close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Infoblatt Parzellen Ribiacker Schnottwil.pdf

EinbettenHerunterladen
Gemeinsamer
PFARRBRIEF
Pfarreiengemeinschaft Klingenmünster
mit den katholischen Pfarrgemeinden
Eschbach, Göcklingen, Ranschbach
Billigheim, Ingenheim, Rohrbach
Klingenmünster, Gleiszellen-Gleishorbach
Ausgabe 10/2014
Oktober
Ausgabe: 10/2014
Oktober
Messdienerwallfahrt: „Wir sind frei“
–1–
Inhalt
Messdienerwallfahrt
Romwallfahrt der Messdiener
Messdiener
Herbstfreizeit der Messdiener
Kinder / Erstkommunion
Erntedank
Monat der Weltmission
Rosenkranz
Gottesdienstübersicht
Allerheiligen und Allerseelen 2014
Kirchenmusik
Billigheim St. Martin
Eschbach St. Ludwig
Gleiszellen St. Dionysius
Göcklingen St. Laurentius
Ingenheim St. Bartholomäus
Klingenmünster St. Michael
Ranschbach Mariä Heimsuchung
Rohrbach St. Michael
Von Frau zu Frau
Kirchensteuer auf Kapitalerträge
Verabschiedung von Pater Martin Igboko
Adressen
Inhaltsverzeichnis
Nächste Ausgabe:
Erscheinungsdatum:
Redaktionsschluss:
Umschlag
Seite 2-3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Seite 10
Seite 11
Seite 12-13
Seite 14
Seite 15-16
Seite 17
Seite 18-19
Seite 20
Seite 21-22
Seite 23
Seite 24
Seite 25
Seite 26
Seite 27-29
Seite 30
Seite 31
1. November bis 30. November 2014
Sonntag, 26. Oktober 2014
Montag, 13. Oktober, 8.00 Uhr
Redaktion:
Pfarreiengemeinschaft: Hans Meigel
Gottesdienste: Michaela Scheug, Anja Haaf
Layout: Michaela Scheug, Anja Haaf, Hans Meigel
Druck: CHROMA Druck & Verlag GmbH, Werkstr. 25, 67354 Römerberg-Berghausen
31 -–
–- 31
Romwallfahrt der Messdiener
„Wir sind frei!“
Das war das Mottolied zu unserer diesjährigen Messdienerwallfahrt – und mit
genau diesem Gefühl „frei zu sein“, machten
sich 25 Messdiener/innen mit ihren
Betreuern aus Ranschbach, Eschbach,
Göcklingen, Billigheim und Klingenmünster
Anfang August auf zur Pilgerreise in die
„Ewige Stadt“ Rom. Unsere Vorfreude war
spätestens geweckt, als wir unser Pilgerheft
und Outfit mit Strohhut und Pilgertuch in den
Wochen zuvor erhielten.
Nach einer anstrengenden 20 stündigen,
aber auch sehr lustigen Fahrt im Sonderzug, bei der wir schon viele andere
Ministranten aus unserer Diözese kennen
lernten, kamen wir voller Erwartungen in
Rom an. Bereits am ersten Abend
beeindruckten uns die beleuchteten
Sehenswürdigkeiten wie
beispielsweise
die
Engelsburg,
der
Petersdom oder die atmosphärischen Plätze
mit ihren aufwendig gestalteten Brunnen.
Mit einem typisch italienischen Abendessen
(Pizza) und unserem ersten original
italienischen Eis war das Flair perfekt. Bei
dem heißen Wetter während der nächsten
Tage spendete jede besuchte Kirche
begehrten Schatten und Kühle, und die
vielen kalten Trinkwasserbrunnen stillten
unseren Durst. Es war für uns alle eine sehr
bunte und erlebnisreiche Woche, in der wir
viele unterschiedliche Eindrücke sammeln
konnten. Wir besuchten nach dem
gemeinsamen Eröffnungsgottesdienst in
S. Ignazio an den folgenden Tagen unter
anderem die Domitilla Katakomben, das
Kolosseum sowie das Pantheon.
Den Höhepunkt unserer Wallfahrt bildete die
lang ersehnte Papstaudienz zusammen mit
–- 22 –-
Romwallfahrt der Messdiener
allen mitgereisten Messdiener/innen aus
ganz Deutschland, Österreich und Lettland.
Die Atmosphäre auf dem Petersplatz war
einfach atemberaubend. Über 50.000
Jugendliche feierten hier gemeinsam ihren
Glauben. Wir hatten Glück und ergatterten
einen optimalen Platz im vorderen Bereich,
an dem Papst Franziskus in nächster Nähe
mit seinem Papamobil mehrmals vorbeifuhr.
Abschlussgottesdienst in der Lateranbasilika. Diese war vor dem Bau des
Petersdoms über ein Jahrtausend lang die
zentrale Kirche des katholischen Glaubens
und ist bis heute der Sitz des Papstes in
seiner Funktion als Bischof von Rom.
„Die Messdiener sind die Gegenwart und
Zukunft unserer Kirchen und unserer
Gesellschaft und eine wichtige Stütze des
kirchlichen Lebens“, ermutigte uns Bischof
Wiesemann in seiner Predigt. Mit den
Worten „Ich bin stolz auf euch!“ sprach er
jeden von uns persönlich an und honorierte
unser Engagement in den Pfarreien.
Wir erlebten in diesen Tagen ein großes
Wir-Gefühl in unserer Gruppe und eine
unglaubliche Gemeinschaft mit allen
Messdiener/innen. Wir nehmen viele
Erlebnisse und Eindrücke mit, die uns
künftig in unserem Leben und unserem
Glauben auch zu Hause bestärken. So war
diese Woche in Rom eine Bereicherung für
jeden einzelnen von uns, aber auch für
unsere ganze Gemeinschaft. Darum trafen
wir uns Anfang September noch einmal, um
die Rom-Wallfahrt mit Bildern bei selbstgebackenen Pizzen Revue passieren zu
lassen!
Gemeinsam beteten wir die Vesper, in der
Papst Franziskus seine Ansprache erstmals
in deutscher Sprache hielt. Faszinierend,
wie leise eine solche Menschenmasse im
Gebet sein kann, aber auch wie laut
gemeinsam gesungen und getanzt wurde.
Für viele von uns waren der gigantische
Petersdoms und der Aufstieg auf dessen
riesige Kuppel eine ergreifende Erfahrung.
Der herrliche Ausblick, die mit viel Liebe
gestalteten Mosaike und das Gefühl sich im
Glaubenszentrum
unserer
Kirche
zu
befinden,
berührten
uns
sehr.
Als krönenden Abschluss feierten wir
gemeinsam mit allen 1200 Ministranten/innen unserer Diözese und unserem
Jugendbischof Karl-Heinz Wiesemann den
–- 33 –-
„Es war eine super Zeit“
Messdiener
Derzeit sind mehr als 100 Kinder und
Jugendliche in den Ministrantengruppen
unserer Pfarreiengemeinschaft aktiv.
In Ranschbach:
Sabine Brenner
Manuel Sponheimer
Möchtest Du auch Messdienerin oder
Messdiener werden?
Dann komm doch!
In Billigheim:
Gabriele Kirsch
Kinder und Jugendliche nach der
Erstkommunion sind dazu eingeladen!
Meldet euch doch bei:
In Eschbach:
Annika Scheug
Johannes Wind
Jobst Hauck
In Göcklingen:
Elena Fischer
Miriam Hafner
In Ingenheim:
Wolfgang Gutting
Stefan Müller
In Rohrbach:
Luise Klein
In Klingenmünster:
Franziska Scheer
Philip Heil
Verantwortlicher Seelsorger:
Gemeindereferent Martin Dyjecinski
–- 44 –-
Herbstfreizeit mit den Messdienern
ͲSchwimmbadbesuchinDahn
Messdienertage in Ludwigswinkel
vom 18. bis zum 23. Oktober 2014 ͲWanderungzurBurgFleckenstein
ͲFilmabend
ͲAbendimpuls
WirladenKinderundJugendlicheein,
ͲSpaß,.............
mitunsnachLudwigswinkelzu
kommen.Ludwigswinkelliegtinder
NähevonDahn,etwa40Kilometervon UmdieVerpflegungkümmertsich
glücklicherweisewiederLuiseKleinaus
unsentfernt.
Rohrbach.
DieTagewerdenwirimdortigen
Schullandheimverbringen,welcheswir IhrkönntauchFreundeoderehemalige
Messdienermitbringen.
ganzfürunsalleinhabenwerden.
ImPreisvon90,Ͳ€istUnterbringung,
VerpflegungalsVollpension,Eintritte,
Ferienversicherungenthalten.
WirbildenFahrgemeinschaftenauch
zumAbholenam.
Anmeldungnochbiszum5.Oktober
BeginnistalsWanderungüberden
imPfarrbüroEschbach
PfälzerJakobswegamSamstag,dem
oderdirektbeiJobstHauck.
