close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Ausschreibung als PDF.

EinbettenHerunterladen
Unabhängiges Wissen zum Finanzmarkt
Ausgabe - KW 43 / 2014
Weisheit:
Unsere besten Freunde, sind diejenigen die Kritik äußern, wenn sie etwas Falsches an uns bemerken.
Dr. Mohinder Singh Jus
Inhalt
Seite
News
01
Ökonomischer Blick
03
VeranstaltungsKalender
05
„Stell Dir vor es kommt eine globale Konflikt-Situation“
Vor hundert Jahren begann das vierjährige Chaos, das man
heute 1. Weltkrieg nennt. Zu Tausenden wurden junge Menschen auf den Schlachtfeldern sinnlos verbrannt, erschossen,
zerstückelt, erstochen, zersprengt, zerquetscht. Die Materialschlacht wurde geboren und von manch, vermutlich kranken,
Generalsgehirnen für nötig empfunden. Der alte Schwarzweiß-
Chart des Monats
07
Film „Im Westen nichts Neues“ aus dem Jahre 1930 zeigt nur
schemenhaft das Grauen dieses Schlachtens auf, in der das
Haftungsausschluss/
Disclaimer
08
Individuum, verkörpert durch den einfachen Soldaten Paul Bäumer nichts bedeutete.
Da Filme nur mit Bildern arbeiten, fehlt dem neutralen Betrach-
Impressum
09
ter, der die Erfahrungen eines Veteranen nicht einmal im Ansatz
erahnen kann, im warmen Sitz des Kinos bzw. bequemen
Wohnzimmersessels der „Geschmack“ des Krieges. Zieht der
verwöhnte Zivilist bei sommerlichen Temperaturen schon die
Nase, wenn er die Mülltonne, voll mit Ausscheidungsexkremen
1
Newsletter der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Beachten Sie bitte unbedingt den Haftungsausschluss bzw. Disclaimer auf Seite 8
ten der unschuldigen Pampers-Generation, vor
Saft und strotzen vor Tatendrang. Sie wollen
der Haustür für Sekunden befüllen muss. So
was verändern und melden sich freiwillig für
kann sich auch der angeblich mündige Bil-
eine humanitäre sinnvolle Befreiungsaktion
dungsbürger gar nicht vorstellen, wie es sein
und müssen vor dem persönlichen horizonter-
muss, wenn die Artilleriegranaten immer wie-
weiternden High-Light neben dieser stinkenden
der und wieder die verschiedenen Stufen der
Mülltonne die ersten zehn Minuten des „harm-
gärenden Oxidation, die der nicht mehr le-
losen“ Films Soldat James Ryan anschauen.
bende menschliche Körper durchschreitet, zu
Hoffentlich kommt nachher keiner zum Nach-
tage führt. Möchte sich der leidenschaftliche
denken, sonst müssten die Initiatoren dieses
Gotcha-Spieler oder X-Box-Killer, einer perma-
vermutlich inszenierten „Events“ selbst oder
nenten hilflosen Todesangst durch wochenlan-
ihren Nachwuchs präsentieren. Das meidet
ges Trommelfeuer im Unterstand mit hygieni-
diese Spezies wie sprichwörtlich der Teufel
schen
nagenden
das Weihwasser. Warum diese mahnenden
„Kleintierchen“, stellen? Viel lieber wird er mit
Worte zu dieser tollten „Nach-Weltmeister-
seinem virtuellen oder persönlichen Lebensab-
Zeit“?
schnittsgegner nach dem „Spiel“ bzw. der sa-
Die überlebenden Zeitzeugen und Warner der
nitären Pflege ein „Pilzgen“ trinken gehen wol-
vergangenen Fehler sind biologisch fast „aus-
len. Oder hat er bereits die ersten Wohlstands-
gestorben“. Die Trommler für symmetrische
krankheitssymptome eines „Burn-Outs“ durch
bzw. asymmetrische Auseinandersetzungen
das brutale unmenschliche „Mobbing“ am Ar-
werden/sind wieder lauter und permanent. Es
beitsplatz und will so vielleicht seine „Aggres-
steht für einige viel auf dem Spiel und die per-
sionen“ virtuell, d.h. mit doppeltem Boden, ab-
verse Lösung könnte eine große Dummheit,
bauen? Ein Veteran wird hier vermutlich ver-
natürlich nur wieder für die aufgeklärte Mehr-
schmitzt lächeln oder nur gähnen.
heit, sein.
