close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreiben – und was man dazu braucht

EinbettenHerunterladen
Auf die Datenqualität achten
Ausschreiben – und was
man dazu braucht
Was muss ein guter Ausschreibungstext können? Wie muss er bereit gestellt
werden, um ihn optimal nutzen zu können? Obwohl es sich hierbei um ein
"einfaches" Thema zu handeln scheint, treten in der Praxis häufig
Schwierigkeiten auf. Im Folgenden sollen die Anforderungen des Anwenders an
die Hersteller von Heiztechnik-Lösungen konkret aufgezeigt werden.
Autor: Bernd Scheithauer,
Produktingenieur Anwendungssoftware, Danfoss Wärmetechnik
GmbH
Kunden suchen Lösungen
Jeder Kunde setzt heute eine Vielzahl
unterschiedlicher Softwareanwendungen ein, unter anderem für Ausschreibungen. Ziel ist es, diese für ein
geplantes Bauvorhaben einfach und
schnell erstellen zu können.Wie rasch
und unkompliziert das möglich ist,
hängt davon ab, wie das notwendige
Datenmaterial zur Verfügung gestellt
wird.
Anwenderfreundlich präsentiert sich
das Datenmaterial zum Beispiel
dann, wenn es auf unterschiedlichen
Levels dargestellt wird. Diese können
wie folgt aufgebaut sein:
• Level 1: Ausschreibungstexte als
Mustertexte für komplette Anlagen
oder als fertige Bausteine mit Auswahlstruktur im Wordformat (Typentexte); auf CD-ROM oder im Internet
• Level 2: Artikelspezifische Ausschreibungstexte im Datanorm-Format, als Datei oder als Basis für den
CD-ROM- oder Online-Katalog
• Level 3: Ausschreibungstexte im
STLB Bau-Format; strukturierte Beschreibung von Produkten auf der
Basis definierter Produktmerkmale
als Online-Katalog
Datenstrukturen diskutiert, geht es in
der Praxis eher darum, möglichst
schnell und einfach einen Text für eine
Produktgruppe oder einen bestimmten Produkttyp zu generieren. Zum
Einsatz kommt häufig das Standard
Format (MS-Word) zur Textverarbeitung,da viele Ausschreibungen in diesem Format erstellt wurden und als
Vorlage für neue Ausschreibungen
dienen.
Hersteller wie Danfoss liefern auf
dieser Basis deshalb ein umfangreiches Datenangebot. Die DanBasicCD-ROM beispielsweise enthält
zahlreiche MS-Word-Mustertexte,
die auch im Internet unter www.danfoss-waermeautomatik.de (Bereich
Download/kaufmännische
Daten/Mustertexte) zu finden sind.
Sie umfassen folgende Produkttypen:
Level 1 – Der Einstieg:
Einfach und schnell zur wesentlichen Information
Obwohl die Branche derzeit lebhaft
über zukünftige Schnittstellen und
i
131
S&H-REPORT 5/2006
65
R E P O R T SCHULUNG
• Ausschreibungstexte für eine Heizungsanlage mit Standardausstattung
• Ausschreibungstexte für eine hydraulisch optimal abgeglichene
Heizungsanlage (Standard +)
• Ausschreibungstexte Strangventile
• Ausschreibungstexte Designventile
• Ausschreibungstexte Zirkulationsventile
• Ausschreibungstexte Funkregelung
In der Datei "Ausschreibungstexte für
eine hydraulisch optimal abgeglichene Heizungsanlage" findet sich zum
Beispiel eine Zusammenstellung aller
Ausschreibungstexte für die benötigten Armaturen. Die Texte beschreiben
jeden Produkttyp, etwa einen Differenzdruckregler Typ ASV-PV mit seinen wesentlichen Eigenschaften.
Nach der abgeschlossenen Berechnung kann dann zu einem späteren
Zeitpunkt das spezielle Produkt einfach durch Hinzufügen der Artikelnummer ergänzt werden.
Schnell und komfortabel ist der Ausschreibungstext zum gewünschten
Produkt auch auf der Danfoss Website
unter www.danfoss-waermeautomatik.de zu finden. Unter der Pro-
Bild 1 • Beispiel: Ausschreibungstext Kombiventil AB-QM.
duktübersicht und der gesuchten Produktgruppe ist für jeden Typ ein Ausschreibungstext hinterlegt, den man
individuell weiterverarbeiten beziehungsweise ergänzen kann (Bild 1).
Komfortabel:
Das Ausschreibungsportal
Wer schnell und umfassende Typentexte sucht, wird unter der Webadresse www.ausschreiben.de fündig.Ausschrei-ben.de bietet Architekten und
Planern eine zeitgemäße Möglichkeit, produktbezogene Ausschreibungstexte zu verwenden. Die Online-Datenbank enthält mehr als
140.000 Ausschreibungstexte ver66
S&H-REPORT 5/2006
Bild 2 • OnlineProduktauswahl
unter www.ausschreiben.de.
