close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Link zur Ausschreibung

EinbettenHerunterladen
Grund- und Aufbauschulung bei SIEGENIA-AUBI in
2014
Nachrüstung mechanischer
Sicherungstechnik
an Fenstern und Türen nach
DIN 18104 Teil 1 und Teil 2
Dieser Lehrgang (Grund- und Aufbauschulung) ist
gemäß bundeseinheitlichem Pflichtenkatalog anerkannt.
_____________________________________________________________________________
SIEGENIA-AUBI KG – Industriestraße 1-3 – 57234 Wilnsdorf – Telefon: 0271 / 3931-635 – Fax: 3931-77635
Hintergrund und Kriminalpolizeiliche Prävention
Sowohl in Deutschland als auch in den europäischen Ländern steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche
weiter an. Dies führt in der EU zwangsläufig zu einer Forderung nach mehr mechanischer Sicherheit
an Fenstern und Türen. Versicherungsgesellschaften und die Landeskriminalämter fordern aufgrund
dieser hohen Einbruchsquoten sicherungstechnische Maßnahmen für Neubauteile und für die
Nachrüstung. Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen und die Landeskriminalämter genießen in der
Bevölkerung bei der Sicherheitsberatung bundesweit eine immer größer werdende Akzeptanz. Im
Rahmen der Präventionsarbeit der Polizei möchten die Beratungsstellen dem interessierten Bürger
und Bauherrn seriöse Informationen und Hilfestellungen wie
•
•
•
Fachkundige Unterstützung schon während der Bauplanung
Beratungen zur Sicherung von Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie Gewerbeeinrichtungen
Empfehlungen für die Nachrüstung von Fenstern, Fenstertüren und Hauseingangstüren
geben. Da die mechanische Wirkung von Nachrüstmaßnahmen, z. B. durch Sicherheitsbeschläge nach DIN
18104 Teil 1 und 2, von einer fachgerechten Beratung und Montage abhängt, empfiehlt die Polizei
Errichterfirmen, die einem festgelegten Anforderungsprofil (Pflichtenkatalog) entsprechen.
Hierzu gehört u.a. die fundierte Kenntnis über die Beratung und Montage der mechanischen
Nachrüstprodukte, die in dem anerkannten SIEGENIA-AUBI Lehrgang gemäß Pflichtenkatalog des
Bayerischen Landeskriminalamtes erworben werden können. Der Pflichtenkatalog sieht vor, dass zumindest
der handwerkliche Betriebsleiter, Meister und/oder Hauptverantwortliche an diesem Lehrgang
teilnimmt. Es ist sinnvoll, zusätzlich einen Mitarbeiter mitzunehmen, der die Nachrüstaufgaben technisch vor
Ort wahrnehmen soll.
Der Lehrgang zeigt Wege zur erfolgreichen Realisierung sicherungstechnischer Lösungen in der Praxis auf.
Die gezielt ausgerichteten Kontakte zum Kunden und zu den kriminalpolizeilichen Beratungsstellen während
der gesamten Planungs- und Auftragsphase spielen dabei eine wesentliche Rolle. Neben den
einbruchhemmenden Bauteilen werden schwerpunktmäßig technische Möglichkeiten in der mechanischen
Nachrüstung und deren Befestigungstechnik vorgestellt. Montageübungen und Vorführungen am
Einbruchprüfstand runden den praktischen Teil des Lehrgangs ab.
Grund- und Aufbauschulung gemäß Pflichtenkatalog
Der Lehrgang gliedert sich in zwei Teile:
1.) Grundschulung: „Nachrüstung von Türen, Fenstern und sonstigen Gebäudeöffnungen“
2.) Aufbauschulung: „Nachrüstung von Fenstern mit innenliegenden Fensterbeschlägen“
Für die Aufnahme in den Errichternachweis ist die Teilnahme an der Grundschulung (2 Tage) notwendig. Es
besteht die Möglichkeit, im Errichternachweis die Betriebe kenntlich zu machen, die auch die Nachrüstung
nach DIN 18104-2 anbieten und dafür qualifiziert sind. Hierfür ist zusätzlich der Nachweis der
Aufbauschulung (1 Tag) erforderlich. Teilnehmer, die bereits eine Grundschulung besucht haben,
können sich nur für die am 3. Tag stattfindende Aufbauschulung (Schwerpunkt Praxis) anmelden.
Das Bayerische Landeskriminalamt und die Landeskriminalämter weiterer Bundesländer (Brandenburg,
Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein
und Hamburg) führen Listen über Errichterfirmen der mechanischen Sicherungstechnik. Die übrigen
Bundesländer führen zum Teil eigene Empfehlungslisten von qualifizierten Errichterfirmen. Nach erfolgter
Qualifizierung und Erhalt der Lehrgangsbescheinigung kann der Seminarteilnehmer einen schriftlichen
Antrag beim LKA zwecks Aufnahme in die Errichterliste stellen. Den Pflichtenkatalog und die
Antragsunterlagen erhalten Sie bei Ihren jeweiligen Landeskriminalämtern.
