close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AB HERBST NEUES TARIFMODELL

EinbettenHerunterladen
Das erwartet Sie:
Zielgruppe:
- kein Unterricht in den Schulferien
Angesprochen sind alle naturheilkundlich Interessierten,
die ein umfangreiches überwiegend schulmedizinisches
Grundlagenwissen erwerben wollen.
Der Prüfungsstoff wird auf einem hohen Ausbildungsniveau verständlich aufbereitet und lebendig und
kompetent dargestellt.
Eine medizinische Vorbildung (Krankenschwester/
-pfleger, Physiotherapeut/in, MTA, PTA usw.) erleichtert
den Einstieg ‑ wird aber nicht vorausgesetzt.
Start: 26. November 2014
Teilnahmebedingungen:
Ende: Oktober 2015
Für den Lernerfolg der Teilnehmer/innen sind Eigenverantwortlichkeit, Lerndisziplin, Eigeninitiative und
Engagement unabdingbare Voraussetzungen.
- eine fundierte, berufsbegleitende Ausbildung
- feste Unterrichtszeiten
- einmal wöchentlich abends:
mittwochs 17.30 - 21.30 Uhr (5 Unterrichtsstunden)
- 1 Seminartag pro Monat:
samstags 9.00 - 16.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden)
Dauer: 4 Semester und 550 Unterrichtsstunden
Ort:
vhs-Haus, Hameln, Sedanstraße 11
Ihr Kostenbeitrag: 3.500 Euro/550 Unterrichtsstunden,
monatliche Ratenzahlung ist üblich.
Lernen Sie uns kennen:
Informationsabend
Freitag, 17.10.2014, um 18.00 Uhr
vhs-Haus, Sedanstraße 11
www.naturheilinstitut-hameln.de
Ausbildung
zum Heilpraktiker
Zweijähriger Vorbereitungskurs auf die
amtsärztliche Überprüfung nach dem
Heilpraktikergesetz
Beratung:
Ingrid Suttmann, Institutsleitung
Naturheil-Institut Hameln
Märchengrund 10
31789 Hameln
Tel. 0 51 51 / 96 101 80
Fax 0 51 51 / 96 101 81
suttmann@naturheilinstitut-hameln.de
www.naturheilinstitut-hameln.de
Information und Anmeldung:
Wir freuen uns auf Sie!
Volkshochschule Hameln-Pyrmont
Fred Gorkow
Sedanstraße 11
31785 Hameln
Tel. 0 51 51 / 94 82 24
Fax 0 51 51 / 94 82 31
gorkow@vhs-hameln-pyrmont.de
Volkshochschule
Hameln-Pyrmont
www.vhs-hameln-pyrmont.de
Der Mensch im Mittelpunkt
Die Inhalte im Überblick:
Heilpraktiker/innen behandeln im Gegensatz zur
Schulmedizin nicht nur kranke Organe, sondern kranke
Menschen. Erst das Erfassen der ganzen Person der Persönlichkeit - ermöglicht eine individuelle und
umfassende naturheilkundliche Therapie.
Deshalb steigt das Interesse an naturheilkundlicher
Behandlung stetig an. Vor allem chronisch Kranke
und Menschen mit sog. funktionellen Beschwerden
suchen und finden Linderung und Heilung im großen
Spektrum der Alternativmedizin und Erfahrungsheilkunde.
Schulmedizinisches Grundlagenwissen:
Einführung (Zelle, Gewebe), Allgemeine Pathologie,
Hämatologie, Immunologie, Herz/Kreislauf, Bewegungsapparat, Verdauungstrakt, Nephrologie,
Geschlechtsorgane, Respirationstrakt, Stoffwechsel,
Endokrinologie, Neurologie, Psychiatrie, Sinnesorgane, Kinderheilkunde, Arzneimittellehre, Infektionskrankheiten, Differenzialdiagnose, Gesetzeskunde,
Berufskunde
Prüfung und Praxis
Die Ausübung der Heilkunde ist in Deutschland nur
Ärzten und Heilpraktikern erlaubt. Im Gegensatz zur
ärztlichen Ausbildung gibt es für Heilpraktiker/innen
(noch) keine gesetzlich geregelte Studien- und Prüfungsordnung.