18.Oktoberum13.00Uhrin
Klingenmünster.DiebeidenEtappen
WeitereInformationenbekommtihr
betragenca.20kmundübernachten
unterjobsthauck@googlemail.com
werdenwirunterwegsimPfarrheim
oder06345/919175.
NiederschlettenbachmitSchlafsack
undIsomatte.DasGepäcklassenwir
JobstHauckundBetreuerteam
unsmitdemAutohinterherfahren.
Wernichtwandernwill,kannsichauch
direktamSonntagab15.00Uhrnach
Ludwigswinkelbringenlassen.
AufdemProgramminLudwigswinkel
stehenimLaufederWocheu.a.:
ͲWanderunginsBiosphärenhausmit
GreifvogelschauundBaumwipfelpfad
ͲeineNachtwanderung
ͲDorfrallye,BesuchdesBarfußpfades
–- 55 –-
Kinder / Erstkommunion
Kindergottesdienst
Erstkommunion2015
Startschuss zur
Kommunionvorbereitung
In unserer Pfarreiengemeinschaft
Klingenmünster beginnt bald die
Erstkommunionvorbereitung.
Die Kinder der 3. Grundschulklassen
erhielten dazu bereits eine Einladung.
KINDERKIRCHE
in der
Pfarreiengemeinschaft
Klingenmünster
Der Infoabend für die Eltern ist am
Mittwoch, 01.10., um 20.00 Uhr im
Pfarrheim Klingenmünster (Mönchssaal).
Mittwoch,08.Oktober2014
10.30UhrGottesdienstzuErntedank
gestaltetvonderKitaGöcklingen
Kath.PfarrkircheGöcklingen
Mittwoch15.Oktober2014
14.30UhrÖkumenischeKinderkirche
Kath.KircheIngenheim
Sonntag,19.Oktober2014
10.30UhrKindergottesdienst
Kath.PfarrheimGöcklingen
HerzlicheEinladung
anKinderaus
Kindergarten
und
Grundschule
undihre
Eltern!
Persönliche Anmeldung
Eltern der zukünftigen Kommunionkinder,
die im Moment das 3. Schuljahr besuchen,
können ihre Kinder am
Dienstag, 7.10., von 16.00 bis 18.00 Uhr
oder am
Mittwoch, 8.10., von 16.00 bis 18.00 Uhr
im Pfarrheim Klingenmünster persönlich
beim Gemeindereferenten Martin
Dyjecinski anmelden.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das
Pfarrbüro Eschbach: Tel. 06345/919982.
Gesamtleitung der
Kommunionkatechse:
Gemeindereferent Martin Dyjecinski
Seine Arbeitsschwerpunkte:
Erstkommunionkatechese
Kinder- und Jugendarbeit
Begleitung der Messdienergruppen
Ökumene und Begräbnisdienst
GemeindereferentMartinDyjecinski
Hindenburgstr.4,76831Billigheim
JedenDonnerstag16Uhr–18Uhr
Telefon:06349–6484
martin.dyjecinski@bistumͲspeyer.de
–- 66 -–
Erntedank
Erntedankfest
Menschenhelfen
Menschen
Foto: M. Böckel
Erntedankgottesdienste:
Lebensmittelspendenzum
Erntedankfest2014fürdie
BergzabernerTafelSt.Martine.V.
unddieLandauerTafele.V.
InallenGottesdiensten:
ͲSegnungderErntegaben
ͲLebensmittelspendenfürTafel
Sonntag 28. September
Klingenmünster 10.30 Uhr
Kein Klosterfest!!!
Samstag 04. Oktober
Göcklingen 18.30 Uhr
Ingenheim 18.30 Uhr
Samstag, 11. Oktober
Gebrauchtwerden:
Kaffee–Öl–Konserven
jeglicherArt–Mehl–Zucker
Reis–Nudeln–Gewürze–
haltbareMilch–Marmelade
passierteTomaten–Margarine
–Süßigkeiten,etc.
DenndieseerhaltendieTafelnvonihren
Lebensmittelsponsorennursehrselten,
dahierdasMindesthaltbarkeitsdatumnie
überschrittenwird.
Gleiszellen 18.30 Uhr
Rohrbach 18.30 Uhr
Sonntag 12. Oktober
MachenSiedochauchmit!
Eschbach 09.00 Uhr
Billigheim 09.00 Uhr
AbgebenkannmandieSpenden
imErntedankgottesdienst!
Sonntag 19. Oktober
Ranschbach 09.00 Uhr
7 -–
–- 7
Es stehen in den Kirchen
dafür Körbe bereit.
Monat der Weltmission
Gottesdienste zum
Weltmissionssonntag
- Friedensgebet
- MISSIO-Kollekte
- Warenverkauf aus fairem Handel
z.B.: Kaffee, Tee, Honig, Reis,
Schokolade, Kerzen, etc.
Partner: Welt-Laden Landau!
Samstag, 18. Oktober
18.30 Uhr: Göcklingen
Kollekte und Weltladen
18.30 Uhr : Ingenheim
Kollekte und Weltladen
Sonntag, 19. Oktober
9.00 Uhr: Ranschbach
Kollekte und Weltladen
Samstag, 25. Oktober
18.30 Uhr: Rohrbach
Kollekte und Weltladen
18.30 Uhr: Gleiszellen
Kollekte
Sonntag, 26. Oktober
9.00 Uhr: Eschbach
Kollekte und Weltladen
9.00 Uhr: Billigheim
Kollekte
10.30 Uhr: Klingenmünster
Kollekte und Weltladen
Christen aus Pakistan kommen am im
Sonntag der Weltmission 2014 zu
Wort – Leitwort: „Euer Kummer wird
sich in Freude verwandeln“ (Joh 16,20b)
Pakistans Christen sind mutige
Menschen. Sie leben in einem
schwierigen, widersprüchlichen Land.
Soziale Ungerechtigkeit und
Ungleichheit, religiöse Diskriminierung
und Bedrängnis, fehlende Bildungsmöglichkeiten, Korruption und Angst
vor Terroranschlägen prägen den
Alltag. Gleichzeitig charakterisiert sie
aber eine unbändige Freude am
Glauben und ein ungebrochener Wille,
aus ihrer Heimat ein besseres Land für
alle Bürgerinnen und Bürger Pakistans
zu machen. Sie engagieren sich im
Gesundheitssystem, für Bildung, das
Gespräch zwischen den Angehörigen
der unterschiedlichen Religionen,
Gerechtigkeit und Frieden.
Der Leitspruch zum Monat der
Weltmission 2014 bringt die Hoffnung
und das Lebensgefühlt der
katholischen Kirche in Pakistan auf den
Punkt: „Euer Kummer wird sich in
Freude verwandeln“ (Joh 16,20b).
8 -–
–- 8
Rosenkranzmonat Oktober
Nehmt aufs Neue den Rosenkranz mit Vertrauen in Eure Hände!
Entdeckt den Rosenkranz wieder im Licht der Heiligen Schrift, in Einklang mit der
Feier der Liturgie und unter den Umständen des alltäglichen Lebens.
Papst Johannes Paul II., Apostolisches Schreiben „Rosarium virginis Mariae“
Feierlicher Rosenkranz
Rosenkranzandachten
Sonntag. 5. Oktober 2014
Klingenmünster Stiftskirche
18.30 – 19.30 Uhr
Eschbach:
So
Mo bis Sa
18.30
8.00
Uhr
Uhr
Göcklingen:
Mo
So
8.30
18.30
Uhr
Uhr
Ranschbach:
So bis Fr
Ab 27.10.
18.30
18.00
Uhr
Uhr
- Rosenkranzgebet, Predigt
Lichterprozession zur Lourdesgrotte
- Segen und Salve Regina
Sonntag, 26.Oktober 2014
Pfarrkirche Ranschbach
18.00 – 19.00 Uhr
- Rosenkranzgebet, Predigt
Sakramentsprozession in der Kirche
- Segen und Salve Regina
Ingenheim:
Mo
15.00
Uhr
Klingenmünster:
Fr
18.00
Uhr
Gleiszellen:
Fr
Uhr
–- 99 -–
18.30
Eucharistiefeiern im Oktober 2014
Woche vom 01. – 03. Oktober
Mi
18.30 Göcklingen
Do
8.00 Kinderdorf Silz
18.30 Eschbach
Fr
18.30 Ranschbach
Woche vom 13. – 17. Oktober
Di
18.30 Ingenheim
Mei
Mi
10.30 Kita Göckligen - Erntedank
18.30 Göcklingen
Ugw
Do
8.00 Kinderdorf Silz
18.30 Eschbach
Mei
Fr
18.30 Ranschbach
Ugw
Mei
Ugw
Ugw
27. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 04. Oktober
Gedenktag des Hl. Franz v. Assisi
15.00 Pfalzklinikum – Tauffeier Mei
18.30 Göcklingen - Erntedank Ugw
18.30 Ingenheim – Erntedank Mei
Sonntag, 05. Oktober
9.00 Pfalzklinikum
Ugw
Musikalischer Dankgottesdienst Ranschbach
Helmut Leim seit 40 Jahren Organist
9.00
Ranschbach
Anschl. Umtrunk
Mei
10.30 Klingenmünster
Ugw
Feierlicher Rosenkranz
Mei
18.30 Klingenmünster - Stiftskirche
Rosenkranz in der Stiftskirche
Lichterprozession im Klostergarten
Segen an der Lourdesgrotte
Ugw
Ugw
Ugw
Ugw
Ugw
Mei
Ugw
Erntedank + Weltmission
10.30
Klingenmünster
Woche vom 20. – 24. Oktober
Di
18.30 Gleiszellen
Mi
18.30 Göcklingen
Do
8.00 Kinderdorf Silz
18.30 Eschbach
Fr
18.30 Ranschbach
Mei
Ugw
Ugw
Mei
Ugw
Mei
Kpl. P. Damian in Rom vom 24.-31.10.2014
Heute Nacht die Uhr 1 Stunde zurückstellen!
28. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 11. Oktober
11.00 Klingenmünster - Tauffeier Ugw
18.30 Gleiszellen - Patronatsfest Ugw
18.30 Rohrbach - Erntedank
Mei
Sonntag, 12. Oktober
9.00 Eschbach – Erntedank
Mei
9.00 Billigheim - Erntedank
Ugw
10.30 Klingenmünster
Mei
50 Jahre Kath. Kindergarten Ingenheim
14.30 Festgottesdienst im Garten der Kita
mitgestaltet von den Kindern
anschl. Geburtstagsparty mit Kaffee + Kuchen
Mei
Ugw
30. Sonntag - WELTMISSIONSSONNTAG
Samstag, 25. Oktober
15.00 Göcklingen – Tauffeier
Mei
18.30 Gleiszellen
Mei
18.30 Rohrbach
Pfr. Meigel im Urlaub vom 6.-11.10.2014
Woche vom 06.-10. Oktober
Di
15.00 Klingenmünster
Mi
18.30 Göcklingen
Do
8.30 Kinderdorf Silz
18.30 Eschbach
Fr
18.30 Ranschbach
29. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 18. Oktober
18.30 Göcklingen - Weltmission
18.30 Ingenheim - Weltmission
Sonntag, 19. Oktober
9.00 Pfalzklinikum
9.00 Ranschbach
Sonntag, 26. Oktober
9.00 Eschbach
Mei
9.00 Billigheim
Ber
10.30 Klingenmünster
Feierlicher Rosenkranz in Ranschbach
18.00 Pfarr- u. Wallfahrtskirche Mei
Rosenkranz, Anbetung
Sakramentsprozession
Eucharistischer Segen
Woche vom 27. – 31. Oktober
Di
18.30 Rohrbach
Mi
18.30 Göcklingen
Do
8.00 Kinderdorf Silz
18.30 Eschbach
Fr
18.30 Ranschbach
10 ––-10
Mei
Mei
Mei
Mei
Gottesdienste an Allerheiligen und Allerseelen 2014
In Ingenheim, Billigheim und Rohrbach Totengedenken in der Kirche – nicht auf dem Friedhof!
ALLERSEELEN
Sonntag, 2. November – Allerseelen
Eucharistiefeiern für alle Verstorbenen
9.00 Pfalzklinikum Klinikkirche
Eucharistiefeier
Mei
9.00 Ranschbach Kirche
Hochamt in Mariä Heimsuchung
Ugw
Gräbersegnung auf dem Friedhof
10.30 Klingenmünster Kirche
Hochamt
Mei
11.30 Dankandacht z. Goldenen Hochzeit Mei
10.30 Eschbach Kirche
Hochamt in St. Ludwig
Gräbersegnung auf dem Friedhof Ber
ALLERHEILIGEN
Samstag, 1. November – Allerheiligen
9.00
9.00
10.30
10.30
14.00
18.00
Gleiszellen Kirche
Hochamt in St. Dionysius
Gräbersegnung auf dem Friedhof
Ingenheim Kirche
Hochamt mit Totengedenken
Göcklingen Kirche
Hochamt in St. Laurentius
Gräbersegnung auf dem Friedhof
Rohrbach Kirche
Hochamt mit Totengedenken
Klingenmünster Friedhof
Andacht u. Gräbersegnung
Billigheim Kirche
Hochamt mit Totengedenken
Mei
Ugw
Mei
Bur
Ugw
Dyj
Mei
11 ––- 11
Kirchenmusik
Eschbach: Kath. Kirchenchor
Vorsitzende(r): Ralf Kästle
Chorleitung: Anja Genderjahn-Kästle
Chorprobe: Mittwoch 19.30 Uhr
Göcklingen: Kath. Kirchenchor
Chorgemeinschaft mit
Ranschbach
Ansprechpartner: Hans Hafner
Chorleitung: Ursula Feurich
Chorprobe: Donnerstag, 20.00 Uhr
Ranschbach: Kath. Kirchenchor
Chorgemeinschaft mit Göcklingen
Vorsitzende(r): Marga Nether
Chorleitung: Ursula Feurich
Chorprobe: Donnerstag 20.00 Uhr
Ingenheim: Kath. Kirchenchor
Chorleitung: Christian Forster
Chorprobe: Donnerstag, 20.00 Uhr
Rohrbach: Kath. Kirchenchor
Vorsitzende(r): Monika Dietherich
Chorleitung: Christian Forster
Chorprobe: Dienstag, 20.00 Uhr
Klingenmünster:
Ökumischer Kirchenchor
Vorsitzende(r): Manfred Klöfer
Chorleitung: Gisela Briehm
Chorprobe: Mittwoch 19.30 Uhr
Männerschola an der Stiftskirche
Scholaleitung: Gerhard Helbling
Scholaprobe: Mittwoch, 19:30 Uhr
Projektchor an der Stiftskirche
Chorleitung: Stefanie Konter
Chorprobe: Montag 19.30 Uhr
Helmut Leim - 40 Jahre Organist
an der Pfarrkirche Ranschbach
Am 1. Oktober 1974 hat Herr Helmut
Leim den Dienst des Organisten und
Chorleiters in Ranschbach Mariä
Heimsuchung aufgenommen.
Seit vierzig Jahren ist der engagierte
Kirchenmusiker sonn- und feiertags in
unserer Pfarrkirche im Einsatz und wir
können uns glücklich schätzen, einen
solch hervorragenden Organisten zu
haben. Die Aufgabe der Chorleitung
hat er in den neunziger Jahren in
andere Hände gelegt. Weiterhin ist
Herr Leim bereit, auch werktags den
Organistendienst zu versehen.
Im Jahr 1999 wurde Herr Leim von
Bischof Dr. Anton Schlembach für
seine 25-jährige Tätigkeit geehrt.
Am Sonntag, dem 05. Oktober 2014
um 9.00 Uhr im Gottesdienst wird die
Pfarrgemeinde Herrn Leim für seinen
langjährigen Dienst danken.
Musikalischer Dankgottesdienst
Sonntag 05. Oktober 2014
9.00 Pfarrkirche Ranschbach
–- 12
12 -–
Kirchenmusik
Männerschola an der Stiftskirche
probt ab sofort für Allerseelen,
2.11. um 10.30 in der Stiftskirche
Sie singen gerne im Gottesdienst?
Sie mögen gemeinsames Singen?
Ihre Stimme ist gar nicht schlecht?
Sie würden gerne mit anderen
Männern zusammen singen?
Ihnen gefällt einstimmiger Gesang
und Sie können sich vorstellen auch
2- oder 3-stimmig zu singen?
Lateinische Messtexte und deutscher
Liturgiegesang sind Ihnen kein
Gräuel? Es würde Ihnen Spaß
machen, Gottesdienste mit zu
gestalten? Wöchentliche Proben
dienstags, am Abend, würden Sie
nicht schrecken? Dann sind Sie der
begehrte und passende Mann!
Leitung der Schola: Gerhard Helbling
Proben: Donnerstag, 19.30 Uhr im
Pfarrzentrum (Im Stift 16)
Info: G. Helbling Tel: 06349-6187
Projektchor an St. Michael
Der nächste Gottesdienst mit dem
Projektchor ist am Samstag, 29.11.
um 18.00 Uhr in der Stiftskirche.
Anlass:
Pfarreiengemeinschaftsgottesdienst
Gemeinsamer Beginn des Advent
mit anschließendem Empfang
zum neuen Kirchenjahr.
Neue Sängerinnen und Sänger
dürfen sich gerne anschließen.
Chorprobe: ab Montag 3.11.
19.30 Uhr im Mönchssaal (Stift)
Chorleitung: Stefanie Konter
Gebet eines Chorleiters
Lieber Herrgott, steh mir bei,
dass bei den Proben Ruhe sei,
und dass aus dieser Hammelherde
ein Kreis von zarten Lämmlein werde.
Auf dass sie nicht die Probe stören
und mir auf mein Kommando hören,
denn mir allein soll diese Runde
gehorchen in der Sangesstunde.
Hilf mir auch, dass sie nicht schlafen,
wenn sie dann ruhig sind, die Braven;
dass, wenn den Taktstock ich erhebe
der ganze Chor aufs Neu` erlebe.