Bild 3 • Bei den
Danfoss-Katalogen
wurde auf Einheitlichkeit geachtet. Durchgängig
werden Hauptwarengruppen
und Warengruppen
als Oberbegriffe
für die Struktur
aller Kataloge
genutzt.
schiedener Hersteller, Verbände und
professioneller Textanbieter.Alle gängigen Datenformate (GAEB, HTML,
TEXT, XML) stehen hier für den
Download zur Verfügung. Neben den
Textinformationen enthalten viele
Positionen auch einen Schätzpreis,
Bilder, Skizzen und die Kostenstelle
nach DIN 276 (Bild 2).
Unter dieser Adresse ist im Bereich
"Produkthersteller
Sanitär/Heizung/Klima" auch der Danfoss-Katalog verfügbar.Er bietet in der Praxis einige Vorteile. Denn dort werden über
eine logische Produkthierarchie die
wichtigsten, für eine Ausschreibung
benötigten Produkte aufgelistet: Sowohl Einzelkomponenten, wie Fühlerelemente oder Heizkörperarmaturen, als auch fertige Systeme, wie etwa das funkgesteuerte Fußbodenregelsystem CF 2, oder das modulare
thermostatische Zirkulationsventil
MTCV sind in einer Übersicht und im
Detail beschrieben (Bild 3).Die ausgewählten Produkte können einfach in
einem Warenkorb hinterlegt und anschließend über verschiedene Ausgabeformate (etwa GEAB, HTML, XML)
exportiert und an diverse Ausgabemedien (Bildschirm, Drucker, E-Mail
mit Anlage) weitergeleitet werden.
Level 2 – Branchenstandard:
Datenstruktur nach Datanorm
Über den Datanorm-Standard muss
nicht viel gesagt werden: Die "Data-
norm" ist das Standardverfahren für
den Datenaustausch in der Haustechnik. Sicherlich nicht mehr ganz up-todate,aber mit entscheidenden Vorteilen:
• Verfügbare Schnittstellen in Ausschreibungsprogrammen
• Unterstützt von nahezu jedem Hersteller
• Datenbasis für weitere Anwendungen und Datenbanken
Auch Danfoss dient die Datanorm,
speziell die Version 5.0, als Basis für
eine Vielzahl von Anwendungen, zum
Beispiel für den Datenbestand der ARGE Neue Medien oder für Katalogsysteme im Internet. Ziel ist es, allen
Zielgruppen einheitliche Daten zur
Verfügung stellen zu können,egal,ob
Großhandel, Planer und Heizungsfachmann.
Identische Bedienoberflächen
im Internet und auf CD
Der einheitliche Aufbau von Ausschreibungstexten ist ein grundsätzliches Thema: Kein Kunde möchte umständlich die Unterschiede verschiedener Texte herausarbeiten müssen.
Ausschreibungstexte sollten deshalb
mit Bezug auf das jeweilige Produkt
gleich sein und einen einheitlichen
Aufbau besitzen.Außerdem sollte die
Navigation im Internet genauso aussehen wie die auf der CD-ROM,die Inhalte sollten identisch und Funktionen, wie beispielsweise Standardschnittstellen, verfügbar sein. Und
auch die "alten" Medien müssen in
das Konzept integriert werden, denn
eine Vielzahl der Anwender orientiert
sich noch immer auch für eine schnelle Produktübersicht an den aktuellen
Preislisten.
Einheitliche Struktur:
Online-Katalog, CD-ROM-Katalog, Preisliste
Bei den Danfoss-Katalogen ist die
Einheitlichkeit dadurch umgesetzt,
dass Hauptwarengruppen und Warengruppen als Oberbegriffe für die
Struktur aller Kataloge genutzt werden. Der Anwender findet sowohl im
Internet als auch auf der CD-ROM die
gleiche Bedienoberfläche und den
gleichen Datenbestand. Umständliches Suchen in einer anderen Bedienstruktur wird überflüssig. Die An-
Bild 4 • Die Gruppenzuordnung der Danfoss-Produkte ist in allen Medien identisch und entspricht der Datenstruktur der Datanorm. So findet der Anwender
ohne Probleme genau die richtige Stelle des in der Preisliste ausgewählten
Produktes auch im Internet oder auf der CD-ROM.
gleichung an die Papier-Preisliste hat
einen weiteren Vorteil: Sie kann als
Referenz und zur schnellen Übersicht
dienen, um die entsprechenden digitalen Informationen auf der CD-ROM
oder im Internet noch leichter zu finden. So sind beispielsweise Strangoder Differenzdruckregler im Inhaltsverzeichnis der Preisliste der Hauptwarengruppe 2 beziehungsweise der
Warengruppe 2.4 zugeordnet.Da diese Gruppenzuordnung identisch ist
mit der Datenstruktur der Datanorm –
es ist die Datanorm –, findet der Anwender nun auch ohne Probleme genau die richtige Stelle im Internet oder
auf der CD-ROM (Bild 4).Darüber hinaus bieten Kataloge im Internet und
auf CD-ROM die Möglichkeit,über ein
Schlagwort eine Produktgruppe zu
suchen oder über die Eingabe der Artikelnummer das entsprechende Produkt zu finden. Sie sollten weiterhin
Folgendes bieten:
• Textbeschreibung als Kurz und
Langtext
• direkt dem Produkt zugeordnete
Bilder, Strichzeichnungen und Datenblätter
• Warenkorb
Arbeitserleichterungen bieten außerdem umfangreiche Exportfunktionen,wie sie zum Beispiel das DanfossKatalogsystem auf CD-ROM vorsieht.
