close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bei uns ist immer was los: - Gemeinde Neckarwestheim

EinbettenHerunterladen
Amts- und Gemeindeblatt Neckarwestheim
25. Woche
Freitag, 20. Juni 2014
Bei uns ist immer was los:
Donnerstag, 26. Juni, 15:00 Uhr
Vorlesen und Basteln
für Kinder ab 4 Jahren
Freitag, 27. Juni, 17:00 Uhr
Büchertipps bei der Grün-Blauen-Stunde
Montag, 7. Juli, 15:00 Uhr
Internet goes Ländle
Dienstag, 8. Juli, ab 15:00 Uhr
Rund um den Ball – Spiel und
Spaß zur WM für Groß und Klein
Mittwoch, 23. Juli, 19:30 Uhr
Vollmondnacht – Gitarre und Poesie
Neckarwestheim
20.06.2014 Seite 2
Bürgerstiftung Neckarwestheim
Eintrittspreise: Vorverkauf 12,00 €, an der Abendkasse zzgl. 3 €.
Ticket-Hotline für „Klassik auf Schloss Liebenstein“: Kartenreservierung ausschließlich per E-Mail bei info(@)neckarfestival.de.
Weitere Infos unter www.neckartal-musikfestival.de.
Der Gemeinderat tagte am 11. Juni 2014
KULTUR IM RATHAUS
Neckarwestheimer Hobbykünstler-Ausstellung
am 17. Oktober
Es werden wieder Neckarwestheimer Talente gesucht!
Die diesjährige Ausstellung der Neckarwestheimer Talente beginnt am
Freitag, 17. Oktober 2014, mit der feierlichen Eröffnung im Rathaus.
Vielleicht erinnern Sie sich noch an die Ausstellungen der Jahre davor, da
hatten wir die verschiedensten Kunstwerke – originelle Holzskulpturen,
Holzspielsachen, Bilder mit verschiedenen Materialien und Techniken.
Auch Handarbeitsarbeiten sind immer wieder mit dabei.
Das handgearbeitete Holzboot war mit das größte Ausstellungstück der
letzten Jahre, als Gegenstücke gab es feine Klöppelarbeiten.
Trauen Sie sich einfach und melden Sie sich bei uns an, wir freuen
uns darauf!
Die Exponate der verschiedenen Künstler werden im 1. OG und
2. OG des Rathauses aufgebaut und sind der Öffentlichkeit für ca. vier
Wochen zugänglich.
Teilnahmeberechtigt und zur Teilnahme aufgerufen sind alle Neckarwestheimer Einwohnerinnen und Einwohner, die ein handwerkliches oder
künstlerisches Talent besitzen und einige selbst gefertigte Stücke vorweisen und in die Ausstellung einbringen können. Nur Mut, zeigen Sie uns
Ihre Kunstwerke! Setzen Sie sich baldmöglichst mit uns in Verbindung
(Frau Mahr, Telefon 184-13).
Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.
Bürgerstiftung Neckarwestheim
Klassik auf Schloss Liebenstein
am Freitag, 20. Juni, 20:00 Uhr
Am Freitag, 20. Juni 2014, 20:00 Uhr, findet wieder ein Konzert der
Reihe „Klassik auf Schloss Liebenstein“ statt.
„Seguidillas“ – Lieder und Arien – mit Katja Markotic, Mezzosopran, und Maroje Brcic, Gitarre
Die beiden international gefragten Musiker Katja Markotic, Mezzosopran
und Maroje Brcic, Gitarre, kommen aus Kroatien. Sie gestalten einen Liederabend, in dessen Mittelpunkt ein Liederzyklus „Seguidillas“ des spanischen Komponisten und Gitarristen Fernando Sor steht. Die Seguidilla
ist eine in Spanien im 16. und 17. Jahrhundert verbreitete volkstümliche
Gedicht-Form. In diesem Konzert wird zum ersten Mal in dieser Reihe
Vokalmusik präsentiert, die gleich mehrere Genres abdeckt: Das spanische und mitteleuropäische Lied sowie – zum Thema „the pocket orchestra“ – die Opernarie. Die Faszination der Musik verschmilzt mit dem Zauber des malerischen Ambientes von Schloss Liebenstein.
Feststelllung von Hinderungsgründen bei der Gemeinderatswahl
2014
Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann
wird möglicherweise bald Post vom Neckarwestheimer CDU-Gemeinderat Bruno Härle erhalten. Wegen der geltenden Gemeindeordnung will
der Gemeinderat Auskunft aus Stuttgart darüber, wie es sein kann, dass
eben diese Gemeindeordnung es in Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohnern zulässt, dass nahe Verwandte gleichzeitig im Rat sitzen, dies bei
unter 10.000 Einwohnern aber ausschließt. Der Neckarwestheimer Rat
hatte in seiner letzten Sitzung in alter Zusammensetzung beschließen
müssen, dass eine Mutter und ihr Sohn nicht gleichzeitig dem Gremium
angehören können. Bei der Kommunalwahl am 25. Mai waren sowohl die
seitherige Gemeinderätin Doris Fezer als auch ihr Sohn Julian auf der Liste
der SPD in den Rat gewählt worden. Das ist in kleineren Gemeinden nicht
zulässig, sagt die Gemeindeordnung, und so beschloss der Rat: Julian
Fezer darf nicht ins Gremium einziehen; für ihn rückt Corina Brosi mit der
nächsthöheren Stimmenzahl nach. Julian Fezer ist erster Ersatzkandidat.
Bruno Härle wollte die Situation nicht so ganz schlucken. „Wieso traten
beide Kandidaten an?“ wollte er wissen. Grundsätzlich sei es rechtlich
möglich, dass beide auf einer Liste kanditieren, antwortete Hauptamtsleiterin Carmen Klink. Die Hinderungsgründe nach der Gemeindeordnung
werden erst relevant, wenn es um den tatsächlichen Einzug in das Gremium geht. Hinderungsgründe gibt es auch in anderen Gemeinden der
Umgebung. Bruno Härle wollte erst recht nicht einsehen, dass bei mehr
als 10.000 Einwohnern nahe Verwandte sehr wohl um den Ratstisch sitzen dürften. „Die Gemeindeordnung ist ein Schmarrn“, schimpfte der
CDU-Mann. Ich wende mich an den Ministerpräsidenten“.
Aktueller Stand beim Umrichterwerk der DB Energie
Als noch immer nicht ausreichend empfinden Neckarwestheimer Bürger
die Schallschutzmaßnahmen, die die Deutsche Bahn (DB) am Umformerwerk im Gemmrigheimer Feld hat anbringen lassen. „Sind das Fachleute,
die das dort gemacht haben?“ fragte Gunther Schepke, der Sprecher der
entsprechenden Bürgerinitiative jetzt in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Der Gemeinderat müsse nun wohl entscheiden, ob Klage eingereicht werden soll. Das könne allerdings das Gremium nicht tun. Klagen
könne nur ein betroffener Bürger, sagte Bürgermeister Mario Dürr.
