close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

L E A G U E P A G E L E A G U E P A G E

EinbettenHerunterladen
Do 16. Oktober 2014, 19.00 – 21.00 Uhr
Interkultureller Singabend
Soziales Zentrum der AWO - Mehrgenerationenhaus, Ludmillastr. 15a, 84034 Landshut
Gemeinsam singen wir regionale Lieder aus verschiedenen
Kulturkreisen, selbstverständlich in verschiedenen Sprachen.
Erstaunt werden wir feststellen, dass man auch als Afrikaner eine
niederbayerische Arie mit Jodlersilben singen kann, ebenso
wie der Niederbayer plötzlich türkisch zu singen versteht. Eine
spannende Begegnung mit neuen Melodien und Klangfarben.
Jeder kann mitsingen!
Leitung: Gonca Kilic, Mascha Sidorova-Spilker, Veronika Keglmaier
Do, 13. November 2014, 18.30 – 21.00 Uhr
Gesungene Tanzmelodien
„Schnucki, hey Schnucki, fahr ma nach Kentucki, lalalalalalala“
und „Wer mia und meiner Schwarzn was tuat, des is a lalalalalala“ – wie ging’s da noch mal weiter? Bei zahlreichen überlieferten Tanzmusikstücken ist es üblich, einen Teil mitzusingen. Wir nehmen diese Stücke unter die Lupe, lernen die
Melodien zu spielen und singen dazu. Alle Instrumente sind
willkommen.
Leitung: Veronika Keglmaier
Do, 18. Dezember 2014, 19.00 – 21.00 Uhr
Wir singen Weihnachtslieder
Jeder Kaufhauslautsprecher beschallt uns in der Vorweihnachtszeit mit Liedern – wir singen sie selber! Vertraute wie
unbekannte Stücke stehen auf dem Programm, und wer sein
Lieblings-Weihnachtslied mitbringen möchte, um es gemeinsam mit allen zu singen, ist herzlich dazu aufgefordert. Jeder
kann mitsingen, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Leitung: Veronika Keglmaier
Spiel mit!
Wie klingt eigentlich niederbayerisch? Dies möchten wir mit den
Angeboten von Spiel mit! erkunden. Das Volkskulturarchiv des
Bezirks Niederbayern, das dem Kulturreferat angeschlossen ist,
widmet sich der Dokumentation von Regionalkultur und birgt dabei
auch einen umfangreichen Bestand an regionalem Notenmaterial
aus den letzten beiden Jahrhunderten.
Diese Musik möchten wir dem praktischen Gebrauch zuführen und
das Interesse an der musikalischen Überlieferung Niederbayerns
wecken. Sie eignet sich bestens zum selber Musizieren und bietet
vielfältige Interpretationsmöglichkeiten für die Lebenswelt von
heute, auch bei der Begegnung mit Musik aus anderen Kulturräumen.
So bleibt Volksmusik lebendig und gebrauchsfähig.
Unser Angebot richtet sich an alle Instrumentalisten, an routinierte
wie unerfahrene, an auswendig- wie blattspielende. Ebenso haben
wir den Singfreudigen etwas zu bieten. Unser Ziel ist lebhaftes und
lustvolles Musizieren. Daher veranstalten wir keine Vorführungen,
sondern laden zur aktiven Teilnahme ein. Wem es Freude macht,
die eigene Region musikalisch zu entdecken, dem sagen wir:
Veranstaltungen
2014
Spiel mit!
Musizieren im Volkskulturarchiv
des Bezirks Niederbayern
Spiel mit!
Veranstaltungsort (wenn nicht anders angegeben):
Bezirk Niederbayern, Kulturreferat
Gestütstraße 5a (Gestütvilla), 84028 Landshut
Telefon: 0871 808-1963
E-Mail: veronika.keglmaier@bezirk-niederbayern.de
Idee und Konzept: Veronika Keglmaier
Grafik: Sabine Bäter
Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.
BEZIRK NIEDERBAYERN
Kulturreferat
Do, 16. Januar 2014, 18.30 Uhr – 21.00 Uhr
Zwiefache raus!
Einen unwiderstehlichen Reiz haben sie und eine wahre Lust am
Musizieren lösen sie aus, die Zwiefachen aus unserer Region. Wir
spielen sie – die verzwickten und die einfachen, die bekannten
und die kaum gehörten, mit und ohne Noten. Alle Instrumentalisten sind willkommen!
Leitung: Veronika Keglmaier
Do, 6. Februar 2014, 19.00 – 21.00 Uhr
Blechbegleitung auswendig
Wie begleite ich nach Gehör? Mit einer Einführung für Einsteiger schafft man es, ganz ohne Notenvorlage zu einer Melodie
zu spielen. Wir suchen passende Akkorde und Rhythmen und
sehen schnell: Die Begleiter verleihen einem Stück den richtigen
Schwung! Ein Abend für alle Spieler von Blechblasinstrumenten.
Leitung: Andreas Weiß
nicht nur geschnuppert, sondern gleich ausprobiert und geblasen.
Wir lernen die Handhabung dieses Hosentascheninstruments kennen und entlocken ihm eine erste kleine Melodie.
