close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anerkennung Das hast du richtig gut gemacht. Das ist richtig toll was

EinbettenHerunterladen
Anerkennung
Das hast du richtig gut gemacht. Das ist richtig toll was du kannst. Jetzt lass dich erst einmal
umarmen. Ich bin so richtig stolz auf dich. Es freut mich so sehr, dass du das für mich getan hast.
Du bist das Beste, was mir je passiert ist. Das geht runter wie Öl.
Mit Anerkennung läuft das Leben wie geschmiert. Wie in Mamas Bauch. Sie hat es nicht gesagt,
doch sie hat uns anerkannt. Schon das Leben in ihrem Bauch zeugte davon das sie anerkannt hat das
wir da sind. Mitten in ihr. Mitten im Leben. Anerkennung ist ein Streben, welches leicht zu
erkennen ist. Schau mal was ich kann Papa. Habe ich das gut gemacht? Aufmerksamkeit und Lob
zu erhaschen ist so wundervoll offensichtlich. Und doch manchmal schwer zu erhalten.
Oft strampeln wir und machen und tun. Wir geben alles und es scheint doch nicht genug zu sein.
Mehr Kritik und Vorwürfe als Lob ist leider oft der Fall. Das ist nicht schön. Dabei könnte es oft so
leicht sein. Sei es in der Beziehung, in der Arbeit, in der Familie oder bei Freunden in der Freizeit.
Da findest du sicher Beispiele; negative und auch sicher sehr positive aus deinem eigenen Leben.
Fehlende Anerkennung führt oft zu Enttäuschung. Und die sorgt dann dafür, dass man sich ein Lob
von anderer Stelle holt, als von der erhofften Stelle. Manchmal eben auch für Dinge, die man gar
nicht so gerne tut.
Doch wenn wir dafür gelobt werden, ist auch das okay denken wir. Doch der Zweck heiligt nicht
immer die Mittel. Eigenlob stinkt! Das mag ich gar nicht. Prahlen ist eine Sache. Doch sich selbst
loben. Das ist genial!
Nimm einmal deine rechte Hand und klopf dir mal auf die linke Schulter. Ja, mach das. Jetzt!
Einfach dafür, dass du atmest. Das du ein wundervoller Mensch bist. Dafür das es dich gibt. Das du
ein Wunderwerk bist. Das Leben erhalten hat und spenden kann. Das lachen kann und weinen. Das
strahlen kann und traurig sein kann. Dafür das du Emotionen hast. Dafür das du aufgestanden bist.
Dafür das du hier bist. Dafür bekommst du Anerkennung. Von dir selbst.
Erkenne dich selbst an bevor du auf das Lob und die Anerkennung im Außen hoffst. Dann folgt
alles weitere nach. Lobe dich selbst und schenke dir Anerkennung für das was du bist und dafür wie
du bist.
Wir alle sind Kinder Gottes und damit die wundervollsten Geschöpfe auf dieser Welt. Umarme
dich selbst. Nimm dich in den Arm und sprich anerkennend über dich und von dir. Mach dich
niemals klein und rede und denke nicht schlecht von dir. Du selbst bist die Person auf die du
gewartet hast. Du bist ein König, eine Königin! Erkenne das und erkenne das an! Du bist kein
Bettler!
Du buhlst nicht um das Lob und die Anerkennung von Außen. Du weißt das du toll bist. Das ist der
Schüssel zu deinem Leben. Das ist der Schlüssel zu Gott. Das ist der Schlüssel zu allem. Ich möchte
hier auf eine wundervolle Autorin hinweisen. Eva – Maria – Zurhorst. Sie hat wundervolle Bücher
geschrieben. Liebe dich selbst …. Es ist wahr. Es ist wirklich wahr. Erkenne dich selbst an! Liebe
dich selbst! Dann bist du mit allem verbunden. Dann wirst du mit Sicherheit geliebt. Dann
bekommst du Anerkennung und findest Geborgenheit. Erkenne dich an! Liebe dich selbst! Du bist
meine Schwester – mein Bruder – wir sind Eins. Ich liebe dich!
Du kannst nur geben was du selbst in dir hast. Du kannst nur das erfahren, was du selbst an dir
siehst! Du kannst sein was du sein willst; du wirst zu dem mit was du dich beschäftigst.
Ich helfe dir gern dabei Anerkennung für dich Selbst zu finden und zu spüren.
Jörg Fleckner
www.joerg-fleckner.com
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
87 KB
Tags
1/--Seiten
melden