close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

...AUSSTELLUNGEN... KURSE - mal was ganz anderes

EinbettenHerunterladen
RUNDBRIEF
NR. 5
November 2012
Liebe Mitglieder und Freunde des Kunstvereins !
Der relativ geringe Umfang dieses Rundbriefes fördert gewiss die Lesefreude und lenkt die
Aufmerksamkeit auf die wenigen markanten Veranstaltungen in diesem Kalenderjahr. Jawohl,
das klingt bereits nach Weihnachts- und Neujahrsgrüßen.
Zuvor sehen wir uns aber nochmal? - Bei Ausstellung, Kurs, Lesung und Kabarett.
Wann und wo, erfahren Sie nachfolgend.
Mit freundlichen Grüßen,
Gunter Schmidt
und
Volker Weidhaas
...AUSSTELLUNGEN
-Weidemann / Weidemann: PLASTIK & MALEREI > Vernissage: Fr 16.11.12 Engel-Saal, 20 Uhr
sollte der 16.November ein unwirtlicher Spätherbstfreitag sein, könnte ein Besuch der Vernissage die
Stimmung aufheitern. Die Ausstellung Weidemann/Weidemann wird sehr ansehnlich. Farbenfrohes und
Melancholisches, Fantasiegestalten und „cooles“ Design – das Spektrum ist weit, die Zusammenstellung
von Plastiken und Gemälden sehr stimmig.
> siehe beigelegte Einladung
...... KURSE
-Letzter aktueller Kurs:
ANGEFANGEN ODER MISSGLÜCKT ?- Wir retten unsere Bilder ;
Gunter Schmidt
Achtung – NEUER Termin: 24. und 25.11. (die Angemeldeten werden gesondert informiert)
-Vorfühlen wegen der Frühjahrskurse:
Kaum dass der goldene Herbst sich zum Trüben wendet, scheint die kreative Lust abzuflauen. Beide
Bildhauerkurse (Speckstein und Sandstein) mussten wegen geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden.
Im Frühjahr 2013 werden wir erstens auf terminliche Entzerrung der beiden Bildhauerkurse achten.
Zweitens ist es hilfreich, die Interessenlage frühzeitig zu erkunden. Das komplette Angebot und die
genauen Termine 2013 können erst im neuen Jahr mitgeteilt werden. Wir geben aber heute schon
Gelegenheit, Interessen und Interessenten (unverbindlich) vorzumerken:
Frühjahr 2013 / Vorgesehene Kurse :
Airbrush
Ute Morawetz
02. Feb
(Sa)
Zeichnen
Bodenhöfer
15.-17. Feb (Fr-So)
Aquarell/ Acryl
Rudi Neugebauer/ RuNe 1.,8.,15.,22. März
(Fr)
Alabaster/ Speckstein
Rudi Neugebauer/ RuNe
13.,20.,27. April
(Sa)
Grundkurs Aquarell
Jürgen Timm
26.-28. April (Fr-So)
Bildhauern/Sandstein
K. Grimm
3.- 4. Mai (Fr-Sa)
Vor-Anfragen: Tel. 09341-897734 oder Mail: Kerstin.Haug-Zademack@web.de
Standard-Termine im KunstWERK:
JOUR FIXE,
freies Malen für jedermann / Unkostenbeitrag 3,- €)
jeden Mittwoch 18.oo – 21.oo Uhr
JOUR FIXE
für die Jugend mit R. Pöhland und G. Schmidt ( 2,- €)
jeden 1. und 3. Mittwoch, 16.oo–18.00 (zur Winterzeit auch in den
Räumen der Lebenshilfe TBB)
- mal was ganz anderes...
Erste-Hilfe-Kurs für KV-Mitglieder!
