close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ALLES ZEITUNG ODER WAS? - MAZ

EinbettenHerunterladen
A
LLES
Z
EITUNG
O
DER
W
AS?
Die Zeitung als kreatives Medium im Schulalltag.
Spezialisierung Medien und Journalismus
Sara Getachew, Josip Strbac, Sandro Jöri
Oktober 2010
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Einleitung
Radio, Fernseher, Internet, Gespräche, … Die Leute kennen unzählige
Möglichkeiten, um sich Informationen aus dem Alltag zu beschaffen. Die Zeitung
stellt dabei meist ein langsameres Medium dar, wird jedoch nicht minder
genutzt. Grund genug, die Zeitung den Schülern im Unterricht näher zu bringen.
Doch wie könnte man das anpacken? Die nachfolgende Arbeit enthält zahlreiche
Vorschläge zur kreativen Umsetzung ganz im Sinn der Zeitung. Von Spiel und
Spass über Ton bis zu zur eigenen Recherche im Internet.
In dem Sinne viel Spass im rauschigen Blätterwald der Druckerschwärze.
Sara Getachew, Josip Strbac, Sandro Jöri
2
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Inhaltsverzeichnis
Zeitungsgeschichten
4
Wo finde ich was?
5
Zeitungspuzzle
6
Was bietet das www?
7
Bodybuilder einmal anders
8
Zeitung von morgen
9
Zeitung im Baugewerbe
10
Zeitungsdiktat
11
Zeitungsente
12
Zeitungslandschaft
13
Leser melden sich zu Wort
14
Zeitung, Radio, Fernsehen, Internet – wer stärker und wer schwächer?
15
Wozu ist die Zeitung noch nützlich?
16
Kann man selber eine Zeitung drucken?
17
Die Zeitung ist gebügelt- Sir
18
3
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Zeitungsgeschichten
Mit Hilfe von Zeitungsbuchstaben schnipseln die Schüler eine Kurzgeschichte
zusammen. Diese wird wenn möglich mit einigen Bildern aus derselben Zeitung
illustriert und umrahmt.
Notwendiges Material:
•
Zeitungen
•
Papier
•
Scheren
•
Leimstifte
4
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Wo finde ich was?
Eine Zeitung enthält tausende von Informationen. Doch wo befindet sich was?
Wie finde ich am schnellsten die notwendigen Informationen? Wie ist eine
Zeitung aufgebaut?
Die Klasse wird in 2er/3er Gruppen aufgeteilt. Nun erhält jede Gruppe dasselbe
Exemplar einer gängigen Zeitung. Die Schüler erhalten 5 Minuten Zeit, um sich
als Gruppe möglichst viele Informationen aus der Zeitung zu beschaffen
beziehungsweise sich über den Aufbau der Zeitung zu informieren.
Im Anschluss beginnt nun das grosse Suchen und
Finden. Die Lehrperson hat ihrerseits 10 Fragen
bereit, welche mit Hilfe der Zeitung
herausgefunden werden können. Dabei gilt es
neben der richtigen Antwort auch schnell zu
sein.
Notwendiges Material:
•
Zeitungen
•
Arbeitsblatt/Folie mit Fragen
5
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Zeitungspuzzle
Eine Zeitung enthält tausende von Informationen. Doch in welcher Reihenfolge
sind diese normalerweise aufgebaut und was folgt nacheinander?
Die Klasse wird in 2er/3er Gruppen aufgeteilt. Nun erhält jede Gruppe eine
Zeitung, bei welcher zuvor folgende Dinge passiert sind:
• Kopfzeile wurde weggeschnitten (keine Seitenzahlen mehr sichtbar!)
• Zeitungsseiten wurden in der Mitte aufgeschnitten
• Verschiedene Zeitungsseiten wurden durcheinander gemischt und einfach
aufeinander gelegt
Notwendiges Material:
•
Vorbereitete Zeitungen
6
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Was bietet das www?