Hilf dem Sopran so gut es geh‘
hinauf bis zu dem Hohen C.
Bis tief in‘n Keller hilf dem Bass,
dann macht mir‘s Dirigieren Spaß.
Hilf dem Alt und dem Tenor,
dass ihre Töne komm‘ hervor,
so rein und klar wie Morgentau
und den Text lern‘ ihnen au‘ .
Und schick mir doch so ab und zu
ein neues Sängerherz dazu.
Herkunft unbekannt
–- 13
13 -–
Billigheim St. Martin
GOTTESDIENSTE
28. Sonntag im Jahreskreis, 12.10.
09.00 Uhr Eucharistiefeier zum
Erntedank
Amt für die Pfarrgemeinde
2. Sterbeamt für + Günter Heil
Kollekte: für die Kirchenheizung
anschl. Agape im Pfarrheim
Mittwoch, 15.10.
14.30 Uhr ökumenische Kinderkirche in der
kath. Kirche in Ingenheim
Ortsausschuss:
Wir treffen uns am Dienstag, den
07.10.2014, um 19.00 Uhr im Pfarrsaal in
Billigheim.
30. Sonntag im Jahreskreis, 26.10.
09.00 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
für + Rita Hof
Kollekte: für die Weltmission
Allerheiligen
Samstag, 01.11.
18.00 Uhr Hochamt
mit Totengedenken
Kollekte: für die Renovierung Glockenturm
GEMEINDENACHRICHTEN
Ökumenische Kinderkirche:
Wir laden ein zur Kinderkirche am
Mittwoch, den 15. Oktober, um 14.30 Uhr
in der kath. Kirche in Ingenheim.
Agape:
Am Sonntag, 12. Oktober 2014 feiern wir
Erntedank. Nach dem Gottesdienst sind
alle herzlich zum gemeinsamen Frühstück
in den Pfarrsaal in Billigheim eingeladen.
Erntedank:
In diesem Jahr wir in Eschbach Erntedank
am Sonntag, den 12. Oktober um 9.00
Uhr. Wie in den vergangenen Jahren
stehen wieder Körbe und Kisten bereit für
Lebensmittelspenden an die Landauer
Tafel.
Da in den Supermärkten das
Mindesthaltbarkeitsdatum von Konserven
und anderen haltbaren Lebensmitteln
kaum überschritten wird, ist sie sehr
dankbar für Spenden dieser Art. Die
Mitglieder freuen sich sehr über: Kaffee,
Öl, Konserven jeglicher Art, Mehl, Zucker,
Reis, Nudeln, Gewürze, haltbare Milch,
Marmelade, passierte Tomaten, Margarine,
Süßigkeiten…
Machen Sie doch auch mit! Herzliche
Einladung !
Konto der Pfarrgemeinde
BIC: GENODE61BZA VR-Bank SÜW
IBAN: DE78548913000040139702
14 -–
–- 14
Eschbach St. Ludwig
GOTTESDIENSTE
Rosenkranz:
Andacht:
Mo – Sa um 8.00 Uhr
So um 18.30 Uhr
Donnerstag, 02.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
für + Lotte Klein (kfd)
für ++ Eheleute Alfred u. Luise Laux u.
Hermann Laux
Donnerstag, 09.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Amt zu Ehren d. Mutter Gottes
für + Maria Burckgard
28. Sonntag im Jahreskreis, 12.10.
09.00 Uhr Erntedankgottesdienst
Amt für die Pfarrgemeinde
für + Hermann Raible
für ++ Walter u. Josef Dausch u. Ehel.
Nicodemus u. A.
für ++ Anton u. Katharina Bender u. A.
für ++ Leopold Heger u. Tobias
für + Mathilde Heger-Hick
für + Erna Ehrhart
für ++ Klaus Laux mit Eltern u. A.
Kollekte: für die Heizung
Donnerstag, 16.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
für ++ Barbara u. Edwin Bender a. A.
Donnerstag, 23.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
für + Monika Christ (kfd)
für ++ Ang. d. Fam. Dangel u. Christ
30. Sonntag im Jahreskreis, 26.10.
Weltmissionssonntag
09.00 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
für ++ Regina u. Gebhard Wind u. A.
für + Erwin Münch
für ++ Herbert u. Markus Müller
für ++ Anton u. Auguste Schiffmacher
für ++ Gebhard Dausch u. A.
Kollekte: für die Weltmission
Verkauf von Waren aus fairem Handel
Donnerstag, 30.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
für ++ Fam. Klein u. A.
für ++ Irmi, Georg u. Klaus Laux
31. Sonntag im Jahreskreis, 02.11.
10.30 Uhr Hochamt
mit anschl. Friedhofsgang
Kollekte: für den Unterhalt des Pfarrheims
GEMEINDENACHRICHTEN
Veranstaltungen: Otto-Thomas-Haus
Pfarrbücherei: jeden 1. u 3. Mo 16.30-17.30
Seniorentanz: Dienstag 18.30 Uhr
Gymnastikgruppe ASV: Do. 16.30 Uhr
Kirchenchor: Mittwoch 19.30 Uhr
Spiel- u. Krabbelgruppe Göcklingen
Mittw: 09.30 Uhr – 14tägig, Kaiserberghalle
Infos: Michaela Göhr, Tel. 06349/963350
Pflege der Kirche
Kirchenschmuck:
03.10.2014:
Anneliese Schmitzer und Birgit Höhl
10.10.2014 und 17.10.2014:
Hedy Dausch
24.10.2014 und 31.10.2014:
Roswitha Bender und Mathilde Laux
Kirchenreinigung im Sept./Okt. 2014
Thekla Braun, Margot Christ, Bärbel Lamott
Lektoren / Kommunionhelfer
12.10.: Marion Laux
26.10.: Michaela Scheug
15 -–
–- 15
Eschbach St. Ludwig
Rosenkranzandachten So 18.30 Uhr
05.10.: Erika Schmitzer
12.10.: Anneliese Schmitzer
19.10.: Anni Naab
26.10.: Marianne Christ
Erntedank:
In diesem Jahr wir in Eschbach Erntedank
am Sonntag, den 12. Oktober um 9.00
Uhr. Wie in den vergangenen Jahren
stehen wieder Körbe und Kisten bereit für
Lebensmittelspenden an die Landauer
Tafel.
Da in den Supermärkten das
Mindesthaltbarkeitsdatum von Konserven
und anderen haltbaren Lebensmitteln kaum
überschritten wird, ist sie sehr dankbar für
Spenden dieser Art. Die Mitglieder freuen
sich sehr über: Kaffee, Öl, Konserven
jeglicher Art, Mehl, Zucker, Reis, Nudeln,
Gewürze, haltbare Milch, Marmelade,
passierte Tomaten, Margarine,
Süßigkeiten…
Machen Sie doch auch mit! Herzliche
Einladung !
Erntedankaltar:
Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder
sehr über Erntegaben aus Garten und Feld,
aus denen der diesjährige Erntealtar
entstehen soll. Bitte bringen Sie doch ihre
Gaben bis Freitag, den 11. Oktober bis
Mittag in die Kirche.
Die Gaben des Altares sind wieder für das
Kinderdorf in Silz bestimmt.
Sind Sie dabei? Herzliche Einladung!
Kindergottesdienst:
am Sonntag, den 19. Oktober um
10.30 Uhr im kath. Pfarrheim in Göcklingen
Sonntag zur Weltmission:
Am Sonntag, den 26. Oktober feiern wir in
Eschbach um 9.00 Uhr den Gottesdienst
zur Weltmission.
Im Anschluss an den Gottesdienst werden
wieder Waren aus Fairem Handel
angeboten, wie z.B.: Kaffee, Schokolade,
Gewürze, Tee …
Wir danken schon heute für ihre
„kaufkräftige“ Unterstützung!
Lebendiger Adventskalender:
Wie in den vergangen Jahren sollen sich
auch in diesem Advent wieder Fenster
öffnen, die uns einladen, sich auf die
Menschwerdung Gottes einzulassen und
sich vorzubereiten. Wer ein
Fenstermitgestalten will, seien es Familien,
Einzelpersonen oder Gruppierungen,
melde sich bitte bis Dienstag, den
11. November bei Sandra Schmitzer
Tel: 918262, die diese Aktion in diesem
Jahr organisiert. Wir laden herzlich dazu
ein und danken schon heute für ihr Mit-tun.
Christbaum für Kirche gesucht:
Wer hat einen Tannenbaum, damit auch in
der Pfarrkirche am Baum die Kerzen
brennen? Wer seinen Baum loswerden
möchte, melde sich bitte bei Jobst Hauck.
Vielen Dank !
Krankenkommunion
Frau Naab bringt die Krankenkommunion
am Freitag, den 10.10. ab 09.00 Uhr
Kfd Eschbach
Siehe separate Seite
16 -–
–- 16
Gleiszellen St. Dionysius
GOTTESDIENSTE
Rosenkranz:
Fr. 18.30 Uhr
Patronatsfest St. Dionysius
Samstag, 11.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
- Segnung der Erntegaben
- Lebensmittelspenden für „die Tafel“
Dienstag, 21.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Allerheiligen
Samstag, 01.11.
