close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Immer mal was Neues

EinbettenHerunterladen
3
Stadtteil-Kurier
DONNERSTAG
10. APRIL 2014
Immer mal was Neues
NACHRICHTEN IN KÜRZE
WINDEL-LIGA
Im Viertel ziehen Geschäfte um, im Lloydhof setzt man auf nachhaltige Produktion
Fünf Jahre Baby-Sport
Der Wandel geht weiter: Im Lloydhof hat
sich Jonas Lang mit seiner „factory“ eingerichtet. Schlüsselkind ist jetzt im Anziehungspunkt und „Glam!“ in der Bauernstraße. „Das gute Portrait“ ist stadteinwärts gezogen, und auf „Malene“ ist
„Eliá“ gefolgt, ein griechisches Lokal. Das
Antiquariat Wolfgang Kochan macht zu,
und Wichmanns sind wieder da.
Östliche Vorstadt (xik). Die Windel-Liga
mit Angeboten zum Krabbeln, Turnen und
Schwimmen für Neugebore und Babys
wird fünf. Am Sonntag, 13. April, von 10 bis
14 Uhr feiert das Kooperationsangebot von
„Werder Bremen – Lebenslang“ und der
AOK Geburtstag. Bei einem Flohmarkt für
Kindersachen in der neuen Werder-Halle,
Hermine-Berthold-Straße 19-20 können
sich die Besucher über die Windel-Liga informieren. Für Kinderbetreuung sowie Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Für die kleinen
Gäste sind Kinderschminken und toben in
der Spielelandschaft angesagt. Klaus-Dieter Fischer, der Präsident und Geschäftsführer des SV Werder Bremen, wird die Geburtstagstorte anschneiden und an die
Gäste verteilen.
V ON LI A NE J A NZ
Altstadt·Ostertor·Steintor. Die Umzugskisten werden weiter fleißig ein- und ausgepackt. In der Innenstadt gibt es ein neues
Geschäftsgesicht zur Zwischennutzung,
während im Viertel Altbekannte die Läden
tauschen. So ist das Fotostudio „Das gute
Portrait“ in der Straße Vor dem Steintor etwas weiter vor gerückt – von Nummer 121
nach 90. Es gebe mehr Laufkundschaft,
sagt Fotografin Antje Wienekamp, die das
Studio leitet. „Das merken wir schon.“
Die Fotografin und Studioleiterin und
eine Auszubildende bieten von Porträt,
Hochzeiten und Familienfotos über Aktbilder bis hin zu Babybauchfotos ist so ziemlich alles an, was der Fotoapparat hergibt.
Geschäftsführerin Ursula Niemann lädt für
den verkaufsoffenen Sonntag, 13. April,
von 13 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen
Tür ins Atelier ein. Regulär geöffnet ist
„Das gute Portrait“ von montags bis freitags von 9.30 bis 19 Uhr und sonnabends
von 10 bis 14 Uhr. Termine können unter
75440 vereinbart werden.
STAATSARCHIV
Preise für Heimatforschung
Oliven am Sielwall
Am Siewall 2a, wo zuletzt „Malene“ war
und davor unter anderem „Schweinske“
und ein Damenmodegeschäft, wird jetzt
griechisch gekocht. Eliá heißt das Lokal, Inhaber Nikos Tsiaxerlis hat sein Restaurant
auf das griechische Wort für Olive getauft
und betreibt es gemeinsam mit seiner Frau
Melina. Beraten werden die beiden von
Kostas und Stella Tachtsidis. Mittwochs ist
Studententag, der Donnerstag ist den
Scampi gewidmet, am Freitag glüht der
Grill, sonntags kann von 11 bis 17 Uhr gebruncht werden. Geöffnet ist das Eliá täglich von 11 bis 23 Uhr. Mittagstisch gibt es
montags bis sonnabends von 11.30 bis 15
Uhr, nachmittags wird selbst gebackener
Kuchen serviert. Und im Keller können angemeldete Gruppen mit bis zu 50 Personen
feiern. Näheres unter 79 46 77 83.