Verbesserungen an dem, was die Bahn als Schallschutzmaßnahmen hat
anbringen lassen, wären nicht teuer, berichtete der Ingenieur Gunther
Schepke vor der Ratsrunde. Die DB sei dagegen der Ansicht, dass das Projekt Schallschutz nunmehr beendet sei, erklärte der Rathauschef. „Ich verstehe nicht, warum die Bahn sich so anstellt“.
Die im Umformerwerk entstehenden Schallemissionen werden „nie Null
sein“, wusste auch das Gemeindeoberhaupt. Aber von der Erfüllung der
Zusage der Bahn, dass an 98 Prozent der Tage im Ort nichts zu hören sei,
sei man noch weit entfernt.
Überhaupt kein Problem sieht nach Bürgermeister Dürrs Aussage die Genehmigungsbehörde, das Eisenbahn-Bundesamt (EBA). Das hatte die Genehmigung für den Bau des Umrichters erteilt, trotz der von der Gemeinde
und den Bürgern vorgebrachten Bedenken.
Der Bürgermeister vertrat hingegen die Meinung, es gebe gesetzliche
Grundlagen für Schallimmissionen, die eingehalten werden müssten,
auch vom EBA. Im Sommer, hatte Gunther Schepke berichtet, könnten
beispielsweise die Bewohner der Panoramastraße, wo er selbst wohnt,
nachts kein Fenster offenlassen, ohne den Brummton vom Umformer zu
hören.
„Es deutet sich an, dass das heute nicht die letzte Diskussion war“, sagte
Bürgermeister Dürr. Die Gemeinde lasse sich in dieser Beziehung inzwischen auch von einer Rechtsanwältin beraten. Im Falle einer Klage müsse
allerdings ein betroffener Neckarwestheimer Bürger vor Gericht ziehen.
Der könne aber mit der Unterstützung der Kommune rechnen.
Mögliche Umwandlung in einen Zweckverband der Musikschule
Lauffen und Umgebung e. V.
Dass es so kommt, ist noch lange nicht ausgemacht. Wenn aber der bisherige Verein Musikschule Lauffen und Umgebung in einen Zweckverband umgewandelt werden sollte, hat der Neckarwestheimer Gemeinderat schon einmal zugestimmt. In seiner letzten Sitzung in der bisherigen
Herausgeber Gemeinde Neckarwestheim. WALTER Medien GmbH, Raiffeisenstr. 49 – 55, Telefon (07135) 104-200, Telefax 104-160.
Verantwortlich für den Inhalt: Bürgermeister Mario Dürr, Neckarwestheim, für den Anzeigenteil: WALTER Medien GmbH, Brackenheim.
Redaktionsschluss jeweils dienstags 11.00 Uhr.
Seite 3 20.06.2014
Zusammensetzung hat das Gremium allerdings die vorgelegten Zahlen
über die finanzielle Lage eines solchen Verbandes in Zweifel gezogen, insbesondere die Entlohnung eines hauptamtlichen Geschäftsführers. Die
Bildung eines Zweckverbandes anstelle des seitherigen Vereins war in den
letzten Jahren in den Gremien der Schule diskutiert worden. Der gegenwärtige Vereinsvorsitzende Wolfgang Hess aus Lauffen will seinen Posten
bis Jahresende niederlegen.
Die Musikschule wird gegenwärtig von 1.222 Schülerinnen und Schülern
aus neun Gemeinden im südlichen Landkreis Heilbronn und aus Kirchheim und Erligheim (beide Kreis Ludwigsburg) besucht. Die Umwandlung
in einen Zweckverband, so hatten die Vorstandsmitglieder des Vereins argumentiert, empfehle sich wegen des stetigen zeitlichen und materiellen
Aufwands, die Größe der Schule und nicht zuletzt des umfangreichen Lehrerkollegiums. Zurzeit erteilen 54 Musiklehrerinnen und -lehrer, auch in
den einzelnen Mitgliedsgemeinden des Vereins, Unterricht. Das alles
mache eine Vereinsführung auf ehrenamtlicher Basis zunehmend unüberschaubar und unverantwortlich.
Zudem hatten Schulleiter Thomas Conrad und der Vorstand an die Mitglieder appelliert, die rechtliche Stellung und die Arbeitsbedingungen der
Lehrkräfte zu verbessern. Nur acht von ihnen sind fest angestellt, 46 arbeiten auf Honorarbasis. Sie bekommen je Stunde 22 Euro. Das veranlasse
viele, die Musikschule Lauffen zu verlassen und an anderen solchen Einrichtungen eine Festanstellung und damit einen gesicherten Lebensunterhalt zu suchen.
Innerhalb des Vereins war schon beschlossen worden, Lehrkräfte, die zu
mehr als 50 Prozent bei der Musikschule Laffen beschäftigt sind, fest anzustellen und für die Honorarkräfte die Entlohnung auf 25 Euro je Stunde
anzuheben.
Für die Zukunft schien dem Vereinsvorstand die Bildung eines Zweckverbandes am zukunftsträchtigsten. Eine entsprechende Satzung ist inzwischen ausgearbeitet worden. Bürgermeister Mario Dürr fand vor dem Gemeinderat eine solche Lösung als die sinnvollste. Allerdings müsste der
Zweckverband dann auch von einer Mehrzahl der jetzigen Vereins-Gemeinden mitgetragen werden. Bisher seien freilich in den anderen Gemeinden im unteren und mittleren Zabergäu noch keine Beschlüsse gefasst worden. Wenn es keine Verbandslösung gebe, dann sei wohl auch
der bisherige Musikschul-Verein obsolet, meinte Bürgermeister Dürr.
Die Ratsrunde schien das Problem der Musikschule ähnlich zu sehen. Allerdings fanden einige die vorgelegten Kostenberechnungen ungenügend, insbesondere das Jahreshonorar eines möglichen hauptamtlichen
Geschäftsführers. Deshalb wurde in den zustimmenden Beschluss aufgenommen, dass der Gemeinderat die vorgelegten Rechenbeispiele in
Zweifel ziehe.
(uhm)
Der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Neckarwestheim
tagte am 11. Juni 2014
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen: Die Bürgerstiftung Neckarwestheim muss zwar auch in diesem Jahr ihre Leistungen für die Einwohner
nicht einschränken, aber es fällt ihr immer schwerer, aus ihren Geldanlagen das dafür nötige Geld zu erwirtschaften. Deshalb muss sie auch im
laufenden Jahr ihre Betriebskosten-Rücklage angreifen. Schon seit mehreren Jahren beklagt Gemeindekämmerer und Stiftungsrechner Walter
Link das niedrige Niveau für Habenzinsen. Das Stiftungskapital von ursprünglich zehn Millionen Mark wird zwar jährlich aufgestockt, um die
jeweilige Inflationsrate auszugleichen, ohne Einschnitte in die Rücklage
aber sind die Aufgaben der Stiftung nicht zu finanzieren.
