close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Hansi" Dreher reitet zum Doppelsieg Kandern-Tannenkirch (lu

EinbettenHerunterladen
08.04.13
Verlagshaus Jaumann
"Hansi" Dreher reitet zum Doppelsieg
Kandern-Tannenkirch (lu). Was ein
echter Champion ist, der zeigt auch in der
Region seine ganze Klasse. Sowohl
Michael Jung (RSG Altheim) , der DoppelOlympiasieger in der Vielseitigkeit, als
auch Hans-Dieter Dreher präsentierten
sich beim großen Reitturnier-Wochenende
auf der Kaltenherberge von ihrer besten
Seite. Der 41-jährige Dreher holte bei der
abschließenden Zwei Sterne SSpringprüfung um den Großen Preis der
Implenia sogar einen Doppelsieg. "Einfach
fantastisch", entfuhr es dem
sympathischen Dreher vom RV
Dreiländereck bei der Siegerehrung am
Einmal mehr als Siegertyp pr?ntiert sich Hans-Dieter Dreher auf dem Hofgut
gestrigen Sonntag. Nachdem er als
Kaltenherberge, w o er den Gro?n Preis gew innt.
Vierter von insgesamt elf Startern im
Stechen auf "Colore" bereits die Führung übernommen hatte, legte er mit "Master de Menardiere" nochmals eine
Schippe drauf. Er holte sich souverän mit fast drei Sekunden Vorsprung den Doppelsieg vor dem starken
Benjamin Wulschner (RFV Leutkirch-Diepoldhofen) auf Platz drei und vier mit "For me" und "City Banking". Am
Freitag hatte Wulschner in einem Ein-Sterne-S-Springen Hans-Dieter Dreher auf "Quiwi Dream" und Michael
Jung auf "Der Dürer" noch den Sieg weggeschnappt. Mehr Spannung beim Highlight auf der Kaltenherberge ging
am Sonntag eigentlich gar nicht. Insgesamt elf Reiter hatten den Parcours zunächst fehlerfrei absolviert und das
Stechen erreicht. Nachdem Michael Jung sich zum Auftakt auf "Calido"s Ass" im Stechen einen Abwurf
geleistet hatte, wechselte von Reiter zu Reiter die Führung " bis "Hansi" Dreher kam und eine Zeit setzte, die
nur er selbst mit seinem zweiten Pferd nochmals knacken konnte. Danach wurde es noch zweimal eng, doch
keiner kam letztlich an den Eimeldinger heran. Michael Jung bekannte, sehr gerne auf der Kaltenherberge
gewesen zu sein. "Und das bestimmt nicht zum letzten Mal". Der Doppel-Olympiasieger konnte den neunten
Platz beim Großen Preis letztlich leicht verschmerzen. Denn an den drei Tagen hatte er sich insgesamt viermal
in die Siegerliste eingetragen. Er gewann eim L- und Ein-Sterne S-Springen sowie auch zwei M-Prüfungen in der
dritten Abteilung. Auch Lokalmatadorin Pia Reich, die inzwischen für den RV Dreiländereck an den Start geht,
präsentierte sich guter Frühjahrsform. Auf ihrem Lieblingspferd "Carambo van de Helle" holte sie sich am Freitag
und am Sonntag jeweils den Sieg in einem Zwei-Sterne-M-Springen. Zudem gewann sie auch eine
Stilspringprüfung der Klasse M. Gut in Szene setzen konnte sich auch Katrin Frech (Markgräfler RV Buggingen).
Auf "Senta" belegte sie in Prüfungen der Kategorie M zweimal Platz zwei sowie weiterhin auf "Fishermans Boy"
einmal Platz drei.
Nachricht vom 08.04.2013
www.verlagshaus-jaumann.de/core.php?dat=Y29tcG9uZW50PW5ld3MmYWN0aW9uPXNob3cmeElEPW5ld3NCeUlEJm5ld3NJRD04MzM0MTAmdHBsP…
1/1
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
11
Dateigröße
4 548 KB
Tags
1/--Seiten
melden