close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Konzert „Kontraste“ mit „sing 4 fun“ Was ist sonst noch - Güglingen

EinbettenHerunterladen
42. Woche
Freitag, 19. Oktober 2012
Was ist sonst noch los?
Am Samstag im Güglinger Ratshöfle:
Konzert „Kontraste“ mit „sing 4 fun“
Der Chor „sing 4 fun“ des GSV Eibensbach bietet am Samstag, 20. Oktober, einen abwechslungsreichen Abend unter der Glaskuppel des Güglinger Rathauses. Ab 19:30 Uhr stehen „Kontraste“
auf dem Programm - und darunter verstehen die Sängerinnen und Sänger mit ihrem Chorleiter
Benedikt Obert musikalische Ausdrucksformen, die sich im Wechsel von klassischer Chorliteratur
und Popular-Musik gegenüber stehen und in verschiedenen Blöcken vorgestellt werden.
Da werden musikalische Sprünge von der Re- Cohen, Felix Mendelssohn Bartholdy und zu
naissance zu neuzeitlichen Balladen gewagt, der legendären Pop-Gruppe ABBA gewagt.
skandinavische Kompositionen, Opern-Auszü- Konzertkarten gibt es noch im Vorverkauf um
ge aus der Feder von Wolfgang Amadeus 7 Euro in der Buchhandlung Taube im DeutMozart und Engelbert Humperdinck mit „Mis- schen Hof in Güglingen und am Samstagter Sandman“ konfrontiert, der Bogen von gre- abend ab 18.30 Uhr um 8 Euro an der Abendgorianischem Choral zu Liedern von Leonard kasse im Rathaus.
Am Freitag wird der Familientag am und im
Stadtgraben veranstaltet. Auf den nebenstehenden Spalten der Titelseite haben wir
einen Überblick verschafft, was alles geboten wird.
Im Saal der Herzogskelter gastiert am Freitag das Mobile Kino. Die Programm-Übersicht steht bei den amtlichen Bekanntmachungen von Güglingen.
Der Obst- und Gartenbauverein Güglingen
lädt am Freitagabend zum nächsten Vortrag
ein.
Am Samstag lädt der Chor „Sing 4 fun“ vom
Gesang- und Sportverein Eibensbach unter
der Leitung von Benedikt Obert zu einem
Konzert ins Ratshöfle nach Güglingen ein.
„Kontraste“ stehen auf dem Programm. Eine
kleine Vorschau finden Sie auf der Titelseite.
Beim TSV Güglingen wird am Samstag ein
Jazztanz-Festival im TSV-Vereinszentrum
beim Stadion „An der Weinsteige“ veranstaltet. Hier verweisen wir auf die Vereinsnachrichten, wenn Sie mehr darüber erfahren wollen.
Der Obst- und Gartenbauverein Zaberfeld
lädt am Samstag zu der Aktion „Kürbisgeister schnitzen“ ein.
Am Wochenende ist in Eibensbach und in
Weiler bei den Evangelischen Kirchengemeinden Kirchweih. Detail-Informationen
dazu finden Sie bei den Kirchlichen Nachrichten - und auch im Anzeigenteil der RMZ.
Die Evangelische Kirchengemeinde Güglingen lädt am Sonntag zum Gemeindefrühstück in die „Mauritiuskirche“ ein.
Der Schwäbische Albverein Güglingen unternimmt am Sonntag eine Halbtageswanderung. Es geht in den Stadtwald Heilbronn.
Weitere Informationen finden Sie bei den
Vereinsnachrichten.
Die Leonbronner Landfrauen laden am
Montag zu einem Vortragsabend ein.
Die Evangelische Kirchengemeinden Eibensbach und Frauenzimmern laden am
Mittwoch zu einer „Stillen Andacht“ in die
Martinskirche nach Frauenzimmern ein.
Bei den Evangelischen Kirchengemeinden
Zaberfeld und Michelbach wird am Mittwoch zu einem Frühstück für Frauen ins
Evangelische Gemeindezentrum Zaberfeld
eingeladen.
928
Rundschau Mittleres Zabergäu
Gemeinsame amtliche Bekanntmachungen
und Nachrichten der einzelnen Gemeinden
Es feiern Geburtstag:
Güglingen:
Am 20. Oktober; Herr Robert Müller, OttoLinck-Str. 15, den 73.
Am 21. Oktober; Frau Barbara Wunderlich, Am
See 16, den 88.
Am 22. Oktober; Herr Dieter Böken, Deutscher
Hof 6/7, den 74.
Am 24. Oktober; Frau Maria Hinz, Afrisoweg 3,
den 80.
Am 24. Oktober; Herr Dr. Eugen Erath, OskarVolk-Str. 1, den 78.
Frauenzimmern:
Am 19. Oktober; Frau Marie Hüttner, Obergasse 17, den 83.
Pfaffenhofen:
Am 25. Oktober; Herr Siegfried Karl Harzer,
Entengasse 14, den 70.
Weiler
Am 25. Oktober; Herr Walter Böckle, Lindenstr. 16, den 71.
Den Jubilaren gratulieren wir ganz herzlich und
wünschen ihnen Gesundheit und alles Gute.
Glückwünsche auch an all diejenigen, die nicht
in der RMZ genannt werden möchten.
Ärztlicher Notfalldienst
Änderung seit 1. Oktober 2012
Mit Datum vom 1.10.2012 hat sich der Ärztliche Notdienst für die Städte und Gemeinden im Zabergäu geändert:
Die Notdienstpraxis für die ärztliche Versorgung von Güglingen und Pfaffenhofen mit
allen Teilorten befindet sich in der Uhlandstraße 22 neben dem Bietigheimer Krankenhaus.
Bitte wenden Sie sich
– an Wochenenden von Freitag, 18.00 Uhr
bis Montag, 7.00 Uhr;
– an Feiertagen;
– sowie wochentags von 18.00 bis 7.00 Uhr
an die Notdienstpraxis Bietigheim.
Sie ist unter der Rufnummer 07142/
7779844 erreichbar.
Wochentags ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst von 7.00 bis 18.00 Uhr unter der Rufnummer 01805/960096 erreichbar (außerhalb dieser Zeit werden die Anrufe an die
Notdienstpraxis Bietigheim weitergeleitet).
Der ärztliche Notdienst in Eppingen steht
nicht mehr zur Verfügung.
Für akute Notfälle: Notfallnummer 112
oder Rotes Kreuz 19222
Apothekendienst
Der tägliche Wechsel im Apotheken-Notdienst wurde einheitlich auf 8.30 Uhr an
allen Tagen der Woche festgelegt.
Freitag, 19. Oktober
Heuchelberg-Apotheke, Nordheim,
Hauptstraße 46, Tel.: 07133/17013
Samstag, 20. Oktober
Rathaus-Apotheke, Abstatt,
Rathausstraße 31, Tel.: 07062/64333
Sonntag, 21. Oktober
Burg-Apotheke, Beilstein,
Hauptstraße 43, Tel. 07062/4350
Montag, 22. Oktober
Stadt-Apotheke Brackenheim,
Marktstraße 15, Tel.: 07135/6530
Dienstag, 23. Oktober
Apotheke Müller, Nordheim,
Obere Gasse 2, Tel.: 07133/9011856
Mittwoch, 24. Oktober
Hölderlin-Apotheke, Lauffen,
Bahnhofstraße 26, Tel.: 07133/4990
Donnerstag, 25. Oktober
Rats-Apotheke, Brackenheim,
Marktstraße 4, Tel.: 07135/6566
Freitag, 26. Oktober
Theodor-Heuss-Apotheke, Brackenheim,
Georg-Kohl-Straße 21, Tel.: 07135/4307
Stromberg-Apotheke, Zaberfeld,
Weilerer Str. 6, Tel.: 07046/930123
Tierärztlicher
Bereitschaftsdienst
Samstag/Sonntag, 20./21. Oktober
Dr. Starker, Auenstein, Tel. 07062/62330
Dr. Müller, Heilbronn, Tel. 07131/591790
Dres. Richter/Reutenberg/Schepers, Öhringen,
Tel. 07941/92720
Die Standesämter melden:
Güglingen:
Geburt:
Am 20. September 2012 in Heilbronn; Berra
Simsek, Tochter des Ziya Simsek und der Selda
Simsek, geb. Kervancioplu, Güglingen-Frauenzimmern, Brackenheimer Straße 38
Eheschließungen:
Am 5. Oktober 2012 in Bönnigheim; Volker
Maier und Angelika Edith Weiße, geb. Lehmann,
Güglingen-Eibensbach, Tannenstraße 13
Am 13. Oktober 2012 in Güglingen; Sebastian
Lipp und Linda Bach, Eppingen, Hutbergstr. 5
Pfaffenhofen:
Sterbefall:
Am 9. Oktober 2012 in Pfaffenhofen; Wilfried
Hilljegerdes, Pfaffenhofen, Hauptstr. 30
Agentur für Arbeit schließt
früher
Die Agentur für Arbeit Heilbronn ist am Dienstag, 23. Oktober, ab 12:30 Uhr wegen einer innerbetrieblichen Veranstaltung geschlossen.
Die telefonische Erreichbarkeit ist gewährleistet.
Mitteilungen
des Landratsamtes
Informationen der Betreuungsbehörde
Für Menschen, die aufgrund einer geistigen,
körperlichen oder seelischen Behinderung oder
einer psychischen Krankheit ihre rechtlichen
Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können, bestellt das Betreuungsgericht einen Betreuer, der für die Betroffenen handeln kann.
19.10.2012
Sozialhilfe
Braucht der Betreute Sozialhilfe, zum Beispiel
im Pflegeheim, weil die Rente und das Pflegegeld nicht ganz ausreichen, muss der Betreuer
einen Sozialhilfeantrag stellen.
Zu diesem Thema findet am Mittwoch, 24. Oktober, 19.00 Uhr ein „Workshop Sozialhilfeantrag“ statt. Adele Fabrizius von der Stadt Heilbronn wird erklären, wie man einen
Sozialhilfeantrag stellt und den Vordruck ausfüllt. Zudem gibt sie wichtige Hintergrundinformationen zu diesem Antrag.
Pflegefall
Häufig tritt bei Angehörigen/Betreuten Pflegenotwendigkeit ein, so dass sich eine völlig neue
Situation ergibt, die viele Fragen aufwirft.
Hierzu informiert Ulrike Sörös vom Pflegestützpunkt des Landratsamts am Mittwoch, 31. Oktober, 19.00 Uhr. Der Pflegestützpunkt ist eine
Anlauf- und Informationsstelle für alle Pflegebedürftigen und deren Angehörigen. Im Rahmen des Vortrags soll ein Überblick über mögliche Hilfe- und Unterstützungsleistungen
verschafft werden.
Persönliches Budget
Seit dem 01.01.2008 gibt es das Persönliche
Budget, mit dem Menschen mit Behinderungen,
anders als bisher, selbst über ihre Gelder verfügen können.
Zum Themenbereich „Was ist das Persönliche
Budget, wie bekommt man es und wann ist es
sinnvoll?“ referiert Stefanie Loos vom Betreuungsverein Heilbronn am Mittwoch, dem 7. November, 19.00 Uhr.
Die Veranstaltungen finden beim Betreuungsverein Heilbronn, Allee 6, in Heilbronn, 1. Stock
(Hofeinfahrt Titotstraße) statt. Eingeladen sind
alle, die am jeweiligen Thema Interesse haben.
Die Teilnahme ist kostenlos und an keine Mitgliedschaft gebunden. Anmeldungen sind nicht
erforderlich. Es können auch einzelne Veranstaltungen besucht werden.
Weitere Informationen zum Betreuungsrecht
gibt es im Internet unter www.landratsamtheilbronn.de oder www.betreuungsverein-heilbronn.de
Bußgeldstelle geschlossen
Aufgrund einer Umstellung in der Elektronischen Datenverarbeitung bleibt die Bußgeldstelle am 2. November geschlossen.
Eingeschränkter Betrieb bei der Waffenbehörde
Vom 22. Oktober bis zum 26. Oktober ist bei der
Waffen-, Sprengstoff- und Jagdbehörde wegen
der Einführung des nationalen Waffenregisters
der Betrieb eingeschränkt. In dieser Zeit steht
die Elektronische Datenverarbeitung nicht zur
Verfügung. Anträge und Anfragen können erst
nach der Umstellung bearbeitet werden. Darunter fallen beispielsweise auch die Ausstellung
oder Verlängerung von Waffenbesitzkarten,
Sprengstofferlaubnissen oder Jagdscheinen
sowie Ein- und Austräge aus Waffenbesitzkarten.
Impressum:
Herausgeber der „Rundschau Mittleres Zabergäu“
Stadt Güglingen/Gemeinde Pfaffenhofen und WALTER
Medien GmbH, Raiffeisenstraße 49–55, 74336 Brackenheim, Tel. (07135) 104-0. Verantwortlich für den
Inhalt, mit Ausnahme des Anzeigenteils Bürgermeister
Klaus Dieterich, Güglingen bzw. Bürgermeister Dieter
Böhringer, Pfaffenhofen bzw. die Vertreter im Amt. Für
den Anzeigenteil: WALTER Medien GmbH, Brackenheim. Bezugspreis jährlich EUR 23,75
19.10.2012
Rundschau Mittleres Zabergäu
Neckar-ZaberTourismus e. V.
Natur, Wein und Kultur – Kommen Sie mit!
Wüstungen – Verlassene Dörfer im Zabergäu
Begeben Sie sich mit dem Archäologen Dr. Roland Gläser auf Spurensuche nach dem verlassenen Dorf Niederramsbach am Samstag, 20.
Oktober. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Römerweg vor dem Weingut „Ranspacher Hof“. Dauer
ca. 1 Stunde, 3 € Erw. (Kinder frei). Anmeldung
ist nicht erforderlich. Info: Roland Gläser, Tel.
07135/7929 oder cat14@t-online.de.
Herbst-EINBLICKE
Am Samstag, 20. Oktober, können Weinfreunde bei den Weingärtnern Stromberg-Zabergäu
einen Blick hinter die Kulissen werfen. Unter
fachkundiger Leitung geht der Weg von der
Traubenannahme zum Keller. Unterwegs probieren Sie „den Neuen“ und eine kleine Auswahl
der „Mann im Fass“-Serie. Kinder werden mit
Traubensaft verwöhnt. Treffpunkt: 16 Uhr im
Verkaufsraum der Weingärtner Stromberg-Zabergäu, Neipperger Str. 60, 74336 Brackenheim.
Dauer: ca. 1,5 Stunden, Kosten 5 € pro Person
inkl. Probe. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Nordheim – gestern und heute
Zu einer Ortsführung durch die Blumensommergemeinde mit Abschluss im Rathauskeller
lädt Harald Böhret am Sonntag, 21. Oktober,
ein. Treffpunkt: 14.30 Uhr Kirchplatz Nordheim,
2 €. Anmeldung (nur für Gruppen erforderlich)
bei Herrn Böhret unter Tel. 07133/7302.
Die genussvollen DREI – Wir schenken Ihnen
ein
Genießen Sie am Samstag, 27. Oktober, einen
besonderen Nachmittag in der Schwäbischen
Toskana: Sie starten im Hof-Café von Familie
Sick mit Kaffee und Kuchen, weiter geht es mit
einer Weinerlebnisführung bei Regine Sommerfeld. Zum gemütlichen Abschluss lädt die Besenküche im Weingut Winkler ein. Kosten:
24,50 € pro Person, inkl. Begrüßungs-Secco, Kaffee und Kuchen, Weinführung mit 4 Proben und
deftigem Abendessen mit Wein. Los geht es um
14 Uhr. Anmeldung: Regine Sommerfeld, Weinerlebnisführerin, Tel. 07135/5974 oder 0174/
6056500, regine.sommerfeld@t-online.de.
Herbstfeuer
Zu einer herbstlichen Fackelwanderung rund
um den Cleebronner Michaelsberg mit Weinprobe laden am Samstag, 27. Oktober, die
Weinerlebnisführerinnen Rosemarie Seyb und
Christina Till ein. Treffpunkt ist um 19 Uhr am
Parkplatz Näser, Dauer ca. 3,5 – 4 Stunden. Kosten: 23 €. Anmeldung erforderlich bei Rosemarie Seyb, Tel. 07135/12248 oder mobil 0151/
11980754 oder unter rolf.rosemarie.seyb@
t-online.de.
Zauber im Zabergäu – wie verhext
Die sieben letzten Hexen im Zabergäu begleiten
Sie am Samstag, 27. Oktober, auf ihren Hexenberg und setzen Sie mit 6 zauberhaften
Weinen in Flammen. Im Feuerschein des Feuerschluckers schmecken Hexensuppe und Besenbrot! Spannendes aus der Zeit der Hexenverfolgung im Zabergäu weiß Enrico de Gennaro,
Römermuseum Güglingen, zu berichten. Die
Hexenverfolgung im Zabergäu, sie geht weiter.
Wer sich traut, kommt mit! Preis pro Person:
22,22 € Beginn: 19 Uhr, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Bei Regen brennt
das Hexenfeuer nicht und die Veranstaltung
929
Termine
Freitag, 19. Oktober
Familientag in Güglingen
Herzogskelter Güglingen – Mobiles Kino
Obst- und Gartenbauverein Güglingen – Vortrag
Samstag, 20. Oktober
TSV Güglingen – Turn- und Tanz-Festival
GSV Eibensbach – Sing4Fun, Konzert im Ratshöfle Güglingen
Obst- und Gartenbauverein Zaberfeld – Kürbisgeister schnitzen
Samstag, 20. Oktober und Sonntag, 21. Oktober
Kirchweih in Weiler
Sonntag, 21. Oktober
Evangelische Kirchengemeinde Güglingen – Gemeindefrühstück
Schwäbischer Albverein Güglingen – Halbtageswanderung Stadtwald Heilbronn
Montag, 22. Oktober
Landfrauen Leonbronn – Vortrag „Die Wechseljahre der Frau“
Mittwoch, 24. Oktober
Evangelische Kirchengemeinden Eibensbach und Frauenzimmern –
Stille Abendandacht, Martinskirche Frauenzimmern
Evangelische Kirchengemeinde Zaberfeld und Michelbach –
Frauenfrühstück, Evang. Gemeindezentrum Zaberfeld
entfällt. Leistungen: Führung, 6er-Weinprobe,
Imbiss, verhextes Programm. Verbindliche Anmeldung bis 26.10.2012 beim Neckar-ZaberTourismus e. V., Tel. 07135/933525 oder unter
info@neckar-zaber-tourismus.de. Mit freundlicher Unterstützung der WG Stromberg-Zabergäu, WG Cleebronn Güglingen, WG Lauffen,
WG Dürrenzimmern-Stockheim, Weingut Wolf
und Weingut Blatt. Weitere Informationen
unter www.zaberguides.de
Neckar-Zaber-Tourismus e. V., Heilbronner
Straße 36, 74336 Brackenheim, Tel.: 07135/
933525, Fax: 933526, E-Mail: info@neckarzaber-tourismus.de, www.neckar-zaber-tourismus.de. ÖZ: Mo., 9 – 13 Uhr, Di. – Fr., 9 – 18
Uhr, Sa., 10 – 13 Uhr.