Unzulänglichkeiten
und
„Schöne Worte sind nicht wahr; wahre Worte
sind nicht schön“, lautet ein deutsches Sprich-
„Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen
wort. Für die Vorkriegsberichterstattung gilt das
den Krieg, bis ich herausfand, daß es
wahrscheinlich ganz besonders. Stellen Sie
welche gibt, die dafür sind, besonders die, die
sich vor, Sie (oder stellvertretend ihr Sohn bzw.
nicht hingehen müssen.“
gleichberechtigte Tochter) sind jung, voll im
E. M. Remarque
2
Newsletter der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Beachten Sie bitte unbedingt den Haftungsausschluss bzw. Disclaimer auf Seite 8
Widersprechen wir Hegel, als er sagte, die
talmarkt bewertet werden. Im Kernmodell des
Menschen können aus der Geschichte nichts
CAPM, dem Modell der Wertpapierlinie, ver-
lernen. Bringen wir den Gegenbeweis gegen
deutlicht es die positive, lineare Abhängigkeit
Einsteins Erkenntnis, als er angeblich gesagt
der zu erwartenden Rendite einer Kapitalan-
haben soll, die Dummheit der Menschen sei
lage von nur einer Risikoeinflussgröße (Ein-
unermesslich. Somit…
Faktor-Modell). Ziel des CAPM ist es letztlich,
Gleichgewichtskurse (bzw. -renditen) für ein-
…… und keiner geht hin!“
zelne riskante Investitions- oder Finanzierungsprojekte (im Folgenden vereinfachend
Die Redaktion
Wertpapiere genannt) im Portfolio- und Kapitalmarktzusammenhang
unter
Ungewissheit
herzuleiten.
Ökonomischer Blick
Modellprämissen
1
Grundzüge der Portfoliotheorie – Teil 4
Das Capital Asset Pricing Model
Das CAPM in seiner ursprünglichen Version
Das Capital Asset Pricing Model (CAPM,
zungen aus wie die Portfoliotheorie: Risiko-
Modell der Wertpapierlinie) beruht auf der
aversion, beliebige Teilbarkeit der Wertpapiere,
Theorie der Wertpapiermischung (Portfoliothe-
einperiodiger Planungszeitraum. Hinzu treten
orie von Harry M. Markowitz) und zählt zu den
aus methodologischen Gründen sehr stark
Kapitalmarktgleichgewichtsmodellen der "neo-
vereinfachende Annahmen über den Kapital-
klassischen" Finanzierungstheorie. Das CAPM
markt und dessen Teilnehmer. Insbesondere
wurde von William F. Sharpe, John Lintner und
wird unterstellt, dass
geht zunächst von den gleichen Vorausset-
Jan Mossin in den 60er Jahren des letzten
Jahrhunderts unabhängig voneinander entwi-
•
sich der (einzige) Kapitalmarkt im Konkur-
ckelt. Das CAPM erweitert das Modell der
renzgleichgewichtszustand
befindet.
Der
Portfoliotheorie und versucht zu erklären, wie
Markt befinde sich in einem Ruhezustand,
risikobehaftete Anlagemöglichkeiten im Kapi-
unter dem niemand Anlass hat, sein Wertpapier-Portfolio umzuschichten. Die Anzahl
1
Vgl. www.deifin.de
3
Newsletter der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Beachten Sie bitte unbedingt den Haftungsausschluss bzw. Disclaimer auf Seite 8
•
der Wertpapiere ist fest vorgegeben und
vollkommener Markttransparenz keine per-
sämtliche Papiere werden gehalten.