Das World Wide Web steht in erheblicher Konkurrenz mit der
Zeitungslandschaft. Dies nicht nur in der Schweiz sondern auf der ganzen Welt.
Doch welche bekannten Zeitungen der Schweiz verfügen ebenfalls über ein
Onlineportal? Sind die Informationen auf dieser Seite gratis? Gibt es
Unterschiede vom gedruckten Format zur Onlineversion?
Versuche folgende Dinge herauszufinden:
• Wie lauten die Internetseiten für die grössten Schweizer
Tageszeitungen?
• Welche Zeitungen sind online gratis? Für welche Ausgaben muss etwas
bezahlt werden?
• Welche Portale bieten Berichte an, welche in der aktuellen Druckausgabe
nicht zu finden sind?
• Worin besteht der Hauptunterschied
zwischen den Onlineausgaben und den
Druckausgaben?
Notwendiges Material:
•
Aktuelle Ausgabe einiger Tageszeitungen
7
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
•
Arbeitsraster aus dem Anhang
•
Informatikraum
8
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Bodybuilder einmal anders ;-)
Die Klasse wird in 4er Gruppen aufgeteilt. Nun erhält jede Gruppe 810 Zeitungen. Innerhalb von 3-4 Minuten formen die Gruppenmitglieder nun so
viele Zeitungsbällchen (1 Seite pro Bällchen) wie möglich und stopfen diese einer
Person irgendwo in den Pullover, die Hose, …
Das Team mit den meisten Bällchen gewinnt das Spiel.
Notwendiges Material:
•
viele Zeitungen
•
grosser Altpapierkübel für danach
9
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Zeitung von morgen
Internet, Newsticker, Radio, … Neben der Zeitung informieren tagtäglich
unzählige weitere Medien über das Geschehen in der Welt. Die Zeitung steht
dabei teilweise etwas im Nachteil, da der Abdruck der nächsten Ausgabe meist
in der kommenden Nacht erfolgt und somit noch einiges passieren kann. Dies
macht das Medium Zeitung jedoch auch etwas berechen- und planbarer.
Anhand der Informationen aus anderen Quellen
(Radio, Internet, …) versuchen sich die
Schüler einmal in die Lage eines
Chefredaktors zu versetzen und ihre
Frontseite der kommenden Ausgabe der
regionalen Zeitung herzustellen. Dabei
stehen vor allem die Titel sowie die
dazugehörigen Themen im Zentrum.
Am kommenden Morgen gilt es ernst und die
originale Frontseite wird mit den
Schülerexemplaren verglichen. Welche
Gruppe hat am meisten Treffer gelandet
und stellt somit den zukünftigen
Chefredaktor?
Notwendiges Material:
•
Zugang zu notwendigen Medien (Radio, Internet, …)
•
A3-Papier
•
Schreibzeug
10
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
11
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Zeitung im Baugewerbe
Die Klasse wird in 4er-Gruppen aufgeteilt. Dabei erhält jede Gruppe dasselbe
Material und versucht dabei einen möglichst stabilen und hohen Turm zu bauen.
Schlussendlich gewinnt der Turm, welcher ohne weitere Unterstützung stehen
bleibt und am höchsten ist.
Notwendiges Material:
•
genügend Zeitungen
•
je eine Kleberolle pro Gruppe
•
Scheren
•
eventuell etwas Schnur
•
weitere Materialwünsche nach belieben
•
…
12
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Zeitungsdiktat
Die Klasse wird in 2er-Gruppen aufgeteilt. Die Schüler sitzen sich gegenüber und
sind mit Schreibzeug sowie einem Blatt ausgerüstet. Nun wählt der schreibende
Schüler einen kurzen Text seiner Wahl aus einer Zeitung, welcher ihm sein
Kollege diktiert. Im Anschluss werden die Rollen getauscht. Als Abschluss
korrigiert jeder Schüler seinen Text selbständig mit dem entsprechenden
Zeitungsausschnitt.