_____________________________________________________________________________
SIEGENIA-AUBI KG – Industriestraße 1-3 – 57234 Wilnsdorf – Telefon: 0271 / 3931-635 – Fax: 3931-77635
Termine (Grund- und Aufbauschulung)
Kurs-Nr.
Datum
1.Tag
2.Tag
3.Tag___
Lehrgang 1
Lehrgang 2
01. bis 03. April 2014
28. bis 30. Oktober 2014
09:00 Uhr
09:00 Uhr
08:00 Uhr
08:00 Uhr
09:00 Uhr
09:00 Uhr
Der 3. Schulungstag (Aufbauschulung) kann auch einzeln besucht werden.
Weitere Termine erhalten Sie auf Anfrage.
Veranstaltungsort
Das Seminar findet in unserem Schulungszentrum in Wilnsdorf-Niederdielfen statt:
SIEGENIA-AUBI KG
Industriestraße 1 - 3
57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Telefon: 0271 3931-635
Telefax: 0271 3931-77635
E-Mail: carsten.weth@siegenia-aubi.com
Anmeldung und Teilnahmegebühr
Ihre Anmeldung ist verbindlich, sobald sie von der SIEGENIA-AUBI KG bestätigt wird. Die
Teilnahmegebühr für den Gesamtlehrgang (Grund- und Aufbauschulung) beträgt pro Person
€ 425,00 zuzüglich Mehrwertsteuer und wird mit Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug fällig.
Die Teilnahmegebühr nur für den Besuch der Aufbauschulung (3. Tag) beträgt € 85,00 zuzüglich
Mehrwertsteuer.
In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Schulungsunterlagen, Urkunde, Getränke, und
Mittagessen enthalten. Am Abend des ersten Schulungstages (Grundschulung) laden wir
Sie zu einem gemeinsamen Abendessen ein.
Übernachtungsmöglichkeit
Ihre Anreise arrangieren Sie bitte selbst. Die Buchung Ihrer Unterbringung im Hotel übernehmen
wir gerne für Sie. Die Kosten dafür übernehmen Sie.
Bitte vermerken Sie dies auf dem Anmeldeformular.
In diesem Hotel wird am ersten Lehrgangstag das Abendessen eingenommen.
_____________________________________________________________________________
SIEGENIA-AUBI KG – Industriestraße 1-3 – 57234 Wilnsdorf – Telefon: 0271 / 3931-635 – Fax: 3931-77635
Lehrgangs-Programm der Grundschulung (Schwerpunkt Theorie)
1.Tag (9:00 – 18:00 Uhr)
•
•
•
•
•
•
•
•
Polizeiliche Studien zur Einbruchkriminalität, Erfahrungswerte, Statistiken, Kölner Studie
Beratungspraxis der Polizei, Täterverhalten, Fallbeispiele, Schwachstellen am Objekt
Einbruchhemmende Türen und Schlösser mit Mehrfachverriegelungen
VdS-Richtlinie, Normen zur Einbruchhemmung und Nachrüstung an Türen
Sicherungstechnische Nachrüstung von Türen, Fenstern und sonstigen Gebäudeöffnungen
Lösungsmöglichkeiten und Einsatzempfehlung von Nachrüstprodukten nach DIN 18104 Teil 1
Einbaurichtlinien und Grundsätze zur Befestigungstechnik
Praktische Montageübungen an Fenster- und Türelementen
2.Tag (8:00 – 17:00 Uhr, inkl. Werksbesichtigung)
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Grundinformationen zum Beschlag
Normen und Prüfanforderungen an einbruchhemmende Bauteile: ENV 1627ff und DIN 18104
Schwachstellen und Konstruktionsmerkmale von Fenster und Türen
Ergänzende Maßnahmen zur nachträglichen Befestigungstechnik
Systemsicherheit durch die einbruchhemmenden Sicherheitsbeschläge FAVORIT und A300
Vorgehensweise bei der verdeckten Nachrüstung nach DIN 18104 Teil 2
Ergänzende Maßnahmen zur mechanischen Absicherung (Funksensorik, Aerocontrol)
Voraussetzungen zur Aufnahme in die Errichterlisten der Polizei (Pflichtenkatalog)
Beispiele und Tipps für eine gezielte Marktumsetzung
Praktische Übungen: Nachrüstung in Verbindung mit Einbruchversuchen am WK 2 Fenster
Lehrgangs-Programm der Aufbauschulung (Schwerpunkt Praxis)
3.Tag (9:00 – 16:00 Uhr)
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Objektbesichtigung, Aufnahme Ist-Zustand, Profilbestimmung, Baujahr, Materialien
Arbeitsschritte beim Umrüsten der Beschlagteile, Lagerstellen, Ablängen
Besonderheiten beim Holzfenster mit 4 mm Falzluft
Checklisten Montageanleitung, Anschlaganleitungen, Bestellunterlagen
Das rationelle Umrüsten vor Ort (Hilfsmittel, Werkzeuge)
Auftragserfassung, Angebot, Montage, Disposition der Nachrüstprodukte
Der Dienstleistungsservice über die SIEGENIA-AUBI Sicherheits-Service GmbH
Umrüsten des Fensters mit Sicherheitsbeschlägen nach DIN 18104-2
Gemeinsame Analyse des Fensters und des Umrüstvorgangs, Schwachstellenerkennung
Rückfragen
Bei weiteren Rückfragen helfen wir Ihnen gerne:
Carsten Weth
Telefon: 0271 3931-635
Telefax: 0271 3931-77635
E-Mail: carsten.weth@siegenia-aubi.com
Freundliche Grüße aus Wilnsdorf
SIEGENIA-AUBI KG
_____________________________________________________________________________
SIEGENIA-AUBI KG – Industriestraße 1-3 – 57234 Wilnsdorf – Telefon: 0271 / 3931-635 – Fax: 3931-77635
Ihr Weg zum SIEGENIA-AUBI-Schulungszentrum
Am besten fahren Sie von der A 45 kommend in Wilnsdorf ab,
biegen rechts in Richtung Wilnsdorf ab
und fahren bis zum Kreisverkehr.