Naturpark
StrombergHeuchelberg
Die Gemeinde Sulzfeld präsentiert sich im
Naturparkzentrum
Am Sonntag, dem 21. Oktober, präsentiert sich
die Gemeinde Sulzfeld im Naturparkzentrum in
Zaberfeld. Vorgestellt wird dabei der „Bürgerbahnhof“ in Sulzfeld, der derzeit in ehrenamtlicher Tätigkeit renoviert wird. Denn nicht nur
den Titel „Weindorf“ trägt die Gemeinde. Der
Slogan des Ortes lautet „Sulzfeld – Immer in Bewegung“. Und diesem machen die Einwohner
alle Ehre. Mit der Gründung der Bürgerbahnhofsgenossenschaft und den Sanierungsarbeiten in den eigenen Reihen bewahrt sich die Bürgerschaft ein Stück Heimat und einen
wichtigen Teil ihrer Geschichte. An Infoständen
wird dem Besucher der aktuelle Stand des Projektes gezeigt.
Natürlich stehen neben anderweitigen Infos
rund um Sulzfeld auch kleine Weinversucherle
und Saft aus heimischem Streuobstbestand bereit. Für die kleinen Besucher ist ein herbstliches
Bastelangebot vorbereitet.
Zaberfelder Allerlei
2218 ha Naturpark Stromberg-Heuchelberg
pur: mit einem bunten Angebot für die ganze
Familie zeigte die Gemeinde Zaberfeld am 14.
Oktober im Naturparkzentrum, dass sie ihren
Slogan zu Recht führt.
Infos über Fische und Vögel von Naturschutzverein und Fischereiverein, Wolle filzen und
Wein verkosten – für die ganze Familie war
etwas geboten.
>SWR in Aktion<
im Stromberg-Heuchelberg
Für seine Naturschule wünschte sich die Naturschule Stromberg zwischen Ötisheim und
Mühlacker einen neuen Sanitärbereich. Rund
um die Schule sollte die Trockenmauer gerichtet
und ein Schuppen für die Kutschen und das
landwirtschaftliche Gerät gebaut werden.
Zudem sollte ein Biotop für die Amphibien aus
der Region entstehen.
„SWR in Aktion“ half auf der Baustelle. Reporterin Sibylle Möck ließ nichts unversucht, um
Helfer, Material und Unterstützung aufzutreiben und so war das Ergebnis nach mehr als einer
Woche ehrenamtlicher Arbeit; vielen Sach- und
Geldspenden mehr als ansehnlich. Die Naturschule als umweltpädagogischer Leuchtturm
im Naturpark hat noch weiter an Attraktivität
gewonnen, wenn es darum geht, Kindern unsere
Natur und Heimat vor der Haustür näher zu
930
Rundschau Mittleres Zabergäu
bringen. Ausführliche Informationen zur Aktion
mit allen Sendungen und vielen Bildern sind auf
der Website des SWR (www.swr.de/swr-in-aktion) zu finden. Der SWR mit Moderator Jürgen
Hörig berichtete täglich live von der Baustelle.
Der Naturpark präsentierte sich die ganze
Woche über mit einem Infostand, die Naturparkführer waren als ehrenamtliche Helfer in
vorderster Reihe aktiv. Mit attraktiven Filmeinspielungen wurden die Naturerlebnis- und Umweltbildungsangebote im Naturpark ins beste
Licht gerückt.
09.15 – 10.15
11.10 – 12.10
50 km/h
50 km/h
82
191
1
4
60 km/h
60 km/h
12:25 – 13:25
14:00 – 15:00
30 km/h
30 km/h
47
31
2
2
46 km/h
44 km/h
Mobiles Kino am 19. Oktober
Das Mobile Kino gastiert am Freitag, 19. Oktober, im Saal der „Herzogskelter“ in Güglingen
und bringt diesmal drei Filme mit.
Um 14:00 Uhr: „Ice Age 4 – voll verschoben“
ICE AGE 4 vereint alles, was einen guten Animationsfilm ausmacht: treffende Charaktere,
irrwitzige Situationen, aber auch wichtige Themen wie Freundschaft, Liebe und Familie. Und
das alles in lupenreiner Computeranimation.
Hier macht Kino richtig Spaß! (Wolfram Hannemann). Der Film ist für Besucher ab 6 Jahren
freigegeben, läuft 91 Minuten und kostet 4 Euro
Eintritt..
Um 16:00 Uhr: „Der Lorax“
Die 16-jährige Audrey hat nur einen Wunsch:
Sie möchte einen echten Baum. Doch Bäume
gibt es nicht mehr. Schuld daran ist der skrupellose Once-ler, der aus purer Geldgier sämtliche Bäume gefällt hat.
Der 11-jährige Ted ist bis über beide Ohren in
Audrey verliebt. Jetzt hätte er die Gelegenheit,
auf sich aufmerksam zu machen und ihren
größten Wunsch zu erfüllen. So begibt er sich
auf eine abenteuerliche Reise, um dem Onceler den allerletzten Baumsamen, den er noch
hat, abzuluchsen. Das kann ihm aber nur mit der
Unterstützung des Lorax gelingen. DER LORAX
ist eine bunte Abenteuerreise ins Land der Fantasie für große und kleine Kinobesucher. Der
Film hat keine Altersbegrenzung. Er läuft 87 Minuten und kostet 4 Euro Eintritt.
Um 18:00 Uhr und 20:15 Uhr:
„Die Kirche bleibt im Dorf“
Eigentlich sollte die Welt der beiden Dörfer
Oberrieslingen und Unterrieslingen in bester
Ordnung sein. Ist sie aber nicht. Warum? Weil
sich die beiden verfeindeten Dörfer seit dem
Mittelalter eine Kirche und einen Friedhof teilen müssen, was regelmäßig für Ärger sorgt. Aktuell kommt erschwerend hinzu, dass sich auf
der einzigen Gemeindeverbindungsstraße ein
Schlagloch befindet – für das sich niemand verantwortlich fühlt.
Indirekt ist das Schlagloch für den plötzlichen
Tod von Oma Anni aus Oberrieslingen verantwortlich, die eine Spur zu flott mit ihrem Moped
unterwegs war. Ihre Beerdigung wird zum Desaster und entfacht die Feindschaft zwischen
Ober- und Unterrieslingern aufs Neue.Und dann
wollen die Oberrieslinger auch noch die Kirche
an einen reichen Amerikaner verscherbeln, was
die Unterrieslinger auf gar keinen Fall zulassen
können.
Der Film ist für Besucher ab 6 Jahre freigegeben.
Er läuft 97 Minuten und kostet 5 Euro Eintritt.
06:35 – 07:35
07:45 – 08:45
50 km/h
30 km/h
815
78
4
14
69 km/h
55 km/h
Fundamt Güglingen
Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten
GÜGLINGEN
Familientag
„Familie im Zentrum“ am 19. Oktober 2012 im Stadtgraben
Unter dem Motto „ Familie im Zentrum“ lädt die Stadt Güglingen mit ihren Partnern der
Familien- und Jugendarbeit
- FiZ Familienzentrum
- Kindertagesstätten
- Hort
- Jugendzentrum
- Mediothek
- Schulsozialarbeit der Katharina-Kepler-Schule wie auch der Realschule
- Realschule
- Katharina-Kepler-Schule
in den Stadtgraben ein.
Vorstellen möchten sich an diesem Familiennachmittag das Familienzentrum mit den Kooperationspartnern und die oben aufgeführten Güglinger Einrichtungen.
Sie werden an diesem Nachmittag über ihre Arbeit, Aktivitäten und Angebote informieren.
Sprechen Sie uns an, wir beantworten auch gerne Ihre Fragen.
Umrahmt werden die Präsentationen der einzelnen Einrichtungen durch ein buntes Programm wie z. B. Experimente, Schatzsuche, Parcoursfahren mit flotten Flitzern, selbstgemachten Tischfußballspielen, Kickerspiele, Bilder- und Sachbuchausstellung und Rätsel-Rallye und ab 18.00 Uhr eine Autorenlesung mit Elena Kinzler sowie Geocaching für Groß und
Klein.
Wie man so schön sagt, ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es gibt Kaffee und Kuchen,
Getränke, Cocktails, leckere Waffeln, Hot Dogs und die eine oder andere Überraschung!
Wir würden uns über das Interesse der Familien sehr freuen und laden deshalb nochmals
herzlich zu diesem informativen und interessanten Familiennachmittag ein.
Anmerkung:
Der Stadtgraben wird für diesen Familiennachmittag von 12.30 Uhr bis 19.00 Uhr
gesperrt. Diese Sperrung dient zur Sicherheit der Besucher und vor allem der Kinder!
Kommunale Geschwindigkeitsmessungen durch den Landkreis
Heilbronn
Messstelle
08.10.2012
Güglinger Str.
Eibensbacher Str.
11.10.2012
Herrenäckerstr.
Sophienstr.
12.10.2012
Heilbronner Str.
Oskar-Volk-Str.
19.10.2012
Messzeit
festgesetzte Zahl der
Zahl der
Höchste
Geschwindig- gemessenen ÜberGeschwinkeit
Fahrzeuge schreitungen digkeit
Erweiterung der Realschule
Ab dem kommenden Jahr sollen an der Realschule Güglingen die Räume für naturwissenschaftliches Arbeiten (NWA) neu gestaltet und
zusätzliche Räume für die ganztägige Betreuung geschaffen werden.
Nach intensiven Beratungen mit der Schulleitung und dem beauftragten Architekturbüro
Mattes und Sekiguchi aus Heilbronn wurden die
Pläne am 16. Oktober 2012 dem Regierungspräsidium Stuttgart, Referat für Schule und
Bildung vorgestellt und die Höhe der Zuschüsse durch das Land Baden-Württemberg abgeklärt.
Die endgültige Planung soll nun am 13. November 2012 in öffentlicher Gemeinderatssitzung
vorgestellt und beraten werden.
Beim Fundamt Güglingen wurde 1 Laptop abgegeben.
Nähere Auskünfte erteilt gerne Herr Kohler im
Zimmer 3, Telefon: 07135/1080.
„Diatreff“ – Winterhalbjahr
2012/2013
Auch im kommenden Winterhalbjahr setzt die
Stadt Güglingen die „Diatreff-Reihe“ in der
„Herzogskelter“ mit fünf Veranstaltungen von
November bis März fort.
19.10.2012
Programm: Jeweils mittwochs
21. November
Robert Müller
„Impressionen aus Persien“ – Teil 1
5. Dezember
Robert Müller, Güglingen
„Impressionen aus Persien“ – Teil 2
16. Januar
Veronika Schlechter, Güglingen
„Skandinavien/Osteuropa“
20. Februar
Gerhard Schneider, Güglingen
„900 km mit dem Fahrrad entlang der Elbe“
13. März
Horst Schuster, Zaberfeld
„Australien“
Bewirten werden in gewohnt hervorragender
Weise wieder die ZabergäuNarren Güglingen.
Notieren Sie sich die Termine und erleben Sie
gemütliche Nachmittage in der „Herzogskelter“
mit beeindruckenden Aufnahmen und interessanten Gesprächen.
Rundschau Mittleres Zabergäu
Donnerstag, 25.10., 19.30 Uhr:
Gestatten – Theodor Storm
Im Rahmen der bundesweiten Aktion Treffpunkt
Mediothek veranstaltet die Mediothek gemeinsam mit der VHS Oberes Zabergäu einen literarisch-musikalischen Abend über den großen
norddeutschen Erzähler Theodor Storm. In Erzählungen und Gedichten wird an diesem
Herbstabend die Gestalt dieses Dichters lebendig. Dazu Vertonungen einiger seiner Gedichte
begleitet von Gitarre und Klavier. Karten in der
Mediothek und bei der VHS. Vorverkauf 7.00
EUR (8.00 EUR Abendkasse)
Seniorenfeier am 3. Advent
Beteiligung am Programm
Es ist zwar noch etwas Zeit, aber so langsam
laufen die Planungen für die Seniorenfeier am
Sonntag, 16. Dezember 2012, an und sicher
auch für die Winter- und anderen Feiern der
Vereine. Vielleicht wäre ja ein Beitrag dabei,
über den sich die Besucher der Seniorenfeier
freuen würden.
Denn neben der Sorge für das leibliche Wohl soll
auch ein abwechslungsreiches Programm die
Güglinger Senioren unterhalten.
Bitte Anmeldung beim Bürgermeisteramt unter
Telefon 10822.
Freitag, 19.10., 15 – 19 Uhr
– Familientag
Heute, am Freitag, 19.10., lädt
die Mediothek gemeinsam
MEDIOTHEK mit dem Familienzentrum
GÜGLINGEN und dessen Partnern ein zum
großen Familientag in der Güglinger „Familienmeile“, dem Stadtgraben. Neben dem Bibliotheksrätsel, gibt es Büchertische mit Bilderbüchern und jüngsten Zugängen des diesjährigen
Büchermarktes.
Um 18 Uhr dann stellen die Autoren Elena Kinzler und DON ihr Bilderbuch vor. Das Bilderbuch
heißt „Hannes fliegt zum Mond“ erzählt wird
die Geschichte mit Bilderprojektion.
Donnerstag, 15. November, 18.00 Uhr:
Märchenstunde für Erwachsene
An diesem frühen Abend sind alle erwachsenen
Märchenfreunde eingeladen zu einer Märchenstunde mit Petra Metsch, die unsere monatliche
Märchenreihe für Kinder durchführt. Sie will an
diesem Novemberabend die Erwachsenen in die
Märchenwelt führen. Keine Theorie des Märchens, sondern erzählte Märchen selbst. In
einer kurzen Pause und natürlich auch im Anschluss bietet sich Gelegenheit zum Gespräch.
Eintritt 3.00 EUR.
Frederickrätsel – Mediotheksrätsel
Und nicht vergessen, den ganzen Monat über
läuft unser diesjähriges Rätsel, bei dem Buchgutscheine zu gewinnen sind. Fragebögen liegen in der Mediothek aus und können gleich an
Ort und Stelle ausgefüllt werden. Dieses Jahr
steht es ganz unter dem Motto 200 Jahre Märchen der Brüder Grimm.
Herbstferien geschlossen
wegen EDV-Umstellung
In der Zeit vom 29.10 bis zum 6.11. muss die
Mediothek wegen Umzugs der Datenbanken ins
Rechenzentrum und Anbindung der Bibliothek
an den Bibliotheksverbund geschlossen bleiben.
Lediglich die Onlinebibliothek bleibt davon unberührt und kann genutzt werden (www.onlinebibliothek-hn.de).
Wenn sich am Ende der Buchvorstellung gegen
19 Uhr der Mond bei wolkenfreiem Himmel
zeigt, kann unter Anleitung von DON der wirkliche Mond mit Fernrohr besichtigt werden.
Verbunden ist die Bilderbuchvorstellung mit
der Übergabe des Bändchens an Vertreter der
Stadtverwaltung als Geschenk für die Kindergärten der Stadt.
PAVILLON
Gartacher Hof
Dienstagstreff
Zum fröhlichen Beisammensein laden wir Sie
jeden Dienstag ab 14:30 Uhr in den Pavillon der
betreuten Altenwohnungen Weinsteige 4, Gartacher Hof recht herzlich ein.
931
Bei Kaffee, Kuchen und einem interessanten
Programm mit Musik, Geschichten, Singen und
Lachen, können Sie getrost den Alltag zu Hause
lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Ansprechpartner: Doris Pfeffer, Tel. 16421.
Nächster Treff: Dienstag, 23.10.2012. Bitte
bringen Sie ein altes Glas (z. B. Senfglas) mit.
Wir wollen ein Windlicht basteln.
Themenführung „Handel und Handwerk im
Zeichen von Hercules und Mercur“
Der Vicus in Güglingen war
der zentrale Marktort des römischen Zabergäus.
Die Themenführung an diesem Wochenende setzt sich
mit den Produkten und
Waren der zahlreichen
Handwerker und Händler der Kleinstadt auseinander. Welche Waren wurden im Ort produziert und welche wurden importiert? Wie weit
und über welche Routen reichten die Handelsbeziehungen?
Da das Markttreiben mit einem äußerst üppigen
Götterhimmel verwoben war, soll auch dieser
beleuchtet werden. Neben Hercules, Vulcanus
oder Minerva erscheint in diesem Zusammenhang vor allem Mercur interessant zu sein, da
dieser nicht nur von Händlern, sondern auch
von Dieben verehrt wurde …
Termine:
Samstag, 20.10.2012, um 17:00 Uhr
Sonntag, 21.10.2012, um 11:00 Uhr
Kosten:
4,- € p. P. zzgl. ermäßigter Eintritt (für Museums-Pass-Inhaber gratis)
Die Töpferei gehört mit zum auffallendsten
Handwerk im römischen Güglingen. Welche
weitere es gab und wie eng das Tun der Händler
und Handwerker mit der Götterwelt verbunden
war, schildert die Themenführung.
„Römer – Kunst – Wein: Römische
Bildwerke im Güglinger Stadtraum“
An dieser Stelle möchten wir zusätzlich auf eine
Veranstaltung der Volkshochschule Unterland
am kommenden Sonntag hinweisen:
Viele werden den steinernen Zeugen schon begegnet sein und sie bewusst oder unbewusst
wahrgenommen haben: Bildwerke aus römischer Zeit, die während der zurückliegenden
Jahrzehnte im Rahmen von Stadtkernsanierung
und Kunst im Stadtraum Teil unseres Güglinger
Stadtkerns geworden sind.
932
Rundschau Mittleres Zabergäu
Interessant ist durchaus, was hinter diesen
Steindenkmälern steckt, welche die beiden Pole
„Römer“ und „Kunst“ auf so eindrucksvolle
Weise verbinden.
Interessante Geschichten vermögen sie zweifelsohne zu erzählen, zumal sie aus ganz verschiedenen, ursprünglichen Zusammenhängen
stammen …
19.10.2012
Der Stadtspaziergang „Römer – Kunst – Wein: Römische Bildwerke im Güglinger
Stadtraum“ mit Museumsleiter Enrico De Gennaro möchte sich aber nicht nur mit den sichtbaren römischen Steindenkmälern im Stadtkern
beschäftigen, sondern auch mit jenen weniger
bekannten, die mittlerweile nicht mehr sichtbar, verschollen oder gar zerstört sind.
