close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - Hermann Historica

EinbettenHerunterladen
HAUSANSCHRIFT
POSTANSCHRIFT
TEL
FAX
INTERNET
E-MAIL
DATUM
SEITEN
NUMMER
BMVg Presse- und Informationsstab
Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin
11055 Berlin
+49 (0)30-18-24-8237
+49 (0)30-18-24-8240
www.bmvg.de
bmvgpresse@bmvg.bund.de
Berlin, 24. Oktober 2014
1 von 6
26/2014
Bundeswehrtagung 2014
Am 29. und 30. Oktober 2014 kommt auf Einladung der Bundesministerin der
Verteidigung, Ursula von der Leyen, das höhere militärische und zivile
Führungspersonal der Bundeswehr in Berlin zur Bundeswehrtagung 2014 zusammen.
Die Bundeswehrtagung findet im zweijährigen Rhythmus statt. Sie ist die zentrale
Veranstaltung für alle militärischen und zivilen Entscheidungsträger der Bundeswehr
im Generalsrang und vergleichbar. Für die Ministerin ist die Tagung ein wichtiges
Forum, um sich im direkten Gespräch zu aktuellen Themen an die Führungsspitze der
Bundeswehr zu wenden.
Dieses Jahr befasst sich die Tagung mit sicherheits- und rüstungspolitischen
Fragestellungen und deren Auswirkungen auf die Bundeswehr. Daneben wird auch
die Attraktivitätsagenda „Bundeswehr in Führung“ ein zentrales Thema sein.
Insgesamt nehmen an der zweitägigen Veranstaltung mehr als 230 Führungskräfte
der Bundeswehr teil. Darüber hinaus sind am ersten Tag auch Gäste aus dem
parlamentarischen Raum, von verschiedenen Interessenverbänden sowie ehemalige
Staatssekretäre und ehemalige hochrangige Generale zur Teilnahme eingeladen.
Als besonderen Gast wird die Verteidigungsministerin am ersten Tag der
Veranstaltung den stellvertretenden Ministerpräsidenten und Verteidigungsminister der
Republik Polen, Tomasz Siemoniak, begrüßen, der im Rahmen einer Rede zu den
anwesenden Teilnehmern und Teilnehmerinnen sprechen wird.
Im Anschluss an die Rede der Bundesministerin der Verteidigung unterzeichnen die
beiden Verteidigungsminister eine Absichtserklärung zur Intensivierung der deutschpolnischen Heereskooperation. Danach geben beide ein Pressestatement ab.
Am zweiten Tag der Veranstaltung stehen der interne Informationsaustausch und die
Diskussion zwischen der Leitung des Ministeriums und den Führungskräften im
Mittelpunkt.
Medienvertreter sind herzlich eingeladen, die Tagungsanteile am 29. Oktober zu
begleiten.
Hinweise für die Medien
Die Tagung findet im Hotel Steigenberger Am Kanzleramt statt. Ein Pressezentrum ist
im gegenüberliegenden InterCity Hotel in der Katharina-Paulus-Straße 5 eingerichtet.
Aufgrund der erhöhten Sicherheitsvorkehrungen werden Personenkontrollen im
Eingangsbereich des Pressezentrums (InterCity Hotel) bei der Anmeldung
durchgeführt. Dadurch können geringfügige Wartezeiten entstehen.
Programm:
Mittwoch, 29. Oktober 2014
bis 12:30 Uhr
Akkreditierung im InterCity Hotel, Pressezentrum
13:00 Uhr
bis
13:10 Uhr
Bildtermin, Begrüßung des stv. Ministerpräsidenten und
Verteidigungsministers der Republik Polen, Tomasz Siemoniak,
durch die Bundesministerin der Verteidigung
13:15 Uhr
bis
13:50 Uhr
Bilaterales Gespräch (nicht öffentlich)
14:00 Uhr
Bildtermin, Eröffnung der Tagung durch die
Bundesministerin der Verteidigung
14:15 Uhr
Rede des stv. Ministerpräsidenten und Verteidigungsministers der
Republik Polen, Tomasz Siemoniak
14:50 Uhr
bis
15:30 Uhr
Rede der Bundesministerin der Verteidigung
15:40 Uhr
Bildtermin, Unterzeichnung des DEU / POL Heeresabkommens
anschließend
Pressestatements der Bundesministerin der Verteidigung und des
stv. Ministerpräsidenten und Verteidigungsministers der Republik
Polen im Hotel Steigenberger
(Hinweis: Die Bundesministerin ist am 29. Oktober 2014 von 11:00
bis 12:00 Uhr Gast in der Bundespressekonferenz zum Thema
„Attraktivitätsoffensive der Bundeswehr – Gesetz zur Steigerung
der Attraktivität des Dienstes in der Bundeswehr“).