09.00 Uhr Hochamt
mit anschl. Friedhofsgang und
Gräbersegnung
Erntedank 2014
Zum Erntedankfest am Samstag, den
11.10.14 bittet unsere Kirchengemeinde
wieder um Ihre großzügigen Spenden für
die Bad Bergzaberner Tafel e.V.
In der Kirche stehen Körbe bereit, in die
Sie Ihre Spende einlegen können.
Nach dem Gottesdienst werden diese
Spenden den Verantwortlichen der Tafel
übergeben. (siehe Seite 6)
Herzlichen Dank im Voraus.
GEMEINDENACHRICHTEN
Messintentionen:
Messintentionen werden in der Sakristei
oder im Pfarrbüro in Klingenmünster
entgegengenommen.
Krankenkommunion:
Jeden 1. Freitag im Monat ab 10.00 Uhr.
Neuzugänge bitte im Pfarramt melden.
Konto der Kirchengemeinde:
BIC: SOLADES1SUW Sparkasse SÜW
IBAN: DE71548500100026046003
30. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 25.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Kollekte: für die Weltmission
Seniorengruppe:
Jeden 2. Dienstag im Monat um 14.30 Uhr
Seniorenandacht, anschl. Kaffeerunde im
Pfarrheim.
Kontakt: Gertrud Rinck
Rosenkranzgebete im Oktober:
Wir beten den Rosenkranz in unserer
Kirchengemeinde im Oktober jeden
Freitag um 18.30 Uhr.
17 -–
–- 17
Göcklingen St. Laurentius
GOTTESDIENSTE
Rosenkranz: Mo 08.30 Uhr
Mittwoch, 01.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
27. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 04.10. Erntedank
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
für + Amalie Güthermann (L. B.)
für + Lisa Heider
für + Otto Brauner (P. M.)
für ++ Karl Großmann u. Claus Ranck
Kollekte: für die Heizung
Allerheiligen
Samstag, 01.11.
10.30 Uhr Hochamt
anschl. Friedhofsgang u. Gräbersegnung
GEMEINDENACHRICHTEN
Mittwoch, 08.10.
10.30 Uhr Wortgottesdienst zum Erntedank
gestaltet von der Kita Göcklingen
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 15.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
für ++ Geistl. Rat Georg Garst, Eltern u. A.
29. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 18.10. Weltmissionstag
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
für + Hedwig Güthermann
für + Johanna Brauner
für ++ die verst. Mitglieder d. kath.
Kirchenchors
Kollekte: für die Weltmission
Verkauf von Waren aus fairem Handel
Mittwoch, 22.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
30. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 25.10.
15.00 Tauffeier von Giulien Gabriel Ball,
Bad Bergzabern
Mittwoch, 29.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Kirchenchor
Donnerstag 20.00 Uhr im Pfarrheim
wöchentl. Wechsel Ranschbach/Göcklingen
Spiel- u. Krabbelgruppe
Mittwoch: 9.30 Uhr – 14tägig - Kaiserberghalle
Infos: Michaela Göhr, Tel. 06349/963350
Lektoren / Kommunionhelfer
04.10.: Ralf Dreisigacker / Winfried Frey
18.10.: Walter Schlinck
Messdiener
Mi 01.10.: Gr. 1
Sa 04.10.: Gr. 2
Mi 08.10.: Gr. 3
Mi 15.10.: Gr. 1
Sa 18.10.: Gr. 3
Mi 22.10.: Gr 2
Taufe Sa 25.10.: Gruppe 1
Mi 29.10.: Gr. 3
Sa 01.11.: Gr. 1
Kindergottesdienst
Sonntag, den 19. Oktober um 10.30 Uhr
im kath. Pfarrheim in Göcklingen
Rosenkranzgebete im Oktober:
Im Oktober beten wir den Rosenkranz an
folgenden Terminen:
Sonntag, 05.10. um 18.30 Uhr
Dienstag, 07.10 um 18.30 Uhr Andacht Kfd
Sonntag, 12.10. um 18.30 Uhr
Sonntag, 19.10. um 18.30 Uhr
Sonntag, 26.10. um 18.30 Uhr
18 -–
–- 18
Göcklingen St. Laurentius
Reinigung der Kirche:
Am Mittwoch, den 22.Oktober wollen wir
die Kirche einer notwendigen Reinigung
unterziehen. Fleißige Helferinnen und
Helfer sind herzlich dazu eingeladen.
Wir beginnen morgens um 09.00 Uhr.
Erntedank:
In diesem Jahr feiern wir in Göcklingen
Erntedank am Samstag, den 04. Oktober
um 18.30 Uhr. Wie in den vergangenen
Jahren stehen wieder Körbe und Kisten
bereit für Lebensmittelspenden an die
Landauer Tafel.
Da in den Supermärkten das
Mindesthaltbarkeitsdatum von Konserven
und anderen haltbaren Lebensmitteln kaum
überschritten wird, ist sie sehr dankbar für
Spenden dieser Art. Die Mitglieder freuen
sich sehr über: Kaffee, Öl, Konserven
jeglicher Art, Mehl, Zucker, Reis, Nudeln,
Gewürze, haltbare Milch, Marmelade,
passierte Tomaten, Margarine,
Süßigkeiten…Machen Sie doch auch mit!
Herzliche Einladung !
Ökumenische Aktion: Lebendiger
Adventskalender:
Wie in den vergangen Jahren sollen sich
auch in diesem Advent wieder Fenster
öffnen, die uns einladen, sich auf die
Menschwerdung Gottes einzulassen und
sich vorzubereiten. Wer ein
Fenstermitgestalten will, seien es Familien,
Einzelpersonen oder Gruppierungen,
melde sich bitte bis Dienstag, den
11. November bei Johanna Kleiner, die
diese Aktion auch in diesem Jahr wieder
organisiert – gerne auch nach den
Gottesdiensten. Wir laden herzlich dazu ein
und danken schon heute für ihr Mit-tun.
An Erntedank am Samstag, den 04.
Oktober werden am Ende des
Gottesdienstes wieder Brote gesegnet, die
die Frauen nach dem Gottesdienst gegen
eine Spende abgeben. Der Erlös fließt in
das Hilfsprojekt Frauen helfen Frauen –
Witwen in Kamerun. Herzlichen Dank an
alle für ihre Unterstützung!
Sonntag zur Weltmission:
Am Samstag, den 18. Oktober feiern wir in
Göcklingen um 18.30 Uhr den Gottesdienst
zur Weltmission.
Im Anschluss an den Gottesdienst werden
wieder Waren aus Fairem Handel
angeboten, wie z.B.: Kaffee, Schokolade,
Gewürze, Tee …
Wir danken schon heute für ihre
„kaufkräftige“ Unterstützung!
19 -–
–- 19
Ingenheim St. Bartholomäus
GOTTESDIENSTE
27. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 04.10.
18.30 Uhr Erntedankgottesdienst
Amt für die Pfarrgemeinde
28. Sonntag im Jahreskreis, 12.10.
50 Jahre Kath. Kindergarten Ingenheim
14.30 Uhr Festgottesdienst im Garten
der Kita mitgestaltet von den Kindern
anschl. Geburtstagsparty mit Kaffee u.
Kuchen
Dienstag, 14.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 15.10.
14.30 Uhr ökumenische Kinderkirche in der
kath. Kirche in Ingenheim
29 Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 18.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
Kollekte: für die Weltmission
Rosenkranzgebete im Oktober
Montag, 06.Okt 15.00 Uhr:
Rosenkranzgebet Pfarrkirche Ingenheim
Montag, 13. Okt. 15.00 Uhr:
Rosenkranzandacht Pfarrkirche Billigheim
Montag, 20. Okt. 15.00 Uhr:
Rosenkranzgebet Pfarrkirche Ingenheim
Montag, 27. Okt. 15.00 Uhr:
Feierliche Rosenkranzandacht Pfarrsaal
Billigheim
Weitere Infos Kfd Ingenheim siehe extra
Seite
Allerheiligen
Samstag, 01.11.
09.00 Uhr Hochamt
mit Totengedenken
Amt für die Pfarrgemeinde
Kollekte: für Pfarr- und Jugendheim
GEMEINDENACHRICHTEN
Ökumenische Kinderkirche:
Wir laden ein zur Kinderkirche am
Mittwoch, den 15. Oktober, um 14.30 Uhr
in der kath. Kirche in Ingenheim.
Kirchenchor
Donnerstag, 20.00 Uhr im Pfarrsälchen.
Neue Sängerinnen und Sänger sind
herzlich willkommen.
Konto der Pfarrgemeinde
BIC: GENODE61BZA VR-Bank SÜW
IBAN: DE84548913000045008606
Erntedank:
In diesem Jahr wir in Eschbach Erntedank
am Sonntag, den 12. Oktober um 9.00
Uhr. Wie in den vergangenen Jahren
stehen wieder Körbe und Kisten bereit für
Lebensmittelspenden an die Landauer
Tafel.