Um dem Güglinger Stadtmotto „Römer – Kunst –
Wein“ vollständig gerecht zu werden, soll diese
Führung mit einem entsprechenden Umtrunk
ihren Abschluss finden. Termin: Sonntag,
21.10.2012, 14:30 Uhr, Treffpunkt: Hinterhof
des „Alten Schulhauses“, Maulbronner Straße 8
Anmeldung über die VHS-Außenstelle Oberes
Zabergäu erforderlich
Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten
PFAFFENHOFEN
Gemeinderatssitzung
am 24.10.2012
Zur öffentlichen Gemeinderatssitzung am Mittwoch, dem 24.10.2012, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses wird freundlichst eingeladen.
Tagesordnung:
1) Bekanntgabe der nichtöffentlichen Beschlüsse vom 26.09.2012
2) Bürgerfragestunde
3) Gemeindewald Pfaffenhofen
hier: Waldhaushaltsplan 2013 und Bericht
über Vollzug 2012
4) Tiefbauprogramm 2013
hier: Durchführungsbeschluss
5) Örtliches Stromversorgungsnetz
hier: Beteiligung an der Neckar-Netze
GmbH
6) Beschaffung eines Löschfahrzeuges
hier: Antragstellung Fachförderung
7) Haushaltsplanung 2013
hier: Vorberatung der Investitionsplanung
2013 – 2016
8) Aussegnungshalle
hier: weitere Planung
9) Rathausfassade
hier: Behandlung der Holzverkleidung am
Sitzungssaal
10) Baugesuche
11) Sonstiges, Bekanntgaben
Im Anschluss findet die nichtöffentliche Sitzung statt.
gez. Böhringer, Bürgermeister
Seniorennachmittag
am 18. November 2012
Am 18. November 2012 findet wieder ein gemeinsamer Seniorennachmittag der kirchlichen
Gemeinde Pfaffenhofen und Weiler und der
bürgerlichen Gemeinde Pfaffenhofen statt. Die
Einladungen werden in den nächsten Tagen versandt.
Kommunale Geschwindigkeitsmessungen durch den Landkreis
Heilbronn am 12.10.2012
Messstelle
Messzeit
Kernerstraße
Friedhofweg
15:10 – 16:10
16:25 – 17:30
festgesetzte Zahl der
Zahl der
Höchste
Geschwindig- gemessenen ÜberGeschwinkeit
Fahrzeuge schreitungen digkeit
30 km/h
30 km/h
Kirwe-Kult
am 10. November 2012
Es ist wieder Kirwe-Kult-Zeit!
Am 10. November präsentieren wir Ihnen die
„Schoofseggl“, die im Rahmen ihrer schwäbischen Welttournee zu Gast bei uns in Pfaffenhofen sind. Ob ländlich, derb, urkomisch, nachdenklich oder sozialkritisch, das Mundart-Duo
hat von allem etwas dabei und treibt mit ihren
Späßen dem Publikum die Lachtränen in die
Augen.
Es wird weit in die Untiefen der schwäbischen
Seele geschaut und über die Muschelschrubber,
Badenser, Lällabäbbel, Klufemichel und BayernMünchen-Fans philosophiert.
Auch gesanglich hat das Duo viel zu bieten und
so erleben einige Stars nie gekannte Revival mit
ihren Texten.
Aus dem Holz-Michel der Randfichten wird
dann halt mal der sparsame „Laminat-Karle“
und vieles mehr von Elvis Breschtling, Drafi
Deutscher und Andrea Berg, um nur eine kleine
Auswahl zu nennen.
Saalöffnung ist ab 18.00 Uhr und man hat genügend Zeit die Kirwe-Spezialitäten (Rehbraten, Schnitzel oder ein deftiges Vesper) vom TSV
zu genießen. Um 20.00 Uhr heißt es dann Vorhang auf in der Wilhelm-Widmaier-Halle und
viel Spaß mit den „Schoofseggl“.
25
23
4
0
44 km/h
38 km/h
Karten können Sie zum Preis von 19,– Euro auf
dem Rathaus Pfaffenhofen erwerben.
Eine Kartenreservierung ist auch telefonisch
unter 07046/962023 oder sylvia.rustler@pfaffenhofen-wuertt.de möglich.
Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend
begrüßen zu dürfen.
Allg. kirchliche Nachrichten
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Predigttext: 1. Kor. 7, 29-31
Wochenspruch: Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert,
nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem
Gott
Micha, 6,8
Wochenlied: „Wohl denen, die da wandeln“
(295 EG)
Frauenfrühstück
am Mittwoch, 7. November, um 9.00 Uhr im
Evang. Gemeindehaus Frauenzimmern. Thema:
„Zwischen Freud und Leid – Umgang mit Depressionen“
Referentin: Lisbeth Hadisaputtro, Ettlingen
Hallo Gott, hörst du mich?
3 Tage mit Familie Sorglos – Kinderbibelwoche
von Montag, 29. Oktober bis Mittwoch, 31. Ok-
19.10.2012
tober 2012, in Frauenzimmern für Kinder (5 bis
12 Jahre). Abschlussabend am Mittwoch,
31. Oktober, um 18.00 Uhr.
Infos und Anmeldeformulare gibts im Pfarramt
Frauenzimmern-Eibensbach, Torstr. 6, Frauenzimmern, Tel. 07135/5371, in den Jungscharen
oder im Kindergottesdienst und unter
www.kirche-frauenzimmern.de
oder www.kirche-eibensbach.de
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinden Eibensbach
und Frauenzimmern
Evangelische Kirche Güglingen
Pfarrerin Ruth Kern und Pfarrer Dieter Kern
Kirchgasse 6, Tel. (07135) 960442, Fax (07135) 960443
E-Mail: evkirchegueglingen@gmx.de
Internet: http://www.kirche-gueglingen.de
Sonntag, 21. Oktober
8:30 Uhr Gemeindefrühstück
9:30 Uhr Gottesdienst (R. Kern). Wir feiern
das Heilige Mahl. Wir begrüßen
neue Mitarbeiter und bedanken
Mitarbeiter, die eine Aufgabe abgegeben haben. Zum Gottesdienst sind alle Mitarbeiter besonders herzlich eingeladen. Das
Opfer geben wir für die Renovierung des Gemeindehauses.
9:30 Uhr Kindergottesdienst für Kinder ab
5 Jahren.
Montag, 22. Oktober
19:30 Uhr Gruppenabend der Selbsthilfegruppe für Menschen mit Alkoholproblemen/Drogenproblemen
und deren Familienangehörigen
(Kirche, 2. Stock)
Dienstag, 23. Oktober
10.00 –
Mutter-Kind-Kreis, 2. Stock (Infos
11.30 Uhr bei D. Buyer, Tel. 07046/881229)
19:30 Uhr Kinderkirchvorbereitung
20:00 Uhr Kunst und Glaube (siehe nachst.)
Mittwoch, 24. Oktober
14:00 Uhr Konfirmandenunterricht in der
Kirche (Jungs)
16:00 Uhr Konfirmandenunterricht in der
Kirche (Mädchen)
16:00 –
offene Sprechstunde der Lebens17:00 Uhr und Sozialberatung im Gemeindehaus, Tel. 01573/6624043
Donnerstag, 25. Oktober
14:00 Uhr Bastelkreis
20:00 Uhr Posaunenchor
Informationen über Kinder- und Jugendgruppen finden Sie unter EJG.
Gemeindefrühstück
Treff für Singles, Ehepaare und Familien
am Sonntag, 21.10.2012, um 8:30 Uhr im Mauritiussaal der Kirche, 3. Stock.
Beginnen Sie den Sonntag gemütlich. Setzen
Sie sich an den gedeckten Frühstückstisch. Anschließend um 9:30 Uhr ist Gottesdienst, parallel dazu ist Kindergottesdienst.
Auf Ihren Besuch freuen wir uns.
Gemeindefrühstück für Kinder
Hallo Kinder,
auch wir treffen uns schon um 8:30 Uhr, um gemeinsam vor dem Kindergottesdienst zu frühstücken.
Kommt doch auch dazu, ihr seid herzlich eingeladen! Wir freuen uns auch über neue Kinder!
Rundschau Mittleres Zabergäu
Kunst und Glaube am Dienstag, 23. Oktober,
im Gemeindehaus
An unserem nächsten Abend schauen wir uns
Bilder von Paul Klee, Vincent van Gogh und
Frida Christaller an. So wie beim letzten Mal
sind das Bilder, die unterschiedlicher nicht sein
könnten. Das ist spannend. Spannend ist es aber
auch Gemeinsamkeiten in der Tiefenschicht zu
entdecken. Und es ist jedes Mal überraschend,
wie wir durch das gemeinsame Betrachten,
Ausharren und Austauschen Neues entdecken.
Herzliche Einladung an alle, die Freude an Bildern haben.
Ihr Pfarrer Dieter Kern
Katholische Kirche Güglingen
Wir sind für Sie da:
Pfarrer Oliver Westerhold, Tel. 07135/5304,
oliver.westerhold@drs.de;
Jugendpfarrer Stefan Fischer, Tel. 07135/980731,
stefan.fischer@drs.de;
Diakon Willi Forstner, Tel. 07135/932668,
willi.forstner@t-online.de;
Diakon Uwe Stier, Tel. 07135/9362046,
u.stier@freenet.de
Diakon Hans Gronover, Tel. 07135/9361136;
Kath. Pfarramt Heilige Dreifaltigkeit, Tel. 07135/98080,
HIDreifaltigkeit.Gueglingen@drs.de;
Öffnungszeiten: Mi., 17 – 19 Uhr, Fr., 9 – 11 Uhr
Unsere Homepage: kath-kirche-zabergaeu.de
Samstag, 20. Oktober
19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag, Brackenheim
Sonntag, 21. Oktober
9.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg
9.00 Uhr Eucharistie, Güglingen
10.30 Uhr Eucharistie mit Taufe, Stockheim
Dienstag, 23. Oktober
19.00 Uhr Eucharistie, Stockheim
Mittwoch, 24. Oktober
19.00 Uhr Eucharistie, Güglingen
Donnerstag, 25. Oktober
19.00 Uhr Eucharistie, Brackenheim
Freitag, 26. Oktober
19.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg
Samstag, 27. Oktober
19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag, Stockheim
Sonntag, 28. Oktober
9.00 Uhr Eucharistie mit Taufe, Michaelsberg
9.00 Uhr Eucharistie, Brackenheim
10.30 Uhr Eucharistie, Güglingen
Termine
Freitag, 26.10.:
17.00 Uhr, zweiter Firmvorbereitungsabend,
Güglingen
Pfarrbüro
Am Freitag, 19.10., bleibt das Pfarrbüro geschlossen. Ersatzweise wird es am Montag,
22.10., von 9 – 11 Uhr geöffnet sein.
Evang.-meth. Kirche Güglingen
Pastor Uwe Kietzke, Stockheimer Str. 23,
Tel. (07135) 6615, Fax (07135) 16303
E-Mail: gueglingen@emk.de
Internet: www.emk.de/gueglingen
Herzlich willkommen zu unseren Veranstaltungen
Donnerstag, 18. Oktober
14:30 Uhr Senioren 120 in Botenheim
Samstag, 20. Oktober
18:00 Uhr Bezirks-Teeniekreis in Botenheim
20:00 Uhr Bezirks-Jugendkreis in Botenheim
933
Sonntag, 21. September
9:10 Uhr Gebetszeit
9:30 Uhr Gottesdienst und Sonntagsschule
in zwei Gruppen von 3 – 7 Jahre
und 8 – 14 Jahre, parallel Kleinkinderbetreuung
Dienstag, 23. Oktober
9:00 Uhr Mütter beten für ihre Kinder bei
Anita Stengel in Brackenheim
17:00 Uhr
Kindertreff Kunterbunt in Botenheim
Mittwoch, 24. Oktober
19:30 Uhr kein
Bibelgesprächskreis/Distriktsversammlung
Freitag, 26. Oktober
20:00 Uhr Eudokia PopChor
Evangelische Kirche Eibensbach
Pfarrer Dennis Müller und
Pfarrerin z. A. Leonie Müller-Büchele
Torstraße 6, Tel.: 07135/5371, Fax 07135/961219
E-Mail: ev.pfarramt-frauenzimmern@t-online.de
Internet: http://kirche-eibensbach.de
Freitag, 19. Oktober
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Sonntag, 21. Oktober
9.20 Uhr Gottesdienst in der Marienkirche
Predigt: Pfarrerin z. A. Leonie
Müller-Büchele
Montag, 22. Oktober
19.30 Uhr Jugendkreis im Jugendraum der
Marienkirche
Mittwoch, 24. Oktober
14.45 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Frauenzimmern
19.15 Uhr Stille Abendandacht in der Martinskirche Frauenzimmern
20.00 Uhr öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderates im Jugendraum
Vorschau:
Mittwoch, 7. Nov.:
9.00 Uhr Frauenfrühstück im Evang. Gemeindehaus Frauenzimmern, Thema: „Zwischen Freud
und Leid – Umgang mit Depressionen“
Referentin: Lisbeth Hadisaputtro, Ettlingen
Trauer um Hermann Gerstenlauer
Am Dienstag, dem 9. Oktober 2012, verstarb
Hermann Gerstenlauer im Alter von 95 Jahren.
Viele Jahre hat er sich hoch engagiert für unsere
Kirchengemeinde eingesetzt und ihr Leben
aktiv mitgestaltet.
Von 1971 bis 1990 hatte er das Amt des Kirchenpflegers inne und hat in diesem Rahmen
eine verantwortungsvolle Aufgabe im Kirchengemeinderat ausgeübt.
In seiner Familie hat der Beruf des Mesners bzw.
der Mesnerin Tradition, und so hat auch er selbst
regelmäßig die Mesnerdienste übernommen.
Wir nehmen Abschied von Hermann Gerstenlauer, denken im Gebet an seine Angehörigen
und sind dankbar für sein großes Engagement.
Hinweis:
Ab 1. September ist das Pfarramt besetzt durch
das Pfarrehepaar Leonie Müller-Büchele, Telefon 07135/933725 und Dennis Müller, Telefon
07135/5371. Für Taufen, Trauungen, Beerdigungen und Geburtstagsbesuche sowie sonstige
seelsorgerliche Anliegen sind für Sie zuständig:
in Eibensbach Pfarrer Dennis Müller und in
Frauenzimmern Pfarrerin z. A. Leonie MüllerBüchele.
Das Pfarrbüro ist besetzt:
Dienstags und freitags von 14.00 – 16.00 Uhr
934
Evangelische Kirchengemeinden
Eibensbach und Frauenzimmern
Aktion „Ein Päckchen der Liebe schenken“
Weihnachtsaktion von „Licht im Osten“
Wir von Eibensbach und Frauenzimmern machen wieder mit! Abgabeschluss ist der 14.
November.
Nähere Infos gibt es in der Kirche und im Pfarramt.
Abgabestellen: in Eibensbach: bei Martina
Xander, Ochsenbacher Str. 10, in Frauenzimmern: Evang. Kindergarten, Torstraße 8, Evang.
Pfarramt, Torstraße 6
Bitte beachten Sie die Vorgabe für den Paketinhalt!
Evang. Kirche Frauenzimmern
Pfarrer Dennis Müller und
Pfarrerin z. A. Leonie Müller-Büchele
Torstraße 6, Tel.: 07135/5371, Fax 07135/961219
E-Mail: ev.pfarramt-frauenzimmern@t-online.de
Internet: http://kirche-frauenzimmern.de
Freitag, 19. Oktober
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Sonntag, 21. Oktober
10.30 Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst
gemeinsamer Beginn in der Martinskirche
In diesem Gottesdienst wird Anna
Gogos getauft. (Pfarrerin z. A.
Leonie Müller-Büchele)
Dienstag, 23. Oktober
9.30 Uhr Mutter-Kind-Kreis
20.00 Uhr öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderates im Gemeindehaus
Mittwoch, 24. Oktober
14.45 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
19.15 Uhr Stille Abendandacht in der Martinskirche Frauenzimmern
Vorschau:
Mittwoch, 7. November
9.00 Uhr Frauenfrühstück im Evang. Gemeindehaus, Thema: „Zwischen
Freud und Leid – Umgang mit Depressionen“, Referentin: Lisbeth
Hadisaputtro, Ettlingen
Hinweis:
Ab 1. September ist das Pfarramt besetzt durch
das Pfarrehepaar Leonie Müller-Büchele, Telefon 07135/933725 und Dennis Müller, Telefon
07135/5371. Für Taufen, Trauungen, Beerdigungen und Geburtstagsbesuche sowie sonstige
seelsorgerliche Anliegen sind für Sie zuständig:
in Eibensbach Pfarrer Dennis Müller und in
Frauenzimmern Pfarrerin z. A. Leonie MüllerBüchele.
Das Pfarrbüro ist besetzt:
Dienstags und freitags von 14.00 Uhr – 16.00
Uhr
Evangelische Kirche Pfaffenhofen
Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6,
Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238
Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/gemeinden/pfaffenhofen
Freitag, 19. Oktober
17.30 Uhr Helferkreis der Kinderkirche
19.45 Uhr Posaunenchor
Rundschau Mittleres Zabergäu
Samstag, 20. Oktober
9.30 –
Konfi-Workshop – wir bereiten
13.00 Uhr die ChurchNight vor
Sonntag, 21. Oktober
10.30 Uhr Gottesdienst – mit unserem Kirchenchor (Diakon Wolfgang Müller)
10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
17.30 Uhr Gemeinschaftsstunde von „Die
Apis – Ev. Gemeinschaftsverband
Württ.“ im Gemeindehaus
Montag, 22. Oktober
20.00 Uhr Kirchenchor
Dienstag, 23. Oktober
9.30 Uhr Krabbelgruppe (Infos bei Tina
Asser, Tel. 07046/930472)
18.00 Uhr Jungschar
Mittwoch, 24. Oktober
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
19.00 Uhr Bastelkreis
20.00 Uhr Offener Hauskreis (Infos bei Rose
Heinz oder Gertrud Röck)
Donnerstag, 25. Oktober
19.30 Uhr Mitarbeiterkreis mit unserer
neuen Jugendreferentin Maren
Biedenbach
Freitag, 26. Oktober
19.45 Uhr Posaunenchor
Vorschau ChurchNight 2012
Am 31.10.12 findet wieder unsere ChurchNight
mit Fackellauf und Familiengottesdienst statt.
Losgehen wird es wieder um 18.30 Uhr mit
einem Fackellauf aus verschiedenen und inzwischen bekannten Ecken in Pfaffenhofen hin zur
Kirche zum Familiengottesdienst für Alt und
Jung mit Markus Weissenseel von den Apis Brackenheim.