Leitung: Annette Petz
Bitte eine Okarina in C mitbringen; auch einige Leihinstrumente stehen zur Verfügung.
Teilnehmerzahl begrenzt, Voranmeldung erforderlich
Do, 8. Mai 2014, 18.30 Uhr – 21.00 Uhr
Interkultureller Musikantentreff
Soziales Zentrum der AWO - Mehrgenerationenhaus, Ludmillastr. 15a, 84034 Landshut
Wie klingt ein niederbayerischer Landler auf einer Saz oder einer
Balalaika, und wie spielt man ein türkisches Volkslied auf der
Trompete oder dem Akkordeon? Musikanten mit unterschiedlichem
kulturellen Hintergrund sind eingeladen, mit ihren Instrumenten
zum zwanglosen Zusammenspiel und Melodienaustausch zu
kommen. Eine Begegnung von Geige und Gitarre mit Djembe und
Sitar – Spieler aller Instrumente sind willkommen!
Leitung: Tatjana Gschossmann, Georg Schott, Vedat Baykan, Veronika Keglmaier
Do, 27. März 2014, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Passions- und Osterlieder
Die Passions- und Osterthematik findet sich in zahlreichen
Liedern wieder, auch in Aufzeichnungen aus unserer Region.
Für diese wichtigen Kirchenfeste bieten wir eine Auswahl von
Liedtexten, die den Stubenberger Handschriften entstammen,
welche um 1800 notiert wurden. Wir haben sie mit tradierten
Melodien oder Neuvertonungen versehen und laden herzlich
zum Mitsingen ein!
Leitung: Willi Ernst
Do, 24. April 2014, 18.30 Uhr – 21.00 Uhr
Okarina-Schnupperkurs
Die Okarina, eine kleine Gefäßflöte, wird seit etwa 50 Jahren
gerne in der bayerischen und österreichischen Volksmusik eingesetzt. Das Instrument hat Vorläufer in den Kulturen Chinas,
Südamerikas und Afrikas und blickt auf eine 12000 Jahre alte Entwicklungsgeschichte zurück. Bei unserem Okarina-Abend wird
Mi, 21. Mai 2014, 16.00 – 18.00 Uhr
Schlaf- und Wiegenlieder
VIECHTACH, Babyzentrum Viechtach, Mönchshof-Apotheke, Mönchshofstr. 46, 94234
Viechtach (Anmeldung unter Tel. 09942 2121)
Abends am Bett unserer Kinder ein Schlaflied anzustimmen schafft
Vertrautheit und hat für Singende wie Besungene eine tröstliche
und beruhigende Wirkung. Wir laden Schwangere, Eltern, Omas,
Opas, Patentanten und Babysitter dazu ein, Schlaf- und Wiegenlieder
kennen, singen und schätzen zu lernen. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich. Nur keine Müdigkeit vortäuschen – alle Singfreudigen
sind willkommen!
Leitung: Veronika Keglmaier
In Zusammenarbeit mit dem Babyzentrum Viechtach, Mönchshof-Apotheke
Do, 26. Juni 2014, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Alles Gute!
Gelegenheiten zum Gratulieren finden sich das ganze Jahr
über. Am schönsten wirkt dabei ein selbst gemachter Gruß
an alle, denen wir Gutes wünschen – warum nicht einmal
in gesungener Form? Wir singen Glückwunschlieder für
verschiedene Gelegenheiten und Generationen, die gerne
weiterverschenkt werden dürfen!
Leitung: Veronika Keglmaier
So, 27. Juli 2014, 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Volksmusikpicknick
Prantlgarten 1, Wiese vor dem Skulpturenmuseum im Hofberg
Auf einer großen grünen Wiese picknicken, sich von tänzerischer Musik mitreißen lassen, musizieren, ratschen, Leute
treffen und tanzen – das alles vor idyllischer Kulisse und
inmitten der Stadt! Wer Lust hat, bringt sein Instrument mit
und gesellt sich zum NIEDERBAYERISCHEN MUSIKANTENSTAMMTISCH, der für die musikalische Umrahmung sorgt. Ein
Blitz-Volkstanzkurs gibt Einblick in überlieferte Tänze aus der
Region. Bitte Verpflegung, Picknickdecke und Sonnenschirm
mitbringen, gute Laune ist garantiert!
Leitung: Veronika Keglmaier
In Zusammenarbeit mit dem Skulpturenmuseum im Hofberg
Do, 25. September 2014, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Lirum, Larum, Löffelstiel
Was tun, wenn man mit Musikanten mitspielen möchte, jedoch
kein Instrument beherrscht? Zwei Löffel hat ein jeder – wir
geben eine Anleitung zum Löffel schlagen. Wer diese
rhythmische Untermalung schon einmal gehört hat, weiß, wie
reizvoll und bisweilen virtuos das klingt. Doch die Technik will
gelernt sein – wir versuchen uns einen Abend lang gemeinsam
darin.
Bitte zwei Suppenlöffel aus Blech mitbringen!
Leitung: Albert Büchl
Musik: Georg Reindl, Steirische Harmonika
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
568 KB
Tags
1/--Seiten
melden