Da in den Supermärkten das
Mindesthaltbarkeitsdatum von Konserven
und anderen haltbaren Lebensmitteln
kaum überschritten wird, ist sie sehr
dankbar für Spenden dieser Art. Die
Mitglieder freuen sich sehr über: Kaffee,
Öl, Konserven jeglicher Art, Mehl, Zucker,
Reis, Nudeln, Gewürze, haltbare Milch,
Marmelade, passierte Tomaten, Margarine,
Süßigkeiten…
Machen Sie doch auch mit! Herzliche
Einladung !
20 -–
–- 20
Klingenmünster St. Michael
GOTTESDIENSTE
27. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 04.10.
15.00 Uhr Tauffeier in der Klinikkirche
von Franziska Reis, Klingenmünster
Sonntag, 05.10.
09.00 Uhr Klinikkirche
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
2. Sterbeamt für + Mechthild Kuntz
für + Hans Bendel
für + Walter Braun
Allerheiligen
Samstag, 01.11.
14.00 Uhr Andacht auf dem Friedhof
anschl. Gräbersegnung
18.30 Uhr Feierlicher Rosenkranz
Rosenkranz in der Stiftskirche,
Lichterprozession im Klostergarten,
Segen an der Lourdesgrotte
Allerseelen
Sonntag, 02.11.
09.00 Uhr Klinikkirche
10.30 Uhr Hochamt
Amt für die Pfarrgemeinde
Dienstag, 07.10.
15.00 Uhr Seniorengottesdienst
anschl. Kaffee und Kuchen
GEMEINDENACHRICHTEN
28. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 11.10.
11.00 Uhr Taufe von Lea Katharina
Girardey und Benjamin Schmitt, Frankreich
Sonntag, 12.10.
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
für + Mechthild Kuntz (Kfd)
für ++ die Verst. d. Familien Prommer u.
Ehrhart
29. Sonntag im Jahreskreis, 19.10.
09.00 Uhr Klinikkirche
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
für ++ Werner u. Elisabeth Strys
30. Sonntag im Jahreskreis, 26.10.
Weltmissionssonntag
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
für ++ Bernhard u. Luzie Piechatzek
für + Walter Braun
Kollekte: für die Weltmission
Lektoren:
So, 05.10.:Franziska Scheer
So, 12.10.:Andrea Bendel
So, 19.10.:Johanna Sommer
So, 26.10.:Michael Schreiber
So, 02.11.:Klaus Frey
Rosenkranzgebete im Oktober:
Im Oktober beten wir in St. Michael in
Klingenmünster zu folgenden Terminen
den Rosenkranz:
Freitag, 10.10.: 18.00 Uhr
Freitag, 17.10.: 18.00 Uhr Kfd
Freitag, 24.10.: 18.00 Uhr
Seniorengruppe:
Dienstag, 07.10, 15.00 Uhr Gottesdienst,
anschl. gemütl. Kaffeerunde
Krankenkommunion:
Jeden 1. Freitag im Monat ab 10.00 Uhr
Neuzugänge bitte im Pfarrbüro melden.
21 -–
–- 21
Klingenmünster St. Michael
Freundeskreis Kloster Klingenmünster
Sonntag, 26.10.: 18.00 Uhr Kammerkonzert
im Monchssaal
Klosterführungen mit Manfred Klöfer:
Freitag, 10.10.2014 um 16.00 Uhr.
Die Führung ist kostenlos, Spende für den
Unterhalt des Klosters willkommen.
Männerschola an der Stiftskirche
Sie singen gerne im Gottesdienst?
Sie mögen gemeinsames Singen?
Ihre Stimme ist gar nicht schlecht?
Sie würden gerne mit anderen Männern
zusammen singen?
Ihnen gefällt einstimmiger Gesang und Sie
können sich vorstellen auch 2- oder 3stimmig zu singen? Lateinische Messtexte
und deutscher Liturgiegesang sind Ihnen
kein Gräuel?
Es würde Ihnen Spaß machen,
Gottesdienste mit zu gestalten?
Wöchentliche Proben dienstags, am
Abend, würden Sie nicht schrecken?
Dann sind Sie der begehrte und
passende Mann!
Derzeit proben wir für Pfingsten!
Leitung der Schola: Gerhard Helbling
Proben: Donnerstag, 19.30 Uhr im
Pfarrzentrum (Im Stift 16)
Info: G. Helbling Tel: 06349-6187
Ökumenischer Kirchenchor:
Chorprobe Mittwoch 19.30 Uhr im prot.
Gemeindehaus.
Chorleitung: Gisela Briem-Hellbach
Kontakt: Manfred Klöfer
Ökumenische Nachbarschaftshilfe:
Helfende Hand. Büro: Steinstr. 2,
Tel. 06349-9630966
Termine der Kfd Klingenmünster:
Siehe Extraseite
22 -–
–- 22
Ranschbach Mariä Heimsuchung
GOTTESDIENSTE
Rosenkranz: täglich 18.30 Uhr außer Sa
Freitag, 03.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
27. Sonntag im Jahreskreis, 05.10.
09.00 Uhr Eucharistiefeier
Musikalischer Dankgottesdienst
Helmut Leim seit 40 Jahren Organist
Amt für die Pfarrgemeinde
für ++ Fam. Viktor u. Maria Braun
Kollekte: für den Unterhalt der Kirche
anschl. Umtrunk
GEMEINDENACHRICHTEN
Veranstaltungen im Pfarrheim
Krabbelgruppe: Mittwoch 09.30–11.00
Kirchenchor Donnerstag 20.00 Uhr
wöchentl. Wechsel Ranschbach/Göcklingen
Pfarrbücherei Sonntag 11.00-12.00 Uhr
Freitag, 10.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
für ++Erwin Nether, Alfons u Katharina
Siener
Lektoren im Gottesdienst
05.10.: Martin Heypeter
19.10.: Ina Heypeter
02.11.: Richard Günther
Freitag, 17.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
für + Elisabeth Butschek
Kindergottesdienst
Sonntag, den 19. Oktober. um 10.30 Uhr
im kath. Pfarrheim in Göcklingen
29. Sonntag im Jahreskreis, 19.10.
Weltmissionssonntag und Erntedank
09.00 Uhr Eucharistiefeier
Amt für die Pfarrgemeinde
für ++ Willi u. Sr. Theresita Braun
für + Willibald Serr
für ++ Jakob Lauth (Jgd) u. Eltern
für ++ Josef Doll u. A. u. Familie Ruppert
Kollekte: für die Weltmission
Verkauf von Waren aus fairem Handel
Freitag, 24.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
für ++ Otto u. Erwin Bosch
30. Sonntag im Jahreskreis, 26.10.
18.00 Uhr Feierlicher Rosenkranz
Rosenkranz, Anbetung, Prozession, Segen
Freitag, 31.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
für ++ Ferdinand Doll u. Elisabeth,
geb. Bosch
Sonntag, 02.11. Allerseelen
9.00 Uhr Hochamt
mit anschl. Friedhofsgang
Krankenkommunion mit Frau Burkhart:
Montag,
29. Sep. ab 9.00 Uhr
Mittwoch,
01. Okt. ab 9.30 Uhr
Donnerstag,
02. Okt. ab 9.00 Uhr
Sprechstunde von Frau Burkhart:
Wegen Krankenkommunion und Urlaub
müssen die Sprechstunden von Frau
Burkhart am 29. Sep. und 27. Okt. leider
entfallen.
Erntedank und Weltmission:
Am Sonntag, den 19. Okt. feiern wir um
9.00 Uhr in Ranschbach Erntedank und
Weltmission.
Zum Fest Erntedank stehen, wie in den
vergangenen Jahren wieder Körbe und
Kisten für Lebensmittelspenden an die
Landauer Tafel bereit. (siehe Seite 6)
Im Anschluss an den Gottesdienst werden
wieder Waren aus Fairem Handel
angeboten, wie z.B.: Kaffee, Schokolade,
Gewürze, Tee …
Machen Sie doch auch mit! Herzliche
Einladung!
23 -–
–- 23
Rohrbach St. Michael
GOTTESDIENSTE
28. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 11.10. - Erntedank
18.30 Uhr Eucharistiefeier
30. Sonntag im Jahreskreis
Weltmissionstag
Samstag, 25.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Kollekte: für die Weltmission
Verkauf von Waren aus fairem Handel
Dienstag, 28.10.
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Allerheiligen
Samstag, 01.11.
10.30 Uhr Hochamt
mit Totengedenken
GEMEINDENACHRICHTEN
Kirchenchor Rohrbach:
Dienstag, 20.00 Uhr im Michaelis-Zentrum.
Erntedank 2014
Zum Erntedankfest am Samstag, 11.10.
bittet unsere Kirchengemeinde wieder um
Ihre großzügigen Spenden für die
Landauer Tafel e.V. In der Kirche stehen
Körbe bereit, in die Sie Ihre Spende
einlegen können.