Notwendiges Material:
•
Zeitungen
•
Papier/Hefte
•
Schreibzeug
13
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Zeitungsente
Seit wann sind Enten aus Zeitungen? Nein, so ist es ja nicht, doch was ist denn
wirklich eine Zeitungsente?
Die Schüler machen sich über den Begriff „Zeitungsente“ auf dem Internet
etwas schlau. Im Anschluss beginnt die grosse Suche nach der witzigsten
Geschichte. Ob diese auf dem Internet gefunden oder selbst entworfen wird,
liegt in der Hand jeder einzelnen Person.
Notwendiges Material:
•
Informatikraum
14
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Zeitungslandschaft
Trotz Wirtschaftskrise und Zusammenlegungen gewisser Zeitungen rauscht es
im Blätterwald nach wie vor kräftig. Ist doch die Vielfalt der erscheinenden
Blätter von Region zu Region immer noch hoch. Grund genug sich also einen
kleinen Überblick zu verschaffen.
Auf www.zeitung.ch findest du eine
aktuelle Liste aller Zeitungen, welche
täglich/wöchentlich/monatlich
erscheinen. Recherchiere einmal nach,
aus welcher Region diese Blätter
stammen und trage diese auf der
Schweizerkarte ein. Beschränke dich
dabei vor allem auf die 10 grössten
Zeitungen sowie die dir bekannten
Ausgaben aus deiner Region.
Notwendiges Material:
•
Informatikraum
•
AB Zeitungslandschaft aus Anhang
•
Schreibzeug
15
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Leser melden sich zu Wort
Eine Zeitung und vor allem die darin geschriebenen Texte lösen beim Leser
unterschiedlichste Emotionen aus. Empörung, Freude und Zustimmung, Frust, …
Die meisten Tageszeitungen bietet deshalb ihrer Leserschaft an, ihre Meinung in
kurzen Leserbriefen kund zu tun.
Doch auf was kommt es dabei an
und wie wird ein Leserbrief
verfasst?
Die im Anhang beigefügten
Unterlagen geben darüber einen
kurzen Überblick. Sind diese der
Klasse bekannt, gilt es die neuen
Erkenntnisse am besten anhand
eines aktuellen Beispiels aus der
Zeitung anzuwenden. Die Schüler lesen sich dabei in einen Artikel ein, versuchen
einen vertiefteren Einblick in die Thematik zu gewinnen und nehmen im
Anschluss selbst Papier und Schreibzeug zur Hand. Schafft es jemand aus der
Klasse in die kommende Ausgabe?
Notwendiges Material:
•
Informatikraum
•
AB Zeitungslandschaft aus Anhang
•
Schreibzeug
16
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Zeitung, Radio, Fernsehen, Internet – wer ist
stärker und wer schwächer?
Ordne die Kriterien den verschiedenen Medien zu und gewichte diese!
++ =
stimmt sehr
+
=
stimmt
-
=
stimmt nicht
-- =
stimmt gar nicht
Hinweise zu diesen Kriterien:
Aktualität
Wie lange dauert es, bis die Information bei dem
Empfänger ist?
Vertiefung
Erfahren die Empfänger Zusammenhänge und
Hintergründe?
Möglichkeiten
der Verbreitung
Werden möglichst viele Empfänger mit vergleichsweise
wenig Aufwand erreicht?
Einfache/
Günstige Produktion
Werden die Produkte technisch mit wenig Aufwand und
zu einem günstigen Preis hergestellt?
Zugang
Können die Empfänger mit einfachen, kostengünstigen
Mitteln an die Informationen gelangen?
Verfügbarkeit
Können die Empfänger die Information möglichst
jederzeit abholen?
Kriterien
Presse
Radio
TV
Internet
Aktualität
-
++
+
++
Vertiefung
Verbreitung
Produktion
Zugang
17
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Verfügbarkeit
Wozu ist die Zeitung noch nützlich?