Dort fahren Sie geradeaus den Hügel hoch bis zum nächsten Kreisverkehr,
aus dem Sie Richtung Dielfen abbiegen.
Diese Straße führt zunächst durch ein Waldgebiet, dann erst durch Oberdielfen
und danach durch Niederdielfen. Am Viadukt angekommen, biegen Sie an der
Vorfahrtstraße
links ab (SIEGENIA-AUBI KG ist bereits ausgeschildert).
Ortsausgang Niederdielfen auf der rechten Seite befindet sich die SIEGENIA-AUBI KG.
Der Pförtner öffnet Ihnen die Schranke/das Tor. Melden Sie sich bitte bei ihm an, er händigt
Ihnen einen Besucherausweis aus. Diesen geben Sie dort beim Verlassen des Geländes
bitte wieder ab.
Der Empfang befindet sich in der Eingangshalle zum Verwaltungsgebäude, etwa in der
Mitte der Industriestraße. Dort hilft man Ihnen gerne weiter.
Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt und freuen uns auf Ihr Kommen!
_____________________________________________________________________________
SIEGENIA-AUBI KG – Industriestraße 1-3 – 57234 Wilnsdorf – Telefon: 0271 / 3931-635 – Fax: 3931-77635
verbindliche Anmeldung zum SIEGENIA-AUBI-Lehrgang
Nachrüstung mechanischer Sicherungstechnik an Fenstern und Türen nach DIN 18104
-bitte in Druckbuchstaben deutlich ausfüllen und den Lehrgang ankreuzen! nur Grundschulung
Grund- und Aufbauschulung
nur Aufbauschulung
2 Tage: 340,00 €
3 Tage: 425,00 €
1 Tag: 85,00 €
SIEGENIA-AUBI KG
Beschlag- und Lüftungstechnik
Herrn Weth
Industriestraße 1 - 3
57234 Wilnsdorf
Lehrgang Nr.: ___________________________
FAX: 0271 3931-77635
Ort:
Name:
___________________________
Gebühr Grundschulung:
340,00 Euro + 19% Ust 64,60
Gesamtbetrag 404,60 Euro
Vorname:
___________________________
Firma:
___________________________
Straße:
___________________________
PLZ / Ort:
___________________________
Telefon:
___________________________
Telefax:
___________________________
E-Mail:
___________________________
Lehrgangs-Datum: _______________________
57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Gebühr Aufbauschulung:
85,00 Euro + 19% Ust 16,15
Gesamtbetrag 101,15 Euro
_______________________________________
Firmenstempel:
Am gemeinsamen Abendessen (kostenlos) möchte ich teilnehmen
(nur bei 2-tägiger Grundschulung)
ja
nein
Ich kann an diesem Termin auf keinen Fall teilnehmen und bitte um Angabe eines neuen
Schulungstermins.
Bitte reservieren Sie________ EZ _______ DZ für den ________________________
______________________
_____________________________________
_____________________________________________________________________________
SIEGENIA-AUBI KG – Industriestraße 1-3 – 57234 Wilnsdorf – Telefon: 0271 / 3931-635 – Fax: 3931-77635
Datum
Unterschrift des Seminarteilnehmers
_____________________________________________________________________________
SIEGENIA-AUBI KG – Industriestraße 1-3 – 57234 Wilnsdorf – Telefon: 0271 / 3931-635 – Fax: 3931-77635
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
350 KB
Tags
1/--Seiten
melden