close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(8) Was können Sie jetzt weiter für sich tun? - Franziska Luschas

EinbettenHerunterladen
∙ Diplom Psychologin ∙ Franziska Luschas ∙ www.HeilpraktikerErfolg.de ∙ Telefon: (0911) 217 84 81 ∙
(8) Was können Sie jetzt weiter für sich tun?
Hilfreiche Literatur:
•
Stavemann, H. (2008). KVT-Praxis. Strategien und Leitfäden für
die Kognitive Verhaltenstherapie. BeltzPVU.
•
Zarbock, G. (2011), Praxisbuch Verhaltenstherapie: Grundlagen
und Anwendungen biografisch-systemischer Verhaltenstherapie.
Pabst.
Wichtiger Hinweis: „Von Nix kommt auch nix!“
•
Die doppelte Aufgabenstellung in der Verhaltenstherapie
•
Üben, Üben, Üben
KVT - praktisch gemacht!
J
Die Verhaltensanalyse in der KVT
2012
∙ Diplom Psychologin ∙ Franziska Luschas ∙ www.HeilpraktikerErfolg.de ∙ Telefon: (0911) 217 84 81 ∙
Die VA bei sich selbst anwenden
Das S-O-R-C-Modell bei einer Therapeutin
Stimulus/Auslöser: Patienten, bei denen sie „nicht vorankommt“
Organismusvariable: „Ich bin nicht gut genug.“
Reaktionen
kognitiv: „Warum lernen die Leute nichts dazu und machen immer wieder den
gleichen Fehler.“, „Ich habe wieder einmal versagt.“, „Ich schaff das nicht.“
emotional: ärgerlich, enttäuscht, hilflos, traurig, schuldig
physiologisch: im Schulter- u. Nackenbereich verspannt, erschöpft, müde
motorisch: isst zu viel, trinkt viel Rotwein und schaut sich alte Horrorfilme an
Consequences
kurzfristig: abgelenkt, beruhigt sich vorübergehend, schläft gut ein
langfristig: häufige Erkältungen, öfters müde und antriebslos, zieht sich von ihren
Hobbies und Freunden zurück, nimmt an Gewicht zu, Selbstvorwürfe,
Selbstwertprobleme, Durchschlafstörungen, Alkoholmissbrauch
KVT - praktisch gemacht!
Die Verhaltensanalyse in der KVT
2012
∙ Diplom Psychologin ∙ Franziska Luschas ∙ www.HeilpraktikerErfolg.de ∙ Telefon: (0911) 217 84 81 ∙
Die Makroanalyse bei der Therapeutin
Prädisponierende (Risiko-) Faktoren
•
perfektionistische, überforderte und ängstliche Mutter als
Rollenmodell
Auslösende Faktoren
•
•
•
•
Tod des Vaters nach schwerer Krankheit und „Versprechen“
Alkohol- und Tablettensucht der Mutter, Demenz der Mutter
Selbstmord des Verlobten
Verlust des Arbeitsplatzes, Ausbildung zur Heilpraktikerin
Aufrechterhaltende Faktoren
•
•
•
kognitiv-emotionales Schema: „Ich bin nicht gut genug.“, „Ich bin
voll verantwortlich für meine Klienten.“
negatives Selbstkonzept, mangelnde Selbstwirksamkeitserwartung
sozialer Rückzug, usw.
KVT - praktisch gemacht!
Die Verhaltensanalyse in der KVT
2012
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
26 KB
Tags
1/--Seiten
melden