Aus Altersgründen schließt Wolfgang Kochan sein Antiquariat Vor dem Steintor 179
aus Altersgründen. Noch bis Mitte Mai hat
er von montags bis freitags von 10 bis 13
Uhr und von 15 bis 18.30 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 13 Uhr geöffnet.
Im Ostertor haben sich zwei zusammengetan: Schlüsselkind, der Laden für fair ge-
Sabine Pallapies ist mit „Glam!“ in die Bauernstraße, den früheren Laden „Kiddings“, gezogen.
handelte, bedruckte Klamotten, bei Anziehungspunkt im Ostertorsteinweg 100 eingezogen. Sieben Jahre war Tolga Kolburan
mit Schlüsselkind am Dobben zu Hause.
Die Shop-in-Shop-Idee habe er aber schon
länger im Kopf gehabt, und in Anja Martens, Chefin des Anziehungspunkts, eine
Partnerin dafür gefunden, sagt er. Ihre Secondhand-Kleidung ist nun oben in der Galerie des Ladens zu finden, während unten
die fair gehandelten Shirts, Kleider und andere Kleidungsstücke hängen. Mit der Zeit
wolle er sein Sortiment ein wenig umstellen, sagt Tolga Kolburan. „Das geht mehr
in den Fashion-Bereich“, bleibe aber Fair
Trade. Wie das Berliner Label Slowmo. Die
beiden Läden sind dienstags bis freitags
von 11 bis 19 Uhr und sonnabends von 11
bis 16 Uhr geöffnet.
Zurück im Ostertor ist Sabine Pallapies
mit ihrem Modegeschäft „Glam!“. Nach
zehn Jahren am O-Weg versuchte sie ihr
Glück in der Überseestadt und ist nach
sechs Monaten zurückgekehrt. Die Kund-
FOTO: ROLAND SCHEITZ
schaft blieb aus. Jetzt ist sie in die Bauernstraße 1 gezogen, ins ehemalige „Kiddings“. „Das ist hier ist der schönste Fleck
in Bremen“, sagt Sabine Pallapies über das
Viertel. Der Laden in der Bauernstraße
habe zudem etwas Französisches – passend zum Modethema. „Glam!“ ist von
montags bis freitags von 12 bis 18.30 Uhr
und sonnabends von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Ebenfalls wieder zurück im Viertel ist
der Hof Wichmann. An den mittlerweile angestammten Adressen Vor dem Steintor
133 und Ostertorsteinweg 68 gibt es ab sofort wieder Beeren, Spargel und Kartoffeln
aus der Region. Im Ostertor war in der Zwischenzeit Kunsthandwerk zu sehen.
Bis über das Schicksal des Lloydhofes
entschieden ist, tut sich auch dort ab und
an etwas Neues. Jonas Lang hat sich mit seiner „Factory“ mit Hilfe der Zwischenzeitzentrale (ZZZ) in einem Laden am Ausgang des Lloydhofes Richtung Wegesende
eingerichtet. Er bietet Firmen und Agentu-
ren dort Produkte auf Anfrage an. Das können Werbegeschenke, Modelle oder auch
Prototypen sein. Die Produkte fertigt Jonas
Lang aus FSC-zertifiziertem Holz mit Lasercutter, 3D-Drucker oder CNC-Fräse an.
Nachhaltigkeit sei ihm wichtig. Deshalb
auch die Produktion auf Nachfrage: „Ich
wollte nicht auf Verschwendung produzieren.“ Neben der Auftragsfertigung bietet
er mit seiner Marke „Nonessentials“ auch
eigene Kreationen an.
Zweites Standbein ist die Beratung. Der
an der Hochschule Bremen ausgebildete
Produkt-Designer möchte Menschen bei
der Ausarbeitung ihrer Ideen unter die
Arme greifen. Das können Entwürfe für
neue Produkte, Verpackungen oder Designs aller Art sein. Außerdem girb Jonas
Lang Rat zur Produktion mit den genannten Geräten. Die offenen Beratungszeiten
in der „Factory“ im Lloydhof sind montags
von 9 bis 13 Uhr sowie mittwochs und freitags von 10 bis 19 Uhr und auf Anfrage.