Herzlichen Dank im Voraus.
Konto der Kirchengemeinde
BIC: GENODE61BZA VR-Bank SÜW
IBAN: DE73548913000041416700
24 -–
–- 24
Katholische Frauengemeinschaften
Kfd Klingenmünster:
Kfd Göcklingen
Freitag, 17.10.2014:
18.00 Uhr Rosenkranzandacht, gestaltet
von der Kfd
Rosenkranzandacht:
Wie in den letzten Jahren auch feiern wir im
Rosenkranzmonat Oktober am Dienstag,
den 07. Oktober um 18.30 Uhr
Rosenkranzandacht. Im Anschluss gibt’s
wieder traditionell Zwiwwelkuche un neier
Wei, Gedichte, Gedanken und fröhliche
Gesänge. Herzliche Einladung!
Dienstag, 21.10.2014:
18.30 Uhr Frauengottesdienst als
Erntedankfeier. Im Anschluss gemütliches
Beisammensein im Mönchssaal bei
herbstlicher Stimmung.
Der Termin für die Erntedankfeier mit den
ev. Frauen steht noch nicht fest.
Kfd Ingenheim
Montag, 06. Okt. 15.00 Uhr
Rosenkranzgebet in der Pfarrkirche in
Ingenheim
Kfd – Eschbach
Nachmittagstreff
Zum gemütlichen Nachmittagstreff am
Dienstag, den 21. Okt. 2014 um 14.30 Uhr
sind alle recht herzlich ins Otto-ThomasHaus eingeladen. Diese Erzähl-und
Spielstunden wollen wir in gemütlicher
Runde bei Kaffee und Kuchen verbringen.
Über eine rege Teilnahme würden wir uns
sehr freuen.
Rosenkranz
Im Oktober, dem Rosenkranzmonat lädt die
kfd-Eschbach am Montag, den 27. Okt.
um 18.30 Uhr zum Rosenkranzgebet in die
Pfarrkirche St. Ludwig ein.
Veranstaltungskalender für 2015
Am Montag den 27. Okt. 2014 um
19.15 Uhr ist die Vorstandschaft und der
Helferkreis recht herzlich zur Programmbesprechung für das Jahr 2015 eingeladen.
Neue Ideen und Vorschläge nehmen wir
gerne in unser Programm auf. Bitte teilt uns
Eure Ideen und Wünsche mit, denn nur so
können wir ein abwechslungsreiches
Programm erstellen. Vielen Dank!
Montag, 13. Okt. 15 Uhr Rosenkranzandacht in der Kirche in Billigheim,
anschließend gemütliches Beisammensein
im dortigen Pfarrsaal.
Montag, 20. Okt. 15.00 Uhr
Rosenkranzgebet in der Pfarrkirche in
Ingenheim
Montag, 27. Okt. 15 Uhr feierliche
Rosenkranzandacht im Pfarrsaal in
Billigheim, anschließend wollen wir uns
noch in gemütlicher Runde bei Tee und
Gebäck zusammensetzen und u. a. darüber
reden, was uns das Rosenkranzgebet im
Alltag bedeutet.
ACHTUNG:
Da unser Pfarrsälchen in Ingenheim derzeit
renoviert wird, treffen wir uns bis auf
weiteres im Pfarrsaal in Billigheim, für die
freundliche Einladung an dieser Stelle ein
herzliches "Vergelt’s Gott " an die
Pfarrgemeinde Billigheim, insbesondere
Frau Gaby Kirsch.
Selbstverständlich besteht zu allen
Terminen eine Mitfahrgelegenheit von
Ingenheim aus, wir treffen uns immer um
14.45 Uhr im Pfarrhof in Ingenheim, es
stehen genügend PKWs zur Verfügung. Wir
freuen uns auf euer Kommen.
Die Vorstandschaft
25 ––-25
Kirchensteuer auf Kapitalerträge - keine neue Steuer!
Ledige zahlen erst, wenn sie mehr als
801,- € Kapitalerträge haben,
Verheiratete bei mehr als 1.602,- €.
Sollte beispielsweise ein Ehepaar in
der glücklichen Lage sein, derzeit mehr
als 53.400,- € bei einer Bank mit dem
Zinssatz von 3 % angelegt zu haben,
müsste es noch keinen Cent Steuer
zahlen. Erst für Erträge darüber hinaus
werden 25 % Kapitalertragssteuer fällig
und darauf dann auch Kirchensteuer.
Eine Reaktion auf vermehrte
Kirchenaustritte, nachdem Banken
und Sparkassen über das neue
Einzugsverfahren ab 2015
informiert hatten.
Banken und Sparkassen haben in den
letzten Monaten ihre Kunden auf
Kontoauszügen und durch Briefe
darauf hingewiesen, dass die
Kirchensteuer, die möglicherweise bei
Kapitalerträgen entsteht, ab dem Jahr
2015 direkt an die Kirchen abgeführt
wird. Das ist keine neue Steuer,
sondern nur ein vereinfachtes
Einzugsverfahren.
Noch einmal ein Beispiel:
Angenommen ein Ehepaar hat
100.000,- € auf der hohen Kante und
bekommt diese mit 3 % verzinst, - was
gegenwärtig sehr viel wäre, - dann
würden sich daraus 3.000,- €
Zinsgewinn ergeben. 1.602,- € daraus
wären steuerfrei. 1.398,- € würden mit
25% versteuert, was einen
Kapitalertragssteuerbetrag von
349,50 € bedeuten würde und darauf
müssten noch einmal 9 %
Kirchensteuer, also 31,46 € gezahlt
werden.
Auch bisher galt, dass wer Kapitalertragssteuer zahlt, eben auch Kirchensteuer zahlen muss. Kapitalerträge sind
Einkommen. Auf jedes Einkommen
wird Kirchensteuer erhoben.
In Rheinland-Pfalz sind dies 9 % der
Lohn- und Einkommenssteuer. Auf
100,- € Lohn- oder Einkommenssteuer
zahlt ein Kirchenmitglied also noch
9,- € Kirchensteuer.
Bei der Kapitalertragssteuer, d.h. bei
der Steuer auf Zinsen oder andere
Kapitalgewinne, gibt es allerdings auch
Freibeträge:
26 ––-26
Verabschiedung von Pater Martin Igboko
Abschiedsgottesdienst
für Pater Martin
Pater Martin (Mitte) nimmt Abschied von
seiner bisherigen Wirkungsstätte
Als er am 31. Dezember 2009 in das
katholische Pfarrhaus in Göcklingen
einzog, betrat Kaplan P. Martin Igboko
SMMM absolutes Neuland. Der aus
Nigeria stammende gerade zwei Jahre
zuvor zum Priester geweihte junge
Mann sah an diesem Tag zum ersten
Mal in seinem Leben richtigen Schnee
und fror erbärmlich vor sich hin. Pater
Clifford, ein Landsmann von ihm, ebenfalls Priester und schon einige Zeit in
der damaligen Pfarreiengemeinschaft
Eschbach tätig, war für ihn eine starke
Stütze.
Am Samstag, dem 30. August wurde
Pater Martin in einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche Göcklingen,
musikalisch gestaltet von der JugendBig-Band der Pfarreiengemeinschaft,
verabschiedet.
Ab 1. 9. wird er eine neue Aufgabe in
der Pfarreiengemeinschaft Annweiler
übernehmen.
In einem 6-monatigen Sprachkurs erlernte er die Grundbegriffe der Landessprache. Danach musste er wieder von
vorn beginnen; denn der pfälzische
Dialekt war noch schwerer als die
Amtssprache. Er dankte seinen Wegbegleitern Klaus Brauner, der ihm sowohl die Hochsprache als den Dialekt
"beibrachte" und der Gemeindereferentin Doris Burkhart, die ihm als "Patin"
zur Seite stand.
In seiner Predigt skizzierte P. Martin
seinen Lebensweg, auf dem ihm ein
persönliches Ereignis zu seinem Beruf
führte. Die Herausforderungen, die Gott
an ihn stellt, nehme er gerne an. In
diesem Sinne will er auch die neue
Aufgabe in Annweiler annehmen.
Pfarrer Hans Meigel übernahm in seinen Dankesworten das Zitat des nigerianischen Fußballnationaltrainers nach
dem verlorenen Achtelfinale: "Es war
eine gute Zeit und ich habe jeden Moment genossen." Diese Worte treffen
auch auf das Verhältnis zwischen ihm,
der Pfarrei und Pater Martin zu. Der
Gesamtverwaltungsratsvorsitzende
Matthias Böckel dankte dem scheidenden Gottesmann für seine Tätigkeit
ebenso wie die Gemeinden Ranschbach und Göcklingen mit einem Präsent.