Auch unsere Konfirmanden werden wieder den
Gottesdienst mitgestalten.
Im Anschluss gibt es auf dem Kelterplatz wie
bewährt Wurst und Weck gegen eine Spende.
Auch in diesem Jahr wollen wir einen Topf
„Süßes ohne Saures“ für die Kinder anbieten.
Wenn Sie dies unterstützen wollen, spenden Sie
doch einfach etwas Süßes. Sie können es entweder beim Pfarramt oder bei Maren Böckle,
Hauptstr. 45, abgeben.
Ganz herzlichen Dank.
Evangelische Kirchengemeinden
Pfaffenhofen und Weiler
Rückblick 1. Baby- und Kindersachenbasar
Der diesjährige Herbst-Kindersachenbasar im
Sängerheim Weiler war ein voller Erfolg. Die
neuen Räumlichkeiten boten mehr Platz zum
Ausbreiten der gebrachten Waren und somit
auch mehr Platz für all die Besucher des Kindersachenbasars zum Stöbern.
Der Kuchenverkauf, den der Kindergarten
„Schneckenvilla Weiler“ ausgerichtet hat, fand
regen Zuspruch.
Ein Dank hier an alle fleißigen Kuchenbäcker
und Erzieherinnen für den tollen Einsatz. Auch
ein dickes Lob und herzliches Danke an alle Helfer und Helferinnen, die immer wieder ermöglichen, dass so ein Basar überhaupt stattfinden
kann.
Achtung, schon einmal vorab zum Merken:
Der nächste Kindersachenbasar findet am
24. Februar 2013 wieder im Sängerheim Weiler
statt.
Eure Krabbelgruppe
19.10.2012
Evangelische Kirche Weiler
Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6
Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238
E-Mail: Pfarramt.Weiler_Zaber@elk-wue.de
Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/gemeinden/weiler
Samstag, 20. Oktober
9.30 –
Konfi-Workshop im Gemeinde13.00 Uhr haus Pfaffenhofen- wir bereiten
die ChurchNight vor
Sonntag, 21. Oktober
9.30 Uhr Gottesdienst mit Diakon Wolfgang Müller
10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Mittwoch, 24. Oktober
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Pfaffenhofen
20.00 Uhr Offener Hauskreis (Infos bei R.
Heinz oder G. Röck)
Sonntag, 28. Oktober
9.30 Uhr Gottesdienst mit Diakon Müller
kein Kindergottesdienst
Auswärtige kirchl. Nachrichten
Diakonische Bezirksstelle
Brackenheim
Im DiakonieWeltLaden Solidare kann man
Geschenke für Weihnachten im Schuhkarton
abgeben
Die weltweit größte Geschenk-Aktion für Kinder in Not ist im Solidare angekommen. Unsere
ehrenamtliche Mitarbeiterin Frau Susanne
Baumann hat uns auf die Idee gebracht. Im
Laden können die Geschenke zu den normalen
Öffnungszeiten abgegeben werden.
Di., 14 – 18 Uhr, Mi. – Fr., 9.30 – 12.30 Uhr u.
14 – 18 Uhr, Sa., 9.30 – 13.00 Uhr. Abends holt
sie dann Frau Baumann ab und verschickt diese
am Ende der Aktion an den Projektträger „Geschenke der Hoffnung“. Mitmachen kann man
bis 15.11.2012. Weitere Informationen unter
www.Geschenke-der-Hoffnung.org oder auch
im Solidare
Vielen Dank für alle Mithilfe und vielen Grüße
aus der Diakonischen Bezirksstelle.
Mehr Infos über unsere Arbeit unter www.diakonie-brackenheim.de.
Ihr Matthias Rose, Geschäftsführer
Herzliche Einladung zum Café plus
und Heilsamen Singen
Ganz herzlich laden wir Sie zum Café plus am
Mittwoch, 24. Oktober, von 10.00 bis 12.00 Uhr
ins Diakoniehaus, Kirchstraße 10 zu einer duftenden Tasse Kaffee und Abwechslung vom Alltag ein! Das Plus steht für die Vorfreude auf gemeinsame Unternehmungen und für spontane
Gäste, die einfach vorbeischauen! Ein ehrenamtliches Team freut sich auf Sie!
Selbsthilfegruppe für Menschen
mit und nach Krebs
Die Brackenheimer Selbsthilfegruppe für Menschen mit und nach Krebs „Wir leben! – ist das
nicht wunderbar?“ trifft sich am Mittwoch,
24. Oktober 2012, um 19.00 Uhr im evangelischen Konrad-Sam-Gemeindehaus, Im Wiesental 10 in Brackenheim. Eingeladen sind Frauen
und Männer, die an Krebs erkrankt sind oder
waren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Nähere Auskünfte und Information zur Gruppe
gibt es bei der Diakonischen Bezirksstelle Brackenheim unter Tel. 07135/ 98840.
19.10.2012
Rundschau Mittleres Zabergäu
Jehovas Zeugen
Versammlung Brackenheim, Hirnerweg 12
www.jehovaszeugen.de
Nach göttlichen Werten leben
Sonntag, 21. Oktober
9.30 Uhr Biblischer Vortrag: Wandeln wir
mit Gott?
10.05 Uhr Bibelbetrachtung mit Zuhörerbeteiligung anhand des Wachtturm-Artikels Hüte dich vor Satans Fallen! (Epheserbrief 6:11).
Donnerstag, 25. Oktober
19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium anhand des Buches Legt gründlich
Zeugnis ab für Gottes Königreich,
Kapitel 28: „Bis zum entferntesten Teil der Erde“.
19.35 Uhr Theokratische Predigtdienstschule: • Bibelleseprogramm für diese
Woche: Hosea 1 bis 7. • Woran
kann man den sichtbaren Teil der
Organisation Jehovas erkennen?
• Wie können wir wie Jesus handeln, der nicht auf die Schande
achtete?
20.05 Uhr Dienstzusammenkunft: Ansprachen und Tischgespräche zum Gebrauch der Bibel.
SCHULE UND
BILDUNG
935
In unserem Projekt möchten wir, ausgehend von
Deutschland, gemeinsam mit den Kindern viele
europäische Länder „besuchen“, deren Kulturen
und Bräuche, die Sprache, Städte, und auch die
unterschiedlichen Nationalgerichte kennenlernen.
Begleitet werden wir dabei von Felix, dem
Hasen, der schon die ganze Welt bereist hat.
Felix reist mit seinem kleinen Koffer und er kann
immer eine Geschichte erzählen oder von einem
spannenden Reiseerlebnis berichten.
Zum Abschluss erhielten die Vorschulkinder
eine Teilnahmeurkunde und natürlich durfte die
Besichtigung des Rettungswagens mit all seinen Funktionen für die ganze Kindergartengruppe nicht fehlen.
Beim diesjährigen Erntedankfest in der Eibensbacher Kirche erzählte uns Felix natürlich auch
von einem Erlebnis – er hatte nämlich viele verschiedene Brotsorten aus ganz Europa kennengelernt. Die Kinder gestalteten den lebendigen
Gottesdienst mit und waren dabei voll im „Reisefieber“.
Evangelischer Kindergarten
Gottlieb-Luz Güglingen
Oskar-Volk-Straße 14 · 74363 Güglingen
Telefon 07135/8438 · Fax 07135/930358
Familie im Zentrum
Güglingen
Kindersachenbasar
Wer vermisst … ??
Beim Kindersachenbasar am vergangenen
Samstag, 13. Oktober 2012, wurde ein Kinderstiefel (Marke Ricosta) Größe 27 vergessen.
Wer diesen vermisst, kann sich bei Frau Rappold
(07135/939845) melden.
Kindergarten Haselnussweg
Eibensbach
Europa – Kinderland. Wir geben uns die Hand
Europa – das Thema, mit dem wir uns zurzeit im
Kindergarten in Eibensbach beschäftigen, hat
durch die Verleihung des Friedensnobelpreis an
Europa vor wenigen Tagen eine ganz neue Aktualität und somit eine herausragende Bedeutung erfahren.
Villa Sonnenschein
Pfaffenhofen
Erste Hilfe für Kinder
Große Augen machten die Kinder der Villa Sonnenschein am vergangenen Freitag: Vor ihrem
Kindergarten stand ein großer, weißroter Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes.
Doch kein Notfall war der Grund, sondern das
Heranführen der zukünftigen Schulkinder an
das Thema Erste Hilfe. Dies geschah spielerisch
durch Lieder, Gedichte und die Puppe Fritzi, die
Frau Walko vom Kreisverband Heilbronn mitgebracht hatte.
Das Verhalten gegenüber verletzten Personen,
sowie das Anlegen von Pflastern und Verbänden
durften die Kinder praktisch ausprobieren. Außerdem lernten sie, wie man über die Notrufnummer 112 den Rettungsdienst alarmiert.
Aktuelle Kurse bei Familie im Zentrum
StartKlar
In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Heilbronn ist im November der Kurs StartKlar geplant.
Der Kurs umfasst vier Einheiten und findet jeweils fortlaufend einmal pro Woche statt.
Die Bindungssicherheit eines Kindes ist ein zentraler Faktor für seine spätere Entwicklung. Sicher gebundene Kinder sind selbstsicherer, sozial kompetenter, kreativer, ausdauernder und
befähigter in der Bewältigung ihrer Lebenssituation im Vergleich zu unsicher gebundenen
Kindern. Ein feinfühlig aufeinander abgestimmter Austausch etwa beim Füttern, Wickeln,
Spielen erhöht das gegenseitige Vertrauen und
führt dazu, dass sich das Baby und die Eltern
besser kennenlernen. Dadurch fühlt sich das
Baby bei seinen Eltern vertraut und sicher.
In unserem Eltern-Baby-Kurs StartKlar erhalten
Sie Informationen zu den Themen
• Bindung und Feinfühligkeit
• Weinen und Trost
• Veränderungen in Familie und Alltag
• Entwicklung des Kindes
StartKlar richtet sich sowohl an werdende Mütter und Väter als auch an Eltern, deren Kinder
bereits geboren wurden.
Väter sind ausdrücklich erwünscht.
Die Kursgebühr beläuft sich auf 40 € und kann
über den Stärkegutschein abgerechnet werden.
936
Anmeldungen werden ab sofort über Familie im
Zentrum entgegen genommen.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.
Auf eigenen Beinen stehen
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenen- und Familienbildung in Württemberg findet an vier Abenden jeweils Montag,
den 05./12./19./26.11.12, um 19.30 Uhr der Elternkurs „Auf eigenen Beinen stehen“ statt.
Auf eigenen Beinen stehen, das erscheint zunächst einmal ganz selbstverständlich, Und
dennoch, das zu lernen ist gerade für Kinder in
den ersten drei Lebensjahren auf ganz unterschiedliche Weise ein wahres Meisterwerk.
Väter, Mütter, Elternpaare sind in diesen Entwicklungsphasen ihrer Kinder mit steigenden
Ansprüchen und Erwartungen konfrontiert. Sie
wollen und sollen ihren so wichtigen Beitrag zur
gelingenden Entwicklung ihrer Kinder leisten
und bleiben doch oft mit ihren Fragen im
Dschungel von gut gemeinten Ratschlägen auf
sich selbst verwiesen.
Und jetzt? Noch ein weiterer Elternkurs als Ratgeber? Nein, nicht nur ein weiteres Angebot, ein
ganz spezifisches Angebot das bei den Fragen
der Eltern ansetzt, der einlädt zum Reflektieren
des eigenen Handelns im Erziehungsalltag und
Orientierung bietet. Ein Kurs der den Eltern
Druck nehmen will, perfekt sein zu müssen und
gleichzeitig darüber informiert, worauf es ankommt. Ein Elternkurs der Eltern einlädt und
unterstützt, einen eigenen Standpunkt zu finden um auch in Erziehungsfragen auf eigenen
Beinen zu stehen.
Die Kursgebühr beläuft sich auf 40 €. Anmeldeschluss ist Freitag, der 26.10.2012.
Babysitter-Kurs
Der Kurs für Jugendliche ab 14 Jahren findet am
Samstag, dem 03.11.12, von 9.30 Uhr bis 17.00
Uhr statt. Die Teilnehmer bekommen im Anschluss an den Kurs ein Zertifikat und können
nach Wunsch in die Babysitter Kartei im FiZ
aufgenommen werden. In diesem Kurs bekommen die Teilnehmer einen Überblick über die
Entwicklungsphasen, Ideen zur Beschäftigung,
was sind Krankheitsanzeichen Fläschchen machen, Brei kochen …
Die Kursgebühr beläuft sich auf 24 €.
Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 24.10.12
Kontakt und Anmeldung:
Familie im Zentrum, Stadtgraben 15, 74363
Güglingen
Tel. 07135/9389245, E-Mail: familienzentrumgueglingen@t-online.de
PEKIP
In Zusammenarbeit mit Haus der Familie findet
bei Familie im Zentrum PEKIP statt. Hier gibt es
Bewegungs- und Spielanregungen für Babys im
ersten Lebensjahr. Dies ist eine ganz besondere
Zeit. Das Baby lernt stetig dazu: Es kann seinen
Körper immer besser steuern übt neue Laute
und beginnt, seine Umwelt zu erkunden. Sie als
Eltern möchten Ihr Kind bei dieser Entwicklung
angemessen begleiten und haben selber einige
Fragen.
In der PEKIP Gruppe hat Ihr Baby die Möglichkeit, seine neu gewonnenen Fähigkeiten und
seinen Forschergeist auszuprobieren – auch im
Kontakt zu Gleichaltrigen. Und Sie können im
Austausch mit anderen Eltern und der Gruppenleiterin von- und miteinander lernen. Sie bekommen Antworten, Anregungen und Unterstützung.
Anmeldungen über Haus der Familie.
Rundschau Mittleres Zabergäu
Volkshochschule Unterland
im Oberen Zabergäu
Außenstellenleitung: Doris Petzold
Telefon (07135) 9318671, Fax 10857
E-Mail: gueglingen@vhs-unterland.de
Internet: www.vhs-unterland.de
Aktuelle Kurse – Ihre Anmeldungen sind willkommen!
Motorsägen- und Brennholzlehrgang
Sa, 20.10., 8.30 – 17.00 Uhr, 1 Std. Pause, VR
Mediothek. Es gibt noch zwei Plätze.
Cajon – Trommeln auf der Kiste. Der Workshop ist ausgebucht.
Römer – Kunst – Wein: Römische Bildwerke
im Güglinger Stadtraum
Schon im Zuge der Stadtkernsanierung in den
70er und 80er-Jahren und erst recht seit den
spektakulären Ausgrabungen 1999 ist das Römische unverkennbarer Bestandteil der Stadt
Güglingen geworden. Dies ist ersichtlich an verschiedenen römischen Bildwerken, die ihren
Platz im öffentlichen Raum fanden.
Die Führung mit Enrico De
Gennaro, Leiter des Römermuseums, möchte diesen bekannten und unbekannten
Steindenkmälern nachstöbern
und ihre Hintergründe näher
beleuchten: Woher und aus
welchem
Zusammenhang
stammen sie eigentlich? Was
ist auf ihnen dargestellt und
was war ihre Bedeutung?
Um im Rahmen des kleinen
Stadtspazierganges dem Güglinger Stadtmotto „Römer –
Kunst – Wein“ vollständig gerecht zu werden,
findet die Führung mit einem abschließenden
Umtrunk in der Cafetéria des Römermuseums
ihren Ausklang.
So, 21.10., 14.30-16.45 Uhr, Treffpunkt: Maulbronner Str. 8, 8,00 Euro ab 10 TN, Anmeldung
erbeten.
Gestatten: Theodor Storm
Ein literarisch-musikalischer Abend
Der große holsteinische Erzähler und Lyriker
Theodor Storm ist einer der wenigen Autoren
des 19. Jahrhunderts, die noch heute unvergessen sind. Es ist nicht nur „Der Schimmelreiter“,
der als Schullektüre vielen Menschen bekannt
ist, vielmehr machen zahlreiche Erzählungen
und eindrucksvolle Gedichte die Bedeutung
dieses Dichters aus. Die Gestalt dieses Autors
wird an diesem Abend lebendig in der Würdigung seines Lebens und Werks durch Wolfgang
Thalheimer, aber auch durch einige seiner
schönsten Texte, die von Erika Pedde-Schiedt
vorgetragen werden. Dazu erklingen Vertonungen einiger seiner Gedichte, vorgetragen von
Nicole Hesse (Gitarre, Gesang) und Rainer
Albrecht (Klavier, Gesang).
Donnerstag, 25.10.2012, 19:30 Uhr
Güglingen, Mediothek
EUR 7,00 Vorverkauf, EUR 8,00 Abendkasse,
Vorverkauf in der Mediothek und bei der Außenstelle
Effektive Mikroorganismen in Haus und Garten Abendseminar
Ein Leben ohne Mikroorganismen wie Bakterien
wäre nicht möglich. Mikroorganismen spielen
eine wichtige Rolle im Stoffwechsel und im Immunsystem von Pflanzen, Tieren und Menschen.
Die effektiven Mikroorganismen (EM) wurden
ursprünglich für den landwirtschaftlichen
19.10.2012
Bereich entwickelt, finden heute aber in vielen
Bereichen Anwendung. Durch die Behandlung
mit EM können z. B. organische Abfälle statt zur
Fäulnis über die Fermentation in Wertstoffe
umgewandelt werden und im Garten zum Aufbau von Dauerhumus dienen. Im Vortrag erfahren Sie mehr über die Entdeckung dieser effektiven Mikroorganismen und deren Anwendung
in Haus und Garten.
Mittwoch, 07.11.2012, 19:30-21:30 Uhr, Güglingen, Mediothek, Veranstaltungsraum
EUR 6,00
Männer an den Herd
Anfängerkurs
Dieser Kurs richtet sich an Männer, die keine
oder nur geringe Kochkenntnisse haben und
dies gerne ändern möchten. Hier erfahren Sie,
dass Kochen großen Spaß macht und kein Buch
mit sieben Siegeln ist. In lockerer Atmosphäre
bereiten wir ohne großen Aufwand ansprechende, ausgewogene Mahlzeiten zu. Daneben
erfahren Sie auch Wissenswertes über Lebensmittel, Tischkultur usw.
Lebensmittelkosten und ein Handout mit allen
gekochten Rezepten werden mit der Dozentin
im Kurs abgerechnet.