Kontaktdaten auf www.nonessentials.org.
Ostertor (xik). Der Bremer Preis für Heimatforschung wird am Dienstag, 15. April, um
17 Uhr im Staatsarchiv, Am Staatsarchiv 1,
verliehen. In diesem Jahr geht der Preis zu
gleichen Teilen an Hans-Nikolaus Schümann für seine Chronik des Walfangs an
der Weser (1653 bis 1872) und an Christoph
Wieselhuber für die biografische Studie
„Mehr mit dem weltlichen als mit dem
geistlichen Schwert“ zu Gerhard II. von Bremen“. Einen Preis für ihre Schülerarbeit erhalten Lüder Rennies, Fabian Glandorf und
Antonio Basilicata für „Gerufen – Gekommen – Geblieben. 50 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen“. Weitere Ehrungen gehen an Silke Funke-Johannsen
(150 Jahre Remberti-Apotheke) und Harry
Schwarzwälder für sein Lebenswerk.
KUNSTMIX
Bilder auf und hinter Glas
Altstadt (xot). Im Rahmen des Galerienwochenendes „Aperto 3 – Bremer Galerien in
Nachbarschaft“ am Sonnabend, 26. April,
15 bis 20 Uhr, und Sonntag, 27. April, von
11 bis 18 Uhr, zeigt die Galerie Kunstmix,
Kolpingstraße 18, eine Ausstellung mit
Arbeiten des Bremer Malers Bernd MüllerPflug. Die Ausstellung wird am Sonntag,
13. April, 12 Uhr, in Anwesenheit des Künstlers eröffnet und ist bis zum 9. Mai zu sehen. Der Maler, der als Professor an der
Hochschule in Ottersberg unterrichtet,
malt Bilder auf und hinter Glas.
CITY 46
„Open Harold“ im Impro-Theater
Bahnhofsvorstadt (xik). Das Konzept
„Open Harold“ präsentieren die Schauspieler und Schauspielerinnen des Improvisations-Theaters morgen, 11. April, um 20 Uhr
im Kino City 46, Birkenstraße 1. In einem
wirbelnden Szene-Reigen dreht sich alles
um einen verschlüsselten Kern, einen Impuls aus dem Publikum. Karten kosten 15
Euro, ermäßigt zehn Euro. Reservierungen
unter 0152 / 06 55 30 25.
ZENTRALBIBLIOTHEK
Laloire stellt Ralf Rothmann vor
Antje Wienekamp, Leiterin „das gute Portrait“.
FOTO: GERBRACHT
bei einer Porträtaufnahme.
Im Eliá: Nikos und Melina Tsiaxerlis (links) mit
FOTO: FR
Stella und Kostas Tachtsidis.
Bei Anziehungspunkt mit eingezogen: Tolga KolFOTO: SCHEITZ
buran von Schlüsselkind.
Tiefer 8, Telefon 04 21 / 2 44 19 00
Parkplätze hinter dem Haus
Einfach lecker Essen gehen
à la Carte oder Buffet genießen
gegenüber vom Theaterschiff
... IRGENDWIE FRISCHER


für Ge  Sterne
nießer
f
Jeden Freitag-Abend
„Italienisches Buffet“
Jeden Samstag und Sonntag
Sekt-Frühstück-Brunch
(auch Oster-Montag)
inkl. Kaffee, Tee, O-Saft, Mineralw.,
Prosecco, b. Vorb. 13,90 f
Jeden Dienstag-Abend
„Schnitzel-Buffet“
b. Vorb. 17,90 f
inkl. Bier, Wein, alkoholfreie Kaltgetränke
Montag- bis Samstag-Mittags
Das Insider-Buffet
7 warme Gerichte, Hochzeitssuppe,
Dessert, Salatbar, b. Vorb. 7,90 f
Sonntag- und Feiertag-Mittags
„Das Landhaus-Buffet“
mit deutschem Spargel,
7 versch. warme Gerichte, Suppe,
Salatbar, Dessert, b. Vorb. 16,90 f
inkl. Bier, Wein, alkoholfrei b. Vorb. 22,90 f
Vier Stuben für Feierlichkeiten
mögl. bis jeweils 20, 24, 30, 70 Pers.