Wir haben nun die verschiedenen Stärken und Schwächen der verschiedenen
Medien betrachtet. Aber warum lesen wir Zeitung? Wofür brauchen wir sie?
Und was kann man noch mit Zeitungen machen?
Höre dir nun als nächsten Schnitt die bereitstehenden O-Töne aus einer
handgemachten Radiosendung an. Überdenke die Kommentare und hör dir die
Radiosendung noch einmal an – bei diesem Durchgang notierst du dir die
Kommentare, welche auch für dich zutreffen.
Liste die Kommentare hier auf und begründe warum sie für dich von Bedeutung
sind:
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
18
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
___________________________________________________________
Kann man selber eine Zeitung drucken?
Damit wir selber eine Zeitung drucken können, muss eine Recherchearbeit
vorangehen. Finde folgende Punkte heraus, dann kannst du einen eigenen
Druck versuchen!
Was ist ein Siebdruck? __________________________________________
Woraus besteht Druckerschwärze?_________________________________
Was ist CMYK?________________________________________________
Was ist ein Rollenoffsetdruck? Erkläre!
____________________________________________________________
____________________________________________________________
Mach nach dieser kurzen Einführung ein Dossier mit der Geschichte des
Zeitungsdruckes. Beginne in der Mitte des 15.Jh. und ende in der heutigen
Zeit. Die Informationen die du bei der Bearbeitung der Fragen behilflich
waren, werden dir auch hier dienen.
Starte nun einige Versuche mit dem Druck einer eigenen Zeitung. Wähle eins
der aufliegenden Papieren auf und eine Farbe. Du hast die Wahl und bist
angehalten, querbeet auszuprobieren.
Halte deine Beobachtungen hier fest:
____________________________________________________________
____________________________________________________________
____________________________________________________________
____________________________________________________________
Wie erklärst du dir das?
____________________________________________________________
____________________________________________________________
Hast du noch Fragen, die weiter geklärt werden müssen?
19
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
____________________________________________________________
Die Zeitung ist gebügelt –Sir
Hast du eine Idee, weswegen manche Menschen die Zeitung bügeln
(bügelten)? Was denkst du? Schreibe deine persönliche Hypothese in Form
eines Aufsatzes. Wenn du fertig bist, suchst du dir Jemand, der auch schon
fertig ist. Lest einander eure Geschichten vor und sucht im Internet nach
einem Grund, weswegen Zeitung bügeln könnte.
In der Klasse schauen wir uns in einer zweiten Phase ein Beispiel an
Von Diskretion und vom Bügeln der «Times» => NZZ Folio
20
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Anhang
• Was bietet das www ?
• Zeitungsente
• Zeitungslandschaft
• Leser melden sich zu Wort
21
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Was bietet das www?
Blick
Adresse:
___________________________________________
Kosten:
___________________________________________
Unterschiede Druck/Online
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________
20 Minuten
Adresse:
___________________________________________
Kosten:
___________________________________________
Unterschiede Druck/Online
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________
Neue Luzerner Zeitung
Adresse:
___________________________________________
Kosten:
___________________________________________
Unterschiede Druck/Online
___________________________________________
___________________________________________
22
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
___________________________________________
___________________________________________
Tages Anzeiger
Adresse:
___________________________________________
Kosten:
___________________________________________
Unterschiede Druck/Online
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________
Neue Zürcher Zeitung
Adresse:
___________________________________________
Kosten:
___________________________________________
Unterschiede Druck/Online
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________
Zeitung deiner Wahl
Adresse:
___________________________________________
Kosten:
___________________________________________
Unterschiede Druck/Online
___________________________________________
___________________________________________
23
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
___________________________________________
___________________________________________
Zeitungsente
Was ist eine Zeitungsente?
