close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bücher lesen macht Spaß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Was soll ich

EinbettenHerunterladen
I N H A LT
Bücher lesen macht Spaß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8
Was soll ich bloß lesen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Freunde Hans Stempel/Martin Ripkens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Das letzte Buch Marie Luise Kaschnitz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bücher in der Klasse lesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ein Lesetagebuch führen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10
12
12
13
14
Angst und Mut
3
Freunde finden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
16
Kribbeln im Bauch Ingrid Hintz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
In der neuen Klasse Paul Maar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Prinz sucht einen Freund Arabisches Volksmärchen . . . . . . . . . . . . .
Freunde Gina Ruck-Pauquèt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Irenes Geburtstag Karin Gündisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ist ja auch nichts für Mädchen Gina Ruck-Pauquèt . . . . . . . . . . . . . . . .
Elmer und Soscha Edward van de Vendel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
18
20
22
23
25
26
29
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Krissi haut ab Elisabeth Zöller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sag ich’s? Oder sag ich’s nicht? Achim Bröger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Was heißt hier Feigling? Liz Bente Daehli . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wunder des Alltags Hans Manz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Nachtvogel Ursula Wölfel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Vogel Angst Franz Hohler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Was kannst du tun, wenn du Angst hast? Kirsten Boie . . . . . . . . . . . . . .
Was ist eigentlich Mut? Kirsten Boie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die verschlossene Tür Paul Maar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
34
36
39
40
41
42
43
44
44
Die faszinierende Welt der Tiere . . . . . . . . . . . . . . . .
48
Pit kommt zu einem Hund Herbert Heckmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tiere als Lebensretter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kulleräugiger Unterwasserjäger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ein Tier vorstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Rikki-Tikki-Tavis großes Abenteuer Rudyard Kipling . . . . . . . . . . . . . .
Ein gemeinsames Klassentier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tierische Rekorde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
50
55
56
58
60
63
64
4
I N H A LT
Ein besonderer Platz
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
Joschis Wunschgarten Ursula Wölfel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Geschichten aus schönsten Sätzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ein besonderer Platz für mich Schüleraufsätze . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Was gemütlich ist Roswitha Fröhlich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Im Treppenhaus Tormod Haugen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ein rosarotes Türschild mit violetter Schrift Christine Nöstlinger . . . . . .
Der Baron auf den Bäumen Italo Calvino . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Höhlen
68
70
72
73
74
77
78
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
Was wisst ihr über Höhlen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Höhlen und Grotten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Entdeckung der Höhle von Lascaux . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Das Entstehen von Höhlenmalereien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bemalte Höhlen – Museen aus der Frühzeit des Menschen . . . . . . . . .
In der Salzhöhle Dirk Lornsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Eine Geschichte zu einem Bild schreiben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tom Sawyers Höhlenabenteuer Mark Twain . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Märchen
..........................................
96
Märchen vortragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Troll hilft bei der Ernte Skandinavisches Märchen . . . . . . . . . . . . . .
Wichtige Märchenmerkmale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren Gebrüder Grimm. . . . . . . . . .
Die drei Wünsche Volksmärchen aus den Pyrenäen . . . . . . . . . . . . . . . . .
Des Kaisers neue Kleider Hans Christian Andersen . . . . . . . . . . . . . . . .
Zwei Märchenanfänge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Handwerksbursche und die drei Zauberdinge . . . . . . . . . . . . . .
Ein König – sieben Töchter – ein Zauberer –
eine besondere Eigenschaft Christine Schoeppe, Schülerin. . . . . . . . . .
Der Frosch Armando . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
98
99
100
102
108
110
115
115
116
117
82
83
84
86
87
88
91
92
I N H A LT
Till Eulenspiegel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
118
Till Eulenspiegel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Schalk fiel schon bei der Taufe auf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wie Eulenspiegel an einem Tag dreimal
getauft wurde Hermann Bote . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wie sich die Leute über Till Eulenspiegel beklagten Hermann Bote . .
Till Eulenspiegel rächt sich an seinen Mitbürgern
nacherzählt von Barbara Rhenius . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Nach Bildern eine Eulenspiegelgeschichte schreiben . . . . . . . . . . . .
Wie Eulenspiegel zu Erfurt einem Esel das Lesen lehrte . . . . . . . . . .