Der Engel-Saal ist ein Veranstaltungsort mit relativ vielen Besuchern. In der Vergangenheit ist es
gelegentlich vorgekommen, dass kleine Erste-Hilfe-Maßnahmen nötig wurden. Das brachte uns auf eine
Idee: viel zu wenige von uns sind darin firm. Carola Mast bietet als befugte Erste-Hilfe-Trainerin einen
preisgünstigen Kurs für Interessierte an. Der Kurs wird vom DRK beurkundet und offiziell anerkannt.
Zeitstunden: 16 UE. Gesamtkosten 35,- pro Person.
Kabaretts beim Kunstverein sind total selten, praktisch nie, völlig ausverkauft .
Es fehlen am Veranstaltungstag abends immer circa 1,4 % der Besucher, die bereits eine Karte im VVK
erworben hatten. D.h., dass man überall, wo es „ausverkauft“ hieß, noch eine Chance auf eine Karte hat.
(weiter S.2) >>
KABARETT
/ LESUNG
Roger Willemsen, Do. 13.12.2012, Lesung und Gespräch, 15.- /17.- (Mitgl./ Nichtmtgl.)
Das Multitalent der Kulturszene und einer der bekanntesten und beliebtesten Schriftsteller Deutschlands Roger Willemsen stellt in einer Mischung aus freiem Erzählen und Lesen sein neues Buch "Momentum" am Do.
13. Dez. 2012 um 20 Uhr im Engelsaal vor.
In »Momentum« wird der ebenso neuartige wie rasante Versuch unternommen, ein Leben ganz aus seinen
Momenten zusammenzusetzen. Augenblicke von stimmungshafter Intensität stehen neben Situationsbeschreibungen, Dialogfetzen neben Natur- oder Kunstwahrnehmungen, Gefahrenmomente neben Augenblicken der
Liebe. Damit ist "Momentum" nicht nur ein sehr persönliches Buch der Erinnerung, sondern zugleich eine einzigartige Anleitung, die entscheidenden Augenblicke unseres Lebens zu erkennen und zu gestalten. Was sie eint, ist
allein die Prägnanz, mit der sie sich im Gedächtnis erhalten haben. Sind sie das Glück?
In einer besonderen Mischung aus freier Rede und Lesung sinniert Roger Willemsen über die wichtigsten
Momente des Lebens und deren Bedeutung. Die Form entspricht dem Inhalt: Gerade in der Spontaneität der
improvisierten Rede, die jeden Auftritt zu einem eigenen macht, wird der Moment frei, der nicht bloß reproduziert
wird, sondern der jeden Abend neu entsteht.
Roger Willemsen arbeitete als Dozent, Korrespondent und Übersetzer in London, ab 1991 auch als Moderator,
Regisseur und Produzent fürs Fernsehen. Er erhielt u. a. den Bayerischen Fernsehpreis und den Adolf-GrimmePreis in Gold, zuletzt den Prix Pantheon-Sonderpreis. Seine Bestseller ›Deutschlandreise‹, ›Afghanische Reise‹,
›Kleine Lichter‹,›Der Knacks‹, ›Bangkok Noir‹ und ›Die Enden der Welt‹ wurden in viele Sprachen übersetzt.
Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, an einem Büchertisch, „Momentum“ zu erwerben und
es sich vom Autoren signieren zu lassen. Hinweis auf eine Fernsehsendung: Di., 4.12., 22.45 bei „Pelzig hält sich“
Karten im Vorverkauf gibt es ab Sa. 17. November in TBB bei Metzgerei-Partyservice Engelhard, Bahnhofstr. 9,
(Tel. 09341-2218) und beim Salon Baumann, Frankenpassage (Tel. 09341-2551).
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Werner Koczwara, „Am 8. Tag schuf Gott den Rechtsanwalt“, 16. Dez. >> >17 Uhr (!!!!!!!!!!)
bitte beachten >> Matthias-Grünewald-Gymnasium TBB. 15.- /17.- (Mitgl./ Nichtmtgl.)