Die Bürgerstiftung hat der Gemeinde einige geldträchtige Aufgaben abgenommen: Sie bezahlt allen Bürgern, die das wollen, eine Jahreskarte
für sechs Freibäder in der näheren Umgebung (Lauffen, Ilsfeld, Nordheim,
Besigheim, Beilstein/Oberstenfeld und Bönnigheim) oder sie können in
mehreren Hallenbädern zwischen Bad Wimpfen und Ludwigsburg-Hoheneck Eintrittsermäßigungen in Anspruch nehmen. Eine wichtige Aufgabe sind die jährlichen Zuschüsse an die örtlichen Vereine und
Organisationen, die nach Mitgliederzahl und einigen weiteren Kriterien
gestaffelt sind. Zweimal im Jahr können die Neckarwestheimer Vereine
die Reblandhalle kostenlos benutzen. Gefördert werden die Musikschule
Lauffen und Umgebung und Lauffener Schulen, in denen Neckarwestheimer Schüler unterrichtet werden. Auch die Gemeindepartnerschaft mit
dem französischen Ceton steht auf der Förderliste genauso wie kulturelle
Veranstaltungen am Ort oder auf Schloss Liebenstein und das jährliche
Neckarwestheimer Kinderferienprogramm.
Hatten die angelegten Gelder der Stiftung im Vorjahr noch rund 181.000
Euro eingebracht, rechnet Kämmerer Link für das laufende Jahr nur noch
mit 169.000 Euro. Bei einer Inflationsrate 2014 von rund 1,3 Prozent plant
Link auf der anderen Seite nur mit 80.000 Euro Inflationsausgleich zum
Werterhalt des Stiftungsvermögens. Im Vorjahr waren es noch 85.000, im
Jahr 2012 sogar 115.000 Euro.
Neckarwestheim
Die Fördersätze für die Vereine und Organisationen werden sich in diesem
Jahr nicht ändern. Neu in die regelmäßige Vereinsförderung aufgenommen hat der Stiftungsrat, den der Gemeinderat bildet, den Jugendhausverein „Block 3“. Der Verein beteiligt sich an örtlichen Veranstaltungen
wie Weihnachtsmarkt und Marktplatzfest und bietet insbesondere jungen
Menschen eine Art Heimat.
Die Gemeinde hatte die Bürgerstiftung im Jahr 1993 ins Leben gerufen,
nachdem das damalige GKN, Neckarwestheim und Gemmrigheim jeweils
zehn Millionen Mark als Ausgleich dafür zugewiesen hatte, weil ein an
sich versprochenes Warmbad wegen Uneinigkeit beider Kommunen nicht
verwirklicht worden war. Neckarwestheim legte dieses Geld in der Bürgerstiftung an.
Aus den zehn Millionen Mark werden, so rechnet Kämmerer Link, bis Jahresende rund 6,1 Millionen Euro geworden sein. Zwischen 1995 und 1997
war das Kapital einmal um die Hälfte geschrumpft, weil sich der damalige
Bürgermeister Horst Armbrust daran vergriffen hatte. Durch Gerichtsbeschlüsse und Verhandlungen erhielt die Stiftung im Lauf weniger Jahre
fast das gesamte Vermögen wieder zurück.
Um die laufenden Kosten decken zu können, hat die Stiftung eine Rücklage angelegt, um bei Schwankungen der Ertragslage nicht jedes Mal ihre
Leistungen anpassen zu müssen. Davon musste die Stiftung jedes Jahr
zehren. Vom Höchststand im Jahr 2005 mit fast zwei Millionen Euro wird
die Stiftung am Jahresende noch ein Polster von 1,37 Millionen Euro
haben.
(uhm)
Gästeführer auf dem Rad gesucht
Sie fahren gerne Rad? Und möchten anderen Landschaft und Kultur Ihrer
Heimat zeigen? Dann werden Sie Gästeführer auf dem Rad!
Vom 3. bis 6. Juli bietet die Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand erneut
die Zertifikatsausbildung zum Bike- und Touren-Guide an. Bis zu 20 Radler
können sich an dem Wochenende in Heilbronn ausbilden lassen, um anschließend Radgruppen führen zu können.
Die Zertifikatsausbildung findet vom 3. bis 6. Juli an zwei Abendterminen
und einem Wochenende in Heilbronn statt und kostet 399 Euro. Für diejenigen, die sich bereit erklären in den Jahren 2014 und 2015 mindestens
sechs öffentliche Touren anzubieten, übernimmt die Touristikgemeinschaft bis zu 60 Euro der Ausbildungskosten sowie die Bewerbung des
Tourenangebots und spendiert sogar ein Radtrikot.
Bike- und Touren-Guides sind in der Regel auf selbstständiger Basis tätig
und bieten ihre Touren nicht unentgeltlich an. Die Touristikgemeinschaft
HeilbronnerLand unterstützt die Guides in ihrem Verbandsgebiet durch
kostenlose Marketingleistungen und Werbetätigkeiten.
Wie der Alltag eines Bike- und Touren-Guides aussieht, können Sie z. B.
auf dem Radblogger nachlesen. Bike-Guide Wolfgang Keimp berichtet
hier regelmäßig über seine Erlebnisse: http://www.rad-blogger.de/author/wolfgang-keimp/
Weitere Informationen zu den Bike-Guides finden Sie hier: http://
www.heilbronnerland.de/bikeguides
Möchten auch Sie dabei sein? Dann melden Sie sich bis zum 22. Juni an!
Die ausführliche Ausschreibung und die Anmeldeunterlagen erhalten Sie
bei der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand, Tel. 07131/994-1390
sowie Service@HeilbronnerLand.de
Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung
im Rathaus Neckarwestheim
Am 24. Juni 2014 erteilt Herr Johannes Schymura, Versichertenberater,
Auskünfte zu Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung, Kontenklärung, Rentenanträge, Formulare, usw. im Neckarwestheimer Rathaus, EG,
kleiner Ratssaal, von 16:00 bis 18:00 Uhr.
Die nächsten Beratungstermine sind am Dienstag, 29. Juli, 26. August,
30. September, 28. Oktober, 25. November, 30. Dezember 2014, 26. Januar
und 23. Februar 2015 wieder von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Voranmeldung nicht notwendig, jedoch empfehlenswert, bei Frau Stiritz,
Telefonnummer 07133/184-25.
Public Viewing zur Fußball WM
an der Reblandhalle
Analog der vom Bundeskabinett beschlossenen Verordnung über
den Lärmschutz zum Public Viewing an der Fußball WM 2014
wurde auch für Neckarwestheim eine vorübergehende Erlaubnis
erteilt. Auf Antrag der Sportfreunde e. V. ist die Schank- und Speisewirtschaft durch den Pächter der Vereinsgaststätte im Festzelt
(Reblandhalle) an 7 Tagen bis 01:00 Uhr nachts erlaubt.
