close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1. WAS IST INFECTOMYK UND WOFÜR WIRD ES - Die Apotheke

EinbettenHerunterladen
Gebrauchsinformation:
Information für den Anwender
Augensalbe
10 mg/g
Wirkstoff: Natamycin (Pimaricin)
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig
durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie
diese später nochmals lesen.
- Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren
Arzt oder Apotheker.
- Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben.
Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden
haben wie Sie.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich
beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die
nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Diese Packungsbeilage beinhaltet:
1. Was ist INFECTOMYK und wofür wird es angewendet?
2.Was müssen Sie vor der Anwendung von INFECTOMYK
beachten?
3. Wie ist INFECTOMYK anzuwenden?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist INFECTOMYK aufzubewahren?
6. Weitere Informationen
460003_02-G.indd 1
1. WAS IST INFECTOMYK UND WOFÜR
WIRD ES ANGEWENDET?
INFECTOMYK ist ein Arzneimittel zur Behandlung von oberflächlichen Pilzinfektionen des vorderen Augenabschnittes, die
durch Hefen und/oder Schimmelpilze verursacht sind.
2. WAS Müssen Sie vor der Anwendung von InfectoMyk beachten?
INFECTOMYK darf nicht angewendet werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff
Natamycin (Pimaricin) oder einen der sonstigen Bestandteile
des Arzneimittels sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von
INFECTOMYK ist erforderlich,
wenn Sie Kontaktlinsen benutzen:
Ob während der Behandlung mit INFECTOMYK Kontaktlinsen
getragen werden dürfen, entscheidet der behandelnde Arzt.
Kontaktlinsen sollten frühestens 10-15 Minuten nach der Anwendung von INFECTOMYK eingesetzt werden.
Bei Anwendung von INFECTOMYK mit anderen
Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht
verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
gerschaft und Stillzeit anwenden.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von
Maschinen
Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch infolge des Salbenfilms kurzzeitig die Sehschärfe und
somit das Reaktionsvermögen beeinflussen.
Verzichten Sie solange darauf Fahrzeuge zu lenken, Maschinen
zu bedienen oder Arbeiten ohne sicheren Halt zu verrichten.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von INFECTOMYK
Wollwachs kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) auslösen.
3. Wie ist InfectoMyk anzuwenden?
Wenden Sie INFECTOMYK immer genau nach der Anweisung
des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker
nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Dosierung
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, soll die Anwendung von
INFECTOMYK in den ersten Tagen der Behandlung tagsüber
alle 2-3 Stunden sowie jeweils vor der Nachtruhe erfolgen.
Nach 3-4 Tagen kann die Anwendung auf 4 x täglich reduziert
werden.
Art der Anwendung
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht
bekannt geworden.
Von INFECTOMYK soll jeweils ein etwa 1 cm langer Salbenstrang auf den inneren Rand des herabgezogenen Unterlides
aufgetragen werden. Durch mehrmalige Lid- und Augenbewegungen wird die Salbe verteilt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Dauer der Anwendung
Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren
Arzt oder Apotheker um Rat.
Sie können INFECTOMYK nach Rücksprache mit Ihrem Arzt
bei bestimmungsgemäßem Gebrauch während der Schwan-
Die Anwendungsdauer richtet sich nach dem Verlauf der Erkrankung und wird vom Arzt bestimmt. Grundsätzlich sollte
jedoch eine durch Pilze verursachte Infektion am Auge mindestens über 21 Tage behandelt werden.
08.11.2011 14:02:02
Um Rückfälle zu vermeiden, soll die Behandlung bis 14 Tage
nach Abheilung der Infektion fortgesetzt werden.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie
den Eindruck haben, dass die Wirkung von INFECTOMYK zu
stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge von INFECTOMYK angewendet haben als Sie sollten
Überdosierungserscheinungen mit INFECTOMYK sind bisher
nicht bekannt geworden.
Durch die versehentliche Einnahme von INFECTOMYK besteht keine Vergiftungsgefahr.
Mögliche Nebenwirkungen
In den sehr seltenen Fällen einer Überempfindlichkeit (z. B.
allergische Reaktionen) gegen INFECTOMYK ist von der
weiteren Anwendung von INFECTOMYK Abstand zu nehmen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine
der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser
Gebrauchsinformation angegeben sind.
5. WIE IST InfectoMyk aufzubewahren?
Wenn Sie die Anwendung von INFECTOMYK
vergessen haben
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren!
Wenn Sie die Anwendung von INFECTOMYK
abbrechen
Aufbewahrungsbedingungen
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Fahren Sie bitte mit der
vorgegebenen Dosierung fort.
Unterbrechen Sie die Behandlung möglichst nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Bei Nebenwirkungen wird Ihr Arzt mit
Ihnen besprechen, welche Gegenmaßnahmen es hierfür gibt
und ob andere Arzneimittel für die Behandlung in Frage kommen.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels
haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
4. Welche Nebenwirkungen sind
möglich?
Wie alle Arzneimittel kann INFECTOMYK Nebenwirkungen
haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der
Bewertung von Nebenwirkungen wird folgende Häufigkeitsangabe zugrunde gelegt:
Sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten
460003_02-G.indd 2
Wie INFECTOMYK aussieht und Inhalt der
Packung
INFECTOMYK ist relativ dünnflüssig und besitzt eine gelbliche Farbe.
Originalpackung mit Tube zu 5 g Augensalbe.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
INFECTOPHARM Arzneimittel und Consilium GmbH
Von-Humboldt-Str.1
64646 Heppenheim
www.infectopharm.com
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt geändert im Oktober 2010.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem Verfalldatum nicht mehr
anwenden. Dieses finden Sie auf der Faltschachtel und dem
Tubenfalz nach „Verwendbar bis“. Das Verfalldatum bezieht
sich auf den letzten Tag des Monats.
Nicht über 25 °C lagern.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch
Nach Anbruch ist INFECTOMYK nicht länger als
4 Wochen zu verwenden.
Hinweise zur Entsorgung
Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen
ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft,
die Umwelt zu schützen.
6. Weitere Informationen
Was INFECTOMYK enthält
Der Wirkstoff ist Natamycin (Pimaricin).
1 g Augensalbe enthält 10 mg Natamycin.
Die sonstigen Bestandteile sind: Wollwachs, dünnflüssiges
Paraffin und weißes Vaselin.
Eigenschaften:
INFECTOMYK ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Augenerkrankungen, die durch Pilze verursacht werden. Das
Präparat enthält mit Natamycin (Pimaricin) ein sehr gut hautund schleimhautverträgliches Antimykotikum. Natamycin ist
ausschließlich lokal wirksam.
Hinweise für den Patienten:
Pilzinfektionen des Auges bedürfen einer konsequenten Behandlung. Häufigere tägliche Anwendung und ein längerer
Behandlungszeitraum sind wegen der Hartnäckigkeit der
Erreger (Pilze) unbedingt erforderlich. Befolgen Sie deshalb
unbedingt die Anweisungen Ihres Arztes!
90.0362
460003/02-G
08.11.2011 14:02:02
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
10
Dateigröße
569 KB
Tags
1/--Seiten
melden