close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

F-86 Sabre Preisliste

EinbettenHerunterladen
EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE MALANS
EINLADUNG zur BUDGETVERSAMMLUNG für das Jahr 2015
Sonntag, 16. November 2014 / 11.00 h im Kirchgemeindesaal
Traktanden:
1.
Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler
2.
Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 10. März 2014
3.
Budget 2015
4.
Festsetzung des Steuerfusses für das Jahr 2015
5.
Mitteilungen und Umfrage
Stimmberechtigt sind alle Gemeindeeinwohner evangelischer Konfession,
welche das 16. Altersjahr erfüllt haben.
7208 Malans, 13. Oktober 2014
DER KIRCHGEMEINDEVORSTAND
BUDGET 2014
Gehälter und Löhne
AHV/ALV/FAK/EO
Pensionskasse
Unfall-/Krankenversicherung
Versicherungen
Gebäudeunterhalt
Mobilien- und Geräteunterhalt
Heizung / Strom / Wasser
Druckschriften/Lehrmittel/Religionsm
Jugendarbeit Pfarramt/Religion
Jugendarbeit Gemeinde
Drucksachen / Büromaterial
Informatik
Telefon / Porti / Bankspesen
Spesen allgemein
Veranstaltungen / Anlässe
Spezielle Anlässe
Beiträge an Institutionen
Diverser Aufwand
Zinsen Darlehen
Rückzahlung Darlehen
Steuerertrag (11% d. Kantonssteuer)
Liegenschaftenertrag
Aktivzinsen
Vorschlag 2014
Aufwand
Ertrag
250'000
21'000
16'000
7'000
3'500
12'000
9'000
16'000
2'000
1'000
5'000
3'000
3'500
3'500
6'000
7'500
2'500
11'000
6'000
3'000
7'500
379'000
17'000
100
____________________________
396'000
396'100
100
____________________________
396'100
396'100
============================
7208 Malans, 07. Oktober 2013
BUDGET 2015
Gehälter und Löhne
AHV/ALV/FAK/EO
Pensionskasse
Unfall-/Krankenversicherung
Versicherungen
Gebäudeunterhalt
Mobilien- und Geräteunterhalt
Heizung / Strom / Wasser
Druckschriften/Lehrmittel/Rel.mat.
Jugendarbeit Pfarramt/Religion
Jugendarbeit Gemeinde
Drucksachen / Büromaterial
Informatik
Telefon / Porti / Bankspesen
Spesen allgemein
Veranstaltungen / Anlässe
Spezielle Anlässe
Beiträge an Institutionen
Diverser Aufwand
Weinfest 2015
Zinsen Darlehen
Rückzahlung Darlehen
Steuerertrag (11% d. Kantonssteuer)
Liegenschaftenertrag
Aktivzinsen
Vorschlag 2015
Aufwand
Ertrag
255'000
21'500
16'000
7'500
3'500
9'000
6'000
13'000
2'000
3'000
5'000
3'000
3'500
3'500
5'000
7'500
2'500
11'000
5'000
4'000
2'500
7'500
380'000
17'000
100
____________________________
396'500
397'100
600
____________________________
397'100
397'100
============================
7208 Malans, 13. Oktober 2014
Protokoll der Kirchgemeindeversammlung
Montag, 10. März 2014 im Rathaussaal Malans
In der Ratsstube kamen 35 Mitglieder der evangelischen Kirchgemeinde Malans inkl.
Vorstand zur ordentlichen Jahresversammlung zusammen. Elf Mitglieder haben sich
entschuldigt.
Traktanden:
1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler
2. Protokoll der Budgetversammlung vom 10. November 2013
3. Jahresberichte
4. Jahresrechnung
5. Revisorenbericht
6. Wahlen:
- Präsident
- Vizepräsident, - Kassier
- Aktuar
- Baufachchef
- Revisor, - Revisor- Stv.
