close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HAUSMESSE - Metallbau Kanler & Seitz

EinbettenHerunterladen
BMC Exchange 2014: 10. – 11. November 2014
Beschreibung der Tracks und Keynote Vorträge
The New IT Service Management
Füllen Sie noch Webformulare aus, um IT Services anzufordern? IT Organisationen müssen heutzutage auch die
Google und Facebook Generation unterstützen – mit mobilem Zugriff, der eine zeitgemäße User Erfahrung bietet.
Wollen Sie mehr darüber hören, wie der IT-Wandel durch „Consumerization“, Social Media und Mobilität forciert
wird? Mit Themen im Bereich ITSM und aktuellen Themen wie Helpdesk und „New IT“ erhalten Sie nützliche
Informationen über IT-Trends und die (neuesten) BMC-Lösungen. Von Remedy ITSM 8.1 Service Packs über BMC MyIT
hin zu BMC Remedy with Smart IT.
Der IT Service Management Track ist unterteilt in technische und Business Vorträge. Diskussionsrunden zu
verschiedenen Themen wird es ebenfalls geben.
Data Center Automation & Cloud
Nichts kann einem den Tag so ruinieren wie das Auftauchen von Auditoren… außer Sie haben Ihr Compliance System
automatisiert. IT Landschaften bestehen meist aus tausenden, zehntausenden oder gar hunderttausenden von
Servern. In eigenen oder ausgelagerten Rechenzentren oder in der Cloud. Ohne automatisierte Prozesse zum
provisionieren, konfigurieren und warten dieser Systeme, gibt es Chaos.
Erfahren Sie in diesem Track mehr zur Zukunft der Automation (BMC Bladelogic Roadmap), intelligenter Compliance,
der BMC Cloud Lifecycle Management Roadmap sowie weiterer spannender Themen.
Performance Management & Analytics
Wenn jetzt alles läuft, muss das nicht unbedingt auch morgen so sein. Während IT Systeme an Komplexität wachsen,
um 24x7 Anforderungen unterstützen zu können, sinkt die Toleranzgrenze für Probleme immer mehr. Durch die
neue „always-on“ Kultur braucht die IT neue Prozesse und Analyse-Werkzeuge, die Einblicke in das Verhalten von
Applikationen geben, dabei helfen Verknüpfungen herzustellen und so Applikations-Ausfälle, Kapazitäts-Verbrauch
und Performance-Verschlechterung vermeiden.
Dieser Track stellt u. a. Methoden und Systeme vor, die sicherstellen können, dass businesskritische Applikationen
und Infrastruktur immer laufen. Hören Sie mehr zu unserer neuen Richtung im Bereich Performance & Availability im
Roadmap Vortrag für BPPM, Capacity Optimization und Data Analytics.
Workload Automation
Unternehmen nutzen heute eine Vielfalt von Applikationen und Systeme, um Mitarbeitern und Kunden (digitale)
Services anzubieten. Ob es der Mainframe ist, oder Ihr SAP® System, das verbunden ist mit einer Big Data Umgebung,
die z.B. auf Hadoop läuft. In diesem Track stellen wir Ihnen u. a. die neuen BMC Lösungen Control-M for SAP,
Workload Change Manager, Workload Archiver sowie Control-M V9 – und was kommt danach – vor.
Mainframe Workshops
Montag, 10. November: „Optimieren Sie Ihre Mainframe Batch Umgebung und den Datendurchlauf“
Dienstag, 11. November: „Optimieren Sie Ihre Mainframe Online Umgebung in Kosten und Performance“
In diesem Jahr feiert der Mainframe seinen 50-sten Geburtstag! Und immer noch Probleme in der „BatchVerarbeitung“? Ja, sagen uns die Kunden. Und deshalb werden wir am ersten Tag der Exchange diesem Thema die
volle Aufmerksamkeit widmen.
Der Workshop richtet sich an Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung, der Systemadministration und
Datenbankverwaltung. Ist Ihre Batchverarbeitung kosteneffizient, verlässlich und sicher? In dem Workshop werden
Sie nicht nur die Neuerungen unseres Workload Automation Tools „Control- M“ auf dem Mainframe kennenlernen,
sondern auch unabhängig von dem bei Ihnen eingesetzten Tool präsentieren wir Ihnen industriestandardisierte
Wiederanlaufverfahren und Möglichkeiten wie BMC Ihre „Monthly Licence Charge (MLC)“ für Ihre Batchverarbeitung
reduzieren hilft, wenn sie denn zu dem Höchstverbrauch (Peak) beiträgt.
Anschließend erfahren Sie alles zum Thema Datensicherung und Wiederanlaufverfahren (Backup/Recovery) auch im
heterogenen Umfeld.
