close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

April/Mai 2014 Liebe KAB-Freundinnen und - St. Johannes

EinbettenHerunterladen
April/Mai 2014
Liebe KAB-Freundinnen und -Freunde,
Schokoeier, Osternest, Osterhase - was den meisten wahrscheinlich zuerst in den Kopf kommt, wenn es um
Ostern geht, hat nur sehr wenig mit dem zu tun, worum es uns Christen bei dem höchsten Fest im Kirchenjahr eigentlich geht: die Auferstehung Jesu, der stellvertretend für alle Gläubigen gestorben ist und den Tod
überwunden hat.
Im Laufe der Jahrhunderte haben sich zahlreiche Bräuche und Traditionen ausgebildet, die das Osterfest
symbolisieren. Osterfeuer, Osterkerze und Osterlamm machen die Auferstehung zwar nicht greifbar, aber sie
können helfen, die Botschaft zu verstehen.
So steht z. B. der Brauch des Osterfeuers für die Vertreibung des Winters. Das vermutlich älteste Symbol ist
das Osterlamm, das seit Jahrtausenden für den auferstandenen Christus steht. Schon im Alten Testament wird
das Lamm als Opfertier erwähnt. In der Liturgie der Osternacht symbolisiert das Feuer Christus, das Licht
der Welt. Dieses Licht und die damit verbundene Hoffnung für unser Leben zeigt auch die Osterkerze, die
verbrennt und sich damit opfert, wie Christus sich für die Menschen geopfert hat.
Gefeiert wird Ostern auch, weil zur Osterzeit die Natur zu neuem Leben erwacht. Endlich blühen wieder
Blumen, und die Wiesen und Bäume werden langsam grün. Die Vögel legen Eier in ihre Nester und viele
Säugetiere bekommen ihre Jungen. So auch die Hasen. Daran dachten die Menschen, als sie begannen, sich
zu Ostern bemalte Eier zu schenken. Damit es für die Kinder spannender ist, sagten sie, der Osterhase hätte
die Eier gebracht.
Auch gab es schon zu vorchristlicher Zeit ein großes Frühlingsfest, das die Menschen der germanischen
Göttin Ostara widmete. Ostara war die Göttin für Licht und Wärme und die Menschen glaubten, dass sie die
Tage wieder heller, wärmer und länger machen könnte. Um ihr zu helfen, den Frühling ins Land zu locken,
zündeten die Menschen im Ostermonat große Feuer an. Das Frühlingsfest war ein sehr wichtiges Fest, denn
die Menschen wünschten sich dringend, dass auf ihren Feldern bald wieder Obst, Gemüse und Getreide
wachsen sollte.
So findet man sehr viele Spuren - Osterspuren in unserem Alltag:
Wo einer dem andern neu vertraut und ihm eine Brücke baut,
wo einer am Ende nicht verzagt und einen neuen Anfang wagt,
wo einer im Dunkeln nicht verstummt, sondern ein Lied der Hoffnung singt,
wo einer das Unrecht beim Namen nennt und sich zu seiner Schuld bekennt,
wo einer gegen die Strömung schwimmt und fremde Lasten auf sich nimmt,
wo einer dich aus der Trägheit weckt und einen Weg mit dir entdeckt......
..... da kannst du Osterspuren finden.
Denn: Auferstehung ist Leben und Leben ist Auferstehung !
In diesem Sinne wünsche ich ALLEN
viele Spuren, die zum erhofften Ziel führen und
FROHE OSTERN
KAB St. Johannes - April / Mai 2014
______________________________________________________________________________
Der Besuch der Schatzkammer in Essen-Werden muss leider wegen Umbaumaßnahmen auf einen späteren
Zeitpunkt verschoben werden.
Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Freunde der KAB zu den folgenden Veranstaltungen:
Am Samstag, 12.04.2014 wollen wir wieder gemeinsam den Kreuzweg beten, in diesem Jahr in Neviges.
Abfahrt ist um 14:00 Uhr am Parkplatz Stiepeler Str. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Nach dem
Kreuzweg besteht die Möglichkeit zum Kaffeetrinken im Nostalgie-Café „Bergischer Hof“ (6,00 € für Kaffee
und Kuchen). Anmeldungen bei Franz Jung, ℡ 770369.