Bitte mitbringen: Schürze, verschließbare Behälter, Getränk
Do, 18:30-21:00 Uhr, 4x ab 10.01.2013, Güglingen, Katharina-Kepler-Schule, Küche
EUR 58,00, ermäßigt EUR 46,40 Kleingruppengarantie 7-9 TN
Kalligraphie
für Jugendliche ab 12 J. und Erwachsene
Erleben Sie die eigene Handschrift als Ausdruck
von Individualität, Temperament, und Charakter. Verschiedene Kunstschriften werden in detaillierten Schritt-für-Schritt-Übungen erarbeitet. Als Basis für das Erlernen
kalligraphischer Schriften dient die eigene
Handschrift. Wir schreiben mit Feder, Tusche
und Aquarellfarben.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: weißes, glattes Zeichenpapier
DIN A3 (ca. 150 – 200 g/qm), Bandzugfedern: 2
mm und 4 mm, Lineal ca. 30 cm, Bleistift HB,
kariertes Papier (gute Qualität), Kunstschrifttusche Scriptol, Aquarellhaarpinsel Stärke 12,
Aquarell-/ oder Wasserfarben, Wasserglas,
Lappen
Sa, 09:00-13:00 Uhr, 2x ab 10.11.2012, 11 UE
Güglingen, Realschule, Raum 7
EUR 40,00, Kleingruppengarantie 7-9 TN
Musikschule Lauffen/Neckar
und Umgebung e. V.
25. Oktober – Musizierstunde
Am Donnerstag, dem 25. Oktober, um 18 Uhr,
laden wir Sie ganz herzlich zur ersten Musizierstunde im Schuljahr 2012/13 in den Orchestersaal (Südstraße 25) ein. Das Konzertprogramm
veröffentlichen wir in der Woche davor auf unserer Homepage. Der Eintritt ist wie immer frei.
Mitmachen beim 50. Wettbewerb „Jugend
musiziert“
Fünf Jahrzehnte gibt es ihn schon, den bundesweiten Musikwettbewerb „Jugend musiziert“.
Gefordert wird ein Vorspielprogramm mit Musik
aus verschiedenen Epochen. Je nach Alter und
Kategorie dauert das Vorspiel vor der Jury zwischen 6 und 30 Minuten. Teilnahmebedingungen und Anmeldeformulare sind in unserer Musikschule erhältlich oder unter www.jugendmusiziert.org (Anmeldeschluss 15. November).
19.10.2012
Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ startet im
Januar 2013 in mehr als 140 Regionen Deutschlands. In der Region Stadt- und Landkreis Heilbronn findet der Wettbewerb am 2. und 3. Februar 2013 in Heilbronn statt.
Anmeldungen Schuljahr 2012/13
Nach dem Start ins neue Schulhalbjahr nehmen
wir noch Anmeldungen in einigen Instrumentalfächern und Kursen der Frühförderung
entgegen. Informationen erhalten Sie über das
Sekretariat der Musikschule (Tel. 07133/4894).
Kontakt
Musikschule Lauffen und Umgebung e. V., Südstraße 25, 74348 Lauffen am Neckar; Telefon
07133/4894; Fax: 07133/5664; Mail: info@
lauffen-musikschule.de; Internet: https://musikschule-lauffen.de
Christian-Schmidt-Schule
Neckarsulm
SPS2-Kurs
Am Donnerstag, 8. November 2012, beginnt um
18.00 Uhr an der Christian-Schmidt-Schule
(CSS), Technische Schule, Neckarsulm, wieder
ein SPS2-Kurs in Automatisierungstechnik.
Der Kurs (100 Unterrichtsstunden) schließt mit
einer 5-stündigen Prüfung ab. Ohne Prüfungsteilnahme wird lediglich eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Die Kosten betragen
incl. Prüfungsgebühren 550,– EUR
Die Kursinhalte und Anmeldeformulare für den
SPS2-Kurs erhalten Sie auf Anfrage im Sekretariat der CSS, Goethestraße 38, 74172 Neckarsulm, Tel. 07132/97560 oder 07132/9756104,
Fax: 07132/9756100 oder unter der Homepage
www.css-nsu.de (Kurse Förderverein)
VEREINE, PARTEIEN,
ORGANISATIONEN
TSV GÜGLINGEN
www.tsv-gueglingen.de
Liebe Turn- und Tanzfreunde, wir laden herzlich
ein zu unserem Turn- und Tanzfestival des TSV
Güglingen am Samstag, dem 20. Oktober. Es
Rundschau Mittleres Zabergäu
werden zahlreiche Turn- und Tanzgruppen erscheinen, die mit viel Freude ihre Choreographien und Turnküren präsentieren werden.
Ein buntes Programm mit Hip-Hop-, Jazz- und
Modern-, Street- und Videoclip-Dance sowie
Turnküren bietet den Zuschauern viel Abwechslung. Am Ende der Veranstaltung wird noch eine
besondere Tanzchoreographie mit allen aktiven
Teilnehmer/-innen präsentiert. Mit Kaffee und
Kuchen sowie belegten Brötchen können Sie
das Turn- und Tanzfestival genießen.
Das Ganze findet am Samstag, dem 20. Oktober
um 17.00 Uhr in der TSV Gymnastikhalle 1 statt.
Einlass ist um 16.30 Uhr.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und
Turn- und Tanzbegeisterte.
Abteilung Fußball
TSV Nordhausen – TSV Güglingen
2:6
Mit der bisher besten Saisonleistung beendete
Güglingen die anhaltende Negativserie und sicherte sich auswärts drei Punkte. Die Gastgeber
waren sichtlich überrascht von der aggressiven
Spielweise des TSV und wurden ständig zu Fehlern gezwungen. Daher kam Nordhausen nie
richtig in die Partie und hatte Glück, dass Güglingen die ersten Chancen ungenutzt ließ. Nach
einem Foul des Nordhausener Torwarts verwandelte dann Mario Sommer den fälligen Elfmeter
zum 1:0 (20.). Danach dominierte weiter Güglingen und konnte dank Robin Kürschner auf
2:0 erhöhen (28.). Die Gastgeber hatten dem
nur wenig entgegenzusetzen, zeigten dann aber
eine ungeahnte Effektivität. Einen der wenigen
Gegenangriffe nutzte Nordhausen direkt zum
Anschlusstreffer (34.). Anders als in den vergangen Partien zeigte dieser Treffer aber keine Wirkung beim TSV. Die Mannschaft behielt ihre
Spielweise bei und wurde mit dem 3:1 durch
Fabio Bronner belohnt (42.). Doch auch die
Gastgeber gaben sich noch nicht auf und konnten durch einen Handelfmeter erneut verkürzen
(43.). Direkt nach dem Seitenwechsel traf Fabio
Bronner dann aber erneut für Güglingen (46.)
und versetzte Nordhausen damit einen spürbaren Dämpfer. Die Gastgeber wirkten ratlos und
waren durch den Rückstand gezwungen ihre
Defensive zu vernachlässigen. Dadurch ergaben
sich immer wieder Konterchancen mit denen
man zu leichtfertig umging. Spätestens das 5:1
durch Dustin Weissbeck brachte aber die endgültige Entscheidung (74.). Danach war der Widerstand gebrochen und Constantin Schwarzkopf erzielte gegen Ende noch das 6:2 für den
TSV (89.).
Reserve
TSV Nordhausen – TSV Güglingen
1:4
Die Reserve baut ihre Siegesserie weiter aus und
hat auch das vierte Spiel in Folge gewonnen.
Gegen einen schwachen Gegner ergriff man
schnell die Initiative und erzielte nach rund
zwanzig Minuten das 1:0. Danach wurden die
Zuspiele ungenauer und man konnte die Führung trotz hohem Ballbesitz zunächst nicht
ausbauen. Die technische und konditionelle
Überlegenheit waren dennoch zu sehen und
wurde nach dem Seitenwechsel dann auch genutzt. Die Mannschaft baute ihren Vorsprung
weiter aus und ging schließlich mit 4:1 verdient
als Sieger vom Platz. Den Gastgebern blieb an
diesem Tag nur der Ehrentreffer.
Vorschau
Am Sonntag, dem 21. Oktober, empfängt der TSV
Güglingen die Spfr. Stockheim. Anpfiff ist um
15.00 Uhr, die Reserve beginnt um 13.15 Uhr.
937
Abteilung Frauenfußball
Landesliga
Nach dem freien Wochenende geht die Reise
am Sonntag, 21.10., nach Heidenheim. Erholt
möchte man die Rückreise dann mit mindestens
einem Punkt antreten. Die Zeichen stehen auf
Angriff an die vordere Tabellenhälfte. Anpfiff ist
um 11 Uhr.
Bezirksliga
Hochverdienter Punkt gegen den Tabellenführer - Wehrmutstropfen rote Karte
Hochmotiviert und hochkonzentriert trat die
Zweite im zweiten Heimspiel der Saison gegen
Spitzenreiter Neckarwestheim an. Und begann
mit einem Traumstart! Ramona Schilling setzte
sich an der rechten Außenbahn kraftvoll durch,
deren scharfe Hereingabe verwandelte Michelle
Kurz zur 1:0-Führung, die die Gäste sichtlich
schockierte. In gleichem Maße gewann Güglingen an Selbstvertrauen. Als dann zum wiederholten Male die heimischen Abwehrspielerinnen klärend vor dem eigenen Kasten eingriffen,
begann der Gegner zu ahnen, dass hier und
heute nur schwer etwas zu holen war. Völlig
verdient und zu Recht ging es mit der Führung
auch zum Pausentee und alles war auch nach
dem Wechsel gut. Die unermüdliche Larissa
Bülow ackerte auf dem ganzen Spielfeld, Rabia
Ucar, Greta Riedinger, Clara Reinsch und Meike
Daub waren hinten immer auf der Hut und
Shkelqesa Rama entschärfte selbst die gefährlichsten Schüsse der immer verzweifelter anrennenden Gästestürmerinnen. Es hätte so
schön sein können, wäre nicht in der 75. Minute
dem Schiedsrichter ein weiterer von vielen kleinen Fehlern unterlaufen. Er übersah ein eindeutiges Foul an Meike Daub, die danach verletzt
am Boden lag. Anstatt nun den Ball fair ins Aus
zu spielen, schoss Neckarwestheim gegen die
stehen gebliebene Güglinger Abwehr den Ausgleich.
Dies wiederum brachte Clarissa Dörr dermaßen
in Rage, dass sie zur eigenen und zur Sicherheit
des Teams ausgewechselt werden musste. Leider gab sie auf dem Weg nach draußen noch
einmal ihrem Ärger Ausdruck, so dass der
Schiedsrichter für die bereits aus dem Spiel genommene Spielerin noch die rote Karte zog. Am
Ende ein verdienter Punkt, etwas zu teuer erkauft.
Vorschau:
Sonntag, 21.10., 10.30 Uhr
VfL Eberstadt – TSV Güglingen II
B-Juniorinnen
TSV Fürfeld – SGM Güglingen
4:2
Die erste Saisonniederlage musste man in Fürfeld einstecken. Mit einem 4:2 musste man
nach Hause fahren.
Vorschau:
Samstag, 20.10., 16.15 Uhr
SGM Güglingen – TSG Heilbronn
C-Juniorinnen
SGM Güglingen – TSV Fürfeld 1
5:2
Nachdem man im Pokal bereits deutlich gegen
den TSV Fürfeld gewinnen konnte, passte das
Zusammenspiel auch im Rundenspiel am vergangenen Freitag in Stetten. Man siegte mit
5:2.
FSV Schwaigern – SGM Güglingen 3:8 (Pokal)
Im Pokalspiel gegen den FSV Schwaigern am
vergangenen Montag konnte man den nächsten
klaren Sieg einfahren. Am Ende stand es 8:3 und
somit zieht man in die nächste Runde des Bezirkspokals ein. Herzlichen Glückwunsch!
938
Vorschau: Freitag, 19.10., 18.30 Uhr, TV Flein –
SGM Güglingen
Abteilung Jugendfußball
C-Junioren
SGM Güglingen – SGM Oberes Leintal 6:1
Im vierten Spiel der vierte Sieg. Auch die SGM
Oberes Leintal konnte unsere Jungs nicht stoppen und zogen mit 6:1 den Kürzeren. Durch sehr
gutes Zusammenspiel ließen wir unseren Gegner im ganzen Spiel nicht zur Entfaltung kommen und erzielten in regelmäßigen Abständen
unsere Tore. Nächste Woche müssen wir zu der
noch ungeschlagenen SGM Botenheim. Ritze
D-Junioren
SGM Massenbachh. – SGM Güglingen 2 0:11
Gegen den körperlich und spielerisch überlegenen Meisterschaftsfavoriten waren die Gäste
chancenlos. Zwar kämpfte man tapfer, doch
gegen diesen Gegner reichte das nicht aus.
Zudem riefen nicht alle Spieler der SGM Güglingen ihr Potenzial ab, so dass die Hausherren
nach Belieben kombinieren konnten. Kaum einmal gelang es gefährlich vor das Tor der SGM
Massenbachhausen zu gelangen. Am Ende
stand auch ein in der Höhe verdienter Erfolg der
Hausherren.
SGM Neckarwestheim/Gemmrigheim 2 –
SGM Güglingen 1
0:14
Beim Tabellenletzten kam die SGM 1 zu einem
ungefährdeten Erfolg. Man diktierte das Spielgeschehen über die gesamte Distanz. Das eigene Tor kam selten in Bedrängnis. Die Tore fielen
im regelmäßigen Abstand. Bei mehr Konzentration vor dem Tor wäre ein noch höheres Ergebnis leicht möglich gewesen. Durch diesen Erfolg
konnte man den zweiten Tabellenplatz hinter
dem ebenfalls Verlustpunktfreien Tabellenführer FC Union Heilbronn1 festigen.
B-Jugend: Nachholspiel
Das am 7. Oktober ausgefallene Punktspiel
gegen die SGM Oberes Leintal wird am Mittwoch, 24. Oktober, nachgeholt.
Spielbeginn ist um 18: 30 Uhr in Güglingen.
Auf einen Blick
Sportgeschehen im TSV
Freitag, 19. Oktober
18:30 Uhr Mädchenfußball
TV Flein – SGM-C-Juniorinnen
19:30 Uhr Tischtennis – Aktive
Spfr. Neckarwestheim – TSV Herren I
Samstag, 20. Oktober
11:00 Uhr Jugendfußball
SGM Hausen – SGM-E-Junioren I
12:00 Uhr Jugendfußball
SGM Hausen – SGM-E-Junioren II
13:15 Uhr Jugendfußball
SGM Oberes Leintal I – SGM-D-Junioren II
13:30 Uhr Jugendfußball
SGM-D-Junioren I – SGM Cleebronn I
14:00 Uhr Tischtennis – Jugend
TSV jungen U 12 – TSG Heilbronn
14:00 Uhr Tischtennis
NSU Neckarsulm – TSV Jungen U 18 I
14:45 Uhr Jugendfußball
SGM Botenheim – SGM-C-Junioren
15:30 Uhr Tischtennis – Jugend
TSV Jungen U 12 – TGV Eintracht Abstatt II
16:15 Uhr Mädchenfußball
SGM-B-Juniorinnen – TSG Heilbronn
16:45 Uhr Jugendfußball
TSV Pfaffenhofen – SGM-A-Junioren
Rundschau Mittleres Zabergäu
17:30 Uhr Tischtennis – Aktive
SV Frauenzimmern IV – TSV Herren II
Sonntag, 21. Oktober
9:30 Uhr Tischtennis
TSV Untereisesheim IV – TSV Herren I
10:30 Uhr Frauenfußball – Bezirksliga
VfL Eberstadt – TSV Güglingen II
11:00 Uhr Frauenfußball – Landesliga
FFV Heidenheim – TSV Güglingen I
12.30 Uhr Jugendfußball
SGM Fürfeld II – SGM-B-Junioren
13.15 Uhr Fußball-Aktiv
TSV Güglingen Res. – Spfr. Stockheim
15:00 Uhr Fußball-Aktiv
TSV Güglingen – Spfr. Stockheim
Mittwoch, 24. Oktober
18:30 Uhr Jugendfußball
SGM-B-Junioren – SGM Oberes Leintal
Sportverein Frauenzimmern
Ausgezeichnet mit dem Pluspunkt Gesundheit
www.sv-frauenzimmern.de
Jugend- und AH-Fußballspiel
Am Kirwe-Samstag, 27.10.2012, laden die AHFußballer aus Frauenzimmern und Weinsberg
alle Interessierten ein, dem Spiel der beiden
Mannschaften zuzusehen. Anpfiff ist um 16:15
Uhr auf dem Rasenplatz in der Riedfurt.
Bereits um 14:45 Uhr freuen sich die C-Junioren
des TSV Güglingen über viele begeisterte Zuschauer bei ihrem Heimspiel in der Riedfurt
gegen die SGM Fürfeld. Also, nichts wie hin –
anfeuern und dabei sein!
Kirwe beim SV Frauenzimmern
Leckere Wildgerichte, dazu feine Tröpfchen von
heimischen Winzern läuten den Herbst beim SV
Frauenzimmern ein. Freunde und Gäste sind
wieder herzlich eingeladen, am 27. und 28. Oktober im Vereinsheim in der Riedfurt zum Essen
vorbeizuschauen. „Da es wahrscheinlich wieder
gut besucht sein wird, bitten wir um Reservierung, falls jemand mit einer größeren Personenzahl kommen möchte“, erinnert Reinhold Muth,
Erster Vorsitzender des Vereins.
Falls noch jemand das Bewirtungsteam unterstützen möchte, kann er sich gern bei Reiner
Scheu unter der Nummer 0172/6237148 melden.
Abteilung Jugendfußball
Bambini
Am Samstag, dem 13.10., waren wir beim FC
Kirchhausen zu Gast. In insgesamt sechs Spielen gingen wir viermal als Sieger vom Platz und
spielten zweimal Unentschieden. Mit einer tollen Mannschaftsleistung überzeugten Luca,
Melig, Rion, Taren, Oskar, Yusuf und Noah die
mitgereisten Fans. Die Freude über das gute Abschneiden und die neuen Trikots, die uns die Fa.
Hartchrom Beck gesponsert hat, rundeten diesen tollen Tag perfekt ab.
Hier nochmals ein recht herzlicher Dank dafür,
im Namen der Bambini und der Trainer der SGM
Güglingen/Frauenzimmern.
Abteilung Fußball
SGM Frauenzimmern/Haberschlacht – SV
Bonfeld
1:3
Um den Lohn brachte sich die SGM Frauenzimmern/Haberschlacht. Nachdem es nach einem
leichten Übergewicht des Heimvereins bis zur
Halbzeit torlos blieb, ging die SGM durch K.
