close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hohe Zellzahlen - was tun?

EinbettenHerunterladen
Hohe Zellzahlen
was tun?
Dr. Martin Spohr
Eutergesundheitdienst der Tierseuchenkasse
Baden-Württemberg, Fellbach
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Hohe Zellzahlen – was tun?
• Reduktion der Tankzellzahl durch Ablieferungsverbot für
einzelne „frischmelkende Millionäre“ (MLP)
• Therapiewürdigkeit abschätzen:
• Therapie
• Dreistrich
• Schlachtung
• Intensive Trockenstelltherapie
• ggf. vorzeitiges Trockenstellen
• Nachkontrolle nach der Kalbung
• ggf. Belegungssperre
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Bedeutung der Mastitis-Erregerart
für Sanierung und Prophylaxe
Erregerart Reservoir
Kuhassoziiert
•Staph aureus
•Galt
Umweltassoziiert
•Strep uberis
•E coli
Übertragung Prophylaxe
Kranke Euterviertel
Zitzenverletzungen
Strichkanalbesiedlungen
Melkzeit
• Zitzendesinfektion
nach dem Melken
• Melkzeugzwischendesinfektion
Kot
Einstreu
Futter
Zwischenmelkzeit
•Zitzendesinfektion
vor dem Melken
•Optimierung von:
- Stallklima
- Stallhygiene
- Stoffwechsel
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
60
600
50
500
40
400
30
300
20
200
10
100
0
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10 11
Monat
Anteil euterkranker Kühe
Theor. Tankzellzahl
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Zellgehalt
(1000/ml)
Häufigkeit (%)
Zellgehaltsentwicklung im
Sanierungsverlauf (Wunschvorstellung)
60
600
50
500
40
400
30
300
20
200
10
100
0
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10 11
Monat
Anteil euterkranker Kühe
Theor. Tankzellzahl
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Zellgehalt
(1000/ml)
Häufigkeit (%)
Zellgehaltsentwicklung im
Sanierungsverlauf (Realität)
Heilungsraten von Rindermastitiden nach
antibiotischer Behandlung
70
Heilungsrate (%)
60
50
40
30
20
10
0
Laktation
Vorbehandlungen
0
Trockenstehen
1
2
>2
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Bedeutung des Resistenztests
In-Vitro-Sensitivität:
Ist der Erreger durch das
Antibiotikum im Labor
abzutöten?
In-Vivo-Wirksamkeit:
Wird das Antibiotikum den
Erreger in der Kuh
erfolgreich abtöten?
Konsequenz:
Ergebnis des Resistenztests ist
nur eine Negativaussage
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Einflüsse auf den Therapieerfolg bei
Mastitiden in der Laktation
Faktor
Alter der Kuh
Tage in Milch
Hinterviertel
Zellgehalt
Anzahl pos. Proben (Dauer)
Erregerkonzentration
Anzahl erkrankte Viertel
Penicillinresistenz
Therapiedauer
Barkema et al., 2005
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Einfluss
Therapieerfolg (%)
Therapieerfolg bei normaler und
verlängerter S.-aureus-Therapie
100
80
60
40
20
0
A
B
C
D
E
F
Therapieform
normal
Barkema et al., 2005
verlängert
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
G
H
I
Wirkung der Langzeitantibiose (AB-TS)
in der Trockenstehzeit
Anzahl Klin.
Neuinfektio Klin.
Kühe
Mastitiden -nen in TS Mastitide
in TS
n pp
Versuch
117
0
12
9
Kontrolle
134
12
42
21
Berry & Hillerton, 2000 + Berry, 2003
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
100-Tage
Milchleistung
+ 179kg
Neuinfektionsrate in der Trockenstehzeit und
Wirkungszeitraum verschiedener Präparate
M astitish äu fig keit
1,2
1
0,8
Kalbung
0,6
0,4
0,2
AB-TS
0
Interner Zitzenversiegler
0
10
20
30
Zeit (Tage)
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
40
50
60
Kosteneffektivität der Trockenstelltherapie
* = % der Kühe
Indikatoren
Trockenstelltherapie
keine
selektiv
Infektionen zum TS*
15,5
15,6
14,6
14,6
Behandlung zum TS*
0
48,9
100
100
Nicht geheilte
Infektionen*
10,8
4,4
3,4
3,4
Neue Infektionen in TS*
24,8
17,1
10,2
2,0
Infektionen zur Kalbung*
32,9
21,0
13,3
5,1
Mastitiden nach der
Kalb.*
15,1
9,4
5,7
2,9
47
33
25
18
Therapiekosten +
Milchverluste (€/Kuh)
nach Hogeveen 2003
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
generell AB AB /
Versiegler
50
45
40
35
30
25
20
15
10
5
0
kl. Mastitis
Milchverlust
Behandlung
ke
in
se
le
kt
iv
es
ge
ne
re
ll
A
B
A
B
/V
er
s.
(€/Kuh*Jahr)
Verluste + Kosten
Kosten und Verluste versch.
Trockenstellverfahren
nach Hogeveen 2003
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Alternativen zur antibiotischen Mastitistherapie (?)
Enzyme
Trypsin / Chymotrypsin
Proteine
Papain
Nisin
Homöopathika
Lysostaphin
Zahlreiche Nosoden
Physikalische Therapie Kälte / Wärme
Ausmelken
Entzündungshemmung bei klinischen Mastitiden
Impfung
Coli-Mastitis
Staph.-aureus ?
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Effekt von entzündungshemmenden
Medikamenten (NSAID / Cortison) bei der
Therapie klinischer Mastitiden
• Weniger Totalverluste / Schlachtungen
• Schnellere Zellzahl-Senkung
• Früherer Milchleistungsanstieg
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Effekt von Oxytocingaben / mehrmaligem
Ausmelken bei der Therapie von Mastitiden
Subklinische Mastitiden:
• Hilfreich
• Oxytocin nicht überdosieren !
Klinische Mastitiden:
• Kein Effekt, evtl. sogar schädlich
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Schutzwirkung einer kommerziellen
Mastitisvakzine gegen E.coli und S. aureus
Placebo
Impfung
Anzahl Kühe
188
198
Klinische Mastitiden
27
7
Subklinische Mastitiden
79
32
Durchschn. Zellgehalt (1000/ml)
549
328
19,8%
11,4%
24%
14%
Mastitisbehandlungen
93
34
Behandelte Kühe
40
22
Abnorme Milch
Euterschwellung
March et al., 2010
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Wer sein Heil in der
antibiotischen Therapie sucht,
der hat schon verloren!
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Therapieerfolg (%)
Therapieerfolg bei Penicillinempfindlichen und resistenten S.-aureus
100
80
60
40
20
0
A
B
C
D
E
Therapieform
Pen-empf.
Barkema et al., 2005
Pen-res.
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
F
G
Kosteneffektivität der Trockenstelltherapie
* = % der Kühe
Indikatoren
Trockenstelltherapie
keine
selektiv generell
Infektionen zum TS*
15,5
15,6
14,6
Behandlung zum TS*
0
48,9
100
Nicht geheilte Infektionen*
10,8
4,4
3,4
Neue Infektionen in TS*
24,8
17,1
10,2
Infektionen zur Kalbung*
32,9
21,0
13,3
Mastitiden nach der Kalb.*
15,1
9,4
5,7
47
33
25
Therapiekosten +
Milchverluste (€/Kuh)
Hogeveen, 2003
Milchviehhaltertag 2012
Neustadt / Aisch
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
2
Dateigröße
178 KB
Tags
1/--Seiten
melden