close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

aktuelles - Memmingen

EinbettenHerunterladen
Infoblatt
7p01
Reinigungs- und
Pflegeanleitung
für Designboden 3055
Classic 30 und Premium 55
Allgemein
Die richtige Reinigung und
Pflege sorgt für eine lange Lebensdauer und Werterhaltung
der Designböden. Ein großer
Teil des üblichen Schmutzeintrages kann durch Schmutzschleusen vor den Eingängen
und Sauberlaufzonen in den
Eingangsbereichen vermieden
werden. Diese sollten im Objekt
eine Mindestgröße von 2-3
Schrittlängen besitzen und sind
in die laufende Reinigung
einzubeziehen. Lose aufliegender Schmutz ist abzukehren
oder alternativ abzusaugen. Wir
empfehlen bei direktem Zugang
von außen, eine Schmutzfangzone zu integrieren. Denn je
weniger Schmutz auf die Bodenflächen gelangt, desto weniger Aufwand muss für seine
Pflege betrieben werden.
Stühle mit defekten oder fehlenden Stuhlgleitern, sowie ungeeignete Stuhlrollen zerstören
sowohl den Oberflächenschutz
als auch den Bodenbelag und
sind daher zu vermeiden. Der
Einsatz geeigneter Stuhl/Möbelgleiter (z. B. Filzgleiter)
sowie Stuhl-/möbelrollen (Typ
W) ist dringend zu empfehlen.
Stand: 29.10.2014
Je nach Zustand und Alter der
Bodenflächen unterscheiden
sich die Reinigungs- und Pflegearbeiten in:
- Bauschlussreinigung
- Einpflege/Versiegelung
- Unterhaltsreinigung/Wischpflege
- Grundreinigung und
- Entfernung von Flecken und
Gummiabrieb
Bauschlussreinigung
Der neu verlegte Designboden
3055 sollte vor der Benutzung
einer Bauschlussreinigung unterzogen werden, um verlegeund baubedingte Rückstände
und Verschmutzungen zu entfernen. Hierzu den PU Reiniger
3429, 1:10 mit Wasser verdünnt
einsetzen. Bei geringen
Verschmutzungen kann die
Konzentration dem Verschmutzungsgrad entsprechend verringert werden. Die Reinigungslösung auf der Bodenfläche
verteilen und nach einer Einwirkzeit von ca. 10 Minuten unter Verwendung einer Einscheibenmaschine mit Schrubbürste
oder rotem Pad reinigen. Die
Schmutzflotte mit einem saugfähigem Wischmopp oder
Sprühsauger 3254 mit Hartbodenadapter aufnehmen. Die Bodenflächen mit klarem Wasser
neutralisieren, bis alle Reinigungsmittelreste vollständig
beseitigt sind.
Einpflege/Versiegelung
Die werkseitig aufgebrachte PUBeschichtung ist zum besseren
Schutz der Belagsoberfläche
während der Bauphase gedacht
und bietet kurzfristigen Schutz
während der Nutzung. Um eine
optimale Schutzwirkung, die
Verringerung der Schmutzhaftung und die Erleichterung der
laufenden Reinigung zu erzielen,
sollte der Designboden eingepflegt bzw. versiegelt werden.
Für den Wohnbereich empfehlen
wir die Vollpflege matt 3264
bzw. für den Objektbereich
Floortec 2K-PU-Siegel 474 entsprechend den nachfolgenden
Vorgaben einzusetzen.
Einpflege im Wohnbereich
Nach der Bauschlussreinigung
oder wenn sich nach längerer
bzw. intensiver Nutzung
Verschleißerscheinungen in der
werkseitigen Versiegelung
andeuten, empfiehlt sich zum
Erhalt der Schutzwirkung
(proaktiver Langzeitschutz) eine
Einpflege nach vorheriger,
sorgfältiger Grundreinigung
auszuführen. Hierzu die Bodenflächen mit einer Einscheibenmaschine und PU-Sanierungspad wie unter „Grundreinigung“ beschrieben vorbereiten.
Seite 1 von 4
Praxismerkblatt 7p01
Zur Einpflege die Vollpflege,
matt 3264 unverdünnt in Form
eines gleichmäßigen, dünnen
Films auftragen. Hierfür einen
Wischwiesel mit Einwischerbezug oder einen flusenfreien
Breitwischmopp verwenden. Für
einen erhöhten Schutz empfehlen wir einen zweiten Auftrag,
wenn der Pflegefilm trocken und
trittfest geworden ist (nach ca.
45 Minuten). Hierbei die Befilmung über Kreuz auftragen. Nach
dem Trocknen der letzten
Schicht, in der Regel über
Nacht, ist der Bodenbelag wieder begehbar. Immer nur komplette Flächen wie vor beschrieben bearbeiten.
