close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HALLE B.0 Interalpin 2015.cdr

EinbettenHerunterladen
BÖRSENBERICHT
Preisermittlungsstelle für Milchpulver und Molkenpulver
bei der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu)
Ignaz-Kiechle-Str. 22
87437 Kempten (Allgäu)
42/2014 65. Jahrgang
http://www.butterkaeseboerse.de
info@butterkaeseboerse.de
Telefon (0831) 5290 - 800
Telefax (0831) 5290 - 816
Kempten, 22. Oktober 2014
© by Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu)
Preisermittlung Milchdauerwaren
1. Vollmilchpulver und Magermilchpulver:
Preisermittlung für Ware gemäß der 7. VO zur Änderung der Milcherzeugnisverordnung
Preise netto (ohne MWSt), ab Werk bzw. ab Molkerei, in € / t, (Vorwoche in Klammern)
Vollmilchpulver (26 % Fett)
Lebensmittelqualität, Sprühware, 25 kg Säcke
Notierung
arithmetisches Mittel
2 300 - 2 450
(2 350 - 2 450)
2 375
(2 400)
Tendenz: sehr ruhig
Magermilchpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
1 950 - 2 070
(1 950 - 2 120)
2 010
(2 035)
Tendenz: uneinheitlich
Magermilchpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
1 730 - 1 800
(1 800 - 1 850)
1 765
(1 825)
Tendenz: schwächer
2. Süßmolkenpulver:
Preise netto (ohne MWSt), ab Werk bzw. ab Molkerei, in € / t, (Vorwoche in Klammern)
Süßmolkenpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
Notierung
Preisspanne
1 020
(1 020)
1 000 - 1 050
(1000 - 1050)
830
( 850)
820 - 840
(840 - 860)
Tendenz: stabil
Süßmolkenpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
Tendenz: leicht abgeschwächt
Nächste Notierung (Pulver): Mittwoch, 29. Oktober 2014 mittels Konferenzschaltung
Monatsdurchschnitt Monat September
arithmetisches Mittel der Notierungen in den Kalenderwochen 36, 37, 38, 39
(Vormonat in Klammern)
2014
Vollmilchpulver (26 % Fett)
Lebensmittelqualität, Sprühware, 25 kg Säcke
Magermilchpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
Magermilchpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
Süßmolkenpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
Süßmolkenpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
2013
€/t
€ / kg
€/t
€ / kg
2 506,25
(2 911,25)
2,51
(2,91)
3 762,50
3,76
(3 751,25)
(3,75)
2 138,75
(2 546,25)
1 884,38
(2 171,25)
2,14
(2,55)
1,88
(2,17)
3 295,00
3,30
(3 268,75)
(3,27)
3 177,50
3,18
(3 141,25)
(3,14)
990,00
(1 012,50)
830,00
( 825,00)
0,99
(1,01)
0,83
(0,83)
1 082,50
1,08
(1 080,00)
(1,08)
962,50
0,96
(1 007,50)
(1,01)
In Deutschland setzt sich der saisonale Rückgang der Milchanlieferung fort. In der 41. Woche wurden in
Deutschland 0,6 % weniger Milch erfasst als in der Vorwoche. Das Vorjahresniveau wurde um 2,2 % übertroffen. In
Frankreich war das Milchaufkommen zuletzt wieder rückläufig. Der Vorsprung gegenüber der Vorjahreslinie hat
sich deutlich auf 1,7 % verringert.
Am Markt für flüssigen Rohstoff halten die festen Tendenzen an. Die Preise für Industrierahm haben sich bei guter
Nachfrage erneut befestigt. Für Magermilchkonzentrat werden stabile Preise erzielt.
Die Lage am Markt für Magermilchpulver ist weiterhin vergleichsweise ruhig. Zu Beginn der laufenden Woche ist
wenig Bewegung im Markt, da viele Akteure auf der SIAL in Paris sind. Aufgrund der höheren Milchanlieferung ist
die Herstellung von Magermilchpulver nach wie vor umfangreicher als in den Vorjahren um die gleiche Zeit. Dem
Vernehmen nach wird hier und da auch etwas ältere Ware angeboten. Die Einkäufer sind indessen abwartend. Die
Lebensmittelindustrie scheint für das vierte Quartal ohnehin weitgehend eingedeckt zu sein und fragt nur noch
vereinzelt nach. Für das erste Quartal 2015 sind weiter Gespräche im Gang. Die Preisvorstellungen von Käufern und
Verkäufern gehen noch auseinander. In vielen Fällen wollen die Werke auf die niedrigen Gebote nicht eingehen.
Für den Export gehen kontinuierlich Anfragen ein. Dabei ist festzustellen, dass sich die Kunden nicht langfristig
bevorraten, sondern eher kurzfristig kaufen. Die Preise für Lebensmittelware sind weiterhin uneinheitlich.
Futtermittelware tendiert bei ruhiger Nachfrage anhaltend schwach.
Bei Vollmilchpulver steht der Nachfrage nach wie vor ein ausreichendes Angebot gegenüber. Die Aktivitäten
konzentrieren sich weiter auf den Binnenmarkt. Am Weltmarkt wird das Angebot aktuell von Neuseeland
dominiert. Die Preise bewegen sich anhaltend auf dem schwachen Niveau der Vorwochen.
Am Markt für Molkenpulver haben die Preise für Futtermittelware zuletzt wieder etwas nachgegeben.
Lebensmittelware wird zu unveränderten Preisen gehandelt.
Mit freundlichen Grüßen / Best regards
--------------------------------------------------------------------------------Monika Wohlfarth
Geschäftsführerin
ZMB Zentrale Milchmarkt Berichterstattung GmbH
Wilhelmsaue 37 | 10713 Berlin
Tel.
+49 (0) 30 4060799721
mobil +49 (0) 173 527 0222
Fax
+49 (0) 30 555 76 96 49
e-mail: Monika.Wohlfarth@milk.de
Amtsgericht Berlin HRB 120707
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
4
Dateigröße
36 KB
Tags
1/--Seiten
melden