close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jakobs-Wege pdf free - PDF eBooks Free

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
Zyklopen-Matinée zum Konzert „Dede Korkut“ im TAK
Eine Matinée der besonderen Art
Im Vorfeld des szenischen Konzerts „Dede Korkut - die Kunde von Tepegöz“ mit den Dresdner Sinfonikern
am 22. Oktober im Vaduzer Saal, führen der Intendant der Dresdner Sinfoniker Markus Rindt und Komponist
Marc Sinan im Rahmen einer „Zyklopen-Matinée“ am Sonntag, den 19. Oktober um 11 Uhr in das
Musiktheater für Orchester, Stimme, Bewegung und Videoinstallation ein. Der Mythos von „Dede Korkut“
(Grossvater Korkut) stammt aus dem Zentralasien des Mittelalters und besitzt in der Türkei und in
Aserbaidschan einen ähnlichen Stellenwert wie in Mitteleuropa das Nibelungenlied. Der Komponist Marc
Sinan hat in sein Konzert mit zentralasiatischer Tradition der musikalischen Geschichtenerzähler. Grundlage
hierfür waren ausgiebige Forschungsreisen nach Zentralasien und zahlreiche Begegnungen mit lokalen
Musikern – beides können die Besucher der Matinee hautnah miterleben.
Spannende Geschichten
Mehrere Monate lang sind Markus Rindt und Marc Sinan durch Aserbaidschan, Kasachstan und Usbekistan
gereist, auf der Suche nach exzellenten Musiker/innen, die traditionelle lokale Musiktraditionen pflegen.
Rindt und Sinan berichten in Wort und Video von ihren Reisen und den oft berührenden, überraschenden
und erstaunlichen Begegnungen. Als Höhepunkt der Matinée werden einzelne Musiker/innen aus
Zentralasien selbst im TAK-Foyer spielen. So ist beispielsweise Ulzhan Baibussynova zu Gast, eine
Legende unter den Schamanensängerinnen Kasachstans. Sie ist nicht nur eine aussergewöhnliche
Musikerin, sondern lehrt auch Volksgesang an der staatlichen Musikhochschule Kasachstans und konzipiert
eine eigene Musik-Show im kasachischen Fernsehen.
Musikalische Gemeinsamkeiten
Teils ist diese Musik mehrere hunderte Jahre alt und berichtet von uralten Mythen, gleichzeitig sind die
Interpreten in ihren Ländern heute bekannte Musiker. Die Matinée bietet einen einzigartigen Einblick in diese
Musikformen und in die Spielweise von Instrumenten wie Sas oder Dombra. Erstaunlich sind auch manche
Parallelen zu ursprünglichen Musizierformen in den Alpen. Der liechtensteinische Musiker Arno Oehri wird
auf diese Bezüge und Parallelen mit Musikbeispielen hinweisen.
Eintritt ist frei
Die Matinee ist eine eigenständige Veranstaltung die sich an ein musikalisch, historisch und ethnologisch
interessiertes Publikum wendet. Der Eintritt ist frei, im Anschluss besteht die Möglichkeit, bei einem kleinen
Frühstück, sich vertieft über das Gehörte zu unterhalten. Die Matinée kann unabhängig vom Konzert am 22.
Oktober im Vaduzer Saal besucht werden.
------Lounge
Zyklopen-Matinée
Mit: Markus Rindt, Intendant Dresdner Sinfoniker
Marc Sinan, Musiker und Komponist
Musiker aus Zentralasien
So, 19. Oktober um 11.00 Uhr, TAK
Infos und Karten unter +423 237 59 69;vorverkauf@tak.li;www.tak.li
--------------------------------------------------Weitere Presseauskünfte bei Alexa Seeger unter presse@tak.li oder 00423 237 59 67 sowie im downloadbereich unter www.tak.li
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
64 KB
Tags
1/--Seiten
melden