close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aber was ist das?

EinbettenHerunterladen
Private Equity
In aller Munde
Aber was ist das?
I
nvestition in die Zukunft wird
häufig mit Private Equity in Verbindung gebracht, es sollen innovative Technologien und Branchen
unterstützt und gefördert werden.
Die Idee ist nicht ganz so neu, wie
es vielleicht zu vermuten wäre.
Große Entdeckungen wären sicherlich
erst viel später getätigt worden, wenn
nicht innovative Personen Geldgeber
gefunden hätten, die Ihnen Vertrauen
schenkten.
Die Entdeckung des Christoph Kolumbus
ist dabei sicherlich eine der bekanntesten und erfolgreichsten Private-EquityUnternehmungen, auch wenn sich 1492
noch niemand bewusst war, dass diese
Form der finanziellen Unterstützung
durch private Investoren auch 500 Jahre
später noch mit Innovation und Fortschritt
in Verbindung gebracht werden würde.
war einfach: Markenbrillen zu günstigen
Preisen. Das Konzept war erfolgreich, für
eine weitere Expansion fehlte aber das
nötige Kapital.
Eine Private-Equity-Gesellschaft erkannte das Potenzial und ermöglichte durch
die Bereitstellung zusätzlicher finanzieller Mittel die Expansion über die Grenzen
Deutschlands hinweg. Heute ist die Fielmann AG Europas größter Augenoptiker.
Gründe, warum Unternehmen auf
Private-Equity-Kapital zurückgreifen:
zum Aufbau des Unternehmens, zur Umstrukturierung und zum Wachstum. Der
Fonds wird geschlossen, wenn das für das
Investitionsvorhaben geplante Eigenkapital
von Anlegern gezeichnet wurde – die Anlegerzahl ist dadurch begrenzt.
Autor:
Eckart Dörr
FAIR MONEY®
Private Equity Buy-and-Build Strategie
Beschleunigt durch Effekte der Globalisierung wird es immer häufiger notwendig
grenzübergreifend Kapazitäten zu schaffen, um auf verschiedenen Märkten präsent und auch erfolgreich sein zu können.
Kleinere oder auch mittlere Unternehmungen haben häufig keine ausreichende
Produktpalette oder Marktkenntnis um
dauerhaft den Herausforderungen des
Marktes entsprechen zu können.
Das Konzept Private Equity ist eine
Kapitalunterstützung auf Zeit.
Geprägt wurde der Begriff Private Equity
erst viele Jahre später; der Mentalität
amerikanischer Investoren war es zu
verdanken, dass sich hieraus eine Anlageklasse entwickelt hat, die sich dem
Gedanken der direkten Förderung innovativer Unternehmen verschrieben hat.
Fonds beteiligen sich Anleger an einer
zu diesem Zweck gegründeten FondsGesellschaft, die sich mit privatem Beteiligungskapital an nicht börsennotierten Unternehmen beteiligt, um am Wertzuwachs
der Unternehmen zu partizipieren.
Die Buy-and-Build-Strategie verfolgt
diesen Ansatz, indem Unternehmen zusammengebracht werden, die sich gegenseitig ergänzen und somit als Unternehmensverbund den globalisierten Anforderungen gelassen entgegensehen können.
Private Equity an einem Beispiel
Die heutige Fielmann AG ist das Ergebnis
einer Beteiligungsgeschichte, wie sie
ohne die Beteiligung einer Private-EquityGesellschaft vermutlich nicht möglich
gewesen wäre.
Und was bedeutet nun Private Equity?
Private Equity bedeutet die Kapitalbeteiligung an einem Unternehmen, das
zunächst Kapital von Investoren benötigt,
um zu einem späteren Zeitpunkt den wirtschaftlichen Erfolg mit den Kapitalgebern
zu teilen.
Günter Fielmann eröffnete Anfang der
siebziger Jahre sein erstes Optiker-Geschäft, die Unternehmensphilosophie
Was ist ein geschlossener PrivateEquity-Fonds? Bei einem Investment
in einen geschlossenen Private-Equity-
Industriestraße 42
53359 Rheinbach
0 22 26 - 91 85 91
www.fairmoney.net
So funktioniert’s
DER ANLEGER
Er beteiligt sich mittelbar über die
Treuhandgesellschaft (als Treugeber)
oder ggf. unmittelbar durch Handelsregistereintrag (als Direktkommanditist) an der Fondsgesellschaft.
DIE TREUHANDGESELLSCHAFT
Sie übernimmt die Verwaltung der
Kommanditeinlagen, die Interessenvertretung der Anleger und steht in
der Informationspflicht gegenüber
allen am Fonds beteiligten Personenkreisen. Weiterhin kommt ihr eine
Kontrollfunktion zu, und sie bildet
gleichzeitig die Kommunikationsschnittstelle zwischen Anlegern und
der Fondsgesellschaft.
INITIATOR UND HERAUSGEBER
Er erstellt das Gesamtkonzept der
Investition, wählt Vertragspartner
aus, die einen Erfolg gewährleisten
können, und führt sie zusammen.
DIE FONDSGESELLSCHAFT
Sie ist die wirtschaftliche Eigentümerin der Anteile an den erworbenen
Partnerfonds. Die geschäftsführende
Kommanditistin der Gesellschaft
übernimmt insbesondere Auswahl,
Erwerb, Verwaltung und Veräußerung
der Beteiligungen an den Partnerfonds und Zielunternehmen.
DIE INVESTITIONSVORTEILE
Liquiditionsschonend, kostengünstig,
steuerlich attraktiv. Private Equity ist
historisch betrachtet eine der renditestärksten Anlageformen.
®
FAIR MONEY
EMPFIEHLT
Private Vorsorge frühzeitig beginnen
und Private Equity als ein Element
der Beimischung in Ihr bestehendes
Portfolio (als Renditekick) einfließen
lassen. Möglichkeit der Beimischung
– ab 100,00 € monatlich.
Alle Themen zum Ausdrucken - www.wiesel24.de
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
8
Dateigröße
158 KB
Tags
1/--Seiten
melden