7. Mitteilungen und Umfrage
1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler
Kirchgemeindepräsident G. Caviezel heisst die Anwesenden willkommen und stimmt
den Kanon "Ego sum pauper" an.
Pfarrerin Helke Döls erzählt eine Geschichte eines Rabbi über Ernsthaftigkeit und Heiterkeit.
Als Stimmenzähler wird Horst Baumgartner gewählt.
2. Protokoll der Budgetversammlung vom 10.11.13
Das Protokoll wurde der Einladung zur Versammlung beigelegt. Es wird einstimmig genehmigt.
3. Jahresberichte
Bericht Präsident
Präsident Giacomin Caviezel erwähnt die 12 Vorstandssitzungen und weitere
Zusammenkünfte. Die Kirchgemeinden Fläsch/Jenins und Maienfeld (früher Mitglieder)
werden wie Malans (Nichtmitglied) die Aufgaben der Jugendarbeit der politischen Gemeinde mit einem Beitrag von Franken 5'000.- im Jahr unterstützen. Der ehemalige
Suppentag wurde auch im 2013 durch den Solidaritätssonntag (HEKS Projekt) ersetzt.
1
Für diese Unterstützung gingen (Kollekte und Einzahlungen) Fr. 5'015.— ein. Die Zusammenkunft mit den Religionslehrkräften diente der Klassenzuteilung. Der Ethikunterricht wurde neu in der Oberstufe eingeführt.
Die wärmetechnischen Anpassungen in der Kirche funktionieren bestens, ebenso die
elektronische Fern-Bedienung. Es fehlt noch die Entfeuchtung unter der Orgel. Die Sakristeitüren sind in sehr schlechtem Zustand und müssen ersetzt werden.
Unser Pfarrehepaar hat wegen der 40% Beschäftigung von Rüdiger Döls bei der Bündner Kantonalkirche neue Arbeitsverträge erhalten. Frau Helke Döls arbeitet neu 65%
(vorher 35%) für die Kirchgemeinde. Malans konnte für die jährlichen Herrschäftler Vorträge als Referent Pfarrer Rothen zum Thema "Mani Matter und das Christentum" gewinnen. Der Alpgottesdienst auf dem Neuberg war wie immer gut besucht. Die Sitzung
der Herrschäftler Kirchgemeinden fand im Herbst 2013 in Malans statt. Besprochen
wurde: das Sammelziel der ÖME, die Daten der gemeinsamen Gottesdienste mit Postautoservice, Daten der Suppentage / Solidaritätssonntag, Jugendarbeit und die Kirchensteuer-Initiative der Jungfreisinnigen.
Im November findet jeweils die Budgetversammlung statt, unser Gast war der neue Kirchenratspräsident Andreas Thöni, Landquart. Zum Glück wurde die Kirchensteuer-Initiative abgelehnt. Ebenfalls im November war das Treffen aller Mitarbeitenden der Kirchgemeinde zu einem gemeinsamen Essen.
Das neue ÖME-Sammelziel der Herrschaft zusammen mit der kath. Kirchgemeinde ist
das HEKS-Projekt "Stiftung Diakonia" in Rumänien. Der Adventskaffee-Nachmittag
2013 war erfolgreich, dank dem Chor 60+ aus Sargans, einem Malanser Film aus den
Fünfzigerjahren und den Kurzgeschichten der reformierten und katholischen Pfarrer.
Die guten Feen des Frauenvereins haben uns zum letzten Mal bedient. Im Januar stellt
sich jeweils der Vorstand den Präparanden vor, was für alle eine Bereicherung ist. Weil
der Kirchenchor einen grösseren Auftritt hat, unterstützt die Kirchgemeinde den Verein
mit einem zusätzlichen Beitrag.
Dem Pfarrehepaar wird für die gute Zusammenarbeit und den hervorragenden Einsatz
besonders gedankt. Bestimmt haben wir auch ihretwegen wenig Kirchenaustritte. Der
Dank geht auch an die KollegInnen im Vorstand und alle Mitarbeitenden und Helfer der
Kirchgemeinde. Zum Schluss ein Zitat von Martin Luther: Gott sorgt, wir aber sollen arbeiten.