sonellen, sachlichen oder sonstigen Präfe-
Des Weiteren besteht ein einheitlicher
Marktzinssatz Rf, zu dem unbeschränkt finanzielle Mittel angelegt und Kredite aufge-
renzen gegenüber anderen Marktbeteiligten. Es herrscht mithin vollkommener Wettbewerb („Annahme vollkommener Märkte“).
nommen werden können. Der Zinssatz Rf
soll unter der erwarteten Rendite E(Rm) des
riskanten, risikoeffizienten Markportfolios M
liegen. Die Existenz eines risikoeffizienten
Aus vorstehenden Annahmen folgt, dass alle
Marktportfolios seinerseits setzt unabding-
Kapitalanleger unabhängig von ihrem individu-
bar
ellen Grad der Risikoscheu ein in gleicher
informationseffiziente
Kapitalmärkte
voraus.
•
Modellkern
Weise
Für alle Marktteilnehmer wird angenommen, dass diese rationale Entscheidungen
treffen, zudem die gleichen Erwartungen
über künftige mögliche Renditen, Risiken
und Kovarianzen der einzelnen Wertpapiergattungen hegen (homogene Erwartungen) und dass kein einziger Markteilnehmer
bedeutend genug ist, diese Daten zu verändern. Alle Markbeteiligten sind überdies
risikoavers. Ihre Bestrebungen richten sich
darauf, den Risiko- und Konsumnutzen ihres Vermögens zum Ende der Planperiode
zusammengesetztes
risikobehaftetes
Wertpapier-Portfolio auf der Grundlage der
Portfoliotheorie von Markowitz bilden ("TobinSeparation"). Dieses Portfolio trägt den Namen
Marktportfolio M. In jenem Marktportfolio M
sind sämtliche gehandelten Wertpapiere im
Verhältnis ihrer Marktwerte vorhanden. Im µ/σDiagramm (vgl. die folgende Abbildung) repräsentiert das Tangentialportefeuille auf der vom
Sicherheitszins Rf ausgehenden Tangente an
den Berührungspunkt der Effizienzlinie riskanter Wertpapiere ("efficient frontier") das Marktportfolio M. Das Tangentialportefeuille M ist
damit zugleich das einzige Portefeuille auf der
zu maximieren.
Effizienzlinie, das die Existenz dominanter Po•
Der Kapitalmarkt ist frei von Friktionen. Es
sitionen ausschließt. Je nach Grad der Risiko-
bestehen keine Handelskosten (Transakti-
aversion wird jeder rational entscheidende
onskosten),
oder
Anleger in einem nächsten Schritt seine bevor-
Steuern, und es bestehen fernerhin bei
zugte ("nutzenmaximale") Positionierung auf
4
wie
Börsengebühren,
Newsletter der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Beachten Sie bitte unbedingt den Haftungsausschluss bzw. Disclaimer auf Seite 8
der Kapitalmarktlinie wählen. Jede dieser individuellen Positionen (außer der des Marktportfolios selbst) wird sich im optimalen Mischungsverhältnis teils aus einem Anteil des
Marktportfolios M und teils aus einem Anteil
der risikolosen Veranlagung zum Zinssatz Rf
zusammensetzen. Die Struktur des in jeder
risikoeffizienten Mischung enthaltenen MarktPortefeuilles M ist dabei immer identisch. (Vgl.
Die Kapitalmarktlinie
Quelle: www.deifin.de
dazu: Erweiterung des Modells der Portfoliotheorie um eine sichere Anlagemöglichkeit und
FORTSETZUNG NÄCHSTE AUSGABE
Tobin-Separation).
Veranstaltungskalender:
Thema:
Datum
Uhrzeit
Beginn: 10:50 Uhr
„Gold ist Geld und Freitag,
nichts anderes“
7. November 2014
„Irrationaler
Samstag,
Unterschwang im
8. November 2014
Goldminensektor“
Anmeldung nicht
erforderlich!
Beginn: 09:55 Uhr
Anmeldung nicht
erforderlich!