Eulenspiegelgeschichten schreiben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Was ihr beim Schreiben von Eulenspiegelgeschichten
beachten solltet. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wie Eulenspiegel als Schneiderknecht arbeitete
nacherzählt von Wolfgang Menzel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wie Eulenspiegel in Eisleben einen Gastwirt
mit einem Wolf zu Tode erschreckte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wie Nasreddin einen Wirt mit dem Klang
des Geldes bezahlte Leonid Solojow . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
120
122
5
123
124
126
127
128
130
132
133
134
137
GEDICHTE
W E R K S T A T T
avenidas Eugen Gomringer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die vier Jahreszeiten Mascha Kaléko . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Haikus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Herbst Suse Wintgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Wind zieht seine Hosen an Heinrich Heine . . . . . . . . . . . . . . . . . .
November Elisabeth Borchers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Herr Ribbeck auf Ribbeck im Havelland Theodor Fontane . . . . . . . . . .
Septembermorgen Eduard Mörike . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Blätter fallen Joseph von Eichendorff . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Nebel Ernst Kreidolf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Draußen im Sturm Josef Guggenmos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schulhof im Herbst Cornelius Paul, Schüler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ich male mir den Winter Josef Guggenmos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Vögel warten im Winter vor dem Fenster Bertolt Brecht . . . . . . . .
Der Winter Peter Hacks . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Was sind eigentlich Gedichte? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Gedichte in Originalfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
138
138
140
142
143
144
145
146
148
148
148
148
149
150
152
153
154
155
6
I N H A LT
GESCHICHTEN
156
W E R K S T A T T
Der Löwe und die Maus Schülerarbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Fuchs und der Storch nach Äsop . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wie Fabeln aufgebaut sind . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Dichter, die Fabeln geschrieben haben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Rabe und Fuchs Babrios . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Rabe und der Fuchs Gotthold Ephraim Lessing . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Mäuse und die Katzen nach einer alten Fabel . . . . . . . . . . . . . . . . .
Vom hunde ym wasser Martin Luther . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Krähen und die Tauben nach Äsop . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Fuchs und der Ziegenbock nach Äsop . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die tote Katze Barbara Rhenius nach Äsop . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Eine ziemlich intelligente Fliege James Thurber . . . . . . . . . . . . . . . . .
Vergeudeter Mut – Die Schnecke Wolfdietrich Schnurre/Paul Keller . . . . .
Tobel, Biese und Schlumm nach einer Fabel von Äsop . . . . . . . . . . . . . .
Andi und Tobi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Fabeln in Originalfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
156
158
159
159
160
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169
170
T H E AT E R
W E R K S T A T T
Sich einspielen und besser zusammenspielen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sich begrüßen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gefühle ausdrücken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Spiele ohne Worte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gestentheater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Situationsspiele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Szenen darstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Spiele mit Requisiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Nach einem Text spielen: Der Brief Ursula Wölfel . . . . . . . . . . . . . . . .
Eine Eulenspiegelgeschichte inszenieren:
Wie Eulenspiegel in Eisleben einen Gastwirt
mit einem Wolf zu Tode erschreckte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
172
174
175
176
177
178
179
180
181
182
183
I N H A LT
MEDIEN
7
186
W E R K S T A T T
Was wäre, wenn es keinen Fernseher gäbe?
Eine Umfrage unter Neun- bis Vierzehnjährigen . . . . . . . . . . . . .
Meine Glotze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wir lesen Grafiken zum Thema Medienkonsum . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Geschichte des Fernsehens in zehn Stationen . . . . . . . . . . . . . . .
Fernsehen früher und heute . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Der Übertragungswagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Berufe beim Fernsehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die deutsche Fernsehlandschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Nur kein Schockeffekt. Ein Interview mit Christian Pfeiffer . . . . . . . . . . .
logo! – die Nachrichtensendung für Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Meinungen zum Fernsehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
188
189
190
191
192
193
194
196
197
198
199
METHODEN
W E R K S T A T T
Gut vorlesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Was Vorleseprofis empfehlen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sprechpausen machen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sinnvoll betonen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Lesen im Dialog . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mutig vortragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ein Infoplakat gestalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die 7-Schritt-Lesemethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Das Leben auf einer Burg im Mittelalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Umgang mit der Bundesligatabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ein Formular lesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die wichtigsten Informationen aus einem Sachtext herauslesen . . . .
Literarische Fachbegriffe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Autorenbiografien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Textsortenverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Quellenverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Abbildungsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
214
216
218
220
224
200
201
202
203
204
205
207
208
209
210
211
212
213
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
18
Dateigröße
269 KB
Tags
1/--Seiten
melden