Würtz in der 55. Minute in Führung. Doch bereits wenige Minuten später glichen die Gäste
19.10.2012
mit einem unnötigen Freistoß zum 1:1 aus. Ab
diesem Zeitpunkt bekamen die Gäste die Partie
besser in den Griff und waren zwingender. Als
sich alle mit einem leistungsgerechten Remis
abgefunden hatten, bekam die SGM den Ball im
Strafraum nicht weg und Bonfeld ging in der
87. Minute in Führung. Mit dem Schlusspfiff, als
die SGM noch auf den Ausgleich drängte, gelang Bonfeld noch ein weiterer Treffer zum 1:3–
Endstand.
Vorschau: Am 21.10. ist man um 15.00 Uhr zu
Gast beim SC Böckingen.
Abteilung Tischtennis
SSV Auenstein – SVF-Herren I
9:0
Nach dem klaren Erfolg der Vorwoche bekam
man dieses Mal deutlich seine Grenzen aufgezeigt und musste ohne zählbaren Erfolg wieder
die Heimreise antreten.
SV Massenbachhausen III – SVF-Herren II 9:1
Obwohl erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung angetreten, erlebte man ein ähnliches Debakel wie die erste Herrensechs. Den Ehrenpunkt konnte hier J. Walger im Einzel
erkämpfen.
TSV Meimsheim III – SVF-Herren III
9:4
Die Serie der Niederlagen konnte an diesem
Wochenende auch vom dritten Herrenteam
nicht gestoppt werden, wobei man hier zumindest phasenweise auf Augenhöhe war. Die Zähler für unsere Farben holten Staiger/Mann und
Blum/Knorr im Doppel sowie S. Jennert und
Joker M. Knorr je 1x in den Einzeln.
Vorschau:
Samstag, 20.10.:
13:30 Uhr: SVF-Jungen I – TSV Meimsheim
13:30 Uhr: SVF-Jungen II – TSV Massenbach
17:30 Uhr: FC Kirchhausen II – SVF-Herren I
17:30 Uhr: SVF-Herren IV – TSV Güglingen II
Sonntag, 21.10.: 10.00 Uhr:
TGV Eintracht Beilstein V – SVF-Herren II
GSV Eibensbach 1882 e. V.
NACHRUF
Unser hochgeschätztes Ehrenmitglied Hermann Gerstenlauer,
der am 04.10.2012 im
Kreise seiner Lieben
noch bei guter Gesundheit seinen 95.
Geburtstag
feiern
durfte, ist vergangene
Woche völlig unerwartet verstorben.
Mit ihm verliert der
GSV Eibensbach eines
seiner ältesten Ehrenmitglieder. Bereits 1937 in
den jungen Turn- und Sportverein Eibensbach
eingetreten, wäre er demnächst 75 Jahren Mitglied gewesen. So war er dabei als sich 1969 die
Gesangs- und Sportvereine dann zum heutigen
GSV Eibensbach zusammenschlossen, und in
den folgenden Jahren an der Ochsenbacher
Straße das gemeinsame erste „Alte Sportheim“
bauten. Von 1946 bis in die Mitte der 90erJahre war er aktives Mitglied der Abt. Gesang.
Zwischendurch übernahm er für mehrere Jahre
die Führung der Abteilungs- und der Hauptkasse des GSV. Für seinen Einsatz als begeisterter
Sänger erhielt er Ehrungen des Schwäbischen
Sängerbundes (1986 für 40 Jahre) sowie des
Deutschen Sängerbundes (1995 für 50 Jahre).
19.10.2012
Seine Ehrenmitgliedschaft erhielt Hermann
Gerstenlauer bereits 1968, der dann 1990 die
Verleihung der Diamantnen Ehrennadel des GSV
Eibensbach für seinen Einsatz im Verein folgte.
Die Vorstandschaft, die Abteilungen und die
Mitglieder bewahren Hermann Gerstenlauer in
dankbarer Erinnerung und sprechen den Angehörigen ihr aufrichtiges Mitgefühl aus. -cc-
sing4fun
KONTRASTE
Unter der musikalischen Leitung von
Benedikt Obert bieten
wir
Ihnen
am
20.10.2012, um 19:30
Uhr, im Ratshöfle Güglingen, einen Abend voller
KONTRASTE!
Karten erhalten Sie im Vorverkauf in der Buchhandlung Taube und an der Abendkasse.
AH-Fußball
Achtung AH!!!
Die AH des GSV Eibensbach beendet die Freiluftsaison und nimmt das Training in der Halle
auf.
Wann: Ab sofort! Donnerstag, 18.10.2012
Trainingsbeginn 20.00 Uhr
Wo: Blankenhornhalle Eibensbach
Warum: Kalt und Nass
Um vollständiges Erscheinen wird gebeten!
P. S. Bitte Hallenschuhe mit heller Sohle mitbringen.
J. H.
Abteilung Fußball
GSV Eibensbach - SC Böckingen
0:2
Durch eine schwache Vorstellung verliert der
GSV auch das 2. Heimspiel in Folge. Die Gäste
aus Böckingen waren über die gesamte Spielzeit die aktivere Mannschaft.
Eibensbach erlaubte sich zu viele Abspielfehler,
war im Defensiverhalten zu passiv und harmlos
in der Offensive.
Die Treffer für die Gäste fielen in der 35. und der
65. Spielminute.
Reserve
GSV Eibensbach - SC Böckingen
2:1
Der GSV hätte aufgrund Torchancen die Begegnung bereits in der 1. Spielhälfte entscheiden
müssen. So wurde es nach dem Anschlusstreffer
der Gäste in der Schlussphase nochmals
spannend.
Vorschau
Am kommenden Sonntag, 21. Oktober, ist der
GSV in Biberach zu Gast.
Spielbeginn: 15:00 Uhr in Biberach.
Die Reserve beginnt um 13:15 Uhr
Abteilung Gymnastik
Wochenendwanderung in Schömberg
Unser 2-Tage-Wanderausflug führt uns dieses
Jahr nach Schömberg im Nordschwarzwald.
Abfahrt Samstag, 8:30 Uhr, ab Blankenhornhalle Eibensbach per Pkw.
Unterkunft: Hotel Erich mit Saunabenutzung
(Langenbrand)
Wanderung Samstag: Start ca. 10:00 Uhr vom
Parkplatz Hotel
Von Langenbrand zum Hirschgarten nach
Waldrennach und über Salmbach (Rast Vesperpause) durch die kleine Miss zurück nach Langenbrand.
Gemeinsames Abendessen gegen 19:00 Uhr
Wanderung Sonntag: Start ca. 10:00 Uhr
Rundschau Mittleres Zabergäu
Von Langenbrand altes Hallenbad über die
Rossweide, durch Schwarzenberg zur Allmandhütte (Rast), vorbei an der MINI-Sternwarte
Bieselsberg, und über den Schlossbergweg zur
Burg Liebenzell zur Einkehr.
Zurück über Unterlengenhardt und Oberlengenhardt, durch den Kurpark Schömberg zum
Café Bauer und wieder zum alten Hallenbad.
Heimreise gegen 17:30 Uhr.
Viel Vergnügen S. Schülling
Abteilung Jugend
Ergebnisse
B-Juniorinnen Ilsfeld – SGM
3:3
E-Jugend II SGM – SGM Meimsheim I 1:2
In einem spannenden und sehenswerten Spiel
bis zur letzten Minute unterlagen wir denkbar
knapp.
Mit einer tollen Mannschaftsleistung, vor allem
in der Abwehr, konnten wir erhobenen Hauptes
vom Platz gehen. Weiter so! Tor: Aaron Schrettlinger
E-Jugend I SGM – SGM Meimsheim II 0:14
Innerhalb der ersten 10 Minuten mussten wir
leider 5 Gegentreffer hinnehmen. Danach
wurde es schwer den Anschluss zu finden und
trotz guten Willens mussten wir uns den körperlich überlegenen letztendlich zu hoch geschlagen geben.
D-Jugend II SGM – Untergruppenbach 1:6
Dieses Spiel verloren wir zu hoch. Trotz Überlegenheit der Untergruppenbacher hatten wir
zahlreiche hochkarätige Torchancen. So kamen
wir letztlich nur zu einem Treffer durch Julian.
D-Jugend I SGM – Spfr. Lauffen
1:3
Trotz unserer frühen Führung durch Mustafa,
verflachte unser Spiel immer mehr. So kamen
die Lauffener noch zu ihren 3 Treffern.
C-Jugend SGM Leingarten – SGM
1:4
Pokalspiel A-Jugend in Neudenau – SGM 1:3
Der weite Weg war nicht umsonst. Der Gastgeber konnte die optische Überlegenheit in der
ersten Halbzeit nicht in Tore ummünzen. Die
Abwehr stand sicher und das 1:0 gelang nur
durch einen groben Abwehrschnitzer. Ab der 60.
Minute ließen die Kräfte der Neudenauer nach
und F. Maneth erzielte den Ausgleich. Von nun
an rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der
Gastgeber, die nichts mehr entgegensetzen
konnten und sich geschlagen geben mussten.
Tore: Maneth, S. Öhler, Gerhäusser
A-Jugend SGM – SC Abstatt II
5:5
Kurioses und nervenaufreibendes Spiel vor 40
Zuschauern in Eibensbach. Es schien alles nach
Plan zu laufen – in der 20. Minute fiel das 1:0.
Doch innerhalb von 10 Minuten stand es plötzlich 1:4. Noch vor der Pause gelang uns das 2:4.
Die zweite Halbzeit war ein einziger Sturmlauf
auf das Abstatter Tor. Mit einem spektakulärem
Freistoß erzielte Felix Steinke den Anschluss
zum 3:4. Mitten in die Schlussoffensive schien
durch einen Konter in der 85. Minute die Entscheidung gefallen zu sein. Doch die SGM zeigte
Moral und konnte durch ihren Kampfeswillen in
der 87. Minute den erneuten Anschluss erzielen.
Und erneut ein direkter Freistoßtreffer durch
Felix brachte in der 90. Minute den vielumjubelten Ausgleich. Tore: Steinke (2), Gerhäusser
(2), B. Seyb
B-Jugend Kirchhausen – SGM
0:3
Vorschau für 19. - 21.10.2012
Freitag, 19.10.2012
18:30 Uhr C-Juniorinnen in Dürrenzimmern
SGM - Ilsfeld
939
Samstag, 20.10.2012
14:45 Uhr B-Juniorinnen in Talheim SGM – Fürfeld
12:00 Uhr E-Jugend II Klingenberg – SGM
12:00 Uhr E-Jugend I Fürfeld – SGM
11:45 Uhr D-Jugend II Sulmtal III – SGM
13:30 Uhr D-Jugend I Güglingen – SGM in Pfaffenhofen
14:45 Uhr C-Jugend in Cleebronn – SGM Güglingen
16:15 Uhr A-Jugend SGM Zaberfeld – SGM
Sonntag, 21.10.2012
10:30 Uhr B-Jugend in Botenheim – TSG Heilbronn III
Sportschützenverein
Güglingen
Jedermannschießen 2012
Auch dieses Jahr veranstaltete der SSV Güglingen wieder sein Jedermann-Schießen.
Traditionell im September traf man sich in den
Vereinsanlagen auf dem Heuchelberg.
Ziel unseres Jedermann-Schießens ist es, Interessierten einen Einblick in den Schießsport und
unser Vereinsleben zu ermöglichen, und beim
Preisschießen selbst mal den Abzug zu betätigen. Auch dieses Jahr waren wieder Pokale und
allerlei wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Am
Samstag, dem 22.09.2012, um 14:00 Uhr, ging’s
los. Vom Samstagmittag bis zur Siegerehrung
am Sonntagabend war unser Schießstand
immer gut besucht.
Unter der Anleitung unserer Mitglieder wurde
liegend-aufgelegt geschossen.
Zwischendurch konnte man drinnen, in unserer
Luftgewehrhalle, oder draußen, in unserem
Zelt, ausruhen, und sich für die nächsten Runden mit Braten, Flammkuchen, Steaks oder
Bratwurst stärken. Auch diesmal waren wieder
viele neue Gesichter zu sehen, aber auch unsere
Stammgäste sorgten für eine ausgelassene
Stimmung.
Natürlich gab es auch wieder das Jugendschießen.
Zum nun schon sechsten Mal fand das Jugendschießen guten Anklang. Damit auch die Jüngsten mal das Erlebnis „Schießen“ erleben konnten, wurde unser Trainingssimulator, genannt
„SCAT“ kurzerhand dafür umfunktioniert. Mit
dem „SCAT“ kann man den Zielweg des Gewehrs
auf dem Bildschirm verfolgen ohne dazu Munition zu benötigen oder gar einen richtigen
Schuss abgeben zu müssen.
Unsere Jungschützen hatten nicht schlecht zu
tun. Bei den „Kleinen“ waren 34 begeisterte
Jungen und Mädchen am Start.
Zur Siegerehrung war unsere Luftgewehrhalle
voll besetzt. Zuerst waren die Kleinen dran.
Auch sie bekamen, wie die Großen, einen Pokal
und kleine Sachpreise. Erster wurde hier Nele
Stark, gefolgt von Julian Eichhorn und Julian
Treftz.
Bei den Frauen gewann Tanja Stark, gefolgt von
Monika Seebold und Silvia Siegel auf den Plätzen zwei und drei. Die Einzelwertung gewann
Markus Schuppert. Platz zwei ging an Thomas
Metsch, Platz drei an Rouven Betz. Bei der
Mannschaftswertung waren die Herren des
MTF das Maß der Dinge. Mit einem Abstand von
2 Ringen konnten sich Markus Schuppert, Jürgen Seebold und Max Schuppert vor den Zweitplatzierten „MTF-Damen“ den Sieg und das
Spanferkel sichern. Auf dem 3. Platz folgte die
Mannschaft „Lucky Looser“.
940
Die Ehrenscheibe erkämpfte sich, wie schon
2011, Nicole Harr mit einem 211er Teiler, also
ein fast perfekter Zehner auf dem Blattl.
Zum Schluss noch ein paar Zahlen: In diesem
Jahr waren 135 Teilnehmer und 24 Mannschaften dabei, die bei knapp 1300 Starts im Einzel
und 200 Starts in der Mannschaftswertung
knappe 4000 Schüsse auf die Scheiben abgaben. Zur Siegerehrung wurden Preise bis zum
45. Platz hinaus vergeben.
Rundschau Mittleres Zabergäu
TSV Pfaffenhofen
www.tsvpfaffenhofen-wuertt.de
e-mail: tsvpfaffenhofen@aol.com
Oktoberfest
Impression zum Oktoberfest im Sportheim
19.10.2012
Mannschaft zusammen.
Am kommenden Sonntag, dem 21.10.2012, gastiert der TSV beim SV Bonfeld. Spielbeginn Reserve: 13.15 Uhr Spielbeginn 1. Mannschaft:
15.00 Uhr
AH-Fußball
Fußball-AH wandert am Freitag, 19.10., zum
Oktoberfest beim Bertl in Michelbach
Am Freitag, 19. Oktober, steht die AH-Wanderung zum Oktoberfest nach Michelbach auf
dem Programm. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr bei
der Kreissparkasse.
AH-Fußball-Klassiker am 3. November
Die Fußballpartie zwischen den AH-Teams des
TSV Pfaffenhofen und des TSV Cleebronn findet
am Samstag, 3. November, statt. Der traditionelle Kirbe-Kick wird um 17 Uhr auf dem Sportplatz im Tal angepfiffen.
Abteilung Jugendfußball
Die durchweg positiven Reaktionen unserer
Gäste freut uns natürlich sehr, und gibt uns die
nötige Motivation auch nächstes Jahr wieder
zum Jedermann-Schießen einzuladen. Auch
2013 wird das Jedermann-Schießen wieder am
letzten Wochenende im September stattfinden.
Bis dahin!
Ein besonderer Dank noch an alle unsere Gönner und Sponsoren die durch ihre Hilfe unser Jedermannschießen ermöglichen.
Noch in eigener Sache:
Ob unser Küchenteam mit Kasse und Ausschank, unsere Standaufsichten, bis hin zu unserer Jugend, die das Jugendschießen durchführte. Alle waren unermüdlich im Einsatz und
trugen ihren Teil zum Gelingen bei.
Dafür einen besonderen Dank!
Rundenwettkämpfe
Unsere 2. Luftgewehrmannschaft konnte trotz
guten Ergebnissen ihren Liga-Wettkampf leider
nicht gewinnen.
SSV Güglingen 1 Punkt – SV Möglingen
4 Punkte
Einzelergebnisse: Carolin Volland 375, Sven
Seidler 373, Simon Kühn 367, Michael Röckle
366, Sascha Kräter 364.
Besser lief es bei unserer 1. Luftpistolenmannschaft. Sie konnten ihren Liga-Wettkampf für
sich entscheiden.
SV Großsachsenheim 2 Punkte – SSV Güglingen 3 Punkte
Einzelergebnisse: Daniel Keller 363, Timo Kenngott 360, Philipp Heinz 346, Udo Sommer 328,
Harald Reinhard 318.
Ebenso konnte unsere 2. Sportpistolenmannschaft ihren Wettkampf mit 52 Ringen Unterschied gewinnen.
SSV Güglingen 784 Ringe – SV Lauffen 732
Ringe
Einzelergebnisse: Timo Kenngott 264, Antonio
Sanchez 262, Jörg Meyer 258, Uwe Reinhard
250, Reiner Conz 247, Günter Rathgeb 237.
JW
Vorschau
Samstag, den 20.10.2013
A-Junioren TSV – SGM Güglingen 16.45 Uhr
C-Junioren spielfrei
D1-Junioren SGM Güglingen1 – SGM Cleebronn1 13.30 Uhr
D2-Junioren SGM Güglingen2 – TSV Biberach
12.00 Uhr
E-Junioren FSV Schwaigern – TSV 12.00 Uhr
Sonntag, den 21.10.2013
B-Junioren TSV – TSV Biberach 10.30 Uhr
Reserve SV Bonfeld – TSV 13.15 Uhr
Aktive SV Bonfeld – TSV 15.00 Uhr
Abteilung Fußball
Erster Sieg der Saison TSV – TV Hausen 3:2
Endlich konnte der TSV den ersten Sieg der Saison verbuchen. Gegen den TV Hausen gelang
dem Team von Harald Schmidt ein am Ende verdienter 3:2-Erfolg. Bereits nach einer halben
Stunde schien die Partie zu Gunsten der Platzherren entschieden. Patrick Schickner, Jonas
Kraiß und Timo Koch hatten den TSV zur eigentlich beruhigenden 3:0-Führung gebracht. In der
ersten Halbzeit nutzte der Gastgeber endlich
einmal seine Torchancen konsequent. In Abschnitt zwei hatte man zu Beginn die Möglichkeit noch höher in Führung zu gehen, war aber
im Abschluss zu unkonzentriert. Nach einem
Abstimmungsfehler in der Defensive musste
man den Anschlusstreffer zum 1:3 hinnehmen.
