close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - RoMed Kliniken

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Veranstalter
Ich nehme teil am Zertifikatslehrgang
„Fachkraft für Export- und Zollabwicklung“
Termine:
04.-06. Dezember 2014 und
11.-13. Dezember 2014
jeweils Donnerstag, Freitag,
Samstag
Uhrzeit:
09:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
IHK Region Stuttgart
Jägerstraße 30
70174 Stuttgart
Teilnahmeentgelt:
1.270,00 € zzgl. MwSt.
inkl. Schulungsunterlagen,
Mittagessen, Getränke, Snacks
Online-Anmeldung: www.ihk-exportakademie.de
Fax-Anmeldung:
0711 2005-601189
Anmeldeschluss: 31. Oktober 2014
IHK-Exportakademie GmbH
Jägerstraße 30
70174 Stuttgart
Frau Faye Schikofsky
Telefon: 0711 2005-1364
Fax: 0711 2005-601189
E-Mail: faye.schikofsky@ihk-exportakademie.de
www.ihk-exportakademie.de
Partner
Zertifikatslehrgang
Veranstaltungsort
Teilnehmer/-in
Firma
Straße
Postleitzahl, Ort
E-Mail
Telefon
Datum und Unterschrift
Mit der Unterschrift erkennen Sie die Teilnahmebedingungen
der IHK-Exportakademie GmbH (AGBs) an. Diese finden Sie auf
www.ihk-exportakademie.de. Auf Anfrage senden wir Ihnen
diese auch gerne zu.
IHK Region Stuttgart
Jägerstraße 30
70174 Stuttgart
Fachkraft für Export- und
Zollabwicklung
04. - 06. Dezember und
11. - 13. Dezember 2014
Stuttgart
Fachkraft für Export- und Zollabwicklung
Lehrgangsinhalte
Lehrgangsinhalte
Mit dem Zertifikatslehrgang zur „Fachkraft für Exportund Zollabwicklung“ bietet die IHK-Exportakademie
GmbH in Zusammenarbeit mit der IHK Region Stuttgart eine umfangreiche Schulung für Mitarbeiter aus
dem Export, Verkauf oder Vertrieb an, die ihr Fachwissen aufbauen oder erweitern möchten.
Donnerstag, 04. Dezember 2014
Modul 1: Grundlagen des Außenhandels
Freitag, 12. Dezember 2014
Modul 5: Warenursprung und Präferenzen
Modul 6: Außenwirtschaftsrecht
Der Lehrgang vermittelt grundlegende praxisorientierte Kenntnisse der komplexen zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Zusammenhänge. Behandelt
werden die Klassifikation von Waren, die Nutzung
von Incoterms sowie von Zahlungsbedingungen,
die Besonderheiten des innergemeinschaftlichen
Warenverkehrs, Zollverfahren und Exportdokumente, Ursprung und Präferenzen sowie Grundzüge der
betrieblichen Exportkontrolle.
Die einzelnen Module bauen aufeinander auf und
werden in einer umfassenden abschließenden
Übung zusammengeführt. Für das Zertifikat wird ein
optionaler Abschlusstest angeboten.
Der Lehrgang richtet sich insbesondere an:
• (Quer-)Einsteiger/-innen, die mit Zoll- und Exportthemen im Unternehmen betraut sind und außenwirtschaftliche Zusammenhänge verstehen, sowie
Fachwissen aufbauen möchten.
• Sachbearbeiter/-innen, die ihr praktisches Wissen
der Export- und Zollabwicklung in einen systematischen Zusammenhang bringen wollen sowie ihre
Kenntnisse erweitern oder auffrischen möchten.
- Grundbegriffe
- Unterscheidung EU und Drittländer
- Meldepflichten EU und Drittländer - Basics
- Einreihung von Waren in den Zolltarif (HS Code)
- Internationale Lieferbedingungen (Incoterms)
Freitag, 05. Dezember 2014
Modul 2: Innergemeinschaftlicher Warenverkehr
- Umsatzsteuer
- Statistische Meldepflichten (Intrastat)
- Meldepflichten im Zahlungs- und Kapitalverkehr
- Verbrauchsteuern
Samstag, 06. Dezember 2014
Modul 3: Export und Zollverfahren
- Beantragung einer EORI-Nummer
- Zollrechtliche Grenzabfertigung
- ATLAS und IAA+
- Einreihung von Waren in den Zolltarif - Ergänzung
- Zolldatenbanken - Basics
- Konsulats- und Mustervorschriften (K&M)
- vereinfachte Verfahren
- Internationale Zahlungsbedingungen / Akkreditiv
Donnerstag, 11. Dezember 2014
Modul 4: Praktische Exportabwicklung
Wissen wie. Weltweit.
- Carnet ATA/CPD
- Zolldatenbanken - Ergänzung
Die IHK-Exportakademie GmbH
- Praktische Bearbeitung von Exportdokumenten
(Handelsrechnung, Packliste, EUR 1, Ursprungszeugnis, etc.)
- Ursprungsarten
- Handelspolitischer Ursprung und
Ursprungszeugnisse
- „Made in“ Warenmarkierung
- Präferenzabkommen und die Nutzung
von Zollpräferenzen
- Lieferantenerklärungen
- Betriebliche Gestaltung zur Sicherstellung
des Ursprungs
- Exportkontrolle
- Dual-Use-Güter
- Güterlisten und Genehmigungen
Samstag, 13. Dezember 2014
Praxisteil
- Betriebliche Gestaltung eines internationalen
Liefergeschäfts
- Internationale Vertragsgestaltung
- Fallstudie und praktische Übungen
16:00 Uhr Abschlusstest (optional)
Referenten:
Gisella M. Arndt, F.G. Logistics GmbH
Christiane Gut, F.G. Logistics GmbH
Anna Haller, F.G. Logistics GmbH
Joshua Schäfer, F.G. Logistics GmbH
Marc Bauer, IHK Region Stuttgart
Kirsten Stürner, IHK Region Stuttgart
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
787 KB
Tags
1/--Seiten
melden