Am Dienstag, 13. Mai 2014 um 18:00 Uhr feiern wir die diesjährige Maiandacht in unserer Kirche, die
von Mitgliedern der KAB vorbereitet und gestaltet wird.
Im Anschluss an die Maiandacht, etwa gegen 18:30 Uhr, sind alle Interessierten, nicht nur Mitglieder der
KAB, ins Gemeindezentrum eingeladen zu einem Themenabend mit Liedern zur Gitarre unter dem Titel:
„Wie Lieder die Welt verändern in den 50er – 70er Jahren“ mit dem Referenten M. Rupieper.
Am Samstag, 24.Mai 2014, 18:15 Uhr findet unsere nächste Gemeinschaftsmesse statt.
________________________________________________________________________
- wir gratulieren – wir gratulieren – wir gratulieren – wir gratulieren zum 90. Geburtstag
am 14.05.2014
zum 80. Geburtstag
am 08.04.2014
am 12.05.2014
Frau Hertha Sandführ, Markstr. 341
Frau Luise Schnelle, Brenscheder Str. 4
Frau Maria Theresia Hetzler, Wiemelhauser Str. 356a
zum 50- jährigen Ehejubiläum
am 16.05.2014 den Eheleuten Hildegard und Gerd Lewandowski, Schlüterweg 6
zum 25- jährigen Ehejubiläum
am 02.05.2014 den Eheleuten Brigitte und Wilhelm Werth zu Osten, Knappenstr. 28
Wir gratulieren den Jubilaren ganz herzlich und wünschen ihnen einen schönen Festtag im Kreise ihrer
Angehörigen und Freunde. Gottes Segen möge sie auch weiterhin begleiten.
Herzliche Einladung zu unserem traditionellen Maigang am
30.04.2014, 18:00 Uhr Treffen an der Kirche ; nach dem Maigang wird zu einem gemütlichen
Beisammensein ins GZ eingeladen, mit Imbiss, Gesang und Tanz und einer Überraschung. Auch
„Nichtwanderer“ sind dazu herzlich willkommen. Anmeldungen bis 23.04.2014 bei Angelika Fründ,
℡7731847, gerne auch unter Angelika.Fruend @unitybox.de.
Auf der Mitgliederversammlung am 16.03.2014 wurden einige Ämter im Vorstand neu besetzt.
1. Vorsitzender: Friedhelm Fründ; 2. Vorsitzender: Bernhard Bruditz;
1. Geschäftsf.: Friedhelm Hilgenstöhler; 2. Geschäftsf.: Angelika Fründ;
2. Schriftf.: Bettina Brunstein; Beisitzer: Karl-Heinz Fründ und Karl Valentini
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder für
die geleistete Arbeit.
Der „Seniorentreff“ lädt ein:
Montag, 07. April 2014,15:00 Uhr: Messe, anschl. Kaffee und Kuchen im GZ
Montag, 28. April 2014,15:00 Uhr: Treffen im GZ mit Kaffee, Plausch und Spielen
Montag, 05. Mai 2014,15:00 Uhr: Maiandacht, anschl. Kaffee, Kuchen und „Mailieder“ im GZ
Montag, 19.Mai 2014, 15:00 Uhr: Gemütl. Beisammensein im GZ
Samstag, 10.Mai 2014,15:00 Uhr findet der Arbeitnehmer Gottesdienst der KAB Bochum und
Wattenscheid im DGB Haus an der Alleestr.80 statt. Im Anschluss daran Treffen bei Kaffee und Kuchen.
Am 08.Mai 2014 findet die Marienwallfahrt der KAB / ARG nach Kevelaer statt .Nähere Auskünfte und
Anmeldungen: KAB Sekretariat Essen, ℡0201-878910
Sonntag, 06.April 2014, 10:00 Uhr: Sonntagsrunde mit dem Fahrrad, Treffpunkt : Kirche, Anmeldung nicht
erforderlich
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
100 KB
Tags
1/--Seiten
melden