenschießen
Seit diesem Schuljahr gibt es ein neues
Angebot für die Schüler der 7. bis
10. Klassen auf dem Docemus Campus
Neu Zittau: das Bogenschießen. Aber, ist
denn Bogenschießen überhaupt etwas
für die Schule?
Natürlich! Es trainiert die Konzentration,
Disziplin und Feinmotorik. Darüber hin­
aus machen die Schüler wichtige Erfah­
rungen in der Auseinandersetzung mit
sich selbst, gewinnen an Körpergefühl
und an mentaler Stärke. Auch für sonder­
pädagogischen Fördermaßnahmen ist
das Bogenschießen sehr gut geeignet,
denn Kinder mit Aufmerksamkeits­
defiziten werden schon nach wenigen
Wittenberge bekamen sie die nötige
Einführung und Betreuung. Schon nach
kurzer Zeit zeigten sich erste Erfolge in der
Konzentration, Körperbeherrschung und
auf der Zielscheibe. Tolle Erfahrungen für
unsere Schüler! In einer zweiten Projekt­
phase im Oktober trainierten dann unsere
9. und 10. Klassen auf dem Campus.
Unterrichtseinheiten deutlich ruhiger. Sie
profitieren davon, dass Ruhe und Konzen­
tration bei dieser Sportart dominieren.
Das diesjährige Schuljahr auf dem Campus
Neu Zittau begann also gleich mit einer
Bogenschießen­Projektwoche für alle
Schüler der 7. und 8. Klassen. Unter der
Anleitung der Bogenschule Kurzhals aus
Anschließend wird das Bogenschießen
nun im Rahmen unseres AG­Angebotes
angeboten, sodass die Schüler die Kunst
des Bogenschießens auch weiterhin
trainieren können. Das Projekt wird in
diesem Jahr von der Initiative Oberschule
unterstützt.
Investition in Ihre Zukunft
Ministerium für Bildung,
Jugend und Sport
Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen
Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg
gefördert.
EUROPäISChE UNION
Europäischer Sozialfonds
15
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
218 KB
Tags
1/--Seiten
melden