Der Gegentreffer zeigte wie in den vergangenen
Spielen Wirkung bei den Akteuren in Gelb–
Blau. Man agierte viel zu nervös und fahrig. So
kassierte man das zweite Tor des TV Hausen, bei
dem der Gästespieler völlig frei zum Kopfball
kam. In der Schlussviertelstunde musste man
noch um den ersten Saisonsieg bangen. Der TV
Hausen agierte aber zu kopflos und unkonzentriert um noch den Ausgleich zu erzielen. Am
kommenden Sonntag muss man an der Leistung
der ersten Halbzeit anknüpfen um erfolgreich
zu sein. Mit einem Sieg beim SV Bonfeld besteht
die Möglichkeit das Ende der Tabelle zu verlassen. Das Spiel der Reservemannschaft musste
leider ausfallen. Der TV Hausen brachte keine
A-Junioren
Bezirkspokal TSV – TG Böckingen 4:0 (1:0)
Die A-Junioren siegen im Flutlichtspiel und ziehen in die 3. Runde des Bezirkspokal ein.
Philip Thiemann brachte seine Farben in der
20. Minute mit einem Knaller, aus 30 Meter in
den Torwinkel, in Front. Im zweiten Spielabschnitt drängten die Gäste auf den Ausgleich,
doch die TSV Abwehr hielt dem Druck stand.
Nachdem Böckingen in der 80. Minute einen
Elfmeter nicht verwandeln konnte, wurden
beim TSV ungeahnte Kräfte frei. In einem tollen
Endspurt machten Baki, Selk, Bastian Kraiss und
Denis Weber mit drei weiteren Toren alles klar.
SG Oberes Leintal - TSV
2:2 (2:2)
Die Gastgeber machten von Spielbeginn an
Druck und gingen nach 25 Minuten in Führung.
Postwendend erzielte Bastian Kraiss mit einer
genialen Bogenlampe den Ausgleich. Die erneute Führung der SG in der 35. Minute egalisierte
Philip Thiemann durch einen an Bastian Kraiss
verursachten Foulelfmeter. Im zweiten Spielabschnitt verlegte sich der TSV aufs Kontern und
hielt so mit etwas Glück das Remis.
B-Junioren
SGM Oberes Leintal – TSV
0:2
C-Junioren
Die Siegesserie geht weiter. Auch im 5. Spiel
hatte der Gegner keine Chance uns irgendwie
gefährlich zu werden. Nach einer Minute hatte
Michael Lechner mit einem seiner sehenswerten
Weitschüsse den Torreigen eröffnet. Am Ende
stand ein hochverdienter 14:3-Sieg. Die Tore erzielten Alem (6), Erik (4), Michi (3) und Sven (1).
Siegesserie der F-Jugend gerissen
Am Samstag, dem 13.10.12, traten wir in Massenbachhausen an. Durch den Ausfall unseres
Stammtorhüter Adrian mussten wir unsere
Mannschaft komplett umstellen. Simon Rommel übernahm die Position im Tor und macht an
diesem Tag seine Sache ganz gut. In der Abwehr
spielten diesmal Dustin „ Lahm“ sowie Leon
„Torres“, die viel Druck auch nach vorne machten und immer wieder Tore schossen. Vorne im
Sturm wirbelten Vincent Wohl, Coskun Karaver
und Leon Altioglu, bei denen jedoch noch ein
wenig untereinander die Abstimmung fehlte.
Somit konnten wir leider nur 3x unentschieden
spielen und verlor jedoch auch 3x.
Die Ergebnisse waren: Pfaff. – Massenbach I 1:3
(1x Torres), Pfaff. – TG Böckingen I 0:3, Pfaff. –
Bonfeld 1:1 (1x Torres) , Pfaff. – Abstatt 3:3 (2x
Torres, 1x Koskun) Pfaff. – Frankenbach 3:5 (2x
Torres, 1x Koskun), Pfaff. – Heinriet 0:0
19.10.2012
Abteilung Turnen
Volleyball
Ab 5. November wird montagabends von 20:00
bis 22:00 Uhr in der Wilhelm-Widmaier-Halle
wieder Volleyball gespielt mit Trainer Armin
Durst. Frauen und Männer jeden Alters sind
herzlich willkommen. Wir sind eine Freizeitgruppe und freuen uns auf weitere Mitspieler/
-innen.
Nähere Info bei Armin Durst, Tel. 07046/2634.
Zumba und Bodystyling
Montagsabends finden folgende Übungsstunden in der Wilhelm-Widmaier-Halle, Gymnastikraum, statt:
19:00 – 20:00 Uhr: Bodystyling
20:00 – 21:00 Uhr: Zumba Fitness
Wer möchte kann auch einfach nur schnuppern!
Rundschau Mittleres Zabergäu
Gesangverein Liederkranz
Pfaffenhofen e. V.
Standing Ovation (Tosender Beifall) für den
Liederkranz Pfaffenhofen
Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Konkordia Gochsheim präsentierte der Liederkranz
Pfaffenhofen die für die Jahresfeier im Mai
2012 eingeübte Operette „Im weißen Rössel am
Wolfgangsee“.
Tennisclub Blau-Weiß
Güglingen
Saisonende!!!
Und wie wir alle wissen, kommt dieses Jahr
noch eine besondere Aufgabe auf uns zu; damit
die Umbauarbeiten am Clubheim beginnen
können, muss zuerst alles ausgeräumt werden:
Dies soll am Samstag, dem 27. Oktober, stattfinden und zwar ab 9.30 Uhr; hier sind auch
leichtere Aufgaben zu erledigen, will heißen,
dass sich für diesen Termin auch die Frauen angesprochen fühlen dürfen.
Gleichzeitig sollen die Plätze abgedeckt werden; also für jeden was dabei, um noch fehlende
Arbeitsstunden abzuleisten, oder auch nur weil
wir jede helfende Hand gebrauchen können!!
TürkGücü Eibensbach
Türkgücü Eibensbach – Spfr. Lauffen 2 0:0
Vor rund 100 Zuschauern erkämpfte sich die
Lauffener Mannschaft ein 0:0. Türkgücü fehlte
an diesem Tag das Glück und die Cleverness. Der
Gast aus Lauffen stand hinten sehr gut, kämpfte
bis zum Schluss und entführte nicht unverdient
einen Punkt.
Vorschau: FC Union Heilbronn 2 – Türkgücü Eibensbach 15.00 Uhr
Mit den schwungvollen und bekannten Liedern
brachten die Pfaffenhofener Sängerinnen und
Sänger eine mords Stimmung in die Gochsheimer Halle, sodass am Ende alle anwesenden
Chöre und Gäste mitschunkelten.
Die Solisten; Dr. Otto Siedler, Zahlkellner Leopold, Professorstochter Ottilie; Wirtin Josefa
Vogelhuber, Professor Giesecke mit Tochter
Klärchen und natürlich der schöne Sigismund
erhielten brausenden Applaus.
Freiwillige Feuerwehr
Güglingen
941
Kameradschaftsabend
Bitte beachten: Der Kameradschaftsabend findet am 10. Nov. und nicht am 17. Nov. statt!
www.lk-weiler.de
ZABERGÄU
SÄNGERBUND
CANTABILE – Der überregionale Frauenchor
des ZSB
Frauen fühlt euch herzlich eingeladen zu unseren Gesangsproben in Brackenheim. In der
Pause gibt es bei Kaffee und Gebäck einen regen
Gedankenaustausch Wir proben einmal im
Monat im Schulzentrum/Gymnasium – Musiksaal in Brackenheim. Schnupperstunden sind
unbedingt erwünscht. Termine werden über die
Amtsblätter publiziert.
Neuer Probentermin: Sa., 20. Okt., von 14:30 –
17:00 Uhr
Info: Ursula Stenzel – Tel.: 07135/9361657 oder
E-Mail: uschi-u.bernd@t-online.de
Musikverein Güglingen e. V.
Auftritt bei der Kerwe in Massenbachhausen
Am kommenden Sonntag, dem 21.10.2012, unterhält die aktive Kapelle des Musikverein Güglingen die Gäste bei der Kerwe in Massenbachhausen von 15.15 bis 17.15 Uhr. Treffpunkt der
Musiker zur gemeinsamen Abfahrt ist in Güglingen um 14:30 Uhr.
Jugendausflug vom 5. bis 7. Oktober im
Naturfreundehaus „Am Römerberg“ in Keltern-Dietlingen
Vom 5. bis 7. Oktober fand für die Jugendgruppe
des Musikvereins Güglingen das diesjährige
Freizeitwochenende unter dem Motto „Leben
(fast) wie in der Steinzeit“ statt. Um ca. 17.45
Uhr starteten wir an der Schule in Güglingen,
so dass wir gegen 19.00 Uhr das Naturfreundehaus „Am Römerberg“ erreicht hatten. Nach
einer Stärkung mit Pizzabrötchen – frisch aus
dem Holzbackofen – brachen wir auf zu unserer
Nachtwanderung mit Fackeln. Rund eine Stunde marschierten wir durch Wald und Flur. Am
Naturfreundehaus angekommen, erzählte uns
Sabrina noch spannende Grusel-Gute-NachtGeschichten. Einige Tanzvorführungen später
schlüpften dann alle in ihre Schlafsäcke und
schlummerten früher oder später ein ...
www.feuerwehr-gueglingen.de
Einsatzabteilung II Frauenzimmern
Die Einsatzabteilung II trifft sich am Montag,
dem 22.10.2012, um 20.00 Uhr am Gerätehaus
zur Übung.
Jugendfeuerwehr
Am Dienstag, dem 23.10.2012, trifft sich die Jugendfeuerwehr um 18.00 Uhr am Gerätehaus in
Güglingen zur Übung. Abfahrt in Frauenzimmern um 17.50 Uhr am Gerätehaus und in Eibensbach um 17.55 Uhr am Ortsausgang in
Richtung Güglingen.
Einsatzabteilung I Güglingen
Die Einsatzabteilung I trifft sich am Donnerstag,
dem 25.10.2012, um 20.00 Uhr am Gerätehaus
zur Übung.
Altersabteilung
Am Donnerstag, dem 25.10.2012, trifft sich die
Altersabteilung um 20.00 Uhr am Gerätehaus in
Güglingen zur Übung.
Während der Pause und auch noch im Anschluss
an die Veranstaltung durften die Pfaffenhofener viel Lob und Anerkennung entgegennehmen. Ein ganz herzliches Dankeschön gilt an
dieser Stelle der Dirigentin Nelly und ihrer Familie für den unermüdlichen Einsatz.
Gesangverein
Liederkranz Weiler e. V.
Terminvorschau
Weinprobe
Am 27. Okt., Beginn 19.30 Uhr, findet im Sängerheim eine Weinprobe mit Vesperplatte statt.
Die Weinprobe wird von der WG Güglingen
durchgeführt. Kosten für Weinprobe und Vesper
€ 20,-.
Anmeldung und Bezahlung bei Rolf Holzwarth,
Tel. 90400.
Am nächsten Morgen stand eine GeocachingTour auf dem Programm. Nach einer Einweisung
durch Nadine starteten wir in kleinen Gruppen,
um einen Schatz anhand von vorgegebenen Koordinaten zu finden. Da die meisten unter uns
noch nie eine solche Schatzsuche gemacht hatten, war es sehr spannend, mit dem GPS-Gerät
loszuziehen. Alle Gruppen schafften es, den
Schatz zu finden. Herzlichen Glückwunsch!
Zurück am Naturfreundehaus machten wir ein
Lagerfeuer und grillten Würstchen und Stockbrot, für das sich jeder einen Stock suchen und
942
schnitzen durfte. Anschließend ging es bei herrlichem Wetter daran, Steine zu bearbeiten.
Jeder konnte sich ein oder mehrere Anhänger
oder Briefbeschwerer aus Speckstein gestalten.
Danach galt es, ein Steinzeit-Schiff zu bauen.
Jede Gruppe hatte verschiedene Aufgaben zu
bewältigen wie z. B. Holz sägen, Erbsen klopfen
und Nägel in Holz schlagen. Sieger wurde die
Gruppe, die am schnellsten alles Material für
ein Schiff gesammelt hatte. Nach so viel körperlicher Arbeit freuten sich alle auf das Abendessen. Den Abend ließen wir mit einem Steinzeit-Quiz und einer Pyjama-Party ausklingen.
Rundschau Mittleres Zabergäu
ralischem Stickstoff ist der Hauptgrund für die
wachsende Anfälligkeit aller Pflanzen; deshalb
empfiehlt er im Hausgarten eine Grunddüngung mit Mist und Kompost. Nur im Herbst oder
Frühling wird mit Kali ergänzt, was sich nach
einer Bodenanalyse zeigen kann. Kalk ist nur bei
sehr niedrigem pH-Wert nötig. Auch Nützlinge
wie Vögel und kleine Käfer sind wichtig, frissßt
doch ein Kohlmeisenpaar im Jahr bis zu 75 kg
Insekten! Marienkäfer sind wahre Fressmaschinen (eine Larve frisst 200 bis 800 Blattläuse, ein
Käfer bis zu 4000 Eier). Auch Schlupfwespen
und Gallmücken sind eifrige Helfer beim Pflanzenschutz. Die oft empfohlenen Mischkulturen
sind pflanzenbaulich oft unsinnig wegen unterschiedlicher Ansprüche an Licht, Feuchtigkeit
und Dünger sowie einer auftretenden Wurzelkonkurrenz.
Sein Hinweis auf chemische Pflanzenschutzmittel im Hausgarten erfolgte eindeutig: die
Zulassung des Mittels für Haus- und Kleingarten und die betreffende Kultur ist notwendig!
SOZIALVERBAND
BADEN-WÜRTTEMBERG
Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen wartete nur noch der Hausputz auf uns. Um 11.30
Uhr hieß es dann Abschied nehmen, so dass wir
zum Mittagsessen alle wieder wohlbehalten in
Güglingen waren.
Werkskapelle Layher
www.werkskapelle-layher.de
Musiker/-innen gesucht
Für mehr Musik brauchen wir Verstärkung und
suchen Flügelhornist/-in und Saxophonist/-in.
Probe immer donnerstags von 20 - 22 Uhr in Eibensbach.
Mehr Infos unter Tel. 07135/938940
Musikalische Grüße!
Obst- und Gartenbauverein
Güglingen e. V.
Vortragsreihe hat begonnen
Zum ersten Vortrag im beginnenden Winterhalbjahr sprach der Dipl.-Agr.-Biologe Christoph Allgaier aus Tübingen beim Obst- und Gartenbauverein
Güglingen
zum
Thema:
Pflanzenschutz im Biogarten, Wintergarten und
Büro.
Er wies zunächst darauf hin, dass der Einsatz
von Pestiziden weltweit zugenommen habe und
unerwünschte Nebenwirkungen wie Krebs, Erbgut- und Nervenschäden, Hormonstörungen
und Antibiotikaresistenzen hervorrufen könne.
Moderne Pflanzenschutzmittel wirken spezifisch, d. h. nur bei den ausgewiesenen Pflanzen,
sie sind schnell abbaubar, haben kurze Wartezeiten und sind nützlingsverträglich.
Pflanzenschutz beginnt für ihn mit Vorbeugung, und dazu ist Wissen notwendig, das er
gekonnt und mit Emotion vermittelte. Von der
Standort- und Sortenwahl über Bodenbearbeitung und Düngung bis zur Nützlingsförderung
spannte er den Bogen über physikalische hin zu
biologischen und biotechnischen Maßnahmen.
Pflanzenschutz und Pflanzenstärkung stehen
an der Spitze seiner Empfehlungen. Die Gefahr
einer Überdüngung mit organischem wie mine-
Ortsverband Oberes Zabergäu
Über 906.000 Schwerbehinderte im Südwesten
Von den 10,8 Millionen Einwohnern des Landes
hatten laut Statistischem Landesamt Ende letzten Jahres 906.461 eine Schwerbehinderung.
Somit hatte fast jeder zehnte Baden-Württemberger einen Schwerbehindertenausweis. Männer haben nach Angaben der Statistiker häufiger als Frauen eine anerkannte Schwerbehinderung. Das Verhältnis liege hier bei 52,5 zu
47,5 Prozent. 52,2 Prozent der Betroffenen sei
bereits im Alter 65+. Behinderungen und
Schwerbehinderungen seien mittlerweile in 92
Prozent der Fälle durch eine Krankheit verursacht. Lediglich bei 3,7 Prozent der Betroffenen
sei die Behinderung angeboren oder im ersten
Lebensjahr aufgetreten. Der Schwerbehindertenausweis kann in Baden-Württemberg bei
den Landratsämtern beantragt werden, wenn
der Grad der Behinderung (GdB) mindestens 50
beträgt. Über die Voraussetzungen informiert
der Sozialverband VdK, der bei Streitfällen dieser Art oder auch bei anderen sozialrechtlichen
Problemen seinen Mitgliedern Sozialrechtsschutz gewährt. Der VdK (www.vdk-bawue.de)
sieht sich auch als Interessenvertretung von
Menschen mit Behinderung.
Sprechstunden im Brackenheimer Rathaus:
Diese finden statt am 23.10. und am 27.11.12,
Dezembersprechstunde entfällt.
Näheres dazu finden Sie in unserer Homepage
unter: www.vdk.de/ov-oberes-zabergaeu.
Jederzeit können Sie sich auch an die Vorsitzende Elisabeth Knörle, 07135/7884 wenden.
Weitere reichhaltige sozialpolitische Informationen erhalten Sie auch beim Landesverband
Baden-Württemberg unter www.vdk.bawue.de
LandFrauen Güglingen
Tanzen im Oktober
Bitte vormerken: Am 23. Oktober 2012 tanzen
wir wieder. Beginn: 20.00 Uhr. Wer Freude am
Volkstanzen hat, ist herzlich eingeladen, sich
unserem Kreis anzuschließen.
Christiana Meisel
19.10.2012
Schwäbischer Albverein e. V.
Güglingen
Rückblick auf die Tirolausfahrt 2012
Liebe Wanderfreunde, wie schon in den vergangenen Jahren wollen wir uns, die Ortsgruppen
Sternenfels, Zaberfeld und Güglingen, zu einer
gemütlichen Runde treffen, um nochmals die
Erinnerungen an die Wanderausfahrt mit Bildern und Dias Revue passieren zu lassen. Zu diesem Treffen laden wir alle die Interesse haben
ganz herzlich ein. Treffpunkt ist am Freitag, dem
16.11.2012, um 18 Uhr im Besen „Bächle“ in
Häfnerhaslach. Die Ortsgruppe Güglingen trifft
sich zur gemeinsamen Fahrt um 17 Uhr an der
Mediothek. Mitfahrgelegenheit ist möglich.