Ort
Referent:
Jürgen Birner
Internationale Edelmetall& Rohstoffmesse
Event Arena im Olympiapark
80809 München
Referent:
Uwe Bergold
Internationale Edelmetall& Rohstoffmesse
Event Arena im Olympiapark
80809 München
5
Newsletter der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Beachten Sie bitte unbedingt den Haftungsausschluss bzw. Disclaimer auf Seite 8
Thema:
Datum
Uhrzeit
Beginn: 11:00 Uhr
„Gold ist Geld und Samstag,
nichts anderes“
6. Dezember 2014
Anmeldung nicht
erforderlich!
Die Teilnahme ist
kostenlos.
Dienstag,
27. Januar 2015
„Edelmetalle
2015“
„Real Assets“
Beginn:
und
Di. 16:00 Uhr
Mi. 09:15 Uhr
Mittwoch,
28. Januar 2015
Die Teilnahme ist
kostenpflichtig!
Mittwoch,
4. Februar
2015
Beginn: 13:30 Uhr
Anmeldung: auf
Einladung!
Ort
Referent:
Jürgen Birner
pro aurum München
Joseph-Wild-Straße 12
81829 München
Referent:
Uwe Bergold
Internationale KapitalanlegerTagung in Zürich
http://www.zfu.ch/pdf/kap.pdf
Referent:
Uwe Bergold
Finanz‘15
Schweizer Fondsmesse
in Zürich
6
Newsletter der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Beachten Sie bitte unbedingt den Haftungsausschluss bzw. Disclaimer auf Seite 8
Chart des Monats
Vierte „Deflations-Panik“ innerhalb der strategischen Rohstoff-Hausse
WTI Crude Oil inkl. Commodity Channel Index (unten) auf Monatsbasis von 07/1998 bis 10/2014
Quelle: GR Asset Management GmbH
Betrachtet man den Rohölpreis seit Beginn der
stärkster Überverkauftheit der letzten 20 Jahre.
strategischen Rohstoff-Hausse, so läuten in
Trotz der immer wieder auftauchenden Deflati-
diesen Wochen zum vierten Mal, während der
onsdebatten und der nunmehr seit 2008 korri-
vergangenen 16 Jahre, die „Deflationssirenen“.
gierenden Rohstoffpreisen, verachtfachte (von
Immer wenn der Commodity Channel Index
10 auf über 80 USD) sich der Ölpreis von 1998
des Rohöls auf Monatsbasis unter -200 fiel
bis heute. Der US-Dollar verlor in den vergan-
(siehe hierzu bitte unteren Teil der Abbildung),
genen 16 Jahren also 87,5 Prozent gegenüber
herrschte am Kapitalmarkt „Deflations-Panik“.
dem Rohöl (wichtigster Rohstoff) an Wert. Und
Dies war 1998 (LTCM), 2001 (9/11) und 2008
dabei wird doch immer vor Deflation gewarnt?
(Lehmann) der Fall. Aktuell haben wir zum
Taktisch waren diese drei vergangenen „Defla-
vierten Mal die Situation, bei gleichzeitig
tionspaniken“ immer hervorragende Kaufzeit7
Newsletter der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Beachten Sie bitte unbedingt den Haftungsausschluss bzw. Disclaimer auf Seite 8
punkte für sämtliche Gold- und Rohstoffin-
„Staatsverschuldung ist einfach ein Mechanis-
vestments!
mus für versteckte Enteignung von Vermögen.
Gold verhindert diesen heimtückischen
Prozess.“
Alan Greenspan
(Amerikanischer Notenbankchef)
Haftungsausschluss (Disclaimer)
Wichtige Hinweise zum Haftungsausschluss
Alle in der Publikation gemachten Angaben wurden sorgfältig recherchiert. Die Angaben, Informationen,
Meinungen, Recherchen und Kommentare beruhen auf Quellen, die für vertrauenswürdig und zuverlässig
gehalten werden. Trotz sorgfältiger Bearbeitung und Recherche kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und
Aktualität der Angaben und Kurse keine Gewähr übernommen werden.