Wer sich als Heilpraktiker/in niederlassen möchte, muss
in einer schriftlichen und mündlichen Überprüfung ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen, so
dass die Ausübung der Heilkunde nicht zu einer Gefährdung der menschlichen Gesundheit führen kann.
Diese Überprüfung, an der neben Amtsärzten (Ärzte der
Gesundheitsämter) auch Heilpraktiker/innen als Beisitzer
beteiligt sind, stellt sicher, dass jede/r Heilpraktiker/in
über ein umfassendes und tief greifendes medizinisches
Grundlagenwissen verfügt.
Die Bedingungen
-
Sie haben das 25. Lebensjahr vollendet.
Sie haben mindestens einen Hauptschulabschluss.
Sie können ein amtliches Führungszeugnis vorweisen.
Sie sind frei von berufsbehindernden Krankheiten
(Gesundheitszeugnis).
Praxisunterricht:
Anamnese und Untersuchungstechniken, Labordiagnostik, Notfallmedizin, Injektionskunde, Praxishygiene, Desinfektion, Sterilisation
NEU!
Qualitätsmanagement in der Heilpraktikerpraxis:
Einführung in das Qualitätsmanagement nach ISO
9001:2000
Einführung in Therapien und Heilverfahren:
Augendiagnose, Ausleitungsverfahren, Biochemie,
Homöopathie, Dorn-Methode und Breuß-Massage,
Kinesiologie (zertifiziertes Seminar), Pflanzenheilkunde, Chiropraktik, Osteopathie, Bioresonanztherapie u.a.
Eine Vertiefung der therapeutischen Richtungen und
Methoden können wir aufgrund der umfangreichen
schulmedizinischen Grundlagenfächer im Rahmen
des Lehrgangs nicht anbieten. Nach Rücksprache mit
der VHS ermöglichen wir Ihnen aber die kostenlose
Teilnahme an ausgewählten Angeboten im Bereich
Gesundheitsbildung der Volkshochschule.
Institutsleitung und Dozentin:
Ingrid Suttmann
Heilpraktikerin, Apothekerass., Krankenschwester; Ausbildung in Akupunktur,
Kinesiologie und Pflanzenheilkunde;
Pharmazeutische Tätigkeit und Referentin
für Arzneimittellehre im Krankenpflegebereich; Dozentin an Heilpraktikerschulen in
Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen seit
1995, Beisitzerin in Prüfungsausschüssen
für Heilpraktiker seit 1997.
Dozentin: Anne Zuzmann
Heilpraktikerin in eigener Praxis mit dem
Schwerpunkt Ohrakupunktmassage nach Luck;
Ausbildung in Kinesiologie; manuelle Therapie
am Bewegungsapparat nach Dorn, Bachblüten.
Dipl.-Sozialpädagogin (FH); Qualitätsbeauftragte /
-auditorin DIN EN ISO 9001:2000, Lehrtätigkeit
in der Erwachsenenbildung seit 1996.
Einführung von Qualitätsmanagementsystemen
in diversen Einrichtungen (Zertifizierung).
Krisenintervention in sozialen Gruppen.
Dozent: Dr. med. Hubertus Blümel
Facharzt für Allgemeinmedizin mit Zusatzweiterbildungen in Naturheilverfahren,
Homöopathie und Palliativmedizin sowie
Psychotherapie und Psychoanalyse. Bis 2013
Lehrpraxis der Ludwig-Maximilians-Universität
München. Seit 1996 dort auch Dozententätigkeit im Bereich der Heilpraktikerausbildung
an verschiedenen Schulen und bei Verlagen in
allen Grundlagen- und Klinik-Fächern sowie
Psychotherapie incl. Selbsterfahrung und Supervision. Seit 2014 niedergelassen mit kleiner
Privatpraxis in Bad Pyrmont-Holzhausen.
Dozentin: Anna-Lena Grabbe
Krankenschwester mit Erfahrung
im Bereich der Ambulanten, Altenund Säuglingspflege sowie der
Wochenbettbetreuung,
Heilpraktikerin in einer Hebammenpraxis
mit Schwerpunkt Homöopathie,
Ausbildung in Ohrakupunktur,
Kinderheilkunde und Babymassage.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 451 KB
Tags
1/--Seiten
melden