In seinen Abschiedsworten dankte Pater Martin den katholischen und evangelischen Christen für die herzliche
Aufnahme und das gute Miteinander. Er
erlebte Freude und Trauer. Beides sind
Werkzeuge für die Bewältigung seiner
Aufgaben im neuen Wirkungskreis. Für
ihn sei es traurig, zu gehen, aber es
wäre noch trauriger, nicht traurig zu
sein. Aber der Abschied sei für ihn ein
27 –
–- 27
Verabschiedung von Pater Martin Igboko
neuer Anfang. Er werde sich immer an
einem neuen Kulturkreis und seine
erste Arbeitsstelle in Deutschland erinnern und gemeinsam im Gebet mit ihr
verbunden sein.
(Herzlichen Dank unserem Gemeindemitglied Paul Kleiner für Bericht + Foto))
Grußwort des Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Matthias Böckel zur Verabschiedung von Kaplan P. Martin Igboko.
Liebe Mitchristen,
wenn wir uns von jemandem verabschieden, sagen wir oft so ganz salopp
und zeitgemäß „Tschüss“. Das hat sich
eingebürgert in unserem Sprachgebrauch, hat das biedere „Auf Wiedersehen“ ersetzt. Heute Abend sagt die
ganze Pfarreiengemeinschaft Klingenmünster: Tschüss, Pater Martin.
Das Wort „Tschüss“ hat seinen Ursprung im Französischen, wo man bei
der Verabschiedung Adieu sagt. Dieser
Zusammenhang ist uns Pfälzern mit der
engen Nachbarschaft zu Frankreich
noch sehr bewusst. Adschöh oder Adschee sagte man bei uns früher. Daraus ist dann im modernen Sprachgebrauch „Tschüss“ geworden. „Adieu“.
Das heißt wörtlich: hin zu Gott, sei Gott
anbefohlen. Ist das nicht ein schöner
Abschiedsgruß? In diesem Sinne also
noch einmal ganz herzlich: Adieu, lieber
Pater Martin!
Wir lassen Sie ungern gehen – aber Sie
treten Sie ab 1. September Ihre 2. Kaplansstelle in Annweiler an. Für diese
Zeitspanne und das anschließende
Pastoralexamen wünschen wir Ihnen
alles Gute. Vier Jahre waren Sie als
Pastoralpraktikant und als Kaplan bei
uns hier in der Pfarreiengemeinschaft
Klingenmünster. Ein Kaplan aus Nigeria
an der Südlichen Weinstraße – eine
Kombination, die auf den ersten Blick
recht ungewöhnlich wirkt – aber es
passt, wie wir gemerkt haben. Wahrhaft
ökumenisch – weltumspannend – ein
Merkmal unserer katholischen Kirche.
Glaube ist Heimat überall – auch wenn
Sie sicherlich das eine oder andere Mal
ein bisschen Heimweh haben.
Was Sie uns als bleibende Erinnerung
zurücklassen, ist Ihr wunderbares, offenes, verbindendes Lachen. Von Martin
Luther stammt das Wort: „ Da wo der
Glaube ist, da ist auch Lachen“. Dieses
von innen kommende herzliche Lachen
war ihre größte Predigt, die Sie uns
gehalten haben. Bei Ihnen hat man
gespürt, was Hanns Dieter Hüsch so
ausdrückt: „Weil mich mein Gott das
Lachen lehrt“. Dafür ganz herzlichen
Dank!
Als Abschiedsgeschenk haben wir für
Sie einen Korb voller guter Wünsche
und typischer Produkte aus der ganzen
Pfarreiengemeinschaft gepackt. Wir
wollen Sie ja nicht ganz unvorbereitet
und ungerüstet nach Annweiler ziehen
lassen.
Gleiszellen-Gleishorbach verabschiedet
sich mit einem wunderbaren Muskatellerwein, Klingenmünster liefert dazu die
entsprechenden Gläser mit dem Symbol des Klosters, Eschbach steuert
neben einem kleinen geschnitzten Esel
28 –
–- 28
Verabschiedung von Pater Martin Igboko
– dem Ortssymbol – einen Dornfelder
und einen Chardonay bei, aus Rohrbach kommt neben einem Secco namens Rohrbacher Perle ein ganzes
Sortiment an Pfälzer Wurst, Ranschbach schenkt neben dem bekannten
Ranschbacher Seligmacher und einem
Weinbergslikör das berühmte wundertätige Ranschbacher Wasser, die
Göcklinger haben für Sie einen tollen
Secco und ein Göcklinger Minischöpple
ausgewählt, aus Billigheim kommt ein
Bildband über den Purzelmarkt, und
Ingenheim legt neben einer Festschrift
zur Orgelweihe ein Schoppenglas, ein
Müsli von der Bischoff-Mühle und eine
Flasche Winzersekt in den Korb.
Lieber Pater Martin, Sie werden also in
Annweiler nicht verdursten und verhungern. Der Weg von Annweiler in die
Pfarreiengemeinschaft Klingenmünster
ist ja Gott sei Dank auch nicht so weit
und Ihnen wohlbekannt. Sie wissen
also, wo es im Notfall
Nachschub gibt. Noch einmal also ein
herzliches Adieu – seien Sie Gott anbefohlen mit allen unseren guten Wünschen!
Pater Martin Igboko
sendet Abschiedsgrüße!
Meine lieben Gemeindemitglieder in
Eschbach, Göcklingen, Ranschbach,
Billigheim, Ingenheim, Rohrbach, Klingenmünster, Gleiszellen-Gleishorbach.
Ich möchte meinen Dank für die schöne
Abschiedsfeier zum Ausdruck bringen,
die Sie mir am 30. August 2014 in der
St. Laurentiuskirche Göcklingen bereitet haben. Der Gottesdienst und der
Empfang waren beeindruckend. Ich
schätze meine Zeit mit Ihnen als Ihr
Kaplan.
Ich danke allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben. Dieser Dank geht auch
ohne Zweifel an alle, die sich in einer
persönlichen Art und Weise von mir
verabschiedet haben. Danke für die
schönen Worte, für die Geschenke und
für die Gesten der Freundschaft und
der Geschwisterlichkeit in Christus. Es
war für mich wirklich eine bewegende
und beeindruckende Erfahrung, die ich
nie vergessen werde.
Ich habe bereits meinen Dienst in meiner neuen Einsatzstelle in der Pfarreiengemeinschaft Annweiler begonnen.
Ich wünsche Ihnen von Herzen das
Beste, was ich Ihnen wünschen kann:
den Segen unseres liebenden Gottes,
der sich für jeden einzelnen von uns
interessiert und mit uns den Weg durch
die Jahrhunderte geht. Lasst uns gemeinsam im Glauben wachsen, um
unserem wunderbaren Gott zu begegnen.
Kpl. P. Martin Igboko SMMM
29 –
–- 29
Kontakt
Das Seelsorgeteam:
Pfarrer Hans Meigel
Telefon: 06345 - 918282
hans.meigel@bistum-speyer.de
Katholisches Pfarramt St. Ludwig,
Kirchgasse 1, 76831 Eschbach
Tel.: 06345 - 918282
Fax: 06345 - 918283
pfarramt.eschbach@bistum-speyer.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Frau Michaela Scheug (Sekretärin)
Frau Anja Haaf (Sekretärin)
Kaplan P. Damian C. Ugwuanyi SMMM
Telefon: 06349 - 929980
damian.ugwuanyi@bistum-speyer.de
Gemeindereferentin Doris Burkhart
Sprechzeit im Pfarrbüro Ranschbach:
Montag: 9.00 - 10.00 Uhr
Telefon: 06349 - 927862
doris.burkhart@bistum-speyer.de
Katholisches Pfarramt St. Martin,
Hindenburgstr. 4, 76831 Billigheim
Tel.: 06349 - 6484
pfarramt.billigheim@bistum-speyer.de
Öffnungszeiten:
Mittwoch: 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Herr Helmut Herzhauser (Sekretär)
Gemeinderefernt Martin Dyjecinski
Telefon: 06349-6484
martin.dyjecinski@bistum-speyer.de
Katholisches Pfarramt St. Michael,
Im Stift 13, 76889 Klingenmünster
Tel.: 06349 - 5944
pfarramt.klingenmuenster@bistumspeyer.de
Öffnungszeiten:
Donnerstag: 14.30 Uhr - 18.00 Uhr
Herr Helmut Herzhauser (Sekretär)
Unsere KiTas:
Kath. Kindertagesstätte St. Michael
Im Stift 15, 76887 Klingenmünster
Tel: 06343/ 5128
kita-st.michael-klm@-t-online.de
HERBSTFERIEN
20.10. – 31.10.2014:
Das Pfarrbüro Eschbach hat in den
Herbstferien geänderte Öffnungszeiten:
Dienstag - Donnerstag: 9 Uhr – 12 Uhr
30 –
–- 30
Kath. Kindertagesstätte
St. Bartholomäus
Kirchstr. 19a, 76831 Ingenheim
Tel.: 06349-5822
kita.ingenheim@bistum-speyer.de
Kath. Kindertagesstätte
St. Laurentius
Pfaffengasse 13, 76831 Göcklingen
Tel.: 06349 5014
kita.goecklingen@bistum-speyer.de
– 32 –
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
50
Dateigröße
2 141 KB
Tags
1/--Seiten
melden