Die geäußerten Meinungen und die Kommentare entsprechen den persönlichen Einschätzungen der
Verfasser und sind oft reine Spekulation ohne Anspruch auf Rechtsgültigkeit und somit als satirische
Kommentare zu verstehen. Alle Texte werden ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Die in der
Publikation veröffentlichten Texte, Daten und sonstigen Angaben stellen weder ein Angebot, eine Bewerbung
eines Angebots noch eine Aufforderung zum Kauf, Verkauf oder Zeichnung eines Finanzinstruments, noch
eine Empfehlung oder Anlageberatung dar. Eine Anlageentscheidung sollte keinesfalls ausschließlich auf
diese Informationen gestützt sein. Dieses Werk ist keine Wertpapieranalyse. Potenzielle Anleger sollten sich in
ihrer Anlageentscheidung von geeigneten Personen individuell beraten lassen. Gestützt auf seine
unabhängige Beurteilung sollte sich der Anleger vor Abschluss einer Transaktion einerseits über die
Vereinbarkeit einer solchen Transaktion mit seinen Verhältnissen im Klaren sein und andererseits die
Währungs- und Emittentenrisiken, die besonderen finanziellen Risiken sowie die juristischen, regulatorischen,
kreditmäßigen, steuerlichen und buchhalterischen Konsequenzen der Transaktion in Erwägung ziehen.
Weder die Global Resources Invest GmbH & Co. KG noch einer ihrer Gesellschafter, Geschäftsführer,
Angestellten oder sonstige Personen übernehmen die Haftung für Schäden, die im Zusammenhang mit der
Verwendung dieses Dokuments oder seines Inhaltes entstehen.
Die Publikation sowie sämtliche darin veröffentlichten grafischen Darstellungen und der sonstige Inhalt sind
urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Eine unrechtmäßige Weitergabe der Publikation
an Dritte ist nicht gestattet. Er ist ausschließlich für die private Nutzung bestimmt. Die Vervielfältigung,
Weitergabe und Weiterverbreitung, in Teilen oder im Ganzen, gleich in welcher Art und durch welches
Medium, ist nur mit vorheriger, schriftlicher Zustimmung der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
zulässig.
Diese Analyse und alle darin aufgezeigten Informationen sind nur zur Verbreitung in den Ländern bestimmt,
nach deren Gesetz dies zulässig ist.
8
Newsletter der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Beachten Sie bitte unbedingt den Haftungsausschluss bzw. Disclaimer auf Seite 8
Impressum
Herausgeber:
Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Fleischgasse 18, 92637 Weiden i. d. OPf.
Telefon: 0961 / 470 66 28-0
Telefax: 0961 / 470 66 28-9
E-Mail: info@grinvest.de
Internet: www.grinvest.de
USt.-ID: DE 250414604
Sitz der Gesellschaft: Weiden i. d. OPf.
Amtsgericht Weiden
HRA 2127
Geschäftsführer: Andreas Stopfer
Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 S. 1 GewO (Finanzanlagenvermittler),
erteilt durch die IHK für München und Oberbayern,
Balanstraße 55 - 59, 81541 München, www.muenchen.ihk.de
Eingetragen als Finanzanlagenvermittler im Vermittlerregister gemäß § 11a Abs. 1 GewO,
Register-Nr.: D-F-155-WBCX-64.
Das Register kann eingesehen werden unter: www.vermittlerregister.info
Kooperationspartner:
pro aurum value GmbH
Joseph-Wild-Straße 12, 81829 München
Telefon: 089 444 584 – 360
Telefax: 089 444 584 – 188
E-Mail: fonds@proaurum.de
Internet: www.proaurum-valueflex.de
Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 S. 1 GewO (Finanzanlagenvermittler),
erteilt durch die IHK für München und Oberbayern,
Balanstraße 55 - 59, 81541 München, www.muenchen.ihk.de
Eingetragen als Finanzanlagenvermittler im Vermittlerregister gemäß § 11a Abs. 1 GewO,
Register-Nr.: D-F-155-7H73-12.
Das Register kann eingesehen werden unter: www.vermittlerregister.info
9
Newsletter der Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Beachten Sie bitte unbedingt den Haftungsausschluss bzw. Disclaimer auf Seite 8
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
23
Dateigröße
125 KB
Tags
1/--Seiten
melden