Ende 1. Tagungstag
Donnerstag, 30. Oktober 2014
Nichtöffentlicher Teil
Akkreditierung:
Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich mit beiliegendem Formular bis
28. Oktober 2014, 12:00 Uhr anzumelden bei:
Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis
Fontainengraben 150
53123 Bonn
Fax: 0 30 / 49 81 - 49 62 (Berlin)
E-Mail: kdoskbpizskb@bundeswehr.org
Diese Anmeldung ist Voraussetzung für Ihre Akkreditierung.
Eine Nachakkreditierung ist nicht möglich!
Es wird darauf hingewiesen, dass nach 12:00 Uhr der Zutritt zum Bildtermin aus
organisatorischen Gründen nicht sichergestellt werden kann.
Tagungsort
Hotel Steigenberger Am Kanzleramt
Ella-Trebe-Straße 5
10557 Berlin
Einziger Zugang für Medienvertreter zum Tagungsort und zur Akkreditierung besteht
über den Zugang „Presse“ im InterCity Hotel.
Parkraum für Medienvertreter steht nicht zur Verfügung.
Bild und Tonaufnahmen
Eine Teilnahmemöglichkeit für Medienvertreter besteht nur am 1. Tagungstag. Der
Zugang zum Tagungssaal steht nur einer begrenzten Anzahl von Medienvertretern
offen. Der 1. Tag der Tagung wird zudem ins Pressezentrum im InterCity Hotel
übertragen. Einzelheiten dazu erhalten Sie bei der Akkreditierung.
Film- und Fotoaufnahmen sind nur beim Empfang des Gastredners vor dem Hotel
Steigenberger, zum Fototermin im Foyer des Hotels, zur Meldung an die Ministerin
bei Tagungsbeginn und bei den abschließenden Pressestatements möglich.
Bild- und Tonsignal steht im Pressezentrum im InterCity Hotel zur Verfügung (HD-SDI,
XLR + 6 dBu).
Ü-Wagen
Standplätze für Ü-Wagen stehen nicht zur Verfügung.
Sicherheit
Der Zugang zum Tagungszentrum ist nur mit dem ausgegebenen Tagesausweis
möglich. Sicherheitserfordernisse machen die namentliche Meldung und
Akkreditierung des gesamten Kamera- und Technikpersonals erforderlich.
Die Zutrittsberechtigung wird durch Polizei und Feldjäger kontrolliert. Die Ausgabe des
Tagesausweises erfolgt nur gegen Vorlage von Presseausweis und
Personalausweis/Reisepass bei der Akkreditierung.
Ansprechpartner
Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis
Tina Feierabend
Fontainengraben 150
53123 Bonn
Tel.: 02 28 / 55 04 – 10 97
Mobil: 01 51 – 19 56 40 45
E-Mail: kdoskbpizskb@bundeswehr.org
Schutzbereich 2
Akkreditierungsformular
Bundeswehrtagung 2014
Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis
Fontainengraben 150, 53123 Bonn
Fax: 030 / 49 81 – 49 62
E-Mail: kdoskbpizskb@bundeswehr.org
Zur Realisierung der Teilnahme akkreditierter Medienvertreter/innen unter Berücksichtigung
sicherheitsbezogener Anforderungen werden die nachfolgend aufgeführten personenbezogenen Daten
benötigt.
Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Angaben ist § 12 Abs. 1 i. V. m.
§§ 13 ff Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Zum Zweck der Überprüfung sicherheitsrelevanter Belange
werden die Daten an das BKA bzw. das zuständige LKA übermittelt.
Beim Bundesministerium der Verteidigung als datenschutzrechtlich verantwortlicher Stelle werden die
personenbezogenen Daten spätestens drei Monate nach Durchführung der o. a. Veranstaltung
gelöscht.
Journalisten mit BPA-Jahresakkreditierung bitte nur die mit # gekennzeichneten Felder ausfüllen
Name #
Geburtsdatum #
Vorname #
Geburtsort #
Staatsangehörigkeit #
Pass oder PA-Nr.
ausgestellt durch
Presseausweis-Nr.
ausgestellt durch
Büroadresse (Straße, Ort):
Medium und Zeitraum der Jahresakkreditierung BPA #
Land des Mediums
Telefon / Fax #
Mobil #
E-Mail #
Zutreffendes bitte ankreuzen
Schriftpresse
Fotograf
Hörfunk
Redakteur
Techniker
Fernsehen, Film
Redakteur
Kameramann
Techniker
Für die Richtigkeit der Daten:
Ort, Datum #
eigenhändige Unterschrift #
Onlinemedium
Redakteur
Techniker
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
14
Dateigröße
205 KB
Tags
1/--Seiten
melden