Neckarwestheim
20.06.2014 Seite 4
Termine
Sommerkräuterexkursion
Lernen Sie am Samstag, 21. Juni, zauberhafte Persönlichkeiten kennen, die sich hinter dem schlichten Grün verbergen, welche Geschichten sie uns erzählen und welche Heilkräfte sie in sich haben.
Treffpunkt: 14:00 Uhr, Botenheim Alte Kelter. Info/Anmeldung Ilse Schopper, Tel. 0152/31714723, i.r.schopper@gmx.de.
Rittersprung und Zaberquelle
Besichtigen Sie am Sonntag, 22. Juni, den Zaberursprung und erfahren
Sie vieles über Geologie, Eiszeit und Geschichte. Treffpunkt: 14:00 Uhr,
Parkplatz Rennweg an der K 2062 Zaberfeld-Häfnerhaslach. Dauer: 2 – 3
Stunden, freiwillige Spende. Anmeldung: Neckar-Zaber-Tourismus, Tel.
07135/933525, info@neckar-zaber-tourismus.de oder bei Robert Böckle,
Tel. 07135/5224.
Mönchsbergtour
Erleben Sie am Mittwoch, 25. Juni, eine idyllisch geführte Weinwanderung mit der Weinerlebnisführerin Susanne Müller. Leichte Wegstrecke am
Fuße des Dürrenzimmerner Mönchsberg mit viel Wissenswertem über die
Gegend, den Weinbau und die Kellerei in Dürrenzimmern. Treffpunkt:
14:00 Uhr, WG Dürrenzimmern-Stockheim. Dauer: 2 Stunden. Kosten:
12,50 €/Person inkl. Secco, 3er-Weinprobe und Handvesper. Anmeldung:
WG Dürrenzimmern-Stockheim, Tel. 07135/95150, info@wg-duerrenzimmern.de
Neckar-Zaber-Tourismus e. V., Heilbronner Straße 36, 74336 Brackenheim, Tel.: 07135/933525, Fax: 933526, E-Mail: info@neckar-zaber-tourismus.de, www.neckar-zaber-tourismus.de. ÖZ: Mo., 9:00 –13:00 Uhr,
Di. – Fr., 9:00 – 18:00 Uhr, Sa., 10:00 – 13:00 Uhr.
Bäderfahrten der Gemeinde
Fahrten zum Bad am Viadukt Bietigheim-Bissingen und
zum Heilbad Ludwigsburg-Hoheneck
finden jeweils mittwochs statt.
An Wochen mit gerader Zahl:
Abfahrt:
13:35 Uhr, Bushaltestelle beim Spielplatz „Beim großen
Markstein“, anschließend Bushaltestelle Marktplatz
Rückfahrt: 16:45 Uhr ab Heilbad Ludwigsburg-Hoheneck und
17:05 Uhr ab Bad am Viadukt Bietigheim-Bissingen.
An Wochen mit ungerader Zahl:
Abfahrt:
17:50 Uhr, Bushaltestelle beim Spielplatz „Beim großen
Markstein“, anschließend Bushaltestelle Marktplatz.
Rückfahrt: 20:55 Uhr, ab Heilbad Ludwigsburg-Hoheneck und
21:15 Uhr, ab Bad am Viadukt Bietigheim-Bissingen.
Zur Information:
Das Heilbad Hoheneck ist vom Montag, 23. Juni, bis Sonntag,
6. Juli, geschlossen und wird nicht angefahren.
Die nächsten Fahrtermine: Achtung wegen der Schließung Hoheneck wird
nur Bietigheim-Bissingen angefahren:
Mittwoch, 25.06.2014, gerade Woche, Abfahrt 13:35 Uhr
Mittwoch, 02.07.2014, ungerade Woche, Abfahrt 17:50 Uhr
Am Bäderdienst der Gemeinde können auch die Bürgerinnen und Bürger
kostenlos teilnehmen, die nicht im Besitz einer Ermäßigungskarte für Hallenbäder sind.
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN UND NACHRICHTEN
Dieses Amtsblatt ist auf 100 % umweltfreundlichem
Recyclingpapier
gedruckt.
Seite 5 20.06.2014
Müllabfuhr
Die nächsten Abfuhrtermine auf einen Blick:
Restmüll:
Biomüll:
Dienstag, 24.06. und 08.07. Dienstag, 24.06. und 01.07.
Die Behälter müssen bis 6:00 Uhr zur Abfuhr bereitgestellt werden, ohne
aktuelle Jahresmarke oder Banderole werden diese nicht geleert.
Blaue Tonne:
Freitag, 11.07.2014
Neckarwestheim
ALTERSJUBILARE
21.06. – Adolf Häußer, Auweg 5, 79 Jahre
27.06. – Peter Röckle, Südstraße 29, 73 Jahre
Wir beglückwünschen die Jubilare sehr herzlich zu ihrem Ehrentag und
wünschen ihnen Gesundheit und alles Gute.
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Heilbronn
informiert:
Biotonne – wöchentliche Leerung
Die Biotonne im Landkreis Heilbronn wird seit 17.06.2014 wieder
wöchentlich geleert. Die zusätzliche Abfuhr erfolgt am selben Tag, an dem
auch der Restmüll abgefahren wird. Die genauen Abfuhrtermine in den
einzelnen Gemeinden können Sie dem Abfallkalender 2014 und dem Internet unter www.landkreis-heilbronn.de entnehmen.
6 Wochen Sommerferienbetreuung für Schulkinder der
1. – 6. Klasse und Kindergartenkinder ab 3 Jahren
Die Betreuung kann wochenweise
von 7:15 Uhr bis 13:30 Uhr oder
7:15 Uhr bis 15:00 Uhr, mit bzw.
ohne Mittagessen wahlweise gebucht werden.
Unser Thema lautet: „Mach mit in
unserer Kreativ-Werkstatt“.
Anmeldeformulare und weitere Informationen erhalten Sie auf www.neckarwestheim.de, bei der Gemeinde Neckarwestheim, Frau Stiritz, Marktplatz 1, Zimmer 8, Telefon 07133/184-25, E-Mail: JuliaStiritz@neckarwestheim.de oder bei Frau Häffner, Kernzeitbetreuung, Liebensteiner
Straße 8, Telefon 07133/184-68, E-Mail: Kernzeit@gs-nwh.de
Neckarwestheimer Kinderferienprogramm
Die Programmhefte wurden in der Grundschule und in
den Kindergärten ausgeteilt. Außerdem liegen im Rathaus und in der Bücherei Hefte und weitere Anmeldeformulare aus. Auch im Internet, www.neckarwestheim.de, könnt ihr euch informieren.
Bitte für jedes Kind ein gesondertes Anmeldeformular
ausfüllen und bis zum 9. Juli im Rathaus abgeben oder
in den Rathaus-Briefkasten einwerfen. Weitere Anmeldelisten liegen im Rathaus aus.
Bis zum Beginn der Sommerferien wünsche ich euch noch schöne Schuloder Kindergartenwochen.
