close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Autogas - Was ist das? - Autohaus Jackwerth KG

EinbettenHerunterladen
Top-Thema: Umrüstung auf Autogas
Autogas
- Was ist das?
Allgemeine Situation
Im Gegensatz zu anderen Ländern wird
Gas als Treibstoff für Fahrzeuge in
Deutschland noch wenig genutzt:
J A C K W E R T H ...wir rüsten Ihr Fahrzeug um!
Deutschland
Italien
Polen
Niederlande
ca. 80.000
1.500.000
1.000.000
450.000
In vielen asiatischen Staaten sind öffentliche
Fahrzeuge mit konventionellen
Treibstoffen verboten und müssen
gegen gasbetriebene Fahrzeuge ausgetauscht
werden. Um den Stand unserer
Nachbarländer zu erreichen müssten
in 10 Jahren pro Jahr ca. 100.000 Fahrzeuge
umgerüstet werden.
in der Tatsache, dass die Masse von
1 Liter Flüssiggas (Propan 60 %, Butan
40 %) rund 0,54 kg entspricht, während
die Masse von 1 Liter Benzin gleich
0,73 kg ist. Der Mehrverbrauch kann
je nach Anlage und Fahrzeug zwischen
10 % bis 20 % betragen.
Autogas/Erdgas
Der Unterschied
Durch Presse, Funk und Fernsehen haben
die meisten schon vom Alternativkraftstoff
„Gas“ für Kraftfahrzeuge gehört.
Jedoch wissen die wenigsten, dass
es zwei unterschiedliche Gas-Kraftstoffe
gibt. Deshalb erläutern wir hier die
grundsätzlichen Unterschiede zwischen
Autogas (LPG) und Erdgas (CNG).
Autogas – Was ist das?
Bei Autogas (LPG = Liquefied Petroleum
Gas) handelt es sich um aus Erdöl
gewonnenes Flüssiggas, welches bei
normalen Umgebungstemperaturen gasförmig ist.
Unter Druck (ca. 2-10 bar) geht dieses
in einen flüssigen Zustand über und
das Volumen reduziert sich um das
~250fache (4 Liter LPG = 1000 Liter
Gas). Somit lässt sich Autogas (Flüssiggas)
in speziellen Druckbehältern auf
einem kleinen Raum lagern.
Flüssiggas hat eine höhere Klopffestigkeit
(ROZ 101-111) als Super-Benzin
(ROZ 95). Dies bewirkt vor allem
einen ruhigeren Motorlauf! Aufgrund
des hohen Reinheitsgrades lässt sich
Flüssiggas zeitlich nahezu unbegrenzt
lagern. Fahrzeuge mit Flüssiggasantrieb
haben einen höheren Kraftstoffverbrauch
als solche mit Benzinversorgung.
Der Grund dafür liegt
Autogas – LPG
Erdgas – CNG
L iquefiedP etroleum Gas
CiquefiedN etroleum Gas
Grundsätzliches
Bei Autogas handelt es sich um Flüssiggas,
welches aus einem Propan/Butan-Gemisch
besteht. Flüssiggas ist ein Nebenprodukt, das
bei der Erdöl- und Erdgasgewinnung anfällt.
Bei Erdgas handelt es sich um ein Naturprodukt,
welches wie Erdöl und Kohle zu den natürlich
brennbaren, organischen Stoffen gehört.
Umrüstung und Kosten
Eine Autogasanlage lässt sich in nahezu
jedem benzinbetriebenen Fahrzeug einbauen!
Die Kosten dafür liegen je nach Fahrzeug bei
ca. 2.700-3.400 €.
Erdgasanlagen sind aufwändiger (Gastankdruck)
und deshalb kostenintensiver! Die Umrüstung
liegt bei ca. 3.500-5.550 €.
Betankung/Druck
Autogas wird mit einem Fülldruck von ca.
10-15 bar getankt. Aufgrund des geringen Drucks
ist das Leergewicht des Gastanks sehr gering!
Erdgas wird mit einem Fülldruck von über
200 bar gasförmig und hochkomprimiert getankt.
Daher ist ein spezieller, hochdrucksicherer Tank
nötig.
Reichweite (Beispiel: 1,8 Liter Motor)
Bei einem 80 Liter Gastank und einem Verbrauch
von ca. 11 l/100 km beträgt die Reichweite
ca. 725 km.
In einem 80 Liter Erdgastank können ca. 14 kg
Erdgas betankt werden. Bei einem Verbrauch von
ca. 5,5 kg/100 km beträgt die Reichweite
ca. 250 km.
Tankstelle (Stand: Dezember 2007)
Ca. 3200 Tankstellen in Deutschland und ein
sehr gut ausgebautes Tankstellennetz in anderen
europäischen Ländern.
Ca. 700 Tankstellen in Deutschland. Weitere sind
in Planung.
Top-Thema: Umrüstung auf Autogas
Was spricht für die
Umrüstung zum bivalenten
Benzin/Autogas Antrieb?
