close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abwasser? Was ist das genau? - Stadtwerke Husum

EinbettenHerunterladen
Wir informieren
Stadtwerke Husum informieren:
Abwasser? Was ist das genau?
Abwasser ist durch Gebrauch verändertes oder verunreinigtes Wasser,
das in die Kanalisation gelangt. Dazu
gehören auch Fremdeinleitungen
wie z. B. Regen- oder Sickerwasser.
Abwasser wird in Schmutz-, Regen-,
Fremd- und Mischwasser aufgeteilt.
das durch Fehlanschlüsse in den
Schmutzwasserkanal eingeleitete Regenwasser.
Mischwasser ist die bei Regenwetter
abfließende Mischung aus häuslichem
und gewerblichem Schmutzwasser einschließlich Fremd- und Regenwasser.
Schmutzwasser wird in zwei Bereiche
unterteilt, in den häuslichen und in den
gewerblichen Bereich. Im häuslichen
Abwasserbereich wird mit einer Tageszuflussmenge von 120 Litern pro Einwohner und Tag gerechnet. In der Industrie fallen z. B. bei der Herstellung
von Papier etwa 200 m3 Abwasser pro
Tonne Papier an.
Regenwasser ist Abwasser, das als
Niederschlag in die Kanalisation gelangt. Der Regenwasserzufluss kann
bei Starkregenereignissen durchaus
mehr als das 100fache des Schmutzwasserzuflusses betragen.
Fremdwasser ist das in die Kanalisation eindringende Grundwasser oder
Lebensgewohnheiten bestimmen
Abwassermenge
Der Abwasseranfall hängt stark von
den Lebensgewohnheiten der Menschen ab. Abwasser hat eine Temperatur zwischen 10°C und 20°C, einen
muffigen Geruch, eine graue bis braune
Färbung und ist sehr stark getrübt. Es
enthält absetzbare, nicht absetzbare
und gelöste Stoffe. Hierbei unterscheidet man noch zwischen organischen
und anorganischen Stoffen. Abwasser
aus dem gewerblichen Bereich muss
gegebenenfalls so vorbehandelt werden, dass es die Kläranlage in ihrer
Arbeitsweise nicht negativ beeinflusst.
Sind diese Vorgaben erfüllt, kann das
häusliche und industrielle Abwasser in
die Kanalisation und somit zur Kläranlage abgeleitet werden.
Sauberes Wasser für die Umwelt
Das Abwasser aus dem häuslichen
bzw. gewerblichen Bereich wird über
Hausanschlussleitungen dem Hauptkanal zugeführt. Diese in der Regel im
öffentlichen Bereich liegenden Haupt-
kanäle (Schmutz-, Regen- oder Mischkanal) leiten dieses entweder über ein
Freigefälle oder unter Zuhilfenahme
von Pumpstationen einer Kläranlage
zu. Führt der Hauptkanal ausschließlich Regenwasser, so wird dieses nach
dem Durchlaufen einer Regenwasserbehandungsanlage direkt in ein Gewässer geleitet.
Eine Kläranlage muss das Abwasser derart reinigen, dass es ohne
Umweltschäden zu verursachen wieder in den natürlichen Wasserkreislauf
zurückgegeben werden kann. Hierbei
spielt neben dem üblichen Kohlenstoffabbau die „weitergehende Reinigung“, d. h. die Entfernung der Nährstoffe Stickstoff und Phosphat aus
dem Abwasser eine wichtige Rolle.
Hierdurch wird die „Eutrophierung“,
d. h. die schädliche Überdüngung von
Gewässern durch Abwassereinleitungen vermieden.
Die Abwassersammlung und die
Abwasserreinigung werden für das
Stadtgebiet Husum durch die Stadtwerke Husum Abwasserentsorgung
durchgeführt. Hinzu kommt noch das
Schmutzwassernetz in der Gemeinde Mildstedt. Hierfür stehen rund 234
Kilometer Hauptkanal, 44 Pumpstationen, 11 Regenrückhalte- bzw. Regenklärbecken sowie eine Kläranlage mit
einer Ausbaugröße von 110.000 Einwohnerwerten (EW) zur Verfügung. ■
Das Husumer Klärwerk in der Südermarsch
Immer im Dienst des Kunden – unser neuer Mitarbeiter Andreas Marold
Darf man fragen, wie alt Sie sind und wo Sie aufwuchsen?
Ich bin 42 Jahre jung. Aufgewachsen bin ich in der Barlachstadt Güstrow.
Mit welchen Aufgaben beschäftigen Sie sich jetzt bei den
Stadtwerken?
Ich bin als Leiter Kaufmännische Dienstleistungen verantwortlich für die Kundenbetreuung und Abrechnung. Aber auch das
Mahnwesen gehört leider viel zu oft mit dazu.
12
Wattkieker 01.2010
Wie ging es nach der
Schule weiter?
Zielgerichtet! Ich studierte in
Rostock Betriebswirtschaft,
war danach eine Zeit lang
bei einem großen Lebensmitteldiscounter beschäftigt.
Danach war ich viele Jahre bei den Stadtwerken Güstrow in
der Kundenbetreuung und Abrechnung tätig.
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
2
Dateigröße
59 KB
Tags
1/--Seiten
melden