close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Lassen Sie sich auch mal was sagen" - Bis 11. Januar - openPR

EinbettenHerunterladen
"Lassen Sie sich auch mal was sagen" - Bis 11. Januar
schriftliche Verbesserungstipps für Gründungskonzepte
Datum: 16.12.2009 17:35
Kategorie: Handel, Wirtschaft, Finanzen, Banken & Versicherungen
Pressemitteilung von: NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V.
Aachen/Bonn/Düsseldorf/Köln, 16.12. 2009 – Wertvolles
Experten-Feedback für Existenzgründer: Wer seine
Geschäftsskizze bis einschließlich 11. Januar in den 13.
NUK-Businessplan-Wettbewerb schickt, erhält dafür
konstruktive Kritik in Form von schriftlichen Gutachten. Die
Teilnahme erfolgt unkompliziert über ein Online-Tool auf der
Homepage von NUK Neues Unternehmertum Rheinland.
Die Berater bei den
NUK-Coaching-Abenden bereiten
Gründer optimal auf die Teilnahme
am Businessplan-Wettbewerb vor.
"Durch die Gutachten kamen bei mir noch viele neue Ideen
hinzu. Mein Rat: Seien Sie offen und lassen Sie sich auch mal
was sagen!" Mit diesem Erfahrungswert animierte Prof.
Susanne Bickel von ed-You-apps, NUK-Alumna des letzten
Wettbewerbs, bei der Auftaktveranstaltung zur 13. Runde im November zur Teilnahme.
Auch für Vorjahressieger und Eovent-Gründer Markus Marnett lohnte sich die Einreichung:
"Durch die Strukturierung, die der Wettbewerb vorgibt habe ich schnell gemerkt, dass ich
viele Fragen nicht beantworten kann und mein Konzept weiterentwickeln muss.“ Mit der
Abgabe seiner Geschäftsskizze bekommt man aber nicht nur deren Optimierungspotenzial
aufgezeigt: Die besten Blaupausen haben zudem die Chance auf jeweils bis zu 500 Euro
Preisgeld, die nominierten Gründer erhalten überdies ein kostenloses Präsentationstraining
sowie die Gelegenheit zur Darstellung ihrer Geschäftsidee vor möglichen Geldgebern.
Upload ab 17. Dezember möglich
Ungefähr eine Seite für die Zusammenfassung, zwei für die Beschreibung des
Geschäftsmodells, drei zu Produkt oder Dienstleistung, eine zu Branche und Markt und
schließlich eine zu Management und Schlüsselpositionen – fertig ist die circa zehnseitige
Rohfassung, die in dieser ersten von drei NUK-Stufen verlangt wird.
Nachwuchsunternehmer aller Branchen können ihre Idee ab 17. Dezember und bis
einschließlich 11. Januar über "Businessplan Online" auf www.nukgutachten.de zur
Begutachtung abgeben. "Über verschiedene Statusanzeigen lässt sich jederzeit
nachvollziehen, welche Station der Businessplan gerade durchläuft", so NUK-Projektleiter
Stephan Bruns. "Sind die Gutachten fertig, kann man sie über das Online-Tool als PDF
herunterladen." Wer Hilfe bei der Erstellung seines Businessplans benötigt, sollte die
kostenlosen Coaching- und Weiterbildungsangebote von NUK e.V. nutzen – und dann
spätestens ab der nächsten Phase des dreistufigen Wettbewerbs mitmachen.
Weitere Informationen auf www.neuesunternehmertum.de.
13. NUK-Businessplan-Wettbewerb: Coaching für Existenzgründer
Aufbau, Anforderungen, Termine, Preisgelder:
Abgabetermin Stufe 1: 11. Januar 2010
Seite 1
Anforderung: acht- bis zehnseitige Geschäftsskizze mit Angabe der Kundennutzens
Preisgeld: Die besten Businesspläne erhalten jeweils 500 Euro.
