close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der AblAuf WAs unD für Wen Die unterstützung richtet sich - Selwo

EinbettenHerunterladen
Der Ablauf
Was und für wen
Tel.: 0221 355588-0
Fax: 0221 355588-29
Nach der Kontaktaufnahme wird zunächst ein
Mit unserer Hilfe zum selbständigen Leben unter-
E-Mail: post@selwo.de
Infogespräch vereinbart. Dies kann kurzfristig
stützen wir Menschen, ihren Alltag in der eigenen
erfolgen. In diesem Gespräch wird geklärt, um
Wohnung (wieder) besser zu meistern, Ressourcen
www.selwo.de
www.mum-ggmbh.de
welchen Sachverhalt und Hilfebedarf es konkret
auszuschöpfen und Fähigkeiten zu entdecken.
geht.
Die Unterstützung findet im Rahmen des Betreuten
Kommt es zu einer Aufnahme in unser Betreutes
Wohnens statt und ist offen für Menschen, die auf-
Wohnen, wird ein Hilfeplan erstellt.
grund einer Störung, Erkrankung oder Behinderung
auf fremde Hilfe angewiesen sind.
Hierin werden die Wünsche und Ziele des/der
Hilfesuchenden erfasst.
Zur Klärung der Finanzierung wird ein Sozial‑
Die Unterstützung richtet sich
hilfe-Grundantrag gestellt, der gemeinsam
an Menschen mit
mit dem Hilfeplan beim Landschaftsverband
Rheinland (LVR) eingereicht wird.
Danach wird gemeinsam ein Betreuungsvertrag
<psychischer
<geistiger
Erkrankung
Behinderung
geschlossen, und die Betreuung kann beginnen.
Die Finanzierung wird beim Landschaftsverband
<Körperbehinderung
<Sucht
Die rechtliche Grundlage des Betreuten Wohnens
<Menschen
ist §53 SGB XII.
Linie 4, 13 und 18:
Haltestelle Wiener Platz
S-Bahn 6 und 11: Bf. Mülheim
BÜRO EHRENFELD
Hansemannstr. 43
50823 Köln
Linie 3, 4 und 13:
Haltestelle Venloer Str./Gürtel
S-Bahn 12 und 13: Bf. Ehrenfeld
BÜRO BERG
Pollerhofstr. 8
51789 Lindlar
Tel.: 02266 4634000
Engelskirchen/Wipperfürth: Linie 332
Gummersbach: Linie 307 und 316
Bergisch Gladbach: Linie 335
Rheinland (LVR) beantragt. Bei der Antragstellung
sind wir gerne behilflich.
ZENTRALE/BÜRO MÜLHEIM
Elisabeth-Breuer-Str. 3
51065 Köln
oder
mit Mehrfachdiagnose
Geschäftsführer:
Benjamin Müller & Martin Elliott
<Köln
<Bergisches
Land
Unsere Hilfsangebote
Die Mitarbeiter/innen
Ulrich Keyl
Patricia Schrickel
Eva Wegener
Julia Kielbassa
Die Hilfe ist individuell. Sie setzt sich nach dem
Unsere Mitarbeiter/innen verfügen über professionelle
Dipl.-Sozialarbeiterin,
Koordinatorin Berg
Baukastenprinzip aus den jeweils notwendigen Hilfs-
pädagogische Ausbildungen und langjährige Berufs-
Dipl.-Pädagoge,
Koordinator Köln-Süd,
Systemischer
Familientherapeut
Sozialpädagogin,
Bachelor of
Social Work
Verwaltungs-Leitung,
BuchhaltungsFachkraft
angeboten zusammen, wie zum Beispiel:
erfahrung.
<Gesprächskontakte
Unsere Arbeitskultur ist von einem hohen Qualitäts-
Evelyn Schwirkus
Susanne Volk
Carsten Wittrock
Anke Haentjes
anspruch an uns selbst geprägt. Deshalb fördern
Dipl.-Sozialpädagogin
Dipl.-Pädagoge
<Unterstützung
in der eigenen Wohnung
wir Fortbildungen und Zusatzausbildungen unserer
Dipl.-Sozialpädagogin,
Systemische
Familientherapeutin,
Supervisorin
Sekretariat,
BuchhaltungsFachkraft
<Aufbau/Erhalt
einer Tagesstruktur und
fachlichen Arbeit zu gewährleisten.
Patrick Peters
Monique Haasjes
Doris Spindler
Dipl.-Sozialpädagoge/
Sozialarbeiter
Dipl.-Sozialpädagogin
Sonderpädagogin
(M.A.), Erzieherin,
PsychoanalytischSystemische Therapeutin
Brigitte
Schramm
Sabine Pranz
Antje Buchhorn
Linda Fastenrath
Dipl.-Sozialarbeiterin,
M.A. Sozialwissenschaften
Dipl.-Sozialarbeiterin,
Erzieherin
Viktoria
von Hennigs
Unterstützung bei Arbeit/Beschäftigung
<Beratung
im „Bürokratie-Dschungel“
<Unterstützung
bei finanziellen Angele­‑
genheiten
Wir legen großen Wert auf persönliche und menschliche Kompetenz – ein respektvolles Miteinander zwischen Mensch und Mensch bildet die Basis unserer
Tätigkeit. Engagement, Humor und lebenspraktische
<Koordination
Sekretariat,
Industriekauffrau
Fähigkeiten prägen die tägliche Arbeit im Umgang
mit den Klient/innen.
<Unterstützung
<Begleitung
Mitarbeiter/innen – um ein konstantes Niveau der
in Konfliktsituationen
Dipl.-Heilpädagogin
ärztlicher Behandlungen
Axel
Winkelströter
Koch und
Handwerker
zu Ämtern und Behörden
<Unterstützung
im Umgang mit der
Erkrankung, Störung bzw. Behinderung
Benjamin Müller
Martin Elliott
Lynne Ballack
Lars Reuber
Dipl.-Sozialpädagoge,
Geschäftsführer,
Vorstandsvorsitz
FABA e.V.
B.Sc. (Hons.)
Sozialwesen,
Koordinator Köln-Nord,
stellv. Geschäftsführer
Erzieherin
Heilerziehungspfleger
Ergotherapeutin
Hella Pill
Haushaltshilfe
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
775 KB
Tags
1/--Seiten
melden