close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die neue Hochrechnung des Mikrozensus

EinbettenHerunterladen
Versuchstierkundliches Symposium
„Tierschutz und Versuchstierkunde –
Anforderungen an die Biomedizinische Forschung“
Anlässlich der Eröffnung des neuen Tierhauses der Universität zu Lübeck
Veranstalter:
Universität zu Lübeck
Gemeinsame Tierhaltung
Leitung:
Dr. med. vet. Barthel Schmelting, Ph.D.
Tagungsort:
Universität zu Lübeck
Ratzeburger Allee 160, 23562 Lübeck
Zeit:
21. November 2014 9:30 – 14:30 Uhr
Ab 9:15 Uhr
Registrierung
9:45 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. rer. nat. E. Hartmann, Präsidium der Universität zu Lübeck
9:50 Uhr
Grußwort
R. Fischer, Wissenschaftsstaatssekretär Schleswig-Holstein
10:00 Uhr
Tierschutz in Schleswig-Holstein
Dr. med. vet. M. Sekulla, Ministerium für Energiewende,
Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes
Schleswig-Holstein, Referat Tierschutz
10:15 Uhr
Von Tieren lernen: Bedeutung der tierexperimentellen
Forschung für den Standort Lübeck
Prof. Dr. med. J. Köhl, Institut für Systemische
Entzündungsforschung, Universität zu Lübeck
10:45 Uhr
Versuchstierkunde und translationale Forschung; sind
Tierversuche übertragbar?
Prof. Dr. med. R. Tolba, Institut für Versuchstierkunde der RWTH
Aachen, Leiter Versuchstierhaltung, Tierschutzbeauftragter,
Präsident der Gesellschaft für Versuchstierkunde (GV-SOLAS)
WISSEN SCHÜTZT TIERE
Versuchstierkundliches Symposium
„Tierschutz und Versuchstierkunde –
Anforderungen an die Biomedizinische Forschung“
Anlässlich der Eröffnung des neuen Tierhauses der Universität zu Lübeck
Veranstalter:
Universität zu Lübeck
Gemeinsame Tierhaltung
Leitung:
Dr. med. vet. Barthel Schmelting, Ph.D.
Tagungsort:
Universität zu Lübeck
Ratzeburger Allee 160, 23562 Lübeck
Zeit:
21. November 2014 9:30 – 14:30 Uhr
11:30 Uhr
Pause
12:00 Uhr
Die neue Maushaltung der Universität zu Lübeck;
Anforderungen und Möglichkeiten
Dr. med. vet. B. Schmelting, Ph.D., Gemeinsame Tierhaltung der
Universität zu Lübeck
12:15 Uhr
Individualität bei Versuchstieren aus biologischer und
versuchstierkundlicher Perspektive.
Dr. rer. nat. A. Haemisch, Leiter Versuchstierhaltung,
Tierschutzbeauftragter, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
12:45 Uhr
Von Mäusen und Menschen – Neue Aspekte in der
Mausmutagenese.
J. Helppi, Head Biomedical Services & R. Naumann, Head
Transgenic Core Facility, MPI of Molecular Cell Biology and
Genetics Dresden
13:15 Uhr
Stehempfang
2/3 WISSEN SCHÜTZT TIERE ANMELDEFORMULAR (Anmeldeschluß: 07.11.2014)
Antwort an:
Dr. med. vet. Barthel Schmelting, Ph.D.
Universität zu Lübeck
Gemeinsame Tierhaltung
Ratzeburger Allee 160
23562 Lübeck
Fax +49 451 500 4193
http://www.gth.uni-luebeck.de
Versuchstierkundliches Symposium „Tierschutz und Versuchstierkunde –
Anforderungen an die Biomedizinische Forschung“
Anlässlich der Eröffnung des neuen Tierhauses der Universität zu Lübeck
am 21. November 2014
Institution:
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
Titel/Name,
Vorname:
______________________________________________________________
Straße:
______________________________________________________________
PLZ
________________
Ort: _______________________________________
Tel. Nr.:
_________________
Fax.: _______________________________________
E-Mail:
_______________________________________________________________
Der genaue Tagungsort wird Ihnen nach Anmeldungseingang zugesendet.
□ja
Anreise zum Tagungsort erfolgt mit dem PKW:
□nein
(In geringer Zahl können PKW-Stellplätze vor dem Veranstaltungsort organisiert werden)
□nach dem Symposium
□nein
Ich benötige eine ATF-Bescheinigung:
Ich benötige eine Fortbildungsbescheinigung der Ärztekammer Schleswig-Holstein: □ ja □nein
Ich bin an einer Führung durch das neue Tierhaus interessiert:
Teilnahmegebühr:
/
Keine
___________________________
Ort / Datum
□ vor
□ja
_____________________________________
Stempel / Unterschrift
3/3 WISSEN SCHÜTZT TIERE 
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
112 KB
Tags
1/--Seiten
melden