Verbrauch
Ca. 40 ml/m² je Auftrag.
Versiegelung im Objektbereich
Die Versiegelung mit Floortec
2K-PU-Siegel 474 setzt voraus,
dass während der Nutzung
keine schichtbildenden oder
wachshaltigen Reinigungs- und
Pflegeprodukte eingesetzt wurden. Kann dieses nicht mit
Sicherheit festgestellt werden,
sollte der Brillux Beratungsdienst
hinzugezogen werden.
Vor dem Auftrag von Floortec
2K-PU-Siegel 474 ist der
Designboden 3055 wie unter
„Grundreinigung“ beschrieben
vorzubereiten und zu reinigen.
Zusätzlich sind die Flächen mit
einer Einscheibenmaschine und
PU-Sanierungspad zu behandeln. Hierbei werden die Flächen mattiert, vorhandene
Kratzer egalisiert und eine optimale Haftung der nachfolgenden
Versiegelung sichergestellt. Anschließend erfolgt die Versiegelung mit Floortec 2K-PU-Siegel
474. Hierzu die Angaben im
Praxismerkblatt „Floortec 2KPU-Siegel 474“ beachten.
Unterhaltsreinigung/
Wischpflege
Je nach Schmutzanfall sollten
die Bodenflächen kontinuierlich
und täglich gereinigt werden.
Hierbei sind Staub und Verschmutzungen schlieren- und
rückstandsfrei zu entfernen.
Dadurch verlängert sich die Lebensdauer der Flächen und die
Wirkung der Einpflege bzw.
Versiegelung wird merklich
verlängert. Für die laufende,
tägliche Unterhaltsreinigung den
PU-Reiniger 3429 im Verhältnis
1:200 verdünnen und den Boden
im Nasswischverfahren mit
einem geeigneten Wischmopp
oder unter Verwendung eines
Reinigungsautomaten reinigen.
Wenn fest haftende Verschmutzungen nicht im Nasswischverfahren beseitigt werden
können, empfehlen wir eine Zwischenreinigung mit PU-Reiniger
3429 in einer dem Verschmutzungsgrad entsprechenden Verdünnung mit Wasser (z. B. 1:50
bis 1:100). Die Reinigung sollte
dann unter Verwendung eines
Schrubbers/Reinigungsautomaten oder im maschinellen
Cleanerverfahren mit einer Einscheibenmaschine und weißen
Pad erfolgen.
Grundreinigung
Zur Entfernung hartnäckiger
Verschmutzungen und Rückstände, die das Aussehen der
Oberfläche beeinträchtigen und
sich nicht mit den Methoden der
laufenden Reinigung beseitigen
lassen, oder um die Bodenflächen für eine Sanierung mit
Floortec 2K-PU-Siegel 474 vorzubereiten, ist eine Grundreinigung erforderlich.
Bei glatten oder sehr gering
strukturierten Designböden den
Grundreiniger R 3263, bis 1:5
Wasser verdünnt, auftragen und
den Boden nach einer Einwirkzeit von 10–15 Minuten unter
Verwendung einer Einscheibenmaschine mit grünem Pad
reinigen. Bei Designböden mit
strukturierter Oberfläche zur
Entfernung festsitzender Verschmutzungen in den Vertiefungen zusätzlich mit einer Schrubbürste arbeiten. Die Schmutzflotte mit einem saugfähigem
Wischmopp oder Sprühsauger
3254 mit Hartbodenadapter aufnehmen. Die Bodenflächen mit
klarem Wasser neutralisieren,
bis alle Reinigungsmittelreste
vollständig beseitigt sind.
Hinweis:
Die Unterhaltsreinigung sollte
ausschließlich mit PU Reiniger
3429 erfolgen; ein Wechsel auf
Fremdprodukte ist nicht zu
empfehlen, damit wird u. U. die
schützende Pflege negativ
beeinträchtigt.
Seite 2 von 4
Praxismerkblatt 7p01
Entfernung von Flecken
und Gummiabrieb
Hartnäckige Flecken und Gummiabsatzstriche lassen sich mit
unverdünntem PU-Reiniger
3429 in Verbindung mit einem
Tuch oder kratzfreien, weißen
Pad entfernen. Die Stellen im
Anschluss mit klarem Wasser
nachwischen. Flecken sollten
möglichst umgehend entfernt
werden, da sich bestimmte
Fleckenarten bei der Alterung
festsetzen können und dann nur
noch schwer oder unvollständig
entfernen lassen.