Am 2. Tag des Workshops wollen wir mit Ihnen das Thema „Online-Verarbeitung“ diskutieren. Hier wird zunächst das
Thema MLC Kosten aus der Perspektive der Online Verarbeitung beleuchtet und wie man durch effektives Tuning der
Datenbanken und des Systemumfeldes optimieren d.h. sparen kann.
Keynote Vorträge
Montag, 10. November, 11.15 – 12.00 Uhr: BMC Strategy & the New IT
Paul Appleby, Executive Vice President, Worldwide Sales and Marketing, BMC Software
Paul Appleby ist Executive Vice President Worldwide Sales & Marketing bei BMC Software. Bevor er im April 2014 zu
BMC kam, war er Executive Vice President Global Sales bei Salesforce. Davor arbeitete er als Senior Vice President
Worldwide Sales bei C3 LLC, Tom Siebel’s neuestem Unternehmen.
Zuvor war Appleby Geschäftsführer bei Travelex Plc, dem weltweit größten Devisenhändler. Dort betreute er Europa,
den Mittleren Osten, Afrika, den asiatisch-pazifischen Raum sowie Japan.
Vor Travelex hatte er verschiedene Senior Executive Positionen im asiatisch-pazifischen Raum bei Oracle und Siebel
Corporation inne. Davor war er CEO bei Gocorp (ein börsennotiertes E-Commerce Unternehmen) sowie Direktor
Finanzdienstleitungen & Telekommunikation bei SAP.
Appleby ist ehemaliger Direktor und nun Berater des Vorstandes der John Maclean Foundation. Die Stiftung will
junge, körperlich behinderte Australier motivieren und ihnen helfen, ihre Träume zu verwirklichen.
Montag, 10. November, 12.00 – 12.45 Uhr: The Future of Technology
Prof. Kevin Warwick, Professor of Cybernetics at University of Reading, England
Prof. Kevin Warwick, weltweit führender Experte für Kybernetik, wurde bekannt durch seine bahnbrechenden
Experimente, in denen er neuro-chirurgische Implantate in den Mittelarmnerv seines linken Armes eingesetzte, um
sein Nervensystem direkt mit einem Computer zu verlinken.
Er spricht in seinem Vortrag über die Ergebnisse seiner wegweisenden Experimente und seiner umfassenden
Forschung der Roboter und Cyborg Technologie. Er zeigt Beispiele, wie das unsere Art zu leben und zu arbeiten
verändern wird. Wie werden die neuen Technologien unsere Gesellschaft, unseren Lifestyle und die Arbeitswelt
beeinflussen?
Dienstag, 11. November, 14.15 – 15.00 Uhr: Industrie 4.0 - Das Internet der Dinge - M2M und die nächste
industrielle Revolution
Dr. Michael Weiß, Research Fellow Industry 4.0, Experton Group
Dr. Michael Weiß ist bei der Experton AG als Research Fellow und Trendthemen Leiter Industrie 4.0 tätig. Seit 2014
liegt der Schwerpunkt auf dem Trend-Themen-Komplex Industrie 4.0 – dem Internet der Dinge, Daten und Dienste.
Er war maßgeblich an der Erstellung und Analyse der aktuellen Industrie 4.0 MultiClient Studie der Experton Group
beteiligt.
Dr. Weiß war nach seinem Studium der Naturwissenschaften u.a. an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität,
beim Landschaftsverband Rheinland und der BonnData, bevor er bei einem großen Deutschen
Versicherungsunternehmen als Führungskraft für die Systementwicklung betriebssystemnaher Mainframe SWProdukte verantwortlich zeichnete. Seit dem 1. April 2014 verantwortet Dr. Weiß das Thema TrendScouting.
In der Funktion des Deutschen GSE (GUIDE SHARE EUROPE) Region Managers war Dr. Weiß 4 Jahre lang
verantwortlich für die Leitung, die Presse- und Marketing-Aktivitäten dieser großen IBM Anwender Vereinigung. Ein
weiterer Fokus lag auf der aktiven Unterstützung der IBM Academic Initiative. Sein Netzwerk umfasst hervorragende
Kontakte, sowohl zu Herstellern und ISVs als auch zu europäischen Großkunden und Spezialisten.
Dr. Weiß besitzt einen Abschluss als Dr. rer. nat. der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität zu Bonn.
Was ist speziell an Industrie 4.0, einer deutschen Initiative von Politik und Industrie? Was unterscheidet diese
disruptive Innovation von evolutionären Innovationen? Warum gibt es das Innovations Dilemma?
Der Vortrag gibt Antworten dazu. Auch dazu, weshalb die Begriffe Industrie 4.0 und Internet der Dinge keine
Buzzwords sind, sondern volkswirtschaftliches Potential generieren werden.
Es stellt sich daher nicht die Frage ob man dieser Revolution folgt, sondern wann und wie dies realisiert werden wird!
Ein Vortrag mit vielen Beispielen aus der Praxis.
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
10
Dateigröße
337 KB
Tags
1/--Seiten
melden