WESER-KURIER
weltweit online!
Ansgaritorstr. 21 · 28195 Bremen · Telefon 0421-1 23 73
Spargel-Buffet
inkl. Prosecco so viel Sie mögen
b. Vorb. 13,90 f
te
Kompetenz
für Einlagenschuhe
Kornstraße 86 · 28201 Bremen-Neustadt · ✆ 04 21/55 44 46
Hans-Bredow-Straße im Weserpark · ✆ 04 21/4 09 48 33 · Papenstraße · Bremen-City · ✆ 04 21/1 63 83 90
Kornstraße 86: Öffnungszeiten Mo. – Fr. 6 – 18 Uhr, Sa. 6 – 12 Uhr
Schauen Sie doch mal rein www.fleischerei-duesseldorf.de
Jeden Samstag-Abend
b. Vorb. 17,90
Informationen zum E-Paper
www.weser-kurier.de
Produkt-Designer Jonas Lang in seiner „FactoFOTO: SCHEITZ
ry“ im Lloydhof.
Altstadt (riri). Der Bremer Kulturjournalist
Jens Laloire stellt heute, 10. April, um 18
Uhr in der Reihe „Laloire schlägt auf“ in
der Zentralbibliothek, Am Wall 201, den
Schriftsteller Ralf Rothmann vor. Laloire
führt in dessen Werk ein und präsentiert
eine kleine Textauswahl. Eintritt frei.
Zarter
Jungschweinrücken
gefüllt oder ungefüllt
1 kg/E
Für Pfanne oder Grill
Bratwurst
5er-Pack/E
Geschnetzeltes
„Gyros Art“
7,90
3,50
Verschiedene
Blutwurstsorten
im Ring oder
als Aufschnitt
100 g/E
Feine Leberwurst
frisch u. geräuchert
100 g/E
0,99
0,99
Aus der Salattheke
1 kg/E
7,90
Bitte denken Sie an Ihre Osterbestellung!
Lammfleisch aus eigener Schlachtung!
Hausmacher
Eiersalat
100 g/E
0,99
Angebote gültig vom
10.04.14 – 16.04.14
✦ VIERTEL/HULSBERG ✦ ✦ VIERTEL/HULSBERG ✦
✦ HASTEDT ✦
✦ HASTEDT ✦
1- oder 2-Familienhäuser, auch
renovierungsbed. für unsere
solventen Käufer gesucht.
BERGER 1A IMMOBILIEN seit 1975
Telefon 04 21 / 27 65 990
www.1A-BREMER-IMMOBILIEN.de
Ihr zuverlässiger
Handwerker
Bauelemente GmBH
Rollladen · Markisen · Fenster
2- oder 3-Zi.-Wohnung mit
Balkon für unsere seriösen
Käufer mit Kapitalnachweis.
BERGER 1A IMMOBILIEN s. 1975
Telefon 04 21 / 27 65 990
www.1A-BREMER-IMMOBILIEN.de
Frühjahrsaktionen für
Rollladen, Fenster und Markisen.
Reparaturen von Rollladen, Fenster und
Markisen aller Fabrikate. Komplette
Ausführung durch eigenes Fachpersonal
Angebote finden Sie auch
unter www.wiroba-bremen.de
Am Rosenberg 51 – 53 · 28207 Bremen · Tel. 0421/45 93 93 · Fax 4147 29
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
5
Dateigröße
322 KB
Tags
1/--Seiten
melden