Wanderfreund Reinhold Roller wird die nächste
Fahrt nach Bad Elster, die im Jahr 2013 stattfinden soll, in allen Einzelheiten vorstellen.
H. Rieger
Wanderung am 21.10.2012 im Heilbronner
Stadtwald
Die Ortsgruppe Güglingen des Schwäbischen
Albvereins lädt alle Mitglieder und Wanderfreunde herzlich zur nächsten Halbtagswanderung im Heilbronner Stadtwald ein. Treffpunkt
ist am 21.10.2012, um 13.30 Uhr an der Mediothek in Güglingen, von wo aus wir mit den Autos
zum Trappensee in Heilbronn fahren. Für Mitfahrgelegenheiten ist gesorgt.
Die Wanderung dauert ca. 3 Std. und führt
durch das Köpferbachtal zum Köpfersee. Von
dort geht es weiter über den Skulpturenweg
zum Jägerhaus, wo wir eine Rast einlegen werden. Danach geht es mit Blick über Heilbronn
wieder bergab zum Ausgangspunkt. H. Rieger
Zabergäuverein
Sitz Güglingen
Zabergäuverein-Stammtisch im Oktober
Bernd Röcker berichtete den interessierten Zuhörern über den Ottilienkult. Die Legende erzählt von der blind geborenen Ottilie, deren
Vater sie töten wollte. Die Mutter rettete sie in
ein Kloster, in dem sie bei der Taufe sehend
wurde. Ihre Symbole sind deswegen zwei Augen
auf einem Buch. Sie wurde von Menschen mit
Sehproblemen verehrt. (1410 wird der Ottilienberg erstmals im Hirschhorner Kopialbuch genannt.) Zentrum der Ottilienverehrung war das
Elsass. Der 13. Dez. gilt als Hauptwallfahrtstag.
Die Ottilienkirche bei Eppingen war trotz ihrer
Größe nur Wallfahrtskirche. 1546 versiegte die
Wallfahrt dort durch die Reformation.
Welche Spuren existieren heute noch? Außen
an der Nordseite der Kapelle, ist eine steinerne
kleine Figur, die Hl. Ottilie. Die Replik einer Inschrift, 1473 uf sant gilde tag ward der erst Stein
gelegt meister iacob, ist außen eingemauert. Die
hölzerne Replik der Hl. Ottilia mit bad. Wappen
steht in der Ottilienkapelle. Beide Originale sind
im Museum in Eppingen. Zwei zugemauerte
Brunnen sind noch sichtbar. Die Ottilienquelle,
deren Wasser man mit Wagen geholt hatte,
wurde vor 30-40 Jahren bei Forstarbeiten zugeschüttet. In alten Karten ist sie noch eingetragen. In den Schlusssteinen des Kreuzrippengewölbes der Kapelle sind die Wappen von der
Kurpfalz und von Gemmingen zu sehen. Letztere waren die Stifter der Kapelle. Weitere Spuren
existieren in Grombach als Gewannname und
der Bericht eines Bauern von Resten einer
19.10.2012
Kapelle. In Kleingartach ist in der Fensterleibung die Ottilie abgebildet.
Laut Legende ist Regiswindis die Schwester von
Ottilie. Beide Kirchen sind sogenannte Mittelturmkirchen, allerdings war Lauffen eine Pfarrkirche. Durch den sächsischen Kirchenraub Herzog Ottos, der den Besitz des Klosters
Weißenburg entfremdete, war bis ins 19. Jh.
Mühlbach für die seelsorgerische Versorgung
des Ottilienbergs zuständig. Erst durch Veränderungen der Waldzuständigkeiten zw. Kleingartach und Eppingen fiel auch die seelsorgerische Verantwortung an Eppingen.
Dorffestverein
Weiler e. V.
Weinprobe
Am Samstag, 27. Oktober 2012, um 19.30 Uhr
findet im Sängerheim in Weiler eine Weinprobe
incl. Vesper mit der WG Güglingen statt.
Anmeldungen bitte direkt beim 1. Vorstand
Stefan Fy. Die Teilnahmegebühr beträgt
€ 20,00, die bei Anmeldung zu entrichten sind.
Organisator ist der Liederkranz Weiler.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.
Evangelische Jugend
Güglingen
Kinder- und Jugendgruppen im evangelischen Gemeindehaus
Mädchenjungschar „Smilies“ (9 - 13 Jahre)
Dienstags, 17:45 – 19:15 Uhr
Susanne Döbler, Tel. 07135/13583
Elena Wildt, Tel. 07135/2221
Jugendkreis „JesusHouse“ (ab dem Konfirmandenalter)
Mittwochs, ab 19:00 Uhr
Kirsten Scheid, Tel. 07135/14864
Jungschar „Gotteskinder“ (5 - 8 Jahre)
Freitags 16:00 – 17:30 Uhr
Susanne Jesser, Tel. 07135/14973
Bubenjungschar (9 - 13 Jahre)
pausiert und startet nach den Herbstferien –
nähere Informationen an die Jungs werden folgen.
Ruben Stahl, Tel. 07135/16350
Eine gemeinsame Aktion mit „’s Penthaus“, „JesusHouse“ und den neuen Konfirmanden findet
am 17.11.2012 statt. Nähere Informationen und
Einladungen werden folgen.
Ruben Stahl, Tel. 07135/16350
Kirsten Scheid, Tel. 07135/14864
Liebe Güglinger, zur Durchführung dieses besonderen Abends benötigen wir u. a. dringend
Kissen mit Daunenfüllungen. Sollten Sie solche
besitzen, aber nicht mehr gebrauchen, bitten
wir Sie um die Spende dieser Kissen.
Abgabestellen: Kirsten Scheid, Lerchenweg 11,
Güglingen, Evang. Pfarramt, Güglingen oder zu
den o. g. Gruppenzeiten direkt im Gemeindehaus. Herzlichen Dank!
Rundschau Mittleres Zabergäu
Veranstalter: Das Frauenfrühstück-Team von
Frauen verschiedener christlicher Gruppen.
Ansonsten bei dieser Gelegenheit unsere Öffnungszeiten erneut genannt:
Montag/Mittwoch/Freitag von 15 bis 18 Uhr je nach Wochentag mit Waltraut, Ruth, Valentina und Petra sowie Bernd, Jochen und
Meysem.
Die Vorsitzende: Rita Oesterle
Neu sind wir rund um die Uhr unter
www.kraftwerk-gueglingen.de zu finden!
EineWelt e. V.
Oberes Zabergäu
Kaffee und Tee probieren im „eineWelt –
derLaden“
Wer schon einmal in unserem Laden in der
Marktstr. 4 in Güglingen war, hat bemerkt, dass
die Atmosphäre anders ist als in den meisten
Geschäften. Uns ist es wichtig, dass es gemütlich ist. Wer hierher kommt, kann sich in ein Gespräch an der Theke vertiefen, sich bei einer
Tasse Probierkaffee oder -tee ruhig umschauen
oder sich einfach von der heimeligen Wärme
unseres Kaminofens und den Artikeln aus fernen Ländern in eine andere Welt versetzen lassen. Hier im Weltladen soll die Zeit – entgegen
der allgemeinen Beschleunigung – noch etwas
langsamer laufen. Wer diese Atmosphäre noch
nicht gespürt hat, ist gerne zum Besuch bei uns
eingeladen – auch wenn er nur „schnuppert“.
Bei uns bekommen Sie leckere Lebensmittel und
exotische Handwerksprodukte, die neben Ihren
Sinnen auch Ihr Gewissen verwöhnen, da sie
aus dem Fairen Handel stammen und jeder
Kunde somit ein Beitrag zur Verbesserung der
Lebensqualität in südlichen Ländern leistet.
Auch nehmen wir gerne Anregungen von unseren Besuchern auf, um die „faire“ Produktpalette zu erweitern. Sprechen Sie uns an! Haben Sie
vielleicht Lust bekommen im Weltladen mitzuarbeiten, um fair gehandelte Ware zu verkaufen? Dann kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns
an (Tel. 07135/8332 oder -7445)
Kleintierzüchterverein
Weiler Z 523
Weinprobe
Der Kleintierzüchterverein Weiler e. V. und der
Gesangsverein Liederkranz Weiler laden herzlich zu einer Weinprobe mit Vesper ein. Am
Samstag, dem 27. Oktober, um 19.30 Uhr geht
es los mit guten ausgesuchten Weinen der WG
aus Frauenzimmern unter fachkundiger Anleitung einer ehemaligen Weinprinzessin. Für nur
20 Euro gibt es Genuss pur und einen unterhaltsamen Abend im Sängerheim des Liederkranzes
Weiler. Um Anmeldung wird gebeten bei Rolf
Holzwarth, Tel. 90400 oder Jürgen Kleiner, Tel.
6504 oder Andreas Oehler, Tel. 6627. Die Vorstände und die Küchenmannnschaft freuen sich
auf zahlreichen Besuch.
Handels- und
Gewerbeverein e. V.
Güglingen
Einladung für Teilnehmer am Weihnachtsbummel 2012 in Güglingen
Wir laden Sie liebe Mitglieder, Einzelhändler,
Vereine, Schulklassen, recht herzlich als Teilnehmer bei unserem 20. Güglinger Weihnachtsbummel ein.
Dieser findet am 1. Advent-Sonntag, 2. Dezember 2012, in der Güglinger Innenstadt statt. Die
Vorbereitungen laufen bereits.
Die bisherigen Teilnehmer erhalten in diesen
Tagen eine schriftliche Einladung mit Anmeldevordruck.
Unsere Teilnehmerversammlung findet am Freitag, 26.10.2012, im Hotel & Restaurant Herzogskelter Güglingen/1. OG statt. Beginn 19.30
Uhr.
Hier besprechen wir weitere Details, Ablauf und
Rahmenprogramm. Neue und interessierte Teilnehmer können sich an diesem Abend informieren und auch schriftlich anmelden. Anmeldeschluss ist der 26.10.2012! Wir bedanken uns
für Ihr Engagement und eine gute Zusammenarbeit. Der HGV Handels- und Gewerbeverein
Güglingen e. V. Vorstandschaft & Ausschussmitglieder.
ZabergäuNarren
Güglingen
www.zng1984.de
Politische Informationsfahrt nach Berlin vom
26. - 29. Sept. 2012
Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger machten sich u. a. 10
ZNG-Mitglieder (9 Elferräte und 1 Drill) mit dem
Ernestie-Bus auf nach Berlin.
Kraftwerk e. V.
Frauenfrühstück am 10. Nov., um 9.30 Uhr
Herzlichste Einladung zum o. g. Termin mit Referentin Erika Schöpfle und dem Thema
„Gottes Liebe erfahren“.
Kostenbeitrag 8,— €. Telefonische Anmeldungen vom 20.10. – 5.11. bei Petra Hagenlocher
unter der Rufnummer 0162/6874796.
943
Vorschau: Am Donnerstag, 22.11.12 gibt es um
19.30 Uhr in Zusammenarbeit mit der VHS Oberes Zabergäu von Jürgen Menzel eine Veranstaltung „Fairer Kaffee aus Mexiko – Ein Reisebericht mit Bildern und Hintergründen“ im
„eineWelt – derLaden“.
944
Rundschau Mittleres Zabergäu
Der erste Tag in der Hauptstadt begann mit
einer Stadtrundfahrt durch das politische und
das historische Berlin. Am Nachmittag führten
Zeitzeugen durch die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, der ehemaligen zentralen
Untersuchungshaftanstalt der DDR-Stattssicherheit. Der Tag schloss mit einem Infogespräch in der Landesvertretung Baden Württemberg.
Der dritte Tag war geprägt vom politischen Berlin. Nach einem Besuch im Bundespresseamt
und der Teilnahme an einer Plenarsitzung im
Bundestag fand eine Diskussionsrunde mit
Eberhard Gienger statt, bevor es auf die Glaskuppel des Reichtagsgebäude ging. Mit einer
Rundfahrt auf der Spree wurde der Abend abgeschlossen.
auf Landesebene tragen dazu bei, den Frauenanteil in verantwortlichen Positionen nachhaltig zu erhöhen? Welche zusätzlichen Maßnahmen und Programme sind erforderlich, um die
Männerdomäne in den Führungsetagen noch
weiter aufzubrechen? Diese und andere Fragen
stehen am Montag, 29. Oktober 2012, ab 19:30
Uhr bei der Firma Hirschmann Laborgeräte
GmBH & Co. KG in Eberstadt, Hauptstraße 7, im
Mittelpunkt der Diskussion.
Bürgersprechstunde mit Friedlinde GurrHirsch MdL
Der nächste Sprechtag in Eppingen ist am Montag, 22. Oktober 2012, von 13:00 Uhr bis 14:00
Uhr Rathaus Eppingen, 1. OG, Besprechungsraum 107. In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für
Sie da und hat für Ihre Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Außerhalb dieser Sprechzeit erreichen Sie uns im Wahlkreisbüro unter
der Telefonnummer 07131/701541 oder per
E-Mail unter info@gurr-hirsch.de. Unsere regelmäßigen Bürozeiten sind von Mo. – Do., 8:00
bis 14:00 Uhr und Fr., 8:00 bis 12:00 Uhr. Auf
Ihre Gespräche und Mitarbeit freut sich Ihre
Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch.
Diskussion: Schule im Umbruch
Hat die so genannte Gemeinschaftsschule für
das bislang sehr erfolgreiche baden-württembergische Bildungssystem einen Mehrwert?
Droht mit der Umsetzung des ideologisch begründeten Prestigeprojekts ein Schulexperiment zu Lasten der Bildungsqualität? Welche
Risiken gehen Städte und Gemeinden ein? Wie
positioniert sich die CDU-Landtagsfraktion in
Zeiten des demografischen Wandels um unseren Kindern und Jugendlichen auch weiterhin
beste Bildung zu bieten? Solche und andere
Fragen können Sie dem Schul- und Bildungsexperten der CDU Landtagsfraktion, Volker Schebesta MdL und der Wahlkreisabgeordneten
Friedlinde Gurr-Hirsch stellen. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 24. Oktober
2012, 19:30 Uhr in Ilsfeld, Gasthaus Rössle,
König-Wilhelm-Str. 11, Tel. 07062/674864.
Über Ihr Kommen und eine lebhafte Diskussion
freuen sich der CDU-Gemeindeverband Ilsfeld,
die Frauen Union „Südlicher Landkreis Heilbronn“ sowie Friedlinde Gurr-Hirsch MdL.
SPD ORTSVEREIN
OBERES ZABERGÄU
Der letzte Tag bot den Teilnehmern die Möglichkeit, die Ausstellung „Wege, Irrwege, Umwege
– die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland“ im Deutschen Dom zu
besuchen und die restliche Zeit bis zur Rückfahrt am Gendarmenmarkt zu verbringen.
CDU ORTSVERBAND
ZABERGÄU
CDU
Einladung zur Diskussionsveranstaltung:
Frauen in Führung
Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und
frauenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Friedlinde Gurr-Hirsch MdL lädt ein zur
Informations- und Diskussionsveranstaltung
mit der Unternehmerin Kirsten Hirschmann,
von der Firma Hirschmann Laborgeräte GmBH
& Co. KG in Eberstadt. Wie hat sich der Anteil
von Frauen in Führungspositionen in den letzten Jahren entwickelt? Führen Frauen anders?
Warum ist es so wichtig, vermehrt Frauen für
Führungsstellen zu gewinnen? Welche Projekte
Reinhold Gall kommt
Der Innenminister Reinhold Gall MdL kommt
nach Frankenbach und zwar am Sonntag,
21.10.2012, um 10 Uhr zum Gottesdienst in der
Friedenskirche. Reinhold Gall spricht über seinen Konfirmationsspruch „Herr tu mir kund den
Weg, den ich gehen soll“.
Um 11 Uhr ist er dann beim Frühschoppen beim
„Huberwirt“ (Vereinsheim), Einlass ist um 11
Uhr, die Rede um 11.30 Uhr. Für Musik und Be-
19.10.2012
wirtung ist gesorgt! Für den Frühschoppen sollte man/frau sich anmelden: Telefon 07131/
78360 oder Telefax 07131/783613 oder auch
per E-Mail: rz.heilbronn@spd.de
AUS DEN
NACHBARGEMEINDEN
Schloss Magenheim
über Cleebronn
Herbstvortrag „Staufische Geschichte aus
der Sicht der Päpste“
Am Samstag, 20. Oktober 2012, um 17.00 Uhr
spricht dazu Dr. Hartmut Jerike.
Eintritt 12,— €, Telefon und Fax 07135/14154
Konzert
Samstag, 27. Oktober 2012, um 17.00 Uhr
Es musiziert das Consortium Meginheim mit
Werken für Klaviertrio von Haydn, Hummel und
Beethoven.
Eintritt frei, Spendenbeitrag erbeten. Telefon
und Fax 07135/14154
Ratgeber Pflegefall – was tun?
Ein schwerer Sturz oder ein Schlaganfall – und
von einer Minute auf die andere wird ein
Mensch zum Pflegefall. Plötzlich sind Ehepartner, Eltern oder erwachsene Kinder mit der Situation konfrontiert, das Familienmitglied zu
versorgen, Pflegeleistungen zu organisieren,
Geld dafür locker zu machen und vieles mehr.
Wer sich darüber hinaus entscheidet, einen
Pflegebedürftigen zu Hause zu versorgen, muss
darauf gefasst sein, dass das eigene Leben total
umgekrempelt wird.
Erste Hilfe im Notfall bietet der Pocket-Ratgeber
„Pflegefall – was tun?“ der Verbraucherzentralen. Vom Antrag bei der Pflegekasse bis zur etwaigen Unterbringung in einem guten Pflegeheim zeigt das Buch in zehn aufeinander
folgenden Schritten, wie innerhalb kurzer Zeit
eine gute Pflege organisiert und dauerhaft eine
gute Versorgung sichergestellt werden kann
sowie welche finanzielle Unterstützung es hierzu
von Krankenkasse und Pflegeversicherung gibt.
Pflegenden Angehörigen gibt der Ratgeber
zudem die nötige Orientierung, worauf bei der
Begutachtung durch den Medizinischen Dienstes geachtet werden sollte, wie sich Job und Pflege vereinbaren lassen oder Notzeiten überbrückt
werden können. Tipps, welche Vollmachten und
Verfügungen bei der Organisation des Alltags
hilfreich sind, runden den Pflege-Ratgeber ab.
Bestellmöglichkeiten:
Der Ratgeber „Pflegefall – was tun?“, 1. Auflage
2012, kann zum Preis von 8,90 Euro in einer unserer Beratungsstellen gekauft oder für zuzüglich 2,50 Versandkosten über das Internet bestellt werden: www.vz-bw.de/ratgeber
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
34
Dateigröße
2 045 KB
Tags
1/--Seiten
melden