Euer Kinderferienprogramm-Maskottchen
Necki
Grundsteuer – Jahreszahlung
Wir möchten die Grundsteuer-Jahreszahler an den Zahlungstermin am
01.07.2014 erinnern.
Erläuterung zur Grundsteuer-Jahreszahlung:
Die Grundsteuer wird in der Regel zu je einem Viertel des Jahresbetrags
am 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November fällig. Die Steuer
kann aber auch in einem Betrag, am 01.07., entrichtet werden. Falls Sie
diese Zahlungsart für das Jahr 2015 wünschen, setzen Sie sich bitte mit
dem Steueramt in Verbindung.
Claudia Ilg, Tel. 184-23, E-Mail: ClaudiaIlg@neckarwestheim.de
Wasserzins- und Abwassergebühren
Fälligkeit der 2. Abschlagszahlung
2014
Bitte denken Sie daran, dass die 2. Abschlagszahlung für die Wasserzins- und
Abwassergebühren am 01.07.2014 zur
Zahlung fällig ist.
Die Höhe Ihrer Abschlagszahlung entnehmen Sie bitte aus der Jahresendabrechnung 2013.
Falls uns von Ihnen keine Bankabbuchung vorliegt, geben Sie bitte bei der Überweisung das Buchungszeichen (5.8888....) an.
An den Brückentagen nach dem Feiertag (Fr., 19. und Sa., 20. Juni)
haben wir geöffnet!
Lust auf persönliche Tipps? Kommen Sie zur Grün-Blauen Stunde am
27. Juni! „Blaue Stunde“, Zeit für Muße zwischen Tag und Dämmerung …
In diesem Rahmen stellen die Mitarbeiterinnen (und Gäste) ihre Tipps des
Sommers vor. Mit etwas Glück findet die Veranstaltung auf unserer gemütlichen Terrasse statt. Mehr dazu auch im VHS-Programm und auf unseren Internetseiten. Beginn ist 17:00 Uhr. Kostenlos, wir freuen uns über
Ihre Anmeldung.
Weitere Veranstaltungen:
Do., 26. Juni, Vorlesen und Basteln (15:00 Uhr). Do., 17. Juli, Vorlesen und
Basteln. Mittwoch, 23. Juli, „Vollmondnacht“ – Gitarre & Poesie mit
Markus Jörger, seiner VHS-Gitarrengruppe und dem Büchereiteam. Mehr
Infos auf unserer Webseite oder bei uns vor Ort.
Neue Filme eingetroffen!
Kinder und Jugend:
101 Dalmatiner (Disney), Das kleine Gespenst, Die Eiskönigin Völlig unverfroren (Disney), Die Monster Uni (Disney Pixar), Die Schlümpfe 1, Für
Hund und Katz ist auch noch Platz, Hanni und Nanni 1 und 2, Justin Völlig
verrittert!, Lego Legends of chima, Lego Star Wars Die Yoda Chroniken,
Lego City Mini Movies, Tribute von Panem – Catching fire.
Erwachsene:
12 years a slave, Blue Jasmine, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,
Der Hobbit – Smaugs Einöde, Fack ju Göhte, Frau Ella, Hannes und der
Bürgermeister weitere Folgen, Sein letztes Rennen.
Weitere 360 Kinder-/Jugenfilme und ebensoviele Erwachsenenfilme gibt’s
bei uns.
MITTEILUNGEN DER SCHULEN
Musikschule Lauffen und Umgebung
2. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“
Alle Mühen haben sich gelohnt! Am Montagabend wurden in der Stadthalle Braunschweig die Ergebnisse der AG III verlesen.
Der überaus kritischen Jury war
der Vortrag unseres Violinen-Duos
mit Sue-Inken Huang und Laura
Klooz vom Samstag 22 Punkte
und damit einen 2. Preis wert! Ein
hervorragendes Ergebnis unter 31
teilnehmenden Ensembles!
Die Fachjury vergab nur einen
1. Preis und 15 Ensembles mussten
gar ohne eine Trophäe die Heimreise antreten. Gratulation auch an
unsere Lehrerinnen KirstenImke Jensen-Huang und Liesbeth Krauß und vielen Dank für
die zusätzlichen Stunden der Vorbereitung!
Solch qualifizierte und motivierte
Lehrkräfte ermöglichen es erst,
dass die Musikschule Lauffen und Umgebung e. V. auf Bundesniveau
punkten kann. Großartig!
Neckarwestheim
Pfingstferien
In der Zeit vom 9. – 20. Juni bleibt unser Büro geschlossen. Bitte informieren Sie sich über unsere Homepage oder kontaktieren Sie uns in dringenden Fällen per Mail.
5. Juli, 10:00 – 13:00 Uhr – „Tag der offenen Tür“
Der Tag für alle musikinteressierten Familien! Sie haben die Möglichkeit
alle Instrumente unserer Musikschulausbildung auszuprobieren und die
Lehrer zu den Kursangeboten zu befragen. Kommen Sie in die Südstr. 25,
jeder kann ein Instrument erlernen!
Kontakt
Musikschule Lauffen und Umgebung e. V., Südstraße 25, 74348 Lauffen
am Neckar; Telefon: 07133/4894; Fax: 07133/5664; Mail: info@lauffenmusikschule.de; Internet: https://musikschule-lauffen.de
20.06.2014 Seite 6
Krankenpflegeverein Neckarwestheim
Den Dienst am 21./22. Juni haben Schwester Daniela, Schwester Bettina,
Schwester Martina, Schwester Katja, Schwester Brigitte und Schwester
Claudia, telefonisch bei der Diakoniestation in Lauffen unter Tel. 985824
zu erreichen.
Notdienste Tierärzte
19. – 20.06.2014
TÄ Estraich, Schwaigern
TÄ Scarpace, Heilbronn
21. – 22.06.2014
Dr. Kemmet, Heilbronn
TÄ Keller-Stenger/Dr. Bieringer, Bretzfeld
Telefon
07138/1612
07131/8984142
07131/912120
07946/940049
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Grün-Blaue Stunde für Bücherfans und solche, die es
werden wollen
Die Grün-Blaue Stunde für Bücherfans möchte Ihnen dabei helfen, das
richtige Buch zu finden!
Sie erhalten in dieser Stunde alltagstaugliche und auch ungewöhnliche
Lesetipps. Außerdem haben die Teilnehmer/-innen selbst die Möglichkeit,
eigene Buchempfehlungen in netter Runde zu geben. So entdecken wir
gemeinsam den einen oder anderen Titel, der alte Lesegewohnheiten
durchbricht.
Beim interessanten Gedankenaustausch und einer Tasse Kaffee oder Tee
können Sie sich für die Welt der Bücher begeistern lassen.
Wo? und wann?: am Freitag, 27. Juni, um 17:00 Uhr in der Medienwelt
der Bücherei am Marktplatz.
Um Anmeldung wird gebeten entweder bei Ihrer VHS Unterland (960628)
oder in der Medienwelt (184-43).
Wir freuen uns auf Sie und Ihre Buchempfehlung.