Reinigungs- und Pflegemaßnahmen für Designboden 3055
Bauschlussreinigung
PU-Reiniger 3429, 1:10 Wasser verdünnt
Einpflege/Versiegelung
Im Wohnbereich:
zweimaliger Wischauftrag mit
Vollpflege matt 3264
Unterhaltsreinigung/
Wischpflege
PU-Reiniger 3429 im Verhältnis 1:200, Wasser verdünnt im Nasswischverfahren mit Wischmopp oder Reinigungsautomat mit weißem Pad
Grundreinigung
Grundreiniger R 3263, bis 1:5 Wasser verdünnt, nach einer Einwirkzeit
von 10–15 Minuten mit Einscheibenmaschine mit grünem Pad reinigen
Entfernung von Flecken
und Gummiabrieb
PU Reiniger 3429, unverdünnt bei partieller Anwendung
1)
Im Objektbereich:
Versiegelung mit Floortec 2K-PUSiegel 474 im Rollauftrag 1)
Hierzu die Angaben im Praxismerkblatt „Floortec 2K-PU-Siegel 474“ beachten.
Seite 3 von 4
Praxismerkblatt 7p01
Pflegeprodukte im Detail
Vollpflege matt 3264
Seidenmatte, polyurethanhaltige
Polymerdispersion für die Einpflege neu verlegter oder zur
Auffrischung grundgereinigter
Bodenbeläge im Haushaltsbereich. Durch die spezielle Polymerkombination sehr gut geeignet auch zur schnellen Auffrischung PU-vergüteter Böden.
Optimal für die Pflege elastischer Bodenbeläge im Haushalt.
Schützt den Boden durch einen
elastischen, rutschhemmenden,
seidenmatten Pflegefilm. Die
Schmutzanhaftung wird verringert und die Unterhaltsreinigung
erleichtert. Geeignet zur Pflegefilmsanierung im HighspeedVerfahren.
Floortec 2K-PU-Siegel 474
Zweikomponentige, emissionsarme Versiegelung auf Polyurethanbasis. Seidenmatt, mit
ausgezeichneter Elastizität, sehr
guter Haftung und hoher Chemikalienbeständigkeit, z. B. gegenüber handelsüblichen alkoholischen Desinfektionsmitteln.
Reduziert die Schmutzanhaftung
und den Pflegeaufwand. Besitzt
einen hervorragenden Verlauf
und ist anwendungssicher im
Auftrag. Als Schutzversiegelung
im Systemaufbau mit Spachtelboden Floortec 2K-Mineralico SL
470 und zur Versiegelung von
Designboden 3055. Die
Angaben im Praxismerkblatt
„Floortec 2K-PU-Siegel 474“
beachten.
PU Reiniger 3429
Spezieller Aktivreiniger für die
Bauschluss- und Unterhaltsreinigung von werkseitig PU-/PURvergüteten Bodenbelägen oder
mit Floortec 2K-PU- Siegel 474
versiegelten Spachtelboden
Floortec 2K-Mineralico SL 470.
Besitzt eine ausgezeichnete
Schmutzbindung, auch bei fetthaltigen Rückständen. Ermöglicht die Reinigung ohne Auslaugen der Oberfläche und ohne
Bildung von Grauschleiern.
Sorgt für eine streifenfreie
Reinigung.
Grundreiniger R 3263
Schonender alkalischer
Bauschluss- und Grundreiniger
mit starkem Lösungsvermögen
zur Entfernung von Bauverschmutzungen sowie Rückständen von Wachs, Wischpflegemitteln, Selbstglanzdispersionen
und Kleberresten.
Hinweis
Anmerkung
Dieses Infoblatt basiert auf
intensiver Entwicklungsarbeit
und langjähriger praktischer Erfahrung. Der Inhalt bekundet
kein vertragliches Rechtsverhältnis. Der Verarbeiter/Käufer
wird nicht davon entbunden, unsere Produkte auf ihre Eignung
für die vorgesehene Anwendung
in eigener Verantwortung zu
prüfen. Darüber hinaus gelten
unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Mit Erscheinen einer Neuauflage
dieser Information mit neuem
Stand verlieren die bisherigen
Angaben ihre Gültigkeit. Die
aktuelle Version ist im Internet
abrufbar.
Brillux
Postfach 16 40
48005 Münster
Tel. +49 (0)251 7188-0
Fax +49 (0)251 7188-105
www.brillux.de
info@brillux.de
Reinigungsanleitung
Durch Weitergabe dieser Reinigungs- und Pflegeanleitung erfüllt der Bodenleger seine Pflicht
gemäß DIN 18365.
Technische Beratung
Für weitere technische Auskünfte steht Ihnen der Brillux
Beratungsdienst zur Verfügung.
Tel. +49 (0)251 7188-406
Fax +49 (0)251 7188-106
tb@brillux.de
Seite 4 von 4
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
15
Dateigröße
60 KB
Tags
1/--Seiten
melden