close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HOTEL- und GASTGEWERBEASSISTENZ

EinbettenHerunterladen
Staatsarchiv
Augsburg
Authentisches
Mittelalter
Kontakt:
Universität Augsburg
Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte
Universitätsstraße 10
86159 Augsburg
Tel. 0821/5985540
Staatsarchiv Augsburg
Salomon-Idler-Straße 2
86159 Augsburg
Tel. 0821/5996330
Projekt- und Buchpräsentation
Donnerstag, 30. Oktober 2014 | 18.00 Uhr
Staatsarchiv Augsburg
Salomon-Idler-Straße 2 | 86159 Augsburg
Mit der Veranstaltung Authentisches Mittelalter wollen der
Programm
Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Universität und
das Staatsarchiv Augsburg aktuelle Ergebnisse ihrer engen
Zusammenarbeit im Bemühen um eine quellenorientierte Geschichtsforschung präsentieren.
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Martin Kaufhold
Inhaber des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte, Universität Augsburg
Privatdozent Dr. Thomas Krüger stellt das Projekt Die Urkunden des Augsburger Domstiftsarchivs von 1099 bis 1424 vor,
für das die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gerade
eine Fördersumme von 257.900 Euro bereitgestellt hat. Hier
geht es um über 1000 mittelalterliche Urkunden des Staats-
Dr. Thomas Engelke
Leiter des Staatsarchivs Augsburg
Grußworte
archivs, die für die weitere historische Forschung erschlossen
Dr. Margit Ksoll-Marcon
und recherchierbar gemacht werden sollen. Die Urkunden
Generaldirektorin der Staatlichen Archive Bayerns
dokumentieren eine enge personelle und interessensge-
Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel
schichtliche Verflechtung Augsburgs und der Region Schwa-
Präsidentin der Universität Augsburg
ben mit großen Themen und Problemen des europäischen
Mittelalters.
Vorstellung des DFG-Projektes „Die Urkunden
des Augsburger Domstiftsarchivs 1099 bis 1424“
Grundlage jeder Forschung mit Originalquellen ist der sichere
PD Dr. Thomas Krüger
Umgang mit der Handschriftenüberlieferung des Mittelalters.
Projektleitung, Universität Augsburg
Diesen Umgang zu vermitteln gehört zu den Aufgaben des
Lehrstuhls. Dr. Mathias Kluge gibt hierzu ein innovatives,
reich bebildertes und mit Filmmaterial ergänztes Lehrbuch
heraus, das unter Beteiligung von Mitarbeitern des Staatsarchivs und anderen namhaften Fachgelehrten entstanden
Vorstellung des Lehrbuchs „Handschriften des Mittelalters.
Grundwissen Kodikologie und Paläographie“
Dr. Mathias Kluge
Herausgeber, Universität Augsburg
ist (Thorbecke Verlag, Oktober 2014).
Zur Präsentation des genannten DFG-Projekts und zur Vorstellung der Neuerscheinung Handschriften des Mittelalters.
Musikalische Umrahmung durch die Fagottisten des LeopoldMozart-Zentrums der Universität Augsburg
Grundwissen Kodikologie und Paläographie laden der Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Universität Augsburg und das Staatsarchiv Augsburg herzlich ein.
Im Anschluss besteht Gelegenheit zur Besichtigung einer
Ausstellung projektbezogener Archivalien und zur Ansicht
von Buch und Lehrfilmen.
Geben Sie uns bitte auf der beigefügten Antwortkarte oder
per Email an poststelle@staau.bayern.de bis zum 23. Oktober
2014 Bescheid, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen.
Gleichzeitig lädt der Freundeskreis des Staatsarchivs Augsburg zu einem kleinen Empfang ein.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 712 KB
Tags
1/--Seiten
melden