close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin. Monatsspruch Juni aus 1

EinbettenHerunterladen
Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin.
Monatsspruch Juni aus 1.Kor 15,10
Informationen und Interessantes aus der Mennonitengemeinde Regensburg, Stand: 03. Juni 2012
Herzlich willkommen zum Gottesdienst mit Kinderferienprogramm und anschließendem Stehkaffee. Die Leitung hat Gerhard Habeker, die Predigt
hält Wilhelm Unger.
Nächste Veranstaltungen
05. Juni, Dienstag, 19.00 Uhr, Bibelstunde
Niederbayern. Wir gehen zu dem Abend mit Friedrich
Hänssler (siehe unten).
10. Juni, Sonntag, Gemeindeausflug nach
Augsburg mit Gottesdienst, Mittagessen, Täuferführung. Abfahrt mit dem Bus ist um 7.45 Uhr im Gemeindezentrum in Burgweinting. Wir werden um ca. 18.30
Uhr wieder in Burgweinting ankommen. Weitere Informationen und Anmeldung bei Wilhelm Unger
12. Juni, Dienstag, 19.30 Uhr, Sitzung der
drei Kirchengemeinden Burgweintings zu dem Projekt, „Gemeinsam unterwegs“. Unsere Gemeinde wird
von Elke Landes, Uwe Best, Gudrun Gingerich und Wilhelm Unger vertreten.
16. Juni, Samstag, 17.00 Uhr, ökumenischer
Kleinkindergottesdienst in unserem Gemeindezentrum.
17. Juni, Sonntag, 10.00 Uhr Gottesdienst.
Leitung, Brunhilde Plank. Predigt, Liesa Unger.
An diesem Sonntag findet zudem das 6. mal Kunst im
Garten statt. Von 11.00 – 18.00 Uhr werden in Schwetzendorf auf dem Hof der Familie Horsch allerlei Handwerker ihre Kunst anbieten. Es gibt leckeres Essen. Hinzu kommen Angebote, wie Filzen, Seil drehen, Edelsteine sieben, Bastelaktionen, Verlosung und Märchenerzähler Oliver. Der Erlös kommt, wie in jedem Jahr, dem
Kinderzentrum „Elonwabeni“ in Kapstadt zu Gute.
24. Juni, Sonntag, 11.00 Uhr, Matinee mit dem
„Sternchenchor der städt. Kindertagesstätte Burgweinting, der sein Sommer-Abschluss-Konzert in unserem
Gemeindezentrum gibt.
Infos zu den Hauskreis-Terminen von Familie Best:
0941 – 74777
Informationen
Am vergangenen Pfingstwochenende rief das
Mennonitische Hilfswerk unsere Gemeinden wieder
zur Pfingstsammlung auf. Mit unserer Spende unterstützen wir verschiedene Partnerorganisationen und Projekte, die unter dem Stichwort „Migration und Integration“ im Namen des christlichen Glaubens Grenzen überwinden, Beziehungen bauen und konkrete Hilfen anbieten.
Am Dienstag, den 5. Juni um 19.30 Uhr
spricht der Verleger Friedrich Hänssler in der „christlichen Bücherstube“, Dolomitenstraße 1 in 93057 Regensburg über sein Leben. Der Eintritt ist frei. Flyer liegen aus.
Bernhard Rocksloh wird wahrscheinlich am 6.
Juni ins Krankenhaus kommen. Dort soll sein rechter Fuß
amputiert und das rechte Knie operiert werden. Besuche
würde er gerne ab dem 10. Juni empfangen. Weitere Infos
bei Wilhelm Unger.
Katharina Fülz und Sebastian Pichlmeier
werden am 9. Juni standesamtlich in Regensburg heiraten.
Die kirchliche Trauung findet am 8. Sept. in Ingolstadt
statt. Ihr Trauspruch ist das Zitat Jesu aus Joh. 13,34): So
gebe ich euch nun ein neues Gebot: Liebt einander! So, wie
ich euch geliebt habe, sollt auch ihr einander lieben.
Vom 14.-17. Juni findet in Ludwigsburg das Jugendtreffen www.mennoconnect.de statt. Dabei sein kann
man ab 14 Jahren.
Am 1. Juli feiern wir im Rahmen unseres Sommerfestes das 100 jährige Bestehen des Ringenberghauses. Am 13. Juni treffen sich Doris Pilhofer-Horsch, Ulli
Brandl und Wilhelm Unger zu der nächsten vorbereitenden
Sitzung. Neben Familiengottesdienst, Grillen, Kaffee und
Kuchen planen wir Interviews von alten Bewohnern des
Ringenberghauses, eine kleine Ausstellung und kulturelle
Beiträge.
Das Jugendwerk bietet in seinem neuen Rundbrief hervorragende Fortbildungsveranstaltungen an.
Hinein schauen lohnt sich!
Den Verkauf von Wohlfahrtsbriefmarken wird das
juwe einstellen. Die Nachfrage nach Marken und die Bereitschaft zur Mitarbeit haben merklich nachgelassen. Die
restlichen Briefmarken können nun beim juwe bestellt werden. Tel. 0721-47152. Der Erlös wird ein Jugendprojekt der
Gemeinden Meßkirch-Owingen unterstützen.
Am letzten Sonntag stellte Wilhelm Unger Daniel & Joji
Pantoja vor. Sie bedanken sich ausdrücklich für die theologische Perspektive der Mennoniten. So konnten die Beiden
den Glauben als Schatz entdecken und in die Nachfolge
Christi finden. Daniel wurde vom gewaltbereiten Maoisten
von Gott zu einem engagierten Vermittler von kriegsbereiten Gruppen in seinem Heimatland, in den Philippinen.
Die Mennoniten identifizieren sich mit Jesus als Jemand,
der sich in einer politisch schwachen Position für Gerechtigkeit, Versöhnung und Frieden einsetzt. Weitere Informationen zu den Beiden gibt es hier unter:
http://www.mennonitechurch.ca/news/releases/2006/01/Relea
se08.htm
http://en.wikipedia.org/wiki/People_Power_Revolution
http://www.peacebuilderscommunity.org
(Das Infoblatt wurde nach bestem Wissen von Wilhelm Unger zusammengestellt.
Infozettel, Tagesordnungen, Protokolle und Predigten können bei Wilhelm bestellt werden. E-Mail: wilhelm.unger@mgrb.de oder Fax 0941-7842963)
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
7
Dateigröße
112 KB
Tags
1/--Seiten
melden