Bericht Pfarramt
Pfarrer Rüdiger Döls liest den Jahresbericht des Pfarramts Malans 2013. Zum Einstieg
erzählt er die Geschichte eines Touristen im Kloster. "Er sei nur auf der Durchreise",
meinte der Mönch. "Auch wir sind es."
Kinder und Jugendliche: Die Präparanden und Konfirmanden haben ein abwechslungsreiches Programm erlebt: Theater spielen, rappen, diskutieren, essen und lachen.
Beliebt war beim Thema "Grenzen setzen" der Besuch einer Karate-Schule. Zusammen
mit dem Kirchenchor wurde an einem Gottesdienst gesungen. Die Konfirmandenreise
führte wieder nach München, nach Dachau, ins Olympiastadion und Bavaria Filmstudio,
begleitet von ehem. Konfirmanden mit vorbildlichem Engagement.
Die Kolibri-Wanderung führte aufs Älpli, wo noch Ende Mai eine Schneeballschlacht
stattfand. Geplant ist ab neuem Schuljahr eine wöchentliche Veranstaltung von zwei
2
Lektionen, dem Stundenplan der Schule angepasst. Der Martinsumzug wird geschätzt,
150 Beteiligte wanderten mit Laternen durchs Dorf. Auch der Chrabbel-Gottesdienst gedeiht. Es sind jeweils 50-70 Personen anwesend. Neu trifft sich am Montagmorgen im
Kirchgemeindesaal die "Froscha-Bandi" unter der Leitung von Marion Barandun zum
Singen Eltern mit Kindern.
Zusammen mit dem Betrag für die Jugendarbeit gehen fast 25% des Gesamtbudgets
der Kirchgemeinde an die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Gottesdienste und Andachten: Die gottesdienstlichen Feiern sind überwiegend gut
besucht. Vom Chrabbel-Gottesdienst bis zur Abendmahlsfeier in der Alterssiedlung feiern wir unseren Glauben. Am Ende der Sommerferien wurden auf dem Neuberg fünf
Kinder getauft. Die Musikgesellschaft spielte und Familie Janggen bewirtete alle aufs
Beste. Das neue Jahr wurde mit Pfr. Fadri Ratti, Alphornduo Capricorn, Organistin Lukretia Sonderegger und wunderbaren Bildern von Bergtouren begrüsst.
Contemplatio hat im Januar begonnen. Christliches Meditieren wird mit Pfarrerin Dr.
Helke Döls an sieben Abenden kennen gelernt und geübt. Auch Fachfrauen für Atmung,
Klangtherapie und Yoga wurden eingebunden. Zum Thema «Gott nahe zu sein ist mein
Glück» fand unter der Leitung von Pfrn. Helke Döls vom 10.-12. Januar 2014 eine "Retraite" mit zehn Frauen im Lassalle-Haus (Bad Schönbrunn) statt.
Senioren Im Sommer wurde in der Malanser Kirche ein Gottesdienst der Seniorengruppe der kolloquialen Altersarbeit durchgeführt. Eine willkommene Bereicherung. Die
Besucher des Alterskaffees freuten sich über den Chor aus dem Sarganserland und
den Film über Malans aus den späten 50er Jahren. In Zukunft wird der Anlass ohne die
Unterstützung des Frauenvereins stattfinden. Zu den Aufgaben der Kirchgemeinde gehören die Besuche der ca. 110 Senioren zum 75. Geburtstag und ab 80 Jahren. Regelmässig werden Besuche in Altersheimen und Spitälern gemacht. Auch Leute im Dorf
werden besucht, die Gespräche und Besuche wünschen.
Im Berichtszeitraum haben in Malans stattgefunden: 17 Taufen, 13 Konfirmationen,
4 Trauungen, 16 Abdankungen.
4. Jahresrechnung
Die Kassierin Erika Fankhauser erläuterte die Jahresrechnung 2013. Die Einnahmen
sind wie immer schwierig vorauszusagen.