Das Programm von Werner Koczwara ist der Klassiker des Kabaretts und erhielt die höchste Auszeichnung, die
es zu vergeben hat: es ist mit mehr als 1000 Aufführungen das meist gespielte Programm des deutschsprachigen
Kabaretts. Und damit tritt der Kabarettist am Sonntagspätnachmittag des 18. Dez. bereits um 17 Uhr im MatthiasGrünewald-Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein in der Veranstaltungsreihe „Forum MGG“,
Taubenhausweg 2, in Tauberbischofsheim auf.
Der "Bonner Generalsanzeiger" spricht von einem "der besten Programme des vergangenen Jahrzehnts.". Die
FAZ urteilt: "Koczwara beweist in seinem rhetorisch brillanten Programm, womit wir es bei Gesetzen eigentlich zu
tun haben: nämlich mit der komischsten aller Textgattungen." Für die "Schwäbische Zeitung" ist es ein Wunder,
denn "wie kann man über ein scheinbar trockenes Thema wie Justiz ein derart komisches Kabarett machen?"
Das Programm setzt in der Pointendichte neue Maßstäbe, ist grandios schwarzhumorig, intelligent und dabei
höchst unterhaltsam. Kein anderes Volk der Welt hat wie wir Deutschen eine derartige Fülle an Gesetzen und
Paragrafen hervorgebracht. Wir regeln einfach alles: die Eheschließung bei Bewusstlosigkeit (§1314 BGB) und
das vorschriftsmäßige Anbringen von Warndreiecken bei Trauer-Prozessionen (§27 StVO). Und das packt der
Gesetzgeber dann in eine Sprache, die selbst Juristen kaum noch verstehen. Dagegen gibt es nur eine Notwehr:
Lachen! Bei Werner Koczwara lachen wir letztlich über uns selbst. Ausgiebig und mit Niveau. "Am achten Tag..."
bedeutet: zwei Stunden erfrischender Humor.
Karten im Vorverkauf gibt es ab Sa. 24. Nov. bei der Metzgerei Engelhard und beim Salon Baumann (s.o.).
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
2013: - Thomas Nicolai, „Das 1. Mal !“, Mo., 21. Jan..
Machen wir uns nichts vor: DAS ERSTE MAL ist immer etwas Besonderes ! Thomas Nicolai berichtet von den
extremen, manchmal sogar existentiellen ersten Malen. Den Themen Liebe, Sex, und Partnerschaft nähert er
sich feinsinnig und sehr komisch ! Er lässt auch noch Primaten (Gorilla, Gibbon u.a.) zu Wort kommen, die
verraten, wie bei ihnen DAS ERSTE MAL zugeht. Um ihnen auf die Schliche zu kommen, erhält Thomas
prominente Unterstützung von: Jan Delay, U2, Den toten Hosen, Horst Schlämmer, Mario Barth u.v.m. Er lässt
Max Raabe ein Lied über das Thema im Stil der 20er Jahre zum Besten geben.
Natürlich wird auch wieder der sympathische Pullover-träger Patrick Schleifer aus Schkeuditz mit dabei sein.
Ein Abend voller Parodien, die das werte Publikum zu abwegigen Erinnerungen verführt und sie von den Sitzen
reißt ! DAS ERSTE MAL ist unvergesslich! Der VVK beginnt ab Sa. 12. Dez. 12.: 14.-/16.- €
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Weitere Termine: Mo. 25. Feb.: Christoph Sieber, „Alles ist nie genug“, Do. 11. Apr.: Martin Zingsheim,
„OPUS MEINS“, Fr. 07. Juni: Jens Heinrich Claasen, " Mama findet´s lustig“, Betreute Comedy.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kunstverein Tauberbischofsheim e.V. - Nelkenweg 6 -- 97941 Tauberbischofsheim --- Tel. (09341) 4616
(V. Weidhaas) Fax (09341) 13916 --- kvtbb(at)gmx.de - Homepage : www.kvtbb.de
(ständiges) Vereinskonto bei der Volksbank TBB: Nr. 703 778 02 BLZ 673 900 00
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
74 KB
Tags
1/--Seiten
melden