Das Team der Medienwelt und Ihre VHS Unterland in Neckarwestheim
BEREITSCHAFTSDIENSTE
Ärztlicher Notdienst:
Wir bitten um Beachtung:
In Vertretung Ihres Hausarztes erreichen Sie den Hausärztlichen Bereitschaftsdienst unter Tel. 07133/900790. Die Dienstzeiten sind: täglich
19:00 bis 7:00 Uhr sowie an Wochenenden (Sa./So.) und an gesetzlichen
Feiertagen durchgehend bis zum nächsten Werktag 7:00 Uhr. Um für alle
Patienten einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wird um telefonische Anmeldung gebeten.
In lebensbedrohlichen Fällen (Herzbeschwerden, Atemnot, starke Blutungen usw.) bitte gleich den Notruf unter Tel. 112 verständigen.
Evangelische Kirchengemeinde
Ev. Pfarramt, Schulstr. 32, 74382 Neckarwestheim, Tel. 15340, Fax 15302
E-Mail: pfarrbuero.nwh@gmx.de, Pfarrer Oliver Römisch, pfarrer-roemisch@gmx.de
Internet: www.kirche-neckarwestheim.de
Wochenspruch: Christus spricht zu seinen Jüngern: Wer euch hört, der
hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich.
Lukas 10,16
Sonntag, 22. Juni – 1. Son. n. Trinitatis
09:45 Uhr Gottesdienst (Prädikantin Doris Abendschön, Lauffen), das
Opfer des Gottesdienstes ist für die Kinderspeisung in Lima bestimmt.
Pfarrer Römisch nicht da
Pfarrer Römisch befindet sich noch bis zum 22. Juni im Urlaub; im Anschluss vom 23. bis 26. Juni ist er auf dem Pfarrkonvent. Die Vertretung
für diese Zeit hat Pfr. Adolph, Talheim, Tel. 4292. Direkt danach vom
27. bis 29. Juni findet das Konfi-Camp in Mazerulles statt. Bitte wenden
Sie sich in dieser Zeit an Pfarrer Beck, Tel. 07143/891147. Gerne können
Sie sich auch an Sabine Werdehausen wenden, da die Vertretungszeiträume sehr kurz sind. Sie wird Ihnen sagen, wer zuständig ist.
Bürozeiten
Bitte beachten Sie: Das Pfarrbüro ist am 20. Juni nur bis 11:30 Uhr besetzt.
Frauensnack: „Wahrhaftigkeit – von der Reinheit der Lippen“
Donnerstag, 3. Juli – 19:30 Uhr – ev. Gemeindehaus mit Pfr. Christian
Lehmann, Walheim. Bitte melden Sie sich an!
Erntebittgottesdienst – falscher Ort im Veranstaltungskalender
Der Erntebittgottesdienst am 29. Juni findet in der Halle der Fam. Rominger,
Lauffener Weg statt, nicht bei Familie Beringer.
Stunde der Kirchenmusik in der Kilianskirche Heilbronn
mit Mechthild Heuthe
„Gesunges Gebet“ – Konzert für Sopran und Orgel mit Mechthild Heuthe
und Andreas Benz – Samstag, 21. Juni – 18:00 Uhr – Kilianskirche
Heilbronn – Eintritt frei.
Kinderärztlicher Notfalldienst
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 8:00 bis 22:00 Uhr in der Kinderklinik Heilbronn, nach 22:00 Uhr kinderärztliche Bereitschaft über Tel.
19222 erfragen.
Zahnärzte
Der zahnärztliche Wochenend- und Feiertagsnotdienst kann unter Tel.
0711/7877712 erfragt werden.
Ökumenische Nachrichten
Gottesdienst im Alexanderstift
Herzliche Einladung zum nächsten Gottesdienst im Alexanderstift am
Donnerstag, 26. Juni, mit Sr. Brigitte. Beginn ist um 10:30 Uhr
Unfallrettungsdienst und Krankentransporte
Notruf: Tel. 112
Krankentransport: Tel. 19222 (aus dem Festnetz ohne Vorwahl)
Katholische Kirchengemeinde
Apotheken
Kath. Pfarramt St. Paulus, Gradmannstr. 30, Telefon 5960, Fax 16440
E-Mail: pfarrbuero@kathkirchelauffen.de, i.schmitt@kathkirchelauffen.de
www.kathkirchelauffen.de
Telefon
Freitag, 20.06., Rathaus-Apo., Rathausstr. 31, Abstatt
07062/64333
Samstag, 21.06., Burg-Apo., Hauptstr. 43, Beilstein
07062/4350
Sonntag, 22.06., Stadt-Apo., Marktstr. 15, Brackenheim 07135/14243
Montag, 23.06., Apo. Müller, Obere Gasse 2, Nordheim 07133/9011855
Dienstag, 24.06., Hölderlin-Apo., Bahnhofstr. 26, Lauffen 07133/4990
Mittwoch, 25.06., Rats-Apo., Marktstr. 4, Brackenheim
07135/6566
Donnerstag, 26.06., Th.-Heuss-Apo., Georg-K.-Str. 21, Brh. 07135/4307
Freitag, 27.06., Rosen Apotheke, Rathausplatz 34, Talheim 07133/98620
(jeweils von 8:30 Uhr – 8:30 Uhr)
Freitag, 20. Juni
17:30 Uhr Rosenkranz/Lauffen
17:30 Uhr Beichtgelegenheit/Lauffen
18:00 Uhr Eucharistiefeier/Lauffen
Samstag, 21. Juni
18:00 Uhr Eucharistiefeier/Neckarwestheim (Pfr. Donnerbauer)
Sonntag, 22. Juni, Ev.text Mt 10,26-33
09:00 Uhr Eucharistiefeier/Lauffen (Vikar Krug)
Seite 7 20.06.2014
10:30 Uhr Eucharistiefeier/Talheim (Pfr. Donnerbauer)
12:00 Uhr Kroatischer Gottesdienst/Lauffen
14:00 Uhr Taufe von Anna Scherer/Lauffen
Dienstag, 24. Juni
07:00 Uhr Laudes (Morgengebet)/Lauffen
18:00 Uhr Eucharistiefeier/Flein, anschließend Umtrunk und Johannisfeuer
Mittwoch, 25. Juni
08:30 Uhr Rosenkranz/Lauffen
09:00 Uhr Frauengottesdienst als Wortgottesfeier/Lauffen
10:30 Uhr Andacht im Haus Edelberg/Lauffen
19:30 Uhr Frauengruppe „Mittendrin“/Lauffen: Hölderlinwanderung
Donnerstag, 26. Juni
18:00 Uhr Eucharistiefeier/Neckarwestheim
19:30 Uhr „Mütter hoffen und beten“/Lauffen
Freitag, 27. Juni
17:30 Uhr Rosenkranz/Lauffen
17:30 Uhr Beichtgelegenheit/Lauffen
18:00 Uhr Eucharistiefeier und anschließend eucharistische Anbetung
mit Lobpreis und Gebetsimpulsen/Lauffen
Hochfest Geburt Johannes d. Täufers und Johannisfeuer am 24.06.
in Flein
Am Dienstag, 24.06.2014, feiert die Kirche das Hochfest der Geburt
Johannes des Täufers. Er gilt als Vorläufer des Herrn und war nach biblischer Überlieferung ein halbes Jahr älter als Jesus – deshalb wurde sein
Geburtsfest auf den 24. Juni gelegt. Wir wollen deshalb um 18:00 Uhr
einen Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche in Flein feiern (Panoramastr. 4), anschließend gibt es noch einen kleinen Umtrunk und die KjG
Talheim wird das Johannisfeuer entzünden, das ja den Tag symbolisch verlängern soll und auf das aufstrahlende Licht – Jesus Christus – hinweisen
soll, wenn die Tage dann wieder kürzer werden. Herzliche Einladung!