Eine erstellte Stückliste kann hier in
den gängigen Branchenformaten als
Kurz- oder Langtext auf den Bildschirm,Drucker oder als Dateianhang
weitergeleitet werden.Der oft zitierte
"Medienbruch" ist damit Geschichte
(Bild 5).
Last but not least ein Wort zur Qualität: Artikelstammdaten, die der Datenqualitätsrichtlinie der ARGE Neue
Medien entsprechen, wie etwa von
Danfoss bereit gestellten, sorgen
ebenfalls für Einheitlichkeit. Die
Richtlinie regelt unter anderem die
Aktualität der Produkt- und Preisangaben, den Aufbau der Artikeltexte in
Kurz- und Langversion sowie Art und
Umfang der logistischen Daten. Für
alle circa 1.500 derzeit erhältlichen
Danfoss-Wärmeautomatikprodukte
stehen den Handelspartnern so einheitliche Produktbeschreibungen zur
Verfügung.Diese Richtlinie haben die
ARGE Neue Medien, der DG Haus-
Bild 5 • Umfangreiche Exportfunktionen erleichtern die Arbeit.
Stücklisten lassen sich so in den
gängigen Branchenformaten als
Kurz- oder Langtext auf dem Bildschirm, Drucker oder als Dateianhang weiterleiten.
fen:Sie sammeln die Daten von vielen
Herstellern und bieten den Kunden eine zentrale Adresse für alle benötigten Informationen im Internet. Diese
Datenbanken benötigen von jedem
Hersteller einheitliche Datenstrukturen beziehungsweise definierte
Schnittstellen für eine gemeinsame
Datenhaltung.Hierfür gibt es zwei Lösungsansätze:
• eine einfache Datenstruktur, wie etwa Datanorm, mit flächendeckender Verfügbarkeit für eine schnelle
Akzeptanz bei minimalem Anpassungsaufwand
• eine komplexe Datenbankstruktur
in Anlehnung an die Richtlinie VDI
3805 oder STLB-Bau mit definierten
Eigenschaften und Merkmalleisten
Level 3 – STLB-Bau: Eigenschaften eindeutig definieren
Bild 6 • Ansicht des Startbildschirms
"Danfoss-Ausschreibungskatalog"
im STLB-Bau-Format.
technik,der Großhandel und die Industrie gemeinsam vereinbart. Im Rahmen dieses professionellen Stammdaten-Managements werden alle Datenbestände, die die Qualitätsrichtlinien erfüllen, mit dem Grünen Haken
gekennzeichnet.
Weitere Vorteile: Daten für Portale im Internet
Mit dieser Datenstruktur hat Danfoss
bereits die Weichen für künftige Anwendungen im Internet gestellt.
Schon heute finden sich alle nötigen
Informationen zu Danfoss-Produkten
im Internet:
• Kaufmännische Daten (Datanorm,
Mustertexte, GEAB Texte)
• Technische Daten (VDI Datensätze)
• Datenschieber (Heizkörper- und
Strangventile oder für den Gebäudebestand)
• Programme (DanBasic III und CAD
Viewer)
• Datenblätter
• Bilder und Zeichnungen
In naher Zukunft werden jedoch Branchen-Online-Portale die Möglichkeit
zu stärker vernetztem Arbeiten schaf-
Die Lösung kann nur in einem Datenformat bestehen, das gewerkübergreifend eine einheitliche Beschreibung von Merkmalen und Eigenschaften aller Bauprodukte beziehungsweise der Produkte einer Branche liefert. Hierzu sind umfangreiche
Vorarbeiten von Fachgruppen der
SHK-Branche geleistet worden. Im
Rahmen des DIN-Bauportals werden
diese Überlegungen bereits berücksichtigt.So können dort schon seit geraumer Zeit beispielsweise die wesentlichen Danfoss-Produkte strukturiert nach Eigenschaften und Merkmalen ausgewählt und über eine GEAB Schnittstelle inklusive wählbarer
Austauschphase weitergegeben werden (Bild 6).
Fazit: Einheitliche Daten für jede Zielgruppe
Ein wichtiges Kriterium bei der Bereitstellung von Ausschreibungstexten
ist deren einheitlicher Aufbau. Um
den Kunden das umständliche Herausarbeiten von Unterschieden verschiedener Texte zu ersparen,müssen
Ausschreibungstexte produktbezogen identisch sein und einen einheitlichen Aufbau besitzen – das gilt durchgängig für alle Medien. Gleichzeitig
müssen alle Daten den Bedürfnissen
und Anforderungen aller potenziellen Nutzer entsprechen. Und: Sie müs- 482
sen stets verfügbar sein.
i
S&H-REPORT 5/2006
67
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 158 KB
Tags
1/--Seiten
melden