Der Steuerertrag war budgetiert mit Fr. 365'000.—, effektive Einnahmen betragen nun
Fr. 385‘597.40.
Die Aufwandkonti sind ebenfalls aus der Rechnung zu ersehen und sind mit teilweise
kleinen Abweichungen ausgeglichen.
Nach Abschluss der Rechnung resultiert ein Gewinn von Fr. 48‘932.15. Durch diesen
Gewinn konnte der Baufonds mit Fr. 38‘000.— und der Orgelfonds mit Fr. 10‘000.—
aufgestockt werden. Die verbleibenden Fr. 932.15 wurden auf das Kapitalkonto verbucht, das per Ende 2013 einen Betrag von Fr. 93‘970.13 aufweist.
Kollekten: Das Ergebnis der Kollekten sämtlicher Gottesdienste 2013 inkl. Solidaritätssonntag betrug Fr. 26‘185.—.
3
Für das per 31.12.2013 abgeschlossene Projekt "Haiti" der Herrschäftler Kirchgemeinden gingen in Malans Fr. 17‘465.— ein.
Die Jahresrechnung wird einstimmig genehmigt.
5. Revisorenbericht
Herr Bruno Tomasini liest den Revisorenbericht. Die Rechnung per 31.12.2013 wurde
von den Revisoren, Pia Schoch und Bruno Tomasini und dem Revisorenstellvertreter
Martin Gredig am 15. Februar 2014 geprüft. Die Buchhaltung wurde sauber und ordnungsgemäss geführt. Bilanz und Erfolgsrechnung für das Jahr 2013 stimmen mit der
Buchhaltung überein. Bei Aufwendungen von Fr. 402'613.30 und Erträgen von Fr.
403'545.45 schliesst die Jahresrechnung mit einem Gewinn von Fr. 932.15 ab. Das Kapital wird nach Verbuchung des Gewinns per 21.12.2013 mit Fr. 93'970.13 ausgewiesen.
Der Kassierin wird für die hervorragende Arbeit gedankt. Der Revisorenbericht wird von
der Versammlung einstimmig genehmigt.
6. Wahlen
Präsident Giacomin Caviezel stellt sich nun nur noch für ein Jahr zur Verfügung und
wird für diese Periode einstimmig gewählt.
Einstimmig und mit Applaus gewählt werden auch: Erika Fankhauser, Vizepräsidentin
und Kassierin, Aktuarin Gertrud Donatsch, Baufachchef Karl Müller.
Demission von Bruno Tomasini, er war 7 Jahre als Revisor für die Kirchgemeinde tätig.
Für ihn wird Martin Gredig einstimmig gewählt. Als Revisor-Stellvertreterin wird Lotti
Peyer vorgeschlagen und gewählt.
7. Mitteilungen und Umfrage
Karl Müller erläutert bevorstehende Aufwendungen. Ein Projekt sind die beiden Sakristeitüren, die nicht dicht sind. Die Ausführung dieser neuen Türen wurde vergeben. Die
Resultate der Feuchtigkeitsmessung unter der Orgel stehen noch aus.
Hanspeter Joos informiert über die Altersarbeit im Kolloquium Herrschaft / 5 Dörfer. Seit
2008 bestehen drei Gruppen: Gottesdienste, Theatergruppe und Besuche. Auch dieses
Jahr wird in Landquart am Samstag, 3. Mai 2014 ein Forum angeboten.
Die "Froscha-Bandi" wird auf Anfrage nochmals vorgestellt.
Der Präsident bedankt sich bei den Anwesenden für Ihr Interesse und wünscht denjenigen, die nach Hause müssen eine gute Nacht und den anderen noch eine gemütliche
Stunde beim Apéro.
Malans, 10. März 2014
Die Aktuarin: Gertrud Donatsch
4
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
9
Dateigröße
94 KB
Tags
1/--Seiten
melden