PR Raimund Probst
Herz-Jesu-Fest am 27.06. in Lauffen
Wir feiern dieses Hochfest um 18:00 Uhr in der Kirche St. Paulus, Lauffen
mit einem festlichen Gottesdienst. Die Überschrift zu diesem Fest könnte
sein: Gott hat ein Herz für den Menschen. Es wird immer am dritten Freitag
nach Pfingsten gefeiert (dem Freitag nach dem Oktavtag des Fronleichnamsfestes). Herzliche Einladung, dieses Fest mitzufeiern!
PR Raimund Probst
Museumscafé in Lauffen
Am 28. und 29. Juni lädt die katholische Kirchengemeinde in der Zeit zwischen 14:00 und 17:00 Uhr in das Museum im Klosterhof in Lauffen ein:
hier besteht die Möglichkeit, Kaffee zu trinken, ein Stückchen Kuchen zu
essen und die Ausstellung „zwei zu eins“ zu besuchen. Der Erlös aus dem
Verkauf von Kaffee und Kuchen ist für die Renovierung der Jugendräume
des Pauluszentrums bestimmt!
Neckarwestheim
Ministerium für ländlichen Raum und
Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Internationaler Frauenfachkongress:
„Kreativ, Engagiert, Vernetzt – Frauen gestalten Zukunft auf dem
Land“ am Dienstag, 15. Juli 2014, in Schwäbisch Gmünd
Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz veranstaltet
in Zusammenarbeit mit den Landfrauenverbänden am Dienstag, 15. Juli
2014, von 9:30 bis 13:30 Uhr den Frauenfachkongress „Kreativ, Engagiert,
Vernetzt – Frauen gestalten Zukunft auf dem Land“ auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd. Mehrere Frauen aus Baden-Württemberg stellen ihre Projekte vor und berichten über ihre Erfahrungen bei der
Existenzgründung oder der Gestaltung der Unternehmensnachfolge.
Barbara Becker, Strategiecoach, gibt Tipps, wie gute Ideen in erfolgreiche
Projekte münden. Die Südtiroler Bäuerinnenorganisation berichtet über
Frauenprojekte aus ihrer Region. Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei. Interessierte Frauen werden bis spätestens 23. Juni 2014 um verbindliche Anmeldung per E-Mail an Pia.Koehler@mlr.bwl.de gebeten. Die Eintrittskarten werden anschließend postalisch zugestellt.
Die Agentur für Arbeit Heilbronn informiert:
Eingeschränkter Dienstbetrieb am 24. Juni
Wegen einer innerbetrieblichen Veranstaltung ist der Dienstbetrieb der
Agentur für Arbeit Heilbronn am Dienstag, 24. Juni, eingeschränkt. Kunden
werden gebeten, an diesem Tag nur in dringenden Fällen oder aufgrund
einer konkreten Einladung in die Agentur für Arbeit Heilbronn zu kommen.
Für Kunden, die am 24. Juni arbeitslos werden, wird die Arbeitslosmeldung rückwirkend ab diesem Tag anerkannt, wenn sie sich unmittelbar
am nächsten Tag, dem 25. Juni, arbeitslos melden.
VEREINSNACHRICHTEN
Tennisclub Neckarwestheim e. V.
www.tc-neckarwestheim.de
Spiele der Verbandsrunde
Mo., 23.06./15:00 Uhr:
Sa., 28.06./9:00 Uhr:
Sa., 28.06./14:00 Uhr:
So., 29.06./9:00 Uhr:
So., 29.06./14:00 Uhr:
TCN Kleinfeld – TC Sonnenbrunnen Heilbronn
TC Münchingen – TCN Juniorinnen
TCN Herren 50 – TA TSV Ensingen
TC Obersulm – TCN Damen 40
TCN Damen – TC Enzberg
Jugendabteilung
WEITERE
BEKANNTMACHUNGEN
Das Landratsamt Heilbronn informiert:
Kontakt mit Eichen-Raupen vermeiden
Die langhaarigen Raupen des Schmetterlings namens Eichenprozessionsspinner treten in diesem Sommer an vielen Orten auf. Nicht nur im Wald,
sondern auch an Eichen, die zum Beispiel auf Liegewiesen, in Schwimmbädern oder Parkanlagen stehen. Die Raupen sitzen tagsüber in dichten
Gespinsten.
Die fast unsichtbaren langen
Brennhaare der Raupen können
beim Kontakt mit Menschen allergische Reaktionen auslösen. Auf
der Haut kann es zu Ausschlägen
mit Schwellung, extrem starkem
Juckreiz und Brennen sowie zur Bildung von Quaddeln am ganzen
Körper kommen. Das Einatmen der
Brennhaare kann zu Husten, Bronchitis und Asthma führen.
Die Raupen und ihre Nester und
Gespinste sollten deshalb unbedingt gemieden und das Entfernen
der Nester sowie Raupen den Fachleuten überlassen werden. Nach
einem etwaigen Kontakt wird sofortiges Duschen empfohlen. Auch
sollten die Kleider gewaschen und Schuhe gesäubert werden.
Ergebnis Verbandsspiel
Knaben Kreisstaffel 2: TC Lehrensteinsfeld 1 – TCN 1 2:4
Mit dem Sieg in Lehrensteinsfeld untermauerten die Knaben ihren 2. Tabellenplatz und die Mannschaft kann vor dem letzten Spiel am 04.07. auf
den Aufstieg in die Kreisstaffel 1 hoffen.
Ihre Einzel gewannen Maximilian Epping und Moritz Schuster, die beiden
Doppel gingen an die Neckarwestheimer Groß/Ziegler und Häußer/
Epping. Es spielten: Marco Groß, David Ziegler, Maurice Häußer, Maximilian
Epping und Moritz Schuster.
Württ. Jugendmeisterschaften U11 und U13
Einen großen Erfolg verbuchte Isabel Bergelt bei den U11-Meisterschaften: sie schaffte es bis ins Viertelfinale, also unter die besten 8 Spielerinnen
ihres Alters. Dort scheiterte sie allerdings nach einem spannenden Match
gegen die spätere Siegerin Kristina Birst. Ganz herzlichen Glückwunsch
und weiterhin viele Turniererfolge!