Abgabetermin Stufe 2: 08. März 2010
Anforderung: Teilkonzept mit Markt- und Branchenanalyse und Marketingkonzept (ca. 20
Seiten)
Preisgeld: Die überzeugendsten Einreichungen werden mit je 1.000 Euro prämiert.
Abgabetermin Stufe 3: 10. Mai 2010
Anforderung: Detail-Businessplan mit Finanzplanung (ca. 35 Seiten)
Preisgeld: 1. Platz 10.000 Euro, 2. Platz 5.000 Euro, 3. Platz 2.500 Euro
Sie finden diese Information auch auf
www.neuesunternehmertum.de/content/view/281/95/
Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.
NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V.
Sandra Mennig
Pressereferentin
Hahnenstrasse 57
50667 Köln
Fon: 0221. 226-22 22
Fax: 0221. 226-59 88
E-Mail: info@neuesunternehmertum.
Internet: www.neuesunternehmertum.de, www.nukblog.de
Hintergrundinfo:
NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. wurde 1997 von der Stadtsparkasse Köln,
heute Sparkasse KölnBonn, dem Gerling-Konzern, heute HDI-Gerling, und der
Unternehmensberatung McKinsey & Company, Inc. gegründet. Ziel des Verbandes mit
Anlaufstellen in Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln ist die Förderung eines innovationsund gründerfreundlichen Klimas in der Region Rheinland durch „Netzwerk und Know-how“
– hierauf verweist das Kürzel „NUK“.
Hinter NUK stehen über 30 renommierte Unternehmen der Privatwirtschaft und namhafte
Institutionen sowie über 200 Coaches und Gutachter aus Wirtschaft und Wissenschaft.
Dieses Netzwerk ermöglicht es NUK, Existenzgründern und Jungunternehmern kompetente
und unabhängige Beratung anzubieten, u.a. in Form von regelmäßigen Coaching-Abenden,
Vorträgen und Workshops. Alle Leistungen des Verbandes sind kostenlos.
Im Rahmen des branchenoffenen NUK-Businessplan-Wettbewerbs werden künftige
Entrepreneure dabei unterstützt, ihre Geschäftsidee in ein Geschäftsmodell umzusetzen
und erfolgreich am Markt zu etablieren: Der jährlich stattfindende
NUK-Businessplan-Wettbewerb ist in drei Stufen aufgebaut, an deren Ende jeweils die
besten Konzepte prämiert werden. Es winken Preisgelder von insgesamt knapp 30.000
Euro. Zum Abschluss jeder Stufe erhalten die Teilnehmer für ihre Einreichung außerdem
Seite 2
qualifiziertes, schriftliches Feedback zu ihrem Businessplan, und zwar jeweils von
mindestens zwei Gutachtern aus dem NUK-Netzwerk.
Der NUK-Businessplan-Wettbewerb, der 2010 in die 13. Runde geht, gehört zu den
teilnehmerstärksten Initiativen zur Förderung von Existenzgründern in Deutschland. Seit
dem ersten Wettbewerb 1997/98 sind mit Unterstützung von NUK Neues Unternehmertum
Rheinland e.V. über 640 nachhaltig erfolgreiche Unternehmen gegründet und über 3.500
Arbeitsplätze geschaffen worden.
Darüber hinaus bietet der NUK-Alumni-Club mit regelmäßigen Veranstaltungen sowohl aus
dem NUK-Businessplan-Wettbewerb hervorgegangenen Gründern als auch anderen
Jungunternehmern aus der Region Rheinland einen Zugang zum NUK-Netzwerk und dem
damit verbundenen Wissenskapital.
Der NUK-Businessplan-Wettbewerb 2010 unter Schirmherrschaft von
NRW-Innovationsminister Andreas Pinkwart läuft von November 2009 bis Juni 2010, der
Einstieg ist jederzeit möglich. Alle Daten werden vertraulich behandelt. Alle Infos, Termine
und Online-Registrierung auf www.neuesunternehmertum.de.
Seite 3
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
17
Dateigröße
462 KB
Tags
1/--Seiten
melden