close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

100 Neueinstellungen - was sonst? Spekulationen - DPolG

EinbettenHerunterladen
nfo
100 Neueinstellungen - was sonst?
Spekulationen, kompetente Präsenz und Personalratswahlen
machen's möglich!
Mit Erstaunen muss man dieser Tage die Informationen, die zum Thema
Neueinstellungen in die saarl. Polizei über alle Kanäle laufen, zur Kenntnis nehmen.
Spekulationen über "nur 80" Einstellungen haben nicht mal eine Halbwertzeit von drei
Tagen. Die politisch Verantwortlichen weisen irritiert Abweichungen von der geplanten
Zahl 100 zurück. Manch Eine(r) weiss es besser und feiert nun den vermeintlichen
Erfolg die Reduzierung kompetent und präsent abgewendet zu haben.
Und alle sind glücklich!?
In der offiziellen Pressemitteilung des Ministeriums für Inneres und Sport (vom 12.04.13)
verweist Ministerin Bachmann darauf, dass die Erreichung der 100 allein ihr Verdienst
war. Das sieht scheinbar nicht jeder so.
Wir stehen vier Wochen vor Personalratswahlen....das erklärt dann so Manches.
Fakt ist, dass jede Unterschreitung der Einstellungszahl von 100
negative Konsequenzen für die Polizei hat:
- die umgesetzte Polizeireform funktioniert nur mit den eingeplanten
Personalzahlen
- der Altersschnitt hängt direkt von den Einstellungszahen ab
- die FHSV ist nicht für Überkapazitäten von Studierenden ausgelegt,
wenn nach Einstellungsreduzierung dann Überschreitungen folgen
- der Personalabbau entwickelt sich schneller und u.U. sogar höher als
ursprünglich in Aussicht gestellt
Daher fordern wir:
- Es muss mehr Planbarkeit bei der Einstellung geben! Es kann nicht
jedes Jahr eine Wackelpartie daraus werden.
- neben Quantität darf die Qualität nicht aus dem Blick geraten, denn
wenn von 100 "Neuen" nur 90 (oder weniger) das Studienziel und somit
die Prüfung abschließen, geht auch die schönste Rechnung nicht auf
- darüber hinaus muss die Werbung für den Polizeiberuf weiter verstärkt
und an der Attraktivität gearbeitet werden
Wir dürfen nicht nur über Zahlen streiten, sondern müssen gemeinsam aktiv
das gesamte Problem angehen. Das ist ehrlich und richtig!
An dieser Stelle sei auch gesagt, dass man Lob aus der Politik sicher
gerne hört, wir freuen uns jedoch v.a. über jede positive Resonanz von
unseren Kolleginnen und Kollegen.
DPolG - motiviert und engagiert für Euch!
Gemeinsam mehr erreichen!
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
6
Dateigröße
203 KB
Tags
1/--Seiten
melden