Niedrige Kraftstoffpreise
Noch nie war Tanken in Deutschland so
teuer! Der Preis für einen Liter Benzin
liegt bei ca. 1,35 € (Stand: Dezember
2007). Der Gaspreis (Autogas LPG) liegt
in Deutschland bei durchschnittlich
0,65 €. Somit können bei Berücksichtigung
von einem Gas Mehrverbrauch
gegenüber dem Benzinbetrieb (ca.
15 %) die Kraftstoffkosten um gut 50 %
gesenkt werden.
Sicherheit
Bei einem fachgerecht umgerüstetem
Fahrzeug und entsprechender Einhaltung
der Sicherheitsbestimmung ist
der Betrieb mit Flüssiggas (LPG) nicht
gefährlicher als der Benzinbetrieb.
Sicherheitsventile im Tank sorgen bei
einem extremen Schadensfall für das
kontrollierte Ablassen des Gases und
verhindern somit mögliche Explosionen.
Der TÜV schreibt für den Tank
einen Prüfdruck von 30 bar vor. Der
tatsächliche Betriebsdruck liegt jedoch
bei 7-10 bar. Weiterhin sind sowohl am
Gastank als auch im Motorraum zusätzliche
Gasentnahmeventile angebracht,
die automatisch bei Absterben des Motors
die Gaszufuhr unterbrechen.
Reichweite
Umweltfreundlichkeit
Die Regierung hat die niedrige Mineralölsteuer für Autogas bis 2019 aufgrund
der Vorteile für die Umwelt festgesetzt.
Der Gasbetrieb ist die Chance,
verkehrsbedingte Schadstoffbelastungen
zu senken!
Folgende Vorteile beim Gasbetrieb:
• Bei der Verbrennung entstehen kaum
Partikel und Schwefel sowie geringere
Aromaten- und toxische Stoff-Emissionen.
• Der CO2 Ausstoß kann im Autogasbetrieb
um gut 10-15 % gesenkt werden.
• Weiterhin entstehen quasi keine
Betankungsemissionen.
• Bei den heutigen modernen Autogasanlagen können auch die strengen Euro3und Euro4- Grenzwerte erreicht werden.
Je nach Tankgröße und Fahrzeug können
mit einer Tankfüllung genau so
viele Kilometer gefahren werden wie
mit Benzin!
Durch das Befüllen beider Tanks (Benzin
und Gas) kann die Reichweite somit
nahezu verdoppelt werden! Ein Umschalten
zwischen Benzin und Gas ist
jederzeit problemlos möglich.
Warum auf Autogas aufrüsten?
• Das wichtigste Argument: „Der hohe
Mineralölpreis“ – mit Autogas fährt
man zum halben Preis!
• Autogas ist umweltfreundlich – bis zu
80 % weniger Schadstoffe.
• Bei eventuellen Fahrverboten wegen
Smog und Feinstaub sind Gasfahrzeuge
im Vorteil.
Häufig gestellte Fragen
Habe ich einen Leistungsverlust?
Durch weiche und schonende Verbrennung
lebt der Motor länger, Gas hat ca. 110 Oktan
dadurch ist der Motor klopffester. Nur sehr
geringe Rußrückstände bei der Verbrennung.
Habe ich einen Leistungsverlust?
Die Leistung verringert sich um 2-5 % also
nicht spürbar.
Verringert sich der Kofferraum?
Bei Verwendung eines Reserveradmuldentanks
bleibt der Kofferraum in vollem Umfang
erhalten.
Was geschieht mit meinem Benzintank?
Ihr Fahrzeug ist bivalent – der Benzintank
bleibt in vollem Umfang erhalten.
Ist so eine Gasanlage sicher?
Die Anlagen sind alle TÜV-geprüft, der Einbau
wird auch vom TÜV überprüft. Die Tanks sind
bis 30 bar geprüft, der Betriebsdruck liegt bei
7-10 bar. Am Gastank sowie am Motor sind
Magnetventile angebracht, die bei einem Unfall
die Gaszufuhr unterbrechen.
Wo kann ich tanken?
Es gibt z. Zt. 3200 Tankstellen, die in einer
Deutschlandkarte eingezeichnet sind.
Was mache ich, wenn ich kein Gas mehr im
Tank habe?
Die Anlage schaltet automatisch auf Benzinbetrieb um und Sie können bis zur nächsten
Gastankstelle im Benzinbetrieb fahren.
Gerne gibt Ihnen Herr Ignaz
konkrete Auskunft
J A C K W E R T H ...wir rüsten Ihr Fahrzeug um!
Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung
Autohaus Rudolf Jackwerth Tel. 06444/92440
Fax 06444/924420
Herborner Str. 2
www.jackwerth.mercedes-benz.de
35649 Bischoffen
Ausstellungsraum
Mo - Fr von 8.00 - 18.00 Uhr
Sa von 9.00 - 12.00 Uhr
Service PKW/NFZ
Mo - Fr von 7.30 - 18.00 Uhr
Sa von 7.00 - 12.00 Uhr
Original Teile & Zubehör
Mo - Fr von 8.00 - 18.00 Uhr
Sa von 8.00 - 12.00 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
111 KB
Tags
1/--Seiten
melden