Sportschützenverein
Neckarwestheim e. V.
SSV Neckarwestheim 2
Gebrauchspistole/-Revolver Kreisliga 2014 – WK 3
Da wir leider die 1000-Ringemarke nicht erreicht haben und Bad Wimpfen
mit ihrer Saisonbestleistung auftrumpfen konnten, mussten wir uns
gegen die Mannschaft SV Bad Wimpfen 2 mit 987:1013 geschlagen
geben. Nach diesem dritten Wettkampf sind wir nun in der Tabelle vom
15. auf den 16. Platz (von 23 Mannschaften) zurückgefallen.
Unsere Einzelergebnisse: Michael Drexel (185), Wolfgang Cubasch (281),
Peter Manz (310), Halil Badak (319), Olcay Cankaya (327), Thomas Huber
(341).
Neckarwestheim
Den nächsten Heimwettkampf schießen wir am Dienstag, 22. Juli, um
19:00 Uhr in Horkheim gegen die Mannschaft SGi Weinsberg 2.
(TH)
Zusammenkunft Bogenschützen
Hallo Bogenfreunde und Bogenschützen,
der Schützenverein SSV Neckarwestheim möchte alle Freunde und Interessierte des Bogensports zu einer Zusammenkunft mit Gleichgesinnten
einladen. Am 19.07.2014 treffen wir uns auf dem Platz am Neckar um
19:00 Uhr.
Für Getränke ist gesorgt, Speisen darf jeder Teilnehmer selbst mitbringen.
Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme und wünschen allen einen gemütlichen Abend.
Peter Manz
Musikverein Neckarwestheim
Musikfest vom 5. – 7. Juli
Jetzt zum Buttenlauf anmelden! Am 6. Juli während des Musikfests
wollen wir den Buttenlauf in Neckarwestheim wieder aufleben lassen!
Gesucht werden 3er-Teams aus Neckarwestheimer Vereinen, Gruppen
oder Privatpersonen. Alle Neckarwestheimer, die Lust auf diese Gaudi
haben können sich unter buttenlauf-mvn@web.de melden und erhalten
dort weitere Informationen.
Aktive Kapelle
Zeltaufbau am 21. Juni
Die Vorbereitungen für das Musikfest laufen und damit stehen auch der
Zeltaufbau und viele kleinere Arbeiten im und ums Musikerheim an.
Wir freuen uns, wenn am Samstag, 21. Juni, ab 9:00 Uhr möglichst viele
Helfer tatkräftig anpacken. Es gibt viel zu tun! Jeder ist willkommen und
findet sicherlich eine Arbeit.
Im Anschluss gehen wir wieder in den gemütlichen Teil mit Essen und
Getränken über.
Vielen Dank schon im Voraus für eure Unterstützung!
LandFrauenverein Neckarwestheim
ZUMBA am Dienstag fällt aus
Unsere Zumba-Trainerin Nicole Eyke gibt bekannt, dass am Dienstag,
24.06. und am Dienstag, 22.07., Zumba in der Reblandhalle ausfällt.
Zumba, Yoga und Gymnastik in der Reblandhalle – außer in den
Ferien:
Zumba: Dienstags 19:00 bis 20:00 Uhr, Donnerstag 8:30 bis 9:30 Uhr
Yoga mit den LandFrauen immer montags, 19:30 bis 20:30 Uhr.
Übungsleiterin: Waltraud Weinberger, Telefon 960955.
LandFrauen-Gymnastik: immer mittwochs, 19:30 bis 20:30 Uhr.
Übungsleiterin: Doris Hoßfeld, Lizenz: Sport in der Rehabilitation und
LandFrauen.
LandFrauen Kreativ
Jeden ersten Donnerstag im Monat um 14:00 Uhr in der Alten Schule.
Leiterin: Gisela Graf, Tel. 3386. Kommen Sie einfach mal vorbei!
NACHBARGEMEINDEN
VdK Ortsverband Mittleres Schozachtal
Großveranstaltung des Sozialverbands VdK:
6. VdK-Gesundheits- und Rehamesse am 24. Juni in der Harmonie
in Heilbronn
Freier Eintritt für alle Interessierten
Zur Begleitveranstaltung anlässlich der VdK-Landesschulung für Behindertenvertreter am 24. Juni 2014 werden diesmal 43 Aussteller erwartet.
Von 10:00 bis 14:30 Uhr ist diese Messe für jedermann kostenlos und
ohne Anmeldung zugänglich. Es werden 2014 mehrere behindertengerechte Autos sowie Dreiräder, Tandems und andere Spezialräder gezeigt.
Über das Thema Autofahren bei Behinderung informiert eine spezialisierte
Fahrschule. Auch stehen mehrere Autohäuser und Autoumrüster sowie
der Auto Club Europa für Auskünfte zur Verfügung. Für Patienteninformationen stehen die Unabhängige Patientenberatung Deutschland aber
auch diverse Selbsthilfegruppen (beispielsweise Amputation, Asbest, Hörgeschädigte, Lunge, Prostata, Sucht) bereit. Auch das Heilbronner Selbsthilfebüro ist vertreten, ebenso die Pflegestützpunkte. Zudem sind Hausnotrufanbieter und Anbieter von Rollstühlen und anderer Rehatechnik
20.06.2014 Seite 8
sowie von Rollstuhlmode vor Ort. Des Weiteren präsentieren Rehadat,
AOK, Deutsche Rentenversicherung, Schwäbischer Turnerbund, Ergo-Versicherung, Kliniken und Gesundheitszentren, Berufsförderungswerke, der
Kommunalverband für Jugend und Soziales sowie der Integrationsfachdienst ihre Arbeit. Der Sozialverband VdK ist mit seinem Kreisverband Heilbronn, der VdK Sozialrechtsschutz gGmbH sowie „VdK Reisen“ präsent.
Weitere Informationen zur Rehamesse sowie zur anmelde- und kostenpflichtigen Tagung unter www.vdk-bawue.de oder 0711/61956-52/-53.
Kinomobil im Ilsfelder Freibad
Freitag, 20. Juni: Sein letztes Rennen
Dieter Hallervordens fulminantes Kino-Comeback
Paul war einst als Marathonläufer eine Legende. Doch die glorreichen
Tage sind längst vorbei. Jetzt, über 70 Jahre alt, muss er mit Gattin Margot
ins Altersheim – die Tochter, eine Stewardess, hat zu wenig Zeit, sich um
die Eltern zu kümmern. Singkreis und Bastelstunde sind nun angesagt. Zu
wenig für Paul. Er holt seine Rennschuhe hervor und beginnt wieder zu
laufen. Sein Ziel: der Berlin-Marathon.
Einlass 20:45 Uhr, Beginn 21:30 Uhr. Eintritt 5 €, Kasse bei TASSO
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
27
Dateigröße
1 411 KB
Tags
1/--Seiten
melden