Als Zeitungsente (seltener auch Zeitungssage, kurz auch Ente) wird umgangssprachlich
eine Falschmeldung in der Zeitung bezeichnet. Als „Zeitungsente“ bezeichnet man
sowohl bewusste Fälschungen (so genannte Tatarenmeldungen) als auch Irrtümer.
Woher stammt der Begriff?
Die Herkunft des Begriffs ist nicht eindeutig geklärt. In jüngster Zeit scheint sich die
Ansicht durchzusetzen, dass die Zeitungsente im 19. Jahrhundert aus dem
französischen in den deutschen Sprachgebrauch kam, in Anlehnung an den Ausdruck
«donner des canards» („Enten geben“, lügen) oder «vendre des canards à moitié»
(„Enten zur Hälfte verkaufen“, nicht die ganze Wahrheit sagen). Nach Roger Alexandre
findet sich der Ausdruck in dieser Bedeutung bereits in der 1616 erschienenen
Sammlung Comédie de Proverbes von Montluc. Woher die Verbindung der Ente zur
Unwahrheit kommt, ist unklar. Vermutet wird, dass die Ente als unzuverlässige Brüterin
galt.
Im Bildarchiv Preussischer Kulturbesitz befindet sich eine Karikatur von Andreas
Geiger, die um 1840 entstanden ist und den Titel Der journalistische Eiertanz trägt. Sie
zeigt einen Schreiberling mit seinen Utensilien und einer Umhängetasche, aus der zwei
Enten herausschauen, die als „Journal-Enten“ beschriftet sind.
Auch im Englischen steht das französische Lehnwort „canard” für „Zeitungsente”. Im
Französischen selbst ist es jedoch ein umgangssprachlicher Ausdruck für „Zeitung”, so
dass auch der Titel des traditionsreichen französischen Satireblattes Le Canard
enchaîné als „Die angekettete Zeitung” und nicht im Sinne von „Zeitungsente” zu
verstehen ist.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitungsente, besucht am 15.10.2010
24
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Zeitungslandschaft
1
______________________
7
______________________
2
______________________
8
______________________
3
______________________
9
______________________
4
______________________
10
______________________
5
______________________
11
______________________
6
______________________
12
______________________
25
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
Leser melden sich zu Wort
Was zeichnet einen guten Leserbrief aus?
Ein Leserbrief ist immer aktuell und
•
nimmt Stellung zu einem kürzlich erschienen Artikel.
Die Kernaussage des Leserbriefes
•
sollte in den ersten 2-3 Sätzen enthalten sein. Erhält doch die Redaktion nur zu
oft sehr viel Post, welche sie nicht immer bis zum Schluss durchliest.
•
Auch ein kritischer Brief sollte kurz erläutern, weshalb der Artikel fehlerhaft
war oder welche Inhalte unvollständig oder unfair dargestellt wurden. Berufe
dich dabei auf Fakten, denn sehr emotionale oder feindselige Bemerkungen
bringen sicher nicht den gewünschten Erfolg.
Beschränke dich auf 1-2 Punkte, mit
•
welchen du komplett oder überhaupt nicht einverstanden bist.
In der Kürze liegt die Würze. 250-
•
300 gut ausgewählte Wörter oder zum Teil noch weniger müssen deshalb
ausreichen, um deine Meinung zu äussern.
Verfassen den Leserbrief immer aus
•
Sicht einer betroffenen Person. Dies macht dein Schreiben wichtiger und
verleiht ihm mehr Wirksamkeit.
Vor einer allfälligen Veröffentlichung erfolgt von der entsprechenden Zeitung meist
eine Kontaktaufnahme. Dies hat den Hintergrund, dass sich die Redaktion vergewissern
möchte, ob der Brief wirklich vom Verfasser stammt. Vergiss deshalb vor dem
Einsenden nicht deine Kontaktdaten zu ergänzen.
26
ALLES ZEITUNG ODER WAS?
27
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
649 KB
Tags
1/--Seiten
melden